DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere

PlowerPower

NicknamePlowerPower
Signature
OrtNRW
Über mich
aktiv seit15.10.2011
Anzahl der Beiträge8

Die Beiträge von PlowerPower

1 Kommentare

TU Chemnitz - Wirtschaft für Juristen

PlowerPower

Ich weiß, es gibt bestimmt Unis mit nem besseren Ruf, aber hier kriegt man nach 2 Jahren nen Master. Kann jemand was über den Schwierigkeitsgrad der Uni sagen?

1 Kommentare

TU Chemnitz - Wirtschaft für Juristen

PlowerPower

Gibt bestimmt Unis mit nem besseren Ruf, aber da bekommt man nach 2 Jahren direkt nen Master. Kann jemand was über den Schwierigkeitsgrad der Uni sagen?

33 Kommentare

Nach 1. Juraexamen in Richtung BWL

PlowerPower

Nee, ich bin überhaupt nicht weitergekommen... Wenn ich Bwl studiere, was kann man dann machen? Hab mir überlegt, was mit Journalismus zu machen, aber ist ja sehr schlecht bezahlt, erstmal Praktika un ...

6 Kommentare

Uni Köln

PlowerPower

25. Ich kenn einige, die ihr erstes Examen erst mit über 30 machen....

33 Kommentare

Nach 1. Juraexamen in Richtung BWL

PlowerPower

Aber man kann doch nicht direkt nen Master in BWL machen?

6 Kommentare

Uni Köln

PlowerPower

Das BWL-Studium an der Uni Köln soll ja sehr mathelastig sein. Ich habe vorher Jura studiert und gut abgeschlossen (Juristen lernen übrigens nicht nur auswendig). Ich bin halt schon paar Jahre aus der ...

33 Kommentare

Nach 1. Juraexamen in Richtung BWL

PlowerPower

Mich macht Jura aber einfach fertig, jeder geht ja individuell damit um. Also bitte paar Tipps außer dem 2. Examen.

33 Kommentare

Nach 1. Juraexamen in Richtung BWL

PlowerPower

Schon nach dem Abi stand ich vor der Entscheidung, BWL, Wirtschaftsrecht oder Jura zu studieren. Dummerweise habe ich mich für Jura entschieden und es auch überdurchschnittlich abgeschlossen. Ich will ...

Neue Diskussionen

4 Kommentare

Wie viel Prozent Rendite sind heute noch realistisch?

WiWi Gast

Ich weiß, dass man die Frage kaum sinnvoll beantworten kann, aber was wäre eurer Meinung nach eine akzeptable Rendite für ein "relativ" sicheres Portfolio? Kann man zum Beispiel 3 % erwarten, ohne ein ...

4 Kommentare

USA oder China?

WiWi Gast

Hallo zusammen, ich war nach meinem Wirtschaftsinformatik-Studium als Trainee bei einem DAX-30 Unternehmen in Deutschland beschäftigt und bin anschließend im Selben Unternehmen als Data Scientist / ...

4 Kommentare

Privatkundenbezirksleiter R+V

Dirkweiß

Hallo zusammen, ich stehe momentan vor einer Anstellung als Privatkundenbezirksleiter bei der R+V Versicherung. Ich habe mich gut informiert, dennoch fehlen mir die Erfahrungen aus der Praxis des ...

5 Kommentare

WiWi Studium trotz kein Interesse an Finance?

wiwi Gast

Ich hätte mal ne frage an das Forum hier. Hab mein Abi seit letztem Jahr und hab mich danach für mein Traumstudiengang (duales Studium) beworben (Richtung Luftfahrtbranche). Wurde jedoch aufgrund der ...

1 Kommentare

Company Building Erfahrung Sinnvoll für VC Einstieg?

WiWi Gast

Hi, ich würde gerne später in einem VC arbeiten aber vorher erstmal Erfahrung im Company Building sammeln. Meint ihr, dass macht Sinn? Momentan finde ich es schwierig direkt Einstiegsstellen für VC ...

3 Kommentare

Profil Investment Banking Praktikum

WiWi Gast

Hallo Community, welches Profil braucht man, um bei Adressen wie CoBa, Nomura, HSBC, BNP Paribas, etc. eine Einladung für ein Praktikum zu erhalten? Ist M&A-Vorerfahrung in einer IB bzw. Boutique z ...

WiWi-TReFF Newsletter

letzter Newsletter Beispiel-Newsletter ansehen.
Der WiWi-TReFF Newsletter wird alle 4 Wochen verschickt und enthält News, Tipps und aktuelle Beiträge zu Wirtschaftsstudium und Karriere.

** Datenschutzerklärung

Neue Artikel

Das neue WiWi-Stipendium von e-fellows.net bietet eine finanzielle Unterstützung von 600 Euro für ein Semester.

Neues WiWi-Stipendium von e-fellows.net

e-fellows.net bietet in Zusammenarbeit mit Unternehmen und WiWi-TReFF.de ein neues Stipendium für Studierende der Wirtschaftswissenschaften an. Das WiWi-Stipendium beinhaltet Geldstipendien über 600 Euro für ein Semester. Wirtschaftsstudierende können sich bis zum 12. Mai 2019 auf die Stipendien bewerben.

BDU-Studie Consultingbranche 2019: Ein Unternhemensberater liest eine Wirtschaftszeitung.

Consultingbranche 2019: Beratertalente bleiben umkämpft

In der Consultingbranche ist der Branchenumsatz 2018 um 7,3 Prozent auf 33,8 Milliarden Euro gestiegen. Auch für 2019 sind die deutschen Unternehmensberater lautet der Branchenstudie „Facts & Figures zum Beratermarkt“ des Bundesverbandes Deutscher Unternehmensberater (BDU) zuversichtlich. Die Jobaussichten für Beratertalente sind erneut entsprechend gut. 90 Prozent der großen und Dreiviertel der mittelgroßen Beratungen planen, in 2019 zusätzliche Juniorberater und Seniorberater einzustellen.

Das Bild zeigt die Senior Beraterin bei innogy Consulting Janina Köhler bei einer Präsentation.

Beraterleben: Einblicke in die Energiewirtschaft von morgen

Janina Köhler ist Senior Beraterin bei innogy Consulting. Die Wirtschaftsingenieurin gibt Einblicke in ihr Beraterleben. In ihren Projekten erlebt sie täglich, wie Industrien durch die Energiewende verschmelzen. Smart City Konzepte gelingen beispielweise nur im Zusammenspiel von Autoindustrie und Medien, berichtet sie. In weniger als zwei Jahren hat die Wirtschaftsingenieurin bereits die Karrierestufe zum Senior Consultant erreicht. Sie spricht von einem Berufsstart und einer Beraterkarriere mit perfekter Balance.

Bain Private Equity Workshop »Results4Results 2019«

Bain Private Equity Workshop »Results4Returns 2019«

Wer wissen will, wie sich das Geschäft mit Private Equity zukünftig entwickelt, für den dürfte der Workshop »Results4Returns« interessant sein. Der PE-Workshop der Strategieberatung Bain findet vom 27.-28. Juni 2019 in München statt. Bewerben können sich herausragende Universitätsstudierende ab dem 5. Bachelorsemester, Promovierende und Young Professionals aller Fachrichtungen. Die Bewerbungsfrist endet am 19. Mai 2019.

Führungseigenschaften: Kompass mit Deutschlandfahne und Manager.

Weltspitze: Deutsche Top-Manager am zukunftsfähigsten

Die Mehrheit von Investoren bewertet deutsche Top-Manager als geeignet, die Probleme der Zukunft zu lösen. In keinem anderen Land ist das Vertrauen der Investoren in die Führungskräfte größer. In China dagegen glauben 82 Prozent der Investoren nicht an die Zukunftsfähigkeit der Manager. In den USA bezweifeln dies immerhin 70 Prozent, so das Ergebnis einer Management-Studie der Personalberatung Korn-Ferry.