DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Bachelor: Wo studierenGoethe

Goethe Uni Bachelor

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Goethe Uni Bachelor

Hallo,
Habe leider kein gutes Abitur (>2,6), dies lag allerdings nicht an dem zu anspruchsvollen Stoff, sondern an familiären Gründen etc..
Mit dem Schnitt komme ich ja in die meisten Top-Unis/Target-Unis nicht rein, allerdings habe ich des Öfteren gelesen dass die Goethe-Uni sehr gut sein soll. Im SoSe 2018 lag dort der NC bei 2,8, also würde ich ja wahrscheinlich reinkommen.

Hier also meine Frage: macht es Sinn, zum kommenden Wintersemester an einer Uni ohne NC (bzw. wo mein NC reicht) anzufangen; wie Bsp.: WU Wien, Bayreuth,... und dann falls ich angenommen werde an die Goethe zu wechseln, oder sollte ich dann lieber an der Uni bleiben wo ich angefangen habe? Ist die Goethe Uni überhaupt besser als die zuvor genannten?

antworten
WiWi Gast

Goethe Uni Bachelor

push

antworten
WiWi Gast

Goethe Uni Bachelor

WiWi Gast schrieb am 04.08.2019:

Hier also meine Frage: macht es Sinn, zum kommenden Wintersemester an einer Uni ohne NC (bzw. wo mein NC reicht) anzufangen; wie Bsp.: WU Wien, Bayreuth,... und dann falls ich angenommen werde an die Goethe zu wechseln, oder sollte ich dann lieber an der Uni bleiben wo ich angefangen habe? Ist die Goethe Uni überhaupt besser als die zuvor genannten?

Goethe ist keine Target! Im Dach Raum sind das HSG, Mannheim, WHU und FS.

antworten
WiWi Gast

Goethe Uni Bachelor

WiWi Gast schrieb am 04.08.2019:

Hallo,
Habe leider kein gutes Abitur (>2,6), dies lag allerdings nicht an dem zu anspruchsvollen Stoff, sondern an familiären Gründen etc..
Mit dem Schnitt komme ich ja in die meisten Top-Unis/Target-Unis nicht rein, allerdings habe ich des Öfteren gelesen dass die Goethe-Uni sehr gut sein soll. Im SoSe 2018 lag dort der NC bei 2,8, also würde ich ja wahrscheinlich reinkommen.

Hier also meine Frage: macht es Sinn, zum kommenden Wintersemester an einer Uni ohne NC (bzw. wo mein NC reicht) anzufangen; wie Bsp.: WU Wien, Bayreuth,... und dann falls ich angenommen werde an die Goethe zu wechseln, oder sollte ich dann lieber an der Uni bleiben wo ich angefangen habe? Ist die Goethe Uni überhaupt besser als die zuvor genannten?

Mit Abi >2,6 kommst du nicht wahrscheinlich rein, Chancen sind eher 50/50. Frage ist, ob du das Risiko auf dich nehmen willst ein komplettes Jahr zu verschenken wenn du im SS nicht genommen wirst. Woanders anzufangen und zu wechseln halte ich persönlich für eine schlechte Idee weil die Goethe sehr pingelig ist beim anrechnen. Wenn dann Bachelor gut abschließen und dann den Master woanders machen. Goethe ist auf jeden Fall eine Top-Uni und kann ich jedem nur empfehlen.

antworten
WiWi Gast

Goethe Uni Bachelor

Das kommt etwas auf dein Interessengebiet an.
Wenn du später in den Finance/Banking Bereich willst, dann ist die Goethe eine der besten staatlichen Unis in Deutschland.
Wenn du eher in die Beratung (Management/Marketing-Schwerpunkt) willst, dann würde ich Wien, Köln, Münster vorziehen.
Würde mich allerdings nicht irgendwo einschreiben, sondern eher Jobben. Das hat mehrere Vorteile: Du hast Kontakt zu einem Unternehmen, sammelst ggf. sogar etwas relevante Praxiserfahrung, verdienst Geld und bekommst sogar noch die Wartesemester.

Ps. Sorry, dass es jetzt etwas hart klingt, aber am Ende interessiert es keinen weshalb dein Schnitt schlechter ist, sondern nur die Zahl die auf deinem Zeugnis steht. Gewöhn dich früh daran, dass persönliche Schicksale nunmal für einen Arbeitgeber uninteressant sind.

antworten
WiWi Gast

Goethe Uni Bachelor

Also wie so oft ist hier die Antwort es kommt daruaf an.

Wenn du bisher wenig / gar keine Praktische Erfahrung hast bietet sich ein Praktikum an um das halbe Jahr zu überbrücken. Studiere selbst an der Goethe und weiß das 2,6 im SoSe möglich aber nicht sicher sind. Daher solltest du auch überlegen was der Plan B wäre wenn die Goethe nicht klappt. Insgesamt kann ich FFM vor allem wegen dem Standort Vorteil emphelen da du hier sehr viele Möglichkeiten bekommst.

Wenn du schon etwas praktische Erfahrungen hast macht es meiner Meinung nach trotzdem keinen Sinn das halbe Jahr zu warten außer du willst unbedingt nach Frankfurt. Bayreuth ist meines wissens nach eine gute (wenn auch nicht sehr gute Uni) wenn du da Top bist stehen dir so gut wie alle türen offen. Die WU Wien genießt gerade im Master einen sehr guten Ruf daher würde ich von dort auf keinen Fall wechseln sehe die mit der Goethe auf Augenhöhe eher mit Vorteilen für die WU.

antworten
WiWi Gast

Goethe Uni Bachelor

Was für ein Schwachsinn.
Als Ex-WUler kann ich sagen, die Goethe bei zahlreichen Punkten wie Standort, Lehre, Placement, Campus-Recruiting, Karriere-Events deutlich besser ist als die WU.

WU klammert sich nur an CEMS und hat sonst nichts, aber auch gar nichts zu melden.
Alle anderen Master wie FiRe, QFIN, SIMC platzieren unterdurchschnittlich.
Geh zur Goethe.

WiWi Gast schrieb am 05.08.2019:

Also wie so oft ist hier die Antwort es kommt daruaf an.

Wenn du bisher wenig / gar keine Praktische Erfahrung hast bietet sich ein Praktikum an um das halbe Jahr zu überbrücken. Studiere selbst an der Goethe und weiß das 2,6 im SoSe möglich aber nicht sicher sind. Daher solltest du auch überlegen was der Plan B wäre wenn die Goethe nicht klappt. Insgesamt kann ich FFM vor allem wegen dem Standort Vorteil emphelen da du hier sehr viele Möglichkeiten bekommst.

Wenn du schon etwas praktische Erfahrungen hast macht es meiner Meinung nach trotzdem keinen Sinn das halbe Jahr zu warten außer du willst unbedingt nach Frankfurt. Bayreuth ist meines wissens nach eine gute (wenn auch nicht sehr gute Uni) wenn du da Top bist stehen dir so gut wie alle türen offen. Die WU Wien genießt gerade im Master einen sehr guten Ruf daher würde ich von dort auf keinen Fall wechseln sehe die mit der Goethe auf Augenhöhe eher mit Vorteilen für die WU.

antworten
WiWi Gast

Goethe Uni Bachelor

Goethe > Bayreuth > WU
WU kann nur Management, Westend zerlegt Krieau ansonsten ohne Zögern.
Gruß an Speckbacher

WiWi Gast schrieb am 05.08.2019:

Also wie so oft ist hier die Antwort es kommt daruaf an.

Wenn du bisher wenig / gar keine Praktische Erfahrung hast bietet sich ein Praktikum an um das halbe Jahr zu überbrücken. Studiere selbst an der Goethe und weiß das 2,6 im SoSe möglich aber nicht sicher sind. Daher solltest du auch überlegen was der Plan B wäre wenn die Goethe nicht klappt. Insgesamt kann ich FFM vor allem wegen dem Standort Vorteil emphelen da du hier sehr viele Möglichkeiten bekommst.

Wenn du schon etwas praktische Erfahrungen hast macht es meiner Meinung nach trotzdem keinen Sinn das halbe Jahr zu warten außer du willst unbedingt nach Frankfurt. Bayreuth ist meines wissens nach eine gute (wenn auch nicht sehr gute Uni) wenn du da Top bist stehen dir so gut wie alle türen offen. Die WU Wien genießt gerade im Master einen sehr guten Ruf daher würde ich von dort auf keinen Fall wechseln sehe die mit der Goethe auf Augenhöhe eher mit Vorteilen für die WU.

antworten
WiWi Gast

Goethe Uni Bachelor

Es geht um den Bachelor und da FFM deutliche Vorteile wie kleinere Peer-Gruppe (3K Studienanfänger an der WU, welche lauter Deutsche und Jugos beherbigen), bessere Karriere-Events (an der WU sind weder MBB/T2UB/BB,EB zu finden), Campus-Recruiting, Standort, Lehre, Ruf in Deutschland etc.
War selber an der WU im Bachelor und die einzig brauchbaren SBWLs waren nur UFÜ und Management-Zeug.

Das spiegelt sich im Master wieder, wo nur CEMS namhaft ist.
Weder QFIN, noch FiRe, SMC, SIMC sind wirklich gut..
Von den WUler-Bachelor Leuten wollen übrigens sehr viele Richtung Mannheim, Goethe, LMU oder Köln wechseln. Andersrum nicht.

WiWi Gast schrieb am 05.08.2019:

Also wie so oft ist hier die Antwort es kommt daruaf an.

Wenn du bisher wenig / gar keine Praktische Erfahrung hast bietet sich ein Praktikum an um das halbe Jahr zu überbrücken. Studiere selbst an der Goethe und weiß das 2,6 im SoSe möglich aber nicht sicher sind. Daher solltest du auch überlegen was der Plan B wäre wenn die Goethe nicht klappt. Insgesamt kann ich FFM vor allem wegen dem Standort Vorteil emphelen da du hier sehr viele Möglichkeiten bekommst.

Wenn du schon etwas praktische Erfahrungen hast macht es meiner Meinung nach trotzdem keinen Sinn das halbe Jahr zu warten außer du willst unbedingt nach Frankfurt. Bayreuth ist meines wissens nach eine gute (wenn auch nicht sehr gute Uni) wenn du da Top bist stehen dir so gut wie alle türen offen. Die WU Wien genießt gerade im Master einen sehr guten Ruf daher würde ich von dort auf keinen Fall wechseln sehe die mit der Goethe auf Augenhöhe eher mit Vorteilen für die WU.

antworten
WiWi Gast

Goethe Uni Bachelor

Wien hat alleine schon als Stadt einen Riesenvorsprung vor Frankfurt und eine vielfach bessere Lebensqualität. Hier im Forum findest Du einige, die die beiden Frankfurter Hochschulen dauernd versuchen zu pushen. Tatsächlich hat die WU Wien aber einen deutlich besseren Ruf. Ich wäre vorsichtig, das was Du hier liest, alles für bare Münze zu nehmen.

antworten
WiWi Gast

Goethe Uni Bachelor

  1. Frankfurt ist ein deutlich besseres und größeres Wirtschaftszentrum.

  2. Die WU hat definitiv nicht den besseren Ruf. Daran ändert die Tatsache, dass die WU ihren einzigen standhaften Punkt Diversity bis ins Extreme pusht und dort ihr Budget benutzt nix. Ich war drei Jahre dort und es gibt genug deutsche Unis, die der WU locker voraus sind.

WiWi Gast schrieb am 05.08.2019:

Wien hat alleine schon als Stadt einen Riesenvorsprung vor Frankfurt und eine vielfach bessere Lebensqualität. Hier im Forum findest Du einige, die die beiden Frankfurter Hochschulen dauernd versuchen zu pushen. Tatsächlich hat die WU Wien aber einen deutlich besseren Ruf. Ich wäre vorsichtig, das was Du hier liest, alles für bare Münze zu nehmen.

antworten
WiWi Gast

Goethe Uni Bachelor

Tatsächlich ist die WU massiv überbewertet. Vor allem für den Bachelor.
Gibt genug WUler, die ich kenne, die die Uni danach Richtung UK, Schweiz oder Deutschland verlassen haben.

WiWi Gast schrieb am 05.08.2019:

Wien hat alleine schon als Stadt einen Riesenvorsprung vor Frankfurt und eine vielfach bessere Lebensqualität. Hier im Forum findest Du einige, die die beiden Frankfurter Hochschulen dauernd versuchen zu pushen. Tatsächlich hat die WU Wien aber einen deutlich besseren Ruf. Ich wäre vorsichtig, das was Du hier liest, alles für bare Münze zu nehmen.

antworten
WiWi Gast

Goethe Uni Bachelor

WiWi Gast schrieb am 05.08.2019:

Goethe ist keine Target!

Erklärung?

antworten

Artikel zu Goethe

Klausuren mit Lösungen: Uni Frankfurt a.M., Operations Research

Uni-Teil des Universal-Logos.

Die Homepage des Instituts für BWL, insbesondere Operations Research, von Prof. Dr. Hans G. Bartels bietet mehrere Klausuren mit Lösungen aus den Bereichen OR, Steuerlehre und Quantitative Methoden.

Skript-Tipp: Makroökonomie-Skript

Ein Parkplatzschild an einer roten Backsteinwand für den Schlaumacher.

So manch gelungene Skripte sind in den Weiten des Internet verborgen. WiWi-TReFF stellt euch im Skript-Tipp der Woche jeweils eines davon vor.

Bachelor-Studium soll besser auf Arbeitsmarkt vorbereiten

Bachelor Studium Europa-Flagge

Die Qualität der Bachelorstudiengänge und die Vorbereitung der Studenten auf den Arbeitsmarkt 4.0 sollen verbessert werden. Kultusministerkonferenz (KMK) und Hochschulrektorenkonferenz (HRK) haben verschiedene Schritte zur Optimierung der Europäischen Studienreform veröffentlicht. Dabei rückt auch die Thematik Digitalisierung im Rahmen der Hochschule in den Fokus. Mittlerweile integrieren fast Dreiviertel aller deutschen Hochschulen digitale Konzepte in die Lehrinhalte vom Bachelor-Studium.

Bachelor-Studium: IT-Management, Consulting & Auditing ab WS 2016/17

Einführung Bachelor-Studium IT-Management, Consulting & Auditing an der FH Wedel

Den Fokus auf IT-Beratung, Wirtschaftsprüfung und technisches Management legt der neue Bachelor-Studiengang „IT-Management, Consulting & Auditing“ der Fachhochschule Wedel. Branchenexperten namenhafter Unternehmen wie Ernst & Young, KPMG, PwC sind im Beirat vertreten und sorgen für aktuelle Praxisrelevanz in dem Bachelor-Studium. Studieninteressierte können sich für den Studiengang „IT-Management, Consulting & Auditing“ im Sommersemester 2017 bis zum 28. Februar bewerben.

Bachelor-Studium: International IT Business ab Wintersemester 2016/17

Studenten im Bachelor-Studium International IT Business

Die Digitalisierung in viele Unternehmensebenen fordert weitere und spezielle IT-Expertinnen und IT-Experten. Um auf den Fach- und Führungskräfte-Mangel zu antworten, bietet die Hochschule Karlsruhe Technik und Wirtschaft das Studium „International IT Business“ an. Der neue Bachelor-Studiengang beginnt zum ersten Mal im Wintersemester 2016/2017. Studieninteressierte können sich ab dem 15. Januar 2017 wieder für das kommende Sommersemester 2017 bewerben.

Bachelor-Studium: Nachhaltiges Wirtschaften ab WS 2016/17

Campusgebäuder der Alanus Hochschule

Die Alanus Hochschule erweitertet ihr Studienprofil im Fachgebiet Betriebswirtschaftslehre um den Studiengang „Nachhaltiges Wirtschaften. Der Startschuss fiel im September 2016 und vermittelt im Bachelor-Studium wesentliche Kompetenzen und betriebswirtschaftliches Wissen in Management, Marketing und Mitarbeiterführung. Mit dem Abschluss Bachelor of Arts Nachhaltiges Wirtschaften qualifizieren sich Absolventen für Jobs vor allem in der Kreativwirtschaft. Studieninteressierte können sich jederzeit bewerben.

StudiFinder.de - Studienwahl zu Bachelor-Studiengängen in NRW

Screenshot Studifinder NRW

Die Hochschulen des Landes Nordrhein-Westfalen bieten an rund 50 Standorten über 1.800 Studiengänge an. Der StudiFinder soll Studieninteressierten helfen, sich in diesem riesigen Angebot zurechtzufinden, und Anregungen für passende Studiengänge geben. Er ist ein gemeinsames Angebot der öffentlich-rechtlichen Hochschulen und dem NRW-Bildungsministerium.

Neue Türkisch-Deutsche Universität startet mit Bachelorstudium in BWL

Türkisch-Deutsche Universität-Istanbul BWL-Bachelorstudium

Nach siebenjähriger Aufbauarbeit nimmt die Türkisch-Deutsche Universität (TDU) in Istanbul zum Wintersemester 2013/14 ihren Lehrbetrieb mit 135 Studierenden auf. Angeboten werden drei Bachelor- und zwei Masterstudiengänge, die in Kooperation mit deutschen Universitäten entwickelt wurden.

Bachelor-Studie: Studierende gestresst, aber zuversichtlich

Uni, Studenten, Studium,

Wie eine neue Online-Befragung im Auftrag des Deutschen Studentenwerks (DSW) zeigt, sind Bachelor-Studierende in hohem Maße Stress und Belastungen ausgesetzt, aber die meisten von ihnen können damit umgehen.

Personalvorstände formulieren klares Bekenntnis zum Bachelor

Blick aus der letzten Reihe in einen leeren Hörsaal der älteren Generation mit Kreidetafeln.

Die Wirtschaft bekennt sich zum fünften Mal seit 2004 zum Bachelor. 62 Personalvorstände haben auf Einladung der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA) und des Stifterverbandes die hochschulpolitische Erklärung "Bologna@Germany 2012" unterzeichnet.

Studie: 28 Prozent Studienabbrecher im Bachelorstudium

Cover einer HIS-Studie zum Studienabbruch im Bachelorstudium.

Im Bachelorstudium haben von hundert deutschen Studienanfängern der Jahrgänge 2006/2007 insgesamt 28 ihr Studium erfolglos abgebrochen. Die aktuellen Befunde präsentiert der Leitartikel des aktuellen HIS:Magazins.

Neuartiges Bachelor-Studium »Betriebswirtschaftslehre« in Lüneburg

Studenten im Campus der Leuphana Universität Lüneburg.

Das College der Leuphana Universität Lüneburg bietet ein innovatives Studienmodell mit vielfältigen Kombinationsmöglichkeiten, eigenen Forschungs- und Praxisprojekten vom ersten Semester an, hoher Eigenverantwortung und umfassender Betreuung. Bewerbungsschluss ist der 15. Juli.

Bachelor wird Meister gleichgestellt

Spitzenvertreter von Bund, Ländern und Sozialpartnern haben sich auf einen Kompromiss bei der Einführung des Deutschen Qualifikationsrahmens verständigt. Die Abschlüsse Bachelor und Meister sind zukünftig gemeinsam dem Niveau 6 zugeordnet.

Neuer Bachelor-Studiengang Medizincontrolling

MSH-Medical-School-Hamburg

Der neue Bachelor-Studiengang Medizincontrolling der MSH Medical School Hamburg bietet eine medizinische und betriebswirtschaftliche Doppelqualifikation. Diese Kombination von Betriebswirtschaft und Medizin qualifiziert für Tätigkeiten im Gesundheitswesen, die in den Schnittstelle zwischen Medizin und Ökonomie liegen.

Gute Aufstiegschancen für Bachelor-Absolventen

Die Unternehmen sind mit den Fähigkeiten der neuen Studienabgänger recht zufrieden. Deshalb starten Bachelor, die gleich nach dem Studienabschluss ins Berufsleben einsteigen, meist auf den gleichen Positionen wie Diplom-Absolventen und erzielen auch vergleichbare Gehälter.

Antworten auf Goethe Uni Bachelor

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 13 Beiträge

Diskussionen zu Goethe

Weitere Themen aus Bachelor: Wo studieren