DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Berufseinstieg: Wo & WieArbeitsklima

Werde durch Azubis gemobbt

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Werde durch Azubis gemobbt

Hallo, ich habe ein Problem.

Ich bin vor kurzem als Diplombetriebswirt in ein Unternehmen in eine Stabsstelle eingestiegen. Da ich "nicht vom Fach" bin befinde ich mich gerade in der Einarbeitungsphase. Leider werde ich durch die Azubis, die schon länger dabei sind, regelmäßig verarscht / gemobbt.

Ich weiß schon fast nicht mehr weiter, traue mich aber nicht, zu meinem Chef zu gehen, weil ich Angst habe, mich zu blamieren, wenn ich mich mit meinen 30 Jahren von 20-jährigen fertig machen lasse.

Was kann ich machen?

antworten
WiWi Gast

Re: Werde durch Azubis gemobbt

Zurückmobben natürlich!
Zum mobben gehören immer 2 parteien. m0obber und luschen, die sich mobben lassen!

antworten
WiWi Gast

Re: Werde durch Azubis gemobbt

entweder du nimmst sie dir mal "zur Brust" und redest mit denen ein ernstes wörtchen oder es wird ewig so weiter gehen

sebi

antworten
WiWi Gast

Re: Werde durch Azubis gemobbt

Ma ne dumme Frage: Wie mobben /verarschen Dich denn die Azubis?

Bist Du in Deiner Arbeit von den Azubis abhängig (liefern sie Dir Informationen, die Du für Deien Job benötigst)?

antworten
WiWi Gast

Re: Werde durch Azubis gemobbt

Würde dann mal zur Ausbildungsleitung gehen und sagen, dass die Azubis den Anforderungen nicht gewachsen scheinen

antworten
WiWi Gast

Re: Werde durch Azubis gemobbt

halt denen doch einfach mal deinen gehaltsscheck vor die Nase - als Diplombetriebswirt dürftest du ja einiges mehr verdienen als so ein lächedrlicher Azubi.
Außerdem: Ich versteh nich ganz, wie man sich als 30jähriger Akademiker überhaupt von einem Azubi mobben lassen kann. Wo bleibt denn dein Selbstvertrauen?

antworten
WiWi Gast

Re: Werde durch Azubis gemobbt

muss wohl der neid der besitzlosen sein.
sobald die erfahren, dass du studiert hast (und sie nicht) fängt es an

antworten
WiWi Gast

Re: Werde durch Azubis gemobbt

Ich glaube nicht, dass das alles so einfach ist. Interessant wäre wirklich zu wissen, wie sie dich mobben.

antworten
WiWi Gast

Re: Werde durch Azubis gemobbt

…die sind einfach nur neidisch, weil sie genau wissen,dass sie das was du erreicht hast sehr wahrscheinlich nie erreichen werden. An deiner Stelle würd ich nix drauf geben,was irgendwelche pubertierenden Azubis da von sich geben.Immerhin musst du ja kompetent sein,sonst hättest du den Job wohl kaum bekommen…!

antworten
WiWi Gast

Re: Werde durch Azubis gemobbt

meiner meinung nach geht es im berufsleben oft um
studiert und nicht studiert. die komplexe letzterer führt dann oft zu problemen (obwohl ich nicht im geringsten stolz auf mein studium bin wohlgemerkt, aber das wissen die nicht studierten ja nicht)

antworten
WiWi Gast

meine vermutung:

es wird wahrscheinlich daran liegen, dass du nur auf einer fh warst.

antworten
WiWi Gast

Re: Werde durch Azubis gemobbt

ich finde es wirklich daneben, dass hier keiner auf die Idee kommt, dass der sich vielleicht auch schlecht verhalten hat. Wieso denkt ihr alle er sei der "Opfer"? Weil er studiert hat? Also leute bitte immer schön genungen Infos sammeln bevor ihr losschreibt. Mir sind die Gründe des Mobbings nicht bekannt aber keiner wird gemobbt wenn er sich korrekt verhält und den Kontakt zu seinen Mitarbeitern sucht.
@ Gemobbt: Denk genau dran und versuche dich zu errinern. Irgendwann fing das an mit dem Mobbing und genau da kannst du ansetzen und versuche heraus zu finden warum! Wenn du so hilflos bist dann zweifele ich an deiner Kommunikationstärke und Führungspersönlichkeit... Sorry wenn ich mich irre aber sonst "think about it"

Peace

antworten
WiWi Gast

Re: Werde durch Azubis gemobbt

@fh -poster: weder bin ich der thread-starter noch war ich auf einer fh

antworten
WiWi Gast

Re: Werde durch Azubis gemobbt

Dieser Hampelmann mit seiner Aussage bezüglich "nur FH" trägt mal wieder NICHTS zu diesem Thema und deren Problemlösung bei.

antworten
WiWi Gast

Re: Werde durch Azubis gemobbt

ich würde folgendes machen:

ich würde die azubis jeweils einzeln in ein büro bitten. dort ist ebenfalls jemand von der personalabteilung dabei. also ein dreier gespräch.
dann würde ich ihn wirklich zur sau machen. wie "hast du keinen respekt vor deinen mitarbeitern" , "aufgrund deines verhaltens ist hier eine miese stimmung welche entscheidungsfindungsprozesse beeinfluss"

mit drastischen konsequenzen drohen, dass man erwägen wird - auch wenn es nicht der fall sein muss - den azubi zu entlassen.

bei solchen aktionen pissen sich kinder in die hose... jedes einzelne fehlverhalten konsequent abstrafen!

antworten
WiWi Gast

Re: Werde durch Azubis gemobbt

Hallo,

soooo abwegig ist die Situation doch gar nicht, dass einen jüngere, niedriger qualifizierte, aber im Unternehmen schon länger anwesende Leute den Einstieg schwermachen, weil sie denken, sie könnens schon und müssen dich erstmal "gerade rücken", damit du dir ja nichts einbildest, denn schließlich bist du "der Neue".

Und mit mangelndem Selbstbewußtsein hat das doch auch nix zu tun, wahrscheinlich tritt es häufig und penetrant auf, sodass man schon verstehen kann, dass auch jemand, der sonst sehr selbstsicher ist, sich auf lange Sicht hin dadurch irrtieren lässt.

@ Threaderstarter: ich nehme mal an, dass du doch in einem bestimmten Umfang auf die Azubis angewiesen bist (Informationen, Zuarbeiten etc.), sonst würde es dich nicht so treffen. Verschiedene Vorschläge sind ja schon gekommen:

  • zurückmobben wird wohl schwierig sein, weil "die" in der Überzahl und alteingesessen sind und dich vll. auflaufen lassen, sodass du zum Schluss als der neue böse Kollege dastehst

  • Personalgespräch bietet sich an, da es ja wirklich deine Arbeitsleistung und das -klima beinträchtigt und damit nicht nur dein persönliches, sondern ein Problem der Firma ist

  • Gehaltsscheck vor die Nase halten bringt meiner Meinung nach gar nichts bzw. verschlimmert das ganze nur

Mein Tipp: such dir zunächst einen Verbündeten (d.h. finde Anschluss an andere Kollegen) und sprich bei genug Vertrauen mal dieses Problem an, das stärkt deine Position und vielleicht kam das so schon öfters vor und ist auch anderen aufgefallen. Und wichtig: dokumentiere die "Verarschen" bzw. das Verhalten, dass du als Mobbing empfindest, so hast du, sollte es wirklich mal zum Gespräch kommen, einen "Beweis", wie lange und in welchem Umfang das schon ablief.

Lass dich nicht unterkriegen! Viel Glück!

antworten
WiWi Gast

Re: Werde durch Azubis gemobbt

ich war der mit dem fh witz,
naja aber ernsthaft: wenn du nicht von ihnen abhängig bist (infos, zuarbeit etc) sie im mitarbeitergespräch mit einem dir wohlgesonnenen personaler EINZELN antanzen lassen, und ERNSTHAFT über die konsequenzen informieren.
und vielleicht noch vorher überlegen , ob du ihnen angriffsfläche lieferst
(aussehen, sprechweise, kleidung, geruch etc).

antworten
WiWi Gast

Re: Werde durch Azubis gemobbt

vielleicht würde der threadstarter einfach mal erzählen, wie er denn gemobbt wird, damit wir uns alle ein deutlicheres bild machen können

antworten
WiWi Gast

Re: Werde durch Azubis gemobbt

Sich zu wehren ist - entgegen der hier im Thread vertretenen Meingung - nicht ganz einfach, zumal Du 'nur' eine Stabstelle ohne Weisungsbefugnis bekleidest und in der Einarbeitung steckst. Ich war einmal in einer ähnlichen Situation, allerdings hatte ich mich aufgrund meiner schnellen Einarbeitung von anderen unabhängig gemacht. Es ging so weit, dass die vermeintlichen Mobber schließlich bei mir antraten und Informationen wollten. Meine Antwort: "Keine Zeit." Fünf Jahre später bin ich zur Führungskraft aufgestiegen, nachdem ich ca. 4,5 Jahre gelitten hatte. Und dann habe ich mich gerächt: Alle Mobber sind heute arbeitslos... ;-)

antworten
WiWi Gast

Re: Werde durch Azubis gemobbt

naja..dass alle Mobber heute arbeitslos sind ist echt keine Leistung!

antworten
WiWi Gast

Re: Werde durch Azubis gemobbt

Echt peinlich wie du dich hier presentierst. Dafür zu sorgen, dass Leute gefeuert werden ist wirklich keine Leistung. Wenn du in deinem Leben hinkriegst, dass ehemalige "Feinde" von dir zurecht mit dir kommen, dann ist das eine Leistung.
Du bist echt naive und solltest an deinem Umgang mit kollegen arbeiten!

antworten
WiWi Gast

Re: Werde durch Azubis gemobbt

Schreib mal mehr Infos, bitte! So kann man sich echt kein Bild machen.

antworten
WiWi Gast

Re: Werde durch Azubis gemobbt

seht es doch mal positiv: lieber von azubis gemobbt als vom chef

antworten
WiWi Gast

Re: Werde durch Azubis gemobbt

An den gemobbten Threadstarter:

Gehe NICHT zur Personalabteilung, um Dich "bloß" über die Azubis zu beschweren. Sondern:

Versuche als Stabsmitarbeiter bei Deinem Vorgesetzten und/oder Personlchef zur Effizienzsteigerung Arbeitszeit der Azubis zu buchen. Sag' einfach, dass es "nur" 2-3 Wochenarbeitsstunden (verharmlosend) sind. Dürfte kein Problem sein. Danach:

Schnapp Dir dann den "Anführer" oder den Leitwolf unter den Azubis und müll ihn brutal mit Arbeit zu. Immer mit dem Hinweis: Wenn Sie mal eine freie Stunde haben. Anschließend gehst Du dann zum Azubi, wenn er sich im Büro mit den normalen Vollzeitmitarbeitern befindet und blamiere ihn !!

Verhalte Dich dabei kalt und professionell und sage, dass das abgelieferte Arbeitsergebnis ungenügend ist - obwohl er doch von Dir klare Instruktionen erhalten hat - und gebe ihm eine Frist zur Nachbearbeitung.

Zieht er den Schwanz ein, schnappst Du Dir den neuen Alphawolf und machst es mit ihm. Die anderen Mitläufer verschonst Du erst einmal. Sie sollen sehen (und vom gedemütigten Alphawolf erzählt bekommen) was passiert, wenn man dumme Spielchen macht.

Und zum Thema Rächer:

Ich stimme mit Dir voll überein und teile die teilweise pazifistischen Meinungen einiger hier nicht.

"Rache ist ein Gericht, das am besten kalt serviert wird!"
(Zitat in Star Trek: Der Zorn des Khan)

Lass' Dich nicht unterbuttern und Kopf immer den Kopf hoch halten.

antworten
WiWi Gast

Re: Werde durch Azubis gemobbt

und als weitere möglichkeit:
als mitarbeiter der abteilung wirst du zwangsweise zu deiner meinung über die azubis für ihre beurteilung herangezogen. mach diene mobber mal darauf aufmerksam. ne schlechte beurteilung kann schon einiges versauen.

des weiteren soltest du, zumindest in gegenwart der azubis, auf jeglichen humor verzichten und nicht mal ansatzweise leger rüberkommen. im endeffekt sitzt du am längeren hebel.

und: ein azubi macht fehler, denn dafür ist er azubi. aber, weiß er das auch? ;-)

antworten
WiWi Gast

Re: Werde durch Azubis gemobbt

ja, genau, bei der Arbeit einen auf Rache-Gott á la Star Treck zu machen, ist wirklich unglaublich professionell!

antworten
WiWi Gast

Re: Werde durch Azubis gemobbt

Ironischerweise sind diejenigen Bürokauffrauen, die sich hier aufregen und auf political correctness machen, genau diejenigen, die an vorderster Front sind, wenn Mitarbeiter gemobbt werden.

Da schlagen gleich zwei Herzen in ihnen. Einerseits das Bewußtsein was richtig ist und andererseits der innere Drang über andere Menschen zu quatschen ("ist doch nur Konversation") und das Mobbing in Gang setzen.

Mobbing fängt immer harmlos an und entwickelt sich in mehreren Stufen fort, bis man in der Gruppe einen Menschen gebrochen hat.

Aber gebt Euch nur der Illusion der heilen Welt und political correctness hin und regt Euch nur über das Rachezitat auf. Wenn die eine oder andere bei Euch eine übergezogen bekommt, haltet Iihr natürlich auch die andere Wange hin.

Es gibt ein Phänomen beim Mobbing, das einige nicht zu kapieren scheinen wollen:

Ist einmal Mobbing zwischen Täter und Opfer ausgebrochen, helfen keine ach so empfohlenen Gespräche mehr. Das ist Praxis! Das Vertrauensverhältnis ist für IMMER hin (auch wenn das theoretische Sozialpädagogen nicht hinnehmen wollen).

antworten
WiWi Gast

Re: Werde durch Azubis gemobbt

word

antworten
WiWi Gast

Re: Werde durch Azubis gemobbt

sehr gute idee, gefällt mir.

@ gemobbter: schreib doch bitte mal WIE du gemobbt wirst,
dann kann man dir die bestmögliche strategie auf den weg geben

antworten
WiWi Gast

Re: Werde durch Azubis gemobbt

@ alle die meinen man soll "zurückmobben". Was machst du denn wenn dein Vorgesetzter dich mobbt?
Wenn ihr keine Ahnung vom Konflikt Management und Umgang mit Mitarbeiter habt, sollte ihr bitte dies dringend nachholen.

antworten
WiWi Gast

Re: Werde durch Azubis gemobbt

Begrifflichkeiten wie "Konflikt"-"Management" werden häufig von der Gilde der Sozialpädagogen erfunden, um ihrem Tun eine wissenschaftliche Bedeutung zu geben, die es nicht hat. Und Hauptsache es klingt dabei auch noch modern.

antworten
WiWi Gast

Re: Werde durch Azubis gemobbt

Das mit dem Gehaltscheck ist ne prima Idee. Die lachen sich dann wahrscheinlich kaputt, weil bei ihm als studiertem Berufsanfänger netto nicht viel mehr hängenbleibt als bei ihnen als Azubi....

antworten
WiWi Gast

Re: Werde durch Azubis gemobbt

An den jenigen der seine früher Mobber rausgeschmissen hat: Hut ab! Richtig so, solche Personen haben in einem Unternehmen nichts zu suchen.
An alle die "politisch korrekt" sind, es klingt bei euch so, dass einen Mobber rauszuschmeissen etwas negatives ist und dass die armen Azubis, die keine Lust auf Studium haben/hatten, ein Recht auf Mobbing haben? Das ist echt bescheuert!

antworten
WiWi Gast

Re: Werde durch Azubis gemobbt

Es gibt hier nur zwei Möglichkeiten die zum Erfolg führen! Kündigen sieht im Lebenslauf nicht so toll aus oder mit allen Mitteln die Leute immer auflaufen lassen!

Lounge Gast schrieb:

Begrifflichkeiten wie "Konflikt"-"Management" werden häufig
von der Gilde der Sozialpädagogen erfunden, um ihrem Tun eine
wissenschaftliche Bedeutung zu geben, die es nicht hat. Und
Hauptsache es klingt dabei auch noch modern.

antworten
WiWi Gast

Re: Werde durch Azubis gemobbt

"Ich weiß schon fast nicht mehr weiter, traue mich aber nicht, zu meinem Chef zu gehen, weil ich Angst habe, mich zu blamieren, wenn ich mich mit meinen 30 Jahren von 20-jährigen fertig machen lasse."

Soso... du traust dich wegen deinem Chef nicht... ich würde mich ja nicht vor den Spiegel trauen ohne den Hass zu bekommen, aber das ist auch einer der Gründe warum niemand jemals versucht hat mich zu mobben, - sie können gerne weiter ihre Mätzchen machen - aber passen sie nur auf das an ihrem Auto die Bremsen funktionieren...

Immer diese Duckmäuser... Ist ja klar das die 20 jährigen sich über solche Loser kaputtmachen, es gibt gewisse Leute die kommen in einen Raum und man riecht schon das sie freiwild für andere Leute sind(spielen wollen?)... Ob das jetzt am Arbeitsplatz, oder in der Gemeinschaftszelle vom Gefängnis passiert, es ist das gleiche...

antworten
WiWi Gast

Re: Werde durch Azubis gemobbt

@Vorposter mit Gefängnis

Durch Mobbing entsteht zuerst einmal Hass, Wut und eine zerstörerische Energie.

Und Fakt dabei ist, dass diese entstandene Energie IMMER zerstörerisch ist.

Entweder richtet sich der Gemobbte mit dieser Energie selber zugrunde oder er lässt diese an den Tätern aus.

Miteinander Reden, Konfliktmanagement usw... ist nur eine sozialpädagogische Theorie und Dünnpfiff, die finanziell nur dem Berufsbild der Psychologen nützt.

In der heutigen Zeit kann man weges des Arbeitsmarktes auch nicht mehr so schnell die Stelle wechseln und gut is... Man muss zurückschlagen.

Schaut Euch den Film "Die Verurteilten" mit Tim Robbins & Morgan Freeman an.

Wer sich selbst vernichten will, sollte an die Lügenmärchen a la Konfliktmanagement und miteinander reden und Friede Freude Eierkuchen glauben!

Entstand einmal Mobbing, wird das Verhältnis zwischen Opfer und Täter NIE MEHR NORMAL SEIN!! Vergleichbar mit einem Hundehalter, der von seinem eigenen Hund angegriffen und gebissen wurde.

Wer beim Mobbing mit political correctness anfängt kann auch gleich russisches Roulette als Freizeitbeschäftigung empfehlen.

antworten
WiWi Gast

Re: Werde durch Azubis gemobbt

Zum Mobben gehören auch immer zwei Parteien. Und wenn man nen Hochschulabschluss hat, sollte man eigentlich so viel Selbstwertgefühl und Vertrauen in die eigenen Stärken haben, dass es überhaupt nicht zu so einer Situation kommt.

Außerdem sollte man nicht davor zurückschrecken seine Machtposition auszunutzen, die man als Hochschulabsolvent gegenüber einem Azubi zweifelsohne hat. So etwas ist in Politik und der freien Marktwirtschaft Gang und Gebe,

antworten
WiWi Gast

Re: Werde durch Azubis gemobbt

Ich glaube, bei Deinem Antritt in diesem Unternehmen ist einiges bei Dir schief gegangen. Du hast versäumt, von Anfang an die Fronten klar zu machen. Ihr seid in der Ausbildung, also in der Hirarchie ganz unten. Ich könnte euch "hops" nehmen, wenn ich nur wollte. Zuckerbrot und Peitsche. Sind die korrekt, bist Du es auch. Ansonsten solltest Du Deine mit Sicherheit vorhanden Macht ausspielen. Jetzt, wo die Fronten zugunsten der Azubis für's erste geklärt sind, wird es schwer. Ich würde die auch mit Arbeit zumüllen und wenn sie es fachlich nicht können, auch vor dem Vorgestzten tadeln. Dann um ein Gespräch (evtl. im Beisein Deines Chefs) bitten und mitteilen, daß die Leistungen des Mobbers ungenügend sind. Und bei der nächsten Aktion, die Beendigung des Ausbildungsverhältnis im Raum steht. Eine klare Führungssprache, selbstbewußt und eindeutig. Es ist Schluß mit Lustig!
Mobber sind oftmals die (Leistungs)schwachen, die mit anderen Mitteln nicht konkurieren können. Also lasse sie wissen, daß sie nichts können und nichts zu sagen haben.
Und keinesfalls Dein Gehaltsauszug unterjubeln. Das ist lächerlich und kann zur fristlosen Kündigung führen. Du hast die wahre Macht über die, die tun nur so, das mußt Du Dir verinnerlichen. Keine Angst zeigen, immer mal einen einzeln ranzittieren und mit Aufgaben versorgen, das trainiert. Möglichst versuchen, Dich von deren Hilfe (wie es bei einem Neueinstieg oftmals üblich ist) unabhängig zu machen. Das, was die Typen zeigen, ist oftmals Neid, auf das was sie evtl. nie erreichen werden.

antworten
WiWi Gast

Re: Werde durch Azubis gemobbt

wer gemobbt wird ist irgendwo selbst schuld.

antworten
WiWi Gast

Re: Werde durch Azubis gemobbt

Ist mir zu pauschal.
Bei jedem ist anders. Es ist oft am Anfang schwer die Situation im Unternehmen einzuschätzen. Aber wenn einer nicht selbstsicher ist, dann ist er ein leichtes Ziel der Azubis und anderen ungebildeten.

antworten
WiWi Gast

Re: Werde durch Azubis gemobbt

"wer gemobbt wird ist irgendwo selbst schuld. "

Dummes Zeug

antworten
WiWi Gast

Re: Werde durch Azubis gemobbt

Leute, am 8.11 wurde der Thread geschrieben und seit dem kam von ihm keine Antwort mehr. Entweder wurde er von den Azubis in die Mülltonne gestopft hat gekündigt und hat, wie es eigentlich logisch erscheint, dass Problem gelöst!

antworten
WiWi Gast

Re: Werde durch Azubis gemobbt

also aus meiner Erfahrung kann ich sagen, dass Nicht-studierte oft ein Problem haben, scheint ein Neidfaktor zu sein. So Bemerkungen nebenbei, "ich weiß auch so viel ohne studiert zu haben" gibts immerwieder.
Da muss man nichtmal arrogant auftreten oder so.

antworten
WiWi Gast

Re: Werde durch Azubis gemobbt

Hast du als Nichtstudierter etwa ein Problem mit Studierten?

antworten
WiWi Gast

Re: Werde durch Azubis gemobbt

Nein, aber ich habe als Studierter ein Problem mit .
Weisst du warum?
Weil die nach ERA dafür sorgen, dass der Arbeitsplatz von einem Nichtstudierten gemacht werden kann, und somit nur für jemand mit Ausbildung bezahlt wird, auch wenn einer mit Studium draufsitzt.

Ich hasse das, die sind für meine Gehaltskürzung verantwortlich.
Du kannst doch jeden Job so weit gestalten, dass ihn jemand nicht studiertes machen kann.
Muss der Azubi halt ein paar Dinge mehr Lernen und länger eingearbeitet werden, kostet ja nicht viel.
Super Einstellung, danke an die IG Metall und alle Firmen, die das ERA System schamlos ausnutzen!

antworten
WiWi Gast

Re: Werde durch Azubis gemobbt

Tja...dann bewirb dich doch einfach bei Unternehmen, die nicht ERA eingeführt haben (also Dienstleister, kein produzierendes Gewerbe). Wo ist jetzt das Problem?

antworten
WiWi Gast

Re: Werde durch Azubis gemobbt

Ein Berufsanfänger (Absolvent), der sich "Korrekt" bei seinem Einstieg im Unternehmen benimmt, wird niemals gemobbt. Leider ist es so, dass einige von uns denken die Welt gehört uns, da wir studiert haben. Damit wirds du richtig gemobbt und das Leben wird zur Hölle. Mit Respekt und Bereitschaft zur Zusammenarbeit, gewinnt man das Vertrauen der Mitarbeiter und vermeidet Mobbing.
"As you make your bed so you will lie !"

antworten
WiWi Gast

Re: Werde durch Azubis gemobbt

@Vorposter

Sorry, aber Dein kompletter Beitrag ist ein Griff in die Toilette!!

"...Ein Berufsanfänger (Absolvent), der sich "Korrekt" bei seinem Einstieg im Unternehmen benimmt, wird niemals gemobbt..."

Das Verhalten eines Absolventen, der sich vorsichtig in das Sozialgefüge in einer Firma einnbringen möchte, kann von dem einen oder anderen Grüppchen als Schwäche (daher Opfer) gewertet werden. Das Problem ist der Minderwertigkeitskomplex der Gruppe.

"...Leider ist es so, dass einige von uns denken die Welt gehört uns, da wir studiert haben..."

In der Praxis ist es genau umgekehrt: Der Studierte wird mit Argusausgen beobachtet und jeder noch so kleine Fehler des Absolventen wird dazu genutzt, diesem Menschen das Leben schwer zu machen. Man kann förmlich die Wut des einen oder anderen Nicht-Studierten riechen.

"...Mit Respekt und Bereitschaft zur Zusammenarbeit, gewinnt man das Vertrauen der Mitarbeiter und vermeidet Mobbing..."

Das ist exponentieller Dünnpfiff! Die Sache mit Respekt und Bereitschaft wird gerade von Gruppen die ihre Pfründe schwinden sehen sabotiert.

"As you make your bed so you will lie !"

Einem gewissenlosen Feind gegenüber greift selbst der Edle zur List!!

antworten
WiWi Gast

Re: Werde durch Azubis gemobbt

@vorvorposter

du hast hier wohl deine Meinung von dir gegeben, ohne dich jemals in irgendeiner Weise mit dem Thema Mobbing beschäftigt zu haben, oder ? Sonst würdest du wissen, dass das wirklich jedem passieren kann und dass die Hintergründe von Mobbing sehr viel komplexer sind als ein Fehlverhalten. In den meisten Fällen liegt es an den Einstellungen/Verhaltensweisen/Denkstrukturen der Täter, d.h. sie wollen jemanden mobben, das richtige Opfer wird dann nur noch herausgepickt. Das ist dann leider oft ein Neuling, weil der als am unsichersten eingeschätzt wird, bei dem sie am leichtesten durchkommen könnten.

antworten
WiWi Gast

Re: Werde durch Azubis gemobbt

jaja, jetzt haben wir alle schön über die verarschtexte gelacht und dann ist es nun auch mal gut und muss nicht noch weiter breit getreten werden. das verliert dann mehr und mehr an witz.

antworten
WiWi Gast

Re: Werde durch Azubis gemobbt

es ist doch echt lächerlich wie sich manche leute auf der nase herumtanzen lassen! und das auch noch von unterstellten mitarbeitern!
aber es gibt nunmal einen bestimmten menschentyp, der es nie zu was bringt, in der schule schon immer alleine in der ecke stand, sich einfach nicht durchsetzen kann. und diese typen haben's im job dann eben richtig schwer, weil man's mit denen halt machen kann.
es hat noch nie jmd versucht mich zu mobben, weil jeder genau weiß, dass ich mir das nicht gefallen lassen würde und jeden, der es verscucht, mal richtig fertig machen würde.
aber wenn ihr zu den typen gehört die sich nciht durchsetzen können dann habt ihr in der wirtschaft nichts zu suchen; hartz iv wäre doch ne alternative für euch!

antworten
WiWi Gast

Re: Werde durch Azubis gemobbt

"Ein Berufsanfänger (Absolvent), der sich "Korrekt" bei seinem Einstieg im Unternehmen benimmt, wird niemals gemobbt."

Das ist Blödsinn. Viele haben es schon richtig geschrieben. Es gibt den Neidfaktor. Kenne das aus dem Ing./Technikerbereich. Die meisten Techniker haben schon immer ein Minderwertigkeitsproblem gehabt. Angeblich können sie genausoviel und werden von der bösen Welt bloß nicht rangelassen. Da ist der Schritt zum Mobbing nicht mehr weit.
Das Mobbing ist meistens das Mittel der Wahl, wenn der Mobber nicht mehr mit Leistung trumpfen kann. Das ist also das Foul im Berufsalltag. Da muß das Opfer gar nichts gemacht haben, die höhere Qualifikation und das Unvermögen des Mobbers, das selbe zu erreichen, genügen bereits.

antworten
WiWi Gast

Re: Werde durch Azubis gemobbt

ich sagst nochmal, es gibt Menschen die alleine durch ihre angenehne Art nie im Leben gemobbt werden und dies kommt nicht von ungefähr. Nur Characterschwache Leute werde Opfer von Mobbern.

antworten
WiWi Gast

Re: Werde durch Azubis gemobbt

NEIN. Nur charakterschwache Leute werden zu MOBBERN!

antworten
WiWi Gast

Re: Werde durch Azubis gemobbt

Zum Mobbing ist eine Gruppe notwendig, die gemeinsam gegen eine einzelne Person "vorgeht". Ein Paradebeispiel ist halt ein neuer Mitarbeiter, der aus den verschiedensten Gründen nicht in der Gruppe aufgenommen wird.

Der gesunde Menschenverstand sagt einem schon, dass es bei einer gemobbten Person nicht unbedingt um eine charakterschwache Person handeln muss.

Häufig reicht es schon, wenn einem die "Nase" des anderen nicht gefällt. Es sind meist die banalsten Gründe, die Mobbing auslösen können:

  • Der Neue fährt einen Lexus
  • Der Neue hat keine Edelklamotten an
  • Der Neue "könnte" demnächst einen Alteingesessenen Mitarbeiter ersetzen
  • Der Neue trinkt nicht wie alle anderen Kaffee, sondern halt nur Tee
    usw...
  • Der Neue erzählt bei seiner Vorstellung einmal unbedacht, dass er Golf spielt und zack! steht er auf der Mobbingliste....

Mobbing ist manchmal einfach nur der "Spieltrieb" der Menschen, den anderen halt einfach nur mal zur Abwechslung zu jagen. Halt wie in der Tierwelt.

Interessant ist vor allem, dass die angeblich mit viel emotionaler Intelligenz und Feinfühligkeit ausgestattete Damenwelt die Meister dieses Asozialen Spiels sind.

Selbst Frauen haben mir im Büro schon offen gesagt, dass sie lieber mit Männern im Büro sind, als mit fünf anderen zu arbeiten.

O-Ton: "Da wurde immer gerade über die hergezogen (intimste, private Dinge), die gerade aus der Tür ging.

Für mich leiden die Mobberinen an Charakterschwäche.

antworten
WiWi Gast

Re: Werde durch Azubis gemobbt

natürlich sind die mobber die größten schweine. aber wenn man ihnen gleich sagt wo's lang geht und klare verhältnisse schafft, gibt sich das bald wieder. Wichtig ist sich von anfang an nix gefallen zu lassen und den mobbingversuch sofort abzuwürgen. wenn man das schafft hat man ruhe. wenn nicht wird man ewig als schwächling angesehen und bekommt immer mehr ab!

antworten
WiWi Gast

Re: Werde durch Azubis gemobbt

wäre ja schön wenn dies so einfach wär. mobbing ist jedoch oft ein langwieriger prozess der sich nach und nach entwickelt. oftmals ist es für den gemobbten nicht sofort ersichtlich, dass er gemobbt wird.

schön für dich, dass du so einen starken charakter hast und mobbing sofort erkennst. du wirst sicherlich nie gemobbt da du ja auch jeden gleich zeigst wo die harke hängt.

antworten
WiWi Gast

Re: Werde durch Azubis gemobbt

aber nur so geht's. wenn man am anfang die reaktion verpasst, dann sieht's düster aus, dann bekommt man einen schönen teufelskreis.

antworten
WiWi Gast

Re: Werde durch Azubis gemobbt

Mobbing ist immer eine Reaktion auf einem bestimmten Benehmen. Ich kenne einige aus mein Semester, bei denen ich sagen kann, dass die in zukünft eventuelle gemobbt werden. Dagegen sind auch einige dabei, die nie gemobbt werden können. Sich "Korrekt" Verhalten heisst:
Respekt gegenüber allen in der Firma zeigen. Egal ob Putzfrau oder Pfötner. Man muss sich menschlich an allen anpassen. Gleichzeitig muss man sehr Wachsam sein. Wer Wachsam ist, bekommt schnell mit was in seiner Umgebung abgeht. Schliesslich studieren wir BWL und wollen Führungskräfte werden.
Kommunikation ist sehr wichtig. Wer sich als toller Absolvent präsentiert ist ein Kandidat fürs Mobbing.
Mir ist es klar, dass der "Nasenfaktor" eine Rolle spielen kann aber ich denke es gibt auch Menschen, die überall wo die auftauchen beliebt sind. Sich an seiner Umgebung anzupassen ist notwendig und jeder hier sollte das Lernen.
Wer denkt er sei der neue super Kollege und dadurch nix vom Smaltalk mit Azubis hält oder nur von seinem tollem Abschluss oder schönes Auto und dickes Gehalt redet, wird es im Leben schwer haben.
Arbeitet an euer Persönlichkeit!

antworten
WiWi Gast

Re: Werde durch Azubis gemobbt

Schön geredet, aber ohne Lebenserfahrung. Komm Du mal in ein Team mit richtigen Mobbern. Da brauchst Du nichts zu machen und Dich nach Deinen "Regeln" korrekt verhalten haben. Schon daß Du studiert hast un d die anderen nicht, kann reichen. Vielleicht wirst Du diese Erfahrung in Deinem späteren Berufsalltag an Dir oder Deinen Kollgen sammeln und lächelnd über Deinen naiven Standpunkt von heute noch mal nachdenken.

antworten
WiWi Gast

Re: Werde durch Azubis gemobbt

Ich habe genugt gearbeitet und habe genunugen Erfahrung. Du kannst mir da nichts erzählen von wegen Erfahrung. Ich weis wohl wo von ich rede.

antworten
WiWi Gast

Re: Werde durch Azubis gemobbt

Es gibt ja, IMHO, unterschiedliche Art und weise von Mobbing: so wie die 1. Person das beschrieben hat: man bekommt nicht die notwendige Unterlagen, ergebnisse werden zu spät geliefert usw. Da spielt natürlcih eine grosse Rollewas füe ein Character der "gemobbte" hat:mit starken Character ist man ziemlich schnell auf der Gewinnerseite. Und mass die "mobber" richtig unter Druck setzen und die fertig machen.
ABER es gibt noch eine Art von Mobbing: man mobbt mit mit Kleinigkeiten, die mit der Arbeit an sich nichts zu haben: der Kulli verschwindet, die Papieren auf dem Tisch liegen aud einmal anders rum, dein Tee oder Kaffee wird von jemanden mitbenutzt oder einfach weggeschmissen, die Gruppe geht gemeisam aus ohne dich einzuladen (ob man mit gehn will oder nicht ist in diesem Fall irrelevant, es geht nur um eine Einladung) usw. Die Mitarbeiter arbeiten gut und kooperieren jederzeit und überall und wie soll man sich dann bei dem Chef beschweren? Zu ihm sagen man hat dir 2-3 Kugelschreiber geklaut? Sie haben mich nicht eingeladen? Ist doch Kindergarten, oder? Und da spielt es keine Rolle ob einen so starken Character hat und den Mobber Nr.1 sofort schnappt, die arbeiten ja alle gut und du kannst dich nicht beschweren. Es ist eine Art Psychoterror und dagen ist sehr schwer anzukämpfen. Der schwache bricht schneller, der stärkere hält länger aus. Aber es ist absurd zu sagen ich bin stark, mit passiert so etwas nicht.

antworten
WiWi Gast

Re: Werde durch Azubis gemobbt

Mobbing entsteht nicht selten schleichend und wenn es bemerkbar ist, dann ist es schon zu spät!

Da gibt es keinen Anführer, der sagt: "Du gehst mir auf den Sack!", deshalb wirst Du von uns dreien ab heute gemobbt. Da gibt es keinen Stichtag, ab dem Mobbing offiziell eingeläutet wird. Der Eingebildete mit den ach so guten Menschenkenntnissen wird Mobbing nie in der Anfangsphase identifizieren können.

Mobbing ist wie schleichendes Gift. Spürst Du die Symptome, ist es für Dich schon meist zu spät! Da ist man dann ein Fall fürs Krankenhaus...

Das Hinterhältigste am Mobbing ist (wie der Vorposter schon andeutete), dass es mit Kleinigkeiten anfängt. Was willst Du da machen???

"...Ey, Du da und Du da. Ihr habt mir erstens keinen Kaffee gebracht und mich nicht zu Eurer Party eingeladen. Was ist los mit Euch? Ihr müsst verstehen, dass ich zum Typ Ich-lass-mir-nichts-gefallen gehöre und ich werde Euch deshalb jetzt in die Schranken weisen.

...Ihr solltet wissen, dass es für jeden schlecht ist, sich mit mir anzulegen. Denn ich bin der geborene Antimobbingtyp, eine Mischung aus Clint Eastwood, Richterin Barbara Salesch und Psychologin Kallwass..."

antworten
WiWi Gast

Re: Werde durch Azubis gemobbt

Röschtisch! Mobben gehört dazu. Geht mal in nen Kindergarten oder Grundschule: Einer ist immer der Loser. Das Leben ist kein Zuckerschlecken. Hilft nur eins: Zurückdissen. Wer sich nicht wehrt hat schon verloren. Und wer zum Chef oder zur Personalabteilung rennt um zu petzen oder heulen auch...

antworten
WiWi Gast

Re: Werde durch Azubis gemobbt

was mach ich wenn der bruder des chefs lehrling ist und sich aufspielt wie der chef ??
allerdins sollen wir ihn behandeln wie jeden lehrling er hört nicht und beschimpft einen stattdessen mit du drecks türkenschlampe komm her dann knall ich dir eine keine ahnung was ich machen soll

antworten
WiWi Gast

Re: Werde durch Azubis gemobbt

arbeitest du in einem dönerladen?

antworten
WiWi Gast

Re: Werde durch Azubis gemobbt

In welcher normalen Firma gehts denn so zu?
Also das kann unmöglich etwas normales sein, wo du gelandet bist.

antworten
WiWi Gast

Re: Werde durch Azubis gemobbt

hey spinn ich jetzt? an deiner Steller würde nich mal ne minute dort weiter arbeiten!

antworten
WiWi Gast

Re: Werde durch Azubis gemobbt

Moment, ich würde jetzt doch gerne mal wissen, welche Firma so etwas duldet.
Wo um Himmels Willen bist du gelandet?

antworten
WiWi Gast

Re: Werde durch Azubis gemobbt

Moment, ich würde jetzt doch gerne mal wissen, welche Firma so etwas duldet.
Wo um Himmels Willen bist du gelandet?

antworten
WiWi Gast

Re: Werde durch Azubis gemobbt

Mein Gott ist das peinlich. ein BWL Absolvent läßt sich von Lehrlingen mobben. Du hast ja nix gelernt im Studium. Unfassbar. Bitte gib dein Diplom ab, so ein mangelndes Durchsetzungsvermögen ist ja unfassbar.

antworten
WiWi Gast

Re: Werde durch Azubis gemobbt

so ein blödsinn, ob es einem an durchsetzungsvermögen mangelt hat doch nichts mit nem studium zu tun!

antworten
WiWi Gast

Re: Werde durch Azubis gemobbt

O.k. Sohn vom Chef, das is bitter. Da zurückdissen ist gefährlich... Ich denk mir halt wenn jemand mit "Türkenschlampe" und "komm her dann knall ich Dir eine" argumentiert, dann hat er sich schon selber disqualifiziert, oder?!

Wenn der Typ wirklich so krass drauf ist, dann weiß das sicher die ganze Firma. Im Grunde halt armes Würstchen, oder? Gehe mal davon aus, dass die anderen Mitarbeiter das auch so sehen und den Chefsohn auch nicht abkönnen. Wenn das so ist, dann tu Dich doch mit Deinen Leidensgenossen zusammen und lass den Deppen gezielt hochgehen. Gelegenheiten dazu gibts sicher ne Menge. Fehlinfos geben, lächerlich machen bei Präsentationen, hintenrum Witze reißen. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt ;)

Gebe Vorredner recht, so was lernt man nicht im Studium. Sondern im Kindergarten...

antworten
WiWi Gast

Re: Werde durch Azubis gemobbt

schade nur das einige so etwas im Leben nie lernen. Wer es im Kindergarten schon gelernt hat, wird nie Opfer des Mobbings.

antworten
WiWi Gast

Re: Werde durch Azubis gemobbt

oder der gemobbte besucht einfach selbst nochmal einen kindergarten. das härtet ab ;-)

antworten
WiWi Gast

Re: Werde durch Azubis gemobbt

genau! Da fliegen oftmal die Fausten und man kann da eine Menge fürs Leben lernen.

antworten
WiWi Gast

Re: Werde durch Azubis gemobbt

ich hab in der einem großen mittelständischen unternehmen mal folgendes mitbekommen:

sohn des chefs hat die mitarbeiter immer wei den letzten dreck behandelt. papa hats nie mitbekommen. irgendwann wurde der sohnemann handgreiflich, meinte wohl, sich alles erlauben zu können. dummerweise hat papa das mitbekommen: zitat: "wenn meine mitarbeiter sich prügeln, fliegen sie raus - und du kannst jetzt auch gehen." er ist umgehend aus der firma geflogen. da der chef nicht nur den einen sohn hat, wird er dieses unternehmen niemals leiten.

antworten
WiWi Gast

Re: Werde durch Azubis gemobbt

Mobbing ist eine Aktion, die aus purer Intoleranz und Neid ensteht. Bei meinem letzten AG wurde ich nicht fair behandelt, aber Mobbing-Opfer von irgendwelchen Deppen zu werden, dass erfordert vielmehr Dummheit.

Ein Versuch mich verbal zu attackieren endete damit, dass mein Gegenüber vor der ganzen A-Gemeinschaft bloß gestellt wurde und sich bestimmt zehnmahl entschuldigte.

Lasst euch nicht mobben! Warnt euren Gegenüber, sich zu beherrschen und Grenzen einzuhalten. Versucht den konflikt aus der Welt zu schaffen und es endet damit, dass man sich entweder besser versteht oder sich aus dem Weg geht. Man muss nicht jeden mögen. Vor allem am Anfang rate ich euch das Siezen konsequent beizubehalten und je nach Gefühl und Gesprächspartner zu variieren.

antworten
WiWi Gast

Re: Werde durch Azubis gemobbt

Es gibt verschiedene Arten von Mobbing. Gegen die subtile Form gibt es kaum eine Gegenmöglichkeit (bis es zu spät ist).

antworten
Jonnycash

Re: Werde durch Azubis gemobbt

Wenn mich jemand versuchen sollte jemals zu mobben werde ich ihn solange tyrannisieren bis er sich freiwillig wegtrollt oder aufhängt.

antworten
WiWi Gast

Re: Werde durch Azubis gemobbt

Aber was ist, wenn der Typ genauso drauf ist wie du, und zusätzlich noch ein bisschen mehr Macht hat?
Der kann dich dann genauso hochnehmen, und durch seine guten Verbindungen hast du keine Chance mehr!
Denk nicht, du seist unverwundbar.

antworten
WiWi Gast

Re: Werde durch Azubis gemobbt

dem ist gewiss nicht so habe mir alles nochmal gründlich überlegt und mit meinem chef darüber gesprochen er bekommt eine abmahnung allerdings ist dies schon seine fünfte oder so von daher gehe ich davon aus das sich das jetzt für eine zeit bessern wird nun es soll mich nicht mehr interresieren habe mir das natürlich nicht gefallen lassen und mit der konkurenz einen vertrag ausgehandelt !!!! jetzt bittet mein chef mich natürlich zu bleiben und bietet mir die leitung an nach ihm natürlich allerdinds denke ich das ich jetzt konsequent bleiben muss damit sich da auch etwas ändert trotzdem danke ich euch und wünsche allen noch ein schönes neues jahr liebe grüsse

antworten
WiWi Gast

Re: Werde durch Azubis gemobbt

dafür währe ich auch allerdings bringt es nichs etwas derartiges vorzuschlagen ich glaube das würde etwas blöd kommen trotzdem danke

antworten
WiWi Gast

Re: Werde durch Azubis gemobbt

wer schon nicht genügend gesunden Menschenverstand besitzt um zu verstehen, dass Mobbing ein sehr komplexer, schlichender Prozess ist, der weniger durch Persönlichkeitsmerkmale als eher durch Machtstrukturen und soziale Gesetzmäßigkeiten´und unfähige Führungsstile zustande kommt, der könnte ja wenigstens mal die Grundzüge der Mobbingforschung nachlesen, z.B. www.leymann.se

antworten
WiWi Gast

Re: Werde durch Azubis gemobbt

Wer Selbsvertrauen hat und der mal zeigt wo der Hammer hängt,der wird nie gemobbt.

Es ist Selbstverständlich,dass man nett und freundlich ist und man sollte nicht arrogant wirken,denn so macht man sich gleich unbeliebt !

antworten
WiWi Gast

Re: Werde durch Azubis gemobbt

Selbstvertrauen entwickelt man aber erst, wenn man Erfolgserlebnisse bei der Arbeit hat. Im Falle des Fragestellers haben die Azubis aber einen Wissensvorsprung. Woher also slbstbewußtsein holen? Weil man studiert hat? Man merkt doch sehr schnell, dass man das Uniwissen - wenn überhaupt - erst sehr spät in der Karriere anwenden kann.

Lounge Gast schrieb:

Wer Selbsvertrauen hat und der mal zeigt wo der Hammer
hängt,der wird nie gemobbt.

Es ist Selbstverständlich,dass man nett und freundlich ist
und man sollte nicht arrogant wirken,denn so macht man sich
gleich unbeliebt !

antworten
WiWi Gast

Re: Werde durch Azubis gemobbt

Und dafür hast du über 6 Jahre gebraucht?

Lounge Gast schrieb:

Selbstvertrauen entwickelt man aber erst, wenn man
Erfolgserlebnisse bei der Arbeit hat. Im Falle des
Fragestellers haben die Azubis aber einen Wissensvorsprung.
Woher also slbstbewußtsein holen? Weil man studiert hat? Man
merkt doch sehr schnell, dass man das Uniwissen - wenn
überhaupt - erst sehr spät in der Karriere anwenden kann.

Lounge Gast schrieb:

Wer Selbsvertrauen hat und der mal zeigt wo der Hammer
hängt,der wird nie gemobbt.

Es ist Selbstverständlich,dass man nett und freundlich ist
und man sollte nicht arrogant wirken,denn so macht man
sich
gleich unbeliebt !

antworten
WiWi Gast

Re: Werde durch Azubis gemobbt

Mein Weg um mit solchen Problemen umzugehen:
Nimm dir jeden einzelnen Mobber zur Brust und zwar im 4 Augen Gespräch und sage ihm, dass du dich angegriffen/ gemoobt fühlst und er damit aufhören soll. Er fände es sicher auch nicht so toll, wenn man das mit ihm machen würde.
'Hat bei mir immer geholfen.

antworten

Artikel zu Arbeitsklima

Absolventenstudie 2015: Gutes Arbeitsklima ist Berufseinsteigern am wichtigsten

Arbeitsklima: Eine Person kocht mit einem Brüher Kaffee.

Kienbaum-Studie zu Karriere- und Berufswünschen von Absolventen: Eine kollegiale Arbeitsatmosphäre, Work-Life-Balance und Karrieremöglichkeiten sind Hochschulabsolventen am wichtigsten. Viele Absolventen wollen einen Job in der Nähe des aktuellen Wohnorts. Familie und Freunde sind vielen Absolventen wichtiger als Erfolg und Karriere.

Rivalität am Arbeitsplatz: Wenn Wettbewerb zu weit geht

Kämpfende Hirsche, die mit ihrern Geweihen aufeinander losgehen.

Eine internationale Monster Umfrage zeigt, dass jeder fünfte Befragte bereits den Job gewechselt hat, um Arbeitsplatzrivalitäten zu entfliehen. Weitere 26 Prozent haben schon eine Kündigung aus diesem Grund in Betracht gezogen.

Millennials verändern Arbeitskultur weltweit

Ein roter Kontainer mit einer Holzaussichtsplattform auf dem 3 mal Kultur Gate steht.

Die Generation der heute 18- bis 33-Jährigen weiß genau, was sie von ihrem Arbeitgeber erwartet. Die Millennials setzen immer mehr Unternehmen deshalb unter erheblichen Anpassungsdruck. Zu diesem Ergebnis kommt die bisher größte Studie zu Verhalten und Erwartungen der jüngsten Arbeitnehmergeneration.

Arbeitsklima ist Absolventen wichtiger als Karriere

Der Blick über eine Weinanbaulandschaft bei Sonnenaufgang.

IT-Experten und Online-Spezialisten in deutschen Medienhäusern sind bei der Wahl ihres Arbeitgebers weiche Faktoren wichtiger als etwa eine steile Karriere: Fast die Hälfte dieser aktuell auf dem deutschen Arbeitsmarkt heftig umworbenen Berufsgruppe legt besonderen Wert auf ein kollegiales Arbeitsklima.

Stresspegel in deutschen Finanzabteilungen steigt durch Krise

Frau

Die anhaltend schwierige wirtschaftliche Situation hinterlässt ihre Spuren: Die Mehrheit der deutschen Finanzexperten rechnet in diesem Jahr mit einem zunehmend angespannten Arbeitsumfeld.

Betriebsklima trotz Krise positiv

Mentor, Coach, Coaching,

Trotz Wirtschaftskrise und der Sorge um den Arbeitsplatz beurteilen die meisten Deutschen das Betriebsklima an ihrem Arbeitsplatz positiv. Dies ergab die aktuelle Frage des Monats der GfK in Kooperation mit der »Welt am Sonntag«.

Soziale Bindungen am Arbeitsplatz können Produktivität steigern

Ein Arbeitsplatz mit weißer Kaffeetasse, Computer und Stifthalter mit Inhalt.

Wer mit leistungsstarken Freunden am Arbeitsplatz zusammen ist, arbeitet selbst produktiver. Diesen Zusammenhang konnten Wissenschaftler britischer und US-amerikanischer Universitäten durch einen umfangreichen Feldversuch belegen.

Wirtschaftskrise fördert Ellenbogenmentalität

Ein Arm mit einer Schrifttätowierung von einer Frau mit Ringen in schwarzer Kleidung hockend auf einem Holzfußboden.

Die internationale Rezession erhöht den Konkurrenzdruck in deutschen Unternehmen. Dies ist das Ergebnis einer internationalen StepStone-Umfrage, an der alleine in Deutschland 3.777 Fach- und Führungskräfte teilnahmen.

Arbeitsklima und Aufgaben sind die zentralen Wohlfühlfaktoren am Arbeitsplatz

Ein Arbeitsplatz mit orangenem Stuhl, Holztisch, Winkelmesser, Buch und Stift.

Aktuelle Marktentwicklungs- und Umsatzdaten sind wichtige Messgrößen für einen Wirtschaftsstandort, die subjektive Befindlichkeit und die Stimmung von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern in Unternehmen spielen jedoch eine große Rolle für Attraktivität und Motivationsklima in Deutschland.

Respektvoller Umgang weltweit wichtigster Faktor für das Mitarbeiterengagement

Eine Werbeplakat vom Humboldt-Institut mit einer jungen Frau und den Worten: respektiert, bewundert, begehrt - Sie versteht dich, in einer U-Bahnstation.

Die wichtigsten Treiber des Mitarbeiterengagements variieren deutlich von Land zu Land. Zu den entscheidenden Motivatoren zählen weltweit ein respektvoller Umgang miteinander, die Art der Arbeit sowie die Work-Life-Balance.

Bain-Karriereprogramm »Red Carpet« für Berufseinsteiger

Bain-Karriereprogramm "Red Carpet": Von oben aufgenommen betritt eine Business-Frau gerade einen roten Teppich.

Das neue Karriereprogramm „Red Carpet“ der Strategieberatung Bain & Company unterstützt Studenten beim Berufseinstieg. Ob Wirtschaftswissenschaftlerin oder Wirtschaftswissenschaftler im ersten Semester, Jurist im Staatsexamen oder Psychologiestudentin im Master: Das Karriereprogramm „Red Carpet“ richtet sich an Studierende aller Fachrichtungen und Semester.

Studie: Hochschulabsolventen starten erfolgreich ins Berufsleben

Berufsstart: Ein Vogel landet im Getümmel.

Die Arbeitslosenquote liegt sowohl für Fachhochschul- als auch für Universitätsabsolventen mit traditionellen Abschlüssen – Diplom, Magister, Staatsexamen - nach einem Jahr bei 4 Prozent. Bachelors sind sogar noch seltener arbeitslos (3 Prozent, FH bzw. 2 Prozent Uni). Das zeigt die aktuelle Absolventenstudie des HIS-Instituts für Hochschulforschung (HIS-HF).

Broschüre: Startklar - Tipps und Infos für Uni-Absolventen

Berufseinstieg: Ein Lego-Männchen steht am Start in einem Labyrint.

Wie gelingt der Start in den Beruf am besten? Hilfestellung leistet die Broschüre »Startklar«, die vom Informationszentrum der deutschen Versicherer ZUKUNFT klipp + klar neu aufgelegt wurde. Uni-Absolventen finden dort nützliche Tipps, wie sie ihrem Traumjob näher kommen.

Millenials mit Angst um Arbeitsplatz durch holprigen Berufsstart

Eine Frau klettert - wie nach dem Berufseinstieg - in einer Halle nach oben.

Die Generation Y, der zwischen 1980 und 1999 Geborenen, ist durch Probleme beim Berufseinstieg geprägt. Die Konsequenzen sind ein Gefühl der Unsicherheit und Angst um den Arbeitsplatz. Die unter 35-Jährigen Millenials denken zudem überwiegend individualistisch, zeigt eine von der Hans-Böckler-Stiftung geförderte Studie.

Bildung auf einen Blick 2016: Start ins Berufsleben funktioniert

Blick auf Berufseinstieg: Der Gesichtsausschnitt einer Frau mit Auge und Augenbraue.

Die aktuelle OECD-Studie „Bildung auf einen Blick 2016“ bestätigt: Die deutsche Erwerbslosenquote liegt in allen Bildungsbereichen unter dem OECD-Durchschnitt. Das berufliche Bildungssystem in Deutschland beweist seine Stärke durch den reibungslosen Übergang von der Ausbildung in den Beruf. Der Bericht zeigt, wer einen Studienabschluss ergreift, hat einen Gehaltsvorteil von mehr als 50 Prozent. Im Ländervergleich sind in Deutschland besonders MINT-Studiengänge beliebt.

Antworten auf Werde durch Azubis gemobbt

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 89 Beiträge

Diskussionen zu Arbeitsklima

Weitere Themen aus Berufseinstieg: Wo & Wie