DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Berufseinstieg: Wo & WieAbinote

Re: Katastrophales Abitur, Guter Bachelor und Master, Wie stark wird mein Abitur mich ausbremsen?

Autor
Beitrag
janibas

Katastrophales Abitur, Guter Bachelor und Master, Wie stark wird mein Abitur mich ausbremsen?

Hey,

habe hier jetzt schon ein paar mal Beiträge gelesen die sagen das das Abitur selbst nach dem Studium für Unternehmen noch stark von Interesse ist, was ist da dran?

Ich habe leider ein sehr schlechtes Abitur gemacht, die Schule war einfach eine schwere Zeit für mich, Ich wollte kein Abitur machen, aber meine Eltern haben mich da irgendwie durchgeprügelt damit mir später alles offensteht (Im nachhinein kann ich dafür nur dankbar sein). Das hat natürlich dafür gesorgt das mein Abischnitt unterirdisch ist (3,5 mit Leistungskurs Mathe+Englisch). Nach dem Abitur habe ich ein BWL Bachelor Studium an der Otto von Guericke Magdeburg mit 1,7 absolviert. Das Studium gefiel mir einfach besser und ich hatte keine Fächer mehr die mich nicht interessierten. Ich bin jetzt gerade im Master Studium und meine Abschlussnote sollte zwischen 1,4-1,7 liegen.

Nun zurück zu meiner Frage, in wie weit werden Unternehmen bei denen ich mich bewerbe, mir mein Abiturzeugnis anlasten? Ist der Kontrast zwischen Studium und Abiturnoten groß genug das darüber hinweg gesehen wird oder zieht mich das im Endeffekt runter oder disqualifiziert mich sogar für einige Jobs?

Gruß und Frohe Festtage

antworten
WiWi Gast

Re: Katastrophales Abitur, Guter Bachelor und Master, Wie stark wird mein Abitur mich ausbremsen?

Hygiene-Grenze wäre eher 2,5/2,6 , aber mit 3,5 bist du für UB komplett verbrannt und bei IB mehr oder weniger auch..

antworten
WiWi Gast

Re: Katastrophales Abitur, Guter Bachelor und Master, Wie stark wird mein Abitur mich ausbremsen?

janibas schrieb am 26.12.2017:

Hey,

habe hier jetzt schon ein paar mal Beiträge gelesen die sagen das das Abitur selbst nach dem Studium für Unternehmen noch stark von Interesse ist, was ist da dran?

Ich habe leider ein sehr schlechtes Abitur gemacht, die Schule war einfach eine schwere Zeit für mich, Ich wollte kein Abitur machen, aber meine Eltern haben mich da irgendwie durchgeprügelt damit mir später alles offensteht (Im nachhinein kann ich dafür nur dankbar sein). Das hat natürlich dafür gesorgt das mein Abischnitt unterirdisch ist (3,5 mit Leistungskurs Mathe+Englisch). Nach dem Abitur habe ich ein BWL Bachelor Studium an der Otto von Guericke Magdeburg mit 1,7 absolviert. Das Studium gefiel mir einfach besser und ich hatte keine Fächer mehr die mich nicht interessierten. Ich bin jetzt gerade im Master Studium und meine Abschlussnote sollte zwischen 1,4-1,7 liegen.

Nun zurück zu meiner Frage, in wie weit werden Unternehmen bei denen ich mich bewerbe, mir mein Abiturzeugnis anlasten? Ist der Kontrast zwischen Studium und Abiturnoten groß genug das darüber hinweg gesehen wird oder zieht mich das im Endeffekt runter oder disqualifiziert mich sogar für einige Jobs?

Gruß und Frohe Festtage

Alles machbar bis auf MBB und ohne Praktika sind die IBs auch raus sonst alles offen

antworten
WiWi Gast

Re: Katastrophales Abitur, Guter Bachelor und Master, Wie stark wird mein Abitur mich ausbremsen?

Ich glaube, pauschal kann man das nicht beantworten. Ich selber habe einen Abiturschnitt von 3,3 und mein Abizeugnis einfach nie irgendwo mitgeschickt oder die Note im CV angegeben. Aus mir ist trotzdem was geworden.

Zugegeben, ich habe nie UB/IB angestrebt und auch nichts wirtschaftswissenschaftliches studiert - bei o.g. wird dich die Note ziemlich sicher automatisch disqualifizieren. Es gibt aber genug andere schöne(re) Berufe.

janibas schrieb am 26.12.2017:

Hey,

habe hier jetzt schon ein paar mal Beiträge gelesen die sagen das das Abitur selbst nach dem Studium für Unternehmen noch stark von Interesse ist, was ist da dran?

Ich habe leider ein sehr schlechtes Abitur gemacht, die Schule war einfach eine schwere Zeit für mich, Ich wollte kein Abitur machen, aber meine Eltern haben mich da irgendwie durchgeprügelt damit mir später alles offensteht (Im nachhinein kann ich dafür nur dankbar sein). Das hat natürlich dafür gesorgt das mein Abischnitt unterirdisch ist (3,5 mit Leistungskurs Mathe+Englisch). Nach dem Abitur habe ich ein BWL Bachelor Studium an der Otto von Guericke Magdeburg mit 1,7 absolviert. Das Studium gefiel mir einfach besser und ich hatte keine Fächer mehr die mich nicht interessierten. Ich bin jetzt gerade im Master Studium und meine Abschlussnote sollte zwischen 1,4-1,7 liegen.

Nun zurück zu meiner Frage, in wie weit werden Unternehmen bei denen ich mich bewerbe, mir mein Abiturzeugnis anlasten? Ist der Kontrast zwischen Studium und Abiturnoten groß genug das darüber hinweg gesehen wird oder zieht mich das im Endeffekt runter oder disqualifiziert mich sogar für einige Jobs?

Gruß und Frohe Festtage

antworten
WiWi Gast

Re: Katastrophales Abitur, Guter Bachelor und Master, Wie stark wird mein Abitur mich ausbremsen?

WiWi Gast schrieb am 26.12.2017:

Hygiene-Grenze wäre eher 2,5/2,6 , aber mit 3,5 bist du für UB komplett verbrannt und bei IB mehr oder weniger auch..

Das ist kompletter Quatsch.

Ich habe auch 3,5 Abitur und sitze bei Roland Berger in stuttgart. Wenn die Noten im Studium in den Bereich sehr gut laufen, was sie ja auch tun, wird es kein Problem geben. Es werden sehr kritische Fragen kommen, allerdings hat auch alles immer Gründe. Und dass er es deutlich besser kann, hat er bewiesen.

Pauschale Antworten sind so oder so immer Quatsch. Man darf niemals pauschalisieren.

antworten
WiWi Gast

Re: Katastrophales Abitur, Guter Bachelor und Master, Wie stark wird mein Abitur mich ausbremsen?

Ich denke, dass du durchaus eine Chance hast in DAX30-Unternehmen bzw. in den BIG 4 Gesellschaften einzusteigen. Dieses hängt von deinen Schwerpunkten im Studium, Praktika-bzw. Werkstudentenerfahrung ab.

Natürlich musst du unter Umständen deinen Abiturschnitt in einem Vorstellungsgespräch begründen. Wenn du zum Beispiel in Mathematik oder in quantitativ ausgerichteten Fächern während deines Studiums bessere Ergebnisse erzielt hast als im Vergleich zum Mathematik-Leistungskurs in der Schule, kannst du darauf hinweisen, dass du einen erheblichen Fortschritt erzielt hast.

antworten
WiWi Gast

Re: Katastrophales Abitur, Guter Bachelor und Master, Wie stark wird mein Abitur mich ausbremsen?

Habe auch 3.6er Abi, dafür sehr gute Bachelor und Masterabschlüsse. Fragen wegen Abi gab's noch nie...

antworten
janibas

Re: Katastrophales Abitur, Guter Bachelor und Master, Wie stark wird mein Abitur mich ausbremsen?

Danke an für die vielen Antworten,

bin etwas verwirrt das diese so unterschiedlich ausfallen, aber ich schließe einfach mal daraus das es drauf ankommt wo man sich bewirbt.

Werde dann wohl einfach mal schauen müssen :) .

antworten
janibas

Re: Katastrophales Abitur, Guter Bachelor und Master, Wie stark wird mein Abitur mich ausbremsen?

WiWi Gast schrieb am 26.12.2017:

WiWi Gast schrieb am 26.12.2017:

Hygiene-Grenze wäre eher 2,5/2,6 , aber mit 3,5 bist du für UB komplett verbrannt und bei IB mehr oder weniger auch..

Das ist kompletter Quatsch.

Ich habe auch 3,5 Abitur und sitze bei Roland Berger in stuttgart. Wenn die Noten im Studium in den Bereich sehr gut laufen, was sie ja auch tun, wird es kein Problem geben. Es werden sehr kritische Fragen kommen, allerdings hat auch alles immer Gründe. Und dass er es deutlich besser kann, hat er bewiesen.

Pauschale Antworten sind so oder so immer Quatsch. Man darf niemals pauschalisieren.

Danke für den aufmunternden Beitrag! :)

antworten
WiWi Gast

Re: Katastrophales Abitur, Guter Bachelor und Master, Wie stark wird mein Abitur mich ausbremsen?

Ist halt die Frage, warum man jemanden mit 3,x Abi einladen sollte, wo es andere mit gleichem oder besserem Profil und 1,x Abi gibt. WiWi ist nun nicht gerade als Absolventenmangelfach bekannt.

antworten
WiWi Gast

Re: Katastrophales Abitur, Guter Bachelor und Master, Wie stark wird mein Abitur mich ausbremsen?

Die Antwort ist ganz einfach: Jemand mit sonem extrem unterirdischen Abitur hat das Tief in seinem Leben bereits hinter sich und weiß, wie es ist das eigene Leben einmal komplett umzukrempeln. Das er dieser Jemand extrem leistungsfähig ist, hat er dann zweifelsohne durch sehr gute universitäre Abschlüsse bewiesen.
Der von-Abi-bis-Master-notenmäßige Top-Performen hat das Tief möglicherweise (meist mit hoher Wahrscheinlichkeit, gibt dazu ne Studie, sorry für no reference) noch vor sich, und deshalb kann es sinnvoll sein durchaus denjenigen mit schlechtem Abi zu bevorzugen.

Stellt euch nur mal vor, ihr habt im IB den totalen Obernerd mit 1.0 Abi, 1.2 BSc und 1.1 MSc vor euch sitzen, der jedoch noch nie richtig Kontakt zum weiblichen Geschlecht hatte und bei Gesprächen über außerfachliche Themen anfängt zu stottern. Nein danke! Sowas können wir hier nicht brauchen. Ich gebe selber gerne zu, dass meine Kollegen branchenübergreifend (IB) doch eher die nicht so die typischen Nerds sind.

WiWi Gast schrieb am 26.12.2017:

Ist halt die Frage, warum man jemanden mit 3,x Abi einladen sollte, wo es andere mit gleichem oder besserem Profil und 1,x Abi gibt. WiWi ist nun nicht gerade als Absolventenmangelfach bekannt.

antworten
WiWi Gast

Re: Katastrophales Abitur, Guter Bachelor und Master, Wie stark wird mein Abitur mich ausbremsen?

Was ist denn dein Zielbereich?
Wo möchtest du hin?
Wie viele und wo hast du deine Praktika gemacht?
Und an welcher Uni hast du den Master gemacht?

Sicher ist deine Entwicklung extrem positiv, progressiv und du kannst froh/stolz sein.
Aber ein 3,X Abitur wird dir schon paar Türen verschließen.

(MBB auf jeden Fall, IB kommt auf deine Praktika/Fachwissen/Englisch an)

schrieb am 26.12.2017:

Hey,

habe hier jetzt schon ein paar mal Beiträge gelesen die sagen das das Abitur selbst nach dem Studium für Unternehmen noch stark von Interesse ist, was ist da dran?

Ich habe leider ein sehr schlechtes Abitur gemacht, die Schule war einfach eine schwere Zeit für mich, Ich wollte kein Abitur machen, aber meine Eltern haben mich da irgendwie durchgeprügelt damit mir später alles offensteht (Im nachhinein kann ich dafür nur dankbar sein). Das hat natürlich dafür gesorgt das mein Abischnitt unterirdisch ist (3,5 mit Leistungskurs Mathe+Englisch). Nach dem Abitur habe ich ein BWL Bachelor Studium an der Otto von Guericke Magdeburg mit 1,7 absolviert. Das Studium gefiel mir einfach besser und ich hatte keine Fächer mehr die mich nicht interessierten. Ich bin jetzt gerade im Master Studium und meine Abschlussnote sollte zwischen 1,4-1,7 liegen.

Nun zurück zu meiner Frage, in wie weit werden Unternehmen bei denen ich mich bewerbe, mir mein Abiturzeugnis anlasten? Ist der Kontrast zwischen Studium und Abiturnoten groß genug das darüber hinweg gesehen wird oder zieht mich das im Endeffekt runter oder disqualifiziert mich sogar für einige Jobs?

Gruß und Frohe Festtage

antworten
ano nymous

Re: Katastrophales Abitur, Guter Bachelor und Master, Wie stark wird mein Abitur mich ausbremsen?

Tip am Rande. Versuchen das Abi nie zu erwähnen und sofern nicht gefordert auch nicht das Zeugnis mitschicken.

antworten
WiWi Gast

Re: Katastrophales Abitur, Guter Bachelor und Master, Wie stark wird mein Abitur mich ausbremsen?

Hättest den Tipp mal lieber verkaufen sollen. Glaube darauf ist noch niemand gekommen.

nymous schrieb am 29.12.2017:

Tip am Rande. Versuchen das Abi nie zu erwähnen und sofern nicht gefordert auch nicht das Zeugnis mitschicken.

antworten
ano nymous

Re: Katastrophales Abitur, Guter Bachelor und Master, Wie stark wird mein Abitur mich ausbremsen?

Wenn ich mir die Antworten hier anschauen, scheinen darauf tatsächlich nicht viele gekommen zu sein, sonst würde das Thema nicht so sinnlos diskutiert werden.

Aber danke für deinen geistreichen Beitrag :)

WiWi Gast schrieb am 29.12.2017:

Hättest den Tipp mal lieber verkaufen sollen. Glaube darauf ist noch niemand gekommen.

nymous schrieb am 29.12.2017:

Tip am Rande. Versuchen das Abi nie zu erwähnen und sofern nicht gefordert auch nicht das Zeugnis mitschicken.

antworten
WiWi Gast

Re: Katastrophales Abitur, Guter Bachelor und Master, Wie stark wird mein Abitur mich ausbremsen?

Bin mit 2,9er Abi (das ich nicht gezeigt habe und wonach ich auch nicht gefragt wurde) und gutem Bachelor + Master als Trainee bei Dax30 gelandet. Und auch bei allen anderen Vorstellungsgespraechen hat das Abi null interessiert (darunter Big4, ZEB, Deutsche Bank IC usw.). Angeblich schauen UB und IB drauf. Habe es dort aber nie versucht.

Daher mach dir da nicht zu viele Sorgen und hoer nicht auf die Justuse dieser Welt die in diesem Forum durch getrolle ihr Selbstwertgefuehl boosten.

antworten
WiWi Gast

Re: Katastrophales Abitur, Guter Bachelor und Master, Wie stark wird mein Abitur mich ausbremsen?

Nie bei UB versucht, aber bei ZEB beworben?
Scheinbar war dein Abitur nicht zu unrecht nicht gut.

antworten
WiWi Gast

Re: Katastrophales Abitur, Guter Bachelor und Master, Wie stark wird mein Abitur mich ausbremsen?

Nie bei MBB versucht sollte das heißen.
Und du hast recht. Bin der absolute Vollpfosten, kriege nicht einmal einen einfachen Text bei WiWi-Treff ohne Tippfehler hin, bekomme aber permanent top Bewertungen von Chefs. Im letzten Jahr wurde ich sogar befoerdert. Und auch sonst habe ich keinen hochtrabenden Namen (wie z.B. Justus) und trage auch keinen Hermes Guertel. Ne Rolex habe ich auch nicht.

Verrueckte Welt!

WiWi Gast schrieb am 25.01.2018:

Nie bei UB versucht, aber bei ZEB beworben?
Scheinbar war dein Abitur nicht zu unrecht nicht gut.

antworten
WiWi Gast

Re: Katastrophales Abitur, Guter Bachelor und Master, Wie stark wird mein Abitur mich ausbremsen?

aber scheinbar musst du dich in nem anonymen forum profilieren nur weil dir jemand nen kleinen seitenhieb verpasst ? hmmmm

antworten
WiWi Gast

Re: Katastrophales Abitur, Guter Bachelor und Master, Wie stark wird mein Abitur mich ausbremsen?

Ignoriere einfach die Hater.

Gibt genug Leute, die im IB und selbst bei MBB (gut nur Seher wenige, aber immerhin) auch mit Abitur 2,6 abwärts arbeiten.
Die haben aber Studium komplett durchgezogen..

WiWi Gast schrieb am 25.01.2018:

Nie bei MBB versucht sollte das heißen.
Und du hast recht. Bin der absolute Vollpfosten, kriege nicht einmal einen einfachen Text bei WiWi-Treff ohne Tippfehler hin, bekomme aber permanent top Bewertungen von Chefs. Im letzten Jahr wurde ich sogar befoerdert. Und auch sonst habe ich keinen hochtrabenden Namen (wie z.B. Justus) und trage auch keinen Hermes Guertel. Ne Rolex habe ich auch nicht.

Verrueckte Welt!

WiWi Gast schrieb am 25.01.2018:

Nie bei UB versucht, aber bei ZEB beworben?
Scheinbar war dein Abitur nicht zu unrecht nicht gut.

antworten
WiWi Gast

Re: Katastrophales Abitur, Guter Bachelor und Master, Wie stark wird mein Abitur mich ausbremsen?

Verzeihung edles WiWi-Treff-Volk.
Natürlich sehr anstatt „Seher“
Ich hoffe Sie verzeihen den drastischen Fehler.

WiWi Gast schrieb am 26.01.2018:

Ignoriere einfach die Hater.

Gibt genug Leute, die im IB und selbst bei MBB (gut nur Seher wenige, aber immerhin) auch mit Abitur 2,6 abwärts arbeiten.
Die haben aber Studium komplett durchgezogen..

WiWi Gast schrieb am 25.01.2018:

Nie bei MBB versucht sollte das heißen.
Und du hast recht. Bin der absolute Vollpfosten, kriege nicht einmal einen einfachen Text bei WiWi-Treff ohne Tippfehler hin, bekomme aber permanent top Bewertungen von Chefs. Im letzten Jahr wurde ich sogar befoerdert. Und auch sonst habe ich keinen hochtrabenden Namen (wie z.B. Justus) und trage auch keinen Hermes Guertel. Ne Rolex habe ich auch nicht.

Verrueckte Welt!

WiWi Gast schrieb am 25.01.2018:

Nie bei UB versucht, aber bei ZEB beworben?
Scheinbar war dein Abitur nicht zu unrecht nicht gut.

antworten

Artikel zu Abinote

Bain-Karriereprogramm »Red Carpet« für Berufseinsteiger

Bain-Karriereprogramm "Red Carpet": Von oben aufgenommen betritt eine Business-Frau gerade einen roten Teppich.

Das neue Karriereprogramm „Red Carpet“ der Strategieberatung Bain & Company unterstützt Studenten beim Berufseinstieg. Ob Wirtschaftswissenschaftlerin oder Wirtschaftswissenschaftler im ersten Semester, Jurist im Staatsexamen oder Psychologiestudentin im Master: Das Karriereprogramm „Red Carpet“ richtet sich an Studierende aller Fachrichtungen und Semester.

Studie: Hochschulabsolventen starten erfolgreich ins Berufsleben

Berufsstart: Ein Vogel landet im Getümmel.

Die Arbeitslosenquote liegt sowohl für Fachhochschul- als auch für Universitätsabsolventen mit traditionellen Abschlüssen – Diplom, Magister, Staatsexamen - nach einem Jahr bei 4 Prozent. Bachelors sind sogar noch seltener arbeitslos (3 Prozent, FH bzw. 2 Prozent Uni). Das zeigt die aktuelle Absolventenstudie des HIS-Instituts für Hochschulforschung (HIS-HF).

Broschüre: Startklar - Tipps und Infos für Uni-Absolventen

Berufseinstieg: Ein Lego-Männchen steht am Start in einem Labyrint.

Wie gelingt der Start in den Beruf am besten? Hilfestellung leistet die Broschüre »Startklar«, die vom Informationszentrum der deutschen Versicherer ZUKUNFT klipp + klar neu aufgelegt wurde. Uni-Absolventen finden dort nützliche Tipps, wie sie ihrem Traumjob näher kommen.

Millenials mit Angst um Arbeitsplatz durch holprigen Berufsstart

Eine Frau klettert - wie nach dem Berufseinstieg - in einer Halle nach oben.

Die Generation Y, der zwischen 1980 und 1999 Geborenen, ist durch Probleme beim Berufseinstieg geprägt. Die Konsequenzen sind ein Gefühl der Unsicherheit und Angst um den Arbeitsplatz. Die unter 35-Jährigen Millenials denken zudem überwiegend individualistisch, zeigt eine von der Hans-Böckler-Stiftung geförderte Studie.

Bildung auf einen Blick 2016: Start ins Berufsleben funktioniert

Blick auf Berufseinstieg: Der Gesichtsausschnitt einer Frau mit Auge und Augenbraue.

Die aktuelle OECD-Studie „Bildung auf einen Blick 2016“ bestätigt: Die deutsche Erwerbslosenquote liegt in allen Bildungsbereichen unter dem OECD-Durchschnitt. Das berufliche Bildungssystem in Deutschland beweist seine Stärke durch den reibungslosen Übergang von der Ausbildung in den Beruf. Der Bericht zeigt, wer einen Studienabschluss ergreift, hat einen Gehaltsvorteil von mehr als 50 Prozent. Im Ländervergleich sind in Deutschland besonders MINT-Studiengänge beliebt.

Vitamin-B beim Berufseinstieg der Königsweg

Eine goldene selbstgebastelte Krone symbolisiert die kostbaren Beziehungen beim Berufseinstieg.

Hochschulabsolventen, die über persönliche Kontakte ihre erste Stelle finden, erzielen höhere Gehälter, haben bessere Aufstiegschancen und bleiben diesem Arbeitgeber länger treu, so lautet das Ergebnis einer Absolventenbefragung vom Bayerischen Staatsinstitut für Hochschulforschung.

Junge Menschen starten immer später ins Berufsleben

Ein Gemälde an einer geschlossenen Garage von Menschen, die in einer Kneipe sitzen und der Schrift:...what else?!

Anteil der Erwerbstätigen unter den jungen Menschen im Alter von 15 bis 29 Jahren von April 1991 bis Mai 2003 deutlich von 63% auf 48% gesunken.

McKinsey-Fellowship: Einstiegsprogramm Marketing & Sales für Studenten

Ein Mann geht mit großen Schritten an einem Graffiti mit dem Inhalt: Good vorbei.

Hochschulabsolventen mit ersten Berufserfahrungen und Interesse an Marketing und Vertrieb können sich ab sofort für das Marketing & Sales Fellowship von der Unternehmensberatung McKinsey & Company bewerben. Der neue Jahrgang des Programms startet zum 1. Oktober 2017 in Düsseldorf, München oder Köln. Die Bewerbung ist bis zum 23. April 2017 möglich.

Berufseinstieg: Stipendiaten fordern bessere Digitalausbildung im Studium

Einstieg, Enter, Berufseinstieg,

Die Digitalisierung ist längst nicht mehr aufzuhalten. Um auf dem zukünftigen Arbeitsmarkt bestehen zu können, sollten junge Talente während des Studiums darauf vorbereitet werden. Fähigkeiten in der Analyse großer Datenmengen, Webanalysen und Programmierung zu besitzen, sehen Toptalente für den Berufseinstieg als zentral an. Das ergeben die neuen Ergebnisse der Umfrage „Most Wanted“ des Karrierenetzwerks e-fellows.net und der Unternehmensberatung McKinsey & Company.

Literatur-Tipp: Top-Karriere mit Staufenbiel Wirtschaftswissenschaftler

Handbuch-Staufenbiel Wirtschaftswissenschaftler 2010

Der erste Job soll top sein: Wer als Wirtschaftswissenschaftler nach der Uni durchstarten will, sollte auch Experte in Sachen Karriere, Bewerbung, Arbeitgeber und Einstiegsgehälter sein. Wie es mit Karriere und Jobeinstieg klappt, das zeigt zweimal im Jahr jeweils die aktuelle Ausgabe von »Staufenbiel Wirtschaftswissenschaftler«.

Fit für das Leben nach dem Studium

Drei Sprinter symbolisieren den Berufstart nach dem Studium.

Ein Studium prägt fürs Leben. Studierende der Wirtschaftswissenschaften können meist gut mit Geld umgehen und später auch im privaten Bereich wirtschaftlich handeln. Einigen fällt es dennoch schwer, direkt nach dem Abschluss Fuß zu fassen. Dann heisst es plötzlich, sich mit Schulden aus der Studienzeit herumzuschlagen, auf Wohnungssuche zu gehen, umzuziehen oder vielleicht sogar direkt eine Familie zu gründen. Einige Tipps helfen beim Start ins „echte Leben“.

Unternehmen legen bei Absolventen am meisten Wert auf Praxiserfahrung

Eine blaue Mappe mit der weißen Aufschrift Bewerbung rechts oben in der Ecke, auf einem Hocker im Garten.

Die Hochschul-Recruiting-Studie der Jobbörse Jobware und der Hochschule Koblenz deckt die wichtigsten Einstellungskriterien auf. Die Unternehmen legen bei Absolventen am meisten Wert auf die Praxiserfahrung, den passenden Studiengang und Studienschwerpunkt.

Drei bewährte Strategien für Berufseinsteiger

Berufseinstieg: Tipps zum Berufsstart

Den meisten Absolventen der Wirtschaftswissenschaften gelingt der Einstieg in den Arbeitsmarkt gut. Mehr als 80 Prozent haben bereits nach einem Vierteljahr einen Arbeitsvertrag für das angestrebte Berufsfeld. Drei Strategien haben sich dabei auf dem Weg zum erfolgreichen Berufseinstieg bewährt.

So gelingt ein erfolgreicher Berufseinstieg

Jobsuche: Tastatur mit der Aufschrift "Find your job" auf einer Taste.

Der erste Arbeitstag steht bald an und die Nervosität steigt. Nach dem Studium beginnt nun ein weiterer Lebensabschnitt. Es ist eine völlig neue Welt mit anderen Spielregeln: Wie freundlich sind die Kollegen? Ist der Chef auch während der Arbeit nett? Was tun, wenn man eine Aufgabe nicht erledigen kann? Die besten Tipps für einen gelungenen Berufseinstieg!

OECD-Bildungsbericht 2014 - Rekordniveau bei Hochschulabschlüssen

Eine bunte Rechenmaschine für Kinder aus Holzkugeln.

In Deutschland erwerben mit 31 Prozent so viele wie nie einen Hochschulabschluss und ihre Jobaussichten sind perfekt. Nur 2,4 Prozent der Akademiker sind arbeitslos und sie verdienten 2012 mit einem Studium 74 Prozent mehr als ohne. Das geht aus dem aktuellen OECD-Bericht 2014 „Bildung auf einen Blick“ hervor.

Antworten auf Re: Katastrophales Abitur, Guter Bachelor und Master, Wie stark wird mein Abitur mich ausbremsen?

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 21 Beiträge

Diskussionen zu Abinote

Weitere Themen aus Berufseinstieg: Wo & Wie