DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Bachelor: Wo studierenUniwahl

München vs. Münster vs. Mannheim

Autor
Beitrag
WiWi Gast

München vs. Münster vs. Mannheim

  • Angenommen, ich würde auf allen drei Schulen angenommen werden. Wohin würdet ihr gehen? Vor allem interessieren mich die LMU & Münster (denn das man nach mannheim kommt ist ja nie sicher)
    Vor allem Interessieren mich auch die Stärken der Schulen (Schwerpunkte; Unternehmenskontakte) oder was es sonst noch zu sagen gibt!

  • Gibt es auf diesen Unis ganz normale bwl-masterstudiengänge im Anschluss an den bachelor, oder eher "spezilisiertere" so wie in FFM z.B.

  • Wie siehts mit English auf diesen Unis aus? Möchte nämlich gerne mein English weiter aufbessern. Oder sollte ich dafür auf eine andere Uni oder FH? gehen?
antworten
WiWi Gast

Re: München vs. Münster vs. Mannheim

geh nach münchen, geilere stadt, die unis sind doch eh alle gleich, musst schon selbst was aus dir machen, da kann dir die uni auch nur bedingt helfen.

antworten
WiWi Gast

Re: München vs. Münster vs. Mannheim

Münster wird es wohl spezialisierte Masterabschlüsse geben. Ob der allgemeine alte Masterabschluss weitergeführt wird, weiß ich nicht.
Englisch kannst du an allen Unis aufbessern.
Unternehmenskontakte haben sie wohl alle!
Ich würd danach entscheiden, welche Stadt dir näher ist und in welchem Bundesland du evt. später arbeiten willst und nach dem Bachelor kannst du immer noch wechseln! (Wobei in Münster wohl noch eine Weile die Wahl besteht: Bachelor/Master oder Diplom).

antworten
WiWi Gast

Re: München vs. Münster vs. Mannheim

EBS oder WHU :)

antworten
WiWi Gast

Re: München vs. Münster vs. Mannheim

Alle drei werden wohl einen Master im Anschluß anbieten, denn es sind ja Unis. Und alle drei werden wohl auch allgemeine Master anbieten denn der Ruf dieser drei beruht ja gerade auch auf der Breite des Angebots bzw. der Breite der Wissenschaft.
Als Mannheimer Absolvent sage ich fairerweise: Münster und München sind auch top, wenn Mannheim in Wahrnehmung auch immer mehr klar an die Spitze drängt.
Grundsätzlich ist meine Meinung: studieren ist zum Denken lernen da, nicht nur Praxis, Sprachen etc. Letzteres ist wichtig (und wird von allen zu Genüge angeboten), aber wenn Dir eine wissenschaftlich solide Ausbildung wichtig ist, schau nicht auf diese modernen Schlagwörter "international, praxisorientiert usw". Wie gesagt, das sind softskills und die werden von den guten Unis ebenfalls mit einem breiten Angebot ausgebildet-wenn du eigeninitiativ bist.

antworten
WiWi Gast

Re: München vs. Münster vs. Mannheim

was die Qualitaet der Lehre angeht, so geben sich diese 3 Unis nicht viel. In Muenchen hast du halt den besten Zugang zu Praktika und Nebenjobs und diesen Faktor kann man gernicht ueberschaetzen.

antworten
WiWi Gast

Re: München vs. Münster vs. Mannheim

Mannheim werde ich warscheinlich nicht reinkommen (hab kein 1,0 Abi und kein außerschulisches Engagement)... deshalb ist die Frage wohl eher München oder Münster.
Also ihr sagt, das sich beide nicht viel geben, und ich halt da hingehen sollte, was mir "aus dem Bauch heraus" am besten zusagt?
Oder in welchen Bereichen unterscheiden sich denn Münster und München konkret? Also welche Uni ist in welchen Bereichen besonders gut?

antworten
WiWi Gast

Re: München vs. Münster vs. Mannheim

Wenn du in die Praxis willst, ist es egal (bis auf den oben beschriebenen Vorteil bzgl Praktika und Nebenjobs), wenn du evtl in die Wissenschaft gehen willst, wuerde ich die LMU vorziehen (wobei das auch nicht fuer alle Bereiche gilt).

antworten
WiWi Gast

Re: München vs. Münster vs. Mannheim

Ganz grob eingeteilt ist München meiner Meinung nach in Steuern/Controlling besser, in Münster Marketing. Münster hat traditionell den besten Marketingruf, wenn der große Papst jetzt auch schon in Rente ist. Es kommt auch drauf an wo Du her bist. Wenn Du aus NRW bist, geh nach Münster, überall in der Wirtschaft dort sitzen alte Münsteraner oder Kölner Absolventen. Wenn Du aus dem Süden kommst, geh nach München-da bietet auch die Stadt mehr:-)

antworten
WiWi Gast

Re: München vs. Münster vs. Mannheim

gibt es sonst noch Unterschiede?
Kann man sagen, ob eine von beiden "einfacher" ist als die andere. Oder vielleicht "fairer"?

antworten
WiWi Gast

Re: München vs. Münster vs. Mannheim

Das kann ich Dir leider nicht sagen, denn ich habe in Mannheim studiert. Ob fair hängt vom Prof ab und vom Schwieriegkeitsgrad werden sie sich beide nicht viel geben. In welche Richtung willst du denn gehen dann nenn ich dir gerne mal renommierte Prof-Namen

antworten
WiWi Gast

Re: München vs. Münster vs. Mannheim

Naja.... bin mir nicht wirklich sicher, da ich zwar hier im Forum schon viel gelesen habe, wie so ein bestimmter Beruf aber wirklich ist, weiss ich halt nicht. Deshalb wollte ich an eine Schule gehen, die überall einigermaßen gut ist, und dann im Studium/Praktikas rausfinden, was ich wirklich will.
Im Moment finde ich IB und vielleicht Consultng ganz interessant, sowas wie WP, ReWe, Buchführung/Bilanz (sowas in der Richtung) eher nicht so (aber wirklich aknn ich es echt nicht sagen). Wie sieht es denn für die Bereiche an meinen Unis aus?

antworten
WiWi Gast

Re: München vs. Münster vs. Mannheim

Also für Banken ist Münster meiner Meinung nach besser. Für Consulting würde ich im Schwerpunkt Marketing nehmen; auch da ist Münster sicherlich besser geeignet; wobei Consulting ja eher unspezifisch ist, falls man sich nicht auf einen bestimmten Bereich konzentriert (z.B. Finanzberatung, Personal, etc.). Für München würde meiner Meinung nach die bessere Möglichkeit von Praktika sprechen; wobei das im Consulting wahrscheinlich eh keine Rolle spielt, da man die meiste Zeit beim Kunden arbeitet (und damit eh im Hotel wohnt). An deiner Stelle würde ich danach entscheiden, was dichter an deinem Heimatort liegt; tendenziell jedoch Münster bevorzugen.

antworten
WiWi Gast

Re: München vs. Münster vs. Mannheim

Naja in Marketing hat Münster mit Backhaus (Ehrendoktor St. Gallen), Ahlert und dem Nachwuchs Krafft exzellente Profs in peto. Bei Meffert kann man noch Diplomarbeiten schreiben und Doktorarbeiten. Er bietet auch noch ausgewählte Veranstaltungen an.
Aber zum Thema: Die drei Unis unterscheiden sich nicht so stark. Es ist an allen gleich "schwierig".
Wenn du eher in Bayern arbeiten willst ist die LMU eine gute Wahl (obwohl Münster dort auch einen guten Ruf hast). Wenn du in NRW oder gen Norden arbeiten willst ist Münster sicherlich zu bevorzugen (obwohl die LMU dort auch einen guten Ruf hat).

antworten
WiWi Gast

Re: München vs. Münster vs. Mannheim

Was ich mir immer vorstelle ist, das Mannheim die schwerste Uni für BWL ist. Ich stelle mir Münster und München zwar nicht einfach vor, aber auf alle Fälle einfacher als Mannheim... bilde ich mir das nur ein oder stimmt das?

Du meintest ja, für Banken ist Münster besser - das heisst aber nicht, das München für Banken/Finance/Investmentbanking viel schlechter ist als Münster, oder?

antworten
WiWi Gast

Re: München vs. Münster vs. Mannheim

  1. eigentlich ist es egal, aber ich denke, dass das Programm in Muenchen etwas breiter ist, da es in MUenchen noch Statistiklehrstuehle gibt, die Finance anbieten.
antworten
WiWi Gast

Re: München vs. Münster vs. Mannheim

zu Finance in Mannheim:
1.das ANgebot ist sehr breit und sehr gut, und viele Mannheimer haben es in das Investmentbanking geschafft.

  1. Notenvergabe: Die Noten werden in Finance so vergeben, dass der DURSCHNITT bei 3,3 liegt, so dass du Dir ausdenken kannst, wie schwer es (angesichts der hohen Qualitaet der Mannheimer Studenten) ist, eine gute Note in Finance zu bekommen.
antworten
WiWi Gast

Re: München vs. Münster vs. Mannheim

Ich tendiere - auch weil ich nur rund eine Autostunde wegwohne - eher zu München. Finde halt die Stadt gut, und das mit U-Bahn ist auch spitze,...

Ich dachte halt, dass ich nicht nur deshalb die LMU der Uni Münster vorziehen sollte...
Aber wenn die Unterscheide so gering sind, und auch das Masterangebot bei beiden allgemein sein wird (ist das überhaupt schon sicher oder nur Spekulation???), dann kann ich schon beruhigt die LMU nehmen, oder?

antworten
WiWi Gast

Re: München vs. Münster vs. Mannheim

DU kannst mit LMU-Bachelor genau die gleichen Master-Programme wahrnehmen, wie mit Muenster-BSc, oder wie meinst du das ?

antworten
WiWi Gast

Re: München vs. Münster vs. Mannheim

Nee... ich wollte wissen, ob schon sicher ist, das die LMU und Münster beide allgemien (nicht speziallisierte wie in FMM) master anbieten.
Denn - obwohl man ja nach dem bachelor wechseln kann - man sollte isch ja auch informieren, was die Uni für master-Studiengänge anbieten wird.

antworten
WiWi Gast

Re: München vs. Münster vs. Mannheim

Sowohl für Consulting wie auch für IB: München. Auch im Consulting werden Leute mit analytischen Fähigkeiten gesucht und keine Marketing-Leute.
Mannheim hat sicher das breiteste und tiefgehenste Angebot, aber sowas interessiert nur, wenn du Prof. werden willst. Für einen Job in der Wirtschaft macht man es sich über den Mannheimer-Weg nur unnötig schwer. Auch international hat die LMU den besten Ruf, ist viel bekannter als Münster und Mannheim zusammen.

antworten
WiWi Gast

Re: München vs. Münster vs. Mannheim

Ja klar ist die LMU bekannter als Mannheim und Münster, aber nicht in Wirtschaft. "Mannheim, Münster, Köln" sind die tradionsreichen Namen für BWL. Und international: Mannheim hat etwa zwei internationale Akkreditierungen, München nicht. Und da etwa die Amis sowieso kaum deutsche Unis kennen, ist es gut die AASCB-Akkreditierung zu haben, die gleiche wie Harvard, Yale etc.
Und Du widersprichst Dich: erst sagst Du , im Consulting werden analytisch denkende Menschen gebraucht und dann sagst Du dass der Mannheimer Weg nur unnötig schwer sei: Analytik lernt man aber nur bei einem wissenschaftlich schweren Weg.
Aber nicht falsch verstehen: München ist auch top, keine Frage.

antworten
WiWi Gast

Re: München vs. Münster vs. Mannheim

Trotzdem macht gerade in internationalen Sachen der Gesamteindruck schon etwas her. Und Mannheim ist sicherlich bekannt für BWL/VWL aber für sonst nichts. Die LMU, wie auch z.B. Münster oder Köln sind große Unis die auch in anderen Fächern einen Namen haben. (Auch von den Geschichtsträchtigen Städtenamen her).
Ich habe bisher von Münster gehört das es definitiv spezialisierte Master geben wird, ob der allgemeine von 1999 fortgeführt wird ist nicht sicher.

antworten
WiWi Gast

Re: München vs. Münster vs. Mannheim

Da hast Du recht, dass Mannheim hauptsächlich für Wirtschaft bekannt ist, aber hallo: ich will doch Wirtschaft studieren! Sag mir mal was Boston, Cambridge, Warwick mit Weltstädten zu tun hat?

antworten
WiWi Gast

Re: München vs. Münster vs. Mannheim

"Ich habe bisher von Münster gehört das es definitiv spezialisierte Master geben wird, ob der allgemeine von 1999 fortgeführt wird ist nicht sicher."

Dann wäre bei der Wahl Münster ein gewisses Risiko mit im Spiel...
hast du eine Quelle für die Aussage?

antworten
WiWi Gast

Re: München vs. Münster vs. Mannheim

Warst du jemals in Boston ??
Boston ist definitiv eine Weltstadt.

antworten
WiWi Gast

Re: München vs. Münster vs. Mannheim

Wieso ? Du kannst doch wechseln, wenn es woanders ein passenderes Angebot gibt

antworten
WiWi Gast

Re: München vs. Münster vs. Mannheim

Ich kann schon wechseln, aber mir wäre es lieber, wenn ich den master an der selben Uni machen könnte.
mit "allgemeinem master" meine ich, dass die Uni nicht nur master anbietet, die in eine bestimmte Studienrichtung gehen (wie z.B. in Frankfurt)

antworten
WiWi Gast

Re: München vs. Münster vs. Mannheim

Es liegt in der Natur des Master-Studiums, dass er spezialisiert ist. Das ist im Übrigen auch der einzige Sinn, für jemanden mit Bachelor hintergrund einen Master zu machen. Ein MBA ist zwar allgemein, ABER

1) nur an ausländischen Top-Unis sinnvoll
2) nur mit Berufserfahrung wirklich anerkannt
3) im Kern nicht für Leute mit BWL-Hintergrund gedacht

antworten
WiWi Gast

Re: München vs. Münster vs. Mannheim

Hm? Du kannst doch noch wechseln ;-)
Also vorher war das so: Man machte den Diplomstudiengang unter bestimmten Vorraussetzungen (u.a. Bachelorarbeit schreiben) konnte man einen Bachelor erwerben und sich dann nachher für Diplom oder Master entscheiden. Oder man konnte mit einem externen Bachelor in das Masterstudium einsteigen. Selbestverständlich waren/sind da Schwerpunkte möglich, wie in einem normalen Diplomstudium.
Es wird definitiv spezielle Master geben, also analog wie bei der Wahl der Schwerpunkte. Es ist höchstwahrscheinlich das man dabei aber trotzdem so flexibel bleibt wie in dem alten Master/Diplomstudiengang.

antworten
WiWi Gast

Re: München vs. Münster vs. Mannheim

allgemeiner Master = MBA !!!!

antworten
WiWi Gast

Re: München vs. Münster vs. Mannheim

es gibt mittlerweile viele deutsche Unis, die gemeinsame Programme mit auslaendischen Top-Unis anbieten:
WHU,Mannheim,HFB,U FFM

antworten
WiWi Gast

Re: München vs. Münster vs. Mannheim

Also ich würde bei deiner Wahl auch die Wohnkosten berückschtigen, und die dürften in Münster deutlich geringer sein als in München.

antworten
WiWi Gast

Re: München vs. Münster vs. Mannheim

dann musst du aber auch die Erloese aus eventuellen Nebenjobs beruecksichtigen und da hast du in Muenchen zumindest die groessere Auswahl (aber erfahrungsgemaes zahlen grosse Unternehmen auch besser).

antworten
WiWi Gast

Re: München vs. Münster vs. Mannheim

Hmm Münster ist auch nicht gerade günstig zum Wohnen.
allgemeiner Master = MBA ist natürlich quatsch.
Ein Allgemeiner Master kann sich auf einen BWL-Bachelor aufsetzen. Ein MBA Ist für Leute mit Berufserfahrung ohne BWL-Hintergrund.

antworten
WiWi Gast

Re: München vs. Münster vs. Mannheim

Hab mich jetzt mal auf den Homepages umgesehen:
(Bin immer noch unschlüssig welche der drei Unis:))
1) München plant aktuell, zwei spezialisierte Master anzubieten, Mare
keting und Finance - also doch kein allgemiener master!?
2) Weiss man schon, wie es in Münster bzgl. Master sein wird?
3) Kann es sein, dass das Asuwahlverfahren in Mannheim sich für den bachelor geändert hat? Und nun als Ausserschulisches nur noch Praktikas/Ausbildung zählt?
Kann es sein, das zum bachelor dann auch Studneten im Abi-Bereich bis 1,5 zugelassen werden!?

antworten
WiWi Gast

Re: München vs. Münster vs. Mannheim

Vorteil in München ist Praktika und Stadt (aber auch teuer) Die Bachelor sind aber auch schon unterteilt in Accounting & Finance bzw. Marketing/Strategy.
Ansonsten ganz ehrlich: Wegen Schwierigkeit und Qualität/Ruf lässt sich zwischen den dreien wirklich kein nennenswerter Unterschied ausmachen. In keiner wird man dir Noten hinterherwerfen und was Vorlesungen oder Profs. betrifft so gebens sich alle drei auch nix. Entscheids am ebsten nach Interesse an der Stadt, Wohnortnähe oder einfach mal alle drei besuchen.

antworten
WiWi Gast

Re: München vs. Münster vs. Mannheim

Der Mannheimer und Müchener bachelor scheint ja schon gut durchgeplant zu sein, aber wie siehts mit dem Münster bachelor aus? Läuft der nicht noch parallel zum Diplom zur Zeit ???

antworten
WiWi Gast

Re: München vs. Münster vs. Mannheim

Was sind denn (bekannte) Nachteile der Unis?
Von Münster hab ich hier im Forum schon einiges negatives gelesen, aber was ist denn bei besagten Unis neagtives bekannt?
Ich meine jetzt sowas wie: unfaire/unfreundliche Profs, Prüfungstermine, Art der Prüfungen, oder sonst was, was schlecht ist.

antworten
WiWi Gast

Re: München vs. Münster vs. Mannheim

Kann mir jemand was über den bachelor in der LMU sagen?
Der "bachelor" von Münster entspricht ja ungefähr dem alten Diplomstudiengang (Grundstudium), der von Mannheim ist ja wirklich neu - aber wie siehts mit der LMU aus?

antworten
WiWi Gast

Re: München vs. Münster vs. Mannheim

LMUinfos - www.ophase.de

antworten
WiWi Gast

Re: München vs. Münster vs. Mannheim

Der Münsteraner Bachelor ist ziemlich gut durchgeplant. Es gibt ihn schon seit ca. 8 Jahren und ist letztes Semester in einer etwas neueren Fassung erschienen. Der Bachelor ist somit nicht das Grundstudium des Diplomstudienganges (wie kommst du auf so einen Blödsinn?), sondern wesentlich mehr und basiert auch schon auf Erfahrungen mit der Praxis (kein Wunder er wird schon länger angeboten).
In Münster gibt es keine unfairen/unfreundlichen Profs. Die Arbeitsbelastung ist ziemlich hoch, deswegen wirst du nicht nur positives hören. Dafür hast du ziemlich hohes Ansehen in der Wirtschaft und viele Karrieremöglichkeiten auch in der Wissenschaft.
Allerdings gibt es sehr viele Studenten hier, wobei du bei der LMU und in Mannheim sehr wahrscheinlich viel mehr in den Vorlesungen sitzen hast, da sie mehr Erstsemester zulassen. Ich sehe das aber nicht als Problem, denn studieren bedeutet nicht alles vorgekaut zu bekommen, sondern auch mal darüber nachdenken und verstehen. So wirst du optimal auf den Job vorbereitet. Nachher hast du auch keine Mami die dir sagt was du machen sollst.
In gewissen Bereichen wie Marketing und Wirtschaftsinformatik, bald auch wieder Accounting ist die Uni so ziemlich sicher mitführend und international bekannt. Hinzu kommen Spezialisierungen wie Krankenhausmanagement die so an kaum einer Uni angeboten werden...
Die Forschung wird gerad ziemlich aufgebohrt und spezialisierte Zentren aufgemacht, die dann auch internationale Graduate-Schools für PhD/Masterstudien anbieten sollen.

antworten
WiWi Gast

Re: München vs. Münster vs. Mannheim

"Allerdings gibt es sehr viele Studenten hier, wobei du bei der LMU und in Mannheim sehr wahrscheinlich viel mehr in den Vorlesungen sitzen hast, da sie mehr Erstsemester zulassen. Ich sehe das aber nicht als Problem, denn studieren bedeutet nicht alles vorgekaut zu bekommen, sondern auch mal darüber nachdenken und verstehen."

Sorry, nicht so ganz verstanden.... Was siehts du nicht als Problem verglichen mit der LMU/ Mannheim?

antworten
WiWi Gast

Re: München vs. Münster vs. Mannheim

In einer der letzten Ausgaben der Zeitschrift Karriere gabs ein Bachelor-Ranking, dass ein Zusammenschluss von hochrangigen Personalern beim CHE in Auftrag gegeben hat. Die wollten wisen, welche Studiengänge was taugen, weil die offizielle Akreditierung zu luschig ist und quasi jeder Antrag der Hochschulen durchgewunken wird. Da hat Münster miserabel abgeschnitten. Solltest Dir das Ranking mal anschauen. Bin mir aber nicht sicher, in welcher Ausgabe das war. Kann aber max 3 Monate her sein.

antworten

Artikel zu Uniwahl

Bachelor-Studium soll besser auf Arbeitsmarkt vorbereiten

Bachelor Studium Europa-Flagge

Die Qualität der Bachelorstudiengänge und die Vorbereitung der Studenten auf den Arbeitsmarkt 4.0 sollen verbessert werden. Kultusministerkonferenz (KMK) und Hochschulrektorenkonferenz (HRK) haben verschiedene Schritte zur Optimierung der Europäischen Studienreform veröffentlicht. Dabei rückt auch die Thematik Digitalisierung im Rahmen der Hochschule in den Fokus. Mittlerweile integrieren fast Dreiviertel aller deutschen Hochschulen digitale Konzepte in die Lehrinhalte vom Bachelor-Studium.

Bachelor-Studium: IT-Management, Consulting & Auditing ab WS 2016/17

Einführung Bachelor-Studium IT-Management, Consulting & Auditing an der FH Wedel

Den Fokus auf IT-Beratung, Wirtschaftsprüfung und technisches Management legt der neue Bachelor-Studiengang „IT-Management, Consulting & Auditing“ der Fachhochschule Wedel. Branchenexperten namenhafter Unternehmen wie Ernst & Young, KPMG, PwC sind im Beirat vertreten und sorgen für aktuelle Praxisrelevanz in dem Bachelor-Studium. Studieninteressierte können sich für den Studiengang „IT-Management, Consulting & Auditing“ im Sommersemester 2017 bis zum 28. Februar bewerben.

Bachelor-Studium: International IT Business ab Wintersemester 2016/17

Studenten im Bachelor-Studium International IT Business

Die Digitalisierung in viele Unternehmensebenen fordert weitere und spezielle IT-Expertinnen und IT-Experten. Um auf den Fach- und Führungskräfte-Mangel zu antworten, bietet die Hochschule Karlsruhe Technik und Wirtschaft das Studium „International IT Business“ an. Der neue Bachelor-Studiengang beginnt zum ersten Mal im Wintersemester 2016/2017. Studieninteressierte können sich ab dem 15. Januar 2017 wieder für das kommende Sommersemester 2017 bewerben.

Bachelor-Studium: Nachhaltiges Wirtschaften ab WS 2016/17

Campusgebäuder der Alanus Hochschule

Die Alanus Hochschule erweitertet ihr Studienprofil im Fachgebiet Betriebswirtschaftslehre um den Studiengang „Nachhaltiges Wirtschaften. Der Startschuss fiel im September 2016 und vermittelt im Bachelor-Studium wesentliche Kompetenzen und betriebswirtschaftliches Wissen in Management, Marketing und Mitarbeiterführung. Mit dem Abschluss Bachelor of Arts Nachhaltiges Wirtschaften qualifizieren sich Absolventen für Jobs vor allem in der Kreativwirtschaft. Studieninteressierte können sich jederzeit bewerben.

StudiFinder.de - Studienwahl zu Bachelor-Studiengängen in NRW

Screenshot Studifinder NRW

Die Hochschulen des Landes Nordrhein-Westfalen bieten an rund 50 Standorten über 1.800 Studiengänge an. Der StudiFinder soll Studieninteressierten helfen, sich in diesem riesigen Angebot zurechtzufinden, und Anregungen für passende Studiengänge geben. Er ist ein gemeinsames Angebot der öffentlich-rechtlichen Hochschulen und dem NRW-Bildungsministerium.

Neue Türkisch-Deutsche Universität startet mit Bachelorstudium in BWL

Türkisch-Deutsche Universität-Istanbul BWL-Bachelorstudium

Nach siebenjähriger Aufbauarbeit nimmt die Türkisch-Deutsche Universität (TDU) in Istanbul zum Wintersemester 2013/14 ihren Lehrbetrieb mit 135 Studierenden auf. Angeboten werden drei Bachelor- und zwei Masterstudiengänge, die in Kooperation mit deutschen Universitäten entwickelt wurden.

Bachelor-Studie: Studierende gestresst, aber zuversichtlich

Uni, Studenten, Studium,

Wie eine neue Online-Befragung im Auftrag des Deutschen Studentenwerks (DSW) zeigt, sind Bachelor-Studierende in hohem Maße Stress und Belastungen ausgesetzt, aber die meisten von ihnen können damit umgehen.

Personalvorstände formulieren klares Bekenntnis zum Bachelor

Blick aus der letzten Reihe in einen leeren Hörsaal der älteren Generation mit Kreidetafeln.

Die Wirtschaft bekennt sich zum fünften Mal seit 2004 zum Bachelor. 62 Personalvorstände haben auf Einladung der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA) und des Stifterverbandes die hochschulpolitische Erklärung "Bologna@Germany 2012" unterzeichnet.

Studie: 28 Prozent Studienabbrecher im Bachelorstudium

Cover einer HIS-Studie zum Studienabbruch im Bachelorstudium.

Im Bachelorstudium haben von hundert deutschen Studienanfängern der Jahrgänge 2006/2007 insgesamt 28 ihr Studium erfolglos abgebrochen. Die aktuellen Befunde präsentiert der Leitartikel des aktuellen HIS:Magazins.

Neuartiges Bachelor-Studium »Betriebswirtschaftslehre« in Lüneburg

Studenten im Campus der Leuphana Universität Lüneburg.

Das College der Leuphana Universität Lüneburg bietet ein innovatives Studienmodell mit vielfältigen Kombinationsmöglichkeiten, eigenen Forschungs- und Praxisprojekten vom ersten Semester an, hoher Eigenverantwortung und umfassender Betreuung. Bewerbungsschluss ist der 15. Juli.

Bachelor wird Meister gleichgestellt

Spitzenvertreter von Bund, Ländern und Sozialpartnern haben sich auf einen Kompromiss bei der Einführung des Deutschen Qualifikationsrahmens verständigt. Die Abschlüsse Bachelor und Meister sind zukünftig gemeinsam dem Niveau 6 zugeordnet.

Neuer Bachelor-Studiengang Medizincontrolling

MSH-Medical-School-Hamburg

Der neue Bachelor-Studiengang Medizincontrolling der MSH Medical School Hamburg bietet eine medizinische und betriebswirtschaftliche Doppelqualifikation. Diese Kombination von Betriebswirtschaft und Medizin qualifiziert für Tätigkeiten im Gesundheitswesen, die in den Schnittstelle zwischen Medizin und Ökonomie liegen.

Gute Aufstiegschancen für Bachelor-Absolventen

Die Unternehmen sind mit den Fähigkeiten der neuen Studienabgänger recht zufrieden. Deshalb starten Bachelor, die gleich nach dem Studienabschluss ins Berufsleben einsteigen, meist auf den gleichen Positionen wie Diplom-Absolventen und erzielen auch vergleichbare Gehälter.

DSW-Studie "Studierende im Bachelor-Studium 2009"

Zwei Mädchen mit einem Rucksack gehen über eine grüne Wiese.

Die wirtschaftliche und soziale Lage der Bachelor-Studierenden unterscheidet sich nur wenig von jener der Diplom- und Magister-Studierenden. Das geht aus dem Sonderbericht „Studierende im Bachelor-Studium 2009“ hervor.

Bachelor sind in Unternehmen willkommen

Thumbs up Karriere mit Bachelor

Thomas Sattelberger, Personalvorstand der Deutschen Telekom AG und Vorsitzender des Arbeitskreises Hochschule und Wirtschaft erklärte bei der Unterzeichnung der Bachelor-Welcome-Erklärung in Berlin: »Bachelor sind uns höchst willkommen.«

Antworten auf München vs. Münster vs. Mannheim

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 46 Beiträge

Diskussionen zu Uniwahl

1 Kommentare

Bachelor Unis

WiWi Gast

kann mir jemand gute unis (keine privaten) in deutschalnd oder der schweiz nennen bei denen man ein bachelor in business admin. ab ...

92 Kommentare

Schlechteste Uni

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 18.11.2019: Kennst du einen, der umsonst arbeitet? Jeder will Geld verdienen, das ist ja an sich auch n ...

Weitere Themen aus Bachelor: Wo studieren