DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere

kaeptnplanet

Nicknamekaeptnplanet
Signature
OrtFrankfurt
Über michStudium u.a. der Bankbetriebswirtschaft.
aktiv seit25.01.2014
Anzahl der Beiträge1

Die Beiträge von kaeptnplanet

1 Kommentare

Wann beginnt die sukzessive Einführung von Basel III

kaeptnplanet

Hallo in die Runde, nach dem Besuch sämtlicher Seiten von Bafin, Buba und was das Netz sonst so an Quellen bietet bin ich jetzt völlig verwirrt. -Der Übergangsplan von Basel III bleibt so wie 2010 ve ...

Neue Diskussionen

3 Kommentare

Uni Mannheim 2021

WiWi Gast

Hallo liebe Leute, Hat sich noch wer an der Uni Mannheim für Bwl beworben? Ich hab ja ganz schön Angst, dass ich nicht genommen werde und wollte mich einfach mal austauschen :) Weiß zufällig auch ...

2 Kommentare

Goethe oder WWU für IB/PE

WiWi Gast

Hi, ich muss mich zwischen der WWU und der Goethe für den Bachelor entscheiden. Ich interessiere mich in der Theorie mehr für Finance (in Richtung M&A/PE) und würde mich gerne so aufstellen, dass ich ...

1 Kommentare

SwanCap Partners

WiWi Gast

Hat hier irgendjemand Insights zu SwanCap Partners? Sind ja ein relativ kleiner PE FoF mit ~3 Mrd AUM, aber gibt relativ wenig Info dazu. Würd mich mal interessieren wie Arbeitsatmosphäre/Gehalt/etc s ...

2 Kommentare

Aktuellen Arbeitgeber im Lebenslauf weglassen

WiWi Gast

Hi zusammen, ich fasse mich kurz: Master abgeschlossen und nun seit einem Monat in einem Unternehmen, das fachlich und menschlich nicht passt. Auch interner Wechsel wird nicht machbar sein und Gesp ...

3 Kommentare

Mannheim vs TUM vs WU Wien

WiWi Gast

Hallo zusammen, Mal alle anderen Faktoren ausgeklammert, von welchem der folgenden Master schätzt ihr das IB Placement in FFM am besten ein? Oder womit verbaut man sich LDN nicht komplett? Uni M ...

2 Kommentare

Betriebsvermögen = Privatvermögen?

dakay

Hey Leute, ich studiere derzeit im Bachelor und beziehe BaföG. Ich möchte gerne neben dem Studium ein Start Up gründen, jedoch darf mein Privatvermögen nicht über 8200 € betragen. Gibt es eine Un ...

WiWi-TReFF Newsletter

letzter Newsletter Beispiel-Newsletter ansehen.
Der WiWi-TReFF Newsletter wird alle 4 Wochen verschickt und enthält News, Tipps und aktuelle Beiträge zu Wirtschaftsstudium und Karriere.

** Datenschutzerklärung

Neue Artikel

Wirtschaftsingenieur

Accenture übernimmt Ingenieurberatung umlaut

Accenture wächst mit der Übernahme von umlaut im Kerngeschäft der Digitalisierungsberatung weiter. Das internationale Beratungsunternehmen reagiert damit auf die zunehmende Digitalisierung der industriellen Fertigung und der steigenden Nachfrage nach Beratungsleistungen dabei. Die Ingenieurberatung umlaut ist die jüngste zahlreicher Akquisitionen. Vor einigen Wochen erst hatte Accenture die deutsche Strategieberatung Homburg & Partner und die deutsche Technologieberatung SALT Solutions übernommen.

Ein Messbecher mit einer roten Flüssigkeit.

Accenture übernimmt Strategieberatung Homburg & Partner

Accenture übernimmt die deutsche Strategieberatung Homburg & Partner mit Kunden aus dem Gesundheitssektor, der Industriegüter- und Chemieindustrie. Die internationale Managementberatung Accenture verstärkt sich mit dem 73-köpfigen Team vor allem in den Bereichen Marktstrategie, Vertrieb und Preismanagement.

Österreich: Gericht erklärt PCR-Test für Corona-Diagnose als unzulässig

Wegweisendes Urteil: PCR-Test für Corona-Diagnose unzulässig

Ärzte bleiben der Goldstandard: Mit erstaunlich klaren Worten erklärt das Verwaltungsgericht Wien den PCR-Test als Infektionsnachweis für ungeeignet. Im Urteil vom 24. März 2021 beruft sich das Gericht dabei auf den Erfinder des PCR-Tests Kary Mullis, der seinen PCR-Test zur Diagnostik für ungeeignet hält und auf die aktuelle WHO-Richtlinie 2021 zum PCR-Test. Überdies warnt es bei fehlender Symptomatik vor hochfehlerhaften Antigentests. Insgesamt kritisiert das Gericht die unwissenschaftlichen Corona-Zahlen in Österreich. Recht bekam damit die FPÖ, die wegen einer im Januar 2021 in Wien untersagten Versammlung geklagt hatte.

Das neue WiWi-Stipendium von e-fellows.net bietet eine finanzielle Unterstützung von 600 Euro für ein Semester.

Wiwi-Stipendium von e-fellows.net

e-fellows.net bietet in Zusammenarbeit mit Unternehmen und WiWi-TReFF.de ein Stipendium für Studierende der Wirtschaftswissenschaften an. Das Wiwi-Stipendium beinhaltet Geldstipendien über 600 Euro für ein Semester. Im Sommersemester 2021 können sich Wirtschaftsstudierende bis zum 16. Mai 2021 bewerben und für das Wintersemester 2021/22 voraussichtlich ab Anfang Juli.

Wahlplakat der SPD von Martin Schulz zur Bundestagswahl 2017.

IW-Direktor Hüther: Wahlprogramm der SPD führt in ökonomische Sackgasse

Heute Nachmittag stellt die SPD ihr Wahlprogramm vor. Das Institut der deutschen Wirtschaft (IW) analysiert vorab die ökonomischen Folgen der Programmpunkte, die zu den Medien durchgesickert sind. IW-Direktor Michael Hüther sagt dazu: "Das SPD-Wahlprogramm listet links-sozialdemokratische Evergreens auf: Steuererhöhungen, Abkehr von der Agenda 2010, weg mit Hartz IV, Bürgerversicherung, Tempolimit. Das alles führt nicht nach vorn, sondern in eine ökonomische Sackgasse.”