DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
AutomobilbrancheAvantgarde

Über Zeitarbeitsfirma Avantgarde bei BWM, Erfahrungen

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Über Zeitarbeitsfirma Avantgarde bei BWM, Erfahrungen

Hallo Leute,
ich habe heute eine Zusage von der Zeitarbeitsfirma Avantgarde für eine Stelle bei BMW erhalten.
Das alles klingt ziemlich interessant und ich bin natürlich sehr glücklich, bei BMW unterzukommen, wenn auch erstmal befristet.

Hat irgendjemand von euch Erfahrungen mit Avantgarde München gemacht? Ich habe hier im Forum leider noch keinen Erfahrungsbericht darüber lesen können.

Der Vertrag läuft über die Tarifgemeinschaft BAP, ich bekomme allerdings übertarifliche Zuschläge, sodass im Endeffekt ein sehr gutes Gehalt bei rausspringt. Bisher habe ich, abgesehen von der Befristung natürlich, noch keinen Haken am Arbeitsvertrag erkennen können. (Arbeitszeitkonto mit Freizeitausgleich, Zuschläge, 28 Tage Urlaub etc.)

Ist es normal, dass bei Zeitarbeitsfirmen nicht noch der Arbeitseinsatzort drinsteht? Sprich: BMW wird natürlich nicht darin erwähnt...Könnte denen jetzt einfach einfallen, dass ich zwischenzeitlich woanders hinsoll? Prinzipiell kann ich mir das zwar nicht vorstellen, weil das Vorstellungsgespräch direkt dort war aber man weiß ja nie ;)

Ansonsten würde mich natürlich auch noch interessieren wie ich das mit meinem Xing-Profil handhabe: Arbeitgeber ist ja ganz klar Avantgarde, allerdings arbeite ich diese 9 Monate bei BMW. Darf ich dann auch BMW bei Xing angeben als Arbeitgeber? Das würde mir natürlich einiges aufpolieren, falls es nach den 9 Monaten mit einer Weiterbeschäftigung nicht klappen sollte....

antworten
WiWi Gast

Re: Über Zeitarbeitsfirma Avantgarde bei BWM, Erfahrungen

Dein Arbeitgeber ist dann Avantgarde und nicht BMW. Wenn du dich gut machst, steigen deine Chancen bei BMW unterzukommen deutlich.

antworten
WiWi Gast

Re: Über Zeitarbeitsfirma Avantgarde bei BWM, Erfahrungen

Bzgl. Xing würde ich reinschreiben: Avantgarde (für BMW Group)

antworten
WiWi Gast

Re: Über Zeitarbeitsfirma Avantgarde bei BWM, Erfahrungen

Danke für eure Antworten!
Natürlich ist der Arbeitgeber Avantgarde, allerdings ist der Einsatzort eben bei Bmw und mir wurde auch gesagt, dass ich direkt dort einsteigen kann wenn ich mich in den 9 Monaten gut mache. Es könnte also sein, dass es entweder dazu kommt, dass ich nach den 9 Monaten einen weiteren Vertrag über Avantgarde bei Bmw bekomme oder aber einen festen Vertrag bei Bmw.

Bzgl. Xing-Profil stellt sich mir da natürlich schon die Frage, ob ich nur Avantgarde angeben soll. Irgendwie ist das ja bescheuert, da es zwar der Arbeitgeber ist, ich ja aber nicht bei denen arbeite.

antworten
WiWi Gast

Re: Über Zeitarbeitsfirma Avantgarde bei BWM, Erfahrungen

Ist doch ganz einfach:

Avantgarde (Einsatz bei BMW Group)

antworten
WiWi Gast

Re: Über Zeitarbeitsfirma Avantgarde bei BWM, Erfahrungen

Na, dann schreibst du es halt andersrum: BMW Group (powered by Avantgarde) ;)

antworten
WiWi Gast

Re: Über Zeitarbeitsfirma Avantgarde bei BWM, Erfahrungen

Mach Dir bitte keine Illusionen darüber, am Ende Deines Zeitarbeitsvertrags intern übernommen zu werden.
Wenn das Gesamtpackage stimmt, Du den FB bereits kennengelernt hast und die Leute dort korrekt sind, wirst Du einen guten, nicht sonderlich stressigen Berufseinstieg haben. Das Versprechen aber, nach 9 Monaten bereits nach intern wechseln zu können, würde ich mit einer gehörigen Prise Misstrauen betrachten.
Spreche hier aus Sicht interner BMW MA.

antworten
WiWi Gast

Re: Über Zeitarbeitsfirma Avantgarde bei BWM, Erfahrungen

"Natürlich ist der Arbeitgeber Avantgarde, allerdings ist der Einsatzort eben bei Bmw und mir wurde auch gesagt, dass ich direkt dort einsteigen kann wenn ich mich in den 9 Monaten gut mache. Es könnte also sein, dass es entweder dazu kommt, dass ich nach den 9 Monaten einen weiteren Vertrag über Avantgarde bei Bmw bekomme oder aber einen festen Vertrag bei Bmw."

Ich kann deine Freude und Euphorie verstehen. Dass mit dem Direkteinstieg dort nach den 9 Monaten würde ich jetzt allerdings nicht für so ganz voll nehmen. Das wird gerne versprochen. Die Realtiät ist dann oftmals, dass Leute jahrelang auf eine Festanstellung hoffen. Was in 9 Monaten ist weiß niemand. Plötzlich heißt es Einstellungsstopp und dann stehst du da. Verlaß dich nicht auf so vage Versprechen.

antworten
WiWi Gast

Re: Über Zeitarbeitsfirma Avantgarde bei BWM, Erfahrungen

Selbst wenn dir der Direkteinsteig erst nach 15 Monaten gelingt, so what. Avantgarde is eine der wenigen korrekten Truppen in dem Business, die machen seit Jahren sehr viel für BMW und es wurden schon viele übernommen.

antworten
WiWi Gast

Re: Über Zeitarbeitsfirma Avantgarde bei BWM, Erfahrungen

Fang erst mal an und mach dir über XING keine Gedanken. Wozu soll XING gut sein?
Außerdem kannst du dich immer noch bewerben wenn du bei Avant. bist.

antworten
WiWi Gast

Re: Über Zeitarbeitsfirma Avantgarde bei BWM, Erfahrungen

Hier nochmal der BMW MA:
Wenn es Dein Wunsch ist, bei BMW unterzukommen, Du den direkten Einstieg aber nicht schaffst, hier mein Tipp:
Viele Studenten haben kein Bild davon, wie kleinteilig die Aufgaben in einem Konzern in den einzelnen Abteilungen sind. Der Grad an Arbeitsteilung ist sehr hoch, es kann Dir auch als interner Sachbearbeiter passieren, dass Du sehr wenig Berührungspunkte zu anderen FB hast.

Zeitarbeiter müssen oft (nicht immer!) dann den Kleinkram machen, auf den wirklich gar niemand mehr Bock hat, d.h. die Möglichkeiten zum Netzwerken und v.a. das Kennenlernen der Gesamtzusammenhänge im Konzern sind eher schlecht und um nichts anderes geht es, wenn Du Dich einmal intern bewerben möchtest.
Es gibt im BMW Umfeld viele kleinere Consultingfirmen, die einen Einsteiger auch sehr ordentlich bezahlen, z.T. sind die GF ex-MBB. Deren Aufträge sind zwar nicht mit der Arbeit der großen Namen zu vergleichen, i.d.R. aber umfangreicher und anspruchsvoller als ANÜ Tätigkeiten und oft auch über FB Grenzen hinweg und auf TL/AL Ebene. Wenn Du einmal in einem ressortübergreifenden Programm gearbeitet hast, kannst Du Dir danach die interne Stelle aussuchen.

Es gibt auch Nachteile ggü. ANÜ, Du zahlst z.B. den doppelten Preis in der Kantine und hast keinen Anspruch auf vergünstigte Jahreswagen. Sowas sollte aber IMO nicht ausschlaggebend sein.

antworten
WiWi Gast

Re: Über Zeitarbeitsfirma Avantgarde bei BWM, Erfahrungen

die Namen dieser Beratungen wären jetzt natürlich noch interessant ;)

antworten
WiWi Gast

Re: Über Zeitarbeitsfirma Avantgarde bei BWM, Erfahrungen

Was im letzten Posting geschrieben wurde ist alles richtig.
BMW vergibt viele Rollen extern. PM, PMO, Testmanager etc. Da ist natürlich auch die Visibilität am höchsten, da du Abteilungsübergreifend Netzwerkne knüpfen kannst.
Weniger bringt es dir, wenn du auf eine externe Erbsenzählerstelle kommst. Allerdings hast du da den Vorteil die Stellenausschreibungen auch intern samt FB und Gehaltsstufe einsehen zu könen. Damit spricht nichts dagegen den jeweiligen TL auch direkt mal anzurufen und deinen CV unverbindlich zuzusenden. Das erhöht deine Chance auf eine Vorstellung enorm im Vergleich zum Standard HR Prozess.

Mach es auf jeden Fall. Denn dann hast du schon mal nen Fuß in der Tür und kannst dich dann weiter umsehen. Im Zweifelsfall hast du DAX30 BE, was auch enorm vorteilhaft ist.

antworten
Carobambi

Re: Über Zeitarbeitsfirma Avantgarde bei BWM, Erfahrungen

Hallo :)

Mich würde mal interessieren wie das denn nun ausgegangen ist?
Kam es zu einer Übernahme?

Vg

antworten
WiWi Gast

Re: Über Zeitarbeitsfirma Avantgarde bei BWM, Erfahrungen

Ich würde bei Xing "BMW" und nicht Avantgarde angeben. Ich meine, ist ja auch ganz logisch: Wo arbeitest du, also für wen verrichtest du Arbeit? Das ist nun mal BMW. Ja klar von Avantgarde eingestellt aber du sitzt ja wohl kaum in den Büros von Avantgarde und machst Personalvermittlung, oder?

antworten
WiWi Gast

Re: Über Zeitarbeitsfirma Avantgarde bei BWM, Erfahrungen

Gegenfrage: wenn du bei KPMG, Roland Berger etc bist, trägst du dann in XING auch jedes Mal den Mandanten ein, bei dem du gerade einen Auftrag hast?

Lounge Gast schrieb:

Ich würde bei Xing "BMW" und nicht Avantgarde
angeben. Ich meine, ist ja auch ganz logisch: Wo arbeitest
du, also für wen verrichtest du Arbeit? Das ist nun mal BMW.
Ja klar von Avantgarde eingestellt aber du sitzt ja wohl kaum
in den Büros von Avantgarde und machst Personalvermittlung,
oder?

antworten
WiWi Gast

Re: Über Zeitarbeitsfirma Avantgarde bei BWM, Erfahrungen

An den TE: Wurdest du mittlerweile von BMW übernommen?

antworten
WiWi Gast

Re: Über Zeitarbeitsfirma Avantgarde bei BWM, Erfahrungen

Nein, weil wenn du bei KPMG arbeitest und bei Mandant X unterwegs bist, erfüllst du nicht die Arbeitsaufgaben von Mandant X sondern du erfüllst die Aufgaben von KMPG/PwC/wer auch immer FÜR Mandant X, also Wirtschaftsprüfung oder IT-Implementierung oder Strategieentwicklung oder sonstwas. Du arbeitest nicht wirklich bei dem Mandanten.

Hingegen wenn du über Zeitarbeit zu einer Firma vermitteln wirst (und das nicht gerade so eine kleine Lückenfüllertätigkeit wie ein ausgefallener Lagermitarbeiter ist) dann arbeitest du Hand in Hand mit den anderen Kollegen in deinem Bereich langfristig zusammen. Da macht es wenig Sinn den Personalvermittler als Arbeitgeber anzugeben.

Ich meinte, als ich mal 8 Monate ununterbrochen bei einer MDAX Firma eingestellt war, habe ich ziemlich gut den eigentlichen Geschäftsbereich dieser Firma kennengelernt. Von meiner Vermittlungsfirma habe ich nur das Geld auf dem Konto und die Gehaltsabrechnungen gesehen, mehr nicht

Lounge Gast schrieb:

Gegenfrage: wenn du bei KPMG, Roland Berger etc bist, trägst
du dann in XING auch jedes Mal den Mandanten ein, bei dem du
gerade einen Auftrag hast?

Lounge Gast schrieb:

Ich würde bei Xing "BMW" und nicht Avantgarde
angeben. Ich meine, ist ja auch ganz logisch: Wo arbeitest
du, also für wen verrichtest du Arbeit? Das ist nun mal
BMW.
Ja klar von Avantgarde eingestellt aber du sitzt ja wohl
kaum
in den Büros von Avantgarde und machst
Personalvermittlung,
oder?

antworten
WiWi Gast

Re: Über Zeitarbeitsfirma Avantgarde bei BWM, Erfahrungen

"Von meiner Vermittlungsfirma habe ich nur das Geld auf dem Konto und die Gehaltsabrechnungen gesehen, mehr nicht"

und deswegen ist die Vermittlerfirma dein Arbeitgeber.

Lounge Gast schrieb:

Nein, weil wenn du bei KPMG arbeitest und bei Mandant X
unterwegs bist, erfüllst du nicht die Arbeitsaufgaben von
Mandant X sondern du erfüllst die Aufgaben von KMPG/PwC/wer
auch immer FÜR Mandant X, also Wirtschaftsprüfung oder
IT-Implementierung oder Strategieentwicklung oder sonstwas.
Du arbeitest nicht wirklich bei dem Mandanten.

Hingegen wenn du über Zeitarbeit zu einer Firma vermitteln
wirst (und das nicht gerade so eine kleine
Lückenfüllertätigkeit wie ein ausgefallener Lagermitarbeiter
ist) dann arbeitest du Hand in Hand mit den anderen Kollegen
in deinem Bereich langfristig zusammen. Da macht es wenig
Sinn den Personalvermittler als Arbeitgeber anzugeben.

Ich meinte, als ich mal 8 Monate ununterbrochen bei einer
MDAX Firma eingestellt war, habe ich ziemlich gut den
eigentlichen Geschäftsbereich dieser Firma kennengelernt. Von
meiner Vermittlungsfirma habe ich nur das Geld auf dem Konto
und die Gehaltsabrechnungen gesehen, mehr nicht

Lounge Gast schrieb:

Gegenfrage: wenn du bei KPMG, Roland Berger etc bist,
trägst
du dann in XING auch jedes Mal den Mandanten ein, bei
dem du
gerade einen Auftrag hast?

Lounge Gast schrieb:

Ich würde bei Xing "BMW" und nicht
Avantgarde
angeben. Ich meine, ist ja auch ganz logisch: Wo
arbeitest
du, also für wen verrichtest du Arbeit? Das ist nun
mal
BMW.
Ja klar von Avantgarde eingestellt aber du sitzt ja
wohl
kaum
in den Büros von Avantgarde und machst
Personalvermittlung,
oder?

antworten
WiWi Gast

Re: Über Zeitarbeitsfirma Avantgarde bei BWM, Erfahrungen

Juristisch ja, interessiert aber keinen wenn es um die Frage geht "WO haben Sie denn in der Vergangenheit gearbeitet und Berufserfahrung gesammelt?". Ich mein rein pedantisch hast du absolut recht

Lounge Gast schrieb:

"Von meiner Vermittlungsfirma habe ich nur das Geld auf
dem Konto und die Gehaltsabrechnungen gesehen, mehr nicht"

und deswegen ist die Vermittlerfirma dein Arbeitgeber.

Lounge Gast schrieb:

Nein, weil wenn du bei KPMG arbeitest und bei Mandant X
unterwegs bist, erfüllst du nicht die Arbeitsaufgaben von
Mandant X sondern du erfüllst die Aufgaben von
KMPG/PwC/wer
auch immer FÜR Mandant X, also Wirtschaftsprüfung oder
IT-Implementierung oder Strategieentwicklung oder
sonstwas.
Du arbeitest nicht wirklich bei dem Mandanten.

Hingegen wenn du über Zeitarbeit zu einer Firma vermitteln
wirst (und das nicht gerade so eine kleine
Lückenfüllertätigkeit wie ein ausgefallener
Lagermitarbeiter
ist) dann arbeitest du Hand in Hand mit den anderen
Kollegen
in deinem Bereich langfristig zusammen. Da macht es wenig
Sinn den Personalvermittler als Arbeitgeber anzugeben.

Ich meinte, als ich mal 8 Monate ununterbrochen bei einer
MDAX Firma eingestellt war, habe ich ziemlich gut den
eigentlichen Geschäftsbereich dieser Firma
kennengelernt. Von
meiner Vermittlungsfirma habe ich nur das Geld auf dem
Konto
und die Gehaltsabrechnungen gesehen, mehr nicht

Lounge Gast schrieb:

Gegenfrage: wenn du bei KPMG, Roland Berger etc bist,
trägst
du dann in XING auch jedes Mal den Mandanten ein, bei
dem du
gerade einen Auftrag hast?

Lounge Gast schrieb:

Ich würde bei Xing "BMW" und nicht
Avantgarde
angeben. Ich meine, ist ja auch ganz logisch: Wo
arbeitest
du, also für wen verrichtest du Arbeit? Das
ist nun
mal
BMW.
Ja klar von Avantgarde eingestellt aber du
sitzt ja
wohl
kaum
in den Büros von Avantgarde und machst
Personalvermittlung,
oder?

antworten
WiWi Gast

Re: Über Zeitarbeitsfirma Avantgarde bei BWM, Erfahrungen

ja, hätte ich vl dazu schreiben sollen, dass ich damit sagen wollte, wer formal der Arbeitgeber ist. Eine geschickte Variante wäre doch, es wie weiter oben vorgeschlagen zu machen: Avantgarde (für BMW Group) o.ä.

Lounge Gast schrieb:

Juristisch ja, interessiert aber keinen wenn es um die Frage
geht "WO haben Sie denn in der Vergangenheit gearbeitet
und Berufserfahrung gesammelt?". Ich mein rein
pedantisch hast du absolut recht

Lounge Gast schrieb:

"Von meiner Vermittlungsfirma habe ich nur das Geld
auf
dem Konto und die Gehaltsabrechnungen gesehen, mehr
nicht"

und deswegen ist die Vermittlerfirma dein Arbeitgeber.

Lounge Gast schrieb:

Nein, weil wenn du bei KPMG arbeitest und bei
Mandant X
unterwegs bist, erfüllst du nicht die
Arbeitsaufgaben von
Mandant X sondern du erfüllst die Aufgaben von
KMPG/PwC/wer
auch immer FÜR Mandant X, also Wirtschaftsprüfung
oder
IT-Implementierung oder Strategieentwicklung oder
sonstwas.
Du arbeitest nicht wirklich bei dem Mandanten.

Hingegen wenn du über Zeitarbeit zu einer Firma
vermitteln
wirst (und das nicht gerade so eine kleine
Lückenfüllertätigkeit wie ein ausgefallener
Lagermitarbeiter
ist) dann arbeitest du Hand in Hand mit den anderen
Kollegen
in deinem Bereich langfristig zusammen. Da macht es
wenig
Sinn den Personalvermittler als Arbeitgeber
anzugeben.

Ich meinte, als ich mal 8 Monate ununterbrochen bei
einer
MDAX Firma eingestellt war, habe ich ziemlich gut den
eigentlichen Geschäftsbereich dieser Firma
kennengelernt. Von
meiner Vermittlungsfirma habe ich nur das Geld auf
dem
Konto
und die Gehaltsabrechnungen gesehen, mehr nicht

Lounge Gast schrieb:

Gegenfrage: wenn du bei KPMG, Roland Berger
etc bist,
trägst
du dann in XING auch jedes Mal den Mandanten
ein, bei
dem du
gerade einen Auftrag hast?

Lounge Gast schrieb:

Ich würde bei Xing "BMW" und
nicht
Avantgarde
angeben. Ich meine, ist ja auch ganz
logisch: Wo
arbeitest
du, also für wen verrichtest du Arbeit? Das
ist nun
mal
BMW.
Ja klar von Avantgarde eingestellt aber du
sitzt ja
wohl
kaum
in den Büros von Avantgarde und machst
Personalvermittlung,
oder?

antworten
WiWi Gast

Über Zeitarbeitsfirma Avantgarde bei BWM, Erfahrungen

WiWi Gast schrieb am 30.09.2014:

Hallo Leute,
ich habe heute eine Zusage von der Zeitarbeitsfirma Avantgarde für eine Stelle bei BMW erhalten.
Das alles klingt ziemlich interessant und ich bin natürlich sehr glücklich, bei BMW unterzukommen, wenn auch erstmal befristet.

Hat irgendjemand von euch Erfahrungen mit Avantgarde München gemacht? Ich habe hier im Forum leider noch keinen Erfahrungsbericht darüber lesen können.

Der Vertrag läuft über die Tarifgemeinschaft BAP, ich bekomme allerdings übertarifliche Zuschläge, sodass im Endeffekt ein sehr gutes Gehalt bei rausspringt. Bisher habe ich, abgesehen von der Befristung natürlich, noch keinen Haken am Arbeitsvertrag erkennen können. (Arbeitszeitkonto mit Freizeitausgleich, Zuschläge, 28 Tage Urlaub etc.)

Ist es normal, dass bei Zeitarbeitsfirmen nicht noch der Arbeitseinsatzort drinsteht? Sprich: BMW wird natürlich nicht darin erwähnt...Könnte denen jetzt einfach einfallen, dass ich zwischenzeitlich woanders hinsoll? Prinzipiell kann ich mir das zwar nicht vorstellen, weil das Vorstellungsgespräch direkt dort war aber man weiß ja nie ;)

Ansonsten würde mich natürlich auch noch interessieren wie ich das mit meinem Xing-Profil handhabe: Arbeitgeber ist ja ganz klar Avantgarde, allerdings arbeite ich diese 9 Monate bei BMW. Darf ich dann auch BMW bei Xing angeben als Arbeitgeber? Das würde mir natürlich einiges aufpolieren, falls es nach den 9 Monaten mit einer Weiterbeschäftigung nicht klappen sollte....

  1. Das Unternehmen ist zu empfehlen
  2. Arbeitgeber ist in diesem Fall nicht BMW - also muss man den AG mit z. B. Avantgarde angeben,
  3. BAP ist sehr gut
  4. Üblich sind 30 Tage Jahresurlaub - Vielleicht weil der Start erst im Februar 19 ist? Aber der Jahresurluab sollte 30 Tage betragen
  5. Eigentlich sollte der Arbeitsort - z.B. in einer Zusatzvereinbarung o.ä. eingetragen sein - vor Arbeitsbeginn - sofern alle Genehmigungen auch seitens BMW vorliegen. Nach dem Beginn bei BMW wird sicher kein Einsatzwechsel vorgenommen, wäre bei diesem Kunden (BMW) keine glückliche Entscheidung des Personaldienstleisters

Alles Gute, viel Erfolg ML

antworten
WiWi Gast

Re: Über Zeitarbeitsfirma Avantgarde bei BWM, Erfahrungen

WiWi Gast schrieb am 01.10.2014:

Ist doch ganz einfach:

Avantgarde (Einsatz bei BMW Group)

antworten

Artikel zu Avantgarde

Roboter bis 2020 weltweit verdoppelt

Gewerbefinanzierung: Das Bild zeigt einen Produktionsroboter der Firma Kuka

Mehr als 3 Millionen Industrie-Roboter werden laut Prognose der International Federation of Robotics bis 2020 in den Fabriken der Welt im Einsatz sein. Damit dürfte sich der operative Bestand von 2014 bis 2020 innerhalb von sieben Jahren mehr als verdoppeln.

IW-Verbandsumfrage 2018: Wirtschaftsverbände optimistisch

Die Wirtschaftsverbände sehen die deutsche Wirtschaft zum Jahreswechsel größtenteils in bester Verfassung. Das zeigt die neue Verbandsumfrage des Instituts der deutschen Wirtschaft, für die das IW 48 Branchenverbände zu ihrer aktuellen Lage und zu ihren Erwartungen für 2018 befragt hat. Allerdings werden fehlende Fachkräfte immer häufiger zum Problem.

DATEV überspringt erstmals Umsatzmilliarde

DATEV Umsatzzahlen der Jahre 2014-2018

Durch die Digitalisierung betriebswirtschaftlicher Prozesse hat die DATEV eG im Geschäftsjahr 2018 erstmals einen Umsatz von über einer Milliarde Euro erreicht. Damit stieg der Umsatz beim genossenschaftlichen Unternehmen von 978 Millionen Euro im Vorjahr auf 1,034 Milliarden Euro. Dies entspricht dem stärksten absoluten Wachstum der DATEV eG der vergangenen zehn Jahre.

CEO-Wechsel: Enrique Lores wird neuer HP-Chef

Das Bild zeigt Enrique Lores, den neuen CEO von Hewlett Packard (HP Inc.)

Der aktuelle CEO des Computerherstellers HP Inc. Dion Weisler tritt aus familiären Gründen überraschend zurück. Neuer HP-Chef wird Enrique Lores. Weisler bleibt jedoch weiter Vorstandsmitglied des Unternehmens und wird mit Lores zusammenarbeiten, um einen nahtlosen Übergang zu gewährleisten.

Modularisierung des Wirtschaftsprüfer-Examens

WP-Examen: Wirtschaftsprüfungsexamen

Verordnung zur Änderung der Prüfungsverordnung für Wirtschaftsprüfer nach §§ 14 und 131I der Wirtschaftsprüferordnung: Nur jeder Fünfte besteht als Vollprüfung das Wirtschaftsprüferexamen. Daher gilt das Wirtschaftsprüferexamen als eines der schwierigsten Examen. Zum Examenszeitpunkt wird in nur einer Blockprüfung eine riesen Stoffmenge geprüft. Dieser Prüfungsmodus ist nicht mehr zeitgemäß, denn Umfang und Komplexität des Stoffes nehmen laufen zu. Daher soll künftig ein modularisiertes Prüfungsverfahren die Blockprüfung ersetzen.

Elektromobilität: China baut Vorsprung aus, Millionenabsatz erreicht

McKinsey-Studie Elektromobilität 2018: Electric Vehicle Index

Laut dem McKinsey Electric Vehicle Index wurden im Jahr 2017 über 600.000 E-Autos in China verkauft. Der weltweite Markt für Elektroautos überspringt erstmals die Millionengrenze. Deutschland ist mit 58.000 verkaufen Elektroautos nach Norwegen der zweitwichtigste Absatzmarkt in Europa.

Ölkonzern Shell kämpft mit für den Klimaschutz

Klimaschutz Shell: Dichter Wald im Sonnenlicht mit komplett grün bewachsenem Boden.

Geht der Mineralölkonzern Shell erste Schritte auf dem Weg zu einem grünen Energieunternehmen? Shell hat für die kommenden 3 Jahre Investitionen in natürliche Ökosysteme in Höhe von 300 Millionen Dollar angekündigt. Neben den Investitionen in neue Ladepunkte für Elektrofahrzeuge will Shell den Kunden ein klimaneutrales Tanken anbieten. Geplant sind dafür Aufforstungen in Spanien und den Niederlanden. Shell-CEO Ben van Beurden will die Energiesysteme transformieren, um den Klimawandel zu bekämpfen.

EU-Kommission greift nach der Vorbehaltsaufgabe der Steuerberater

Die Flagge der Europäischen Union flattert vor blauem Himmel bei Sonnenschein im Wind.

Am 19.7.2018 hat die EU-Kommission mit einem Aufforderungsschreiben an die Bundesregierung mit Blick auf das Steuerberatungsgesetz ein Vertragsverletzungsverfahren gegen Deutschland eingeleitet. Die EU-Kommission vertritt die Auffassung, dass die im Steuerberatungsgesetz geregelten Vorbehaltsaufgaben einen Verstoß gegen EU-Recht darstellen.

Beamtenbund fordert Sofortprogramm für starken Staat

Beamte: Das Schild der Bundespolizei an einem Gebäude.

Zur Zeit findet der 60. Jahrestagung des Deutschen Beamtenbundes in Köln statt. Angesichts des schwindenden Vertrauens der Bürgerinnen und Bürger in staatliche Institutionen hat der Bundesvorsitzende vom Deutschen Beamtenbund Ulrich Silberbach massive Investitionen in den öffentlichen Dienst gefordert.

Skandinavischer Investor Verdane Capital übernimmt Anteile von Bauer Media Group

Ein Wolkenkratzer symbolisiert die Übernahme der Bauer Media Group Anteile durch den Investor Verdane Capital.

Der Skandinavische Kapitalgeber Verdane Capital übernimmt aus dem Portfolio der Bauer Media Group die Anteile an den drei Gesellschaften navabi, CareerFoundry und Kyto. Verdane Capital ist ein bekannter Investor im Software- und E-Commerce-Bereich. Ziel des Investors ist es, das profitable Wachstum der drei Unternehmen und die Expansion in neue Märkte fortzusetzen. Seit 2016 ist Verdane Capital bereits Anteilseigner an dem deutschen Spezialisten für Suchmaschinenoptimierung Searchmetrics.

Matthias Hartmann ist neuer IBM-Chef

IBM-Chef: Portraitbild von Matthias-Hartmann

Matthias Hartmann folgt Martina Koederitz als Vorsitzender der Geschäftsführung der IBM Deutschland GmbH. Er ist damit der neue IBM-Chef für Deutschland, Österreich und die Schweiz. In seinen 25 Jahren bei IBM war Matthias Hartmann bereits in verschiedenen Management-Positionen verantwortlich. Martina Koederitz übernimmt die weltweite Leitung des Industrie- und Automobilsektors bei IBM.

Rote Karte für Seehofer und Söder

STOP am Brandenburger Tor: Appell deutscher Wirtschaftsverbände zur Regierungskrise an Horst Seehofer und CSU.

Die deutschen Wirtschaftsbosse fordern in einem gemeinsamen Appell "europäische Lösungen" für die großen globalen Herausforderungen. Die vier größten deutschen Wirtschaftsverbände stärken damit Bundeskanzlerin Merkel im Asylstreit mit den CSU-Spitzen Seehofer und Söder den Rücken.

BDO mit Top-Platzierungen im Thomson Reuters M&A-Review

Die BDO AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft blickt im M&A-Beratungsfeld auf ein erfolgreiches Jahr zurück. Dies bestätigen ein dritter und vierter Platz im Small und Mid Cap Sektor des aktuellen M&A-Review von Thomson Reuters. 2017 konnten die Abschlüsse bei Small und Mid Cap Mergers & Acquisitions mehr als verdoppelt werden.

Fusion von Adecco Personaldienstleistungen und TUJA Zeitarbeit

Ein Paar hält sich die Hände und symbolisiert die Fusion von Adecco Personaldienstleistungen und TUJA Zeitarbeit.

Die Adecco Personaldienstleistungen und die TUJA Zeitarbeit wollen fusionieren. Die Verschmelzung unter der Marke Adecco ist für das zweite Quartal 2018 geplant. Die Größe bringt Vorteile für Kunden, Bewerber und Mitarbeiter. Die Fusion ermöglicht durch eine Segmentierung zudem einen passgenaueren Service.

Rekordgewinne der Banken im Firmenkundengeschäft

Ein Wolkenkratzer mit Spiegelfenstern.

Trotz anhaltender Eurokrise erwirtschaften die Banken im Firmenkundengeschäft in Deutschland höhere Erträge und Gewinne als vor Ausbruch der globalen Finanzkrise. Der neu entwickelte Corporate-Banking-Index der Managementberatung Bain & Company gibt einen Überblick über die Ertrags- und Profitabilitätstreiber.

Antworten auf Über Zeitarbeitsfirma Avantgarde bei BWM, Erfahrungen

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 23 Beiträge

Weitere Themen aus Automobilbranche