DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Berufseinstieg: Wo & WieFinance

Nach MSc Finance: Kein Plan, wo, wie, was ....

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Nach MSc Finance: Kein Plan, wo, wie, was ....

Tag Jungs,

ich hab folgendes "Problem". Nach nem 2.2er Abi und einem 2.5er BSc (VWL Uni Bonn) hab ich für 1.5 Jahre bei nem kleinen Startup gearbeitet (Projektentwicklung, erneuerbare Energien). Da ich schon immer nen Master machen wollte (Richtung Finance, was im Bachelorstudium nur stiefmütterlich angeschnitten wurde), hab ich nach 1.5 Jahren gekündigt und mir ne 6 monatige Auszeit (Auslandsaufenthalt, Sprachkurs) gegönnt. Im September hab ich dann in Maastricht mit dem IB Finance Master angefangen. Bis dato läuft es eigentlich ganz gut. Nach gewisser Eingewöhnungsphase (Noten in der ersten Period waren nicht berauschend und auch unter den Erwartungen: 7 und 8, für die das Notensystem in NL kennen) hab ich mich eigentlich gut gefangen. Müsste nach 4 von 6 Klausuren bei 8.0 oder 8.1 im Schnitt liegen. Die noch ausstehenden Fächer sind eher so mein Ding. Ich bin grad dabei, meine Masterthese auszusuchen. Anpeilen würde ich einen Schnitt zwischen 8.0 und 8.5, wobei ich - eine gute Masterthese vorausgesetzt - 8.2-8.3 für realistisch halte.

Mein Problem: Ich weiß nicht wirklich, wo ich am Ende konkret hin will. Mein Traum wäre irgendwas im Bereich PE oder VC, aber das wird wohl nur ein Traum bleiben, und falls nicht, ist es noch ein langer Weg hin. Ansonsten bin ich mir aber nicht wirklich im Klaren, was es überhaupt gibt. Klar, Advisory, Controlling, etc ... die Begriffe sind mir geläufig. Aber was wird wo gemacht? Und wo passe ich selber hin? Die Fragen stelle ich mir, zumal es langsam mal Zeit wird, mich um den hoffentlichen Berufseinstieg im Sommer nach dem Studiumabschnluss zu kümmern.

Ich persönlich bin mehr Analytiker, d.h. ich komme mit quantitativen Inhalt deutlich besser klar als mit qualitativen (oder in anderen Worten, ich bevorzuge quantitativ). Hatte darum an Analyst o.ä. gedacht. Strat. Beratung hört sich auch gut an, wobei ich wieder nich so genau weiß, was da genau von einem verlangt wird.

Hatte jemand ähnliche Probleme oder eine ähnliche Ausgangslage und hat das irgendwie in den Griff bekommen? Wie damit umgehen, wo am besten erkundigen? Es ist jetzt nicht so, dass ich total verzweifelt wäre, weil ich denke, "gut genug" zu sein, um irgendwo anzufangen. Würde es aber auf jeden Fall bevorzugen, mich bewusst für eine Richtung zu entscheiden.

Danke im Voraus

antworten
WiWi Gast

Re: Nach MSc Finance: Kein Plan, wo, wie, was ....

Wie wäre es mal mit einem Praktikum zur Entscheidungsfindung? Oder sollen wir hier jetzt im Kaffeesatz lesen, und dir sagen wo DU genau hin willst?

antworten
WiWi Gast

Re: Nach MSc Finance: Kein Plan, wo, wie, was ....

bin OP.

Praktikum nach dem Master?

Es geht mir eher darum, wie andere damit umgegangen sind. Oder wissen alle sofort, was genau sie machen wollen und ich bin der einzige, der so bissel in der Luft hängt?

antworten
WiWi Gast

Re: Nach MSc Finance: Kein Plan, wo, wie, was ....

Nicht gleich so schwarz sehen. Such dir ein Trainee Programm. Dabei solltest du 1 bis 2 Jahre verschiedene Abteilungen kennenlernen und kannst dich anschließend recht frei entscheiden.

antworten
WiWi Gast

Re: Nach MSc Finance: Kein Plan, wo, wie, was ....

Habe auch MSc in IB Finance gemacht an der gleichen Uni. Mit > 8,0 kriegst du Cum Laude und bist schon sehr gut. (unter 1,5 in Schland zumindest gemessen an den Notenübersetzungstabellen die ich habe). Finance ist einer der schwierigsten IB Schwerpunkte. Dort gehörst du mit 8,0 wahrscheinlich zu den besten 10%. Musst es dann natürlich im CV entsprechend vermarkten. Ich habe damals einfach die Notenübersetzungstabelle immer beigelegt. Natürlich die mit der optimistischsten Umrechnung. :)

Wenn du kein Plan hast was du machen willst mach ein Praktikum in einer Beratung. Da kannst du dir ganz gut ein Unternehmen (den Kunden) im Querschnitt angucken. Ich habe es damals auch so gemacht da es mir ähnlich ging. Das Praktikum kannst du in deinen Master integrieren und kriegst dafür Credits + wenn du es nicht in Holland machst kriegst du Erasmus Förderung.

Alternativ bietert sich ein Trainee Programm an. Dazu solltest du allerdings wissen welche Branchen dich interessieren. Ich habe zuerst ein Praktikum bei einer Beratung gemacht und dann ein Trainee Programm angefangen. Also quasi doppelt gemoppelt. Hab dabei gemerkt das mir das generalistische sehr liegt und möchte es daher, soweit es möglich ist, beibehalten. Die Entscheidung musst du dann aber später selber treffen.

Viel Erfolg! ;)

Lounge Gast schrieb:

bin OP.

Praktikum nach dem Master?

Es geht mir eher darum, wie andere damit umgegangen sind.
Oder wissen alle sofort, was genau sie machen wollen und ich
bin der einzige, der so bissel in der Luft hängt?

antworten
BusinessLifeHack.DE

Re: Nach MSc Finance: Kein Plan, wo, wie, was ....

Wenn du bis jetzt keinen Plan hast, starte bei einer Beratung durch.

Dort hast du die Möglichkeit (keine Garantie), mehrere Projekte/Themen bei unterschiedlichen Unternehmen in relativ kurzer Zeit zu machen, Erfahrungen zu sammeln und am Ende zu einer Entscheidung zu kommen.

Viel Erfolg

[%sig%]

antworten
WiWi Gast

Re: Nach MSc Finance: Kein Plan, wo, wie, was ....

Abend zusammen,

danke für die vielen Rückmeldungen. An Trainee-Programm hatte ich auch gedacht. So wie es jetzt (in meinem Kopf) steht, bewerb ich mich fürn Trainee-Programm irgendwo oder wohl irgendwo in der Beratung.

Zum Thema Praktikum: Ich bin mittlerweile 25, nach Studiumabschluss werd ich wohl 26 sein. Trübt da ein Praktikum nach Studiumabschluss nicht die Aussichten auf eine Einstellung, zumal ich trotz 1.5 Berufserfahrung ja schon immerhin 26 bin/sein werde? Wenn ich selbst Personaler wäre, dann würde ich aus einem Praktikum nach dem Abschluss genau darauf schließen: Der Kerl wusste nicht so recht, was er machen will, und hat darum ein Praktikum gemacht. Diesen Eindrück würd ichselbst natürlich nur ungern vermitteln.

Lounge Gast schrieb:

antworten
WiWi Gast

Re: Nach MSc Finance: Kein Plan, wo, wie, was ....

Ehrlich währt am längsten.

Wenn du ein Praktikum zur Orientierung brauchst, dann mach es einfach. Chefs sind auch nur Menschen und wissen es zu schätzen, wenn sie jemanden haben, der sich dank eines vorherigen Praktikums auch ganz sicher ist, dass er in dem Bereich bleiben will, und nicht schon nach einem Jahr wieder abhaut.

antworten
WiWi Gast

Re: Nach MSc Finance: Kein Plan, wo, wie, was ....

Ich habe schon geschrieben, dass du das Praktikum in das Studium integrieren kannst. Es wird dann auch auf deinem Zeugnis stehen. Ich war noch ein Jahr älter als du und es hat keinen interessiert. Zumindest wurde es nie angesprochen. Und ich bin nicht der Älteste Trainee im Konzern.

Lounge Gast schrieb:

Abend zusammen,

danke für die vielen Rückmeldungen. An Trainee-Programm hatte
ich auch gedacht. So wie es jetzt (in meinem Kopf) steht,
bewerb ich mich fürn Trainee-Programm irgendwo oder wohl
irgendwo in der Beratung.

Zum Thema Praktikum: Ich bin mittlerweile 25, nach
Studiumabschluss werd ich wohl 26 sein. Trübt da ein
Praktikum nach Studiumabschluss nicht die Aussichten auf eine
Einstellung, zumal ich trotz 1.5 Berufserfahrung ja schon
immerhin 26 bin/sein werde? Wenn ich selbst Personaler wäre,
dann würde ich aus einem Praktikum nach dem Abschluss genau
darauf schließen: Der Kerl wusste nicht so recht, was er
machen will, und hat darum ein Praktikum gemacht. Diesen
Eindrück würd ichselbst natürlich nur ungern vermitteln.

Lounge Gast schrieb:

antworten

Artikel zu Finance

19. Campus for Finance Conference 2019

WHU Campus-for-Finance Conference 2019

Am 17. und 18. Januar 2019 findet zum 19. Mal die Campus for Finance Conference in Koblenz statt. Die WHU New Year’s Conference wird von der studentischen Initiative "Campus for Finance" der WHU - Otto Beisheim School of Management veranstaltet.

Finanzwirtschafter.de - Nachrichtenportal mit Finanznews

Finanzwirtschafter- Nachrichtenportal mit Finanznews

Das Finanzportal hat sich auf Nachrichten aus den Bereichen Finanzen, Wirtschaft, Unternehmen, Immobilien und Konjunktur spezialisiert. Im Vordergrund stehen dabei eigene Meldungen, von welchen auf dem Portal täglich etwa fünf exklusiv erscheinen.

BWL-Master-Studiengang »Energie- und Finanzwirtschaft«

Ein gedrehter Lichtstrahl in der Dunkelheit.

Im BWL-Master-Studiengang zur Energie-Finanzwirtschaft an der Uni Duisburg-Essen erwerben die Studierenden die erforderlichen fachlichen Kenntnisse, Fähigkeiten und Methoden in einer auf die allgemeine und wissenschaftliche Berufswelt bezogenen Ausbildung.

Neuer Master-Studiengang »Finance, Taxation and Auditing«

Fenster und Gebäude bilden mit gelber und blauer Farbe verschiedene Formen.

Beim Master-Studiengang »Finance, Taxation and Auditing«, der im Wintersemester 2008/09 im Fachbereich Wirtschaft an der Hochschule Düsseldorf (HSD) beginnt, werden pro Jahr 20 Studierende zugelassen.

Institut für Währungs- und Finanzstabilität an der Universität Frankfurt eröffnet

Das Institut ist von der Universität zur Durchführung des Projekts »Währungs- und Finanzstabilität« gegründet worden, das maßgeblich von der Stiftung Geld und Währung finanziert wird.

Duales Bachelor-Studium Finanzmanagement / Anlagemanagement

Screenshot der Internetseite der Europäischen Fachhochschule (EUFH).

Banken, Versicherungen und Finanzdienstleister sind die Partner der EUFH in Brühl. Bei ihnen absolvieren die Studierenden die Praxisphasen des Bachelor-Studiengangs Finanzmanagement / Anlagemanagement.

Elitestudiengang »Finance & Information Management«

Screenshot Homepage wi.tum.de

Der zweisprachige Studiengang (Deutsch - Englisch) richtet sich an Studierende der Wirtschaftswissenschaften oder verwandter Fächer, die sich nach dem Vordiplom oder Bachelor für das zweijährige Studium bewerben können.

Elitestudiengang Finance and Information Management eröffnet

Screenshot Homepage wi.tum.de

Mit einer Festveranstaltung, bei der der Bayerische Ministerpräsident Dr. Edmund Stoiber über »Eliteförderung in Bayern« spricht, wird am 22. Oktober der Elitestudiengang »Finance & Information Management« eröffnet.

Frankfurt ist die Finanzuniversität Deutschlands

Uni Frankfurt Finanzen

Stiftungsrat der Stiftung Geld und Währung entscheidet sich für Frankfurt am Main als Sitz eines neuen Kompetenzzentrums.

Bain-Karriereprogramm »Red Carpet« für Berufseinsteiger

Bain-Karriereprogramm "Red Carpet": Von oben aufgenommen betritt eine Business-Frau gerade einen roten Teppich.

Das neue Karriereprogramm „Red Carpet“ der Strategieberatung Bain & Company unterstützt Studenten beim Berufseinstieg. Ob Wirtschaftswissenschaftlerin oder Wirtschaftswissenschaftler im ersten Semester, Jurist im Staatsexamen oder Psychologiestudentin im Master: Das Karriereprogramm „Red Carpet“ richtet sich an Studierende aller Fachrichtungen und Semester.

Studie: Hochschulabsolventen starten erfolgreich ins Berufsleben

Berufsstart: Ein Vogel landet im Getümmel.

Die Arbeitslosenquote liegt sowohl für Fachhochschul- als auch für Universitätsabsolventen mit traditionellen Abschlüssen – Diplom, Magister, Staatsexamen - nach einem Jahr bei 4 Prozent. Bachelors sind sogar noch seltener arbeitslos (3 Prozent, FH bzw. 2 Prozent Uni). Das zeigt die aktuelle Absolventenstudie des HIS-Instituts für Hochschulforschung (HIS-HF).

Broschüre: Startklar - Tipps und Infos für Uni-Absolventen

Berufseinstieg: Ein Lego-Männchen steht am Start in einem Labyrint.

Wie gelingt der Start in den Beruf am besten? Hilfestellung leistet die Broschüre »Startklar«, die vom Informationszentrum der deutschen Versicherer ZUKUNFT klipp + klar neu aufgelegt wurde. Uni-Absolventen finden dort nützliche Tipps, wie sie ihrem Traumjob näher kommen.

Millenials mit Angst um Arbeitsplatz durch holprigen Berufsstart

Eine Frau klettert - wie nach dem Berufseinstieg - in einer Halle nach oben.

Die Generation Y, der zwischen 1980 und 1999 Geborenen, ist durch Probleme beim Berufseinstieg geprägt. Die Konsequenzen sind ein Gefühl der Unsicherheit und Angst um den Arbeitsplatz. Die unter 35-Jährigen Millenials denken zudem überwiegend individualistisch, zeigt eine von der Hans-Böckler-Stiftung geförderte Studie.

Bildung auf einen Blick 2016: Start ins Berufsleben funktioniert

Blick auf Berufseinstieg: Der Gesichtsausschnitt einer Frau mit Auge und Augenbraue.

Die aktuelle OECD-Studie „Bildung auf einen Blick 2016“ bestätigt: Die deutsche Erwerbslosenquote liegt in allen Bildungsbereichen unter dem OECD-Durchschnitt. Das berufliche Bildungssystem in Deutschland beweist seine Stärke durch den reibungslosen Übergang von der Ausbildung in den Beruf. Der Bericht zeigt, wer einen Studienabschluss ergreift, hat einen Gehaltsvorteil von mehr als 50 Prozent. Im Ländervergleich sind in Deutschland besonders MINT-Studiengänge beliebt.

Vitamin-B beim Berufseinstieg der Königsweg

Eine goldene selbstgebastelte Krone symbolisiert die kostbaren Beziehungen beim Berufseinstieg.

Hochschulabsolventen, die über persönliche Kontakte ihre erste Stelle finden, erzielen höhere Gehälter, haben bessere Aufstiegschancen und bleiben diesem Arbeitgeber länger treu, so lautet das Ergebnis einer Absolventenbefragung vom Bayerischen Staatsinstitut für Hochschulforschung.

Antworten auf Nach MSc Finance: Kein Plan, wo, wie, was ....

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 9 Beiträge

Diskussionen zu Finance

Weitere Themen aus Berufseinstieg: Wo & Wie