DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Berufseinstieg: Wo & WieDeutsch

Jobs in Deutschland ohne Deutschkenntnisse?

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Jobs in Deutschland ohne Deutschkenntnisse?

Ich werde häufiger von Studenten im Ausland gefragt, welche Möglichkeit es für sie gibt, in deutschen Konzernen ein Praktikum zu machen oder gar zu arbeiten ohne brauchbares Deutsch sprechen zu können.
Kommt man mit Englisch hier weiter? Und wie sieht es in anderen, nicht englischsprachigen Ländern aus?

LG

antworten
WiWi Gast

Re: Jobs in Deutschland ohne Deutschkenntnisse?

Ich kenne ein Paar Leute, die mit minimalen Deutsch Kenntnissen bei grossen Konzernen in Deutschland arbeiten.
In manchen Stellenausschreibungen steht auch explizit, dass Deutsch Kenntnisse erwünscht aber kein Muß sind...

antworten
WiWi Gast

Re: Jobs in Deutschland ohne Deutschkenntnisse?

Absurder Gedanke, wie wäre es denn wenn man als Deutscher ohne Englisch Kenntnisse in England arbeiten möchte, oder ohne Französisch in Frankreich.

antworten
WiWi Gast

Re: Jobs in Deutschland ohne Deutschkenntnisse?

Hallo,

ohne Deutsch sprechen zu können wird es natürlich schwierig, aber wirklich nicht unmöglich. Gerade internationale Konzerne suchen oft Mitarbeiter aus anderen Kulturkreisen. Im BAnkensektor sollte das z.B. gar kein Problem sein. Santander, Deutsche BAnk etc. kommunizieren im Backoffice sowieso schon hauptsächlich englisch, da die Projektteams sich international zusammensetzen. Bei den großen Energiekonzernen sollte das auch nicht anders sein. Englisch ist natürlich Pflicht. Kommt noch eine weitere Fremdsprache (z.B. eine exotische Muttersprache) dazu, ist glaube ich der Einstieg nicht all zu schwer.

Auf einen Posten bei den örtlichen Stadtwerken sollte man sich allerdings keine Hoffnungen machen. Aber wer will da auch hin? ;-)

antworten
WiWi Gast

Re: Jobs in Deutschland ohne Deutschkenntnisse?

Der Vorposter kennt sich aber echt wenig aus. FYI: Deutsch ist keine globale lingua franca, sorry.

Als ich mein erstes Praktikum in Deutschland hatte, war mein Deutsch noch ziemlich schlecht.
Habe bei grossen Konzernen auch viele Praktis und Festangestellte kennengelernt, die kein Wort Deutsch konten.

Als Auslaender mit gutem Englisch und starkem Profil hat man auf jeden Fall gute Chance, in Deutschland ein Praktikum zu bekommen.
Die nicht-EU Buerger muessen nur mit Visumstress rechnen.

Bei grossen Konzernen wird viel Wert auf Diversity gelegt, d.h. man nimmt gerne auslaendische Praktis mit gutem Background, vor allem MINT Studenten, die sich fuer ein Praktikum in R&D o.ae. bewerben.
Eine Ausnahme waere dann Praktika, wo man viel mit der deutschen Sprache zu tun hat, z.B. Unternehmenskommunikation, Medien, etc.

Auch kleinere Firmen suchen oft fuer bestimmte Projekte Praktis mit diversen Muttersprachen + Englisch.

So cheer up and go for it. ,)

antworten
checker

Re: Jobs in Deutschland ohne Deutschkenntnisse?

Ist mir auch noch nicht begegnet.

Wird es nur bei sehr speziellen sachen geben, vielleicht IT, Forschung, Internationale Beziehungen...

antworten
WiWi Gast

Re: Jobs in Deutschland ohne Deutschkenntnisse?

Kommt auf die Abteilung an. Wenn dort alle auch Englisch sprechen und der Kundenkontakt auch vornehmlich über Englisch funktionieren kann, dann gehts.

antworten
WiWi Gast

Re: Jobs in Deutschland ohne Deutschkenntnisse?

Hallo,
welche Firmen kennen sie , wo man ohne Deutschkenntnisse arbeiten kann?
meine Freundin ist gleich mit dem Studium fertig, sie hatte in ihre Heimatland in einer von Big 4 Wirtschaftsprüfungsunternehmen tätig. In Deutschand hat sie auch bei eine von diese Prüfergeselschaften praktika absolviert. leider kann sie kein deutsch, bzw. sehr gering, aber hat einen top lebenslauf, erfahrung, top studium ergebnisse. ich moechte sehr gerne dass sie in De bleibt, aber ohne job geht leider nicht.
Ich bitte sie um einen Rat! Geben sie bitte paar tipps, welche Unternehmen? Dass sie sich schnell bewirbt.....
Danke!

antworten
WiWi Gast

Re: Jobs in Deutschland ohne Deutschkenntnisse?

Wer überdurchschnittlich gut ist, kann die sprachliche Barriere evtl. durch Leistungen anderer Art kompensieren. Aber überlegt mal, gerade in Deutschland, das ja nicht gerade bekannt ist für Fremdenfreundlichkeit und auch kein Einwanderungsland ist wie Canada etc., da werden natürlich Leute bevorzugt, die auch Deutsch sprechen (bzw. hier abgeschlossen haben). Und bei den tollen internationalen Großkonzernen bewerben sich sowieso schon so viele auf eine Stelle, dass die bestqualifiziertesten genommen werden, wenn da zweii die gleiche Quali haben und einer spricht kein Deutsch oder ist kein Muttersprachler, wäre für mich klar, wen ich nehmen würde... Es gibt einfach nicht viele Stellen, um die man als "Ausländer" mit Deutschen konkurrieren könnte. Das ist keine Diskriminierung, sondern nur fair. In Frankreich hätte nen Deutscher mit guten Englischkenntnissen ohne Französichkenntnisse auch wenig Chancen - zurecht!

antworten
WiWi Gast

Re: Jobs in Deutschland ohne Deutschkenntnisse?

Ich hätte und habe keinen Bock auf Kollegen, die hier (für längere Zeit!) arbeiten und kein Wort deutsch können. Von mir erwartet mir im Ausland auch jeder die jeweiligen Sprachkenntnisse sobald es über Urlaub machen hinaus geht. Sollte man hier auch erwarten können.

Wird sicherlich ein sehr einsames Mittagessen für den Mitarbeiter.

antworten
WiWi Gast

Re: Jobs in Deutschland ohne Deutschkenntnisse?

Hallo,

ich würde gerne wissen, wo genau kann man in Deutschland ohne Deutschkenntnisse schaffen gehen?

Gr.: Robert Dakai

antworten
WiWi Gast

Re: Jobs in Deutschland ohne Deutschkenntnisse?

Bei uns in der zentrale eines Dax 30 Konzerns spricht 60% des Teams kein Deutsch.

antworten
WiWi Gast

Re: Jobs in Deutschland ohne Deutschkenntnisse?

Ich würde es auch mal bei Firmen versuchen, die im Ausland ihren Hauptsitz haben und hier eine Niederlassung unterhalten.
Großkonzerne wären erst meine zweite Adresse.

antworten
WiWi Gast

Re: Jobs in Deutschland ohne Deutschkenntnisse?

Ich habe bei großen Konzernen Mitarbeiter ohne jegliche Deutschkenntnisse (nur Englisch) getroffen. Nach einige Jahre Leben und Arbeiten in DE sie sprachen immer noch kein Word Deutsch.

Besonderes Interessant war es, wenn nur-Englisch-Sprechende mit nur-Deutsch-Sprechenden zusammen arbeiten müssten.

antworten
WiWi Gast

Re: Jobs in Deutschland ohne Deutschkenntnisse?

Ich bin profesionell Fahrzeuglackierer und ich habe 6 Jahre in "Peugeot " gearbeitet, aber leider spreche ich kein Deutsch

antworten
WiWi Gast

Re: Jobs in Deutschland ohne Deutschkenntnisse?

Gleiches beobachte ich hier auch. Wir haben hier viele Engländer, Italiener bis hin zu Japanern sitzen. Man kann froh sein, wenn manch einer Englisch spricht. Aber wenn es die Firma nicht stört.

Was mich persönlich aber massiv stört, ist die Tatsache das ich relativ viel mit Accenture zu tun habe und mein Ansprechpartner bei Accenture zwar seit 12 Jahren in Deutschland lebt aber alles auf englisch besprechen will, was dazu führt das manchmal 5 Deutsche (auf Kundenseite) und er in einem Raum hocken und alle Englisch sprechen müssen, damit er etwas mitbekommt. Da hört es dann bei mir mit dem Verständniss auf, dies empfinde ich einem Kunden gegenüber als Freichheit.

Ebenso habe ich in letzter Zeit des öfteren festgestellt, dass Siemens bspw. Anschreiben und Lebenslauf auf Englisch haben möchte für jemanden der laut Ausschreibung auch perfekt Deutsch sprechen können müss da fällt es mir auch schwer mich dafür begeistern zu können.

antworten
WiWi Gast

Re: Jobs in Deutschland ohne Deutschkenntnisse?

In Konzernen ist das relativ problemlos. Das große Probleme entsteht eher auf der sozialen Ebene. Wenn man bereit ist, quasi immer Außenseiter und allein zu sein, dann darf man sich das ruhig antun.

Als Student oder Praktikant kann man das mal machen, aber als Festangestellter sollte man möglichst schnell Deutsch lernen, wenn man sich auch mal mit Kollegen neben dem Beruf unterhalten möchte. Wir haben hier oft ausländische Studenten, deren Mittagessen sieht auch recht einsam aus. Es ist auch schwer, den Smalltalk in EN zu führen. Ich habe damit kein Problem, da ich zu 70% EN im Beruf einsetze, aber viele ältere Kollegen tuen sich da sehr schwer, weshalb halt doch überwiegend DE geredet wird.

antworten
WiWi Gast

Re: Jobs in Deutschland ohne Deutschkenntnisse?

Nur englisch Kentnisse

antworten
WiWi Gast

Re: Jobs in Deutschland ohne Deutschkenntnisse?

Wer in Deutschland seit über 10 Jahren lebt und trotzdem kein Deutsch spricht, sollte meiner Meinung nach gefeuert werden.
Scheinbar ist man so egozentrisch und respektiert keine andere Kultur.

Da sieht man, dass die soziale Kompetenz und das soziale Umfeld Firmen teilweise völlig egal sind.

antworten
WiWi Gast

Re: Jobs in Deutschland ohne Deutschkenntnisse?

In den meisten Ländern reicht Englisch aus für einen Job.
Ich finde es sehr schade, dass dies in Deutschland nicht gegeben ist.

antworten
WiWi Gast

Re: Jobs in Deutschland ohne Deutschkenntnisse?

Und was für Länder sollen das außer den englischsprachigen und China sein? :D

Und komm mir nicht mit Skandinavien, denn dort wirst du (fast) immer auch die Landessprache brauchen sobald es über ein einjähriges Secondment hinausgeht.
Natürlich kannst du mit Englisch in mehr Ländern arbeiten als mit Deutsch, aber "In den meisten Ländern" ist eindeutig Unsinn.

Lounge Gast schrieb:

In den meisten Ländern reicht Englisch aus für einen Job.
Ich finde es sehr schade, dass dies in Deutschland nicht
gegeben ist.

antworten
WiWi Gast

Re: Jobs in Deutschland ohne Deutschkenntnisse?

Ich finde es gut, dass man in Deutschland Deutsch braucht im Beruf. So hat man, wenn man Deutsch kann einen Vorteil gegenüber Leuten auf dem Arbeitsmarkt, die kein Deutsch können.

antworten
WiWi Gast

Re: Jobs in Deutschland ohne Deutschkenntnisse?

Ich suche arbeit ohne deutschkenntnisse. Ich bin 56Jahre alt. Aber sehr gesund und mit viele kraft. Mfg Adam

antworten
WiWi Gast

Re: Jobs in Deutschland ohne Deutschkenntnisse?

Aber überlegt mal, gerade in Deutschland, das ja nicht gerade
bekannt ist für Fremdenfreundlichkeit und auch kein
Einwanderungsland ist wie Canada etc., da werden natürlich
Leute bevorzugt, die auch Deutsch sprechen (bzw. hier

Und in Kanada kann ich arbeiten gehen ohne die LAndessprache zu können? Vielleicht als Truck-Fahrer, aber ansonsten wohl eher nicht. Deutschland ist in der Beziehung weitaus weltoffener als die meisten Einwanderungsländer. Die meisten Leute sprechen in D durchaus Englisch und wenden dieses auch an, wenn der geg.über dieses sprecht. Ich empfinde es aber schon als mysteriös wenn jemand mehrere Jahre in D lbt und dann in einem Projektmeeting wegen einer Person auf Englisch palavert werden muss. Ist m.E. zu nicht zu vermitteln, warum derjenige dann nicht Deutsch lernt.

antworten
WiWi Gast

Re: Jobs in Deutschland ohne Deutschkenntnisse?

Ich arbeite in einer Beratung, da gibt's auf seniorem Level die ein oder anderen Ausnahmen, da sie über Spezialwissen verfügen (z.B. einen Japaner und eine Inderin). Betonung hier: Prokuristen mit Spezialwissen und Firmenkontakten.

Ansonten: Keine Chance!

Und ich weiß, wovon ich spreche, da meine Freundin Ausländerin ist mit guten Deutschkenntnissen.

antworten
WiWi Gast

Re: Jobs in Deutschland ohne Deutschkenntnisse?

Also in Barcelona und Bulgarien suchen die jedemenge Deutsche call enter Mitarbeiter. Und wir können ja auch english..... Setzte dich in ein Flugzeug und lerne die EU kennen würde dir gut tun.

Denn nur in Deutschland und Ungarn macht man Grade so dumme Aussagen. Sag liebe in Deutschland sind alle Autos manipuliert. Da ist eher war wahres dran. Und weil wir so viele Autos machen und es ignorieren sind wir auch dran schuld. Also wir deutsche alle verbrecher mit deiner Kopf in den Sand Weltanschauung.....
Bon voyage

WiWi Gast schrieb am 08.05.2011:

Absurder Gedanke, wie wäre es denn wenn man als Deutscher ohne Englisch Kenntnisse in England arbeiten möchte, oder ohne Französisch in Frankreic

antworten
WiWi Gast

Re: Jobs in Deutschland ohne Deutschkenntnisse?

Deshalb gibt's in Skandinavien kein Nokia mehr herzlichen Glückwunsch du ignorant.

WiWi Gast schrieb am 09.03.2016:

Und was für Länder sollen das außer den englischsprachigen und China sein? :D

Und komm mir nicht mit Skandinavien, denn dort wirst du (fast) immer auch die Landessprache brauchen sobald es über ein einjähriges Secondment hinausgeht.
Natürlich kannst du mit Englisch in mehr Ländern arbeiten als mit Deutsch, aber "In den meisten Ländern" ist eindeutig Unsinn.

Lounge Gast schrieb:

In den meisten Ländern reicht Englisch aus für einen Job.
Ich finde es sehr schade, dass dies in Deutschland nicht
gegeben ist.

antworten
WiWi Gast

Re: Jobs in Deutschland ohne Deutschkenntnisse?

Meine Fraundin ist Ausländerin mit B1 Deutschniveau und ist von MBB England(6 Jahre Berufserfahrung capital markets, Finanzmathestudium) zu einer kleineren Beratung nach Deutschland gewechselt. Sie versucht jetzt seit Monaten wieder was neues zu finden und wird mit der Begründung ihr Deutschniveau sei zu niedrig nichtmal eingeladen. Jetzt macht die halt B2. Aber so ist das halt und ich mach mir da riesige Vorwürfe, hätte ich vorher von der Beratung nicht erwartet. Wir dachten beide Englisch Reichert und Deutsch nur fürs Mittag, auch beim Kunden. Aber Fehlanzeige.

antworten
WiWi Gast

Re: Jobs in Deutschland ohne Deutschkenntnisse?

Wie sieht es denn aus bei den Niederlassungen ausländischer Konzerne? Da wird doch wohl nicht hauptsächlich auf Deutsch gearbeitet?

antworten
WiWi Gast

Re: Jobs in Deutschland ohne Deutschkenntnisse?

WiWi Gast schrieb am 06.07.2018:

Wie sieht es denn aus bei den Niederlassungen ausländischer Konzerne? Da wird doch wohl nicht hauptsächlich auf Deutsch gearbeitet?

Nö, aber deren Landessprache! Die solltest du sprechen!

antworten
WiWi Gast

Re: Jobs in Deutschland ohne Deutschkenntnisse?

Ich kann deiner Freundin nur raten, sich nicht allzu große Hoffnung zu machen.

Ich bin Ausländerin (EU-Land), spreche Deutsch sehr gut (Zertifikate auf C2-Niveau) aber natürlich mit Akzent. Ich werde eingeladen, dann bin ich aber immer raus.

In Deutschland mag man im Consulting scheinbar keine Ausländer. Und Frauen gibt es in der Branche auch sehr wenige. Als Ausländerin fällt man aus dem Rahmen.

WiWi Gast schrieb am 03.07.2018:

Meine Fraundin ist Ausländerin mit B1 Deutschniveau und ist von MBB England(6 Jahre Berufserfahrung capital markets, Finanzmathestudium) zu einer kleineren Beratung nach Deutschland gewechselt. Sie versucht jetzt seit Monaten wieder was neues zu finden und wird mit der Begründung ihr Deutschniveau sei zu niedrig nichtmal eingeladen. Jetzt macht die halt B2. Aber so ist das halt und ich mach mir da riesige Vorwürfe, hätte ich vorher von der Beratung nicht erwartet. Wir dachten beide Englisch Reichert und Deutsch nur fürs Mittag, auch beim Kunden. Aber Fehlanzeige.

antworten
WiWi Gast

Re: Jobs in Deutschland ohne Deutschkenntnisse?

WiWi Gast schrieb am 06.07.2018:

Wie sieht es denn aus bei den Niederlassungen ausländischer Konzerne? Da wird doch wohl nicht hauptsächlich auf Deutsch gearbeitet?

In welcher Sprache denn sonst? Seid ihr hier wirklich nur reine Theoretiker, die noch nie außerhalb der Unis waren? Oder wo habt ihr die Stellenanzeigen auf Englisch gesehen, in denen steht, dass man Englisch sprechen muss und Deutsch verzichtbar ist?

antworten
WiWi Gast

Re: Jobs in Deutschland ohne Deutschkenntnisse?

B1 ist halt echt mager und man muss auch die UB verstehen: Sie holt sich vermutlich nicht jemanden rein, der beim Kunden nur ein paar Wörter stammeln kann. Der Kunde zahlt den Berater. Nicht umgedreht. Selbst B2 finde ich für einen anspruchsvollen Job ein wenig mager. Würde ich mehr verlangen.

Grundsätzlich finde ich aber die Aussage witzig, dass ihr das nicht "gedacht" hättet. Leute, so naiv kann man gar nicht sein..

WiWi Gast schrieb am 03.07.2018:

Meine Fraundin ist Ausländerin mit B1 Deutschniveau und ist von MBB England(6 Jahre Berufserfahrung capital markets, Finanzmathestudium) zu einer kleineren Beratung nach Deutschland gewechselt. Sie versucht jetzt seit Monaten wieder was neues zu finden und wird mit der Begründung ihr Deutschniveau sei zu niedrig nichtmal eingeladen. Jetzt macht die halt B2. Aber so ist das halt und ich mach mir da riesige Vorwürfe, hätte ich vorher von der Beratung nicht erwartet. Wir dachten beide Englisch Reichert und Deutsch nur fürs Mittag, auch beim Kunden. Aber Fehlanzeige.

antworten
WiWi Gast

Re: Jobs in Deutschland ohne Deutschkenntnisse?

Vielleicht liegt es nicht daran, dass du eine Frau bist oder Ausländerin, sondern einfach, dass deine Sprachkenntnisse als nicht ausreichend und dein Akzent als nicht präsentabel empfunden werden?

Stelle dir mal vor, du wärst Kunde und dich würde einer mit einer Mega-Dosis Sächsisch volllabern? Meinst du das käme gut an?

WiWi Gast schrieb am 06.07.2018:

Ich kann deiner Freundin nur raten, sich nicht allzu große Hoffnung zu machen.

Ich bin Ausländerin (EU-Land), spreche Deutsch sehr gut (Zertifikate auf C2-Niveau) aber natürlich mit Akzent. Ich werde eingeladen, dann bin ich aber immer raus.

In Deutschland mag man im Consulting scheinbar keine Ausländer. Und Frauen gibt es in der Branche auch sehr wenige. Als Ausländerin fällt man aus dem Rahmen.

WiWi Gast schrieb am 03.07.2018:

Meine Fraundin ist Ausländerin mit B1 Deutschniveau und ist von MBB England(6 Jahre Berufserfahrung capital markets, Finanzmathestudium) zu einer kleineren Beratung nach Deutschland gewechselt. Sie versucht jetzt seit Monaten wieder was neues zu finden und wird mit der Begründung ihr Deutschniveau sei zu niedrig nichtmal eingeladen. Jetzt macht die halt B2. Aber so ist das halt und ich mach mir da riesige Vorwürfe, hätte ich vorher von der Beratung nicht erwartet. Wir dachten beide Englisch Reichert und Deutsch nur fürs Mittag, auch beim Kunden. Aber Fehlanzeige.

antworten
WiWi Gast

Re: Jobs in Deutschland ohne Deutschkenntnisse?

WiWi Gast schrieb am 06.07.2018:

WiWi Gast schrieb am 06.07.2018:

Wie sieht es denn aus bei den Niederlassungen ausländischer Konzerne? Da wird doch wohl nicht hauptsächlich auf Deutsch gearbeitet?

In welcher Sprache denn sonst? Seid ihr hier wirklich nur reine Theoretiker, die noch nie außerhalb der Unis waren? Oder wo habt ihr die Stellenanzeigen auf Englisch gesehen, in denen steht, dass man Englisch sprechen muss und Deutsch verzichtbar ist?

Warum denn so ungehalten? Deutsch ist ja nun wirklich keine Weltsprache. Kenne in der Tat einige Leute die seit Jahren hier arbeiten und nur Englisch sprechen, sind allerdings Informatiker und ein paar Ingenieure. Im gesamten BWL Bereich also praktisch unmöglich?

antworten
WiWi Gast

Re: Jobs in Deutschland ohne Deutschkenntnisse?

Ganz gewiss nicht. Ich habe Freunde aus England bei Accenture und BCG die kein Wort Deutsch sprechen. Ein Freund bei einer Versicherung auf Managementlevel der kein Deutsch spricht. Drei Italienische Freunde bei kleineren Beratungen die kein Deutsch sprechen. Ja sogar einen bei Daimler der kein Deutsch spricht. Die grossen Firmen sind doch mittlerweile so international, dass Deutsch bei der Einstellung kein Muss ist. Da wird halt Deutschunterricht bezahlt und gesagt in zwei Jahren sollte man schon halbwegs sprechen können und gut ist.

antworten
WiWi Gast

Re: Jobs in Deutschland ohne Deutschkenntnisse?

Also sie hat das B1 Zertifikat, spricht aber wesentlich besser. Fokus liegt halt jetzt einfach auf Deutsch pushen um dann ein neues Zertifikat zu machen und dann auch eingeladen zu werden. Hast schon recht, das man Deutsch erwarten können sollte, braucht aber auch das Papier dafür. Da arbeiten wir jetzt drauf hin.

WiWi Gast schrieb am 06.07.2018:

B1 ist halt echt mager und man muss auch die UB verstehen: Sie holt sich vermutlich nicht jemanden rein, der beim Kunden nur ein paar Wörter stammeln kann. Der Kunde zahlt den Berater. Nicht umgedreht. Selbst B2 finde ich für einen anspruchsvollen Job ein wenig mager. Würde ich mehr verlangen.

Grundsätzlich finde ich aber die Aussage witzig, dass ihr das nicht "gedacht" hättet. Leute, so naiv kann man gar nicht sein..

WiWi Gast schrieb am 03.07.2018:

Meine Fraundin ist Ausländerin mit B1 Deutschniveau und ist von MBB England(6 Jahre Berufserfahrung capital markets, Finanzmathestudium) zu einer kleineren Beratung nach Deutschland gewechselt. Sie versucht jetzt seit Monaten wieder was neues zu finden und wird mit der Begründung ihr Deutschniveau sei zu niedrig nichtmal eingeladen. Jetzt macht die halt B2. Aber so ist das halt und ich mach mir da riesige Vorwürfe, hätte ich vorher von der Beratung nicht erwartet. Wir dachten beide Englisch Reichert und Deutsch nur fürs Mittag, auch beim Kunden. Aber Fehlanzeige.

antworten
WiWi Gast

Re: Jobs in Deutschland ohne Deutschkenntnisse?

Jeder der denkt er findet in Deutschland ohne Deutschkentnisse einen tollen Job lebt völlig realitätsfremd.

antworten
WiWi Gast

Re: Jobs in Deutschland ohne Deutschkenntnisse?

Es kommt auf das Gesamtpaket an. Wenn man in einem gefragten Bereich eine sehr gute Ausbildung hat braucht man keine Deutschkentnisse, als einer von mehreren fliegt man sofort raus.

Warum sollte irgendein Unternehmen in Deutschland jemanden mit mangelhaften Deutschkentnissen einstellen wenn es auch jemanden gibt der es fließend kann? Dem Unternehmen entstehen nur Nachteile.

Die Freundin wechselt nunmal von einer kleinen Beratung, von kleinen Beratungen gibt es mit Sicherheit genug deutsche Bewerber für angenehmere Jobs. Warum sollte man da die Person mit mangelhaften Deutschkentnissen nehmen? Beim Wechsel nach Deutschland kam Sie von MBB und von dort bewerben sich vermutlich eher wenige bei einer kleinen, das war der Bonus der jetzt fehlt.

antworten
WiWi Gast

Re: Jobs in Deutschland ohne Deutschkenntnisse?

So müsstest du aber alle Ausländer ablehnen. Alle sprechen ja mit Akzent. In der Linquistik geht man davon aus, dass man eine Sprache nur dann akzentfrei erlernen kann, wenn man damit als ganz kleines Kind anfängt.

Oder welche Akzente aus EU-Ländern sind deiner Meinung nach "nicht präsentabel"?

Deine Post zeigt schon, was das Problem ist. Ich habe in meiner Post geschrieben, dass ich Zertifikate auf C2-Niveau habe. Du kennst mich nicht, hast also keinen Grund, das, was ich sage, in Frage zu stellen.

Aber immerhin unterstellst du mir fehlende Deutschkenntnisse und dass ich "nicht präsentabel" bin (was heißt das überhaupt?), weil ich aus dem Ausland komme.

Deutsche Unternehmen haben noch in Bezug auf Diversity extrem viel zu lernen.

WiWi Gast schrieb am 06.07.2018:

Vielleicht liegt es nicht daran, dass du eine Frau bist oder Ausländerin, sondern einfach, dass deine Sprachkenntnisse als nicht ausreichend und dein Akzent als nicht präsentabel empfunden werden?

Stelle dir mal vor, du wärst Kunde und dich würde einer mit einer Mega-Dosis Sächsisch volllabern? Meinst du das käme gut an?

WiWi Gast schrieb am 06.07.2018:

Ich kann deiner Freundin nur raten, sich nicht allzu große Hoffnung zu machen.

Ich bin Ausländerin (EU-Land), spreche Deutsch sehr gut (Zertifikate auf C2-Niveau) aber natürlich mit Akzent. Ich werde eingeladen, dann bin ich aber immer raus.

In Deutschland mag man im Consulting scheinbar keine Ausländer. Und Frauen gibt es in der Branche auch sehr wenige. Als Ausländerin fällt man aus dem Rahmen.

WiWi Gast schrieb am 03.07.2018:

Meine Fraundin ist Ausländerin mit B1 Deutschniveau und ist von MBB England(6 Jahre Berufserfahrung capital markets, Finanzmathestudium) zu einer kleineren Beratung nach Deutschland gewechselt. Sie versucht jetzt seit Monaten wieder was neues zu finden und wird mit der Begründung ihr Deutschniveau sei zu niedrig nichtmal eingeladen. Jetzt macht die halt B2. Aber so ist das halt und ich mach mir da riesige Vorwürfe, hätte ich vorher von der Beratung nicht erwartet. Wir dachten beide Englisch Reichert und Deutsch nur fürs Mittag, auch beim Kunden. Aber Fehlanzeige.

antworten
WiWi Gast

Re: Jobs in Deutschland ohne Deutschkenntnisse?

Ich komme aus Düsseldorf und es gibt hier einige Firmen, bei denen die Haussprache Englisch ist. Da gibt es genug Mitarbeiter, die so gut wie kein Wort Deutsch sprechen. Bei solchen Firmen ist es oft so, dass Mitarbeiter nur aufgrund eines Projekts nach Deutschland kommen und dann wieder (in ein anders Land) versetzt werden. Die sind vielleicht ein oder zwei Jahre vor Ort. Und ich glaube kaum, dass die sich jedes mal großartig mit der jeweiligen Landessprache auseinandersetzen. Warum auch?

antworten
WiWi Gast

Re: Jobs in Deutschland ohne Deutschkenntnisse?

Absolute Spezialisten können sich vieles erlauben. Nur, geht es hier nicht um einen Spezialisten, sondern um einen 0815-Menschen mit einem 0815-Abschluss.

Ich bin übrigens selbst 0815-Berater und sehe die 0815 nicht als Beleidigung, sondern als Hinweis darauf, dass es viele Menschen gibt, die in den Beruf einsteigen können und der Markt bzw. das Angebot eben groß ist. Ich wundere mich dafür total über die Weltfremdheit hier:

Dass ich ein echtes Problem habe, wenn ich deutsche Kunden beraten will, aber leider nicht
so gut deutsch spreche, sollte glaube ich jedem einleuchten.

Es geht eben zu 90% um Vertrauen, das halt zum größten Teil über den Auftritt hergestellt wird und zu 10% um Fachkenntnis. Vertrauen wird nun einmal zu großen Teilen verbal produziert. Dabei hat jeder seinen Stil. Wichtig ist nur, dass er zum Menschen passt und authentisch ist.

Was aber zur Hölle soll man da mit einem Menschen, der die Sprache nicht oder nur ungenügend spricht und so eine Distanz zum Kunden aufbaut?

Der Kunde ist der König. Wir dienen dem Kunden. Wir müssen seine Sprache sprechen. Er muss sich nicht an uns anpassen, sondern wir an ihn, auch wenn wir das natürlich nur wegen der Kohle machen ;)

WiWi Gast schrieb am 06.07.2018:

Ich komme aus Düsseldorf und es gibt hier einige Firmen, bei denen die Haussprache Englisch ist. Da gibt es genug Mitarbeiter, die so gut wie kein Wort Deutsch sprechen. Bei solchen Firmen ist es oft so, dass Mitarbeiter nur aufgrund eines Projekts nach Deutschland kommen und dann wieder (in ein anders Land) versetzt werden. Die sind vielleicht ein oder zwei Jahre vor Ort. Und ich glaube kaum, dass die sich jedes mal großartig mit der jeweiligen Landessprache auseinandersetzen. Warum auch?

antworten
WiWi Gast

Re: Jobs in Deutschland ohne Deutschkenntnisse?

WiWi Gast schrieb am 08.05.2011:

Ich kenne ein Paar Leute, die mit minimalen Deutsch Kenntnissen bei grossen Konzernen in Deutschland arbeiten.
In manchen

Stellenausschreibungen steht auch explizit, dass Deutsch Kenntnisse erwünscht aber kein Muß sind...

antworten
WiWi Gast

Re: Jobs in Deutschland ohne Deutschkenntnisse?

Ich denke es kommt nicht auf den Job and sondern viel mehr auf die Stadt / Branche.
Beispiel Frankfurt. Hier gibt es im Banking bereich extrem viele Jobs wo man nur English spricht. Das heißt deutsch ist dann auch eher unerwünscht. Beispiel: Deutsche Börse.

Ansonsten ist denke ich auch Berlin so ein Kanditat, dass sehr international ist und vermutlich auch viele Firmen die interne Sprache als English setzen.

Auch wenn es viele hier sagen, dass wenn man in D-Land ist man deutsch lernen müsste (dem ich auch eig. zustimme) finde ich solche Unternehmen toll was auch eine einzigartige Kultur bietet. Zugegeben viele die bort schon seit Jahren arbeiten konnten dann auch kein Wort deutsch sprechen.

antworten
WiWi Gast

Re: Jobs in Deutschland ohne Deutschkenntnisse?

WiWi Gast schrieb am 06.07.2018:

Jeder der denkt er findet in Deutschland ohne Deutschkentnisse einen tollen Job lebt völlig realitätsfremd.

Kenne einige, die ohne Deutschkenntnisse einen Job gefunden haben. Scheinbar lebst wohl eher du in einer Parallelwelt. Es stimmt natürlich, dass diese Leute nur schlecht oder gar nicht Deutsch sprechen, obwohl sie schon Jahre hier leben.

antworten
WiWi Gast

Re: Jobs in Deutschland ohne Deutschkenntnisse?

WiWi Gast schrieb am 08.05.2011:

Ich kenne ein Paar Leute, die mit minimalen Deutsch Kenntnissen bei grossen Konzernen in Deutschland arbeiten.
In manchen Stellenausschreibungen steht auch explizit, dass Deutsch Kenntnisse erwünscht aber kein Muß sind...

antworten
WiWi Gast

Re: Jobs in Deutschland ohne Deutschkenntnisse?

Bloomberg super AG

antworten
WiWi Gast

Re: Jobs in Deutschland ohne Deutschkenntnisse?

Meine Freundin spricht auch nicht wirklich Deutsch und arbeitet komplett in Englisch. Deutsch ist bei ihr im Unternehmen absolut nicht notwendig, da die Unternehmenssprache Englisch ist. Tolles Klima haben die dort aber schon, vor allem fühlt es sich sehr viel internationaler an.

antworten
WiWi Gast

Re: Jobs in Deutschland ohne Deutschkenntnisse?

WiWi Gast schrieb am 06.07.2018:

Ganz gewiss nicht. Ich habe Freunde aus England bei Accenture und BCG die kein Wort Deutsch sprechen. Ein Freund bei einer Versicherung auf Managementlevel der kein Deutsch spricht. Drei Italienische Freunde bei kleineren Beratungen die kein Deutsch sprechen. Ja sogar einen bei Daimler der kein Deutsch spricht. Die grossen Firmen sind doch mittlerweile so international, dass Deutsch bei der Einstellung kein Muss ist. Da wird halt Deutschunterricht bezahlt und gesagt in zwei Jahren sollte man schon halbwegs sprechen können und gut ist.

Hallöchen....
Würde gerne wissen wie dein Bekannter italienischer Freund bei Daimler reingekommen ist?
Mein Freund (Italiener) würde gerne bei Daimler arbeiten - kann kein Deutsch (bzw. sehr sehr wenig )

antworten
WiWi Gast

Jobs in Deutschland ohne Deutschkenntnisse?

WiWi Gast schrieb am 07.05.2011:

Ich werde häufiger von Studenten im Ausland gefragt, welche Möglichkeit es für sie gibt, in deutschen Konzernen ein Praktikum zu machen oder gar zu arbeiten ohne brauchbares Deutsch sprechen zu können.
Kommt man mit Englisch hier weiter? Und wie sieht es in anderen, nicht englischsprachigen Ländern aus?

LG

Push

antworten
Bcn2019

Jobs in Deutschland ohne Deutschkenntnisse?

Mein Freund sucht aktuell auch einen Job in Deutschland. Er spricht fließend Englisch, Portugiesisch, Spanisch und Französisch auf B2 Niveau.
Er hat gerade erst angefangen Deutsch zu lernen.

Er hat ein Double Degree Bachelor (Business + Economics) und einen Master in Finance con einer Target Uni.
Er würde gerne im Finance oder in der Beratung arbeiten.

Ich habe schon einige Firmen gefunden, die keine Deutschkenntnisse voraussetzen, z.B. Eon Inhouse Consulting, Allianz Inhouse Consulting, SSCO, SK, DHL Consulting etc.

Kennt ihr noch andere spezifische Arbeitgeber, bei denen er sich bewerben könnte?

(Ein ohne Deutsch geht's eh nicht bringt nichts, denn es gibt tatsächlich einige Stellen für Englischsprachige.. es ist nur schwer sie zu finden ;) )

Würde mich riesig über Tipps freuen!

antworten
WiWi Gast

Jobs in Deutschland ohne Deutschkenntnisse?

Big 4 Transfer Pricing ist idR englischsprachig

antworten
WiWi Gast

Jobs in Deutschland ohne Deutschkenntnisse?

in IFS und SAP gibt es teilweise auch nur englischsprachige Jobs

antworten
WiWi Gast

Jobs in Deutschland ohne Deutschkenntnisse?

Allianz und Tochterfirmen geht mit Englisch ohne Probleme. Wirst halt dazu angehalten innerhalb von zwei Jahren Deutsch zu lernen, aber das auch nichtmal auf fachlichem Level, sondern nur um mit deinen Kollegen mal small talk zu halten.
Accenture, Capgemini und ein paar kleinere spezialisiertere IT Beratungen ebenso. Gerade die kleinen haben wohl extrem viele Spanier im Moment, angeblich auch direkt von der Uni, das weiss ich aber nur aus Erzaehlungen.

Zu den genannten Firmen habe ich Referenzwerte aus dem privaten Umfeld aus FFM, CGN und MUC, keiner von denen spricht Deutsch, drei sind auf blue card hier. Alle meine Bekannte haben aber allerdings mindestens vier Jahre Berufserfahrung gehabt bevor sie nach Deutschland gekommen sind.

Am meisten Sinn macht es halt in dem Fall eventuell einen Headhunter oder eine Agentur zu kontaktieren und das Xing und LinkedIn Profil auf aktuellem Stand zu halten, dann kommen die von alleine.

Auf aus dem nahen Umfeld vielleicht noch ein Tip. Wenn es nur schlechte Jobs gibt, die aber in der richtigen Branche und der richtigen Stadt sind macht es Sinn die anzunehmen und sich dann nach einem Jahr weiterzubewerben und so den Sprung zu besseren Unternhemen zu schaffen.

antworten
WiWi Gast

Jobs in Deutschland ohne Deutschkenntnisse?

Bei Capgemini Invent sehe ich es eher kritisch, absolut kein Deutsch zu können. Intern jetzt nicht unbedingt ein Problem, aber viele Kunden wollen sich dann doch auf Deutsch unterhalten.

WiWi Gast schrieb am 19.03.2019:

Allianz und Tochterfirmen geht mit Englisch ohne Probleme. Wirst halt dazu angehalten innerhalb von zwei Jahren Deutsch zu lernen, aber das auch nichtmal auf fachlichem Level, sondern nur um mit deinen Kollegen mal small talk zu halten.
Accenture, Capgemini und ein paar kleinere spezialisiertere IT Beratungen ebenso. Gerade die kleinen haben wohl extrem viele Spanier im Moment, angeblich auch direkt von der Uni, das weiss ich aber nur aus Erzaehlungen.

Zu den genannten Firmen habe ich Referenzwerte aus dem privaten Umfeld aus FFM, CGN und MUC, keiner von denen spricht Deutsch, drei sind auf blue card hier. Alle meine Bekannte haben aber allerdings mindestens vier Jahre Berufserfahrung gehabt bevor sie nach Deutschland gekommen sind.

Am meisten Sinn macht es halt in dem Fall eventuell einen Headhunter oder eine Agentur zu kontaktieren und das Xing und LinkedIn Profil auf aktuellem Stand zu halten, dann kommen die von alleine.

Auf aus dem nahen Umfeld vielleicht noch ein Tip. Wenn es nur schlechte Jobs gibt, die aber in der richtigen Branche und der richtigen Stadt sind macht es Sinn die anzunehmen und sich dann nach einem Jahr weiterzubewerben und so den Sprung zu besseren Unternhemen zu schaffen.

antworten
WiWi Gast

Jobs in Deutschland ohne Deutschkenntnisse?

Englisch Lehrer

antworten
WiWi Gast

Jobs in Deutschland ohne Deutschkenntnisse?

Siemens Financial Services geht auch.

antworten
WiWi Gast

Jobs in Deutschland ohne Deutschkenntnisse?

Bin bei der Allianz: Deine Aussage ist falsch.

WiWi Gast schrieb am 19.03.2019:

Allianz und Tochterfirmen geht mit Englisch ohne Probleme. Wirst halt dazu angehalten innerhalb von zwei Jahren Deutsch zu lernen, aber das auch nichtmal auf fachlichem Level, sondern nur um mit deinen Kollegen mal small talk zu halten.
Accenture, Capgemini und ein paar kleinere spezialisiertere IT Beratungen ebenso. Gerade die kleinen haben wohl extrem viele Spanier im Moment, angeblich auch direkt von der Uni, das weiss ich aber nur aus Erzaehlungen.

Zu den genannten Firmen habe ich Referenzwerte aus dem privaten Umfeld aus FFM, CGN und MUC, keiner von denen spricht Deutsch, drei sind auf blue card hier. Alle meine Bekannte haben aber allerdings mindestens vier Jahre Berufserfahrung gehabt bevor sie nach Deutschland gekommen sind.

Am meisten Sinn macht es halt in dem Fall eventuell einen Headhunter oder eine Agentur zu kontaktieren und das Xing und LinkedIn Profil auf aktuellem Stand zu halten, dann kommen die von alleine.

Auf aus dem nahen Umfeld vielleicht noch ein Tip. Wenn es nur schlechte Jobs gibt, die aber in der richtigen Branche und der richtigen Stadt sind macht es Sinn die anzunehmen und sich dann nach einem Jahr weiterzubewerben und so den Sprung zu besseren Unternhemen zu schaffen.

antworten

Artikel zu Deutsch

Bain-Karriereprogramm »Red Carpet« für Berufseinsteiger

Bain-Karriereprogramm "Red Carpet": Von oben aufgenommen betritt eine Business-Frau gerade einen roten Teppich.

Das neue Karriereprogramm „Red Carpet“ der Strategieberatung Bain & Company unterstützt Studenten beim Berufseinstieg. Ob Wirtschaftswissenschaftlerin oder Wirtschaftswissenschaftler im ersten Semester, Jurist im Staatsexamen oder Psychologiestudentin im Master: Das Karriereprogramm „Red Carpet“ richtet sich an Studierende aller Fachrichtungen und Semester.

Studie: Hochschulabsolventen starten erfolgreich ins Berufsleben

Berufsstart: Ein Vogel landet im Getümmel.

Die Arbeitslosenquote liegt sowohl für Fachhochschul- als auch für Universitätsabsolventen mit traditionellen Abschlüssen – Diplom, Magister, Staatsexamen - nach einem Jahr bei 4 Prozent. Bachelors sind sogar noch seltener arbeitslos (3 Prozent, FH bzw. 2 Prozent Uni). Das zeigt die aktuelle Absolventenstudie des HIS-Instituts für Hochschulforschung (HIS-HF).

Broschüre: Startklar - Tipps und Infos für Uni-Absolventen

Berufseinstieg: Ein Lego-Männchen steht am Start in einem Labyrint.

Wie gelingt der Start in den Beruf am besten? Hilfestellung leistet die Broschüre »Startklar«, die vom Informationszentrum der deutschen Versicherer ZUKUNFT klipp + klar neu aufgelegt wurde. Uni-Absolventen finden dort nützliche Tipps, wie sie ihrem Traumjob näher kommen.

Millenials mit Angst um Arbeitsplatz durch holprigen Berufsstart

Eine Frau klettert - wie nach dem Berufseinstieg - in einer Halle nach oben.

Die Generation Y, der zwischen 1980 und 1999 Geborenen, ist durch Probleme beim Berufseinstieg geprägt. Die Konsequenzen sind ein Gefühl der Unsicherheit und Angst um den Arbeitsplatz. Die unter 35-Jährigen Millenials denken zudem überwiegend individualistisch, zeigt eine von der Hans-Böckler-Stiftung geförderte Studie.

Bildung auf einen Blick 2016: Start ins Berufsleben funktioniert

Blick auf Berufseinstieg: Der Gesichtsausschnitt einer Frau mit Auge und Augenbraue.

Die aktuelle OECD-Studie „Bildung auf einen Blick 2016“ bestätigt: Die deutsche Erwerbslosenquote liegt in allen Bildungsbereichen unter dem OECD-Durchschnitt. Das berufliche Bildungssystem in Deutschland beweist seine Stärke durch den reibungslosen Übergang von der Ausbildung in den Beruf. Der Bericht zeigt, wer einen Studienabschluss ergreift, hat einen Gehaltsvorteil von mehr als 50 Prozent. Im Ländervergleich sind in Deutschland besonders MINT-Studiengänge beliebt.

Vitamin-B beim Berufseinstieg der Königsweg

Eine goldene selbstgebastelte Krone symbolisiert die kostbaren Beziehungen beim Berufseinstieg.

Hochschulabsolventen, die über persönliche Kontakte ihre erste Stelle finden, erzielen höhere Gehälter, haben bessere Aufstiegschancen und bleiben diesem Arbeitgeber länger treu, so lautet das Ergebnis einer Absolventenbefragung vom Bayerischen Staatsinstitut für Hochschulforschung.

JobTrends 2017: Gute Jobaussichten für Wirtschaftswissenschaftler

Screenshot: Jobtrends-Studie 2017 von Kienbaum und Staufenbiel.

Was Berufseinsteiger im Jahr 2017 wissen müssen, dem ist die JobTrends-Studie von Staufenbiel und Kienbaum nachgegangen. Personaler checken Bewerbungen oft nur in maximal fünf Minuten. In nur sechs Prozent der Fälle googlen Entscheider den Namen der Bewerber. Punkten können Absolventen beim Berufseinstieg eher mit Praxiserfahrung als mit einem guten Studienabschluss. Beim Gehalt können Berufseinsteiger aktuell fünf bis zehn Prozent mehr heraushandeln.

Junge Menschen starten immer später ins Berufsleben

Ein Gemälde an einer geschlossenen Garage von Menschen, die in einer Kneipe sitzen und der Schrift:...what else?!

Anteil der Erwerbstätigen unter den jungen Menschen im Alter von 15 bis 29 Jahren von April 1991 bis Mai 2003 deutlich von 63% auf 48% gesunken.

McKinsey-Fellowship: Einstiegsprogramm Marketing & Sales für Studenten

Ein weißes Schild an einer roten Wand mit roter Aufschrift Warenausgabe und einem Pfeil nach links.

Hochschulabsolventen mit ersten Berufserfahrungen und Interesse an Marketing und Vertrieb können sich ab sofort für das Marketing & Sales Fellowship von der Unternehmensberatung McKinsey & Company bewerben. Der neue Jahrgang des Programms startet zum 1. Oktober 2017 in Düsseldorf, München oder Köln. Die Bewerbung ist bis zum 23. April 2017 möglich.

Berufseinstieg: Stipendiaten fordern bessere Digitalausbildung im Studium

Einstieg, Enter, Berufseinstieg,

Die Digitalisierung ist längst nicht mehr aufzuhalten. Um auf dem zukünftigen Arbeitsmarkt bestehen zu können, sollten junge Talente während des Studiums darauf vorbereitet werden. Fähigkeiten in der Analyse großer Datenmengen, Webanalysen und Programmierung zu besitzen, sehen Toptalente für den Berufseinstieg als zentral an. Das ergeben die neuen Ergebnisse der Umfrage „Most Wanted“ des Karrierenetzwerks e-fellows.net und der Unternehmensberatung McKinsey & Company.

Literatur-Tipp: Top-Karriere mit Staufenbiel Wirtschaftswissenschaftler

Handbuch-Staufenbiel Wirtschaftswissenschaftler 2010

Der erste Job soll top sein: Wer als Wirtschaftswissenschaftler nach der Uni durchstarten will, sollte auch Experte in Sachen Karriere, Bewerbung, Arbeitgeber und Einstiegsgehälter sein. Wie es mit Karriere und Jobeinstieg klappt, das zeigt zweimal im Jahr jeweils die aktuelle Ausgabe von »Staufenbiel Wirtschaftswissenschaftler«.

Unternehmen legen bei Absolventen am meisten Wert auf Praxiserfahrung

Eine blaue Mappe mit der weißen Aufschrift Bewerbung rechts oben in der Ecke, auf einem Hocker im Garten.

Die Hochschul-Recruiting-Studie 2014 der Jobbörse Jobware und der Hochschule Koblenz deckt die wichtigsten Einstellungskriterien auf. Die Unternehmen legen bei Absolventen am meisten Wert auf die Praxiserfahrung, den passenden Studiengang und Studienschwerpunkt.

So gelingt ein erfolgreicher Berufseinstieg

Berufseinstieg: Tipps zum Berufsstart

Der erste Arbeitstag steht bald an und die Nervosität steigt. Nach dem Studium beginnt nun ein weiterer Lebensabschnitt. Es ist eine völlig neue Welt mit anderen Spielregeln: Wie freundlich sind die Kollegen? Ist der Chef auch während der Arbeit nett? Was tun, wenn man eine Aufgabe nicht erledigen kann? Die besten Tipps für einen gelungenen Berufseinstieg!

OECD-Bildungsbericht 2014 - Rekordniveau bei Hochschulabschlüssen

Eine bunte Rechenmaschine für Kinder aus Holzkugeln.

In Deutschland erwerben mit 31 Prozent so viele wie nie einen Hochschulabschluss und ihre Jobaussichten sind perfekt. Nur 2,4 Prozent der Akademiker sind arbeitslos und sie verdienten 2012 mit einem Studium 74 Prozent mehr als ohne. Das geht aus dem aktuellen OECD-Bericht 2014 „Bildung auf einen Blick“ hervor.

6 Prozent mehr Hochschul­absol­venten im Jahr 2013

Eine undurchsichtige Tür mit dem angeklebten Papierschild Prüfung.

Im Prüfungsjahr 2013 erwarben rund 436 400 Absolventinnen und Absolventen einen Hochschul­abschluss an deutschen Hochschulen. In den Rechts-, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften waren es insgesamt 139 756 Hochschul­absol­venten, von denen 80 529 einen Bachelorabschluss machten.

Antworten auf Jobs in Deutschland ohne Deutschkenntnisse?

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 59 Beiträge

Diskussionen zu Deutsch

Weitere Themen aus Berufseinstieg: Wo & Wie