DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Bachelor: Wo studierenFSFM

Bachelor-Studium BWL an der Frankfurt School, Erfahrungsberichte

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Bachelor-Studium BWL an der Frankfurt School, Erfahrungsberichte

Hallo Leute ,
habe die Zusage von der Frankfurt School bekommen und habe nun ein paar Fragen.
Zuerst kurz was zu meiner Person : Ich bin 19 Jahre alt und werde 2015 mein Abitur machen (Berufliches Gymnasium mit Fachrichtung Wirtschaft) , dies sollte im schlechten 1er Bereich liegen (1.6 -1.8- ausser ich verhaue die Abiprüfungen :D)

Als vorraussichtliche Karrierewege habe ich eigentlich 4:

  • Unternehmer
  • Investmentbanking
  • Unternehmensberatung
    -( Wirtschaftsprüfung)

Nun ist meine Frage , wie gut mich diese Schule darauf vorbereitetet bzw. wie angesehen die FSFM in den Breichen IB/UB ist. Auch interessiert mich die Qualität der Lehre , da ich als Alternative für den Bachelor noch Mannheim und evtl WHU in die Auswahl kommen. Als Partner für ein Duales Studium hätte ich evtl DB oder evtl Kpmg.

Ich habe gehört , dass man neben den 90 Partnerunis auch ein Auslandssemester an einer Fremden Uni machen kann( habe von einem Studenten gehört er geht im 5 Semester Nach Harvard). - z.b. Harvard würde ja gerade einen Karrierepush bringen oder ?

Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen mit Infos oder Erfahrungsberichten

Vielen Dank und Schönen Sonntag noch

antworten
MDog

Re: Bachelor-Studium BWL an der Frankfurt School, Erfahrungsberichte

Hey,

Vor einem Jahr war ich vor der selben Entscheidung wie du, Frankfurt School und ein paar andere Unis haben mir zugesagt. Habe mich am Ende jedoch gegen die FSFM entschieden, aus mehreren Gründen. Zu einem ist sie viel zu sehr auf markets und kein klassisches ib fokussiert und das Harvard-gelaber wurde mir auch vorgesetzt, dass hat nichts mit der Hochschule an sich zu tun, da Harvard keine Partneruni der FS ist. Frankfurt School ist relativ neu und hat kein so starkes Alumni-netzwerk wie etwa WHU, EBS und Co.. Ich sehe die FS hinter der WHU und EBS, welche die einzigen privaten Target-Unis meiner Meinung sind. Staatlich gibt es noch vllt. Mannheim, aber deren Absagerate ist immens. Wenn die WHU dich nehmen würde, dann gehe eindeutig auf diese, ist weit vor der Frankfurt School, in jedem Ranking und kostet mehr oder minder das Gleiche. EBS würde ich mich auch noch bewerben, die hatten zwar ein zwei Probleme, aber ihre Placements sind wie ich höre immer noch hammer und in jedem Ranking schneiden die eigentlich auch WHU-gleich ab. Hoffe ich konnte dir helfen.

MfG M

antworten
WiWi Gast

Re: Bachelor-Studium BWL an der Frankfurt School, Erfahrungsberichte

Also das allerwichtigste wenn du ins IB, UB willst wäre, dass du super Noten hast. Dein Abi ist noch ok, aber nicht heraussragend. Schaue, dass du Noten im guten 1,x Bereich hast. Das wird schwer genug!

Um Unternehmer zu werden, brauchst du einen gesunden Menschenverstand. Und vor allem eine gute Idee. Aber theoretisch nichtmal einen Hauptschulabschluss.

WP immt jeden der etwas mit Excel umgehen kann und nicht ganz unbegabt mit Zahlen ist...

Wenn du ein duales Studium machst, dann hast du dich für alle Zeiten von IB und UB ausgeschlossen. Sei dir dem bewusst!

antworten
WiWi Gast

Re: Bachelor-Studium BWL an der Frankfurt School, Erfahrungsberichte

Vielen , Vielen Dank erstmal .
Ja das ein Duales Studium mit IB /Ub kollidiert habe ich auch schon gehört.
Wegen den Guten Noten für IB/Ub , ist da die Abiturnote eigentlich noch wichtig?
Oder zählen da eher die Noten aus dem Studium . Weil bei mir ziehen mir leider die Nichtwirtschaftlichen Fächer den Schnitt runter :I.

Das ich als Unternehmer natürlich keinen Abschluss brauche ist mir schon klar, ich meinte eher ob es spezielle Kurse oder Fächer gibt welche einen evtl besser als andere Unis darauf vorbereiten( Wobei am Ende natürlich die Praxis nochmal anders ist ).

Was haltet ihr eigentlich von St.Gallen?
Ist ja auch eine Top Uni , vorallem manche Master-Studiengänge sind ja extrem gut gerankt , bzw. waren es.

antworten
WiWi Gast

Re: Bachelor-Studium BWL an der Frankfurt School, Erfahrungsberichte

So gut es ist Ambitionen zu haben, schon mit 19 alles auf UB/IB auszurichten ist imho Quatsch.

In Deutschland ist es nicht notwendig auf eine private Business School zu gehen um Erfolg zu haben.

Mit deinem Abischnitt fällt Mannheim leider raus, Goethe (Frankfurt), Münster oder Köln sollte aber noch drin sein. Schreib dort gute Noten, mach früh relevante Praktika (zB klassisches Erstpraktikum: Big 4 Audit oder Advisory) und dann schau weiter.

Und ja deine Abinote zählt vor allem bei den großen UB mit rein, mit 1,8 / 1,9 bist du zwar am Limit, aber es sollte noch passen.

St. Gallen ist natürlich auch top.

Lounge Gast schrieb:

Vielen , Vielen Dank erstmal .
Ja das ein Duales Studium mit IB /Ub kollidiert habe ich auch
schon gehört.
Wegen den Guten Noten für IB/Ub , ist da die Abiturnote
eigentlich noch wichtig?
Oder zählen da eher die Noten aus dem Studium . Weil bei mir
ziehen mir leider die Nichtwirtschaftlichen Fächer den
Schnitt runter :I.

Das ich als Unternehmer natürlich keinen Abschluss brauche
ist mir schon klar, ich meinte eher ob es spezielle Kurse
oder Fächer gibt welche einen evtl besser als andere Unis
darauf vorbereiten( Wobei am Ende natürlich die Praxis
nochmal anders ist ).

Was haltet ihr eigentlich von St.Gallen?
Ist ja auch eine Top Uni , vorallem manche
Master-Studiengänge sind ja extrem gut gerankt , bzw. waren es.

antworten
WiWi Gast

Re: Bachelor-Studium BWL an der Frankfurt School, Erfahrungsberichte

Sorry hatte irgendwie 1,8 / 1,9 im Kopf, aber auch 1,6 ist zu schlecht für Mannheim im Bachelor.

antworten
WiWi Gast

Re: Bachelor-Studium BWL an der Frankfurt School, Erfahrungsberichte

Okay , ja mit Mannheim hab ich das schon erwartet , ausser ich Reiß das
irgendwie in den Abiprüfungen wieder raus.
Sicher hast du Recht , das es nicht sinnig ist mich auf IB/UB zuversteifen. Es sind evtl. Ziele , heisst was in 3 Jahren z.b. Ist kann ich selbst noch nicht sagen..
Andere Sache : Wisst ihr ob man z.b. nach dem Abitur (also freie Zeit vor Studienbeginn) nen Praktikum in M&A bzw. Ub machen könnte ? - sicher die Großen Firmen fallen hier schonmal raus , eher kleinere Firmen , einfach um den Beruf an sich mal "von innen" halbwegs kennenzulernen.

antworten
WiWi Gast

Re: Bachelor-Studium BWL an der Frankfurt School, Erfahrungsberichte

"Zu schlecht" klingt vielleicht etwas zu hart. Vor 5 Jahren hättest du damit noch mit etwas Glück im Nachrückverfahren reinkommen können. Bei allem was ich habe so mitbekommen habe, ist es eher nur schwerer geworden.

Vor dem Studium wirst du ohne massive Kontakte vor dem Studium nicht reinschnuppern können. Und ich habe auch nichts gegen die FSFM / WHU, nur kannst du das gleiche aus Münster oder Frankfurt (Goethe) genauso erreichen ohne 30k? Schulden.

Wenn deine Eltern das entspannt bezahlen können, dann geh an die WHU oder FSFM, wenn nicht würde ich den Bachelor an einer staatlichen empfehlen.
Hang dich da rein, habe konstant einen 1.x Durchschnitt und dann ein frühes Big 4 Praktikum (direkt in UB / IB bei den großen Namen ist auch nicht möglich).

Bis dahin gibt es aber schon soviel was du anderes gesehen haben kannst, dass du möglicherweise keine Lust mehr auf UB / IB hast. Darauf hinzuarbeiten ist aber immer gut, da es dich motiviert gute Noten zu schreiben.

antworten
WiWi Gast

Re: Bachelor-Studium BWL an der Frankfurt School, Erfahrungsberichte

Ich will mich an der FS bewerben für 2015 ist es schon zu spät, weil du hast ja schon eine Zusage bekommen. Und mustest du auch zum Assesment Centre?

antworten
WiWi Gast

Re: Bachelor-Studium BWL an der Frankfurt School, Erfahrungsberichte

Hallo , hier wieder der TE
@Lounge Gast(20.12.14)
Echt ?

woher weisst du das es zu spät ist ?
Es gibt verschiedene Termine für das AC , soweit ich weiss ist Jan.o. Feb noch eins , von daher solltest du ohne Prob noch dahin kommen.

Ja AC wirst du eingeladen wenn die Online-"Bewerbung" ( Dateneingabe und noch freiwillig nen kleiner Text , hauptsächlich sind die Noten wichtig) passt.

Ich beschreibe es mal kurz:
Dauer : ca 10 Std ( 8 -18 Uhr angegeben , aber min. bis ca 17.15 , je nachdem wann du mit deinem Feedback dran bist.)
Bei mir war es so :
8 Uhr Start mit einem Test ( mathe, wirtschaft, Tabellen und Diagramme interpretieren etc.) 115 Min

Dazu kommen 2 weitere schriftliche Test in Allgemeinwissen und Englisch die jeweils 30 min gehen. Alle Test sind hierbei multiply Choice

Auch gibt es ein Einzelinterview bei dem dir 2 Personen gegenübersitzen (10 Fragen)

Zwischendrin ist immer wieder kleinere Pausen inkl. Mittagspause

Bei mir war es so , dass der letzte Teil , die Gruppenarbeit am Nachmittag war( waren glaub 8 Personen und sollten zusammen ein Unternehmen beraten.

Gegen 16:00 gab es eine Fragerunde bzw. Vortrag von Studenten , gegen 17.00 dann das Feedbackgespräch einzeln.

antworten
WiWi Gast

Re: Bachelor-Studium BWL an der Frankfurt School, Erfahrungsberichte

Probier doch St. Gallen. Sticht meiner Meinung nach die anderen genannten Unis deutlich aus in Bezug auf IB/UB vor allem im Ausland.
Außerdem ist da die Abi-Note nicht entscheidend, sondern nur der Assessment-Test bzw. ein Interview, wenn man in der Grenze zwischen Bestehen/Nichtbestehen ist. Von den Kosten her dürfte es auch ein wenig billiger sein als WHU/EBS, aber beim aktuellen Frankenkurs und den Schweizer Lebenshaltungskosten wohl nur minimal.

antworten
WiWi Gast

Re: Bachelor-Studium BWL an der Frankfurt School, Erfahrungsberichte

Hast du wirklich die staatlichen Alternativen bedacht und dir mal angeschaut, was zB Mannheim alles bietet?

Auch WHU / EBS kochen nur mit Wasser und Mannheim bietet in meinen Augen ein mindestens gleichwertiges Programm.

Lounge Gast schrieb:

Hallo , hier wieder der TE
@Lounge Gast(20.12.14)
Echt ?

woher weisst du das es zu spät ist ?
Es gibt verschiedene Termine für das AC , soweit ich weiss
ist Jan.o. Feb noch eins , von daher solltest du ohne Prob
noch dahin kommen.

Ja AC wirst du eingeladen wenn die
Online-"Bewerbung" ( Dateneingabe und noch
freiwillig nen kleiner Text , hauptsächlich sind die Noten
wichtig) passt.

Ich beschreibe es mal kurz:
Dauer : ca 10 Std ( 8 -18 Uhr angegeben , aber min. bis ca
17.15 , je nachdem wann du mit deinem Feedback dran bist.)
Bei mir war es so :
8 Uhr Start mit einem Test ( mathe, wirtschaft, Tabellen und
Diagramme interpretieren etc.) 115 Min

Dazu kommen 2 weitere schriftliche Test in Allgemeinwissen
und Englisch die jeweils 30 min gehen. Alle Test sind hierbei
multiply Choice

Auch gibt es ein Einzelinterview bei dem dir 2 Personen
gegenübersitzen (10 Fragen)

Zwischendrin ist immer wieder kleinere Pausen inkl.
Mittagspause

Bei mir war es so , dass der letzte Teil , die Gruppenarbeit
am Nachmittag war( waren glaub 8 Personen und sollten
zusammen ein Unternehmen beraten.

Gegen 16:00 gab es eine Fragerunde bzw. Vortrag von Studenten
, gegen 17.00 dann das Feedbackgespräch einzeln.

antworten
WiWi Gast

Re: Bachelor-Studium BWL an der Frankfurt School, Erfahrungsberichte, AC

Hallo,

musstest du auch im AC Englisch reden und was haben die dich so grob alles gefragt?

antworten
WiWi Gast

Re: Bachelor-Studium BWL an der Frankfurt School, Erfahrungsberichte

Ein Studium an einer privaten Hochschule ist in Deutschland nicht nötig, zumal die die Top 4 für BWL/VWL regelmäßig staatliche sind.

Pluspunkt bei Schulen wie EBS, WHU und FSM sind aber ohne Zweifel in ihren guten Kontakten zur Bankenbranche zu finden. Dennoch ist das Studium dort nicht pflicht, um ins IB/UB zu kommen, schon gar nicht um Wirtschaftsprüfer zu werden.

Davon abgesehen befindet sich die Bankenbranche ohnehin in einem starken Wandel. Die Zugangsvoraussetzungen um IB zu werden fallen stätig. Zum einen liegt es am demographischen Wandel (es kommt wenig Nachwuchs nach), zum anderen ist IB und UB mit ihren exorbitanten Arbeitszeiten längst nicht mehr so cool wie noch vor einigen Jahren. Neulich habe ich einen Artikel gelesen, dass Investmentbanken dieses Jahr massig Analysten einstellen, weil sie die letzten Jahre eine restriktive Einstellungspolitik gefahren sind. Das Interessante dabei ist: mittlerweile werben selbst die BB's Mitarbeiter von den Big 4 ab. Das wäre bis vor wenigen Jahren noch undenkbar gewesen, da diese in der Branche als Tier 3 angesehen werden.

antworten
WiWi Gast

Re: Bachelor-Studium BWL an der Frankfurt School, Erfahrungsberichte

WiWi Gast schrieb am 15.12.2014:

Sorry hatte irgendwie 1,8 / 1,9 im Kopf, aber auch 1,6 ist zu schlecht für Mannheim im Bachelor.

Komisch, kenne dort einige Leute mit 2.x.

antworten
WiWi Gast

Re: Bachelor-Studium BWL an der Frankfurt School, Erfahrungsberichte

WiWi Gast schrieb am 31.07.2019:

WiWi Gast schrieb am 15.12.2014:

Sorry hatte irgendwie 1,8 / 1,9 im Kopf, aber auch 1,6 ist zu schlecht für Mannheim im Bachelor.

Komisch, kenne dort einige Leute mit 2.x.

Ich auch.

An der FS ist es tlw. wohl echt krass. Dort gibt es Personen, mit 3,X Abi.

Ist eben privat. Wenn du oben Geld reinwirfst, kommt unten Geld wieder raus.

Nach rationaler Leistung geht dort definitiv wenig.

antworten
WiWi Gast

Re: Bachelor-Studium BWL an der Frankfurt School, Erfahrungsberichte

WiWi Gast schrieb am 31.07.2019:

WiWi Gast schrieb am 15.12.2014:

Sorry hatte irgendwie 1,8 / 1,9 im Kopf, aber auch 1,6 ist zu schlecht für Mannheim im Bachelor.

Komisch, kenne dort einige Leute mit 2.x.

Wartezeitquote

antworten
WiWi Gast

Re: Bachelor-Studium BWL an der Frankfurt School, Erfahrungsberichte

WiWi Gast schrieb am 31.07.2019:

WiWi Gast schrieb am 31.07.2019:

WiWi Gast schrieb am 15.12.2014:

Sorry hatte irgendwie 1,8 / 1,9 im Kopf, aber auch 1,6 ist zu schlecht für Mannheim im Bachelor.

Komisch, kenne dort einige Leute mit 2.x.

Ich auch.

An der FS ist es tlw. wohl echt krass. Dort gibt es Personen, mit 3,X Abi.

Ist eben privat. Wenn du oben Geld reinwirfst, kommt unten Geld wieder raus.

Nach rationaler Leistung geht dort definitiv wenig.

Fie FSFM hat eine acceptance rate von 1/7

antworten
WiWi Gast

Re: Bachelor-Studium BWL an der Frankfurt School, Erfahrungsberichte

WiWi Gast schrieb am 31.07.2019:

WiWi Gast schrieb am 31.07.2019:

WiWi Gast schrieb am 15.12.2014:

Sorry hatte irgendwie 1,8 / 1,9 im Kopf, aber auch 1,6 ist zu schlecht für Mannheim im Bachelor.

Komisch, kenne dort einige Leute mit 2.x.

Ich auch.

An der FS ist es tlw. wohl echt krass. Dort gibt es Personen, mit 3,X Abi.

Ist eben privat. Wenn du oben Geld reinwirfst, kommt unten Geld wieder raus.

Nach rationaler Leistung geht dort definitiv wenig.

Kenne auch eine, die mit Abi 3.4 dort angenommen worden ist. Die hatte vorher schon einige andere Privatunis angefragt, hat nirgends geklappt. Bei der Frankfurt School dann schon. Ihr Schnitt liegt jetzt angeblich dort bei 2.x im oberen Bereich. Sie meinte, sie habe bei Weitem nicht das schlechteste Abi in der Kohorte :-)

antworten

Artikel zu FSFM

Triple Crown: Frankfurt School erhält AMBA-Akkreditierung

FSFM-Campus Frankfurt School of Finance & Management

Die Association of MBAs hat die Frankfurt School of Finance & Management akkreditiert. Zusammen mit den AACSB und EQUIS Akkreditierungen erhält die Frankfurt School mit AMBA die dritte Akkreditierung. Die Frankfurt School wird damit in die Gruppe der sogenannten „Triple Crown“ akkreditierten Business Schools aufgenommen. In Deutschland ist die Frankfurt School erst die vierte "Triple Crown" akkreditierte Wirtschaftsuniversität, neben der ESMT in Berlin, der TUM School of Management in München und der Mannheim Business School.

Campus of Excellence 2007

Ein im Wasser schwimmender Goldfisch.

Die Initiative Campus of Excellence lädt bis 1. Juni 2007 Studierende aller Fachrichtungen zur Bewerbung auf attraktive Exzellenzprojekte ein.

Bachelor-Studium soll besser auf Arbeitsmarkt vorbereiten

Bachelor Studium Europa-Flagge

Die Qualität der Bachelorstudiengänge und die Vorbereitung der Studenten auf den Arbeitsmarkt 4.0 sollen verbessert werden. Kultusministerkonferenz (KMK) und Hochschulrektorenkonferenz (HRK) haben verschiedene Schritte zur Optimierung der Europäischen Studienreform veröffentlicht. Dabei rückt auch die Thematik Digitalisierung im Rahmen der Hochschule in den Fokus. Mittlerweile integrieren fast Dreiviertel aller deutschen Hochschulen digitale Konzepte in die Lehrinhalte vom Bachelor-Studium.

Bachelor-Studium: IT-Management, Consulting & Auditing ab WS 2016/17

Einführung Bachelor-Studium IT-Management, Consulting & Auditing an der FH Wedel

Den Fokus auf IT-Beratung, Wirtschaftsprüfung und technisches Management legt der neue Bachelor-Studiengang „IT-Management, Consulting & Auditing“ der Fachhochschule Wedel. Branchenexperten namenhafter Unternehmen wie Ernst & Young, KPMG, PwC sind im Beirat vertreten und sorgen für aktuelle Praxisrelevanz in dem Bachelor-Studium. Studieninteressierte können sich für den Studiengang „IT-Management, Consulting & Auditing“ im Sommersemester 2017 bis zum 28. Februar bewerben.

Bachelor-Studium: International IT Business ab Wintersemester 2016/17

Studenten im Bachelor-Studium International IT Business

Die Digitalisierung in viele Unternehmensebenen fordert weitere und spezielle IT-Expertinnen und IT-Experten. Um auf den Fach- und Führungskräfte-Mangel zu antworten, bietet die Hochschule Karlsruhe Technik und Wirtschaft das Studium „International IT Business“ an. Der neue Bachelor-Studiengang beginnt zum ersten Mal im Wintersemester 2016/2017. Studieninteressierte können sich ab dem 15. Januar 2017 wieder für das kommende Sommersemester 2017 bewerben.

Bachelor-Studium: Nachhaltiges Wirtschaften ab WS 2016/17

Campusgebäuder der Alanus Hochschule

Die Alanus Hochschule erweitertet ihr Studienprofil im Fachgebiet Betriebswirtschaftslehre um den Studiengang „Nachhaltiges Wirtschaften. Der Startschuss fiel im September 2016 und vermittelt im Bachelor-Studium wesentliche Kompetenzen und betriebswirtschaftliches Wissen in Management, Marketing und Mitarbeiterführung. Mit dem Abschluss Bachelor of Arts Nachhaltiges Wirtschaften qualifizieren sich Absolventen für Jobs vor allem in der Kreativwirtschaft. Studieninteressierte können sich jederzeit bewerben.

StudiFinder.de - Studienwahl zu Bachelor-Studiengängen in NRW

Screenshot Studifinder NRW

Die Hochschulen des Landes Nordrhein-Westfalen bieten an rund 50 Standorten über 1.800 Studiengänge an. Der StudiFinder soll Studieninteressierten helfen, sich in diesem riesigen Angebot zurechtzufinden, und Anregungen für passende Studiengänge geben. Er ist ein gemeinsames Angebot der öffentlich-rechtlichen Hochschulen und dem NRW-Bildungsministerium.

Neue Türkisch-Deutsche Universität startet mit Bachelorstudium in BWL

Türkisch-Deutsche Universität-Istanbul BWL-Bachelorstudium

Nach siebenjähriger Aufbauarbeit nimmt die Türkisch-Deutsche Universität (TDU) in Istanbul zum Wintersemester 2013/14 ihren Lehrbetrieb mit 135 Studierenden auf. Angeboten werden drei Bachelor- und zwei Masterstudiengänge, die in Kooperation mit deutschen Universitäten entwickelt wurden.

Bachelor-Studie: Studierende gestresst, aber zuversichtlich

Uni, Studenten, Studium,

Wie eine neue Online-Befragung im Auftrag des Deutschen Studentenwerks (DSW) zeigt, sind Bachelor-Studierende in hohem Maße Stress und Belastungen ausgesetzt, aber die meisten von ihnen können damit umgehen.

Personalvorstände formulieren klares Bekenntnis zum Bachelor

Blick aus der letzten Reihe in einen leeren Hörsaal der älteren Generation mit Kreidetafeln.

Die Wirtschaft bekennt sich zum fünften Mal seit 2004 zum Bachelor. 62 Personalvorstände haben auf Einladung der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA) und des Stifterverbandes die hochschulpolitische Erklärung "Bologna@Germany 2012" unterzeichnet.

Studie: 28 Prozent Studienabbrecher im Bachelorstudium

Cover einer HIS-Studie zum Studienabbruch im Bachelorstudium.

Im Bachelorstudium haben von hundert deutschen Studienanfängern der Jahrgänge 2006/2007 insgesamt 28 ihr Studium erfolglos abgebrochen. Die aktuellen Befunde präsentiert der Leitartikel des aktuellen HIS:Magazins.

Neuartiges Bachelor-Studium »Betriebswirtschaftslehre« in Lüneburg

Studenten im Campus der Leuphana Universität Lüneburg.

Das College der Leuphana Universität Lüneburg bietet ein innovatives Studienmodell mit vielfältigen Kombinationsmöglichkeiten, eigenen Forschungs- und Praxisprojekten vom ersten Semester an, hoher Eigenverantwortung und umfassender Betreuung. Bewerbungsschluss ist der 15. Juli.

Bachelor wird Meister gleichgestellt

Spitzenvertreter von Bund, Ländern und Sozialpartnern haben sich auf einen Kompromiss bei der Einführung des Deutschen Qualifikationsrahmens verständigt. Die Abschlüsse Bachelor und Meister sind zukünftig gemeinsam dem Niveau 6 zugeordnet.

Neuer Bachelor-Studiengang Medizincontrolling

MSH-Medical-School-Hamburg

Der neue Bachelor-Studiengang Medizincontrolling der MSH Medical School Hamburg bietet eine medizinische und betriebswirtschaftliche Doppelqualifikation. Diese Kombination von Betriebswirtschaft und Medizin qualifiziert für Tätigkeiten im Gesundheitswesen, die in den Schnittstelle zwischen Medizin und Ökonomie liegen.

Gute Aufstiegschancen für Bachelor-Absolventen

Die Unternehmen sind mit den Fähigkeiten der neuen Studienabgänger recht zufrieden. Deshalb starten Bachelor, die gleich nach dem Studienabschluss ins Berufsleben einsteigen, meist auf den gleichen Positionen wie Diplom-Absolventen und erzielen auch vergleichbare Gehälter.

Antworten auf Bachelor-Studium BWL an der Frankfurt School, Erfahrungsberichte

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 19 Beiträge

Diskussionen zu FSFM

4 Kommentare

MBA Frankfurt School

WiWi Gast

Wiesenlooser schrieb am 30.09.2019: Wieso kommst zu der Aussage . Die Frankfurt School hat die Triple accredidation . Equis ‚ ...

Weitere Themen aus Bachelor: Wo studieren