DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Bachelor-StudiengängeWING

Internationaler Bachelor-Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen

Der Bachelor-Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen der Hochschule Harz vermittelt Wissen der Automatisierungstechnik, betriebswirtschaftliche Kenntnisse und bietet zudem eine intensive Sprachausbildung.

Internationale Studenten unterhalten sich auf dem Campus der Freien Universität Berlin

Internationaler Bachelor-Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen
Der Bachelor-Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen der Hochschule Harz vermittelt zum einen komplexes Wissen der Automatisierungstechnik und fundierte betriebswirtschaftliche Kenntnisse. Zum anderen wird die Sprachausbildung intensiviert und eng mit der fachlichen Ausbildung verzahnt. So werden viele Lehrveranstaltungen beispielsweise in Englisch gehalten und Präsentation und Moderation in Englisch während des Studiums trainiert. Studien- oder Praxissemester im Ausland sich ebenfalls im Studium integrieren.

Kennzeichen des Studienganges sind zudem eine praxisnahe Ausbildung in den modernen Laboren des Fachbereichs Automatisierung und Informatik und ein Praxissemester, in dem mit der Bachelor-Arbeit das Studium abgeschlossen wird.

Die Eignung für den Bachelor-Studiengang »Applied Automation and Business Administration« wird einerseits durch gute schulische Leistungen in einem naturwissenschaftlichen bzw. technischen Fach und in Englisch oder andererseits durch einen Zulassungstest an der Hochschule Harz überprüft. Die Entscheidung, ob Bewerber einen Zulassungstest machen müssen, erfolgt nach dem Eingang der Bewerbung anhand der eingereichten Unterlagen. Die erste Eignungsprüfung findet am 8. Juni 2005 auf dem Wernigeröder Campus statt.

Weitere Informationen
Prof. Dr. Andrea Heilmann
Studiengangskoordinatorin Wirtschaftsingenieurwesen
Tel.: 03943/659-312
E-Mail: aheilmann@hs-harz.de
https://www.hs-harz.de/studium/fb-automatisierung-und-informatik/wirtschaftsingenieurwesen/

Im Forum zu WING

12 Kommentare

Drecks Traineeprogramm erwischt was tun?

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 06.08.2018: Ich denke, du weisst genau, was ich meine. ...

5 Kommentare

Ideen für Wechsel?

WiWi Gast

Hört sich nach der Rolle eines scrum masters an in einem agilen Team an. Allerdings könnte das schon zu weit weg von dir sein, weil zu IT-lastig.

30 Kommentare

Darf ich mich auf bestimmte Stellen bewerben bzw werde ich gesucht?

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 31.07.2018: Als Fachmann (Wing mit MB) klingt Wing mit Info allerdings sehr unklug. Die OEM's suchen solche Leute nicht! Und damit hat er auch im Projektmanagement n ...

32 Kommentare

Einschätzung des Profils

WiWi Gast

Bin auch Wing (Darmstadt) und würde vermuten, dass du noch (schwer bewertbare) Chancen hast. Allerdings fehlt dir wirklich der Consulting-Bezug und allgemein hochwertige Praktika und Anforderung ist i ...

17 Kommentare

Daimler, Bosch etc oder lieber Finanzbranche?

WiWi Gast

nirgendwo

11 Kommentare

Welche BWL Vertiefung fürs Banking?

WiWi Gast

Corporate Finance beschäftigt sich in der Tat mit Kapitalmärkten. Das Modul "Risikomanagement und Kapitalmärkte" würde ich allerdings ohne die Modulbeschreibung gelesen zu haben eher in den Markets Be ...

Artikel kommentieren

Als WiWi Gast oder Login

Zum Thema WING

Header Bilder der Wiwi-Studiengänge / Wirtschaftsingenieurwesen

Wirtschaft studieren: Das Studium Wirtschaftsingenieurwesen (WIng)

Die Zahl der Studierenden in Wirtschaftsingenieurwesen steigt seit mehr als 20 Jahren kontinuierlich. Ausschlaggebend sind der sichere Einstieg in die Berufswelt und die attraktiven Gehaltsaussichten für Wirtschaftsingenieure und Wirtschaftsingenieurinnen. Als Schnittstelle zwischen Technik und Wirtschaft profitieren Unternehmen von Wirtschaftsingenieuren und Wirtschaftsingenieurinnen, die sowohl betriebswirtschaftliche als auch naturwissenschaftliche Betrachtungsweisen kennen. Allein im Jahr 2014 haben rund 13.000 WIng-Studierende ihren Abschluss gemacht, während knapp 23.000 Studienanfänger verzeichnet wurden. Insgesamt studierten in dem Jahr über 80.000 Studierende Wirtschaftsingenieurwesen.

Ein Maschinenraum der Firma: Cat.

Fernstudium: Berufsbegleitender Bachelor-Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen

Berufserfahrene und Berufstätige können ab dem Wintersemester 2017/18 an der Hochschule Aschaffenburg das berufsbegleitende Bachelor-Studium Wirtschaftsingenieurwesen aufnehmen. Das modular aufgebaute Fernstudium besteht zu 80 Prozent aus Selbststudium und zu 20 Prozent aus Präsenzveranstaltungen. Studieninteressierte können sich vom 2. Mai 2017 bis zum 15. August 2017 für den Bachelor-Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen bewerben.

Weiteres zum Thema Bachelor-Studiengänge

Bachelor Studium Europa-Flagge

Bachelor-Studium soll besser auf Arbeitsmarkt vorbereiten

Die Qualität der Bachelorstudiengänge und die Vorbereitung der Studenten auf den Arbeitsmarkt 4.0 sollen verbessert werden. Kultusministerkonferenz (KMK) und Hochschulrektorenkonferenz (HRK) haben verschiedene Schritte zur Optimierung der Europäischen Studienreform veröffentlicht. Dabei rückt auch die Thematik Digitalisierung im Rahmen der Hochschule in den Fokus. Mittlerweile integrieren fast Dreiviertel aller deutschen Hochschulen digitale Konzepte in die Lehrinhalte vom Bachelor-Studium.

Beliebtes zum Thema Studienwahl

Bulle, Boerse, Aktien, Frankfurt

Bestbezahlte Berufe 2018 sind Ärzte und WiWi-Berufe

Wirtschaftswissenschaftler dominieren in 2018 die Top 10 Liste der Berufe mit den höchsten Spitzengehälter. Die Topverdiener aus den WiWi-Berufen arbeiten dabei vor allem in der Finanzbranche. Das Einkommen im Bereich M&A beträgt etwa 100.000 Euro jährlich. Ein Fondsmanager ohne Personalverantwortung verdient knapp 84.000 Euro. Das Gehalt als Wertpapierhändler liegt bei 65.000 Euro, wie eine Auswertung der bestbezahlten Berufen 2018 von Gehalt.de zeigt.

Cover vom Ratgeber »Fernstudium an Fachhochschulen 2018«

Ratgeber »Fernstudium an Fachhochschulen 2018«

Die Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen (ZFH) hat unter dem Titel "Fernstudium - Einfach clever" einen aktualisierten Ratgeber herausgegeben. Der Ratgeber bietet Informationen rund um das Fernstudium. Tipps zu Bildungsurlaub, Fördermöglichkeiten und zur weiteren Recherche runden die Broschüre zum Fernstudium ab. Der Ratgeber zum Fernstudium kann kostenlos angefordert oder heruntergeladen werden.

WWU Universität Münster Schloss Hörsaal

WWU Münster mit 50 Business Schools weiter AACSB akkreditiert

Die Westfälische Wilhelms-Universität Münster hat sich im Fachbereich Wirtschaftswissenschaften erneut erfolgreich AACSB akkreditiert. Insgesamt fünfzig Business Schools weltweit konnten ihr US-Gütesiegel »AACSB« in den Bereichen Business, Business & Accounting oder Accounting verlängern. Das hat die amerikanische "Association to Advance Collegiate Schools of Business" (AACSB) bekannt gegeben.

Header Bilder der Wiwi-Studiengänge / Betriebswirtschaftslehre BWL

Wirtschaft studieren: Das Studium Betriebswirtschaftslehre (BWL)

Das Studium der Betriebswirtschaftslehre ist mit Abstand am beliebtesten in Deutschland. Nicht ohne Grund, denn BWL-Absolventen haben im Gesamtvergleich beste Job-Aussichten. Im Jahr 2013 haben 72.700 Studienanfänger und damit sechs Prozent mehr ein BWL-Studium begonnen. Dabei ist Betriebswirtschaftslehre bei Frauen und Männern gleichermaßen beliebt: Beinahe die Hälfte der Studienanfänger war weiblich. Insgesamt waren 222.600 Studierende in BWL eingeschrieben und rund 42.400 Abschlussprüfungen wurden in 2013 erfolgreich abgelegt. Mehr als zwei Drittel bestanden die Bachelor-Prüfung in BWL. Der Anteil der Masterabsolventen lag in BWL bei 21 Prozent.

Buchstabenwürfel an einem Faden ergeben das Wort Master und auf einer Tafel stehen im Hintergrund die Abkürzungen BWL und VWL.

CHE Master-Ranking 2017: BWL, VWL, Wirtschaftsinformatik und Wirtschaftswissenschaften

Das neue CHE Master-Ranking 2017 für Masterstudierende der Fächer BWL, VWL, Wirtschaftsinformatik (WINF) und Wirtschaftswissenschaften (WIWI) ist erschienen. Beim BWL-Master der Universitäten schneiden die Universitäten Mannheim, Göttingen und die Privatuniversität HHL Leipzig am besten ab. Im Ranking der BWL-Masterstudiengänge an Fachhochschulen schaffte es die Hochschule Osnabrück als einzige bei allen Ranking-Faktoren in die Spitzengruppe. Im VWL-Master glänzten die Universitäten Bayreuth, Göttingen und Trier, im WINF-Master Bamberg und Paderborn sowie Frankfurt und Paderborn im WIWI-Master.

HHL Leipzig Graduate School of Management

Wirtschaft studieren: Das BWL-Studium an privaten Hochschulen

Private Hochschulen sind für ihren Innovationsgeist im deutschen Hochschulsystem bekannt. Als nichtstaatliche Hochschulen setzen private Hochschulen auf einen starken Praxisbezug und eine internationale Ausrichtung. In enger Zusammenarbeit mit Kooperationen aus Wirtschaft und Industrie wird Studenten der Berufseinstieg schon im Studium erleichtert. Damit wächst der Attraktivitäts-Index von privaten Hochschulen für Studieninteressierte, besonders für die Studiengänge Betriebswirtschaftslehre, Volkswirtschaftslehre und andere Management-Fächern. Mehr als 60 Prozent der privaten Hochschulen bieten aktuell Studiengänge in den Wirtschaftswissenschaften an.