DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere

Bella78

NicknameBella78
SignatureMuss ja irgendwie weitergehen !
OrtMainz
Über michwissbegierig, organisiert und echt nett !
aktiv seit<span class="not-set">(nicht gesetzt)</span>
Anzahl der Beiträge0

Die Beiträge von Bella78

Neue Diskussionen

3 Kommentare

Investment Banking | M&A | Bonus über die Karrierestufen hinweg

WiWi Gast

Hallo zusammen Nach meinen Internships im M&A würde mich mal die Bonusentwicklung interessieren. Man hört irgendwie total unterschiedliche Zahlen. Was kann man denn bei Mini Shops, Big4, MM, Gr ...

2 Kommentare

Ist Uni Master ein must have?

WiWi Gast

Ich mache aktuell meinen Bachelor an der FH und überlege wohin es im Master gehen soll.Ziel ist Konzern oder großes KMU. Ist dafür ein Uni Master hilfreich oder reicht FH Master vollkommen? UB/IB inte ...

2 Kommentare

Erstes Praktikum finden: Ratschlag

WiWi Gast

Ich bin WiWi Ersti an einer non Target und habe kein Vitamin B. Bewerbe mich für mein erstes Praktikum und habe bisher 3 Absagen (Auto, Big 4, KMU) erhalten. Habe Anzeigen an der Jobbörse meiner Uni g ...

5 Kommentare

Versicherungen Einstiegsgehälter

WiWi Gast

Hallo Leute, Nachdem ich hier zu versicherungsgehältern allgemein wenig gefunden habe würde mich mal interessieren wie viel ihr bei eurem einstieg bekommen habt (gehaltsgruppe & berufsjahr, anzahl ge ...

3 Kommentare

Berufseinsitieg höherer Dienst

WiWi Gast

Hallo liebe Mitforisten, im März werde ich meinen WiWi Master beenden. Schnitt wird ca. 1,6 sein. Jetzt stehe ich also quasi kurz vor dem Berufseinstieg. Bisher 1 Werkstudentenjob und ein Dax 30 Co ...

1 Kommentare

Ob FH oder Uni tut in 99% der Fälle NICHTS zur Sache

WiWi Gast

Kommt mal aus eurer Blase heraus. Außer T1 UB/IB ist es einfach egal wo man studiert hat. FH Master berufsbegeleitend - - > mehr Ehre als Uni Master

WiWi-TReFF Newsletter

letzter Newsletter Beispiel-Newsletter ansehen.
Der WiWi-TReFF Newsletter wird alle 4 Wochen verschickt und enthält News, Tipps und aktuelle Beiträge zu Wirtschaftsstudium und Karriere.

** Datenschutzerklärung

Neue Artikel

Absolventen-Gehaltsreport-2018: Absolventenhut und fliegende Geldmünzen

Absolventen-Gehaltsreport 2018/19: Höhere Einstiegsgehälter bei WiWis

Wie im Vorjahr verdienen die Wirtschaftsingenieure bei den Absolventen der Wirtschaftswissenschaften mit 48.696 Euro im Schnitt am meisten. Sie legten im StepStone Gehaltsreport für Absolventen 2018/2019 damit um 458 Euro zu. Wirtschaftsinformatiker erhalten mit 45.566 Euro (2017: 45.449 Euro) und Absolventen der Wirtschaftswissenschaften, VWL und BWL und mit 43.033 Euro (2017: 42.265 Euro) ebenfalls etwas höhere Einstiegsgehälter.

Gründungsradar 2018: Eine keimende grüne Pflanze symbolisert die Gründung eines Startup-Unternehmens.

Gründungsradar 2018: TU München, Oldenburg und HHL Leipzig sind "Gründerunis"

Studenten, die eine Zukunft als Gründer oder Gründerin einschlagen wollen, sollten hier studieren: An der Technischen Universität München, Carl von Ossietzky Universität Oldenburg und HHL Leipzig Graduate School of Management wird am besten für eine Unternehmensgründung ausgebildet. Das zeigt der aktuelle vierte Gründungsradar 2018 des Stifterverbandes zur Gründungskultur an Hochschulen in Deutschland.

Stipendium: Hochschulabsolventen und junge Führungskräfte für internationale Aufgaben gesucht

13 Monate lang arbeiten die Mercator Kolleg Stipendiaten in zwei bis drei internationalen Organisationen, in global tätigen Nichtregierungsorganisationen, Non-Profit-Organisationen oder Wirtschaftsunternehmen. Die Kollegiatinnen und Kollegiaten erhalten in dieser Zeit ein monatliches Stipendium. Darüber hinaus stehen Fördermittel für Auslandsaufenthalte, Konferenzteilnahmen und Sprachkurse zur Verfügung. Bewerben können sich für das Mercator Kolleg Stipendium Hochschulabsolventen aller Fachrichtungen und junge Berufstätige bis zum 20. Dezember 2018.

Die Großbuchstaben "KI" auf einer Taste stehen für "Künstliche Intelligenz"

Künstliche Intelligenz ist Top-Thema bei Unternehmen

Neun von zehn Managern erwarten grundlegende Veränderungen bei ihren Geschäftsprozessen und Kundeninteraktionen durch Künstliche Intelligenz (KI). Die strategische Bedeutung von Künstlicher Intelligenz zieht daher Anpassung der Unternehmens­strategie nach sich. Effizienz und Kundenzentrierung werden dabei derzeit als größtes Potenzial der KI-Technologien gesehen, so die Ergebnisse von Lünendonk und Lufthansa Industry Solutions in ihrer Sonderanalyse Künstliche Intelligenz.

Zwei Tassen mit einer Englandflagge und einer Uhr, die fünf vor zwölf anzeigt.

EuGH: "Rücktritt" vom BREXIT möglich

Großbritannien kann den Brexit einfach absagen. Zu diesem Schluss kommt der EuGH-Generalanwalt Campos Sánchez-Bordona. Die Mitteilung aus der Union auszutreten, könne Großbritannien einseitig zurückzunehmen, Artikel 50 des EU-Vertrags lasse das zu. Diese Möglichkeit bestehe für Großbritannien jedoch lediglich bis zu dem Zeitpunkt, an welchem das EU-Austrittsabkommen abgeschlossen ist.