DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Berufseinstieg: Wo & WieDAX

Mit diesem Profil bei DAX30 bewerben?!

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Mit diesem Profil bei DAX30 bewerben?!

Moin,

folgendes Profil:
Fachabi > 2.8
Bachelor vorraussichtlich mit 1,8
Kein Ausland
Praktikum Big4 Audit und anschließend längere Zeit Werki. Davor auch Werki in einer kleineren WPG als IT-Prüfer.

Werde mich so oderso einfach bewerben aber mich würde mal interessieren, wie ihr die Chancen seht, bzw. ob ihr mit ähnlichem Profil reinkamt.

Welche Alternativen hätte ich bezüglich Beratung? Damit meine ich von Banking über UB bis Big4 TAS oder vergleichbares. Wie würde sich das mit sehr gutem Master ändern?

Danke für die Einschätzungen.

antworten
WiWi Gast

Mit diesem Profil bei DAX30 bewerben?!

Direkt DAX30 wird schwer.

Grundsätzlich hast du dir aber nichts verbaut.
3-4 Jahre bei den Big4 und dann klappts auch bei DAX30.

Alternativ, falls du in DAX30 Werkstudent bist, hast ja schon ein halben Fuß im Haus. Da die Beziehungen nutzen.

antworten
WiWi Gast

Mit diesem Profil bei DAX30 bewerben?!

WiWi Gast schrieb am 03.08.2021:

Moin,

folgendes Profil:
Fachabi > 2.8
Bachelor vorraussichtlich mit 1,8
Kein Ausland
Praktikum Big4 Audit und anschließend längere Zeit Werki. Davor auch Werki in einer kleineren WPG als IT-Prüfer.

Werde mich so oderso einfach bewerben aber mich würde mal interessieren, wie ihr die Chancen seht, bzw. ob ihr mit ähnlichem Profil reinkamt.

Welche Alternativen hätte ich bezüglich Beratung? Damit meine ich von Banking über UB bis Big4 TAS oder vergleichbares. Wie würde sich das mit sehr gutem Master ändern?

Danke für die Einschätzungen.

was hast du studiert? kannst ja bewerben, aber glaub wird erstmal nichts.. sind nicht so viel stellen ausgeschrieben und dein profil ist eher semi

antworten
WiWi Gast

Mit diesem Profil bei DAX30 bewerben?!

WiWi Gast schrieb am 04.08.2021:

Moin,

folgendes Profil:
Fachabi > 2.8
Bachelor vorraussichtlich mit 1,8
Kein Ausland
Praktikum Big4 Audit und anschließend längere Zeit Werki. Davor auch Werki in einer kleineren WPG als IT-Prüfer.

Werde mich so oderso einfach bewerben aber mich würde mal interessieren, wie ihr die Chancen seht, bzw. ob ihr mit ähnlichem Profil reinkamt.

Welche Alternativen hätte ich bezüglich Beratung? Damit meine ich von Banking über UB bis Big4 TAS oder vergleichbares. Wie würde sich das mit sehr gutem Master ändern?

Danke für die Einschätzungen.

was hast du studiert? kannst ja bewerben, aber glaub wird erstmal nichts.. sind nicht so viel stellen ausgeschrieben und dein profil ist eher semi

BWL mit Schwerpunkt Accounting Finance und Mathe (größtenteils Herleitung von Asset pricing Modellen wie Black Scholes)

antworten
WiWi Gast

Mit diesem Profil bei DAX30 bewerben?!

WiWi Gast schrieb am 04.08.2021:
Moin,

folgendes Profil:
Fachabi > 2.8
Bachelor vorraussichtlich mit 1,8
Kein Ausland
Praktikum Big4 Audit und anschließend längere Zeit Werki. Davor auch Werki in einer kleineren WPG als IT-Prüfer.
Studienrichtung
BWL mit Schwerpunkt Accounting Finance und Mathe (größtenteils Herleitung von Asset pricing Modellen wie Black Scholes)

Hab noch vergessen zu erwähnen, dass der Bachelor an einer FH ist.

antworten
WiWi Gast

Mit diesem Profil bei DAX30 bewerben?!

WiWi Gast schrieb am 04.08.2021:

WiWi Gast schrieb am 04.08.2021:
Moin,

folgendes Profil:
Fachabi > 2.8
Bachelor vorraussichtlich mit 1,8
Kein Ausland
Praktikum Big4 Audit und anschließend längere Zeit Werki. Davor auch Werki in einer kleineren WPG als IT-Prüfer.
Studienrichtung
BWL mit Schwerpunkt Accounting Finance und Mathe (größtenteils Herleitung von Asset pricing Modellen wie Black Scholes)

Hab noch vergessen zu erwähnen, dass der Bachelor an einer FH ist.

Woher er ist, ist egal. Die AG prüfen erst nach Noten und Anzahl der Praktika und dann kommen Vorstellungsgespräche, bei denen du Social Skills brauchst. FH ist nie ein Thema. Ob dein Profil allerdings reicht, kommt auf die Stelle und deine Konkurrenten an.

antworten
WiWi Gast

Mit diesem Profil bei DAX30 bewerben?!

Ist egal ob FH oder Uni.
Zumindest in der Industrie.

WiWi Gast schrieb am 04.08.2021:

WiWi Gast schrieb am 04.08.2021:
Moin,

folgendes Profil:
Fachabi > 2.8
Bachelor vorraussichtlich mit 1,8
Kein Ausland
Praktikum Big4 Audit und anschließend längere Zeit Werki. Davor auch Werki in einer kleineren WPG als IT-Prüfer.
Studienrichtung
BWL mit Schwerpunkt Accounting Finance und Mathe (größtenteils Herleitung von Asset pricing Modellen wie Black Scholes)

Hab noch vergessen zu erwähnen, dass der Bachelor an einer FH ist.

antworten
WiWi Gast

Mit diesem Profil bei DAX30 bewerben?!

WiWi Gast schrieb am 05.08.2021:

WiWi Gast schrieb am 04.08.2021:

WiWi Gast schrieb am 04.08.2021:
Moin,

folgendes Profil:
Fachabi > 2.8
Bachelor vorraussichtlich mit 1,8
Kein Ausland
Praktikum Big4 Audit und anschließend längere Zeit Werki. Davor auch Werki in einer kleineren WPG als IT-Prüfer.
Studienrichtung
BWL mit Schwerpunkt Accounting Finance und Mathe (größtenteils Herleitung von Asset pricing Modellen wie Black Scholes)

Hab noch vergessen zu erwähnen, dass der Bachelor an einer FH ist.

Woher er ist, ist egal. Die AG prüfen erst nach Noten und Anzahl der Praktika und dann kommen Vorstellungsgespräche, bei denen du Social Skills brauchst. FH ist nie ein Thema. Ob dein Profil allerdings reicht, kommt auf die Stelle und deine Konkurrenten an.

Okay, das klingt schonmal erfreulich.

Kennst du im Zentraum von NRW bzw. Düsseldorf Unternehmen, wo es passen dürfte? Ich bewerbe mich auf Finance und ggf. auch Controlling.

Glaubt ihr, dass ein Master sinnvoll wäre für bessere Stellen und spätere Vorteile beim Aufstieg oder auch sogar offene(re) Türen bei IB/UB?

antworten
Carma Careers

Mit diesem Profil bei DAX30 bewerben?!

Hi TE,

kann gerne meine Einschätzung Richtung UB beisteuern (habe > 1 Jahr als Praktikantin/Werkstudentin im Recruiting von 2 Top-UBs gearbeitet).

In Richtung UB-Bewerbung ist Dein Problem, dass Du nur ein Praktikum vorweisen kannst. Würde Dir daher empfehlen, einen sehr guten Master (wie von Dir ja schon ins Spiel gebracht) mit 1-2 weiteren Praktika vor/im Master zu machen. Damit ist dann mit smarter Praktika-Planung an sich noch vieles drin, auch wenn das Abi wahrscheinlich Showstopper bei MBB ist (trotzdem versuchen, aber mit dem Bachelor kannst Du es nicht komplett wieder wettmachen). Aber was Tier 2 angeht kannst es mit smarter Planung schon klappen.

Ohne Master würde ich es trotzdem mit 1 weiterem Praktikum probieren (falls zeitlich machbar) und Dich breit gefächert bewerben. Mit ein wenig Glück klappt es z.B. bei den Big4 Beratungen. Wenn Du aber eh schon an Master denkst und Du in die UB willst, mach es: In deinem Fall sind die Vorteile schon gewichtig.

Hoffe die Einschätzung konnte helfen - viel Glück!

Liebe Grüße, Johanna

antworten
WiWi Gast

Mit diesem Profil bei DAX30 bewerben?!

Carma Careers schrieb am 05.08.2021:

Hi TE,

kann gerne meine Einschätzung Richtung UB beisteuern (habe > 1 Jahr als Praktikantin/Werkstudentin im Recruiting von 2 Top-UBs gearbeitet).

In Richtung UB-Bewerbung ist Dein Problem, dass Du nur ein Praktikum vorweisen kannst. Würde Dir daher empfehlen, einen sehr guten Master (wie von Dir ja schon ins Spiel gebracht) mit 1-2 weiteren Praktika vor/im Master zu machen. Damit ist dann mit smarter Praktika-Planung an sich noch vieles drin, auch wenn das Abi wahrscheinlich Showstopper bei MBB ist (trotzdem versuchen, aber mit dem Bachelor kannst Du es nicht komplett wieder wettmachen). Aber was Tier 2 angeht kannst es mit smarter Planung schon klappen.

Ohne Master würde ich es trotzdem mit 1 weiterem Praktikum probieren (falls zeitlich machbar) und Dich breit gefächert bewerben. Mit ein wenig Glück klappt es z.B. bei den Big4 Beratungen. Wenn Du aber eh schon an Master denkst und Du in die UB willst, mach es: In deinem Fall sind die Vorteile schon gewichtig.

Hoffe die Einschätzung konnte helfen - viel Glück!

Liebe Grüße, Johanna

Hey Johanna, herzlichen Dank für die sehr wertvollen Einschätzungen!

Falls ich einen Master mache, dann säher der "Master-Plan" so aus:

  1. Ein Jahr arbeiten (da Master Bewerbungsfristen abgelaufen) bei Big4 im TAS, Advisory oder Audit (Reihenfolge entspricht Präferenz), ggf. auch DAX oder vergleichbares

  2. Master aufnehmen mit Ausrichtung auf Finance/Accounting/Controlling (Zielkorridor 1,0-1,8)

  3. Praktika während Master: 1. DAX30 2. T3 UB/IB, 3. T2 UB/IB (möchte gerne beides, UB und IB, sehen. Hoffe das entspricht dennoch einer "smarten" Planung.

Was mir dabei Bedenken macht ist: Am Ende dieses Planes wäre ich 27/28. Wird mir das nicht zum Verhängnis bei einem Einstieg?

Hättest du oder die Kollegen damals mich für ein VG bei einem solchen Profil eingeladen?

Außerdem:
Wie stark sollte ich auf die Wahl der Uni für den Master achten? Unterscheiden die entsprechenden Häuser wirklich so sehr zwischen Unis? Wäre es beispielsweise egal, wenn ich statt in Mannheim/Frankfurt an der Ruhr Uni Bochum oder Uni Dusiburg Essen studiert hätte bei sonst identischem Profil?

Sry für die vielen Fragen aber so jemanden wie dich erwischt man hier nicht immer. :)

Ich freue mich auf deine Einblicke.
LG

antworten
Carma Careers

Mit diesem Profil bei DAX30 bewerben?!

Ist doch klar. Freut mich, dass es Dir helfen konnte!

Finde Deine Planung sinnvoll, gut jeden Zeitraum ausnutzen und von unten nach oben "anpirschen" durch die Tiers ist meistens die risikokonservativste Option. Auch Dein Jahr Berufserfahrung ist gut, ggf. kannst Du ein paar Monate tenure credit rausholen und in der Beratung die unterste Stufe abkürzen. Wo genau ist nicht kriegsentscheidend: Dax hat den Vorteil, dass Du negatives Signalling komplett ausschließt (da Du nicht auf einer niedrigeren Tier-Ebene einsteigst) und konkrete Branchenerfahrung sammelst. Aber mit Big4 machst Du auch nichts falsch, hier ist der Vorteil die Erfahrung im Professional Services Umfeld.

Über Alter musst Du Dir keine Sorgen machen, das liegt voll im Rahmen. Viele steigen mit > 30 mit Promotion ein und Alter ist sowieso kein Kriterium, so lange Du die Zeit gut genutzt hast. So lange der Workload für Dich zur Lebensphase passt, alles super.

Die Uni ist schon nicht unrelevant, da Du ja als BWLer mit vielen von Top-Unis vergleichbar bist und so eine Uni ein Bonus ist. Kann auch ohne klappen, aber wenn Du Deine Chancen optimieren möchtest versuche eine möglichst renommierte Uni zu ergattern. Gerade um trotz der Abinote zu demonstrieren, dass Dein akademisches Profil gut ist. Mit Top Uni ist das Risiko, in der Masse an Bewerbungen unterzugehen, kleiner.

Die Chance auf eine Einladung ist wenn Du Deine Praktika wie beschrieben durchziehst und eine solide Uni kriegst gut!

Viel Glück!

antworten
WiWi Gast

Mit diesem Profil bei DAX30 bewerben?!

Carma Careers schrieb am 06.08.2021:

Ist doch klar. Freut mich, dass es Dir helfen konnte!

Finde Deine Planung sinnvoll, gut jeden Zeitraum ausnutzen und von unten nach oben "anpirschen" durch die Tiers ist meistens die risikokonservativste Option. Auch Dein Jahr Berufserfahrung ist gut, ggf. kannst Du ein paar Monate tenure credit rausholen und in der Beratung die unterste Stufe abkürzen. Wo genau ist nicht kriegsentscheidend: Dax hat den Vorteil, dass Du negatives Signalling komplett ausschließt (da Du nicht auf einer niedrigeren Tier-Ebene einsteigst) und konkrete Branchenerfahrung sammelst. Aber mit Big4 machst Du auch nichts falsch, hier ist der Vorteil die Erfahrung im Professional Services Umfeld.

Über Alter musst Du Dir keine Sorgen machen, das liegt voll im Rahmen. Viele steigen mit > 30 mit Promotion ein und Alter ist sowieso kein Kriterium, so lange Du die Zeit gut genutzt hast. So lange der Workload für Dich zur Lebensphase passt, alles super.

Die Uni ist schon nicht unrelevant, da Du ja als BWLer mit vielen von Top-Unis vergleichbar bist und so eine Uni ein Bonus ist. Kann auch ohne klappen, aber wenn Du Deine Chancen optimieren möchtest versuche eine möglichst renommierte Uni zu ergattern. Gerade um trotz der Abinote zu demonstrieren, dass Dein akademisches Profil gut ist. Mit Top Uni ist das Risiko, in der Masse an Bewerbungen unterzugehen, kleiner.

Die Chance auf eine Einladung ist wenn Du Deine Praktika wie beschrieben durchziehst und eine solide Uni kriegst gut!

Viel Glück!

Hello, sry für die späte Antwort.

Das motiviert mich wirklich sehr. Insbesondere mit dem Alter.
Ich habe mich nun entschlossen einen Master zu machen und präferiere dabei Mannheim, dann Goethe. Hoffe es haut hin.

Herzlichen Dank für eure Zeit und Gedanken! :)

antworten

Artikel zu DAX

DAX wird um zehn Werte auf 40 Unternehmen erweitert

Geldanlage in Aktien oder Anleihen

Ab September 2021 wird der deutsche Leitindex DAX um zehn Werte auf insgesamt 40 Unternehmen erweitert. Im Gegenzug verkleinert sich der MDAX Aktienindex von 60 auf 50 Unternehmen. Der DAX sollt durch zusätzliche Qualitätskriterien an internationale Standards angeglichen und gestärkt werden. Bei der Finanzbranche, Unternehmen, Verbänden und Privataktionären finden die Regeländerungen beim DAX eine breite Akzeptanz.

DAX-Chefs verdienen im Schnitt 6,2 Millionen Euro

Das Bild zeigt das Mercedes-Logo den Stern auf einem Steuerknüppel.

Die Vergütung der DAX30 Vorstände ist im Durchschnitt um 7,7 Prozent auf 6,2 Millionen Euro gestiegen. Die Vergütung der ordentlichen Vorstandsmitglieder stieg um 4,9 Prozent auf etwa 2,7 Millionen Euro. Die Werte sind durch Ausreißer und eine hohe Zielerreichung bei der variablen Vergütung geprägt. So lag die Vergütung des SAP-Vorstandsvorsitzenden Bill McDermott bei 19,8 Millionen Euro und die von Daimler-Chef Dieter Zetsche bei 12,9 Millionen Euro. Das sind Ergebnisse der Kienbaum-Studie 2018 zur DAX30-Vorstandsvergütung.

DAI-Renditedreieck

Das Renditedreieck mit den DAX-Renditen der letzten 50 Jahre zeigt die langfristige Entwicklung der Aktienanlage in deutsche Standardwerte.

Das DAI-Renditedreieck des Deutschen Aktieninstituts veranschaulicht die historische Renditeentwicklung der Geldanlage in Aktien. Das Rendite-Dreieck visualisiert die Kurs- und Dividendenentwicklung in Aktien des DAX über Zeiträume von einem bis zu 50 Jahren. Historisch betrachtet lagen die jährlichen Renditen für Anlagezeiträume von 20-Jahren im Schnitt bei rund 9 Prozent. Das eingesetzte Vermögen verdoppelte sich bei dieser Wertentwicklung etwa alle 8 Jahre.

Digital DAX 2018: DAX-Chefs scheuen Soziale Netzwerke

Nutzung sozialer Netzwerke durch die DAX-CEO im Jahr 2018.

2. Oliver Wyman-Analyse „Digital DAX“: Erst 7 der 30 CEOs im DAX nutzen soziale Netzwerke – besonders im Vergleich zu CEOs in Österreich und der Schweiz ist das ein schwaches Ergebnis. Über alle drei Länder hinweg geben die Vorstandsfrauen den Ton an.

Leitindex: Wie gut eignet sich der DAX als Gradmesser für die deutsche Wirtschaft?

Das Foto zeigt ein Kurs-Chart vom Deutschen Aktienindex DAX.

Der DAX ist der größte deutsche Aktienindex und gilt für viele Investoren, Unternehmen und Analysten als wichtiger Gradmesser für den Zustand der deutschen Wirtschaft. Bereits seit dem 1. Juli 1988 existiert der deutsche Leitindex - doch hat der DAX wirklich Signalwirkung für die gesamte Bundesrepublik? Eine Antwort auf diese Frage zeigt, ob der DAX seine Bedeutung zurecht verdient.

DAX-Volatilitätsindex prognostiziert Schwankungsbreite des DAX

DAX-Volatilitätsindex Schwankungsbreite Volatilität

Der DAX-Volatilitätsindex zeigt die Schwankungsbreite des Deutschen Aktienindex (DAX) für die kommenden 45 Tage an.

20 Jahre DAX - Einschätzungen von Dr. Sebastian Klein

Das Foto zeigt einen Bildausschnitt vom Monitor eines Brokers mit Aktienkursen und Charts.

Der DAX hat sich von Anfang an zu einem Börsenleitindex entwickelt, der heute - 20 Jahre nach seiner Einführung - fester und etablierter Bestandteil der internationalen Finanzmärkte ist.

Stellenangebote bei DAX-Unternehmen auf 2-Jahres-Hoch

Der Blick hoch an einem Hochhaus mit vielen Fenstern.

Die Unternehmen der DAX-Familie haben im Januar 10,7 Prozent mehr Stellen online ausgeschrieben als im Vormonat Dezember. Damit erreicht der wwj-Index mit 151,1 Punkten den höchsten Stand seit der ersten Erhebung im Oktober 2004. Die

Bain-Karriereprogramm »Red Carpet« für Berufseinsteiger

Bain-Karriereprogramm "Red Carpet": Von oben aufgenommen betritt eine Business-Frau gerade einen roten Teppich.

Das neue Karriereprogramm „Red Carpet“ der Strategieberatung Bain & Company unterstützt Studenten beim Berufseinstieg. Ob Wirtschaftswissenschaftlerin oder Wirtschaftswissenschaftler im ersten Semester, Jurist im Staatsexamen oder Psychologiestudentin im Master: Das Karriereprogramm „Red Carpet“ richtet sich an Studierende aller Fachrichtungen und Semester.

Studie: Hochschulabsolventen starten erfolgreich ins Berufsleben

Berufsstart: Ein Vogel landet im Getümmel.

Die Arbeitslosenquote liegt sowohl für Fachhochschul- als auch für Universitätsabsolventen mit traditionellen Abschlüssen – Diplom, Magister, Staatsexamen - nach einem Jahr bei 4 Prozent. Bachelors sind sogar noch seltener arbeitslos (3 Prozent, FH bzw. 2 Prozent Uni). Das zeigt die aktuelle Absolventenstudie des HIS-Instituts für Hochschulforschung (HIS-HF).

Broschüre: Startklar - Tipps und Infos für Uni-Absolventen

Berufseinstieg: Ein Lego-Männchen steht am Start in einem Labyrint.

Wie gelingt der Start in den Beruf am besten? Hilfestellung leistet die Broschüre »Startklar«, die vom Informationszentrum der deutschen Versicherer ZUKUNFT klipp + klar neu aufgelegt wurde. Uni-Absolventen finden dort nützliche Tipps, wie sie ihrem Traumjob näher kommen.

Millenials mit Angst um Arbeitsplatz durch holprigen Berufsstart

Eine Frau klettert - wie nach dem Berufseinstieg - in einer Halle nach oben.

Die Generation Y, der zwischen 1980 und 1999 Geborenen, ist durch Probleme beim Berufseinstieg geprägt. Die Konsequenzen sind ein Gefühl der Unsicherheit und Angst um den Arbeitsplatz. Die unter 35-Jährigen Millenials denken zudem überwiegend individualistisch, zeigt eine von der Hans-Böckler-Stiftung geförderte Studie.

Bildung auf einen Blick 2016: Start ins Berufsleben funktioniert

Blick auf Berufseinstieg: Der Gesichtsausschnitt einer Frau mit Auge und Augenbraue.

Die aktuelle OECD-Studie „Bildung auf einen Blick 2016“ bestätigt: Die deutsche Erwerbslosenquote liegt in allen Bildungsbereichen unter dem OECD-Durchschnitt. Das berufliche Bildungssystem in Deutschland beweist seine Stärke durch den reibungslosen Übergang von der Ausbildung in den Beruf. Der Bericht zeigt, wer einen Studienabschluss ergreift, hat einen Gehaltsvorteil von mehr als 50 Prozent. Im Ländervergleich sind in Deutschland besonders MINT-Studiengänge beliebt.

Vitamin-B beim Berufseinstieg der Königsweg

Eine goldene selbstgebastelte Krone symbolisiert die kostbaren Beziehungen beim Berufseinstieg.

Hochschulabsolventen, die über persönliche Kontakte ihre erste Stelle finden, erzielen höhere Gehälter, haben bessere Aufstiegschancen und bleiben diesem Arbeitgeber länger treu, so lautet das Ergebnis einer Absolventenbefragung vom Bayerischen Staatsinstitut für Hochschulforschung.

Junge Menschen starten immer später ins Berufsleben

Ein Gemälde an einer geschlossenen Garage von Menschen, die in einer Kneipe sitzen und der Schrift:...what else?!

Anteil der Erwerbstätigen unter den jungen Menschen im Alter von 15 bis 29 Jahren von April 1991 bis Mai 2003 deutlich von 63% auf 48% gesunken.

Antworten auf Mit diesem Profil bei DAX30 bewerben?!

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 12 Beiträge

Diskussionen zu DAX

Weitere Themen aus Berufseinstieg: Wo & Wie