DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
BachelorarbeitCoronavirus

Bachelorarbeit 5 Seiten weniger geschrieben als gefordert wegen Corona

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Bachelorarbeit 5 Seiten weniger geschrieben als gefordert wegen Corona

Hi Leute,

ich habe einen Monat vor Abgabe das große Problem gehabt, dass die ganzen Bibliotheken bzw. Quellen von mir nicht mehr zu erreichen waren wegen Corona und ich dadurch innerhalb kurzer Zeit neue Quellen finden musste. Ich habe nun 5 Seiten weniger in der Bachelorarbeit als gefordert.

Ist das ein Grund der nicht zu Punktabzug führen könnte?

antworten
WiWi Gast

Bachelorarbeit 5 Seiten weniger geschrieben als gefordert wegen Corona

WiWi Gast schrieb am 12.04.2020:

Hi Leute,

ich habe einen Monat vor Abgabe das große Problem gehabt, dass die ganzen Bibliotheken bzw. Quellen von mir nicht mehr zu erreichen waren wegen Corona und ich dadurch innerhalb kurzer Zeit neue Quellen finden musste. Ich habe nun 5 Seiten weniger in der Bachelorarbeit als gefordert.

Ist das ein Grund der nicht zu Punktabzug führen könnte?

Worüber hast du denn geschrieben, dass Quellen nicht online zu finden sind? Zumal man doch sowieso eher Artikel nutzt und keine Bücher in dem Sinne. Ich bezweifle, dass dieses Argument dir irgendetwas bringen wird. Aber meistens ist ja eh etwas Spielraum und viele Profs sind sogar dankbar, wenn man sich etwas kürzer fasst. Ich hätte wahrscheinlich hier und da noch ein paar Absätze eingefügt / Kapitel auf neuen Seiten begonnen um auf die Seitenzahl zu kommen.

antworten
WiWi Gast

Bachelorarbeit 5 Seiten weniger geschrieben als gefordert wegen Corona

Falls die Geschichte tatsächlich als Begründung akzeptiert werden sollte (klingt schon etwas weit hergeholt), muss dies natürlich vor Abgabe mit dem Betreuer abgeklärt werden.

Alles andere sollte und müsste zu einer (deutlich) schlechteren Note führen, da einfach nicht dass geliefert wurde, was gefordert war.

antworten
WiWi Gast

Bachelorarbeit 5 Seiten weniger geschrieben als gefordert wegen Corona

99,99999999999% der relevanten Literatur (Konferenzbeiträge/Zeitschriftenartikel) für eine gute Abschlussarbeit sind online verfügbar. Auch sehr alte Publikationen (die relevant oder eine gewisse Reichweite hatten), sind online verfügbar.

antworten
WiWi Gast

Bachelorarbeit 5 Seiten weniger geschrieben als gefordert wegen Corona

WiWi Gast schrieb am 12.04.2020:

Hi Leute,

ich habe einen Monat vor Abgabe das große Problem gehabt, dass die ganzen Bibliotheken bzw. Quellen von mir nicht mehr zu erreichen waren wegen Corona und ich dadurch innerhalb kurzer Zeit neue Quellen finden musste. Ich habe nun 5 Seiten weniger in der Bachelorarbeit als gefordert.

Ist das ein Grund der nicht zu Punktabzug führen könnte?

Dir ist bewusst, das es soetwas wie VPN Zugang für Studenten und Mitarbeiter der Uni gibt, so dass man darüber über das Uni Netz genauso auf digitale Datenbanken, sprich Papers, zugreifen kann, als wie wenn man direkt vor Ort in der Bib sitzt?

antworten
WiWi Gast

Bachelorarbeit 5 Seiten weniger geschrieben als gefordert wegen Corona

WiWi Gast schrieb am 12.04.2020:

Hi Leute,

ich habe einen Monat vor Abgabe das große Problem gehabt, dass die ganzen Bibliotheken bzw. Quellen von mir nicht mehr zu erreichen waren wegen Corona und ich dadurch innerhalb kurzer Zeit neue Quellen finden musste. Ich habe nun 5 Seiten weniger in der Bachelorarbeit als gefordert.

Ist das ein Grund der nicht zu Punktabzug führen könnte?

Das ist eine sehr schlechte Argumentation.
Mein Tipp : nutze bloß nicht Corona als Argument aus, das kann böse nach hinten los gehen , zumal die meisten Dinge eh online auffindbar sein müssten ( papers , journals, Studien und auch Sachbücher).

Das hättest du aber eh vorher abklären müssen mit den fünf Seiten weniger. Da es doch etwas viel ist.

antworten
WiWi Gast

Bachelorarbeit 5 Seiten weniger geschrieben als gefordert wegen Corona

Warum pocht ihr denn alle so auf die Seitenbeschränkung?
Seiten waren mir bei meiner Bsc. Arbeit komplett egal da es darauf nicht ankommt, wir sind ja nicht mehr im Kindergarten.

Wichtig ist der Inhalt, wenn du was bahnbrechendes präsentierst wirst du mit 15 kompakten Seiten auch genug haben und um längen eine bessere Arbeit haben, als irgendwelche Leute die 45 Seiten nur Literatur zusammenfassen zu irgendwelchen unnötigen Marketing Themen.

antworten
Quereinsteiger

Bachelorarbeit 5 Seiten weniger geschrieben als gefordert wegen Corona

Die Corona Ausrede wird nicht zählen. Man macht Literaturrecherche am Anfang und nicht erst die letzten 4 Wochen. Innerhalb der 4 Wochen hättest du das mit deinem Dozenten klären können..und selbst wenn Bibliotheken zu haben: Online geht vieles und gebrauchte Bücher kann man notfalls auch kaufen, wenn sie für die wichtig sind.

Klingt also alles nach: Ausrede, weil du auch so nicht genug Seiten zusammen bekommen hättest. Denke aber, dass Dozenten nun vielleicht Milde walten lassen. Wegen Corona hatten Studenten viel negative Ablenkung und ggf. private Probleme. Es wird nicht viel Punkte-Abzug geben, wenn der Inhalt der Arbeit überzeugen kann. Allerdings abhängig davon, ob die Seiten nur eine grobe Angabe waren (60-80 Seiten) oder konkret gefordert (z.B. nur 25 Seiten).

antworten
WiWi Gast

Bachelorarbeit 5 Seiten weniger geschrieben als gefordert wegen Corona

keine BA Arbeit ist bahnbrechend

antworten
WiWi Gast

Bachelorarbeit 5 Seiten weniger geschrieben als gefordert wegen Corona

Ist doch easy, es zählt nicht der Umfang sondern die Güte. Außerdem, solange du im Intervall +-10% der "geforderten" Anzahl bist, sollte es kein Probleme sein - weil es hier um eine Grundsätzlichkeit im öffentlichen Dienst gibt. Man muss dir konkret nachweisen, dass du eindeutig zu wenig geschrieben hast unter der Berücksichtigung was du geschrieben hast. Das heißt, wenn der Rest inhaltlich richtig kompakt ist, wird das gar nicht auffallen. Wenn der restliche Inhalt Käse ist, machts auch keinen Unterschied. Je weniger Seiten deine Vorgabe, desto mehr muss es überzeugen.

antworten
WiWi Gast

Bachelorarbeit 5 Seiten weniger geschrieben als gefordert wegen Corona

Tipp: Neuen Account bei Amazon erstellen, Kindle Bücher kaufen und innerhalb von 14 Tagen zurückgeben. Die Kindle Software kannst du bei Amazon herunterladen.

antworten
WiWi Gast

Bachelorarbeit 5 Seiten weniger geschrieben als gefordert wegen Corona

Hier scheint wohl weder der TE noch alle anderen zu studieren. Sonst hättet ihr gewusst, dass meines wissen nach jede Hochschule auf Antrag eine Fristverlängerung gewährt. Und zwar genau wegen dem Virus, weil die Hochschulen zu sind.

antworten
WiWi Gast

Bachelorarbeit 5 Seiten weniger geschrieben als gefordert wegen Corona

Wie ist das, wenn ich zwischen den Kapiteln mehrere Absätze mache? Wird das als Minuspunkt gewertet? Ich sehe häufiger Arbeiten wo 3-4 Absätze zwischen Kapiteln wie 2.1 und 2.2. gemacht wird um zu Strecken

antworten
WiWi Gast

Bachelorarbeit 5 Seiten weniger geschrieben als gefordert wegen Corona

Das sollte eigentlich die Formatvorgabe regeln, im Zweifelsfall ist dein Betreuer der richtige Ansprechpartner.

antworten
WiWi Gast

Bachelorarbeit 5 Seiten weniger geschrieben als gefordert wegen Corona

Einsteins Dissertation hatte 17 Seiten. Ich finde die Vorgabe einer Mindest-Seitenzahl für akademische Arbeiten lächerlich. Ein ehemaliger Prof. von mir hat Dissertationen mit mehr als 100 Seiten grundsätzlich nicht durchgelesen.

antworten
hamburgerinbayern

Bachelorarbeit 5 Seiten weniger geschrieben als gefordert wegen Corona

Ja, das ist ein Grund für Punktabzug, weil

  • du mit deinem Betreuer in Kontakt treten kannst. Die Person hätte dann eine Fristverlängerung ermöglichen können.
  • du über deinen Betreuer auch Literatur bekommen könntest, da an vielen Universitäten die Forscher noch Zugang auf die stationären Medien haben.
  • du die meiste relevante Literatur im Internet findest. Einführung in die Volkswirtschaftslehre von Prof. Bofinger ist keine relevante Literatur. Forschung findet sich in Aufsätzen und Papers, die allem voran auch im Internet zugänglich sind.

Und es geht bei schriftlichen Arbeiten um das Erlernen wissenschaftlicher Methodik.

antworten
WiWi Gast

Bachelorarbeit 5 Seiten weniger geschrieben als gefordert wegen Corona

Überleg dir doch zur Not noch irgendwas über das du ein kurzes Unterkapitel schreiben kannst. Zum Beispiel beim Einleitungsteil deiner Arbeit oder eben Am Schluss. Da dürfte das noch am Leichtesten unterzubringen sein.

antworten
WiWi Gast

Bachelorarbeit 5 Seiten weniger geschrieben als gefordert wegen Corona

WiWi Gast schrieb am 12.04.2020:

Einsteins Dissertation hatte 17 Seiten. Ich finde die Vorgabe einer Mindest-Seitenzahl für akademische Arbeiten lächerlich. Ein ehemaliger Prof. von mir hat Dissertationen mit mehr als 100 Seiten grundsätzlich nicht durchgelesen.

Wenn du das Niveau von Einstein hast, bekommst du bei 17 Seiten sicher auch keinen Punktabzug. Der hätte sich von Corona aber wahrscheinlich auch nicht aufhalten lassen ;)

antworten
WiWi Gast

Bachelorarbeit 5 Seiten weniger geschrieben als gefordert wegen Corona

Als echter HiPo habe ich mir fehlende Monographien bei Amazon bestellt. Porter etc. kann man sich als WiWi Hardo natürlich auch später mal als Abendlektüre zu einem guten Glas Wein zuführen.

antworten
WiWi Gast

Bachelorarbeit 5 Seiten weniger geschrieben als gefordert wegen Corona

WiWi Gast schrieb am 12.04.2020:

WiWi Gast schrieb am 12.04.2020:

Hi Leute,

ich habe einen Monat vor Abgabe das große Problem gehabt, dass die ganzen Bibliotheken bzw. Quellen von mir nicht mehr zu erreichen waren wegen Corona und ich dadurch innerhalb kurzer Zeit neue Quellen finden musste. Ich habe nun 5 Seiten weniger in der Bachelorarbeit als gefordert.

Ist das ein Grund der nicht zu Punktabzug führen könnte?

Dir ist bewusst, das es soetwas wie VPN Zugang für Studenten und Mitarbeiter der Uni gibt, so dass man darüber über das Uni Netz genauso auf digitale Datenbanken, sprich Papers, zugreifen kann, als wie wenn man direkt vor Ort in der Bib sitzt?

Dir ist aber bewusst, dass man mit VPN Zugang für Studenten nicht auf ALLE Bücher Zugriff hat oder? Die Bücher, die ich anvisiert hatte, sind zu 80% welche gewesen, auf die ich kein Zugriff habe. Ich habe nur Zugriff auf Springer, mehr nicht. Die meisten Bücher sind auf amazon/haufe zu kaufen, die ich mir aber nicht leisten kann

antworten
WiWi Gast

Bachelorarbeit 5 Seiten weniger geschrieben als gefordert wegen Corona

Man zitiert doch in einer Arbeit auch eher aus Papern (Primärquellen). Außerdem gibt's doch eh scihub. Wer braucht schon Uni vpn ;)

WiWi Gast schrieb am 13.04.2020:

WiWi Gast schrieb am 12.04.2020:

WiWi Gast schrieb am 12.04.2020:

Hi Leute,

ich habe einen Monat vor Abgabe das große Problem gehabt, dass die ganzen Bibliotheken bzw. Quellen von mir nicht mehr zu erreichen waren wegen Corona und ich dadurch innerhalb kurzer Zeit neue Quellen finden musste. Ich habe nun 5 Seiten weniger in der Bachelorarbeit als gefordert.

Ist das ein Grund der nicht zu Punktabzug führen könnte?

Dir ist bewusst, das es soetwas wie VPN Zugang für Studenten und Mitarbeiter der Uni gibt, so dass man darüber über das Uni Netz genauso auf digitale Datenbanken, sprich Papers, zugreifen kann, als wie wenn man direkt vor Ort in der Bib sitzt?

Dir ist aber bewusst, dass man mit VPN Zugang für Studenten nicht auf ALLE Bücher Zugriff hat oder? Die Bücher, die ich anvisiert hatte, sind zu 80% welche gewesen, auf die ich kein Zugriff habe. Ich habe nur Zugriff auf Springer, mehr nicht. Die meisten Bücher sind auf amazon/haufe zu kaufen, die ich mir aber nicht leisten kann

antworten
WiWi Gast

Bachelorarbeit 5 Seiten weniger geschrieben als gefordert wegen Corona

WiWi Gast schrieb am 13.04.2020:

Hi Leute,

ich habe einen Monat vor Abgabe das große Problem gehabt, dass die ganzen Bibliotheken bzw. Quellen von mir nicht mehr zu erreichen waren wegen Corona und ich dadurch innerhalb kurzer Zeit neue Quellen finden musste. Ich habe nun 5 Seiten weniger in der Bachelorarbeit als gefordert.

Ist das ein Grund der nicht zu Punktabzug führen könnte?

Dir ist bewusst, das es soetwas wie VPN Zugang für Studenten und Mitarbeiter der Uni gibt, so dass man darüber über das Uni Netz genauso auf digitale Datenbanken, sprich Papers, zugreifen kann, als wie wenn man direkt vor Ort in der Bib sitzt?

Dir ist aber bewusst, dass man mit VPN Zugang für Studenten nicht auf ALLE Bücher Zugriff hat oder? Die Bücher, die ich anvisiert hatte, sind zu 80% welche gewesen, auf die ich kein Zugriff habe. Ich habe nur Zugriff auf Springer, mehr nicht. Die meisten Bücher sind auf amazon/haufe zu kaufen, die ich mir aber nicht leisten kann

Keine Ahnung an welcher Uni du studierst, aber bei uns in der Unibib konnte man auf ALLE Datenbanken, nicht nur Springer, für die die Uni einen Vertrag hat, auch zugreifen, und zwar unabhängig vom Mitgliedsstatus an der Uni. Also für Studenten und Mitarbeiter alles gleich. Beim VPN gabs da auch keinen Unterschied. Ich habe zumindest nie irgendeinen feststellen können.

Wenn du natürlich von Büchern sprichst, .... das hat nichts mit deinem Studentenstatus zu tun, sondern damit das entsprechende Verlage ganz generell ihre Sachen online für Unis zur Verfügung stellen (wenn die dafür zahlen) oder nicht. Für Mitarbeiter gibts da auch keine anderen Büchern von anderen Verlagen.

Über was hast du denn geschrieben? Sehr Buchbasierte Arbeiten sind eigentliche eher ungewöhnlich und gelten als wenig wissenschaftlich (abgesehen von Ausnahmen natürlich). Eigentlich baut man seine Arbeit doch eher auf Papern auf.

antworten
WiWi Gast

Bachelorarbeit 5 Seiten weniger geschrieben als gefordert wegen Corona

WiWi Gast schrieb am 13.04.2020:

WiWi Gast schrieb am 12.04.2020:

WiWi Gast schrieb am 12.04.2020:

Hi Leute,

ich habe einen Monat vor Abgabe das große Problem gehabt, dass die ganzen Bibliotheken bzw. Quellen von mir nicht mehr zu erreichen waren wegen Corona und ich dadurch innerhalb kurzer Zeit neue Quellen finden musste. Ich habe nun 5 Seiten weniger in der Bachelorarbeit als gefordert.

Ist das ein Grund der nicht zu Punktabzug führen könnte?

Dir ist bewusst, das es soetwas wie VPN Zugang für Studenten und Mitarbeiter der Uni gibt, so dass man darüber über das Uni Netz genauso auf digitale Datenbanken, sprich Papers, zugreifen kann, als wie wenn man direkt vor Ort in der Bib sitzt?

Dir ist aber bewusst, dass man mit VPN Zugang für Studenten nicht auf ALLE Bücher Zugriff hat oder? Die Bücher, die ich anvisiert hatte, sind zu 80% welche gewesen, auf die ich kein Zugriff habe. Ich habe nur Zugriff auf Springer, mehr nicht. Die meisten Bücher sind auf amazon/haufe zu kaufen, die ich mir aber nicht leisten kann

  1. libgen klärt

  2. Wenn es wirklich drauf ankommt kann man sich auch noch fünf Seiten (zur Not an anderer Stelle) herbei sinnieren. Dann wird der besagte Aspekt eben nicht so gut beleuchtet und die fünf zusätzlichen Seiten haben eher wenig Substanz.
    Aber einfach nichts zu schreiben und zu sagen "Ja ging nicht wegen Corona", das riecht einfach nach hanebüchener Ausrede.
antworten
WiWi Gast

Bachelorarbeit 5 Seiten weniger geschrieben als gefordert wegen Corona

WiWi Gast schrieb am 12.04.2020:

99,99999999999% der relevanten Literatur (Konferenzbeiträge/Zeitschriftenartikel) für eine gute Abschlussarbeit sind online verfügbar. Auch sehr alte Publikationen (die relevant oder eine gewisse Reichweite hatten), sind online verfügbar.

Klar, die Grundlagentheorie findet man hauptsächlich in Konferenzbeiträgen oder Zeitschriftenartikel.....
Ich weiß nicht, im welchen Bereich du deine Abschlussarbeiten geschrieben hast aber meine Grundlagen fanden sich hauptsächlich in älteren Büchern. Zeitschriftenartikel haben sich häufig auf die Primärliteratur bezogen.

antworten
WiWi Gast

Bachelorarbeit 5 Seiten weniger geschrieben als gefordert wegen Corona

WiWi Gast schrieb am 13.04.2020:

WiWi Gast schrieb am 12.04.2020:

WiWi Gast schrieb am 12.04.2020:

Hi Leute,

ich habe einen Monat vor Abgabe das große Problem gehabt, dass die ganzen Bibliotheken bzw. Quellen von mir nicht mehr zu erreichen waren wegen Corona und ich dadurch innerhalb kurzer Zeit neue Quellen finden musste. Ich habe nun 5 Seiten weniger in der Bachelorarbeit als gefordert.

Ist das ein Grund der nicht zu Punktabzug führen könnte?

Dir ist bewusst, das es soetwas wie VPN Zugang für Studenten und Mitarbeiter der Uni gibt, so dass man darüber über das Uni Netz genauso auf digitale Datenbanken, sprich Papers, zugreifen kann, als wie wenn man direkt vor Ort in der Bib sitzt?

Dir ist aber bewusst, dass man mit VPN Zugang für Studenten nicht auf ALLE Bücher Zugriff hat oder? Die Bücher, die ich anvisiert hatte, sind zu 80% welche gewesen, auf die ich kein Zugriff habe. Ich habe nur Zugriff auf Springer, mehr nicht. Die meisten Bücher sind auf amazon/haufe zu kaufen, die ich mir aber nicht leisten kann

Und du hast dir dann nicht am Anfang bei der Literaturrecherche von den 4-5 Büchern, die nicht digital verfügbar sind, von den jeweils vielleicht 10 -50 relevanten Seiten einen Scan/Kopie gemacht, sondern du fährst jedes Mal erneut in die Bib und hast nachgeschlagen?!?

antworten
WiWi Gast

Bachelorarbeit 5 Seiten weniger geschrieben als gefordert wegen Corona

Worüber schreibst du denn? Ich kenne nur wenige Fälle, bei denen Präsenzliteratur tatsächlich relevant war und das war Humanmedizin und Jura. Gerade in der BWL sind Lehrbücher doch komplett überholt, nachdem sie geschrieben wurde. Stütz dich doch für die fehlende 5 Seiten auf aktuelle Forschung (Paper) und dann wird deine BA vielleicht sogar lesenswert und nicht genau so eine Gebrabbel wie jede Semesterhausarbeit.

WiWi Gast schrieb am 13.04.2020:

WiWi Gast schrieb am 12.04.2020:

WiWi Gast schrieb am 12.04.2020:

Hi Leute,

ich habe einen Monat vor Abgabe das große Problem gehabt, dass die ganzen Bibliotheken bzw. Quellen von mir nicht mehr zu erreichen waren wegen Corona und ich dadurch innerhalb kurzer Zeit neue Quellen finden musste. Ich habe nun 5 Seiten weniger in der Bachelorarbeit als gefordert.

Ist das ein Grund der nicht zu Punktabzug führen könnte?

Dir ist bewusst, das es soetwas wie VPN Zugang für Studenten und Mitarbeiter der Uni gibt, so dass man darüber über das Uni Netz genauso auf digitale Datenbanken, sprich Papers, zugreifen kann, als wie wenn man direkt vor Ort in der Bib sitzt?

Dir ist aber bewusst, dass man mit VPN Zugang für Studenten nicht auf ALLE Bücher Zugriff hat oder? Die Bücher, die ich anvisiert hatte, sind zu 80% welche gewesen, auf die ich kein Zugriff habe. Ich habe nur Zugriff auf Springer, mehr nicht. Die meisten Bücher sind auf amazon/haufe zu kaufen, die ich mir aber nicht leisten kann

antworten
WiWi Gast

Bachelorarbeit 5 Seiten weniger geschrieben als gefordert wegen Corona

Wenn du irgendetwas brauchst an das du selbst wirklich nicht rankommst, kannst du auch deinen Betreuer fragen, ob er dir bei der Besorgung irgendwie behilflich sein kann. Der Betreuer ist im Ideafall nämlich für mehr da, als dir nur das Thema zu geben und am Ende die Arbeit in die Hand gedrückt zu bekommen.

antworten
WiWi Gast

Bachelorarbeit 5 Seiten weniger geschrieben als gefordert wegen Corona

WiWi Gast schrieb am 13.04.2020:

WiWi Gast schrieb am 13.04.2020:

Hi Leute,

ich habe einen Monat vor Abgabe das große Problem gehabt, dass die ganzen Bibliotheken bzw. Quellen von mir nicht mehr zu erreichen waren wegen Corona und ich dadurch innerhalb kurzer Zeit neue Quellen finden musste. Ich habe nun 5 Seiten weniger in der Bachelorarbeit als gefordert.

Ist das ein Grund der nicht zu Punktabzug führen könnte?

Dir ist bewusst, das es soetwas wie VPN Zugang für Studenten und Mitarbeiter der Uni gibt, so dass man darüber über das Uni Netz genauso auf digitale Datenbanken, sprich Papers, zugreifen kann, als wie wenn man direkt vor Ort in der Bib sitzt?

Dir ist aber bewusst, dass man mit VPN Zugang für Studenten nicht auf ALLE Bücher Zugriff hat oder? Die Bücher, die ich anvisiert hatte, sind zu 80% welche gewesen, auf die ich kein Zugriff habe. Ich habe nur Zugriff auf Springer, mehr nicht. Die meisten Bücher sind auf amazon/haufe zu kaufen, die ich mir aber nicht leisten kann

  1. libgen klärt

  2. Wenn es wirklich drauf ankommt kann man sich auch noch fünf Seiten (zur Not an anderer Stelle) herbei sinnieren. Dann wird der besagte Aspekt eben nicht so gut beleuchtet und die fünf zusätzlichen Seiten haben eher wenig Substanz.
    Aber einfach nichts zu schreiben und zu sagen "Ja ging nicht wegen Corona", das riecht einfach nach hanebüchener Ausrede.

Korrekt bro, kannte die Seite nicht. Da sind genau die Quellen drinne die ich brauche :D

antworten
WiWi Gast

Bachelorarbeit 5 Seiten weniger geschrieben als gefordert wegen Corona

Kann mir jemand erklären was es bedeutet wenn jemand sagt 60 Seiten aber nicht biblisch?

antworten
WiWi Gast

Bachelorarbeit 5 Seiten weniger geschrieben als gefordert wegen Corona

WiWi Gast schrieb am 14.04.2020:

Kann mir jemand erklären was es bedeutet wenn jemand sagt 60 Seiten aber nicht biblisch?

Text mit sinnvollen Inhalt, der nicht unnötig herumschwafelt. Also knackiger Inhalt, auf den Punkt gebracht.

antworten
WiWi Gast

Bachelorarbeit 5 Seiten weniger geschrieben als gefordert wegen Corona

Disclaimer: Spreche hier im folgenden von Wirtschaftswissenschaften und angrenzenden Forschungsgebieten wie Wirtschaftsinformatik/Information Systems oder die Ingenieurswissenschaften.

Also wer heutzutage noch Grundlagen aus irgendwelchen "Grundlagenbüchern" abschreibt und in ein nutzloses Grundlagenkapitel (komprimiert) reinkopiert, bekommt direkt Punktabzug von mir. Wirkliche absolute Basics brauche ich nicht wiedergekäut, sondern hier reicht eig. ein Verweis auf die Quelle.

In dem Grundlagenkapitel geht es viel mehr darum, gezielt die theoretischen Fundamente und Hintergründe der Forschungsfrage (!) darzulegen und diese Inhalte gibt es meist nicht mal in irgendwelchen Grundlagenbüchern, die sowieso veraltet sind. Hier kann man ruhig Journal-Beträge (die in sehr guten Journals auch gerne 3-5 Jahre alt sind, da der Prozess zur Veröffentlichung dauert) heranziehen. Gerne sehe ich auch, wenn Studenten hier konzeptionell arbeiten und eine erste Synthese durchführen (was sind zentrale Konzepte in der Literatur, in Bezug auf die Forschungsfrage, etc. ggf. in Form eines related works Kapitels).

TLDR: Grundlagenkapitel muss auf die Forschungsfrage zugeschnitten sein, irgendwelche Basics interessieren keine Sau.

und BTW, auf libgen sollte das meiste (was wirklich relevant ist) verfügbar sein.

WiWi Gast schrieb am 13.04.2020:

WiWi Gast schrieb am 12.04.2020:

99,99999999999% der relevanten Literatur (Konferenzbeiträge/Zeitschriftenartikel) für eine gute Abschlussarbeit sind online verfügbar. Auch sehr alte Publikationen (die relevant oder eine gewisse Reichweite hatten), sind online verfügbar.

Klar, die Grundlagentheorie findet man hauptsächlich in Konferenzbeiträgen oder Zeitschriftenartikel.....
Ich weiß nicht, im welchen Bereich du deine Abschlussarbeiten geschrieben hast aber meine Grundlagen fanden sich hauptsächlich in älteren Büchern. Zeitschriftenartikel haben sich häufig auf die Primärliteratur bezogen.

antworten
WiWi Gast

Bachelorarbeit 5 Seiten weniger geschrieben als gefordert wegen Corona

WiWi Gast schrieb am 14.04.2020:

WiWi Gast schrieb am 14.04.2020:

Kann mir jemand erklären was es bedeutet wenn jemand sagt 60 Seiten aber nicht biblisch?

Text mit sinnvollen Inhalt, der nicht unnötig herumschwafelt. Also knackiger Inhalt, auf den Punkt gebracht.

Danke für die Antwort! Ich dachte eher, dass man damit meint: 60 seiten mit Bilder, Anhang etc...also Gesamtumfang 60 Seiten, aber so macht das natürlich mehr Sinn. ich hatte nämlich nach der Obergrenze für die Seitenzahl gefragt

antworten

Artikel zu Coronavirus

Tschechien stoppt Impfpflicht

Ein rotes Stoppschild symbolisiert das Ende der Covid-19 Impfpflicht in Tschechien.

Nach massiven Protesten und drohender Kündigungen aus dem Gesundheitswesen, der Pflege sowie tausender Staatsbediensteten aus Armee, Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst nimmt Tschechien die Impfpflicht für bestimmte Berufsgruppen und Personen über 60 Jahre zurück. Der tschechische Premierminister Petr Fiala erklärte in einer Pressekonferenz: "Die Impfung gegen Covid-19 wird nicht verpflichtend sein." "Wir finden keine Gründe für eine Impfpflicht und wir wollen die Gräben in der Gesellschaft nicht vertiefen.", erläuterte Fiala die Position der Regierung zur Impfpflicht.

Deutschland mit Corona-Maßnahmen in Paralleluniversum

Das Reichstagsgebäude des Bundestags in Berlin.

"Deutschland kann sich nicht weiter auf einem Paralleluniversum bewegen, auch was die Maßnahmen betrifft", sagte Prof. Klaus Stöhr dem Nachrichtensender WELT in einem Interview am Sonntag. Der Virologe und Epidemiologe Stöhr verwies auf Länder wie Dänemark, Irland und England, welche viele ihrer Corona-Maßnahmen bereits fallengelassen haben. Zuvor hatte der ehemalige Pandemiebeauftragte der WHO im Interview bereits Bedenken gegenüber der Impfpflicht geäußert.

Großbritannien beendet Maskenpflicht und Impfkontrollen

Großbritannien beendet Corona-Maßnahmen

Premierminister Boris Johnson erklärt die Corona-Pandemie für überwunden. "Unsere Wissenschaftler halten es für wahrscheinlich, dass die Omicron-Welle jetzt landesweit ihren Höhepunkt erreicht hat.", sagte er am 19. Januar 2022 vor dem Unterhaus. Die britische Regierung hebt die Maskenpflicht und die Impfnachweiskontrollen auf und will die Zeit des Home-Office beenden. Ebenfalls geplant ist die Aufhebung der Quarantänepflicht, denn diese gäbe es bei einer Grippe auch nicht, erläuterte der Premierminister. Im Gegensatz dazu hat Deutschland weiterhin die härtesten Corona-Maßnahmen der Welt und diskutiert zudem erhebliche Verschärfungen.

Update: COVID-19 Hospitalisierungsrate fällt auf ein Fünftel vom Höchstwert

COVID-19 Hospitalisierungsrate Deutschland Januar 2022

Die COVID-19 Hospitalisierungsrate in Deutschland fiel am 20.12.2021 auf einen Wert von 4,73 und damit auf unter ein Drittel vom Höchstwert 15,75 von vor einem Jahr. Die Hospitalisierungsrate ist definiert als die Anzahl der an das RKI übermittelten hospitalisierten COVID-19-Fälle pro 100.000 Einwohner innerhalb eines 7-Tage-Zeitraums. Update: Am 7. Januar 2022 fällt die COVID-19 Hospitalisierungsrate auf 3,15 und damit auf ein Fünftel vom Höchstwert 15,75.

UNICEF warnt: Psychische Störungen junger Menschen alamierend

Das UN-Kinderhilfswerk UNICEF schlägt Alarm. Jeder Siebte zwischen 10 und 19 Jahren lebt mit einer diagnostizierten psychischen Störung und das sei nur die Spitze des Eisbergs. Kinder und Jugendliche könnten die Auswirkungen von Covid-19 auf ihre Psyche noch Jahre spüren. Sie beeinträchtigt zudem die Gesundheit, Bildungschancen und Fähigkeit sich zu entfalten. „Aufgrund der landesweiten Lockdowns und der pandemiebedingten Einschränkungen haben Kinder prägende Abschnitte ihres Lebens ohne ihre Großeltern oder andere Angehörige, Freunde, Klassenzimmer und Spielmöglichkeiten verbracht", sagte UNICEF-Exekutivdirektorin Henrietta Fore.

Wegweisendes Urteil: PCR-Test für Corona-Diagnose unzulässig

Österreich: Gericht erklärt PCR-Test für Corona-Diagnose als unzulässig

Ärzte bleiben der Goldstandard: Mit erstaunlich klaren Worten erklärt das Verwaltungsgericht Wien den PCR-Test als Infektionsnachweis für ungeeignet. Im Urteil vom 24. März 2021 beruft sich das Gericht dabei auf den Erfinder des PCR-Tests Kary Mullis, der seinen PCR-Test zur Diagnostik für ungeeignet hält und auf die aktuelle WHO-Richtlinie 2021 zum PCR-Test. Überdies warnt es bei fehlender Symptomatik vor hochfehlerhaften Antigentests. Insgesamt kritisiert das Gericht die unwissenschaftlichen Corona-Zahlen in Österreich. Recht bekam damit die FPÖ, die wegen einer im Januar 2021 in Wien untersagten Versammlung geklagt hatte.

UPDATE: Tipps, Links und neue Symptome zum Coronavirus

Coronavirus: Zwei Viren-Zellen unter einem Mikroskop.

Was sind neue Symptome beim Coronavirus? Welche Schutzmaßnahmen und Hausmittel empfehlen Experten? Was ist beim Verdacht auf eine Ansteckung mit dem Virus zu tun? Gibt es Behandlungsmöglichkeiten? Wie viele Coronavirus-Fälle gibt es aktuell in Deutschland? Welche Tipps, Links und Hotlines sind zum Coronavirus in Deutschland besonders hilfreich?

Nach US-Präsident Trump scheint auch Präsident Macron an Hydroxychloroquin interessiert

Coronavirus-COVID-19 Resochin/Chloroquin Malaria-Medikament von Bayer AG

US-Präsident Donald Trump könnte Recht behalten mit seiner Notfallzulassung des deutschen Arzneimittels Resochin. Nach US-Präsident Trump scheint auch Präsident Macron an Hydroxychloroquin interessiert. Ärzte in Frankreich und Amerika haben Erfolge in der Behandlung von Covid-19 mit dem Medikament signalisiert. Bayer hatte den USA drei Millionen Tabletten des Malaria-Medikaments mit dem Wirkstoff Chloroquin gespendet. Deutschland hat sich das Medikament ebenfalls gesichert.

Bosch entwickelt COVID-19-Schnelltest

Das Bild zeigt ein Gerät für den COVID-19-Schnelltest auf den Coronavirus der Firma Bosch Healthcare Solutions und Randox Laboratories Ltd.

Das Unternehmen Bosch Healthcare Solutions hat einen COVID-19-Schnelltest zur Diagnose des Coronavirus entwickelt. Mit dem neuen Analysegerät Vivalytic soll das Test-Ergebnis innerhalb von zweieinhalb Stunden vorliegen. Mit dem COVID-19-Schnelltest will Bosch dazu beitragen, die Coronavirus-Pandemie einzudämmen.

Coronavirus-Karte: Coronavirus-Fälle in Deutschland

Screenshot der Coronavirus-Karte für Deutschland »corona.rki.de« vom Robert-Koch-Institut.

Coronavirus-Karte - Eine neue Karte vom Robert-Koch-Institut zeigt die Coronavirus-Fälle in Deutschland. Die interaktive Deutschland-Karte zeigt für alle Landkreise und Bundesländer, wie viele Fälle von Infizierten mit dem Coronavirus es dort gibt.

Corona-Shutdown wird Deutschland bis zu 729 Milliarden Euro kosten

Präsident ifo Institut Prof. Dr. Dr. h.c. Clemens Fuest

Das Coronavirus wird die deutsche Wirtschaft durch Produktionsausfälle, Kurzarbeit und Arbeitslosigkeit Hunderte von Milliarden Euro kosten. Das zeigt eine Szenarioanalyse des ifo Instituts zur partiellen Stilllegung der Wirtschaft. Bei einem Shutdown von zwei Monaten erreichen die Kosten 255 bis 495 Milliarden Euro und das Bruttoinlandsprodukt sinkt um etwa 7-11 Prozent. Bei drei Monaten erreichen die Kosten 354 bis 729 Milliarden Euro und das BIP fällt um die 10-20 Prozent.

EU setzt Schuldengrenze für Staatsdefizite aus

EU-Fahne: Grenze für Staatsdefizite ausgesetzt

Die Coronavirus-Pandemie ist ein großer Schock für die europäische und globale Wirtschaft, der sich der Kontrolle der Regierungen entzieht. Die EU-Kommission schlägt daher vor, die im fiskalpolitischen Rahmen vorgesehene Ausweichklausel des Stabilitäts- und Wachstumspakts zu aktivieren.

Sofortpro­gramme in Milliardenhöhe für Deutschland und Europa

Covid-19: Sofortpro­gramme in Milliardenhöhe für Deutschland und Europa

Deutschland hat in der Coronakrise ein Sofortpro­gramm für Beschäftigte und Unternehmen in Milliardenhöhe vorgelegt. Bundesfinanzminister Olaf Scholz und Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier kündigten ein flexibleres Kurzarbeitergeld, steuerliche Liquiditätshilfe und unbegrenzte Kredite für Unternehmen an. Unterstützt wird zudem die gemeinsame "Corona Response Initiative" der Europäischen Kommission von 25 Milliarden Euro.

Coronakrise: Bayern verhängt Ausgangssperre

Ausgangssperre Coronavirus: Die bayrische Flagge vor grauem Himmel.

Bayern hat im Kampf gegen das Coronavirus zunächst für zwei Wochen eine vorläufig Ausgangsbeschränkung erlassen. Die Ausgangssperre gilt ab Samstag, dem 21. März 2020, im gesamten Bundesland.

Keine US-Übernahme von deutschem Impfstoff-Hersteller

Das Foto zeigt eine Labor-Maschine vom deutschen Impfstoff-Hersteller CureVac AG in Tübingen.

Nach Medienberichten der "Welt am Sonntag" hat die US-Regierung unter Donald Trump versucht, den deutschen Impfstoff-Hersteller CureVac AG zu übernehmen. Mit einer Rekordsumme im Milliardenbereich war laut Gerüchten geplant, sich Medikamente und Impfstoffe gegen das Coronavirus exklusiv für die USA zu sichern. Die CureVac AG weist die Spekulationen über einen Verkauf zurück und betont, den Impfstoff gegen das Coronavirus (COVID-19) für Menschen und Patienten in der ganzen Welt zu entwickeln.

Antworten auf Bachelorarbeit 5 Seiten weniger geschrieben als gefordert wegen Corona

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 32 Beiträge

Diskussionen zu Coronavirus

Weitere Themen aus Bachelorarbeit