DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Berufseinstieg: Wo & WieBAMF

BAMF Entscheider Berlin, Diskussionsgruppe

Autor
Beitrag
WiWi Gast

BAMF Entscheider Berlin, Diskussionsgruppe

Hallo an alle neuen Berliner Entscheider!

wer Interesse hat, sich zum neuen Job untereinander auszutauschen, ist hier herzlich Willkommen!

Was denkt ihr, wird das neue Asylpaket Einfluß auf die aktuelle Arbeitsbelastung haben?

antworten
WiWi Gast

Re: BAMF Entscheider Berlin, Diskussionsgruppe

Hallo, kannst du bitte sagen, wie lange es dauert, bis man einen Termin für die amtsärtzliche Untersuchung bekommt. Ich habe erst am Montag das Schreiben an das Gesundheitsamt weitergeleitet. Ich werde morgen mal da anrufen....

antworten
WiWi Gast

Re: BAMF Entscheider Berlin, Diskussionsgruppe

Ein Kollege von mir hat ca. 4 Wochen auf einen Termin beim Gesundheitsamt in Berlin gewartet.

Lounge Gast schrieb:

Hallo, kannst du bitte sagen, wie lange es dauert, bis man
einen Termin für die amtsärtzliche Untersuchung bekommt. Ich
habe erst am Montag das Schreiben an das Gesundheitsamt
weitergeleitet. Ich werde morgen mal da anrufen....

antworten
WiWi Gast

Re: BAMF Entscheider Berlin, Diskussionsgruppe

Kannst du vielleicht sagen, wie die amtsärtzliche Untersuchung bei ihm abgelaufen ist? Was erwartet einem so alles?

antworten
WiWi Gast

Re: BAMF Entscheider Berlin, Diskussionsgruppe

Hallo,

mich interessiert auch was für Untersuchungen dort gemacht werden.

Viel mehr interessier mich allerdings, ob ihr vorher schon in einer anderen Verwaltung gearbeitet habt oder neu z.b. nach dem Studium anfangt. Und ob ihr eine Abordnung bzw. Verwaltungsvereinbarung habt.

Ich habe z.b. einen unbefristeten Vertrag bei einem Landkreis. Diesen würde ich dann ja aufgeben. 1 Jahr Beamter auf Probe wäre es bei mir dennoch.
Mit einer Verwaltungsvereinbarung könnte ich nach 6 Monaten wieder wechseln sollte es doch überhaupt nicht mein Ding sein.

Wie sehr bzw. macht ihr das?
Lasst ihr euch gleich verbeamten und kündigt euer anderes Beschäftigungsverhältnis?

Wisst ihr schon ab wann ihr eingesetzt werdet oder ist sogar schon jemand im Dienst?

Viele Grüße

antworten
WiWi Gast

Re: BAMF Entscheider Berlin, Diskussionsgruppe

Also ich habe meine Untersuchung in der nächsten Woche (allerdings nicht in Berlin) und kann dann gerne mal berichten. Mir hat das Gesundheitsamt nur mitgeteilt, dass die ein Belastungs-EKG machen und das ich 8 Stunden vorher nichts essen soll, wegen Blutabnahme.

Bei mir ist es so, dass ich schon in der Verwaltung gearbeitet habe. Allerdings alles befristet. Demnach stellt sich für mich nicht die Frage, ob ich mich gleich verbeamten lasse oder nicht.

Lounge Gast schrieb:

Hallo,

mich interessiert auch was für Untersuchungen dort gemacht
werden.

Viel mehr interessier mich allerdings, ob ihr vorher schon in
einer anderen Verwaltung gearbeitet habt oder neu z.b. nach
dem Studium anfangt. Und ob ihr eine Abordnung bzw.
Verwaltungsvereinbarung habt.

Ich habe z.b. einen unbefristeten Vertrag bei einem
Landkreis. Diesen würde ich dann ja aufgeben. 1 Jahr Beamter
auf Probe wäre es bei mir dennoch.
Mit einer Verwaltungsvereinbarung könnte ich nach 6 Monaten
wieder wechseln sollte es doch überhaupt nicht mein Ding sein.

Wie sehr bzw. macht ihr das?
Lasst ihr euch gleich verbeamten und kündigt euer anderes
Beschäftigungsverhältnis?

Wisst ihr schon ab wann ihr eingesetzt werdet oder ist sogar
schon jemand im Dienst?

Viele Grüße

antworten
WiWi Gast

Re: BAMF Entscheider Berlin, Diskussionsgruppe

Amtsarzt Termin ist regionsabhängig. In Halle/S. gabs den Termin zwei Tage später nach meinem Anruf und drei Tage nach Untersuchung ging Schreiben zur Tauglichkeit zum BAMF.

antworten
WiWi Gast

Re: Welche private Krankenversicherung?

Hallo alle zusammen,

habt ihr euch schon wegen der privaten Krankenversicherung informiert? Wenn ja, welche werdet ihr nehmen?

antworten
WiWi Gast

Re: Welche private Krankenversicherung?

Bin zwar nicht im BAMF, aber seit 20 Jahren Beamtin hD beim Bund. Ich bin bei Debeka versichert und sehr zufrieden. Haben bisher nichts abgelehnt und vor allem geht die Erstattung sehr schnell. Gibt bestimmt preiswertere PKVs, aber Zuverlässigkeit und Solidität haben auch ihren Wert. Bitte gebt alles bei den Gesundheitsfragen an, schlimmstenfalls wird Euch ein Zuschlag berechnet, aber dann ihr seid auf der sicheren Seite.

antworten
WiWi Gast

Re: BAMF Entscheider Berlin, Diskussionsgruppe

Hallo,
hat einer von euch eigentlich schon einen definitiven Anfangstermin bekommen ???

antworten
WiWi Gast

Re: BAMF Entscheider Berlin, Diskussionsgruppe

Hallo, ich hatte am 25.1. mein Vorstellunsgespräch. Antwort steht noch aus. Dauert wohl 4 Wochen. Kriege also nicht vor dem 29.2. Bescheid. Die Warterei ist wirklich ätzend. Bekommt man die Zusage telefonisch und die Absage per Mail?

antworten
WiWi Gast

Re: BAMF Entscheider Berlin, Diskussionsgruppe

Bei der ganzen Geschichte muß man wirklich Geduld haben (wohl oder übel!).
Ich hatte Anfang November das Gespräch, Ende Januar kam dann ein Anruf mit der Zusage! Ein Tag später kam eine Mail u.a. mit Personalbogen. Und tags darauf der Brief mit der Aufforderung zur amtsärztlichen Untersuchung.
Ein Termin zur Einstellung konnte mir aber noch nicht genannt werden.
Also wieder warten!

Lounge Gast schrieb:

Hallo, ich hatte am 25.1. mein Vorstellunsgespräch. Antwort
steht noch aus. Dauert wohl 4 Wochen. Kriege also nicht vor
dem 29.2. Bescheid. Die Warterei ist wirklich ätzend. Bekommt
man die Zusage telefonisch und die Absage per Mail?

antworten
WiWi Gast

Re: BAMF Entscheider Berlin, Dauer Bewerbungsverfahren

Hallo,

also ich hatte auch Anfang November mein Gespräch und Ende Januar dann die telefonische Zusage. Insgesamt hat das Verfahren mit Bewerbung hinschicken 6 Monate gedauert.

Ich weiß noch keinen Anfangstermin geschweige denn, wo ich genau in Berlin unterkommen soll.

Morgen erst einmal den Termin beim Gesundheitsamt abwarten.

Viele Grüße

antworten
WiWi Gast

BAMF Entscheider Berlin, Dauer Bewerbungsverfahren

Warum musst du zum Gesundheitsamt? Wirst du verbeamtet?

Ich dann bestimmt nicht, weil ich mich für Tarif beworben habe und 2 Jahre befristet...

antworten
WiWi Gast

Re: BAMF Entscheider Berlin, Dauer Bewerbungsverfahren

Ja, genau, weil ich verbeamtet werden soll und die gesundheitliche Eignung dafür Voraussetzung ist.

Lounge Gast schrieb:

Warum musst du zum Gesundheitsamt? Wirst du verbeamtet?

Ich dann bestimmt nicht, weil ich mich für Tarif beworben
habe und 2 Jahre befristet...

antworten
WiWi Gast

Re: BAMF Entscheider Berlin, Amtsarzt

Halle,
hast den amtsärtzlichen Auftrag vom bamf erhalten und weitergeleitet? Wann ist dein Termin beim Amtsarzt ?

Lounge Gast schrieb:

Bei der ganzen Geschichte muß man wirklich Geduld haben (wohl
oder übel!).
Ich hatte Anfang November das Gespräch, Ende Januar kam dann
ein Anruf mit der Zusage! Ein Tag später kam eine Mail u.a.
mit Personalbogen. Und tags darauf der Brief mit der
Aufforderung zur amtsärztlichen Untersuchung.
Ein Termin zur Einstellung konnte mir aber noch nicht genannt
werden.
Also wieder warten!

Lounge Gast schrieb:

Hallo, ich hatte am 25.1. mein Vorstellunsgespräch.
Antwort
steht noch aus. Dauert wohl 4 Wochen. Kriege also nicht
vor
dem 29.2. Bescheid. Die Warterei ist wirklich ätzend.
Bekommt
man die Zusage telefonisch und die Absage per Mail?

antworten
WiWi Gast

Re: BAMF Entscheider Berlin, Diskussionsgruppe

Habt ihr alle mal den Eingangspost gelesen?

antworten
WiWi Gast

Re: BAMF Entscheider Berlin, Amtsarzt

Kann jemand berichten, ob bei der Untersuchung überhaupt der BMI eine Rolle spielt oder eher ein Belastungstest? Habe Angst, dass ich trotz Diät nicht unter einen BMI von 30 komme. Bei mir geht´s um die Verbeamtung auf Probe...

antworten
WiWi Gast

Re: BAMF Entscheider Berlin, Amtsarzt

Ist ein BMI unter 30 erforderlich?

antworten
WiWi Gast

Re: BAMF Entscheíder Berlin, Diskussionsgruppe

Lounge Gast schrieb:

Habt ihr alle mal den Eingangspost gelesen?

Sorry,
gelesen ja,
aber es ist doch offensichtlich, dass in der jetzigen Situation für viele der Austausch über den Ablauf des Einstellungsverfahrens wichtiger ist.

antworten
WiWi Gast

Re: BAMF Entscheider Berlin, Amtsarzt

Komme gerade von der amtsärztliche Untersuchung zurück.

Dauer der Umtersuchung: ca. 35 Minuten

Station 1: Fragebogen gemeinsam mit der Ärztin ausgefüllt. Folgende Fragen beantworten: rauchen Sie? Trinken Sie regelmäßig Alkohol? Drogenproblem? OPs? Knochenbrüche? Erbkrankheiten? Psychologische Probleme?
Anschließend wurde Bauch auf Milz und Leber abgetastet, rücken und Wirbelsäule wurde abgetastet.
Station 2: Augen wurden untersucht, Farbstörungen (rot und grün) abgecheckt, Blutdruck wurde gemessen, Größe und Gewicht gemessen und dann Urin abgegeben ( die Dame hat dann gleich gesagt, dass ob die Werte in Ordnung sind).
Station 3: Blutabnahme

Bei mir war alles in Ordnung. Die Untersuchung fand in Berlin Moabit statt.

Lounge Gast schrieb:

Kann jemand berichten, ob bei der Untersuchung überhaupt der
BMI eine Rolle spielt oder eher ein Belastungstest? Habe
Angst, dass ich trotz Diät nicht unter einen BMI von 30
komme. Bei mir geht´s um die Verbeamtung auf Probe...

antworten
WiWi Gast

Re: BAMF Entscheider Berlin, Amtsarzt

Besten Dank für die Infos!

antworten
Gast2016

Re: BAMF Entscheider Berlin, Rückmeldung

Hallo,
Ich hoffe es ist ok, wenn ich hier auch mitlese und schreibe.Ich habe mich auf die Entscheiderstelle mit Bewerbungsschluss 26.1 in berlin beworben. Und warte nun seit dem auf eine , hoffentlich positive, Rückmeldung.
Vielleicht gibt es ja hier noch jemanden, der sich ebenfalls beworben hat.
Viele Grüße

antworten
WiWi Gast

Re: BAMF Entscheider Berlin, Amtsarzt

Hallo,

ich hatte auch am Donnerstag mein Termin beim Amtsarzt im Südwesten von Berlin.

Dauer ca.40 Minuten

1) Blutdruck messen, wiegen, Blut- und Urinabnahme
2) Gespräch mit der Ärztin: Abgabe der Anamnese-Fragebogens und des Belastungs-EKG Befunds, Abtasten Bauch und Abhören von Herz und Lunge, Gleichgewichts- und Reflextest, dann musste ich mich gerade hinstellen, und da war so nen Test wie weit ich mit meinen Händen zum Boden komme

Es gab KEINEN Seh- oder Hörtest. Ich wurde auch nicht nach psychischen Problemen, Alkohol- oder Zigarettenkonsum gefragt.

Ich glaube wirklich, dass es darauf ankommt, bei welchem Amtsarzt man landet und ob er Ermessen ausübt. Hatte auch die Befürchtung, dass die was zu meinem erhöhten Blutdruck sagt. Aber sie meinte, dass das kein Grund sei, der gegen eine Verbeamtung spricht.

Mach dir wegen dem höherem BMI erstmal nicht solche Gedanken, wenn er nicht dramatisch über 30 liegt. Ein Bodybuilder hat den bestimmt aufgrund der Muskelmasse auch. Die Ärzte wissen, dass der BMI wenig aussagekraft besitzt. Es kommt eben auf das Gesamtpaket an.

Viele Grüße,

Lounge Gast schrieb:

Komme gerade von der amtsärztliche Untersuchung zurück.

Dauer der Umtersuchung: ca. 35 Minuten

Station 1: Fragebogen gemeinsam mit der Ärztin ausgefüllt.
Folgende Fragen beantworten: rauchen Sie? Trinken Sie
regelmäßig Alkohol? Drogenproblem? OPs? Knochenbrüche?
Erbkrankheiten? Psychologische Probleme?
Anschließend wurde Bauch auf Milz und Leber abgetastet,
rücken und Wirbelsäule wurde abgetastet.
Station 2: Augen wurden untersucht, Farbstörungen (rot und
grün) abgecheckt, Blutdruck wurde gemessen, Größe und Gewicht
gemessen und dann Urin abgegeben ( die Dame hat dann gleich
gesagt, dass ob die Werte in Ordnung sind).
Station 3: Blutabnahme

Bei mir war alles in Ordnung. Die Untersuchung fand in Berlin
Moabit statt.

Lounge Gast schrieb:

Kann jemand berichten, ob bei der Untersuchung überhaupt
der
BMI eine Rolle spielt oder eher ein Belastungstest? Habe
Angst, dass ich trotz Diät nicht unter einen BMI von 30
komme. Bei mir geht´s um die Verbeamtung auf Probe...

antworten
WiWi Gast

Erste Arbeitstage, Alltag, Atmosphäre - BAMF Entscheider Berlin

Ist hier eigentlich jemand dabei, der schon Entscheider in Berlin ist ? Vielleicht auch gerade erst angefangen?
Ich fänds gut, wenn mal jemand von den "Frischlingen" etwas aus dem neuen Alltag, z.B. Lehrgang, erste Arbeitstage, Atmosphäre, ... erzählen könnte denjenigen, die noch sehnsüchtig darauf warten, anfangen zu dürfen!

Danke schon mal! :)

antworten
WiWi Gast

Re: BAMF Entscheider Berlin, Amtsarzt

Hallo,

haben die beiden , die jetzt schon beim Amtsarzt durch sind, schon irgendwas Neues vom BAMF gehört? Haben die sich mal geäußert, wie es jetzt weitergeht, und wann ?

antworten
WiWi Gast

Re: BAMF Entscheider Berlin, Amtsarzt

Ich habe mehrmals versucht, meine Personalsachbearbeiterin sowohl telefonisch als auch per Email zu erreichen.
Die Telefonnummer ist nicht aktuell und auf die Mails erfolgte keine Reaktion. Sollte ich bis Ende nächster Woche keine Rückmeldung erhalten, werde ich einen Anwalt einschalten. Ich habe langsam keine Lust mehr auf das Theater und nach fast 7 Monaten Auswahlverfahren habe ich auch kein Verständnis mehr für dieses Verhalten.

Lounge Gast schrieb:

Hallo,

haben die beiden , die jetzt schon beim Amtsarzt durch sind,
schon irgendwas Neues vom BAMF gehört? Haben die sich mal
geäußert, wie es jetzt weitergeht, und wann ?

antworten
WiWi Gast

Re: BAMF Entscheider Berlin, Amtsarzt

Hallo,

also der Amtsarzt hat jetzt erst meinen Befund weggeschickt und deswegen weiß ich natürlich noch nicht, wie es weitergeht.

Ich bin da ehrlich gesagt im Moment noch etwas gelassen, da ich erst zum 01.05. beim BAMF anfangen kann. Hätte die Woche kündigen müssen, um zum 01.04. zu starten. Und bevor ich noch nix in der Hand halte, kündige ich selbstverständlich nicht.

Kann aber gut nachvollziehen, dass Einige etwas ungeduldig werden. Besonders, wenn Kündigungsfristen daran hängen oder man nicht mehr arbeitslos sein möchte. Wenn die sich nicht auskäsen, dann müssen sie eben damit einfach rechnen, dass man entweder eine andere Stelle angenommen hat oder erst später anfangen kann.

Viele Grüße

Lounge Gast schrieb:

Hallo,

haben die beiden , die jetzt schon beim Amtsarzt durch sind,
schon irgendwas Neues vom BAMF gehört? Haben die sich mal
geäußert, wie es jetzt weitergeht, und wann ?

antworten
WiWi Gast

Re: BAMF Entscheider Berlin, Amtsarzt

Mein Termin beim Amtsarzt südlich von Berlin hat (wie in deren Einladung angekündigt) knapp 2 Stunden gedauert!

Der Arzt hat wirklich sehr gründlich alles untersucht, was überhaupt möglich ist: Sehen, Hören, Blutdruck, Blutabnahme, Urinprobe, Beweglichkeit (Kopf, Nacken, Rücken, Rumpf, Arme, Beine), Abklopfen, Abtasten, Abhören und sehr ausführlich gefragt !

antworten
Gast2016

Re: BAMF Entscheider Berlin, Diskussionsgruppe

Hallo, hat jemand schon eine Nachricht auf die Bewerbung zur Entscheiderstelle mit Bewerbungsschluss 26.1 in berlin bekommen?
Viele Grüße

antworten
Gast2016

Re: BAMF Entscheiderstelle Berlin

Hallo liebe mit- Berliner,
Hat schon jemand eine Antwort auf die Entscheiderstelle mit Bewerbungsschluss 26.1 in berlin bekommen?
Liebe Grüße,
Ps: bis auf Eingangsbestätigung nichts gehört

antworten
WiWi Gast

Re: BAMF Entscheider Berlin, Diskussionsgruppe

Wo sind denn die Leute, die zum 01.02.2016 als Entscheider angefangen haben?
Könnt ihr freundlicherweise mal berichten wie es so läuft ?

antworten
WiWi Gast

Re: BAMF Entscheider Berlin, Diskussionsgruppe

Ich hatte am 01.02. mein Vorstellungsgespräch in der Bundesallee und habe leider immer noch keine Rückmeldung. Gibt es eine Telefonnummer, wo man anrufen und nachfragen kann? Ich denke per E-Mail wird niemand antworten...

antworten
Gast2016

Re: BAMF Entscheider Berlin, Diskussionsgruppe

Hallo, wann war der Bewerbungsschluss für die stelle, wenn du am 1.2. Das Bewerbungsgespräch hattest?
Danke für deine Antwort.
Viele Grüße

antworten
WiWi Gast

Re: BAMF Entscheider Berlin, Diskussionsgruppe

Ich habe mich am 15.12.15 beim BAMF beworben über die Bundesagentur. Dort war die Stelle als Entscheider für Berlin ausgeschrieben. Bewerbungsschluss für die Stelle war der 26.01.16.
Falls noch jemand sich in dem Zeitraum beworben hat und auch noch wartet, kann sich gerne melden unter saenny85@online.de.
Dann können wir uns mal direkt austauschen.

antworten
WiWi Gast

Re: BAMF Entscheider Berlin, Diskussionsgruppe

Noch keine Neuigkeiten von den hoffentlich zu verbeamtenen Bewerbern ???

antworten
WiWi Gast

Re: BAMF Entscheider Berlin, Vorstellungsgespräch

Ich habe mich am 04.12.15 auf eine Entscheiderstelle in Berlin beworben und hatte am 22.01. mein Vorstellungsgespräch. Seitdem habe ich auch nichts mehr gehört (Aussage im Gespräch: man meldet sich binnen 2-4 Wochen). Rückfragen per Mail oder Telefon sind zwecklos, man wird weder durchgestellt, noch bekommt man eine Mail zurück.

Aufgrund der hohen Anzahl an Bewerbern liegt wohl eine Überforderung seitens des BAMF vor, haben mir schon 2 Mitarbeiter der AA bestätigt. Selbst die können nicht direkt nachfragen bzw. haben keinen Ansprechpartner. Die Rekrutierungsabteilung scheint heillos überfordert zu sein. Ist ja an sich verständlich, aber eben auch ärgerlich, wenn man bedenkt, dass man ja nicht ewig auf einen Job warten kann...

antworten
WiWi Gast

Re: BAMF Entscheider Berlin, Diskussionsgruppe

Irgendwie schäbig sich auf Steuerzahlerkosten der high performer und der Überforderumg der Sozialkassen einen lauen Beamtenlenz machen zu wollen

antworten
WiWi Gast

Re: BAMF Entscheider Berlin, Verbeamtung

Nein, leider noch nicht...
Es liegen alle Unterlagen vor und auch die gesundheitliche Eignung wurde vom Amtsarzt bestätigt und an das bamf gesendet.

Nun heißt es wieder warten bis zur definitiven Zusage...

Ist schon jemand verbeamtet? Und hat hier schon jemand an der Qualifizierung in Nürnberg teilgenommen bzw. nimmt gerade teil?

Lounge Gast schrieb:

Noch keine Neuigkeiten von den hoffentlich zu verbeamtenen
Bewerbern ???

antworten
WiWi Gast

Re: BAMF Entscheider Berlin, Diskussionsgruppe

Ich kann das nicht nachvollziehen. Dann sollen Sie doch mehr Personaler einstellen, um den Ansturm zu bewältigen. Ich werde jetzt erstmal anfangen. Habe zum Glück nur 1 Woche Kündigungsfrist. Falls BAMF sich überhaupt mal melden sollte, komme ich wenigstens schnell wieder raus. Auch wenn die finanzielle Vergütung mit dem BAMF Gehalt in keinem Verhältnis steht. Aber Geld ist eben nicht alles. Ich möchte den Job als Entscheiderin wirklich machen und nicht des Geldes wegen, sondern weil ich glaube, dass die Stelle gut zu mir passt und ich mich dort besser aufgehoben fühle als in der freien Wirtschaft.

antworten
WiWi Gast

Re: BAMF Entscheider Berlin, Verbeamtung

Mal kurz ein Update in die Runde geworfen:

Für Bewerber der Außenstelle Berlin: Hier werden aktuell noch die Einstellungen basierend auf Ausschreibungen vom AUGUST 2015 verarbeitet, von der zweiten Etatisierungswelle im Januar 2016 ist bisher noch niemand auch nur in die Nähe der Außenstelle gekommen.

Unterschied befristete Stellen / Beamte: Die Voraussetzungen der BLV bedingen nun einmal 18 Monate Vorbereitungsdienst für eine Anstellung als Beamter auf Probe. Wer diese nicht in einer Behörde oder vergleichbarem Vorweisen kann, dem bleibt im Zweifel nur die Einstellung als Angestellter nach dem TVÖD. Wer diese simple Wahrheit nicht glauben mag, lese den hier schon oft zitierten Verweis auf die Wikipedia.

Das sich das BAMF hierüber einen Vorteil verschafft ist logisch: Hält die Welle an, hat man nach 2 Jahren einen Pool aus dem man nach Bestenauslese die Beamten auswählt, ebbt die Welle ab, sind die "überflüssigen" Kräfte auf eine rechtlich saubere Weise wieder abgebaut.

Ansonsten für Berliner Beamte und Bezirksangestellte: Ob Ihr gelassen werdet ist eine Fall-zu-Fall Entscheidung, ich habe hier jetzt von Abordnung mit dem Ziel der Versetzung über Abordnung für 6 Monate als Teamleiter bis hin zu Aufhebungsvertrag (Angestellte) und Berufung alle Varianten gesehen.

Amtsarzt Berlin: Zuständig ist hier das LaGeSo, genauer die Zentrale Medizinische Gutachtenstelle. Die haben ab Auftragserteilung aktuell einen Vorlauf von 4-6 Wochen. Sofern Ihr mit einem Besuch dort fertig seid, könnt Ihr in rund acht Wochen nach der Zusage eingestellt werden (wenn Ihr denn auch das aktuelle Führungszeugnis Belegart O von einem überforderten Bürgeramt organisieren konntet)

Ich hoffe, das legt bei manchen von Euch die flatternden Nerven etwas

PS: Wer nochmal nachrechnen möchte: Die Ausschreibung im August hatte die Auswahlgespräche im November 15, Zusagen wurden im Dezember verschickt, Einstellungsziel war der 01. Februar 2016 für die Kollegen. Dank "Gesundheitsämtchen" war es für viele aber der 01. März und zum 01. April kommt auch nochmal Nachschub.

antworten
WiWi Gast

Re: BAMF Entscheider Berlin, Verbeamtung

Danke für deine Neuigkeiten. Ich habe mich am 04.12. für Berlin beworben und hatte am 22.01. mein Vorstellungsgespräch in der Bundesallee. Dann bin ich ja mal gespannt, ob und wenn ja wann ich Nachricht bekomme. Von meiner Bewerbung bis zum Gespräch hat es ja dann (man muss Weihnachten und Neujahr ja berücksichtigen) gar nicht soo lange gedauert.

Witzig war übrigens auch, dass ich von der BA vorher angerufen wurde und mich nochmal für eine Entscheiderstelle bewerben sollte, diesmal für die Außenstelle am Flughafen Tempelhof, die aufgebaut werden soll. 85 Mitarbeiter wurden dafür gesucht. Meine Sachbearbeiterin von der BA hat mir mitgeteilt, dass dafür sogar schon Einstellungen erfolgt sind, das momentan aber ruht/aus ihr unbekannten Gründen nicht weitergeht. Da frage ich mich ja auch, wie man für eine nicht existente Außenstelle Leute einstellen kann, aber für die Bundesallee etc. nicht? :)

antworten
WiWi Gast

Re: BAMF Entscheider Berlin, Diskussionsgruppe

wem sagst du das. die spinnen doch echt alle ;)

antworten
WiWi Gast

Re: BAMF Berlin Anhörer, Juristinnen/Juristen

Also jetzt gehts ja los: Stellenanzeige des BAMF, seit gestern in der Jobbörse online:

"Für die Mitarbeit in der Außenstelle Berlin (Nord) suchen wir 32 Anhörerinnen und Anhörer im Asylverfahren.

Ihr Profil:
Diplom-Juristen/innen oder Juristinnen/Juristen mit 1. Staatsexamen, die sich in der Wartezeit auf einen Referendariatsplatz befinden.

Die Einstellung erfolgt bei Eignung in der Entgeltgruppe 12 TVöD.
Der Vertrag ist zunächst befristet auf 6 Monate, Vertragsverlängerung möglich.

Ihre Aufgabe: Durchführung von Anhörungen in den Außenstellen des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge "

Prima, jetzt suchen die wieder 32 Leute und alle anderen Bewerber, die schon seit letztem Jahr warten, schauen weiter in die Röhre. Da fehlen mir mal dezent die Worte :) P.S. ich bin Volljuristin, also kann ich mich für die Stelle nicht bewerben. Frag mich gerade, ob man über sowas lachen oder weinen sollte...

antworten
WiWi Gast

Re: BAMF Berlin Anhörer, Juristinnen/Juristen

Als Volljuristin bist Du doch bestimmt nicht auf so eine Stelle angewiesen? Gibt es da im Bundesgebiet nicht bessere Möglichkeiten?

Lounge Gast schrieb:

Also jetzt gehts ja los: Stellenanzeige des BAMF, seit
gestern in der Jobbörse online:

"Für die Mitarbeit in der Außenstelle Berlin (Nord)
suchen wir 32 Anhörerinnen und Anhörer im Asylverfahren.

Ihr Profil:
Diplom-Juristen/innen oder Juristinnen/Juristen mit 1.
Staatsexamen, die sich in der Wartezeit auf einen
Referendariatsplatz befinden.

Die Einstellung erfolgt bei Eignung in der Entgeltgruppe 12
TVöD.
Der Vertrag ist zunächst befristet auf 6 Monate,
Vertragsverlängerung möglich.

Ihre Aufgabe: Durchführung von Anhörungen in den Außenstellen
des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge "

Prima, jetzt suchen die wieder 32 Leute und alle anderen
Bewerber, die schon seit letztem Jahr warten, schauen weiter
in die Röhre. Da fehlen mir mal dezent die Worte :) P.S. ich
bin Volljuristin, also kann ich mich für die Stelle nicht
bewerben. Frag mich gerade, ob man über sowas lachen oder
weinen sollte...

antworten
WiWi Gast

Re: BAMF Berlin Anhörer, Juristinnen/Juristen

Naja, angewiesen nicht unbedingt. Mein Problem: ich bin frischgebackene Absolventin (Examen November 15) und du willst gar nicht wissen, wie oft ich in den letzten Monaten gehört habe, dass ich leider mangels Berufserfahrung für eine Stelle nicht infrage komme.

Ich frage mich ja nur, wo diese Erfahrung herkommen soll, wenn mir niemand die Möglichkeit geben möchte, sie zu sammeln. Als zugelassene Rechtsanwältin (Einzelkämpferin) möchte ich nicht arbeiten, da ist mir der Markt gerade in Berlin zu voll. Zumindest für den Anfang möchte ich daher lieber ins Angestelltenverhältnis.

Außerdem würde ich wegen meiner familiären Situation gerne im Raum Berlin/Brandenburg bleiben. Habe pflegebedürftige Angehörige, für deren Betreuung abends/am WE öfter mal eingesprungen werden muss und das macht sich von einem anderen Bundesland aus spontan leider schlecht. Wenn es gar nicht anders ginge, würde ich da aber eine andere Lösung finden (müssen).

Die Stelle beim BAMF interessiert mich einfach und das Bewerbungsgespräch lief auch echt gut. Die Leute waren nett (auch wenn es 4 Personen waren, ich kam mir vor wie bei einem Tribunal) und ich finde, für den Berufseinstieg ist das nicht verkehrt. Zumal ja wohl die wenigsten bewerber da Berufserfahrung im Asylrecht mitbringen dürften - und Bescheide erlassen kann ich auch, das lernt man ja im Ref. Und die Befristung sehe ich persönlich mehr als Chance, mich nach den 2 Jahren beruflich verändern zu können bzw. wenn es mir gefällt und ich das Angebot dazu bekomme, eben doch zu bleiben.

Mir wurde vor Ort nach dem Gespräch auch noch gesagt, dass ich mich mit meinem Abschluss auch als Führungskraft bewerben könne - was darauf wird, kann man ja in dem Parallel-Thread lesen :) Naja, ich warte trotzdem mal weiter, jedenfalls solange, bis ich nicht von anderer Stelle eine andere Zusage habe.

antworten
WiWi Gast

Re: BAMF Berlin Anhörer, Juristinnen/Juristen

Ok, das ist alles plausibel. "Führungskraft" als Absolventin ist nicht unbedingt ideal, auch wenn Du die Voraussetzung für den höheren Dienst mitbringst, was bei den Wiwis ja nicht der Fall ist. Die haben ja fast alle keine große Staatsprüfung (= 2. Staatsexamen) vorzuweisen. Es ist manchmal besser, erst fachlich zu arbeiten und dann später als erfahrene Sachbearbeiterin eine Führungsposition zu übernehmen.

Lounge Gast schrieb:

Naja, angewiesen nicht unbedingt. Mein Problem: ich bin
frischgebackene Absolventin (Examen November 15) und du
willst gar nicht wissen, wie oft ich in den letzten Monaten
gehört habe, dass ich leider mangels Berufserfahrung für eine
Stelle nicht infrage komme.

Ich frage mich ja nur, wo diese Erfahrung herkommen soll,
wenn mir niemand die Möglichkeit geben möchte, sie zu
sammeln. Als zugelassene Rechtsanwältin (Einzelkämpferin)
möchte ich nicht arbeiten, da ist mir der Markt gerade in
Berlin zu voll. Zumindest für den Anfang möchte ich daher
lieber ins Angestelltenverhältnis.

Außerdem würde ich wegen meiner familiären Situation gerne im
Raum Berlin/Brandenburg bleiben. Habe pflegebedürftige
Angehörige, für deren Betreuung abends/am WE öfter mal
eingesprungen werden muss und das macht sich von einem
anderen Bundesland aus spontan leider schlecht. Wenn es gar
nicht anders ginge, würde ich da aber eine andere Lösung
finden (müssen).

Die Stelle beim BAMF interessiert mich einfach und das
Bewerbungsgespräch lief auch echt gut. Die Leute waren nett
(auch wenn es 4 Personen waren, ich kam mir vor wie bei einem
Tribunal) und ich finde, für den Berufseinstieg ist das nicht
verkehrt. Zumal ja wohl die wenigsten bewerber da
Berufserfahrung im Asylrecht mitbringen dürften - und
Bescheide erlassen kann ich auch, das lernt man ja im Ref.
Und die Befristung sehe ich persönlich mehr als Chance, mich
nach den 2 Jahren beruflich verändern zu können bzw. wenn es
mir gefällt und ich das Angebot dazu bekomme, eben doch zu
bleiben.

Mir wurde vor Ort nach dem Gespräch auch noch gesagt, dass
ich mich mit meinem Abschluss auch als Führungskraft bewerben
könne - was darauf wird, kann man ja in dem Parallel-Thread
lesen :) Naja, ich warte trotzdem mal weiter, jedenfalls
solange, bis ich nicht von anderer Stelle eine andere Zusage
habe.

antworten
WiWi Gast

BAMF Ber­lin Ausschreibung von August (128-15)

Langsam wird es heiß. Bin bereits verbeamtet. Meine Personalakte (sauber) war da, warte jetzt darauf, dass sie mir den Starttermin nennen.

Wie sieht es bei euch aus?

antworten
WiWi Gast

Re: BAMF Ber­lin Ausschreibung von August (128-15)

Ich sitze auch schon wie auf Kohlen. Meine ärztliche Untersuchung verlief gut, ich bin geeignet. Das Ergebnis wurde in der 7 KW zugeschickt und in der 8 KW wurde meine Personalakte angefordert.
Ich bin jetzt wirklich super gespannt. Bald müsste es nun ja endlich eine definitive Antwort geben. Ich bin noch nicht verbeamtet, aber bei einer anderen Behörde beschäftigt.

Hat schon jemand einen Termin zum Eintritt erhalten ? ( Bezug auf die Ausschreibung von August 128-15)

Lounge Gast schrieb:

Langsam wird es heiß. Bin bereits verbeamtet. Meine
Personalakte (sauber) war da, warte jetzt darauf, dass sie
mir den Starttermin nennen.

Wie sieht es bei euch aus?

antworten
WiWi Gast

Re: BAMF Ber­lin Ausschreibung von August (128-15)

Lounge Gast schrieb:

Langsam wird es heiß. Bin bereits verbeamtet. Meine
Personalakte (sauber) war da, warte jetzt darauf, dass sie
mir den Starttermin nennen.

Wie sieht es bei euch aus?

Bei mir ist es ebenso. Bin auch bereits verbeamtet, habe die email-Zusage im Januar erhalten. Die Personalakte war da, das BAMF ist aber noch nicht mit einem konkreten Versetzungs- bzw. Abordnungsterminwunsch an meine jetzige Behörde herangetreten.
Die bisherige SBin beim BAMF ist nicht mehr zuständig,es gibt keinen Ansprechpartner. Telefonische Anfragen sind vergeblich, auf emails wird nicht reagiert. Gelinde gesagt: Umgang mit den Bewerbern ist stark verbesserungsfähig.
Allen Wartenden viel Erfolg und erstmal ein schönes Wochenende!

antworten
WiWi Gast

Re: BAMF Ber­lin Ausschreibung von August (128-15)

Hallo, ich habe mich auch um diese Stelle (128/15) beworben. VG war am 23.10. Zusage erfolgte am 29.01.16. Personalakte liegt dem bamf auch vor und ist einwandfrei. Die Gremien müssen nur noch zustimmen. Leider weiß ich nicht, an welchen Tagen und wie oft die Gremien beim bamf zusammenkommen.
Hinzu kommt noch, dass die Leitung und PR beim bamf vor Gericht streiten. Das bereitet mir Kopfschmerzen.

antworten
WiWi Gast

Re: BAMF Ber­lin Ausschreibung von August (128-15)

Bei mir ist es ähnlich. Telefonische Zusage und per E-Mail erfolgte am 01.02.2016 vorbehaltlich Einsichtnahme in die bisherige Personalakte (bin schon Bundesbeamter bei einer anderen Behörde). Personalkaten waren nun beim BAMF, aber seitdem noch nichts bezüglich eines Termin des Beginns Abordnung m.d.Z.d.V. gehört.

antworten
WiWi Gast

Re: BAMF Entscheider Berlin, Diskussionsgruppe

An die Absolventin November 2015.Du sprichst mir aus der Seele!!!

antworten
WiWi Gast

Re: BAMF Entscheider Berlin, Diskussionsgruppe

Die 128/15 ist ein ziemlich großer Posten an Entscheidern, da für Außenstelle und Entscheidungszentrum zugleich dort gesucht wurde. zum 01.02, 01.03 und jetzt zum 15.03. fangen neue Kollegen an, die haben aber alle noch im alten Jahr ihre Zusage erhalten und sind jetzt bzw bald Beamte.

Habt Ihr Euch auf die Verbeamtung beworben, sprich wart Ihr schon bei der Untersuchung im Gesundheitsamt? Oder wolltet Ihr (oder musstet) die TVÖD 12 Stelle nehmen?
Bei letzteren hat der Personalrat des BAMF ja geklagt und wie im anderen Post zum BAMF zu lesen ist, wird da aktuell wohl niemand angestellt bis das Gericht in Ansbach zumindest mal über die Eilanträge entschieden hat....

antworten
WiWi Gast

Re: BAMF Entscheider Berlin mit Verbeamtung, Amtsarzt und Zusage

Ich habe mich auf die Verbeamtung beworben. Beim Amtsarzt war ich auch schon. Die Zusage habe ich allerdings erst in diesem Jahr (Ende Januar) erhalten. Soweit ich informiert bin, wird dagegen nicht geklagt. Daher sollte demnächst ein Email mit Dienstantrittsdatum kommen.

Lounge Gast schrieb:

Die 128/15 ist ein ziemlich großer Posten an Entscheidern, da
für Außenstelle und Entscheidungszentrum zugleich dort
gesucht wurde. zum 01.02, 01.03 und jetzt zum 15.03. fangen
neue Kollegen an, die haben aber alle noch im alten Jahr ihre
Zusage erhalten und sind jetzt bzw bald Beamte.

Habt Ihr Euch auf die Verbeamtung beworben, sprich wart Ihr
schon bei der Untersuchung im Gesundheitsamt? Oder wolltet
Ihr (oder musstet) die TVÖD 12 Stelle nehmen?
Bei letzteren hat der Personalrat des BAMF ja geklagt und wie
im anderen Post zum BAMF zu lesen ist, wird da aktuell wohl
niemand angestellt bis das Gericht in Ansbach zumindest mal
über die Eilanträge entschieden hat....

antworten
WiWi Gast

Re: BAMF Entscheider Berlin, Diskussionsgruppe

Ich habe mich auf die TVÖD 12 Stelle beworben.

antworten
WiWi Gast

Re: BAMF Entscheider Berlin mit Verbeamtung, Amtsarzt und Zusage

Genauso geht es mir auch !!!
Also warten, warten, warten.
Wär schon schön, wenn man nicht erst am 31.03.2016 zum 01.04.2016 eingeladen werden würde.

Lounge Gast schrieb:

Ich habe mich auf die Verbeamtung beworben. Beim Amtsarzt war
ich auch schon. Die Zusage habe ich allerdings erst in diesem
Jahr (Ende Januar) erhalten. Daher sollte demnächst eine Email mit
Dienstantrittsdatum kommen.

antworten
WiWi Gast

Re: BAMF Entscheider Berlin, Diskussionsgruppe

Ich hatte das VG mit einem Entscheider und einer Frau von der BA. Es war keiner vom Personalrat oder einem anderen Gremium dabei. Daher muss ich entweder warten, bis die Entscheidung beim VG durch ist oder ich kriege iwann eine Mail oder einen Anruf (Absage) oder Zusage (unter Vorbehalt der Zustimmung des Personalrates etc.).

antworten
WiWi Gast

Update BAMF Berlin Entscheiderin

Hier Neuigkeiten von mir (ich bin die Absolventin von oben): ich habe heute eine Mail erhalten, dass meine Einstellung zum 01.04. in Berlin als Entscheiderin (auf 2 Jahre befristete A12-Stelle) geplant ist. Ich soll perspektivisch im neuen (noch zu eröffnenden) Ankunftszentrum in Tempelhof eingesetzt werden, bis das eröffnet ist, werde ich in der Badenschen Straße eingearbeitet. In der Mail steht, ich würde vorbehaltlich der Zustimmung aller Gremien eingestellt (bei meinem VG war einer vom Personalrat und eine Gleichstellungsbeauftragte dabei) und muss ein Führungszeugnis vorlegen. Das habe ich heute gleich beantragt und bin gerade etwas aufgeregt.

Ich soll jedenfalls am 01.04. in die Badensche Straße kommen und bekomme dann dort meinen Arbeitsvertrag. Ich hoffe ja mal, dass da nicht im letzten Moment noch irgendwas schief läuft, aber ich denke natürlich positiv. Insgesamt hat es von meinem VG bis zur Zusage fast 2 Monate gedauert. Fängt jemand von euch auch zu dem Datum an? Ich werde jedenfalls berichten, wie es weitergeht und drücke allen anderen die Daumen, Warten lohnt sich scheinbar doch...

antworten
WiWi Gast

Re: Update BAMF Berlin Entscheiderin

A12 oder TVÖD12?

Lounge Gast schrieb:

Hier Neuigkeiten von mir (ich bin die Absolventin von oben):
ich habe heute eine Mail erhalten, dass meine Einstellung zum
01.04. in Berlin als Entscheiderin (auf 2 Jahre befristete
A12-Stelle) geplant ist. Ich soll perspektivisch im neuen
(noch zu eröffnenden) Ankunftszentrum in Tempelhof eingesetzt
werden, bis das eröffnet ist, werde ich in der Badenschen
Straße eingearbeitet. In der Mail steht, ich würde
vorbehaltlich der Zustimmung aller Gremien eingestellt (bei
meinem VG war einer vom Personalrat und eine
Gleichstellungsbeauftragte dabei) und muss ein
Führungszeugnis vorlegen. Das habe ich heute gleich beantragt
und bin gerade etwas aufgeregt.

Ich soll jedenfalls am 01.04. in die Badensche Straße kommen
und bekomme dann dort meinen Arbeitsvertrag. Ich hoffe ja
mal, dass da nicht im letzten Moment noch irgendwas schief
läuft, aber ich denke natürlich positiv. Insgesamt hat es von
meinem VG bis zur Zusage fast 2 Monate gedauert. Fängt jemand
von euch auch zu dem Datum an? Ich werde jedenfalls
berichten, wie es weitergeht und drücke allen anderen die
Daumen, Warten lohnt sich scheinbar doch...

antworten
WiWi Gast

Re: Update BAMF Berlin Entscheiderin

Vertippt, sorry.. E12, also TVÖD

antworten
WiWi Gast

Re: Update BAMF Berlin Entscheiderin

Neuigkeiten auch meinerseits. Einstellungszusage zum 01.04.
Stellennummer:128/15
Ernennung und Übergabe Urkunde: 01.04.2016
Start Qualifizierung: 04.0.2016 in Berlin

Viel Glück für alle

Lounge Gast schrieb:

Hier Neuigkeiten von mir (ich bin die Absolventin von oben):
ich habe heute eine Mail erhalten, dass meine Einstellung zum
01.04. in Berlin als Entscheiderin (auf 2 Jahre befristete
A12-Stelle) geplant ist. Ich soll perspektivisch im neuen
(noch zu eröffnenden) Ankunftszentrum in Tempelhof eingesetzt
werden, bis das eröffnet ist, werde ich in der Badenschen
Straße eingearbeitet. In der Mail steht, ich würde
vorbehaltlich der Zustimmung aller Gremien eingestellt (bei
meinem VG war einer vom Personalrat und eine
Gleichstellungsbeauftragte dabei) und muss ein
Führungszeugnis vorlegen. Das habe ich heute gleich beantragt
und bin gerade etwas aufgeregt.

Ich soll jedenfalls am 01.04. in die Badensche Straße kommen
und bekomme dann dort meinen Arbeitsvertrag. Ich hoffe ja
mal, dass da nicht im letzten Moment noch irgendwas schief
läuft, aber ich denke natürlich positiv. Insgesamt hat es von
meinem VG bis zur Zusage fast 2 Monate gedauert. Fängt jemand
von euch auch zu dem Datum an? Ich werde jedenfalls
berichten, wie es weitergeht und drücke allen anderen die
Daumen, Warten lohnt sich scheinbar doch...

antworten
WiWi Gast

Re: BAMF Entscheider Berlin, Zusage unter Vorbehalt

Hallo ihr Lieben,

nach 2 Monaten Wartezeit habe ich gestern endlich die langersehnte Rückmeldung vom BAMF erhalten.
Ich habe dieselbe Mail wie die Absolventin erhalten. Meine Einstellung ist zum 01.04.16 vorgesehen. Natürlich ebenfalls unter Vorbehalt der Zustimmung verschiedenen Gremien und Führungszeugnis ohne Eintrag. Ich soll ebenfalls zur Einarbeitung in die Badensche Straße (das ist so cool- ich wohne quasi um die Ecke und kann hinlaufen) und dann später nach Tempelhof (wenn das Ankunftszentrum eröffnet ist).
Aber auch ich muss zittern, ob der Personalrat etc. zustimmen wird...

Ich hatte bei meinem Vorstellungsgespräch noch einen Mitarbeiter vom BAMF (Entscheider), der dass Interview geführt hat sowie eine Dame von der BA. Also keinen vom Personalrat/Gleichstellungsbeauftragte etc.
Ich hoffe die kriege bald eine Antwort wegen der Zustimmung.

Ich hab mich wirklich voll gefreut über die Zusage, weil ich das wirklich gerne machen möchte und voll motiviert bin.
Aber ich habe eben auch gelesen, dass trotz der Mail noch eine Absage kommen kann (nämlich wenn keine Zustimmung erfolgt).
Insofern ist die Freude doch etwas getrübt und ich desillusioniert.
Arbeitsvertrag müsste ich ebenfalls vor Ort unterschreiben.

Falls hier noch jemand anfängt, freue ich mich über Nachricht. Vielleicht können wir uns austauschen außerhalb des Forums.
Ich halte euch ebenfalls weiter auf dem Laufenden.
Und falls die Einstellung klappen sollte (da hilft wohl nur beten ;) werde ich euch auch gerne über die Tätigkeit als Entscheider berichten.

Ich drücke allen Wartenden ganz fest die Daumen.
Glaubt mir, ich weiß wie schlimm diese Warterei ist!!!

Alles liebe!

antworten
WiWi Gast

Update BAMF Berlin 128/15

So, jetzt haben sich mein jetziger Dienstherr und das BAMF auch geeinigt. Ich werden zum 01.06.2016 für die Dauer von 6 Monaten mit dem Ziel der Versetzung abgeordnet. Dann hat das ganze Verfahren 9,5 Monate gedauert, von der Bewerbung bis zum ersten Tag im BAMF. Hoffentlich bleibt es jetzt auch dabei! Man sieht sich im BAMF...

antworten
WiWi Gast

Re: Update BAMF Berlin 128/15

Um welchen Standort handelt es sich?

Lounge Gast schrieb:

So, jetzt haben sich mein jetziger Dienstherr und das BAMF
auch geeinigt. Ich werden zum 01.06.2016 für die Dauer von 6
Monaten mit dem Ziel der Versetzung abgeordnet. Dann hat das
ganze Verfahren 9,5 Monate gedauert, von der Bewerbung bis
zum ersten Tag im BAMF. Hoffentlich bleibt es jetzt auch
dabei! Man sieht sich im BAMF...

antworten
WiWi Gast

Re: Update BAMF Berlin 128/15

Die Zusage des BAMF erfolgte als Entscheider im Entscheidungszentrum in der Lise-Meitner-Straße. Allerdings ist bis 01.06.2015 ja noch etwas Zeit.

antworten
WiWi Gast

Re: BAMF Entscheider Berlin, Schulung, 1. Arbeitstag

Kann mir jemand von denjenigen, die bereits als Entscheider in einer Außenstelle in Berlin angefangen haben, sagen, ob in den Außenstellung auch eine Schulung (ähnlich wie im QZ Nürnberg) durchgeführt? Wie läuft der 1. Tag denn ab?

antworten
WiWi Gast

Re: BAMF Ernennung in Nürnberg am 01.04.2016

Tja, dann also am 01.04.2016 in Nürnberg!
Ich werde wahrscheinlich fliegen (06:40 Uhr ab TXL).
Bleibt nur die Frage, welchen Rückflug man zeitlich wählen sollte, da das Ende der Veranstaltung ja leider nicht genannt wurde !?

Lounge Gast schrieb:

Neuigkeiten auch meinerseits. Einstellungszusage zum 01.04.
Stellennummer:128/15
Ernennung und Übergabe Urkunde: 01.04.2016
Start Qualifizierung: 04.0.2016 in Berlin

Viel Glück für alle

antworten
WiWi Gast

Re: Fahrtkosten, BAMF Ernennung in Nürnberg am 01.04.2016

Ich werde mit dem Zug fahren. Weißt du ob die Fahrtkosten vom bamf erstattet werden?

Lounge Gast schrieb:

Tja, dann also am 01.04.2016 in Nürnberg!
Ich werde wahrscheinlich fliegen (06:40 Uhr ab TXL).
Bleibt nur die Frage, welchen Rückflug man zeitlich wählen
sollte, da das Ende der Veranstaltung ja leider nicht genannt
wurde !?

Lounge Gast schrieb:

Neuigkeiten auch meinerseits. Einstellungszusage zum
01.04.
Stellennummer:128/15
Ernennung und Übergabe Urkunde: 01.04.2016
Start Qualifizierung: 04.0.2016 in Berlin

Viel Glück für alle

antworten
WiWi Gast

Re: Fahrtkosten, BAMF Ernennung in Nürnberg am 01.04.2016

Erstattung gibt es wohl, aber soweit ich weiß nur für die günstigste Reisevariante.

Wann fährst du denn dann los ? Zug braucht ja etwas länger.

Lounge Gast schrieb:

Ich werde mit dem Zug fahren. Weißt du ob die Fahrtkosten vom
bamf erstattet werden?

antworten
WiWi Gast

Re: Fahrtkosten, BAMF Ernennung in Nürnberg am 01.04.2016

Ich fahre um 4:27 vom Hauptbahnhof los. Wenn nichts dazwischen kommt, werde ich um 9:28 in Nürnberg sein. Vom Hauptbahnhof bis zum bamf dauert es nur 4 Minuten ( mit der ubahn) bzw. 8 Minuten mit Tram Linie 8.

Lounge Gast schrieb:

Erstattung gibt es wohl, aber soweit ich weiß nur für die
günstigste Reisevariante.

Wann fährst du denn dann los ? Zug braucht ja etwas länger.

Lounge Gast schrieb:

Ich werde mit dem Zug fahren. Weißt du ob die
Fahrtkosten vom
bamf erstattet werden?

antworten
WiWi Gast

Re: BAMF Entscheider Berlin, Diskussionsgruppe

Liebe Leute,

das BAMF rechnet nach den Maßgaben der Bundesbehörden ab, was hierbei zu beachten ist, findet sich sehr transparent beim BVA
http://www.bva.bund.de/DE/Organisation/Abteilungen/Abteilung_BT/Dienstreisen/Reisekosten/040_FAQ/faq_node.html

Damit sollte jeder in der Lage sein, eine vollständig abrechnungsfähige Reise zu buchen :)

Bezüglich Ende der Veranstaltung: Kann man nie so genau sagen, für den 15:00 Uhr Flieger nach Berlin hat es auch schon mal nicht gereicht weil das administrative zu lange gedauert hat, dafür hatten andere Durchgänge mit Rückflug um 19:20 nach Berlin dann plötzlich 6 Stunden Zeit sich die Stadt anzusehen...da es Monatsanfang ist, würde ich aber vermuten, dass die Abendflieger der sichere Weg sind...

antworten
WiWi Gast

Re: BAMF Entscheider Berlin, Diskussionsgruppe

Danke für die Infos, da lag ich ja schon ganz richtig, dass die günstigste Variante erstattet wird.
Und den Rückflug habe ich gestern früh auch schon zu 19:20 Uhr gebucht! :D

Lieber mehr Zeit zur Verfügung haben, als dann Probleme zu bekommen, wenn´s doch länger dauert.
Aber du scheinst das ja ziemlich genau zu kennen, klingt nach Erfahrung !?

Lounge Gast schrieb:

Liebe Leute,
das BAMF rechnet nach den Maßgaben der Bundesbehörden ab, was
hierbei zu beachten ist, findet sich sehr transparent beim BVA

Damit sollte jeder in der Lage sein, eine vollständig
abrechnungsfähige Reise zu buchen :)

Bezüglich Ende der Veranstaltung: Kann man nie so genau
sagen, für den 15:00 Uhr Flieger nach Berlin hat es auch
schon mal nicht gereicht weil das administrative zu lange
gedauert hat, dafür hatten andere Durchgänge mit Rückflug um
19:20 nach Berlin dann plötzlich 6 Stunden Zeit sich die
Stadt anzusehen...da es Monatsanfang ist, würde ich aber
vermuten, dass die Abendflieger der sichere Weg sind...

antworten
WiWi Gast

Re: BAMF Entscheider Berlin, Diskussionsgruppe

Nach dem soundsovielten feierlichen Ernennungsmodus ist die Erfahrung einfach da ;) und die Dienstgeschäfte bedingen manchmal den 6 Uhr Flug (also 4:30 am Flughafen Nürnberg) in die Gegenrichtung zu nehmen.

Bist Du als Vollentscheider oder fürs Entscheidungszentrum Ost vorgesehen?

Berlin hat ein gutes Team, aber momentan wächst diese Außenstelle eindeutig schneller als ihr gut tut....

antworten
WiWi Gast

Re: BAMF Entscheider Berlin, Diskussionsgruppe

In der Einladung zur Ernennung stand, dass die Einarbeitung in der Außenstelle vor Ort stattfindet und zwar Entscheidungszentrum Ost, Lise-Meitner-Straße.
Mehr weiß ich auch noch nicht.
Aber die Aussage, dass Berlin ein gutes Team hat, macht schon mal Mut uind Vorfreude!
Vielen Dank dafür!

Lounge Gast schrieb:

Nach dem soundsovielten feierlichen Ernennungsmodus ist die
Erfahrung einfach da ;) und die Dienstgeschäfte bedingen
manchmal den 6 Uhr Flug (also 4:30 am Flughafen Nürnberg) in
die Gegenrichtung zu nehmen.

Bist Du als Vollentscheider oder fürs Entscheidungszentrum
Ost vorgesehen?

Berlin hat ein gutes Team, aber momentan wächst diese
Außenstelle eindeutig schneller als ihr gut tut....

antworten
WiWi Gast

Re: BAMF Entscheider Berlin, Diskussionsgruppe

Hallo Ihr Lieben,

ich habe gestern meine schriftliche Einstellungszusage zum 01.05. erhalten. Ich soll als Regierungsinspektorin im Entscheidungszentrum Berlin Ost (?) anfangen, Kann mir vielleicht jemand sagen, was es mit dem Entscheidungszentrum Berlin Ost genau auf sich hat? Fallen da mehrere Standorte drunter? Oder ist es nur Lise-Meitner-Str.?

Zum Anderen würde mich interessieren, ob die, die am 01.04. ernannt werden, schon mitgeteilt bekommen haben, wie sie in der Besoldung eingestuft wurden. Wäre ja nicht schlecht, zu wissen, was man verdient ;)

Ganz liebe Grüße

antworten
WiWi Gast

Re: BAMF Entscheidungszentrum Ost Berlin, Einstellungszusage

Hallo,
ich habe ebenfalls meine schriftliche Einstellungszusage zum 1.5.16 gestern erhalten. Es steht in der Einstellungszusage Entscheidungszentrum Ost Berlin. Ich denke nicht das dort mehrere Standorte drunter fallen. Am Telefon sagte man mir, dass es sich um die Lise meidtner Straße 1 in Charlottenburg handelt.

Falls du mir, oder jemand anderes, der auch zum 01.05. eingestellt wird: ihr könnt mir gern schreiben: allegra2060@yahoo.de

Allen ein schönes Wochenende!!

Lounge Gast schrieb:

Hallo Ihr Lieben,

ich habe gestern meine schriftliche Einstellungszusage zum
01.05. erhalten. Ich soll als Regierungsinspektorin im
Entscheidungszentrum Berlin Ost (?) anfangen, Kann mir
vielleicht jemand sagen, was es mit dem Entscheidungszentrum
Berlin Ost genau auf sich hat? Fallen da mehrere Standorte
drunter? Oder ist es nur Lise-Meitner-Str.?

Zum Anderen würde mich interessieren, ob die, die am 01.04.
ernannt werden, schon mitgeteilt bekommen haben, wie sie in
der Besoldung eingestuft wurden. Wäre ja nicht schlecht, zu
wissen, was man verdient ;)

Ganz liebe Grüße

antworten
WiWi Gast

Re: BAMF Entscheidungszentrum Ost Berlin, Einstellungszusage

Also, EZO ist tatsächlich nur die Lise-Meitner Straße, ein Gebäude dass ehemals einer Wirtschaftsberatung (PWC) gehörte. Dort hat man keinen Kontakt zu den "Kunden" des BAMF sondern erstellt Bescheide zu Menschen die von anderen Entscheidern oder Anhörern in ganz Deutschland ihre Anhörung hatten.
Insofern bekommst Du auch nur eine Schulung für die korrekte Bescheiderstellung und keine oder nur eine stark verkürzte Anhörungschulung.

Die Besoldung ist immer A9g Stufe 1, es sei denn Du hast einschlägige Berufserfahrung im öffentlichen Dienst oder der freien Wirtschaft in ähnlicher Position (nach Abzug der 18 Monate äquivalent zum Vorbereitungsdienst). Nach wie vielen Jahren Du in die nächst höhere Erfahrungsstufe aufsteigst kannst Du in jedem TVÖD Rechner nachlesen :))

antworten
WiWi Gast

BAMF Entscheidungszentrum Berlin- Start 15.04.

Fängt noch jemand zum 15.04. an?
Wechsle Entscheidungszentrum am 15.04.. Vom Bamf habe ich noch keine Angabe zu Uhrzeit und Adresse. Hat jemand von euch schon mehr Infos? Vielleicht fängt noch jemand zum 15.04. an?

antworten
WiWi Gast

Re: BAMF Entscheider (Volljurist) Berlin, Erfahrungen

Ich wollte mal ein kurzes Update zur Situation in Berlin geben. Ich habe am 01.04. als Entscheider angefangen. Kurz die Fakten: bin Volljurist, Bewerbung auf die Dezember-Ausschreibung, Bewerbungsgespräch 21.01., Einstellungsbestätigung 18.03, Vertragsunterzeichnung vor Ort zu Arbeitsbeginn, Vertrag unter Vorbehalt der Gremienzustimmung (bei meinem Bewerbungsgespräch war ein Entscheider, eine Dame von der BA, eine Gleichstellungsbeauftragte und einer vom Personalrat).

In Berlin gibt es 6 Wochen Schulung/Einarbeitung, die von der Außenstelle selbst organisiert wird. Geleitet wird sie von 2 erfahrenen (und sehr netten, motivierten) Entscheidern. Geschult wird in der Außenstelle Badensche Straße, die ziemlich frisch neu bezogen wurde. Von 5 Etagen sind derzeit nur das EG und das 4 OG benutzbar, für die anderen fehlt noch die Baugenehmigung (typisch Berlin). Kritisch sehe ich deshalb nur, wo wir später mal Büros bekommen sollen, selbst wenn sich mehrere eins teilen, dürfte das für unsere Anzahl schwer werden.

Wir sollten 38 Leute zur Einstellung sein, es kamen aber nur 27. Es ist ein bunter Haufen, etwa die Hälfte Volljuristen (unterschiedlichen Alters, von Absolventen bis zu Mitte 50jährigen). Das Alter liegt insgesamt eher bei um die 35 bis 40+, die Juraabsolventen sind die einzigen unter 30. Außerdem gibt es mindestens 4 mit Schwerbehinderung. Für mich insgesamt eine Tendenz, dass die Einstellungen den Anforderungen entsprechen und nicht zu den vom Personalrat angeprangerten Schnellschüssen gehören (hoffe ich jedenfalls).

Nach einer Woche Schulung im materiellen Recht haben wir heute einen ersten Übungsbescheid verfasst, die nächsten Wochen wird es praktisch weitergehen, wir sollen neben weiteren Bescheidübungen außerdem in Anhörungen zuhören und auch selbst unter Aufsicht welche durchführen.

Was ich zum Abschluss sagen kann: die Leute vor Ort sind alle super nett und bemüht und freuen sich auch über Verstärkung (momentan sind alleine 45.000 Altverfahren offen, dazu kommen täglich neue). ich denke, deshalb wird auch so viel in die Einarbeitung gesteckt. Eigentlich kann man sagen, dass alles, was auch hier mitunter an Kleinigkeiten schiefläuft, immer aus Nürnberg kommt (z.B. fehlerhafte Administrierung der Leute in eine andere Dienststelle mit der Folge des verweigerten Zugriffs auf bestimmte Dokumente). Ich freue mich dennoch auf die Tätigkeit und würde bei Interesse wieder berichten, wenn es Neues gibt.

antworten
WiWi Gast

Re: BAMF Entscheider (Volljurist) Berlin, Erfahrungen

Lounge Gast schrieb:

Wir sollten 38 Leute zur Einstellung sein, es kamen aber nur

  1. ....

Das wundert mich überhaupt nicht. Ein solcher Arbeitgeber wie das BAMF ist doch mehr als zweifelhaft. Nachdem sich mein Einstellungsverfahren nun mittlerweile seit mehr als 8 Monaten hinzieht (128/15, Beamter) habe ich jetzt die Nase voll! Es ist kein Kontakt möglich, weder per email noch Telefon Alle Unterlagen (Personalbögen, Med. Einstellungsuntersuchung etc.pp.) sind schon lange in Nürnberg. Und was geschieht...?

Genau: Nichts!! Seit Monaten. Ich habe meinen Bewerbung zurückgezogen. Per email, die natürlich keiner lesen wird. Ich arbeite schon seit Jahren im öD und muß sagen, etwas derart Chaotisches und Unfähiges wie diese Behörde ist eigentlich undenkbar. Viel Glück an alle, die das Wagnis dort eingehen.

antworten
WiWi Gast

Re: BAMF Entscheider (Volljurist) Berlin, Erfahrungen

Vielen Dank für diesen aufschlussreichen und informativen Beitrag.
Es würde mich freuen, wenn Du weiter berichten würdest.
Fange zum 01.06. an.

Allen ein schönes Wochenende.

Lounge Gast schrieb:

Ich wollte mal ein kurzes Update zur Situation in Berlin
geben. Ich habe am 01.04. als Entscheider angefangen. Kurz
die Fakten: bin Volljurist, Bewerbung auf die
Dezember-Ausschreibung, Bewerbungsgespräch 21.01.,
Einstellungsbestätigung 18.03, Vertragsunterzeichnung vor Ort
zu Arbeitsbeginn, Vertrag unter Vorbehalt der
Gremienzustimmung (bei meinem Bewerbungsgespräch war ein
Entscheider, eine Dame von der BA, eine
Gleichstellungsbeauftragte und einer vom Personalrat).

In Berlin gibt es 6 Wochen Schulung/Einarbeitung, die von der
Außenstelle selbst organisiert wird. Geleitet wird sie von 2
erfahrenen (und sehr netten, motivierten) Entscheidern.
Geschult wird in der Außenstelle Badensche Straße, die
ziemlich frisch neu bezogen wurde. Von 5 Etagen sind derzeit
nur das EG und das 4 OG benutzbar, für die anderen fehlt noch
die Baugenehmigung (typisch Berlin). Kritisch sehe ich
deshalb nur, wo wir später mal Büros bekommen sollen, selbst
wenn sich mehrere eins teilen, dürfte das für unsere Anzahl
schwer werden.

Wir sollten 38 Leute zur Einstellung sein, es kamen aber nur

  1. Es ist ein bunter Haufen, etwa die Hälfte Volljuristen
    (unterschiedlichen Alters, von Absolventen bis zu Mitte
    50jährigen). Das Alter liegt insgesamt eher bei um die 35 bis
    40+, die Juraabsolventen sind die einzigen unter 30. Außerdem
    gibt es mindestens 4 mit Schwerbehinderung. Für mich
    insgesamt eine Tendenz, dass die Einstellungen den
    Anforderungen entsprechen und nicht zu den vom Personalrat
    angeprangerten Schnellschüssen gehören (hoffe ich jedenfalls).

Nach einer Woche Schulung im materiellen Recht haben wir
heute einen ersten Übungsbescheid verfasst, die nächsten
Wochen wird es praktisch weitergehen, wir sollen neben
weiteren Bescheidübungen außerdem in Anhörungen zuhören und
auch selbst unter Aufsicht welche durchführen.

Was ich zum Abschluss sagen kann: die Leute vor Ort sind alle
super nett und bemüht und freuen sich auch über Verstärkung
(momentan sind alleine 45.000 Altverfahren offen, dazu kommen
täglich neue). ich denke, deshalb wird auch so viel in die
Einarbeitung gesteckt. Eigentlich kann man sagen, dass alles,
was auch hier mitunter an Kleinigkeiten schiefläuft, immer
aus Nürnberg kommt (z.B. fehlerhafte Administrierung der
Leute in eine andere Dienststelle mit der Folge des
verweigerten Zugriffs auf bestimmte Dokumente). Ich freue
mich dennoch auf die Tätigkeit und würde bei Interesse wieder
berichten, wenn es Neues gibt.

antworten
WiWi Gast

Re: BAMF Entscheider Berlin, Diskussionsgruppe

Von mir auch vielen Dank für deinen Beitrag. Ich freue mich darüber, dass das Arbeitsklima anscheinend in Berlin gut ist. Dann sehen wir uns ab dem 02.05. in der Lise-Meitner-Str.

Die Leute, die schon ernannt worden sind: Wie lange ging denn die Ernennungs-Veranstaltung in Nürnberg?
Im anderen Chat stand was von bis 19:00 Uhr???? Kann ich mir kaum vorstellen.
Bin auf jeden Fall gespannt, was die da vorher noch organisatorisches zu besprechen haben.

antworten
WiWi Gast

Re: BAMF Entscheider Berlin, Diskussionsgruppe

Denkbar ist es, kommt am Ende immer drauf an ob 10 Beamte oder 60 an dem Tag ernannt werden. Problem ist aber eher das was danach bzw. auch davor kommt, nämlich die Lichtbilder, Ausweise, Papierkram etc. Da zeitgleich auch die Bürosachbearbeiter eingestellt werden ist das momentan eine Engstelle im Betrieb, so dass man am besten fährt, wenn man 16 Uhr als Ende annimmt und entsprechend die Rückreise plant (mithin den 19:20 Flug von airberlin ;))

Lounge Gast schrieb:

Von mir auch vielen Dank für deinen Beitrag. Ich freue mich
darüber, dass das Arbeitsklima anscheinend in Berlin gut ist.
Dann sehen wir uns ab dem 02.05. in der Lise-Meitner-Str.

Die Leute, die schon ernannt worden sind: Wie lange ging denn
die Ernennungs-Veranstaltung in Nürnberg?
Im anderen Chat stand was von bis 19:00 Uhr???? Kann ich mir
kaum vorstellen.
Bin auf jeden Fall gespannt, was die da vorher noch
organisatorisches zu besprechen haben.

antworten
WiWi Gast

Re: BAMF Entscheider Berlin, Diskussionsgruppe

Danke, ja das stimmt schon, dass man nicht weiß, wie viele dort verbeamtet werden.
Ich stehe auch nicht unter Zeitdruck. Ich werde nämlich den Ausflug nach Nürnberg für einen kleinen Städtetrip nutzen. Fahrt wird schließlich bezahlt und nach meinem Kenntnisstand des BRKG auch eine Nacht im Hotel. Das wird mir sonst echt zu anstrengend, wenn ich morgens um 4 oder 5 Uhr von Berlin los fahre und dann erst abends ab 19:00 Uhr zurück kann.

Fängt noch jemand ab 01. bzw. 02.05. an?

Lounge Gast schrieb:

Denkbar ist es, kommt am Ende immer drauf an ob 10 Beamte
oder 60 an dem Tag ernannt werden. Problem ist aber eher das
was danach bzw. auch davor kommt, nämlich die Lichtbilder,
Ausweise, Papierkram etc. Da zeitgleich auch die
Bürosachbearbeiter eingestellt werden ist das momentan eine
Engstelle im Betrieb, so dass man am besten fährt, wenn man
16 Uhr als Ende annimmt und entsprechend die Rückreise plant
(mithin den 19:20 Flug von airberlin ;))

Lounge Gast schrieb:

Von mir auch vielen Dank für deinen Beitrag. Ich freue
mich
darüber, dass das Arbeitsklima anscheinend in Berlin gut
ist.
Dann sehen wir uns ab dem 02.05. in der Lise-Meitner-Str.

Die Leute, die schon ernannt worden sind: Wie lange ging
denn
die Ernennungs-Veranstaltung in Nürnberg?
Im anderen Chat stand was von bis 19:00 Uhr???? Kann ich
mir
kaum vorstellen.
Bin auf jeden Fall gespannt, was die da vorher noch
organisatorisches zu besprechen haben.

antworten
WiWi Gast

Re: BAMF Entscheider Berlin, Diskussionsgruppe

Was für Beamte durchaus üblich ist: Mit dem Billigflieger am Morgen anreisen und abends zurück.

Lounge Gast schrieb:

Danke, ja das stimmt schon, dass man nicht weiß, wie viele
dort verbeamtet werden.
Ich stehe auch nicht unter Zeitdruck. Ich werde nämlich den
Ausflug nach Nürnberg für einen kleinen Städtetrip nutzen.
Fahrt wird schließlich bezahlt und nach meinem Kenntnisstand
des BRKG auch eine Nacht im Hotel. Das wird mir sonst echt zu
anstrengend, wenn ich morgens um 4 oder 5 Uhr von Berlin los
fahre und dann erst abends ab 19:00 Uhr zurück kann.

Fängt noch jemand ab 01. bzw. 02.05. an?

Lounge Gast schrieb:

Denkbar ist es, kommt am Ende immer drauf an ob 10 Beamte
oder 60 an dem Tag ernannt werden. Problem ist aber eher
das
was danach bzw. auch davor kommt, nämlich die Lichtbilder,
Ausweise, Papierkram etc. Da zeitgleich auch die
Bürosachbearbeiter eingestellt werden ist das momentan
eine
Engstelle im Betrieb, so dass man am besten fährt, wenn
man
16 Uhr als Ende annimmt und entsprechend die Rückreise
plant
(mithin den 19:20 Flug von airberlin ;))

Lounge Gast schrieb:

Von mir auch vielen Dank für deinen Beitrag. Ich
freue
mich
darüber, dass das Arbeitsklima anscheinend in
Berlin gut
ist.
Dann sehen wir uns ab dem 02.05. in der
Lise-Meitner-Str.

Die Leute, die schon ernannt worden sind: Wie lange
ging
denn
die Ernennungs-Veranstaltung in Nürnberg?
Im anderen Chat stand was von bis 19:00 Uhr????
Kann ich
mir
kaum vorstellen.
Bin auf jeden Fall gespannt, was die da vorher noch
organisatorisches zu besprechen haben.

antworten
WiWi Gast

Re: BAMF Entscheider Berlin, Unterkunft Schulungszeit

@berlin: wie sieht es mit der Unterkunft zur Schulungszeit aus, wenn diese nicht in Nürnberg stattfindet??

antworten
WiWi Gast

Re: BAMF Entscheider Berlin, Diskussionsgruppe

Also Billigflieger ist weder AirBerlin noch Eurowings, aber ja, der Reiseweg ist üblich. Einzig das wirklich frühe fliegen und die Tatsache, dass eine Übernachtung eh bezahlt wird lassen die Anreise am Vortag deutlich attraktiver werden.

Und zum anderen: Wenn Du in Berlin geschult wirst weil Du für den Einsatz dort vorgesehen bist bekommst Du keine Unterkunft, denn dann hast Du zusammen mit der Einstellung eine Umzugskostenzusage erhalten und es wird erwartet, dass Du dort nächtigst.

Sofern Du nur für eine andere Außenstelle qualifiziert wirst gibt es Vertragspensionen in denen Du übernachten kannst, näheres dazu kann man Dir dann in Nürnberg sagen

antworten
WiWi Gast

Re: BAMF Entscheider Berlin, Diskussionsgruppe

Hallo ihr Lieben!

Ich möchte auch mal berichten: Momentan bin ich noch Landesbeamtin (Berlin). Zusage auf die Stellenausschreibung vom August 2015, habe ich auch im Januar erhalten. Das BAmf teilte mit, dass die eine Abordnung mit Ziel der Versetzung zum 1.04. 16 beantragen werden. Zum Glück hat mein Dienstherr einer Abordnung nicht zugestimmt (6 Monate weniger Gehalt-nöö) und gebeten nur Versetzungsanträge mit Ziel der Versetzung zum 1.06 zu stellen. Bei einigen anderen Bewerbern haben die sich auch dran gehalten und bei mir kam aber ein Abordnungsantrag zum 1.5. Die zustäündige Sachbearbeiterin wollte aber das nochmal klären. Es läuft somit alles auf den 1.06 hinaus.

Ich würde mich freuen wenn man sich schon früher untereinandere kennen lernen könnte. Ihr könnt mich gerne anschreiben merjana08@hotmail.de

Zu den Außenstellen: Habt ihr auch gehört, dass die Außenstelle Spandau und die Lise-Meitner in die Badensche str ziehen sollen (zum Jahresende).

Liebe Grüße

antworten
WiWi Gast

Re: BAMF Entscheider Berlin, Diskussionsgruppe

Ist die Ernennung eigentlich Arbeitszeit? Ist ja der 29.04.

Lounge Gast schrieb:

Denkbar ist es, kommt am Ende immer drauf an ob 10 Beamte
oder 60 an dem Tag ernannt werden. Problem ist aber eher das
was danach bzw. auch davor kommt, nämlich die Lichtbilder,
Ausweise, Papierkram etc. Da zeitgleich auch die
Bürosachbearbeiter eingestellt werden ist das momentan eine
Engstelle im Betrieb, so dass man am besten fährt, wenn man
16 Uhr als Ende annimmt und entsprechend die Rückreise plant
(mithin den 19:20 Flug von airberlin ;))

Lounge Gast schrieb:

Von mir auch vielen Dank für deinen Beitrag. Ich freue
mich
darüber, dass das Arbeitsklima anscheinend in Berlin gut
ist.
Dann sehen wir uns ab dem 02.05. in der Lise-Meitner-Str.

Die Leute, die schon ernannt worden sind: Wie lange ging
denn
die Ernennungs-Veranstaltung in Nürnberg?
Im anderen Chat stand was von bis 19:00 Uhr???? Kann ich
mir
kaum vorstellen.
Bin auf jeden Fall gespannt, was die da vorher noch
organisatorisches zu besprechen haben.

antworten
WiWi Gast

Re: BAMF Entscheider Berlin, Diskussionsgruppe

Hallo Landesbeamtin,

du hast echt Glück wenn sie es ohne Abordnung mit dem Ziel annehmen, üblich ist es nicht mehr, weil das BAMF in Berlin ein großes Auge auf Qualität wirft und auch schon manche Abordnungen nach sechs Wochen wieder beendet hat...

Das Thema Zusammenlegung war letztes Jahr mal aktuell, dieses Jahr aber schon lange vom Tisch, eher kommt noch ein weiterer Standort dazu und in der Lise-Meitner wurden erst kürzlich neue Flächen dazugemietet. Es bleibt also dabei, dass es eine Außenstelle ist, aber auf 4-5 unterschiedlichen Lokationen, Bundesallee / Badensche / Lise Meitner / Askanierring + XXX

Lounge Gast schrieb:

Hallo ihr Lieben!

Ich möchte auch mal berichten: Momentan bin ich noch
Landesbeamtin (Berlin). Zusage auf die Stellenausschreibung
vom August 2015, habe ich auch im Januar erhalten. Das BAmf
teilte mit, dass die eine Abordnung mit Ziel der Versetzung
zum 1.04. 16 beantragen werden. Zum Glück hat mein Dienstherr
einer Abordnung nicht zugestimmt (6 Monate weniger
Gehalt-nöö) und gebeten nur Versetzungsanträge mit Ziel der
Versetzung zum 1.06 zu stellen. Bei einigen anderen Bewerbern
haben die sich auch dran gehalten und bei mir kam aber ein
Abordnungsantrag zum 1.5. Die zustäündige Sachbearbeiterin
wollte aber das nochmal klären. Es läuft somit alles auf den
1.06 hinaus.

Ich würde mich freuen wenn man sich schon früher
untereinandere kennen lernen könnte. Ihr könnt mich gerne
anschreiben merjana08@hotmail.de

Zu den Außenstellen: Habt ihr auch gehört, dass die
Außenstelle Spandau und die Lise-Meitner in die Badensche str
ziehen sollen (zum Jahresende).

Liebe Grüße

antworten
WiWi Gast

Re: BAMF Entscheider Abordnung

Eine Abordnung würde ich eher nicht negativ finden. Ist bei Beamten eigentlich so üblich. Das gibt dem Beamten nämlich auch die Möglichkeit, eine Abordnung beenden zu lassen, wenn ihm die neue Stelle u.s.w. doch nicht gefällt. Hatte ich vor einigen Jahren selbst mal so gemacht. Ich war sehr froh, dass ich nicht sofort versetzt wurde! Weshalb seit Ihr Euch denn so sicher, dass Ihr den Job beim BAMF so toll finden werdet?????

Lounge Gast schrieb:

Hallo Landesbeamtin,

du hast echt Glück wenn sie es ohne Abordnung mit dem Ziel
annehmen, üblich ist es nicht mehr, weil das BAMF in Berlin
ein großes Auge auf Qualität wirft und auch schon manche
Abordnungen nach sechs Wochen wieder beendet hat...

Das Thema Zusammenlegung war letztes Jahr mal aktuell, dieses
Jahr aber schon lange vom Tisch, eher kommt noch ein weiterer
Standort dazu und in der Lise-Meitner wurden erst kürzlich
neue Flächen dazugemietet. Es bleibt also dabei, dass es eine
Außenstelle ist, aber auf 4-5 unterschiedlichen Lokationen,
Bundesallee / Badensche / Lise Meitner / Askanierring + XXX

Lounge Gast schrieb:

Hallo ihr Lieben!

Ich möchte auch mal berichten: Momentan bin ich noch
Landesbeamtin (Berlin). Zusage auf die
Stellenausschreibung
vom August 2015, habe ich auch im Januar erhalten. Das
BAmf
teilte mit, dass die eine Abordnung mit Ziel der
Versetzung
zum 1.04. 16 beantragen werden. Zum Glück hat mein
Dienstherr
einer Abordnung nicht zugestimmt (6 Monate weniger
Gehalt-nöö) und gebeten nur Versetzungsanträge mit Ziel
der
Versetzung zum 1.06 zu stellen. Bei einigen anderen
Bewerbern
haben die sich auch dran gehalten und bei mir kam aber ein
Abordnungsantrag zum 1.5. Die zustäündige Sachbearbeiterin
wollte aber das nochmal klären. Es läuft somit alles auf
den
1.06 hinaus.

Ich würde mich freuen wenn man sich schon früher
untereinandere kennen lernen könnte. Ihr könnt mich gerne
anschreiben merjana08@hotmail.de

Zu den Außenstellen: Habt ihr auch gehört, dass die
Außenstelle Spandau und die Lise-Meitner in die
Badensche str
ziehen sollen (zum Jahresende).

Liebe Grüße

antworten
Nani

Re: BAMF Entscheider Abordnung

Auch wenn uns die Stelle nicht gefallen sollte, ist es lange keine Endstation, auch wenn es eine Versetzung ist. Es gibt genügend Stellen im Öffentlichen Dienst, auch wenn die nicht auf Bundesebene sind...so what?

antworten
WiWi Gast

Re: BAMF Entscheider Berlin, Diskussionsgruppe

Weiß jemand was über die aktuelle Organisationsstruktur in Berlin? Gibt es nach wie vor noch den einen altbekannten Referatsleiter für alle Berliner Standorte oder sind weitere Außenstellenleiter dazu gekommen? In andere Regionen sind diese begehrten Posten an BA-Mitarbeiter höheren Ranges vergeben worden, ist das in Berlin auch der Fall?

antworten
WiWi Gast

Re: BAMF Entscheider München, Diskussionsgruppe

  1. kann einer etwas über die Qualifizierungzeit Aussenstelle München sagen? Unterbringung? Gibts auch Vertragsunterkünfte? Grade in München ist eine bezahlbare Unterkunft bekanntlich auch bei langer Suche kaum zu finden....

  2. Gibt es Erfahrungen mit Nebenabreden für den Vertrag? Wie wann was wo?
antworten
WiWi Gast

Re: BAMF Entscheider München, Diskussionsgruppe

Vom frühen Umzug in teure Metropolen kann man generell abraten. Rechne mal:
Mindestmietdauer sagen wir drei Monate ...bei üblicher Probezeit mit hoher Wahrscheinlichkeit zur Aufhebung weil Bamf offensichtlich auf Vorrat einstellt.... + und wenn nicht aus Arbeitslosigkeit oder Versetzung ...andere bisherige Bezüge ?!! + Stress + viel Zeit + Nerven ...soviel kann man mit Nebenabreden idR gar nicht kompensieren zumal Entgegenkommen nur bei Leitungsfunktion erwartet werden darf.
Fazit: ohne zumindest Kostenzusage für die ersten Monate dürfte ein Umzug an den Arbeitsort als Wahnsinnstat durchgehen.
Gruss aus NRW

antworten

Artikel zu BAMF

Bain-Karriereprogramm »Red Carpet« für Berufseinsteiger

Bain-Karriereprogramm "Red Carpet": Von oben aufgenommen betritt eine Business-Frau gerade einen roten Teppich.

Das neue Karriereprogramm „Red Carpet“ der Strategieberatung Bain & Company unterstützt Studenten beim Berufseinstieg. Ob Wirtschaftswissenschaftlerin oder Wirtschaftswissenschaftler im ersten Semester, Jurist im Staatsexamen oder Psychologiestudentin im Master: Das Karriereprogramm „Red Carpet“ richtet sich an Studierende aller Fachrichtungen und Semester.

Studie: Hochschulabsolventen starten erfolgreich ins Berufsleben

Berufsstart: Ein Vogel landet im Getümmel.

Die Arbeitslosenquote liegt sowohl für Fachhochschul- als auch für Universitätsabsolventen mit traditionellen Abschlüssen – Diplom, Magister, Staatsexamen - nach einem Jahr bei 4 Prozent. Bachelors sind sogar noch seltener arbeitslos (3 Prozent, FH bzw. 2 Prozent Uni). Das zeigt die aktuelle Absolventenstudie des HIS-Instituts für Hochschulforschung (HIS-HF).

Broschüre: Startklar - Tipps und Infos für Uni-Absolventen

Berufseinstieg: Ein Lego-Männchen steht am Start in einem Labyrint.

Wie gelingt der Start in den Beruf am besten? Hilfestellung leistet die Broschüre »Startklar«, die vom Informationszentrum der deutschen Versicherer ZUKUNFT klipp + klar neu aufgelegt wurde. Uni-Absolventen finden dort nützliche Tipps, wie sie ihrem Traumjob näher kommen.

Millenials mit Angst um Arbeitsplatz durch holprigen Berufsstart

Eine Frau klettert - wie nach dem Berufseinstieg - in einer Halle nach oben.

Die Generation Y, der zwischen 1980 und 1999 Geborenen, ist durch Probleme beim Berufseinstieg geprägt. Die Konsequenzen sind ein Gefühl der Unsicherheit und Angst um den Arbeitsplatz. Die unter 35-Jährigen Millenials denken zudem überwiegend individualistisch, zeigt eine von der Hans-Böckler-Stiftung geförderte Studie.

Bildung auf einen Blick 2016: Start ins Berufsleben funktioniert

Blick auf Berufseinstieg: Der Gesichtsausschnitt einer Frau mit Auge und Augenbraue.

Die aktuelle OECD-Studie „Bildung auf einen Blick 2016“ bestätigt: Die deutsche Erwerbslosenquote liegt in allen Bildungsbereichen unter dem OECD-Durchschnitt. Das berufliche Bildungssystem in Deutschland beweist seine Stärke durch den reibungslosen Übergang von der Ausbildung in den Beruf. Der Bericht zeigt, wer einen Studienabschluss ergreift, hat einen Gehaltsvorteil von mehr als 50 Prozent. Im Ländervergleich sind in Deutschland besonders MINT-Studiengänge beliebt.

Vitamin-B beim Berufseinstieg der Königsweg

Eine goldene selbstgebastelte Krone symbolisiert die kostbaren Beziehungen beim Berufseinstieg.

Hochschulabsolventen, die über persönliche Kontakte ihre erste Stelle finden, erzielen höhere Gehälter, haben bessere Aufstiegschancen und bleiben diesem Arbeitgeber länger treu, so lautet das Ergebnis einer Absolventenbefragung vom Bayerischen Staatsinstitut für Hochschulforschung.

Junge Menschen starten immer später ins Berufsleben

Ein Gemälde an einer geschlossenen Garage von Menschen, die in einer Kneipe sitzen und der Schrift:...what else?!

Anteil der Erwerbstätigen unter den jungen Menschen im Alter von 15 bis 29 Jahren von April 1991 bis Mai 2003 deutlich von 63% auf 48% gesunken.

McKinsey-Fellowship: Einstiegsprogramm Marketing & Sales für Studenten

Ein Mann geht mit großen Schritten an einem Graffiti mit dem Inhalt: Good vorbei.

Hochschulabsolventen mit ersten Berufserfahrungen und Interesse an Marketing und Vertrieb können sich ab sofort für das Marketing & Sales Fellowship von der Unternehmensberatung McKinsey & Company bewerben. Der neue Jahrgang des Programms startet zum 1. Oktober 2017 in Düsseldorf, München oder Köln. Die Bewerbung ist bis zum 23. April 2017 möglich.

Berufseinstieg: Stipendiaten fordern bessere Digitalausbildung im Studium

Einstieg, Enter, Berufseinstieg,

Die Digitalisierung ist längst nicht mehr aufzuhalten. Um auf dem zukünftigen Arbeitsmarkt bestehen zu können, sollten junge Talente während des Studiums darauf vorbereitet werden. Fähigkeiten in der Analyse großer Datenmengen, Webanalysen und Programmierung zu besitzen, sehen Toptalente für den Berufseinstieg als zentral an. Das ergeben die neuen Ergebnisse der Umfrage „Most Wanted“ des Karrierenetzwerks e-fellows.net und der Unternehmensberatung McKinsey & Company.

Literatur-Tipp: Top-Karriere mit Staufenbiel Wirtschaftswissenschaftler

Handbuch-Staufenbiel Wirtschaftswissenschaftler 2010

Der erste Job soll top sein: Wer als Wirtschaftswissenschaftler nach der Uni durchstarten will, sollte auch Experte in Sachen Karriere, Bewerbung, Arbeitgeber und Einstiegsgehälter sein. Wie es mit Karriere und Jobeinstieg klappt, das zeigt zweimal im Jahr jeweils die aktuelle Ausgabe von »Staufenbiel Wirtschaftswissenschaftler«.

Fit für das Leben nach dem Studium

Drei Sprinter symbolisieren den Berufstart nach dem Studium.

Ein Studium prägt fürs Leben. Studierende der Wirtschaftswissenschaften können meist gut mit Geld umgehen und später auch im privaten Bereich wirtschaftlich handeln. Einigen fällt es dennoch schwer, direkt nach dem Abschluss Fuß zu fassen. Dann heisst es plötzlich, sich mit Schulden aus der Studienzeit herumzuschlagen, auf Wohnungssuche zu gehen, umzuziehen oder vielleicht sogar direkt eine Familie zu gründen. Einige Tipps helfen beim Start ins „echte Leben“.

Unternehmen legen bei Absolventen am meisten Wert auf Praxiserfahrung

Eine blaue Mappe mit der weißen Aufschrift Bewerbung rechts oben in der Ecke, auf einem Hocker im Garten.

Die Hochschul-Recruiting-Studie der Jobbörse Jobware und der Hochschule Koblenz deckt die wichtigsten Einstellungskriterien auf. Die Unternehmen legen bei Absolventen am meisten Wert auf die Praxiserfahrung, den passenden Studiengang und Studienschwerpunkt.

Drei bewährte Strategien für Berufseinsteiger

Berufseinstieg: Tipps zum Berufsstart

Den meisten Absolventen der Wirtschaftswissenschaften gelingt der Einstieg in den Arbeitsmarkt gut. Mehr als 80 Prozent haben bereits nach einem Vierteljahr einen Arbeitsvertrag für das angestrebte Berufsfeld. Drei Strategien haben sich dabei auf dem Weg zum erfolgreichen Berufseinstieg bewährt.

So gelingt ein erfolgreicher Berufseinstieg

Jobsuche: Tastatur mit der Aufschrift "Find your job" auf einer Taste.

Der erste Arbeitstag steht bald an und die Nervosität steigt. Nach dem Studium beginnt nun ein weiterer Lebensabschnitt. Es ist eine völlig neue Welt mit anderen Spielregeln: Wie freundlich sind die Kollegen? Ist der Chef auch während der Arbeit nett? Was tun, wenn man eine Aufgabe nicht erledigen kann? Die besten Tipps für einen gelungenen Berufseinstieg!

OECD-Bildungsbericht 2014 - Rekordniveau bei Hochschulabschlüssen

Eine bunte Rechenmaschine für Kinder aus Holzkugeln.

In Deutschland erwerben mit 31 Prozent so viele wie nie einen Hochschulabschluss und ihre Jobaussichten sind perfekt. Nur 2,4 Prozent der Akademiker sind arbeitslos und sie verdienten 2012 mit einem Studium 74 Prozent mehr als ohne. Das geht aus dem aktuellen OECD-Bericht 2014 „Bildung auf einen Blick“ hervor.

Antworten auf BAMF Entscheider Berlin, Diskussionsgruppe

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 97 Beiträge

Diskussionen zu BAMF

Weitere Themen aus Berufseinstieg: Wo & Wie