DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Berufseinstieg: Wo & WieEKUT

Kopf hoch an alle !

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Kopf hoch an alle !

hi, wollte euch alle nur mal ermutigen. nach den vielen forenberichten dachte ich, dass die lage am arbeitsmarkt hoffnungslos ist. naja, ich wurde vor 4 monaten mit meinem diplom in tübingen fertig. mein schnitt war gerademal eine 2,0 und hatte nur 4 praktika im wirtschaftsprüfungsbereich gemacht. englisch kann ich auch nicht so super ( war zwar 1 jahr lang in den usa ... bin trotzdem nicht so super )

habe mich dann bei diversen wp gesellschaften beworben. von circa 30 bewerbungen habe ich 8 vorstellungsgespräche gehabt. hab dann von 4 eine arbeitszusage bekommen.
heute, 4 monate nach meinem diplom, arbeite ich in einer kleinen wp gesellschaft in stuttgart und bekomme 50000 eur pro jahr. hätte auch bei kpmg oder pwc anfangen können. aber die spinnen ( meinten ich sollte mich auf 50 bis 70 stunden arbeit pro woche einstellen ) . bei der kleiner gesellscahft arbeite ich maximal 45 stunden pro woche :-)

so, wollte das nur mal sagen. also kopf hoch ! und ich war wirklich nie die leuchte in der uni. achja, meine vertiefungen waren steuern, bf und wirtschahftsprüfung

antworten
WiWi Gast

Re: Kopf hoch an alle !

was heißt denn "nur" 4 praktika??????????????

sind denn siebzig praktika normal!!!!!

antworten
WiWi Gast

Re: Kopf hoch an alle !

mhhh, keine ahnung. ich habe ich im 2. und 3. semester eins gemacht und dann eben noch im 9. und im 10. semester. das ist doch nicht so viel ?!? kenn leute bei uns, die jedes semester ein praktikum gemacht haben. die kommen dann auf fast 15 praktika.

antworten
WiWi Gast

Re: Kopf hoch an alle !

@ Threadstarter :

purer Sarkasmus eines arbeitslosen BWLers

antworten
WiWi Gast

Re: Kopf hoch an alle !

Ermutigen? Sorry, aber Du scheinst ein sehr geringes Selbstbewusstsein zu haben. Ein Schnitt von 2,0 mit der Fächerkombi ist überdurchschnittlich. 4 Praktika + Auslandsaufenthalt ebenfalls. 50k bei einer KLEINEN WPG sind dagegen sehr unrealistisch, und dann auch noch ne 45-Stunden-Woche *lol*. Scherzkeks.

antworten
WiWi Gast

Re: Kopf hoch an alle !

2.0! Erstklassige Note

4 Praktika. Super!

1 Jahr USA! Erste Klasse!

30 Bewerbungen und NUR 8 Vorstellungsgespräche bei Deiner Qualifikation: ABSOLUT MIES!

antworten
WiWi Gast

Re: Kopf hoch an alle !

naja, miene 2,0 ist nicht so super wie sie auf den ersten blick ausieht. hätte eigentlich ne 2,8 oder so. nur durch das jahr usa bin ich auf ne 2,0 gekommen.

war in San Fran. auf der uni. die verschenken die noten :-)

wirklich alle in den kursen hatten noten zwischen 1,0 bis maximal 2,0.
ich hab dort fast 50 credtpoints geholt. fast in allen fächern eine 1,0 oder ne 1,3. okay, in einem ne 2.
kannst mit tübingen nicht vergleichen. der stoff war super einfach und musstest als deutscher echt nichts machen.
beispiel: in bf hab ich in usa einmal 5 minuten nen mikrovortrag gehalten ... hab dafür ne 1,0 bekommen ( trotz miesem englisch ). in tübingen wurde mir das als bf seminar mit 6 creditpints vergütet und der note 1,0 :-)

das is einfach ein witz. naja, ich glaube das wissen halt auch die wp- gesellscahften, dass in usa eine 1,0 keine 1,0 hier ist.

antworten
WiWi Gast

Re: Kopf hoch an alle !

warst denn an der uni in tübingen. oder fh?

  • bachelor ?

bei mir an der uni erkennen die im diplomstudiengang sehr wenige credits an!

antworten
WiWi Gast

Re: Kopf hoch an alle !

uni tübingen. wieso erkennen die das bei euch nicht an ? bei uns wird fast alles aus usa anerkannt. muss aber halt schon uni in den usa gewesen sein

antworten
WiWi Gast

Re: Kopf hoch an alle !

@Threadstarter:

Ich finde Dein Posting NICHT beruhigend!

Du hast:
1.) eine sehr gute Abschlussnote
2.) 4 Praktika
3.) 1 Jahr AUlandserfahrung UND
4.) WP + Steuern als Vertiefung.

Gerade die Punkte 2.) bis 4.) sind entscheident!
WP + Steuern sind monentan gesucht. Wer zu dieser Fächerkombi noch relevante Praktika und Auslandserfahrung hat braucht sich wirklich keine Sorgen machen.

ABER:

Viele BWLer machen eben nicht WP+Steuern und schaffen es auch nicht für ein Jahr in die USA zu gehen.

Aus diesem Grund "vielen Dank" für diese "wohltuenden Worte" - damit hast Du allen WIRKLICH normalen durchschnittlichen BWL kein beruhigendes Statement hinterlassen.

antworten
WiWi Gast

Re: Kopf hoch an alle !

rafft ihr eigentlich nicht, daß der Threadstarter hier nur sakrastisch schreibt ?
Falls nicht, dann hätte er absolut kein Selbstvertrauen und auch kein Rückrat

antworten
WiWi Gast

Re: Kopf hoch an alle !

außerdem ist 50k in einer wp gesellschaft bei unter 50h zum einstieg sowas von unrealistisch.
selbst bei kpmg mit bonus und spesen kommt man nicht ganz auf 50k im erstjahr, aber dafür auf 60h und einen riesen umsatz

antworten
WiWi Gast

Re: Kopf hoch an alle !

bitte nenne doch deinen neuen ag

dann sehen wir ob du fakst oder nicht

antworten
WiWi Gast

Re: Kopf hoch an alle !

Lounge Gast schrieb:

naja, ich glaube das wissen halt
auch die wp- gesellscahften, dass in usa eine 1,0 keine 1,0
hier ist.

...das will ich aber auch hoffen!

antworten
WiWi Gast

Re: Kopf hoch an alle !

Die Frage ist, ob sie es aber rausbekommen... wenn ich mein Zeugnis am Ende in der Hand haben werde, wird nicht mehr drauf stehen, wo ich welche Note gemacht habe...

antworten
WiWi Gast

Re: Kopf hoch an alle !

Naja das man in Tübingen die Noten hintergeworfen bekommt ist ja bekannt.

antworten
WiWi Gast

Re: Kopf hoch an alle !

Ist Tübingen gut in WP? Habe nur gelesen, dass die nen speziellen Wp-Studiengang anbieten.

Welche Uni ist denn in WP/Controlling richtig gut? Ich weiß nur, dass in Stuttgart der Horvath sitzt, glaub aber kaum dass der eine Vorlesung hält. Sonst ist Stuttgart ja wohl völlig unbekannt. . .

Wie sieht es mit Wuppertal oder Trier aus? schon mal was positives von gehört?

Tine

antworten
WiWi Gast

Re: Kopf hoch an alle !

Schließe mich gerne an. Hab in den letzten Monaten oft dieses Forum genutzt. Nun ist der Job endlich da, und ich werde sicher nicht mehr auf diese Seite gehen. Auch wenn mir das Forum sehr geholfen hat, bin ich erleichtert, dass ich nicht mehr jeden Tag hier, auf monster, auf jobpilot, etc. reinschauen muss. An alle Jobsuchenden: nicht von den Negativpostings abschrecken lassen. Die Leute mit Job verbringen halt nicht mehr so viel Zeit in dem Forum!
Danke allen die mir geholfen haben & Viel Erfolg!

antworten
WiWi Gast

Re: Kopf hoch an alle !

wer nach einem Jahr USA, trotz vorherigem Englisch Unterricht auf dem Gymnasium, noch nicht richtig Englisch kann, der hat entweder ein ganz schlechtes Selbstvertrauen oder wirklich gar kein Talent.

antworten
WiWi Gast

Re: Kopf hoch an alle !

hohenheim hat in bw nen guten controlling lehrstuhl

antworten
WiWi Gast

Re: Kopf hoch an alle !

so ein gelabbere. ich bin auch in tübingen. dort bekommt man keinesweg die noten hinterhergeworfen. wenn du in steuern ne 3,0 und in bf ne 3,0 hasst, dann bist du schon überdurschnittlich !

antworten
WiWi Gast

Re: Kopf hoch an alle !

...Sorry. Egal an welcher Uni... eine 3.0 in Steuern als Schnitt ist überall überdurchschnittlich...nicht nur in Tübingen. Das hat einfach das Fach an sich...und egal ob man in Baden Württemberg oder Bayern oder sonst wo ist...die §en ändern sich in der AO, ESt, KSt oder GewSt nicht von Land zu Land.

antworten
WiWi Gast

Re: Kopf hoch an alle !

naja, aber in tübingen ist es ganz besonders hart. allein schon der druck unter der studentenschaft ( abi schnitt so bei 2,0 ... die neuen ersties dann 1,5 !)

antworten
WiWi Gast

Re: Kopf hoch an alle !

also ich finde diesen thread durchaus amüsant,
mir tun nur die leid, die sich ernsthaft dazu äußern.

antworten

Artikel zu EKUT

Neuer WiWi-Doppelmaster der Universität Tübingen mit Nottingham

Eine Frau in Outdoorkleidung schießt ein Foto von einem Schloß auf einem Berg.

Die Internationalisierung der wirtschaftswissenschaftlichen Studiengänge an der Universität Tübingen schreitet voran. Im vergangenen Studienjahr wurde der Grundstein für das neue Doppelmaster-Programm in Wirtschaftswissenschaft gelegt. Fünf Studierende der Masterstudiengänge in Economics und International Economics studieren ab dem Wintersemester 2017/2018 erstmals für ein Jahr an der University of Nottingham.

Wirtschaftswissenschaft der Universität Tübingen wird 200 Jahre

Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät der Universität Tübingen wird 200 Jahre alt.

Der Fachbereich Wirtschaftswissenschaft der Universität Tübingen wurde 1817 vor nahezu 200 Jahren als Staatswirtschaftliche Fakultät gegründet. Sie ist die älteste durchgehend bestehende wirtschaftswissenschaftliche Fakultät in Deutschland. Internationalität sowie die Einheit von Betriebswirtschaftslehre und Volkswirtschaftslehre zeichnen sie heute aus.

6. Tübinger Accounting & Finance Forum 2009

Vom 25. bis 30. Mai 2009 lädt die Studenteninitiative MARKET TEAM e.V. – Verein zur Förderung der Berufsausbildung zum sechsten Mal Wirtschaftswissenschaftler aus ganz Deutschland zu einer Fallstudienreihe an die Universität Tübingen ein.

Bain-Karriereprogramm »Red Carpet« für Berufseinsteiger

Bain-Karriereprogramm "Red Carpet": Von oben aufgenommen betritt eine Business-Frau gerade einen roten Teppich.

Das neue Karriereprogramm „Red Carpet“ der Strategieberatung Bain & Company unterstützt Studenten beim Berufseinstieg. Ob Wirtschaftswissenschaftlerin oder Wirtschaftswissenschaftler im ersten Semester, Jurist im Staatsexamen oder Psychologiestudentin im Master: Das Karriereprogramm „Red Carpet“ richtet sich an Studierende aller Fachrichtungen und Semester.

Studie: Hochschulabsolventen starten erfolgreich ins Berufsleben

Berufsstart: Ein Vogel landet im Getümmel.

Die Arbeitslosenquote liegt sowohl für Fachhochschul- als auch für Universitätsabsolventen mit traditionellen Abschlüssen – Diplom, Magister, Staatsexamen - nach einem Jahr bei 4 Prozent. Bachelors sind sogar noch seltener arbeitslos (3 Prozent, FH bzw. 2 Prozent Uni). Das zeigt die aktuelle Absolventenstudie des HIS-Instituts für Hochschulforschung (HIS-HF).

Broschüre: Startklar - Tipps und Infos für Uni-Absolventen

Berufseinstieg: Ein Lego-Männchen steht am Start in einem Labyrint.

Wie gelingt der Start in den Beruf am besten? Hilfestellung leistet die Broschüre »Startklar«, die vom Informationszentrum der deutschen Versicherer ZUKUNFT klipp + klar neu aufgelegt wurde. Uni-Absolventen finden dort nützliche Tipps, wie sie ihrem Traumjob näher kommen.

Millenials mit Angst um Arbeitsplatz durch holprigen Berufsstart

Eine Frau klettert - wie nach dem Berufseinstieg - in einer Halle nach oben.

Die Generation Y, der zwischen 1980 und 1999 Geborenen, ist durch Probleme beim Berufseinstieg geprägt. Die Konsequenzen sind ein Gefühl der Unsicherheit und Angst um den Arbeitsplatz. Die unter 35-Jährigen Millenials denken zudem überwiegend individualistisch, zeigt eine von der Hans-Böckler-Stiftung geförderte Studie.

Bildung auf einen Blick 2016: Start ins Berufsleben funktioniert

Blick auf Berufseinstieg: Der Gesichtsausschnitt einer Frau mit Auge und Augenbraue.

Die aktuelle OECD-Studie „Bildung auf einen Blick 2016“ bestätigt: Die deutsche Erwerbslosenquote liegt in allen Bildungsbereichen unter dem OECD-Durchschnitt. Das berufliche Bildungssystem in Deutschland beweist seine Stärke durch den reibungslosen Übergang von der Ausbildung in den Beruf. Der Bericht zeigt, wer einen Studienabschluss ergreift, hat einen Gehaltsvorteil von mehr als 50 Prozent. Im Ländervergleich sind in Deutschland besonders MINT-Studiengänge beliebt.

Vitamin-B beim Berufseinstieg der Königsweg

Eine goldene selbstgebastelte Krone symbolisiert die kostbaren Beziehungen beim Berufseinstieg.

Hochschulabsolventen, die über persönliche Kontakte ihre erste Stelle finden, erzielen höhere Gehälter, haben bessere Aufstiegschancen und bleiben diesem Arbeitgeber länger treu, so lautet das Ergebnis einer Absolventenbefragung vom Bayerischen Staatsinstitut für Hochschulforschung.

JobTrends 2017: Gute Jobaussichten für Wirtschaftswissenschaftler

Screenshot: Jobtrends-Studie 2017 von Kienbaum und Staufenbiel.

Was Berufseinsteiger im Jahr 2017 wissen müssen, dem ist die JobTrends-Studie von Staufenbiel und Kienbaum nachgegangen. Personaler checken Bewerbungen oft nur in maximal fünf Minuten. In nur sechs Prozent der Fälle googlen Entscheider den Namen der Bewerber. Punkten können Absolventen beim Berufseinstieg eher mit Praxiserfahrung als mit einem guten Studienabschluss. Beim Gehalt können Berufseinsteiger aktuell fünf bis zehn Prozent mehr heraushandeln.

Junge Menschen starten immer später ins Berufsleben

Ein Gemälde an einer geschlossenen Garage von Menschen, die in einer Kneipe sitzen und der Schrift:...what else?!

Anteil der Erwerbstätigen unter den jungen Menschen im Alter von 15 bis 29 Jahren von April 1991 bis Mai 2003 deutlich von 63% auf 48% gesunken.

McKinsey-Fellowship: Einstiegsprogramm Marketing & Sales für Studenten

Ein Mann geht mit großen Schritten an einem Graffiti mit dem Inhalt: Good vorbei.

Hochschulabsolventen mit ersten Berufserfahrungen und Interesse an Marketing und Vertrieb können sich ab sofort für das Marketing & Sales Fellowship von der Unternehmensberatung McKinsey & Company bewerben. Der neue Jahrgang des Programms startet zum 1. Oktober 2017 in Düsseldorf, München oder Köln. Die Bewerbung ist bis zum 23. April 2017 möglich.

Berufseinstieg: Stipendiaten fordern bessere Digitalausbildung im Studium

Einstieg, Enter, Berufseinstieg,

Die Digitalisierung ist längst nicht mehr aufzuhalten. Um auf dem zukünftigen Arbeitsmarkt bestehen zu können, sollten junge Talente während des Studiums darauf vorbereitet werden. Fähigkeiten in der Analyse großer Datenmengen, Webanalysen und Programmierung zu besitzen, sehen Toptalente für den Berufseinstieg als zentral an. Das ergeben die neuen Ergebnisse der Umfrage „Most Wanted“ des Karrierenetzwerks e-fellows.net und der Unternehmensberatung McKinsey & Company.

Literatur-Tipp: Top-Karriere mit Staufenbiel Wirtschaftswissenschaftler

Handbuch-Staufenbiel Wirtschaftswissenschaftler 2010

Der erste Job soll top sein: Wer als Wirtschaftswissenschaftler nach der Uni durchstarten will, sollte auch Experte in Sachen Karriere, Bewerbung, Arbeitgeber und Einstiegsgehälter sein. Wie es mit Karriere und Jobeinstieg klappt, das zeigt zweimal im Jahr jeweils die aktuelle Ausgabe von »Staufenbiel Wirtschaftswissenschaftler«.

Unternehmen legen bei Absolventen am meisten Wert auf Praxiserfahrung

Eine blaue Mappe mit der weißen Aufschrift Bewerbung rechts oben in der Ecke, auf einem Hocker im Garten.

Die Hochschul-Recruiting-Studie 2014 der Jobbörse Jobware und der Hochschule Koblenz deckt die wichtigsten Einstellungskriterien auf. Die Unternehmen legen bei Absolventen am meisten Wert auf die Praxiserfahrung, den passenden Studiengang und Studienschwerpunkt.

Antworten auf Kopf hoch an alle !

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 24 Beiträge

Diskussionen zu EKUT

Weitere Themen aus Berufseinstieg: Wo & Wie