DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
BAföG & StipendienHartz-4

Probleme mit Bedarfsgemeinschaft bei Hartz 4 und Wohngeld

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Probleme mit Bedarfsgemeinschaft bei Hartz 4 und Wohngeld

Hallo, meine Freundin musste ihr Studium krebsbedingt lange unterbrechen. Bafög, Elternunterhalt usw. klappen inzwischen nicht mehr (auch vom Gericht bestätigt), so dass sie nun ab Dezember 2018 - zumindest bis sie ihr Studium wieder aufnimmt - Wohngeld und Hartz 4 beantragt hat.

Ungünstigerweise waren sie und ich bis zum 15. Dezember noch auf die gleiche Wohnung angemeldet. Für mich war es der Erstwohnsitz, für sie der Zweitwohnsitz (es ist ihr Studienort). Ihren Erstwohnsitz hat sie bei ihrer Mutter in einer anderen Stadt gemeldet. Sie hat nun an diesem Studienort Wohngeld für die Studienwohnung und Hartz 4 beantragt.

Das Amt sagt, wir haben für die erste Dezemberhälfte noch eine Bedarfsgemeinschaft gebildet und will meine Einkommens- und Vermögensverhältnisse nun komplett durchleuchten. Basierend darauf wollen sie nicht nur entscheiden, ob sie für die erste Dezemberhälfte Geld bekommt, sondern sogar noch, ob sie für die zweite Dezemberhälfte (als ich schon abgemeldet war) Geld bekommt. Ich habe ungünstigerweise für Dezember noch einen Anteil zur Miete gezahlt, der genau so hoch war wie in den Monaten zuvor. Die Bedarfsgemeinschaft könnte ein Problem sein, weil ich bereits arbeite, relativ gut verdiene und mir viel zusammengespart habe.

Nun wird meine Freundin auf jeden Fall ihr Geld bekommen. Wenn sich das Amt weigert, werde ich es ihr zahlen. Das wäre aber natürlich die ungünstigste Konstellation.
Welche Möglichkeiten bleiben uns, dass das Amt zahlt? Lässt sich die Bedarfsgemeinschaft anfechten? Darf ich die Zahlung trotz Bedarfsgemeinschaft "ablehnen"?

Danke vorab!

antworten
WiWi Gast

Probleme mit Bedarfsgemeinschaft bei Hartz 4 und Wohngeld

Verfügt ein erwachsenes Mitglied der Bedarfsgemeinschaft über Einkommen oder Vermögen, muss es für die anderen einstehen.

Zur Bedarfsgemeinschaft gehören

  • der Ehepartner,
  • der eingetragene Lebenspartner oder
  • eine Person, die mit dem erwerbsfähigen Leistungsberechtigten in einem gemeinsamen Haushalt so zusammenlebt, dass nach verständiger Würdigung der wechselseitige Wille anzunehmen ist, Verantwortung füreinander zu tragen und füreinander einzustehen.

https://www.bmas.de/SharedDocs/Downloads/DE/PDF-Publikationen/a430-grundsicherung-fuer-arbeitsuchende-sgb-ii.pdf?__blob=publicationFile&v=5

Bei dem wechselseitige Wille würde ich ansetzen. Einen Teil der Miete zu zahlen, wäre eher eine Wohngemeinschaft. Nur lohnt sich der ganze Aufwand? Zahl ihr lieber den Monat und gut.

antworten
WiWi Gast

Probleme mit Bedarfsgemeinschaft bei Hartz 4 und Wohngeld

Danke für den Tipp, ich will alles versuchen
Blöderweise hat meine Freundin auch noch in einem Formular angegeben, dass ich ihr Partner bin und das unterschrieben. Aber naja, man rechnet normalerweise auch nicht gleich damit, dass absolut alles gegen einen verwendet wird.

Welche Argumente bleiben uns dennoch, den wechselseitigen Willen in Frage zu stellen?

WiWi Gast schrieb am 08.01.2019:

Verfügt ein erwachsenes Mitglied der Bedarfsgemeinschaft über Einkommen oder Vermögen, muss es für die anderen einstehen.

Zur Bedarfsgemeinschaft gehören

  • der Ehepartner,
  • der eingetragene Lebenspartner oder
  • eine Person, die mit dem erwerbsfähigen Leistungsberechtigten in einem gemeinsamen Haushalt so zusammenlebt, dass nach verständiger Würdigung der wechselseitige Wille anzunehmen ist, Verantwortung füreinander zu tragen und füreinander einzustehen.

https://www.bmas.de/SharedDocs/Downloads/DE/PDF-Publikationen/a430-grundsicherung-fuer-arbeitsuchende-sgb-ii.pdf?__blob=publicationFile&v=5

Bei dem wechselseitige Wille würde ich ansetzen. Einen Teil der Miete zu zahlen, wäre eher eine Wohngemeinschaft. Nur lohnt sich der ganze Aufwand? Zahl ihr lieber den Monat und gut.

antworten
WiWi Gast

Probleme mit Bedarfsgemeinschaft bei Hartz 4 und Wohngeld

WiWi Gast schrieb am 08.01.2019:

Danke für den Tipp, ich will alles versuchen
Blöderweise hat meine Freundin auch noch in einem Formular angegeben, dass ich ihr Partner bin und das unterschrieben. Aber naja, man rechnet normalerweise auch nicht gleich damit, dass absolut alles gegen einen verwendet wird.

Welche Argumente bleiben uns dennoch, den wechselseitigen Willen in Frage zu stellen?

Im Prinzip fragst du uns, wie du den Staat, also uns alle, übervorteilen kannst, verstehe ich das richtig?

Wenn deine Freundin unterschrieben hat, dass sie deine Freundin ist, dann hast du meiner Meinung nach fast eine aussichtslose Situation für dieses Unterfangen. Wenn die Kollegen an der Stelle Lunte riechen, wird es schwer.
Wie lange dauert denn die "Hartz4-Phase" noch, ist das abzusehen? Bei nicht allzu langer Dauer zahlst du eben.
Wenn du nicht zahlen willst, musst du dich trennen: Entweder tatsächlich oder nur zum Schein. Sollte das allerdings auffliegen, hast du andere Probleme.

antworten
WiWi Gast

Probleme mit Bedarfsgemeinschaft bei Hartz 4 und Wohngeld

Schreib mal lieber im elo forum. Dort gibt es richtige Experten auf dem Feld.

antworten
WiWi Gast

Probleme mit Bedarfsgemeinschaft bei Hartz 4 und Wohngeld

WiWi Gast schrieb am 08.01.2019:

WiWi Gast schrieb am 08.01.2019:

Danke für den Tipp, ich will alles versuchen
Blöderweise hat meine Freundin auch noch in einem Formular angegeben, dass ich ihr Partner bin und das unterschrieben. Aber naja, man rechnet normalerweise auch nicht gleich damit, dass absolut alles gegen einen verwendet wird.

Welche Argumente bleiben uns dennoch, den wechselseitigen Willen in Frage zu stellen?

Im Prinzip fragst du uns, wie du den Staat, also uns alle, übervorteilen kannst, verstehe ich das richtig?

Wenn deine Freundin unterschrieben hat, dass sie deine Freundin ist, dann hast du meiner Meinung nach fast eine aussichtslose Situation für dieses Unterfangen. Wenn die Kollegen an der Stelle Lunte riechen, wird es schwer.
Wie lange dauert denn die "Hartz4-Phase" noch, ist das abzusehen? Bei nicht allzu langer Dauer zahlst du eben.
Wenn du nicht zahlen willst, musst du dich trennen: Entweder tatsächlich oder nur zum Schein. Sollte das allerdings auffliegen, hast du andere Probleme.

Schau mal in Paragraph 7 SGB II weiter. Ihr hattet garantiert einen gemeinsamen Haushalt (keine getrennten Einkäufe etc.), habt in einem Bett geschlafen und länger als 1 Jahr zusammen gelebt. Ihr seid eine klassische BG.

Anfechten kannst du mal gar nichts, sondern nur deine Freundin, wenn sie weniger Leistung bekommt.

Viel Glück. So nach 2 bis 4 Jahren dürfte sich ein Sozialgericht dann damit befasst haben.

antworten
WiWi Gast

Probleme mit Bedarfsgemeinschaft bei Hartz 4 und Wohngeld

Leseverständnis?
Der TE hat dich explizit geschrieben dass sie nur für 2 Wochen eine BG gebildet haben. Danach ist er aus der Wohnung ausgezogen. Ein gemeinsamer Haushalt ist die Grundlage einer BG. ME darf er also für die ersten zwei Wochen herangezogen werden. Danach allerdings nicht mehr.

WiWi Gast schrieb am 08.01.2019:

WiWi Gast schrieb am 08.01.2019:

WiWi Gast schrieb am 08.01.2019:

Danke für den Tipp, ich will alles versuchen
Blöderweise hat meine Freundin auch noch in einem Formular angegeben, dass ich ihr Partner bin und das unterschrieben. Aber naja, man rechnet normalerweise auch nicht gleich damit, dass absolut alles gegen einen verwendet wird.

Welche Argumente bleiben uns dennoch, den wechselseitigen Willen in Frage zu stellen?

Im Prinzip fragst du uns, wie du den Staat, also uns alle, übervorteilen kannst, verstehe ich das richtig?

Wenn deine Freundin unterschrieben hat, dass sie deine Freundin ist, dann hast du meiner Meinung nach fast eine aussichtslose Situation für dieses Unterfangen. Wenn die Kollegen an der Stelle Lunte riechen, wird es schwer.
Wie lange dauert denn die "Hartz4-Phase" noch, ist das abzusehen? Bei nicht allzu langer Dauer zahlst du eben.
Wenn du nicht zahlen willst, musst du dich trennen: Entweder tatsächlich oder nur zum Schein. Sollte das allerdings auffliegen, hast du andere Probleme.

Schau mal in Paragraph 7 SGB II weiter. Ihr hattet garantiert einen gemeinsamen Haushalt (keine getrennten Einkäufe etc.), habt in einem Bett geschlafen und länger als 1 Jahr zusammen gelebt. Ihr seid eine klassische BG.

Anfechten kannst du mal gar nichts, sondern nur deine Freundin, wenn sie weniger Leistung bekommt.

Viel Glück. So nach 2 bis 4 Jahren dürfte sich ein Sozialgericht dann damit befasst haben.

antworten

Artikel zu Hartz-4

Große Mehrheit der Hartz-IV-Empfänger sucht Arbeit

Ein Rathaus im Sonnenschein mit blauem Himmel.

Mehr als die Hälfte der Arbeitslosengeld-II-Empfänger zwischen 15 und 64 Jahren geht mindestens 20 Stunden pro Woche einer nützlichen Tätigkeit nach. Nur etwa 60 Prozent sind daher laut IAB überhaupt verpflichtet, aktuell nach Arbeit zu suchen.

Neues WiWi-Stipendium von e-fellows.net

Das neue WiWi-Stipendium von e-fellows.net bietet eine finanzielle Unterstützung von 600 Euro für ein Semester.

e-fellows.net bietet in Zusammenarbeit mit Unternehmen und WiWi-TReFF.de ein neues Stipendium für Studierende der Wirtschaftswissenschaften an. Das WiWi-Stipendium beinhaltet Geldstipendien über 600 Euro für ein Semester. Wirtschaftsstudierende können sich bis zum 12. Mai 2019 auf die Stipendien bewerben.

Zehn Stipendien für ein Studienjahr in China

Weg durch einen Tunnel in China: Die Studienstiftung des deutschen Volkes vergibt 2019/2020 zehn Stipendien für einen Aufenthalt in China.

Die Studienstiftung des deutschen Volkes vergibt in Kooperation mit der Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung auch in diesem Jahr wieder zehn Stipendien für einen Aufenthalt in China. Die finanzielle Förderung umfasst ein monatliches Stipendium in Höhe von 1.000 Euro, sowie Vorbereitungs- und Reisekostenpauschalen. Bewerbungsfrist für den Jahrgang 2020/2021 ist der 30. April 2019.

Studienstiftung: Stipendienprogramm Osteuropa

Osteuropa-Stipendien der Studienstiftung: Nachtaufnahme vom Krantor in Danzig

Die Studienstiftung vergibt im Jahr 2019 bis zu neun Vollstipendien für Studienaufenthalte in Osteuropa. Gefördert werden Aufenthalte in den Ländern Osteuropas, Mittelost- und Südosteuropas beziehungsweise des postsowjetischen Raums, die mindestens sieben Monate und längstens vier Semester dauern. Das Stipendium im Rahmen des Programms „Metropolen in Osteuropa“ ermöglicht Forschungsaufenthalte oder Studienaufenthalte. Bewerbungsschluss ist der 1. März 2019.

Deutschlandstipendium: 26.000 Studierende in 2017 gefördert

Deutschlandstipendium: Plakat-Tandem "Förderin und Stipendiat"

Im vergangenen Jahr 2017 erhielten 25.947 Stipendiatinnen und Stipendiaten ein Deutschlandstipendium. Private Förderer steuerten 26,9 Millionen Euro zu den Deutschlandstipendien bei. Beim Deutschlandstipendium werden talentierte Studierende mit 300 Euro im Monat unterstützt. Die Hälfte tragen davon private Förderer, die andere Hälfte der Bund.

Stipendien-Ratgeber: Kostenloses eBook informiert über 400 Stipendien

Screenshot Homepage von PDF

Welche Stipendien gibt es? Wer erhält ein Stipendium? Wie kann ich mich bewerben? Wer nach einem Stipendium sucht, ist oft überfordert und nicht sicher, ob überhaupt Chancen bestehen. Das kostenloses eBook „Der große Stipendien-Ratgeber Deutschland 2016“ hilft, Schritt für Schritt das richtige Stipendium zu finden.

Stipendium: Hochschulabsolventen und junge Führungskräfte für internationale Aufgaben gesucht

13 Monate lang arbeiten die Mercator Kolleg Stipendiaten in zwei bis drei internationalen Organisationen, in global tätigen Nichtregierungsorganisationen, Non-Profit-Organisationen oder Wirtschaftsunternehmen. Die Kollegiatinnen und Kollegiaten erhalten in dieser Zeit ein monatliches Stipendium. Darüber hinaus stehen Fördermittel für Auslandsaufenthalte, Konferenzteilnahmen und Sprachkurse zur Verfügung. Bewerben können sich für das Mercator Kolleg Stipendium Hochschulabsolventen aller Fachrichtungen und junge Berufstätige bis zum 20. Dezember 2018.

Fünf zweijährige Japan-Stipendien der Studienstiftung ausgeschrieben

Master-Stipendien der Studienstiftung des deutschen Volkes für Tokio in Japan.

Im Rahmen des Japanprogramms der Studienstiftung werden jährlich fünf Stipendien ausgeschrieben. Das zweijährige Stipendium umfasst insbesondere den Lebensunterhalt, Reisekosten sowie den Erlass der Studiengebühren in Tokio. Das Angebot richtet sich an Studierende aller Fachrichtungen – ob mit oder ohne sprachliche Vorkenntnisse. Sie schließen mit einem Doppel-Abschluss, also einem deutschen und einem japanischen Mastertitel, ab. Eine Bewerbung ist bis zum 1. April 2018 möglich.

Stipendien-Datenbank »Stipendienlotse«

Screenshot Homepage stipendienlotse.de

Der Stipendienlotse ist ein Angebot, mit dem Schülerinnen und Schüler, Studierende sowie Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler in einer Stipendien-Datenbank nach dem für sie passenden Stipendium suchen können.

Deutschland­stipendien steigen 2016 um 5 Prozent auf 25 500 Studierende

Deutschlandstipendium: Plakat "Ein Stipendium viele Gesichter"

Die Anzahl der Studierenden mit einem Deutschlandstipendium ist im Jahr 2016 um 5 Prozent auf 25 500 Studierende gestiegen. Damit lag der Anteil an Deutschland­stipendien im Wintersemesters 2016/2017 bei 0,9 Prozent der Studierenden. Den höchsten Anteil der Stipendiatinnen und Stipendiaten gab es im Saarland mit 1,6 Prozent, den geringsten in Hamburg mit 0,3 Prozent, wie das Statistische Bundesamt mitteilte.

stipendiumplus.de - Staatliche Stipendien zur Begabtenförderung

Screenshot Homepage stipendiumplus.de

Die Internetseite stipendiumplus.de informiert über die Stipendienprogramme der zwölf Begabtenförderungswerke in Deutschland, die vom Bundesministerium für Bildung und Forschung unterstützt werden. Im Jahr 2012 stellt das BMBF für die Begabtenförderung rund 175 Millionen Euro und fast 30.000 Stipendien zur Verfügung.

Begabtenförderung: Mehr Geld für Stipendiaten zum Wintersemester 2016/2017

Studenten verlassen gerade ein Gebäude auf dem Universitätsgelände der Technischen Universität München (TUM).

Auch den Stipendiaten der Begabtenförderungswerke kommen die Leistungsverbesserungen der BAföG-Reform zugute: Das maximale monatliche Grundstipendium für Studierende erhöht sich mit Beginn des Wintersemesters 2016/2017 auf 735 Euro. Zusätzlich erhalten die Stipendiaten eine monatliche Studienkostenpauschale in Höhe von 300 Euro. Auch das Stipendium für Promovierende steigt: Seit dem 1. September 2016 erhalten Promovierende ein Stipendium in Höhe von monatlich 1.350 Euro.

Deutschlandstipendium: 87 Millionen Euro für talentierte Studierende aus privaten Mitteln

Deutschlandstipendium: Plakat "Ein Stipendium viele Gesichter"

Im Jahr 2015 erhielten 24.300 Studierende ein Deutschlandstipendium in Höhe von monatlich 300 Euro. Das Deutschlandstipendium für Studierende wird je zur Hälfte vom Bund und von privaten Förderern finanziert. Von 2011 bis 2015 konnten 87 Millionen Euro von privaten Förderen gesammelt werden. Die meisten Stipendiatinnen und Stipendiaten in 2015 verzeichnete Saarland mit 1,5 Prozent. Das ergaben die Ergebnisse des Statistischen Bundesamts Destatis.

25 Stipendien für Diplom- und Masterarbeiten der Stiftung Industrieforschung ausgeschrieben

Stipendiaten Stiftung Industrieforschung

Die Stiftung Industrieforschung vergibt jährlich 25 Stipendien für Diplomarbeiten und Masterarbeiten an Studierende betriebswirtschaftlicher oder technisch-naturwissenschaftlicher Studiengänge. Die Stipendien sind mit monatlich 500 Euro dotiert. Die Bewerbungsfrist läuft im Frühjahr bis zum 13. Mai 2016. Im Herbst wird es einen zweiten Bewerbungstermin geben.

Bildungschancen: Vergabe vom Deutschlandstipendium sozial ausgewogen

Bundesbildungsministerin Johanna Wanka

Das Deutschlandstipendium fördert begabte und leistungsstarke Studierende. Das Bundeskabinett hat den Bericht über die Wirkungen des Stipendiums beschlossen. Bundesministerin Wanka lobt die "Bildungschancen für junge Talente unabhängig von der sozialen Herkunft".

Antworten auf Probleme mit Bedarfsgemeinschaft bei Hartz 4 und Wohngeld

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 7 Beiträge

Diskussionen zu Hartz-4

Weitere Themen aus BAföG & Stipendien