DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Berufseinstieg: Wo & WieFreunde

Freunde in neuer Stadt als Berufseinsteiger finden?

Autor
Beitrag
Ephox

Freunde in neuer Stadt als Berufseinsteiger finden?

Ich plane für nächstes Jahr für den Berufseinstieg in eine neue Stadt (München) zu ziehen.
Sorgen mache ich mir eigentlich nur deswegen, weil ich befürchte, dass im Vergleich zu allen Studenten die dort studiert haben, es schwer haben werde Anschluss zu finden.
Klar kann man sich im Verein anmelden oder mal mit den Kollegen ein Feierabendbier zischen gehen.
Aber ein großer Freundeskreis wird sich wohl eher schwer ergeben?

antworten
WiWi Gast

Freunde in neuer Stadt als Berufseinsteiger finden?

Die beste Lösung ist eine WG für die ersten zwei Jahre oder so.

antworten
WiWi Gast

Freunde in neuer Stadt als Berufseinsteiger finden?

Klar nicht einfach. Aber einfach jede Möglichkeit die sich bietet annehmen. Jedes Mal wenn jemand fragt irgendwo mitgehen. WG ist sicher auch eine gute Idee. Meetup-App funktioniert an vielen Orten auch gut.

antworten
WiWi Gast

Freunde in neuer Stadt als Berufseinsteiger finden?

Studentenverbindung

antworten
WiWi Gast

Freunde in neuer Stadt als Berufseinsteiger finden?

Gibt in jeder Stadt auf Facebook Gruppen für Zugezogene oder wo sich Leute für irgendwelche Aktivitäten/Sport verabreden.

antworten
WiWi Gast

Freunde in neuer Stadt als Berufseinsteiger finden?

lol freunde. get a real job

antworten
WiWi Gast

Freunde in neuer Stadt als Berufseinsteiger finden?

OT:

Krass, dass wir in einer Welt leben, in der man selbst am liebsten seine gesamte Zeit online verbringt und sich dann am Ende wundert, dass man niemanden mehr zum Reden hat. Und dann bemüht man das Netz, um wieder mit Menschen in Kontakt zu kommen.

Ich gebe dieser Erde noch 50 Jahre max.

antworten
WiWi Gast

Freunde in neuer Stadt als Berufseinsteiger finden?

Gerade München ist für sowas natürlich eine ganz schwierige Adresse und das sage ich als Münchner!
Die beste Zeit zum Kennenlernen hast du bereits verpasst: das Oktoberfest.

Ephox schrieb am 18.10.2018:

Ich plane für nächstes Jahr für den Berufseinstieg in eine neue Stadt (München) zu ziehen.
Sorgen mache ich mir eigentlich nur deswegen, weil ich befürchte, dass im Vergleich zu allen Studenten die dort studiert haben, es schwer haben werde Anschluss zu finden.
Klar kann man sich im Verein anmelden oder mal mit den Kollegen ein Feierabendbier zischen gehen.
Aber ein großer Freundeskreis wird sich wohl eher schwer ergeben?

antworten
WiWi Gast

Freunde in neuer Stadt als Berufseinsteiger finden?

Ich hab das bei meiner Freundin gesehen, die wegen mir in meine Stadt gezogen ist. Ich habe einen Freundeskreis und wenn wir uns treffen, dann ist sie auch dabei, aber es sind halt nicht ihre Freunde. Sie hatte anfangs auch massive Probleme und dabei ist sie wirklich sehr extrovertiert und aufgeschlossen. Hab dann mal in so einer Gruppe Neu in ein Treffen mit einem anderen Pärchen arrangiert. Ist auch zu Stande gekommen, aber irgendwie hat die Chemie zwischen uns 4 nicht gepasst und das hat sich irgendwann im Sande verlaufen. Mittlerweile hat sie ihre eigenen Leute und einen eigenen Freundeskreis, der aber hauptsächlich durch ihre Arbeit zu Stande gekommen ist bzw. eigentlich ausschließlich. Sie hat dabei das Glück bei einem großen Konzern zu arbeiten, in dem viele andere jüngere Leute arbeiten.

Fazit also: Es ist vor allem in DE sehr, sehr schwierig neue Freunde kennen zu lernen, weil sehr viele auch sehr verschlossen sind und man nur schwierig in bereits bestehende Kreise (zB Freunde untereinander aus Schulzeiten) reinkommt.

antworten
WiWi Gast

Freunde in neuer Stadt als Berufseinsteiger finden?

Klar ist: als Student ist es einfacher, Anschluss zu finden.

Aber in großen Städten und in einem bestimmten Alter (25-35 auf jeden Fall) findet sich für jedes Hobby und für jede Vorliebe ein Personenkreis, der dazu passt.

Das wird in einer Kleinstadt schon ganz anders aussehen, da kommst Du mit 30+ nirgendwo mehr (in Personenkreise) rein. Wer es in München/Hamburg/Köln/Berlin nicht schafft, der sollte sich an die eigene Nase packen - an den Städten liegts mit Sicherheit nicht.

Bin mit Mitte 30 in eine Kleinstadt gezogen. Beruflich richtig, aber wäre ich nicht gesettlet, dann wäre ich hier komplett außen vor.

antworten
WiWi Gast

Freunde in neuer Stadt als Berufseinsteiger finden?

Ist defintiv nicht einfach. Bin Berater und lebe in Berlin. Die WG Mitbewohner haben sich leider weniger sozial als eingangs vermutet herausgestellt, glücklicherweise habe ich noch zwei-drei Kumpels, die ich aus dem Studium kenne und die mich mit auf Partys schleppen. Aber auch dort dauert es bis man die Leute, die man trifft, so gut kennt, dass man bspw. Nummern austauschen kann.

Als Berater ist es aufgrund der ständigen Reisen noch einmal ungemein schwerer. Bist am Wochenende eigentlich auch viel zu kaputt um noch auf die Piste zu gehen. Trotz alledem stimme ich den o.g. Tipps zu:

  • coole WG suchen
  • Job mit primär jungen Leuten (bspw. Start-Up)
  • Meet-Ups (ich gehe bspw zu Fußball als auch Start-Up Events)
  • Hobby mit Menschenkontakt
  • auch mal alleine feiern gehen (hier in Berlin kann man dabei echt gut Leute kennenlernen)

Und das wichtigste: immer aktiv und offen auf Menschen zugehen.

antworten
WiWi Gast

Freunde in neuer Stadt als Berufseinsteiger finden?

Klingt 1:1 nach meiner Story.
Ich habe ein Jobangebot in einer größeren deutschen Stadt bekommen und meine Freundin ist wegen mir mitgekommen. Ich war bereits vor dem Umzug durch Kommilitonen/Alumni etc. ganz gut vernetzt, meine Freundin kannte aber niemanden.
Habe dann ein paar Mal versucht sie mit den Freundinnen von Kumpels zu "verkuppeln", aber irgendwie hat nie so richtig die Chemie gestimmt, und das obwohl meine Freundin ebenfalls sehr offen und extrovertiert ist. Sie tut sich bis heute (sind ca. 2 Jahre da) recht schwer einen eigenen Freundeskreis aufzubauen. Es ist halt einfach anders als wenn man zum Studium in eine neue Stadt kommt.

@TE: Wie schon ein Vorposter sagte: Versuche alles mitzunehmen. Wenn dich jemand fragt ob du Bock hast was zu machen => geh mit. Ansonsten mal im Freundes/Verwandtenkreis rumfragen, irgendjemand kennt immer jemanden der in der Stadt wohnt. Dann Kontakt aufnehmen und treffen. Ansonsten Sportverein oder tatsächlich stumpf eine der besagten Facebookgruppen. Meine Uni hat ein recht starkes Alumninetzwerk, darüber habe ich euch einige Leute kennengelernt.
Über Kollegen ging bei mir z.B. gar nix, absolut nicht die gleiche Wellenlänge. Aber das mag bei anderen Firmen anders sein.

WiWi Gast schrieb am 19.10.2018:

Ich hab das bei meiner Freundin gesehen, die wegen mir in meine Stadt gezogen ist. Ich habe einen Freundeskreis und wenn wir uns treffen, dann ist sie auch dabei, aber es sind halt nicht ihre Freunde. Sie hatte anfangs auch massive Probleme und dabei ist sie wirklich sehr extrovertiert und aufgeschlossen. Hab dann mal in so einer Gruppe Neu in ein Treffen mit einem anderen Pärchen arrangiert. Ist auch zu Stande gekommen, aber irgendwie hat die Chemie zwischen uns 4 nicht gepasst und das hat sich irgendwann im Sande verlaufen. Mittlerweile hat sie ihre eigenen Leute und einen eigenen Freundeskreis, der aber hauptsächlich durch ihre Arbeit zu Stande gekommen ist bzw. eigentlich ausschließlich. Sie hat dabei das Glück bei einem großen Konzern zu arbeiten, in dem viele andere jüngere Leute arbeiten.

Fazit also: Es ist vor allem in DE sehr, sehr schwierig neue Freunde kennen zu lernen, weil sehr viele auch sehr verschlossen sind und man nur schwierig in bereits bestehende Kreise (zB Freunde untereinander aus Schulzeiten) reinkommt.

antworten
WiWi Gast

Freunde in neuer Stadt als Berufseinsteiger finden?

WiWi Gast schrieb am 19.10.2018:

Gerade München ist für sowas natürlich eine ganz schwierige Adresse und das sage ich als Münchner!
Die beste Zeit zum Kennenlernen hast du bereits verpasst: das Oktoberfest.

Ephox schrieb am 18.10.2018:

Ich plane für nächstes Jahr für den Berufseinstieg in eine neue Stadt (München) zu ziehen.
Sorgen mache ich mir eigentlich nur deswegen, weil ich befürchte, dass im Vergleich zu allen Studenten die dort studiert haben, es schwer haben werde Anschluss zu finden.
Klar kann man sich im Verein anmelden oder mal mit den Kollegen ein Feierabendbier zischen gehen.
Aber ein großer Freundeskreis wird sich wohl eher schwer ergeben?

München ist für Partys so tot, wie es die Berater Szene dort ist.

antworten
WiWi Gast

Freunde in neuer Stadt als Berufseinsteiger finden?

Schwer. Deutschland ist was das angeht Entwicklungsland.

Vielleicht mal tindern (wenn du gute Fotos hast).

antworten
WiWi Gast

Freunde in neuer Stadt als Berufseinsteiger finden?

Wie gesagt, das Oktoberfest ist die beste Zeit um neue Leute kennenzulernen.
Danach ist mein Telefonbuch voll.

WiWi Gast schrieb am 22.10.2018:

München ist für Partys so tot, wie es die Berater Szene dort ist.

antworten
WiWi Gast

Freunde in neuer Stadt als Berufseinsteiger finden?

Auf der Arbeit lässt es sich mit den richtigen Kollegen am besten neue Kontakte knüpfen. Wenn du natürlich in einer Abteilung landest wo alle ü40 sind wird es schon schwieriger. Würde auch in München definitiv in eine WG ziehen. Habe selber in einer 4er WG gewohnt und man konnte immer was machen. In der Küche quatschten, Kochen, Spiele spielen oder zusammen überlegen, wo man außerhalb hingeht. Diese Facebook Gruppen find ich persönlich eher uncool. Extrem häufig Leute dabei, welche einfach merkwürdig sind. Lieber über deine Hobbys neue Leute kennenlernen. (Liegt natürlich auch dran wie viel du zeitlich eingebunden bist auf der Arbeit)

antworten
WiWi Gast

Freunde in neuer Stadt als Berufseinsteiger finden?

Ich finds einfach schrecklich nach dem Studium immer noch in einer WG zu wohnen.

antworten
WiWi Gast

Freunde in neuer Stadt als Berufseinsteiger finden?

Bei mir war es damals so das man jeden Abend mit den Arbeitskollegen essen gehen durfte, danach trinken und mit dem lehrten Zug heim. Wenn das mal njcht der Fall war, waren wir bis 10 11 im Büro und haben gewartet bis der Chef heimgeht.

Ein zwei mal pro Monat müsste man am Wochenende mit dem Chef Golf spielen.

antworten
WiWi Gast

Freunde in neuer Stadt als Berufseinsteiger finden?

Ob es in Deutschland schwierig ist? Noch schwerer ist es in der Schweiz, das geht dort sogar den Schweizern so. Meiner Erfahrung nach sind Deutsche aus dem Rheinland oder Ruhrgebiet mit am Offensten und am leichtesten zum Kennen lernen. Da wird ein Fremder als potentieller Freund wahrgenommen, den man nur noch nicht kennt. In Süddeutschland, am Schlimmsten auf dem Land, ist ein Fremder eher ein potentieller Feind, den man noch nicht kennt.

antworten
WiWi Gast

Freunde in neuer Stadt als Berufseinsteiger finden?

push

antworten
WiWi Gast

Freunde in neuer Stadt als Berufseinsteiger finden?

WiWi Gast schrieb am 23.10.2018:

Vielleicht mal tindern (wenn du gute Fotos hast).

Mag als Mann funktionieren, als Frau katastrophal. Ich kam auf die grandiose Idee, es so zu versuchen, habe extra in mein Profil geschrieben, dass ich neu in der Stadt bin, nach Bekanntschaften suche, kein Interesse an Se*uellem (!). Im Endeffekt hat aber jeder Kerl früher oder später versucht, mich ins Bett zu kriegen – bis auf einen, mit dem ich tatsächlich bis heute gut befreundet bin. Schade fand ich, dass ich mich mit einigen echt gut verstanden hatte, die aber, sobald ich (teilweise mehrfach und immer wieder) klarstellte, dass ich wirklich nur an Freundschaft interessiert bin, jegliches Interesse an meiner Person verloren. Für platonische Freundschaften reichte es scheinbar nicht. Tinder scheint für Letzteres wirklich die falsche Plattform zu sein (ich hätte es mir denken können).

Eine Möglichkeit wäre vielleicht, sein Profil auch für Frauen zu öffnen. Könnte mir vorstellen, dass dabei Besseres rumkäme.

antworten
WiWi Gast

Freunde in neuer Stadt als Berufseinsteiger finden?

WiWi Gast schrieb am 23.09.2020:

WiWi Gast schrieb am 23.10.2018:

Vielleicht mal tindern (wenn du gute Fotos hast).

Mag als Mann funktionieren, als Frau katastrophal. Ich kam auf die grandiose Idee, es so zu versuchen, habe extra in mein Profil geschrieben, dass ich neu in der Stadt bin, nach Bekanntschaften suche, kein Interesse an Se*uellem (!). Im Endeffekt hat aber jeder Kerl früher oder später versucht, mich ins Bett zu kriegen – bis auf einen, mit dem ich tatsächlich bis heute gut befreundet bin. Schade fand ich, dass ich mich mit einigen echt gut verstanden hatte, die aber, sobald ich (teilweise mehrfach und immer wieder) klarstellte, dass ich wirklich nur an Freundschaft interessiert bin, jegliches Interesse an meiner Person verloren. Für platonische Freundschaften reichte es scheinbar nicht. Tinder scheint für Letzteres wirklich die falsche Plattform zu sein (ich hätte es mir denken können).

Eine Möglichkeit wäre vielleicht, sein Profil auch für Frauen zu öffnen. Könnte mir vorstellen, dass dabei Besseres rumkäme.

Vielleicht ist dein Denken auch falsch? Du möchtest eine Person emotional für deine Bedürfnisse ausnutzen und gleichzeitig deren Bedürfnisse ignorieren. Das ist in erster Linie egoistisch und das Jammern fehl am Platze.

antworten
WiWi Gast

Freunde in neuer Stadt als Berufseinsteiger finden?

WiWi Gast schrieb am 23.09.2020:

WiWi Gast schrieb am 23.10.2018:

Vielleicht mal tindern (wenn du gute Fotos hast).

Mag als Mann funktionieren, als Frau katastrophal. Ich kam auf die grandiose Idee, es so zu versuchen, habe extra in mein Profil geschrieben, dass ich neu in der Stadt bin, nach Bekanntschaften suche, kein Interesse an Se*uellem (!). Im Endeffekt hat aber jeder Kerl früher oder später versucht, mich ins Bett zu kriegen – bis auf einen, mit dem ich tatsächlich bis heute gut befreundet bin. Schade fand ich, dass ich mich mit einigen echt gut verstanden hatte, die aber, sobald ich (teilweise mehrfach und immer wieder) klarstellte, dass ich wirklich nur an Freundschaft interessiert bin, jegliches Interesse an meiner Person verloren. Für platonische Freundschaften reichte es scheinbar nicht. Tinder scheint für Letzteres wirklich die falsche Plattform zu sein (ich hätte es mir denken können).

Eine Möglichkeit wäre vielleicht, sein Profil auch für Frauen zu öffnen. Könnte mir vorstellen, dass dabei Besseres rumkäme.

Kann Bumble Friends empfehlen! Habe dort beim Berufseinstieg wirklich coole Mädels kennen gelernt.

antworten
WiWi Gast

Freunde in neuer Stadt als Berufseinsteiger finden?

ist momentan mit corona natürlich etwas schwierig, aber eventuell ergibt sich ja mal ein kleines treffen in München mit Leuten, die neu in die Stadt gezogen sind...
Wäre bestimmt nice :))

antworten
WiWi Gast

Freunde in neuer Stadt als Berufseinsteiger finden?

WiWi Gast schrieb am 24.09.2020:

WiWi Gast schrieb am 23.09.2020:

WiWi Gast schrieb am 23.10.2018:

Vielleicht mal tindern (wenn du gute Fotos hast).

Mag als Mann funktionieren, als Frau katastrophal. Ich kam auf die grandiose Idee, es so zu versuchen, habe extra in mein Profil geschrieben, dass ich neu in der Stadt bin, nach Bekanntschaften suche, kein Interesse an Se*uellem (!). Im Endeffekt hat aber jeder Kerl früher oder später versucht, mich ins Bett zu kriegen – bis auf einen, mit dem ich tatsächlich bis heute gut befreundet bin. Schade fand ich, dass ich mich mit einigen echt gut verstanden hatte, die aber, sobald ich (teilweise mehrfach und immer wieder) klarstellte, dass ich wirklich nur an Freundschaft interessiert bin, jegliches Interesse an meiner Person verloren. Für platonische Freundschaften reichte es scheinbar nicht. Tinder scheint für Letzteres wirklich die falsche Plattform zu sein (ich hätte es mir denken können).

Eine Möglichkeit wäre vielleicht, sein Profil auch für Frauen zu öffnen. Könnte mir vorstellen, dass dabei Besseres rumkäme.

Vielleicht ist dein Denken auch falsch? Du möchtest eine Person emotional für deine Bedürfnisse ausnutzen und gleichzeitig deren Bedürfnisse ignorieren. Das ist in erster Linie egoistisch und das Jammern fehl am Platze.

+1

antworten

Artikel zu Freunde

Freundschaften und Kontakte im Studium

Einzelkämpfer haben es beim Tausch von Mitschriften und alten Klausuren oft wesentlich schwerer. Wer frühzeitig Kontakte knüpft, steht im Prüfungsstress zudem nicht ganz alleine da.

Gute Büro-Freunde kann niemand trennen

72 Prozent der Deutschen freuen sich über eine angenehme Arbeitsatmosphäre in ihrem Büro, so lautet das Ergebnis einer aktuellen Umfrage der Online-Jobbörse stellenanzeigen.de unter Fach- und Führungskräften.

Surf-Tipp: City-Community »new-in-town.de«

City-Community new-in-town

new-in-town versteht sich als Online-Community für Offline-Aktivitäten. Menschen aus ganz Deutschland treffen sich bei new-in-town und verabreden sich zu Freizeit- und Sportveranstaltungen in ihrer Umgebung.

Bain-Karriereprogramm »Red Carpet« für Berufseinsteiger

Bain-Karriereprogramm "Red Carpet": Von oben aufgenommen betritt eine Business-Frau gerade einen roten Teppich.

Das neue Karriereprogramm „Red Carpet“ der Strategieberatung Bain & Company unterstützt Studenten beim Berufseinstieg. Ob Wirtschaftswissenschaftlerin oder Wirtschaftswissenschaftler im ersten Semester, Jurist im Staatsexamen oder Psychologiestudentin im Master: Das Karriereprogramm „Red Carpet“ richtet sich an Studierende aller Fachrichtungen und Semester.

Studie: Hochschulabsolventen starten erfolgreich ins Berufsleben

Berufsstart: Ein Vogel landet im Getümmel.

Die Arbeitslosenquote liegt sowohl für Fachhochschul- als auch für Universitätsabsolventen mit traditionellen Abschlüssen – Diplom, Magister, Staatsexamen - nach einem Jahr bei 4 Prozent. Bachelors sind sogar noch seltener arbeitslos (3 Prozent, FH bzw. 2 Prozent Uni). Das zeigt die aktuelle Absolventenstudie des HIS-Instituts für Hochschulforschung (HIS-HF).

Broschüre: Startklar - Tipps und Infos für Uni-Absolventen

Berufseinstieg: Ein Lego-Männchen steht am Start in einem Labyrint.

Wie gelingt der Start in den Beruf am besten? Hilfestellung leistet die Broschüre »Startklar«, die vom Informationszentrum der deutschen Versicherer ZUKUNFT klipp + klar neu aufgelegt wurde. Uni-Absolventen finden dort nützliche Tipps, wie sie ihrem Traumjob näher kommen.

Millenials mit Angst um Arbeitsplatz durch holprigen Berufsstart

Eine Frau klettert - wie nach dem Berufseinstieg - in einer Halle nach oben.

Die Generation Y, der zwischen 1980 und 1999 Geborenen, ist durch Probleme beim Berufseinstieg geprägt. Die Konsequenzen sind ein Gefühl der Unsicherheit und Angst um den Arbeitsplatz. Die unter 35-Jährigen Millenials denken zudem überwiegend individualistisch, zeigt eine von der Hans-Böckler-Stiftung geförderte Studie.

Bildung auf einen Blick 2016: Start ins Berufsleben funktioniert

Blick auf Berufseinstieg: Der Gesichtsausschnitt einer Frau mit Auge und Augenbraue.

Die aktuelle OECD-Studie „Bildung auf einen Blick 2016“ bestätigt: Die deutsche Erwerbslosenquote liegt in allen Bildungsbereichen unter dem OECD-Durchschnitt. Das berufliche Bildungssystem in Deutschland beweist seine Stärke durch den reibungslosen Übergang von der Ausbildung in den Beruf. Der Bericht zeigt, wer einen Studienabschluss ergreift, hat einen Gehaltsvorteil von mehr als 50 Prozent. Im Ländervergleich sind in Deutschland besonders MINT-Studiengänge beliebt.

Vitamin-B beim Berufseinstieg der Königsweg

Eine goldene selbstgebastelte Krone symbolisiert die kostbaren Beziehungen beim Berufseinstieg.

Hochschulabsolventen, die über persönliche Kontakte ihre erste Stelle finden, erzielen höhere Gehälter, haben bessere Aufstiegschancen und bleiben diesem Arbeitgeber länger treu, so lautet das Ergebnis einer Absolventenbefragung vom Bayerischen Staatsinstitut für Hochschulforschung.

JobTrends 2017: Gute Jobaussichten für Wirtschaftswissenschaftler

Screenshot: Jobtrends-Studie 2017 von Kienbaum und Staufenbiel.

Was Berufseinsteiger im Jahr 2017 wissen müssen, dem ist die JobTrends-Studie von Staufenbiel und Kienbaum nachgegangen. Personaler checken Bewerbungen oft nur in maximal fünf Minuten. In nur sechs Prozent der Fälle googlen Entscheider den Namen der Bewerber. Punkten können Absolventen beim Berufseinstieg eher mit Praxiserfahrung als mit einem guten Studienabschluss. Beim Gehalt können Berufseinsteiger aktuell fünf bis zehn Prozent mehr heraushandeln.

Junge Menschen starten immer später ins Berufsleben

Ein Gemälde an einer geschlossenen Garage von Menschen, die in einer Kneipe sitzen und der Schrift:...what else?!

Anteil der Erwerbstätigen unter den jungen Menschen im Alter von 15 bis 29 Jahren von April 1991 bis Mai 2003 deutlich von 63% auf 48% gesunken.

McKinsey-Fellowship: Einstiegsprogramm Marketing & Sales für Studenten

Ein Mann geht mit großen Schritten an einem Graffiti mit dem Inhalt: Good vorbei.

Hochschulabsolventen mit ersten Berufserfahrungen und Interesse an Marketing und Vertrieb können sich ab sofort für das Marketing & Sales Fellowship von der Unternehmensberatung McKinsey & Company bewerben. Der neue Jahrgang des Programms startet zum 1. Oktober 2017 in Düsseldorf, München oder Köln. Die Bewerbung ist bis zum 23. April 2017 möglich.

Berufseinstieg: Stipendiaten fordern bessere Digitalausbildung im Studium

Einstieg, Enter, Berufseinstieg,

Die Digitalisierung ist längst nicht mehr aufzuhalten. Um auf dem zukünftigen Arbeitsmarkt bestehen zu können, sollten junge Talente während des Studiums darauf vorbereitet werden. Fähigkeiten in der Analyse großer Datenmengen, Webanalysen und Programmierung zu besitzen, sehen Toptalente für den Berufseinstieg als zentral an. Das ergeben die neuen Ergebnisse der Umfrage „Most Wanted“ des Karrierenetzwerks e-fellows.net und der Unternehmensberatung McKinsey & Company.

Literatur-Tipp: Top-Karriere mit Staufenbiel Wirtschaftswissenschaftler

Handbuch-Staufenbiel Wirtschaftswissenschaftler 2010

Der erste Job soll top sein: Wer als Wirtschaftswissenschaftler nach der Uni durchstarten will, sollte auch Experte in Sachen Karriere, Bewerbung, Arbeitgeber und Einstiegsgehälter sein. Wie es mit Karriere und Jobeinstieg klappt, das zeigt zweimal im Jahr jeweils die aktuelle Ausgabe von »Staufenbiel Wirtschaftswissenschaftler«.

Unternehmen legen bei Absolventen am meisten Wert auf Praxiserfahrung

Eine blaue Mappe mit der weißen Aufschrift Bewerbung rechts oben in der Ecke, auf einem Hocker im Garten.

Die Hochschul-Recruiting-Studie 2014 der Jobbörse Jobware und der Hochschule Koblenz deckt die wichtigsten Einstellungskriterien auf. Die Unternehmen legen bei Absolventen am meisten Wert auf die Praxiserfahrung, den passenden Studiengang und Studienschwerpunkt.

Antworten auf Freunde in neuer Stadt als Berufseinsteiger finden?

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 25 Beiträge

Diskussionen zu Freunde

56 Kommentare

Wozu noch Freunde?

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 30.12.2019: Genau so sieht es mit "Freunden" aus, die einen nur zum Jammern ausnutzen oder um sich darzus ...

Weitere Themen aus Berufseinstieg: Wo & Wie