DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Berufseinstieg: Wo & WieROC

Retail Operation Company , ROC

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Retail Operation Company , ROC

Hallo zusammen , ich habe mich vor kurzem bei der Firma ROC als Filialleiter beworben , mich würde interessieren , wie die Verdiest und Arbeitsbedingungen bei der ROC sin.Ich bitte nur klare und korrekte Aussagen mir mit zu teilen. In dem Sinne vielen Dank und ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest.

antworten
WiWi Gast

Re: Retail Operation Company , ROC

Hallo , also als Filialleiter bei der ROC verdienst Du ca 2300,- Euro , hast einen befristeten Vertrag auf ein Jahr .Ich hoffe ich konnte Dir weiter helfen.

antworten
WiWi Gast

Re: Retail Operation Company , ROC

Guten Tag , die Verträge die die ROC sind wirklich auf ein Jahr ausgestellt , also wer einen Job sucht für ein Jahr ist es o.k. , aber wie schon gesagt langfristig keine Perspektive.Auch das Gehalt von 2300,- Euro im Monat ist sehr gering.Nicht zu empfehlen.

antworten
WiWi Gast

Re: Retail Operation Company , ROC

sehr unsicheres Unternehmen , absolut zu geringer Lohn brutto 2000,.-2300,- Euro im Monat , ein jahres verträge , drogentest , alkoholtests usw. usw.

antworten
WiWi Gast

Re: Retail Operation Company , ROC

die ROC ist fast pleite , ich suche mittlerweile schon den absprung , kilometergeld ab 40 km werden auch nicht mehr bezahlt , die expansion wurde deutlich zurück geschraubt das sagt schon alles , prämien wurden eingefroren.

antworten
WiWi Gast

Re: Retail Operation Company , ROC

Hallo , ich arbeite an einer ON THE RUN station in Landsberg und muß sagen seit dem wir bei dem Tochterunternehmen Roc von ESSO übernommen worden sind , ist das Arbeitsklima deutlich schlechter geworden.Unsere Überstunden werden nicht mehr vergütet .Der Dienstplan hängt 2 Tage vor der folge Woche erst aus , sodaß man nicht mehr seine freizeit planen kann.Ich für mich kann die Firma ROC nicht empfehlen.

antworten
WiWi Gast

Re: Retail Operation Company , ROC

für @lle das heißt Retail Operating Company und ist ein Tochterunternehmen der Esso !!!

antworten
WiWi Gast

Re: Retail Operation Company , ROC

kann nur davon abraten bei der RETAIL OPERATING COMPANY anzufangen , die Verträge sind alle befristet auf ein Jahr , danach arbeitslos ,spreche aus erfahrung , der verdienst als Sidemanager liegt bei ca. 2400,- ¤ brutto im Monat auch nicht das gelbe vom Ei.

antworten
WiWi Gast

Re: Retail Operation Company , ROC

ich kann nur das bestätigen,was mein vorredner schreibt,alle verträge sind auf ein jahr befristet,eine übernahme ist unwarscheinlich,ich bin 32j. alr und habe eine sechs tage woche,mein urlaubsanspruch beläuft sich auf 25 tage im jahr,mein brutto gehalt als sidemanager ist 2250,- ¤,auch nicht die welt für das was man leisten muß,drogentest werden in unregelmäßigen abständen durchgeführt, typisch amerikanisches system,die bewertung als arbeitgeber bei der retail operating company ist mangelhaft.

antworten
WiWi Gast

Re: Retail Operation Company , ROC

es ist schon komisch, manche erzählen das man 3000 Euro brutto bekommt als sidemanager also 36000 Euro / Jahr. Stimmt das?
Vorraussetzung: führerschein, eigene PKW, sechs Tage Woche, flexibel, bereit sein in anderen Stadt ein zusetzen. kann mir das jemand bestätigen?

antworten
WiWi Gast

Re: Retail Operation Company , ROC

das kann ich nicht bestätigen, das gehalt als Leiter einer Tankstelle ist bei gut 3000 EUR und die meisten werden unbefristet übernommen. Drogentest gab es nur am Anfang, dann nicht mehr.

antworten
WiWi Gast

Re: Retail Operation Company , ROC

Hatte ein Angebot, 56.000 als Bezirksleiter, auch befristet auf ein Jahr. Die wollten mir allen Ernstes erzählen, daß es eigentlich keine Unternehmen mehr gebe, die unbefristete Stellen anböten. Habe abgelehnt- die suchen seit Jahr und Tag konstant Leute für die Positionen, und es gibt vielleicht 10 Stellen. Irgendetwas stimmt da nicht.

antworten
WiWi Gast

Re: Retail Operation Company , ROC

Ich bin Filialleiterin in München und verdiene im Monat 4200,- ¤ brutto , dies kann ich aber nur von mir bestätigen , was meine Kollegen verdienen weiß ich nicht. Drogentest und befristete Verträge gibt es immer noch.

antworten
WiWi Gast

Re: Retail Operation Company , ROC

hatte auch ein Angebot als Teretory Manager , 62.000,-¤ , auch befristet auf ein Jahr , sehr komisches Unternehmen.

antworten
WiWi Gast

Re: Retail Operation Company , ROC

ich kann nicht die ROC empfehlen , Gehälter stehen Wochen lang aus....

antworten
WiWi Gast

Re: Retail Operation Company , ROC

Ich selbst war ein Jahr bei der Retail Operating Company als Sidemanager tätig, nach dem Jahr ist mein befristeter Arbeitsvertrag ausgelaufen und nicht verlängert worden.Erschwerend kommt dazu , das ich nach den ersten 3 Monaten Einarbeitungszeit , auch noch auf meine Kosten Umziehen musste.Jetzt habe ich gar nichts mehr , meine Heimat wegen diesem Unternehmen verlassen und Job weg, jetzt sitze ich hier in dem kleinen Ort und bekomme keine neue Arbeit.

antworten
WiWi Gast

Re: Retail Operation Company , ROC

das kann ich nur bestätigen , die verträge sind auf ein jahr befristet , übernahmen auf ein unbefristetet arbeitsverhältnis ist gleich 0 , danach gibt es die kündigung und umziehen auf eigene kosten ist normal in diesem unternehmen.

antworten
WiWi Gast

Re: Retail Operating Company , ROC

Hallo ich arbeite ebenfalls bei der Retail Operating Company bei der ESSO - Station in Landsberg am Lech, ich selbst bin dort nur ein kleiner Mitarbeiter, und kann nur jedem empfehlen nicht bei der ROC anzufangen.Mein Sidemanager bezahlt nicht unsere überstunden, ob das so gewollt ist von dem Unternehmen kann ich nicht sagen, Fakt ist wenn wir in seinen Augen zu langsam arbeiten müssen wir länger bleiben und das wie schon beschrieben unbezahlt.

antworten
WiWi Gast

Re: Retail Operating Company , ROC

die Esso-Station in Landsberg am Lech kenne ich , aber dazu muß ich sagen das die ROC ein solchen Führungstil wie es Euer Filialleiter durchzieht eigentlich nicht erwünscht ist.Außerdem habe ich gehört das der Stationsleiter immer falsche Angaben bei der Preismeldung des Benzines macht , deswegen sind die Benzinpreise dort die günstigen im Umkreis von 30 km.Ihr solltet mal mit einem höheren Vorgesetzten über Euren Sidemanager sprechen , ihr werdet sehen Euch wird geholfen.

antworten
WiWi Gast

Re: Retail Operating Company , ROC

Hallo,
normal ist das Standardgehalt bei ROC für Stationsleiter 3100¤ brutto,dazu kommen bei guter Leistung nochmal 10% vom brutto.
Das mit den Jahresverträgen stimmt.
Daß das Betriebsklima mies ist liegt daran das die neuen ROC-Stationen die Umsatzzahlen der Pächter bei weitem nicht erreichen.

antworten
WiWi Gast

Re: Retail Operating Company , ROC

ich verdiene bei der Roc als stationsleiter 4600,-¤ mit Prämie.

antworten
dkb

Re: Retail Operating Company , ROC

Also ich muss mich jetzt mal einmischen. Ich bin seit September 2007 bei ROC und muss sagen dass es alles besser geworden st. Ich bin Mitarbeiter in der Passauerstr in München und bin mit meinem Sidemanager ABSOLUT zufrieden. Am Anfang als die Tankstelle übernommen wurde war ich sehr skeptisch und der Sidemanager der damals da war konnte nichts, aber seit November haben wir einen TOPCHEF der den Laden richtig auf Fordermann gebracht hat. Und die Umsätze wachsen gegenüber unserem alten Chef dem Pechter. Wir merken einen richtigen Anstieg an Kunden und ich bin stolz bei ROC zu sein und einen solchen Sidemanager zu haben.
Was der verdient weiss ich nicht, aber er macht einen glücklichen Eindruck und er kann uns alle immer wieder zu neuen Taten antreiben. Es ist cool für ihn und ROC zu arbeiten. Es ist besser geworden und ich weiss wirklich nicht warum alle immer so schimpfen. Und meinen Lohn bekomme ich immer pünktlich. Das ist dummes gerede daß wir warten müssen oder so.
ROC und Alex weiter so.

antworten
erdbeere3000

Re: Retail Operating Company , ROC

Also ich kann die Roc auch nur jedem ans Herz legen.
Bin absolut glücklich und stolz dabei zu sein. hab mein Gehalt immer überpünktlich und die Arbeit macht Riesenspass.
Kenne auch genug Leute die schon mehr als ein Jahr dabei sind.

antworten
WiWi Gast

Re: Retail Operating Company , ROC

ich verdiene 12233 ¤ ohne Prämie und Netto bei 11 Std./Woche.

antworten
WiWi Gast

Re: Retail Operating Company , ROC

oh man ihr seit ja alle echt bescheuert wenns nicht passt könnt ihr ja ja kündigen ;) solche leute machen echt den ruf der ROC kaputt also ich bin sehr zufrieden bin seit einem jahr dabei und habe mein lohn noch nie zu spät bekommen .... also dem es nicht passt kann ja gehen .... Münchener Station....

antworten
WiWi Gast

Re: Retail Operating Company , ROC

Ja das stimmt es wird immer viel erzählt, es wird immer sehr viel schlechtes erzählt über eine Firma meistens von Mitarbeitern die aus dem Unternehmen ausgeshieden sind, dass sie eine schlechtere Meinung haben ist klar!!!!!!
Ich kann nur sagen für meine Ansprüche ist das die beste Firma, sie hält was sie verspricht, unterstützt mich und Freizeit hat man auch genug!!!
Über zahlen spreche ich nicht oder bzw. schreibe ich nicht.
MFG
SM

antworten
WiWi Gast

Re: Retail Operating Company , ROC

Unvorstellbar, daß ROC als Teil von Esso die Löhne nicht bezahlt. Dabei muß es sich um einen Einzelfall gehandelt haben.
Doch daß man als Territory Mg. ein home office haben muß, keinen Firmanwagen erhält und der Vertrag auf 1 Jahr befristet ist, ist ein wenig abschreckend, zumal die Arbeitszeiten auch höher sind als vorher angegeben.

antworten
WiWi Gast

Re: Retail Operating Company , ROC

Ich finde es sehr belustigend, dass gerade die, die so negativ über ihren Arbeitgeber schreiben, von diesem nicht mal den Namen richtig kennen, auf solche Mitarbeiter kann jeder verzichten.

antworten
WiWi Gast

Re: Retail Operating Company , ROC

Soooooo- ich muß jetzt doch grad ein wenig schmunzeln! Wenn mir jemand erzählen will, er wäre ein Jahr Stationsleiter bei der ROC gewesen, und es dann noch nicht mal hinbekommt, seine Berufsbezeichnung korrekt auszuschreiben...kurzer Englischkurs: SITE MANAGER- SITE= Station.

Wenn mein Vertrag nicht verlängert wird, hat das ja wohl kaum mit der Firma zu tun, sondern wohl eher mit meiner Leistung. Ich würde als Personalverantwortlicher wohl auch niemanden in meinem Team haben wollen, der seine Berufsbezeichnung nicht korrekt schreiben kann, lach!

Zum Thema Preismeldung: Ich bin der Meinung, wenn jemand keine Ahnung hat, ...

Auch sehr niedlich: Ein TERETORYmanager??? Jung, junge, da find ich über 60000¤ Jahresgehalt aber ziemlich ordentlich für jemanden, der sich angeblich in einem englischsprachigen Unternehmen beworben hat...dumm nur, dass Englisch Grundvoraussetzung für diese Position ist...

möchte mich ganz herzlich für diese erfrischenden Einblicke in das Unternehmen, welches seit einem Jahr (auch noch pünktlich!!! Unverschämtheit!) meine Bröthcnen bezahlt- ich werde das hier gerne weiterverfolgen- ist besser als jede Soap!

Schönes Wochenende!
Werde jetzt eben dieses geniessen, solange meine Firma noch nicht pleite ist- ich zitter ja schon!!! Kicher!

antworten
WiWi Gast

Re: Retail Operating Company , ROC

An Alle die wirklich interessiert sind:Schaut euch die Firma an und urteilt dann selbst und hört nicht auf diese unsinnige völlig aus der Luft gegriffenen Beiträge.Ich bin seit 1.11.07 bei der Firma und habe bis jetzt nur Positives erlebt.Wer 2300.- oder 2500.-Euro verdient sollte besser verhandeln,oder mehr Leistung zeigen.Es wird einem heute in keiner Firma etwas geschenkt

antworten
WiWi Gast

Re: Retail Operating Company , ROC

Rechne dir mal aus ,wie du dich besser stellst :Firmenwagen-Geldwerter Vorteil oder eigenes Fahrzeug-0,32Cent pro Km

antworten
WiWi Gast

Re: Retail Operating Company , ROC

Guten Abend,
ich finde es schon erstaunlich wie negativ über die ROC geschrieben wird.Ich war vom 15.10.07 - 31.01.08 bei der Roc beschäftigt.Ich selbst kann nichts großartiges negatives berichten.Ich habe eine sehr gute Einarbeitung erlebt.Der Verdienst als Sidemanager ist für die Tätigkeit auch angemessen dotiert.Ich selbst wäre auch gerne in dem guten und fairen Unternehmen geblieben , aber ich hätte von München nach Ulm ziehen müssen.Dies war der Grund warum ich dann gekündigt habe , sonst wäre ich noch bei der ROC.An alle noch nicht Rocer kann ich nur raten , sich hier nicht zu beeinflußen bzw. Vorurteile zu sammeln.Das einzigste , wie schon o.g. ist das man sehr flexibel im Bezug eines Umzuges sein muß.

antworten
WiWi Gast

Re: Retail Operation Company , ROC

die gehälter als sidemanager im münchner raum liegen bei ca. 2300,-¤ brutt , die arbeitsbedingungen sind katastrophal und nicht im sinne einer gesunden personalpolitik.

antworten
WiWi Gast

Re: Retail Operating Company , ROC

ich selbst bin auch Sitemanager bei der Firma ROC , mein Gehalt kommt recht pünktlich meistens am 31 des Monats spätestens am 1 des folge Monats.Das Gehalt ist sehr gut , was ich verdiene möchte ich nicht sagen.Eins möchte ich noch zur Esso-Station Landsberg am Lech sagen in Bezug der nicht korrekten Preismeldung , welche Station meldet schon die richtigen Preise , wir als Site Manager wollen doch Umsatz machen , also werden in den meisten Fällen die Preise niedriger angegeben als sie tatsächlich bei der Konkurenz sind.

antworten
WiWi Gast

Re: Retail Operating Company , ROC

also jetzt muss ich mich auch mal hier auskotzen , wenn ich lese was ein Sitemanager verdient ist das eine bodenlose Frechheit , ich bin eine normale Mitarbeiterin im Backshop und auch an der kasse arbeite meine 8 Stunden am Tag , bekomme keine Pausen die mir eigentlich zu stehen und verdiene 6,30 ¤ die Stunde , mein Sitemanager sitz nur im Büro telefoniert in der Welt Geschichte herum , tippt ab und zu was in seinen Pc und das war es.Geiles Unternehmen , schämt Euch.

antworten
WiWi Gast

Re: Retail Operating Company , ROC

Hallo , ich habe heute in der Münchner Tageeszeitung gelesen (wieder mal) das weiterhin Führungskräfte oder auch Filialleiter für den Raum München gesucht werden.Ich habe die Erfahrung gemacht Unternehmen die permanent Inserieren haben ein schlechtes Arbeitsklima und zwecks dessen eine hohe Fluktration ?
Was ist dran an der Hypothek?

antworten
WiWi Gast

Re: Retail Operating Company , ROC

also ich finde es lächerlich sich als manager zu bezeichnen weil man eine esso-station leitet, was ist daran schon so schwer und wer glaubt das schon das ein tankstellenleiter 4500,-¤ im monat verdient. einen schönen abend noch.

antworten
WiWi Gast

Re: Retail Operating Company , ROC

Hallo,
ich bin selbst site manager bei roc und kann bisher nur Gutes über das noch sehr junge Unternehmen berichten. Das Arbeitsklima ist sehr kollegial, es wird viel Wert auf den Faktor Mensch gelegt, das Gehalt ist ok und es bestehen gute Entwicklungsmöglichkeiten.
Auf die teilweise doch sehr utopischen und wirklichkeitsfremden Aussagen welche hier im Forum ihr "Unwesen treiben" sollte man keinen zu großen Wert legen, bildet euch doch euer eigenes Urteil und teilt uns dann eure Erfahrungswert mit.
Schönen Abend noch.

antworten
WiWi Gast

Re: Retail Operating Company , ROC

Antwort auf Deine Frage Fluktration bei der ROC,
es ist momentan so das wirklich viele ehemalige Mitarbeiter das Unternehmen wieder verlassen.Dies hat folgende hintergründe , da Du als Sitemanager sehr flexibel sein musst und auch einen Umzug in kauf nehmen musst , ist nicht jeder gewillt dies auf eigene Kosten hinzunehmen.Auch der Verdienst für diese Position ist nicht wirklich viel.Auch die Vorgesetzten sind nicht zimperlich im Umgang mit den Sitemanagern.Deswegen liest man unteranderem soviele Stellenausschreibungen.

antworten
WiWi Gast

Re: Retail Operating Company , ROC

ich rate jeden davon ab , bei der Retail Operating Company anzufangen , da das Tochterunternehmen nur rote Zahlen schreibt , Exxon Mobil dreht der Roc schon den Geldhahn zu.

antworten
del

Re: Retail Operating Company , ROC

ich finds echt lustig hier! da muss ich meinem kollegen schon recht geben, dass es hier besser is als in ner soap!

Wenn ein Mitarbeiter, sei es ein normaler an der Kasse oder in einer höheren Position, denkt, er wär unterbezahlt, dann is er doch selber schuld, wenn er sich nicht verkaufen kann.

Ich versteh nich, warum hier soviel sch... geschrieben wird. Wenn euch euer Arbeitgeber nicht gefällt dann verzieht euch. und wenn ihr nich mehr dabei seid, warum kümmert ihr euch dann noch um die Firma???

Die Gehälter kommen alle pünktlich an, da gibt es keine Ausnahmen. Es gibt immer ne etwas günstigere Tankstelle, das sind nämlich die Freien. Von wegen die Roc ist pleite... is klar wenn mann keine Ahnung von Wirtschaft hat dann redet man schon so nen unsinn. Die Expansion wurde zurückgeschraubt, weil die Strategie geändert wurde, dass heisst nicht dass das negativ ist. Ich hatte auch einen befristeten Vertrag. Wenn ich keine Leistung gezeigt hätte, wär ich jez auch Arbeitslos. die Firma ist nich die erste, die einen Drogentest und polizeiliches Führungszeugnis will und auch nicht die letzte. Von wegen Roc stationen erreichen die Umsatzzahlen nicht. Sie verbessern sie, deswegen finden die Übernahmen ja auch statt, würde ja sonst überhaupt keinen Sinn machen. dass Überstunden nicht bezahlt werden, steht in eurem Vertrag, den ihr unterschrieben habt (Ausgenommen SA). Beschwert euch nicht, wenn ihr zu langsam seid und länger machen müsst. Die Firma sucht ständig neue Leute weil sie auch ständig expandiert.

leute macht euch doch nicht lächerlich!! Und wenn Ihr schon so nen Mist schreibt, dann seid nicht auch noch so feig und schreibt anonym. Ich hab zum Abschluss noch einen Tip für euch:

WENN IHR REDET, DANN SOLLTE EURE REDE BESSER SEIN, ALS EUER SCHWEIGEN GEWESEN WÄRE.

In diesem Sinne....

antworten
WiWi Gast

Re: Retail Operating Company , ROC

ich kann nur sagen selber Schuld wer bei der Roc anfängt , wie heißt es so schön , Augen auf bei der Berufswahl.

antworten
WiWi Gast

Re: Retail Operating Company , ROC

Ich habe den Tankwartberuf von 1973-1976 erlernt und bin bis
jetzt bei der gleichen Tankstelle, mit gleichem Pächter, beschäftigt.

Ich habe an der Tankstelle alle Arbeiten gemacht. Ausser Kassendienst. Nun geht unsere ESSO auch bald an die ROC.
Bei der Übergabe bin ich fast 52 Jahre alt. Wie mögen meine Chancen bei der neuen Firma aussehen? Das ist meine Frage und meine Sorge. Wer hat in dieser Richtung Erfahrung oder Erlebnisse? Es gibt und gab doch sicherlich gleichgelagerte Fälle an den übernommenen Tankstellen.

Unser ESSO Verkaufsleiter meinte: Machen sie sich keine Sorgen, solche Leute werden gebraucht. Mein Chef ist da anderer Meinung und rät zur Arbeitssuche in der noch verbleibenden Zeit.

Bitte gebt Eure Erfahrungen bekannt.

antworten
MoGee

Re: Retail Operating Company , ROC

Hallo zusammen,

bin heute per Zufall auf diese Seite gestoßen. Wirklich lustig hier zu lesen wie die Meinungen auseinander gehen. Es wird hier extrem übertrieben und irgendein Müll hinzugedichtet.
Ich bin ASM an einer ca 100qm großen Station. Bin super zufrieden mit meiner Arbeit und der roc. Ich kann die ROC nur weiterempfehlen.

Bezüglich Geld: es ist immer am 28ten des Monats auf meinem Konto. Der Stundenlohn eines Site Assistent liegt bei 7,10 bzw. 7,70 ¤ TARIFVERTRAG! Ich finde dies nicht unterbezahlt. Wenn ich überlege das ich früher nur 5,00 ¤ Stundenlohn an einer anderen Tankstelle bekommen habe.
Die Nacht-, Überstundenzuschläge usw. werden auch bezahlt. Wenn man seine auferlegten Arbeiten in der angemessenen Zeit nicht schafft ist es klar das man dies in seiner Freizeit nachholen darf. Aber - und da denke ich spreche ich für jeden hier - das man sich nicht überarbeitet oder das es eine schwer körperliche Arbeit ist. Man muss schon sehr schludern damit soetwas passiert.
Wie gesagt: Ist alles im Tarifvertrag geregelt.

Zum Thema Mitarbeitersuche: Ja die ROC sucht durchgehend Personal. Wenn man überlegt das jeden Dienstag eine weitere ESSO von der ROC übernommen wird, wird auch dementsprechend viel Personal für die Leitung gesucht. Nicht jeder oder besser gesagt fast kein Pächter möchte als Angestellter weiter machen. Das Umdenken von Pächter zum Site Manager ist einfach viel zu groß.

Zum Arbeitsklima kann ich nur sagen das man daran arbeiten kann. Bei der Übernahme war es sehr schwierig aber nun funktioniert es sehr gut. Die Stationsleitung ist nichts besseres. Jeder ist abhänigig den anderen gegenüber. Ist halt eine Einstellungssache. Wenn man von vornherein gegen die ROC ist und immer dagegen hält, dann macht es halt keinen Spaß und es kann auch nichts werden. Es ist ein großer - aber nicht immer ein negativer - Schritt vom Pächter zur ROC. Die ROC muss auch noch ein paar Sachen lernen, aber jeder kann dazu beitragen und Feedback geben.

Schöne Grüße aus dem Ruhr Valley

antworten
WiWi Gast

Re: Retail Operating Company , ROC

Also es ist echt lustig was hier manche schreiben,klar muß man sich erst mal selbst ein bild von der ganzen sache machen bevor man eine beurteilung abgeben kann. es ist auch klar,das es am anfang eine umstellung sein wird,weil es was neues ist. Unsere esso wurde auch umgestellt und es wurden alle Mitarbeiter 1:1 übernommen und die Aushilfen haben eine gehaltserhöhung bekommen. Also weiß ich nicht warum manche hier negativ beurteilen,die leute die sich hier aufregen wie schlecht die ROC doch ist,die sollten sich nen neuen Job suchen,bei dem sie gleich die Millionen verdienen.
Wenn ein Arbeitsklima nicht stimmt,sollte man sich fragen wie es zuvor war,dann liegt es nicht an der neuen Firma sondern an den Mitarbeitern oder an einem selbst. Wir sind das gleiche Team das wir zuvor waren und wir halten trotz der Übernahme und dem wechsel noch zusammen,wir wissen das wir ein super Team sind und das werden wir auch mit neuem Chef sein.
man sollte einfach zusammen halten und wenn man das nicht kann,dann sollte man einfach seine arbeit machen und gut ist es und wenn man dann immernoch nicht glücklich ist,sollte man sich einen anderen Job suchen. Ist echt teilweise richtig lustig was man hier so ließt.

antworten
WiWi Gast

Re: Retail Operating Company , ROC

Das ist ja blödsinn was Du da erzählst,ich habe bis jetzt noch nie falsche Preise gemeldet,und wir wissen alle dass das bei wiederholten mal ein Kündigunsgrud ist

antworten
WiWi Gast

Re: Retail Operating Company , ROC

Hallo zusammen,

ich muss meinen Kollegen zustimmen, die sagen, dass diese Seite besser als jede soap ist, habe selten so gelacht und kann mir irgendwie nicht verkneifen auch noch meinen Senf dazu zu geben:

Ich glaube, zu den Site Managern (oder wahrscheinlich eher solchen, die es werden wollten und abgelehnt wurden, da sie noch nicht mal den Positionsnamen richtig schreiben können - mit "d" *kicher*.......) brauche ich nichts mehr zu sagen, die werten Kollegen oben haben diese Aufgabe ja schon übernommen.....
Ebenso zu dem werten TERETORY Manager, der leider kein Englisch spricht, ist schon peinlich, wenn man sich da versucht einen zurecht zu stammeln und nicht mal merkt, wie lächerlich man sich doch macht.

Hervorragend finde ich auch denjenigen, der in der Münchener Tageszeitung gelesen hat, dass wir Personal suchen und sich fragt, ob das mit der Flukration zu tun hat und ob die Hypothek stimmt? Nur zur Info: das Wort heiß Fluktuation und nein daran liegt es nicht. Ich bin seit eineinhalb Jahren bei der ROC, hatte auch einen Jahresvertrag und wurde unbefristet übernommen, was bei uns die Regel ist, sofern man nicht den bildlich gesprochenen "silbernen Löffel klaut". Ich kenne eigentlich keinen, der unzufrieden ist. Die Arbeit ist super vielseitig, macht viel Spaß, der Mitarbeiter wird geschätzt, die Kohle stimmt, wird pünktlich gezahlt und was den über unseren Köpfen kreisenden Pleitegeier angeht: Glaubt denn wirklich irgendjemand, dass ein Unternehmen, das zur Exxon gehört, die 2006 bei einem Jahresumsatz von 350 MILLIARDEN Dollar einen Rekordgewinn von 35,9 MILLIARDEN Dollar (siehe Focus Bericht vom Anfang diesen Jahres) erwirtschaftet hat, pleite geht? Wo lebt Ihr eigentlich???

Wie auch immer, dass wir ständig Filialleiter suchen, liegt daran, dass wir ständig expandieren. Wir haben vor fast 3 Jahren mit ca. 5 Mitarbeitern angefangen und sind jetzt ca. 2000 Mitarbeiter stark.... und jede Woche kommen mehr dazu.

Achja, und eine Hypothek ist etwas, das man bei der Bank aufnimmt, wenn man sich ein Haus kauft!!! Hypothese wäre hier das richtige Wort gewesen. Du meine Güte....

Noch ein Wort zu dem Beitrag des Tankstellen-Mitarbeiters, der 52 ist und dessen Pächter ihm sagt, er sei zu alt für uns. Stimmt nicht. Wir haben schon weit über 50jährige eingestellt. Das Alter ist uns egal, gute Arbeit und Erfahrungen zählen! Und bei diesem Punkt würde ich sagen, gehören wir zu den wenigen anständigen Unternehmen, die die "alten Hasen" eben gerade nicht aufs "Altenteil" schicken.

Also, schönen Tag noch und lacht mal wieder :))))

antworten
WiWi Gast

Re: Retail Operating Company , ROC

Im Gegenteil. Die Pächterumsatzzahlen werden insbesondere im Shop- und Foodbereich teilweise um 50-60% übertroffen. Von wegen rote Zahlen und so....Schon scheiße, wenn man keine Ahnung hat wovon man redet.....

antworten
WiWi Gast

Re: Retail Operating Company , ROC

Ich habe irgendwie das Gefühl,dass unter alle gute Berichte hier über ROC,Mitarbeiter der ROC dahinter stecken.Am Anfang gab es nur schlechts darüber zu berichten.und jetzt auf einmal soll alles gut sein.klar dass die dagegen steuern müssen,die haben nämlich einen Ruf zu verlieren,den sie schon lange nicht mehr haben.Also gute leute Ihr redet Euch selber die ROC gut ein,Ihr werdet auf die schnauze fallen da bin ich mir 100% sicher.Na dann träumt weiter

antworten
WiWi Gast

Re: Retail Operating Company , ROC

genau so sehe ich das auch ;-)

antworten
WiWi Gast

Re: Retail Operating Company , ROC

Dieses ist ein Forum, da wird sich ausgetauscht, da gibt es natürlich unterschiedliche Meinungen. Wenn man von einem Forum erwartet, das dort aller einer Meinung sind, hat man eine falsche Vorstellung von diesem. Natürlich müssen es Mitarbeiter von ROC sein, die hier positv schreiben, die kennen das Unternehmen ja schließlich , genauso sind es Mitarbeiter von ROC die hier negativ schreiben, jeder berichtet über seine Erfahrungen. Die, die nicht, bei ROC beschäftigt sind oder waren, sollten vorsichtig ihre Meinung äußern, da sie das Unternehmen nicht wirklich kennen.
Zur Info: Ich bin kein ROC Mitarbeiter

antworten
WiWi Gast

Re: Retail Operating Company , ROC

es ist schon sehr seltsam das hier die roc pr arbeit leisten muss , ich kann für mich sprechen und muss leider sagen das die roc ein absolut ungerechter arbeitgeber ist.finanziell lohnt sich dieses unternehmen nicht als site-assistent. 6,50 ¤ stundenlohn ist wohl sehr amsehlig.

antworten
WiWi Gast

Re: Retail Operating Company , ROC

Ja das sind ja mal wieder Nachrichten im Bezug auf die vom 22.02.
Du scheinst ja ein ganz schlauer zu sein, dann sag mir doch mal, ein Mitarbeiter der nicht mehr bei der Roc ist redet mit Sicherheit schlecht über das Unternehmen, ein Mitarbeiter der noch dabei ist redet natürlich gut über das Unternehmen weil er im besten Fall hinter dem Unternehmen steht und ein aussenstehender kann sich kein Urteil bilden weil er das Unternehmen entweder nur aus Erzählungen kennt, siehe oben!!
Was bist du den für einer???
Ich finde jedes Unternehmen hat seine guten und schlechten Seiten, mit Sicherheit gibt es auch schwarze Schafe unter einigen Mitarbeitern oder SM oder TM, sollten wir jetzt aus diesem Urteil die ROC schließen??
Da sollten wir am besten alle Unternehmen in Deutschland schließen, ich glaube das gibt es in jedem Unternehmen!!!

antworten
WiWi Gast

Re: Retail Operating Company , ROC

Wo liegt eigentlich euer Problem? Esso wird es wohl noch ein Paar Tage geben und Exxon Mobil wird auch nicht so schnell pleite sein (siehe Focus). Das heißt also das Tankstellenmitarbeiter durchgehend gebraucht werden und genügend Arbeit da ist.
Wem das nicht passt kann ja gehen. Vielleicht zu Nokia oder so.

antworten
WiWi Gast

Re: Retail Operating Company , ROC

Guten Abend!

Ich arbeite seit Mitte letzten Jahres für die ROC. Vor kurzen wurde mein Jahresvertrag entfristet..noch vor dem Tag wo ich mich wieder hätte melden müssen. Vor meiner Zeit bei ROC war ich Angestellter einer anderen MÖG die einige wenige Tankstellen im Filialsystem betrieben hat. Wenn ich heute Mal eine Vergleich ziehe

-mein Gehalt ist besser als vorher
-Ich bin nach 7 Monaten übernommen worden vorher wurde dreimal verlängert bevor es unbefristet wurde
-meine Arbeitszeit als SM liegen deutlich über 40 Std. in der Woche..taten sie auch schon vorher bei der anderen MÖG aber who cares? Ich mach den Job gerne und schaue da nicht auf die Uhr. Wenn ich frei haben will bekomme ich auch frei
-mein TM lässt mir sehr viele Freiheiten die ich sehr schätze..Er gibt mir den Rahmen vor lässt mich aber entscheiden wie das Bild aussieht welches drauf soll. Vorher gabs nur Dienst nach Vorschrift. Offene Kommunikation Fehlanzeige
-Wurden mir Möglichkeiten aufgezeigt mich persönlich weiter zu entwickeln..Leistung zählt halt bei amerikanischen Unternehmen. Bringst du sie nicht kanns aber auch sehr schnell gehen

Abschließend möchte ich sagen ROC ist sicherlich nicht jedermanns Sache. Einen überbezahlten 9 to 7 Job findet man in dem Unternehmen nicht. Es ist auch nicht alles Gold was glänzt. Wer aber gewillt ist selber seinen Erfolg zu erarbeiten und Arbeiten nicht scheut für den ist ROC sicherlich ein empfehlenswerter Arbeitgeber. Ich für meinen Teil fühle mich in der ROC sehr wohl. Fühle mich sehr gewertschätzt. erhalte mehr als genug positive Erlebnisse für meine Arbeit und bin rundum zufrieden

Vielen Dank fürs lesen!

antworten
WiWi Gast

Re: Retail Operating Company , ROC

das freut mich das es doch noch ein paar wenige gibt die auch positiv berichten können , in unserer niederlassung in münchen ist es leider nicht so , 200 -250 std. im monat sind normal.das gehalt kommt sehr unpünktlich , geschweige manchmal erst 3-4 wochen später.unser tm ist äußerst hart im umgang mit seinen unterstellten mitarbeitern.vielleicht sollte ich die niederlassung wechseln.

antworten
WiWi Gast

Re: Retail Operating Company , ROC

hast du schon mal die Arbeit eines Site Managers gemacht ?

antworten
WiWi Gast

Re: Retail Operating Company , ROC

Es würde mich interresieren , wie ehemalige Pächter , welche nun Stationsleiter sind die Situation beurteilen , ich selbst werde in diesem Jahr bei ROC anfangen und habe beschlossen mir ein eigenes Bild zumachen .

antworten
WiWi Gast

Re: Retail Operating Company , ROC

Ich bin seit längere Zeit bei der ROC beschäftigt. Die Gangart hat sich in dieser Zeit enorm verschärft. Es wird seitens des TM und AM enormer Druck ausgeübt.
Es gibt hier fast keine Entfaltungsmöglichkeiten, da man mit Arbeitsanweisungen und Vorgaben zugeschüttet wird.
Ich habe noch kein Unternehmen erlebt, das ein so übertriebenes Controlling hat.
Halt typisch amerikanisch.
Die Kundenorientierung ist eher schwach, da man durch das enorme Controlling keine Zeit mehr für den Kunden hat.
Dieser Sachverhalt ist bis jetzt nur leider nicht auf der Führungsebene angekommen.
Die zugesagten 40 Stunden Woche ? Eine Illusion. 50-60 Stunden sind die Realität. Natürlich werden die Überstunden nicht bezahlt.
Als Sprungbrett ist diese Unternehmen i.O.Doch für einen längeren Zeitraum nicht empfehlenswert.

antworten
WiWi Gast

Re: Retail Operating Company , ROC

Forum vom 25.02.08, endlich jemand der darüber berichtet was Realität ist, also Leute machen wir es uns nichts vor.Bei der Vorstellung der Fa.ROC wurde uns auch über 40 Arbeitsstunden berichtet,aber wer das Geschäft lang genug macht oder gemacht hat,weiss ganz genau dass es im Alltag ganz anders aussieht.Mir war von vorne rein dass die mehrstunden nicht vergütet werden.Ich will das Unternehmen nicht schlecht machen,aber wir sind hier in Deutschland und nicht in Amerika,es sind zwei verschiedene Welten.

antworten
WiWi Gast

Re: Retail Operating Company , ROC

Kurz ein paar Fakten für die, die sich für die ROC interessieren und nicht aus für mich undurchschaubaren Gründen hetzkampagnene betreiben.
Site Manager: 3 Gehaltsstufen:
2550; 2810, 3150¤ brutto.
Richtet sich nach Berufserfahrung und Lebenslauf (heißt, wie lange wurden wieviel MItarbeiter geführt, was wurde vorher verdient).
Zusätzlcih gibt es eine Prämie, die nach drei Monaten als Site Mnaager 15% beträgt und sich von 5% über 7,5% über 10% auf 15% steigert.
Die Kilometer für die Preisrunden werden seperat abgerechnet.
Preismeldungen verfälschen wäre so ziemlich das Dümmste, was man machen kann- bringt mir eh nix, die, die Ahnung haben, wissen was ich meine.
SA: 8,20¤ ist Tarif, bei Übernahme kann sich SA entscheiden, ob er seinen alten Vertrag behalten will (Pächter, Nachteil meist schlechtere Zuschlagsregelung) oder direkt den ROC Vertrag untershcreiben möchte- sein Bier!
Die Zuschlagsregelung ist sehr fair. Die Gehälter die ausbezahlt werden, sind deutlich höher als im Einzelhandel im allgemeinen.
SM Wochenarbeitszeit 40 Stunden?
JA! Natürlich gibt es Tage, an denen auch 10, 12 oder sogar 16 Stunden gearbeitet wird- mein Pech! Wenn icha ber so dumm bin, daß nicht wieder auszugleichen, dann habe ich ein Organistationsproblem. WEnn ich normal arbeite, und meine Besetzung geplant habe, komme ich locker mit nem 8 Studne Tag hi- es sei denn, ich geh zuviel ruachen oder telefonier zuviel oder oder oder- die Zeitfresser kennt ja wohl jeder!
Jahresvertrag: völlig normal in großer Firma. Vor allem wird direkt im Anschluß unbefristet übernommen, sehr ungewöhnlich heutzutage. (Sowohl Führung als auch SA)
Controlling: stimmt, ist ne Menge Kram- aber wieder eine organisatorische Sache. Locker zu packen
Firemnstimmung: keine negativen ERfahrungen meinerseits- aber das muß jeder für sich selbst entscheiden.
Hat ja auch immer mit der eigenen Grundhaltung zu tun.
Ick kann natürlich nicht in andere TM Gebiete einblicken, von daher schwierig, pauschale Aussagen zu machen.
Aber vielleicht hilft dem ein oder anderen mein Bericht ja, abe versucht, ihn so neutral wie möglich zu halten.
Grüsse

antworten
WiWi Gast

Re: Retail Operating Company , ROC

Liebe Leute,

wo lebt Ihr eigentlich! Ich bin jetzt seit 21 Jahren berufstätig und welch Wunder, überall musste ich Leistung zeigen und Ergebnisse erbringen. JA, auch bei der ROC werde ich Ziele erreichen müssen und jede Menge vorgaben erfüllen. Aber das war bis dato bei jedem Arbeitgeber der Fall. Wer ohne Verantwortung, stupide einer eintönigen Arbeit nachgehen möchte, der sollte wohl besser in einer Fabrik am Band arbeiten. Wer in einer Position arbeitet, in der eine Verantwortlichkeit für Betriebsergebnisse und Menschen zum Berufbild dazugehört, wird wissen, dass es immer Tage geben wird wo man lange arbeitet. Aber ganz ehrlich, es wird auch genug Tage geben, wo man pünktlich nach Hause fährt. Ich persönlich arbeite nunmehr seit über 10 Jahren in solchen Führungspositionen und scheue weder die Arbeit noch den Zeiteinsatz. Denn diese Position macht mir sehr viel Spaß und meine Familie kann ich damit auch ernähren. Selbst in den Urlaub können wir jedes Jahr fahren. Nun bin ich seit diesem Jahr auch ROCer und kann sagen, weiter so ROC! Ich bin im Training und habe während dieser Zeit viele kompetente Menschen kennengelernt, bekomme Überpünktlich mein Gehalt und habe eine Menge Spaß im Job.

Wer, wie die meisten die hier so negativ schreiben, meint über die ROC herzuziehen, sollte sich selber Fragen, ob das persönliche Scheitern nicht auch was mit der Einstellung zum Beruf zu tun hat.
Hört auf zu träumen! Ach ja, ich habe direkt bei dem Vorstellungsgespräch gesagt das ich nicht Umziehen werde und bin trotzdem eingestellt worden.

Wie gesagt: Jeder ist seines Glückes eigener Schmied.

In diesem Sinne, schönes Leben noch!

antworten
WiWi Gast

Re: Retail Operating Company , ROC

na ja die Gehaltsvorstellungen sind im Münchner-Bereich , sowie im Augsburgerbereich anderst wie es hier vorgegeben sin.Aus sehr sicherer Quelle kann ich sagen , das ein SM in München durchschnittlich 50k. im Jahr verdient.Im Augsburgerbereich ca. 46k. brutto im Jahr.

antworten
WiWi Gast

Re: Retail Operating Company , ROC

Ich kann es nicht verstehen , das hier so verbal auf die ROC geschimpft wird.Ich selbst bin als SM beschäftigt und verdiene sehr sehr gut.(4300,-¤).Also Leute von Dumpinglöhne kann nicht die Rede sein.Wer weniger verdienen sollte , ist selber Schuld.

antworten
WiWi Gast

Re: Retail Operating Company , ROC

Es kommt auch auf die persönliche Vorstellung der Arbeitsweise an. Bei ROC mus man sich daran gewöhnen dass jeder Arbeitsschritt mehr oder weniger vorgegeben wird. Die Führung ist absolut straff und lässt keinen Schritt nach links oder rechts zu.

antworten
WiWi Gast

Re: Retail Operating Company , ROC

Ich habe demnächst ein Vorstellungsgespräch in München. Ich habe mich als (stellvertretende) Filialleitung beworben. Ich würde gerne wissen, wie ein solches Vorstellungsgespräch abläuft, ob ich da bestimmte Aufgaben/Tests zu machen habe und wie lang ein solches dauert. Außerdem wollte ich fragen ob einem die Anfahrtskosten zum Vorstellungsgespräch erstattet werden.
Danke im Voraus

antworten
WiWi Gast

Re: Retail Operating Company , ROC

Auch ich kann bestätigen, dass die Gangart sich bei der ROC verschärft hat. Als SM muss ich mittlerweile mit einem stark gekürzten Stundenbudget zurechtkommen. Kassendienst ist mittlerweile eine normale Sitution. Nichts gegen einzuwenden, doch gleichzeitig nimmt die Administration und Erhöhung der Standards zu sodass diese Zeit auf die 40 Stunden noch draufkommen. Da kann ich mich noch so gut organisieren. Nicht bezahlte Überstunden sind von vornherein von der ROC mit eingeplant.

antworten
WiWi Gast

Re: Retail Operating Company , ROC

Ich arbeite als Mitarbeiterin im Süddeutschenraum und kann bestätigen das es ab und zu verlangt wird länger zu bleiben, ohne das die Firma ROC oder der SM uns eine Minute länger bezahlt.Die Begründung ist das der SM ein gewisses Stundenbuget hat und nicht mehr stunden bezahlen darf, dies bedeutet wird die anfallende arbeit nicht in der regulären zeit geschafft , was sehr oft vorkommt müssen wir länger bleiben ohne diese geleisteten stunden bezahlt zu bekommen.wenn ich dann hier lese was ein sm verdient(4000-5000¤ im monat) und uns kaum hilft , ist das absolut unverschämt.

antworten
WiWi Gast

Re: Retail Operating Company , ROC

FFM und München haben ja auch sehr verschwenderisch Stunden eingesetzt (Teilweise 5 Leute in einer Schicht + SM + ASM + SMiT) und beklagen sich nun über eine härtere Gangart. Wir in RVS haben von Anfang an Stunden gespart und kommen auf mit diesem "gekürtzten" Budget meistens hin. Ich kann nur sagen "geht alles" wenn man sich einigermaßen organisiert und Prioritäten setzt. Achja in meiner Tanke ist eine 1:1 Besetzung - noch Fragen? Meine "40-Stunden"-Woche sind real meistens 45 Stunden, na und? Wer sich den Ausgleich nicht weiß zu nehmen ist selber schuld.

antworten
WiWi Gast

Re: Retail Operating Company , ROC

Da stimm ich dem beitrag vom 22.02 zu das man mit der ROC auf die Nase fällt. Gut mag sein das es vielleicht auch an den Geschäftsleitern liegt,ist bei mir der fall. Der gute Herr lügt einem das blaue vom himmel und wenn man den dann drauf anspricht weiß er nichts mehr davon. Ist schon blöd wenn man was unter zeugen ausspricht.
Ich würde mir als außenstehender echt gedanken machen ob ich bei dieser firma arbeiten wil oder nicht. Klar reden die einen negativ und die anderen positiv über diese Firma,aber leute macht eure augen mal auf und vergleicht es mit euerem vorherigem Arbeitgeber,und dann denkt mal ganz scharf nach.

antworten
WiWi Gast

Re: Retail Operating Company , ROC

ich bin mit der ROC , richtig auf die nase gefalle, habe meinen stadt für das unternehmen verlassen, 2600,-€ umzugskosten die ich alleine tragen musste und jetzt bin ich arbeitslos und das in einer region wo die arbeislosigkeit sowie so sehr hoch ist, lasst die finger von dem unternehmen.

antworten
WiWi Gast

Re: Retail Operating Company , ROC

Also ich muss chon sagen, dass ich es sehr merkwürdig finde, wie hier über die ROC abgelästert wird. Wie bei jedem anderen Unternehmen auch, gibt es bei der ROC positives wie negatives. Das perfekte Unternehmen gibt es nicht. Und wie in jedem anderen Unternehmen auch, muss mann bei der ROC Leistung zeigen, um dabei zu bleiben. Wenn ich den Beitrag vom 6.3. lese, frage ich mich, wenn sich der Autor denn so unwohl und schlecht behandelt fühlt, warum ist er denn noch bei der ROC? So schlecht kann es dann ja wohl auch nicht sein, oder? Und ich frage mich auch, was die Motivation der Leute ist, die hier so schlecht reden? Wie zum Beispiel der Beitrag vom 9.3. Keine Firma bezahlt einen Umzug, wenn dieser nicht dienstlich veranlasst ist. Wenn man sich wo anders bewirbt, muss man die Umzugskosten halt selbst tragen. Mann kann sich ja schließlich auch einen Job in seiner Stadt suchen, gell? Ich frage mich, ob die Miesepeter sich vielleicht mal an die eigene Nase fassen und sich fragen sollten, ob ihr Scheitern vielleicht an ihnen selbst liegt, an Ihrer Arbeitseinstellung und Leistungsmotivation, anstatt die Schuld immer auf andere zu schieben.

antworten
WiWi Gast

Re: Retail Operating Company , ROC

Ich habe auch meine Erfahrung mit der ROC gemacht, es gab gutes und schlechtes !
Leider hat das schlechte zum Schluss Überhand genommen,
und mit meinen Problemen hat man mich alleine gelassen!
Und ich behaupte hier das ich was geleistet habe, und immer mein bestes gegeben habe und was hat es mir gebracht ??? NICHTS
Nochmal würde ich einen Arbeitsvertrag bei der ROC nicht mehr unterschreiben.
Das ist meine Meinung !!
Gruss an alle...

antworten
WiWi Gast

Re: Retail Operating Company , ROC

Zum Beitrag vom 10.03.08,ich nehme sehr stark an dass Du zu ROC gehörst,und mit sicherheit der jenige der immer versucht zu retten was zum retten gibt,die Formulierung kommt mir sehr bekannt vor,Kollegen von Dir haben schon mal zugegeben dass sie gegen alle diese schlechte Berichte was unternehmen müssen.

antworten
WiWi Gast

Re: Retail Operating Company , ROC

Es liegt in der Natur einiger Menschen lieber erstmal vor der Tür zu kehren statt im eigenen Haus. In der Schule waren immer nur die Lehrer schuld..im Berufsleben ist es eben der Vorgesetzte oder die böse Company. Wie bei allem im Leben gibt es auch bei der ROC drei Optionen: Love it,change it or Leave it. Einen Arbeitgeber seinen Vorlieben nach zu verändern wird wohl sehr schwer wenn nicht unmöglich. Also kann man nur klar JA zum Unternehmen sagen mit all den dazugehörigen Aspekten (und ja es gibt sicherlich auch welche die nicht dem deutschen Bild von Friede Freude Eierkuchen um 16 Uhr bin ich zuhause und verdiene mein Geld im Schlaf entsprechen) oder seine sieben Sachen packen und sich weiter auf die Suche nach der sprichwörtlich eierlegenden Wollmilchsau im Arbeitgeberkostüm machen. Viel Erfolg dabei!

Mit den Worten des Authoren vom 27.2.2008

In diesem Sinne,schönes Leben noch!

antworten
WiWi Gast

Re: Retail Operating Company , ROC

wenn ich diese berichte hier lese, würde ich für kein geld der welt bei der roc anfangen.Thema umzugskosten ich könnte aus dem steh greif 3 unternehmen hier nennen die die umzugskosten sowie die marklergebühren bezahlen, aber gut das sind auch weltkonzerne.

antworten
WiWi Gast

Re: Retail Operating Company , ROC

der kommentar oben spiegelt auch meine meinung wider. ich glaube, dass viele lieber die verantwortung auf andere abwälzen als sich selbst fehler einzugestehen. und was das thema umzug angeht. ich kenne auch viele unternehemn, die umzüge bezahlen aber nur wenn der mitarbeiter von der firma woanders hinversetzt wird, nicht bei neueinstellung. schließlich weiß man ja, dass man sich in einer fremden stadt bewirbt, oder?
wahrscheinlich sind die hälfte der beiträge von leuten, die nicht die richtige einstellung zum arbeiten haben und dann halt geflogen sind, von leuten denen es ehrlich in der firma nicht gefällt aber zu feige sind, sich was anderes zu suchen und lieber meckern und die andere hälfte von leuten die zufrieden sind und sich nicht gefallen lassen wollen, dass ihre firma so kaputt geredet wird. am wahrscheinlichsten ist, dass die mitte davon zutrifft, nämlich dass es sich um eine stinknormale firma handelt, wie jede andere auch. den traumarbeitgeber gibt es nicht. in jeder firma gibts tolles und nicht so tolles und bei der roc wirds nicht anders sein. wie bei lidl, aldi, rewe, mcdonalds und lauter anderen firmen auch. dem einen gefällts, dem anderen nicht. ausprobieren und selbst entscheiden.

antworten
WiWi Gast

Re: Retail Operating Company , ROC

Ich muss meinen Kollegen Mal gegen diesen kleinen Angriff verteidigen. Also ich habe bisher noch keine "Anweisung von oben"bekommen, die "Ehre" meiner Firma zu retten. Aber ich habe da mal eine Frage: wie kommst du eigentlich darauf zu meinen, Dir als offensichtlicher Nicht-Rocer eine Meinung bilden zu können, über eine Firma, die Du gar nicht richtig kennst??? Oder bist Du einer von diesen ewig Unzufriedenen, der zu feige ist, zuzugeben, dass er selbst ein ROC Mitarbeiter ist und lieber anonym nörgelt? Beide Varianten werfen nicht gerade ein gutens Bild Deines Charakters auf.....

antworten
WiWi Gast

Re: Retail Operating Company , ROC

na ja ich bin garantiert nicht faul , bin auch noch nicht gekündigt worden , trotzdem kann ich nicht positiv über die roc berichten, mein SM hat mich wegen einer minute zu spät kommen , 25 minuten umsonst länger arbeiten lassen.das zu der tollen roc , das ganze spielte sich in L. a. L. ab.

antworten
WiWi Gast

Re: Retail Operating Company , ROC

Ich würde nie wieder bei der ROC arbeiten. Zuviele Vorgesetzte die keine Ahnung haben, was auf einer Tankstelle wirklich abläuft.

antworten
WiWi Gast

Re: Retail Operating Company , ROC

Dadurch dass Du Deine Kollegen verteidigen willst gibst Du gleichzeitig zu dass diese Berichte von einem von ROC verfasst worden sind.Tatsache ist dass Ihr ROC Leute vom Tankstellengeschäft null aber wirklich null Ahnung habt,bin seit 20 Jahre Pächter und bin ich es immer noch,und ich weiss wovon ich rede,dann kommen diese frisch-gebackene BWL Student und glauben die können die Welt ändrn.Geht Ihr ersmal an der Front und macht was wir seit Jahren machen ,da werdet Ihr sehen dass die Realität ganz andres aussieht:willkommen in der Realität

antworten
WiWi Gast

Re: Retail Operating Company , ROC

Ich kann nur bestätigen was mein Vorschreiber erwähnt hat , in Bezug auf die Fachkompetenz der Vorgesetzten. Ich habe die negativen Erfahrungen am eigenen Leib spüren müssen.Vor allem im Bereich Mitarbeiterführung mangelt es deutlich an Motivation und Fairness.Leider kann ich hier in keinster weise was Positives berichten, dies sollte aber am besten jeder für sich selbst testen.

antworten
WiWi Gast

Re: Retail Operating Company , ROC

zum pächter-kommentar vom 12.03.: warum sollten roc mitarbeiter wenn sie zufrieden mit der firma sind, nicht ihre meinung hier mitteilen dürfen???? dies ist ja wohl kein kummerkasten zum frustablassen, sondern ein meinungsaustausch!!!

antworten
Gast11

Re: Retail Operating Company , ROC

Ich weiß ja nicht ob dem Pächter klar ist was die ROC ist ?
Da ich denke das er einfach sauer ist das jetzt ein anderer seine Station übernommen hat.
Das ist doof für Ihn aber ich denke es steht jedem frei wenn er nicht zufrieden ist mit der ROC zu gehen.
Aber viele Mitarbeiter sagen das es wesendlich besser geworden ist ohne Pächter. Aber das ist auch nur eine Aussage. Also nehmen wir es doch einfach hin oder.

antworten
WiWi Gast

Re: Retail Operating Company , ROC

also unsere Station wurde im dez. 06 in mainz von der roc übernommen... ich bin tierisch froh darüber, denn bei meinem pächter hätte ich es nicht länger ausgehalten, als mensch eine absolute katastrophe...

ich bin auch "nur" eine kleine mitarbeiterin aber ohne uns ging es ja auch nicht oder??!! wir sind alle mit unseren alten verträgen übernommen worden und befristet und ich habe sogar mehr gehalt als vorher überstunden bekommen wir auch bezahlt... und seid es die gewerkschaft gibt, habe ich sogar noch mal 10 cent mehr und auch mehr urlaub...

es ist klar das es anlaufschwierigkeiten gibt immerhin sind die meisten neu im tankstellengewerbe und machen das eben nicht seid 20 jahren aber dafür werden zumindest die sm´s die ich kenne immer wieder geschult und wir haben strenge kontrollen.. und es läuft sehr gut... klar es ist nicht jeder mensch gleich und man versteht sich nicht immer gut aber dahalb die ganze zeit nur rumhäulen und jammern bringt es auch nich dann sucht euch was anderes oder geht an höhere stelle das ist auch ein vorteil an roc zu wem seid ihr alle gegangen als es nur den pächter gab??? da konnte euch keiner mehr unterstützen! alles im leben hat seine vor und nachteile es ist alles noch neu lasst das unternehmen erst mal wachsen und dann sehn wir alle was draus wird..

dass unsere Diesnstpläne erst spät hängen, haben wir auch darüf aber dann auch gleich für einen ganzen monat ... und die roc hat anfangs auch viel zu viel geld aus dem fenster geworfen, gerade was mitarbeiter und backshop angeht aber sie sind auch lernfähig und müßen halt jetzt erst mal wieder ein paar kleine einschränkungen vornehmen aber im großen und ganzen läuft es doch besser als vorher!!! bei uns haben ausser einer alle nach dem jahresvertrag unbefristete Verträge bekommen und auch unser sm ist länger da als ein jahr...

antworten
WiWi Gast

Re: Retail Operating Company , ROC

Liebe Heißblütigen und Gefrusteten,

ich arbeite auf 400 Euro Basis, bin also ein "kleiner" Mitarbeiter. Die meisten der angesprochenen Probleme für meine Stufe liegen nicht an der ROC sondern an einzelnen unfähigen SM oder ASM, vielleicht auch noch höher, aber es geht um die Fehler von Menschen und nicht der Firma.

Die ROC gibt unterschoedlichen Leuten eine Chance, sich zu beweisen - klappt es nicht, muss sich die Firma auch wieder von den Luschen trennen. Kein vernünftiges Unternehmen trennt sich von guten Mitarbeitern innerhalb kurzer Frist, denn das Investment in Training und Ausbildung hat sich dann noch nicht gerechnet.

Wenn ein Manager, auch wenn es "nur" ein Site Manager ist, nicht mal seine Position richtig schreiben kann, dann zählt er für mich zu den Luschen!!! Mal ganz abgesehen von der teilweise katastrophalen Rechtschreibung. Besonders schön finde ich die Berechnung von Stundenlöhnen, indem die geleisteten Stunden mit dem Gehalt (eventuell noch netto) verrechnet werden. Was in den Stunden zu leisten ist, berücksichtigt Ihr dann wieder nicht. Gehalt ist meines Erachtens immer auf Leistung zu beziehen und nicht als Anwesenheitsprämie zu sehen, oder?

Ich könnte mir vorstellen, mich bei ROC für eine gehobene Position zu bewerben, denn eines scheint mir sicher: der Arbeitsplatz! Vorausgesetzt natürlich, ich bin bereit Leistung zu bringen.

antworten
WiWi Gast

Re: Retail Operating Company , ROC

So eine Diskussion ist ja mal wirklich schön. :-)
Zu den "katastophalen Gehältern". Mittlerweile ist die ROC in einer Gewerkschaft. Wem es nicht passt, soll da eintreten und sich dort beschweren (www.igbce.de

antworten
del

Re: Retail Operating Company , ROC

wahre worte...!

antworten
WiWi Gast

Re: Retail Operating Company , ROC

Irgendwie wollte da mein PC nicht alles veröffentlichen was ich geschrieben habe ;-) Das mit der Gewerkschaft wisst ihr jetzt ja schon. Noch zu kurz was zu mehreren Themen:
Zum Arbeitsklima: Wer die ganze Zeit gegen den Strom schwimmt, sich nicht in ein Team eingliedern will und auch noch öffentlich seinen Vorgesezten, wegen irgendwelchen Preismeldungen hinhängen will, macht sich sein leben selber schwer.
Das ist nicht nur bei der ROC so, sondern wird sich dann wohl auch im weiteren Berufsleben fortsetzen.
Außerdem, ganz ehrlich, was geht es SA´s (Mitarbeiter) an, welche Preismeldungen man angibt?!
Zum Anderen hat uns Gott Mund und Stimme geschenkt. Man sollte in der Lage sein, bei Problemen, diese bei SA oder ASM in Benutzung zu bringen. Man mag es kaum Glauben, doch bei der Esso/ROC arbeiten auch nur Menschen.
Noch ganz kurz zum Gehalt. Nach meinen Erkenntnissen, werden diese Zentral und alle auf einmal überwiesen, sprich es kann gar nicht sein, das es "3-4 Wochen" später aufs Konto kommt. (nehmen wir mal an die Bank ist nicht am Ende der Welt)
Ich bin seit 1.6.07 beim Unternehmen und konnte persönlich noch keine Schlechten Erfahrungen machen. Sicher gibt es die ein oder anderen Unstimmigkeiten, was in einer mittlerweile so großen Firma kein Wunder ist. Nur sollte man nicht mit unfairen Mitteln handeln und irgendeinen Schmarrn in die Weltöffentlichkeit hinaustragen

Klingt alles komisch, ist aber so.

Grüße von einem SA aus dem Münchener Osten

antworten
Gast11

Re: Retail Operating Company , ROC

Wie ich schon am 16.03. geschrieben habe kann ja jeder aufhören. Wenn er sich alt genug dazu fühlt und diesen Schritt schon machen kann!! Wie am 27.03. geschrieben wurde kann man ja jetzt auch in die Gewerkschaft eintreten. Ich weiß eigentlich nicht was das mit den Beschimpfungen soll. Wenn ich mich wo nicht wohlfühle verändere ich doch etwas!! Ich bin am Innsbrucker Ring und fühle mich hier sehr wohl auch wird hier auf jeden Einzelnen eingegangen. Danke Stefan und Martin !!!

antworten
WiWi Gast

Re: Retail Operating Company , ROC

Was heißt hier unter der ROC ist es besser geworden. Wenn Du erst im September angefangen hast, dann kannst Du gar nicht richtig wissen, wie es unter dem Pächter (nicht Pechter) war. Und meine Meinung über diesen Alex möchte ich hier lieber nicht zu krass äußern, sonst geh ich noch ab dafür. Nur soviel: Dreh Ihm nicht den Rücken zu.

antworten
WiWi Gast

Re: Retail Operating Company , ROC

die Firma ROC unterscheidet sich nicht viel von der Firma Lidl , ausser das man beim Eintritt in dieses Unternehmen dafür unterschreibt das man überall gefilmt wird auch das der Arzt bei der Firma ROC vorgeschrieben wird , spontane Drogentest die in den USA ausgewertet werden sind auch Standard bei der Firma ROC , allerdings verdint man als SA ca. 4600,- Euro brutto im Monat.(Region München)

antworten
WiWi Gast

Re: Retail Operating Company , ROC

Also, ich bin seit über einem Jahr bei der Firma und ich habe noch keine schlechten Erfahrungen gemacht. Bereits drei Monate vor Ablauf meines Vertrages, habe ich erfahren, dass mein Vertrag in einen unbefristeten Vertrag geändert wird.
Was den Lohn betrifft kann ich mich auch nicht beklagen, da dieser seitdem ich bei der ROC bin immer pünktlich auf dem Konto ist.
Ich bin froh, dass ich bei Firma arbeite!

antworten
WiWi Gast

Re: Retail Operating Company , ROC

Hallo Leute,

wir (mein Stationsleiter und ich) lesen mit Begeisterung die ganzen Beiträge und sind im nachhinein froh, daß wir den Absprung rechtzeitig geschafft haben. Auch ich habe einen Vertrag als Stationsleiter vorgelegt bekommen, den ich aber dann ununterschrieben zurückgeschick habe. Welch ein Glück. Mit manchem der Gebietsleiter wäre ich sowieso nicht warm geworden, bzw. klar gekommen. Wir müssen zwar jetzt ein bißchen länger in die Arbeit fahren, sind aber total happy und freuen uns als Außenstehende schon auf weitere positive, negative und "getürkte" Kommentare. Wir findens lustig.

Zum Abschluß für alle die gut mit ROC klarkommen - weiter so - und für alle die es nicht können - sucht euch halt was Neues! Bei mir in der Firma ist aber leider alles voll.

Liebe Grüße

antworten
WiWi Gast

Re: Retail Operating Company , ROC

hi Leute habt ihr nichts besseres zu tun als hier rum zu diskutieren wer was verdient wer was zu tun hat bzw. wer was macht oder nicht macht an seiner Station???. Was die Firma ROC betrifft gehen die Meinungen ganz klar auseinander und wenn ihr richtig diskutieren wollt das fangt doch erstmal damit an eure Name zu schreiben und seit nicht feige, daraus Schließe ich dass eure Informationen hier drin vielleicht nicht ganz der Wahrheit entsprechen, dann man euch vielleicht vielleicht kennt und eure Situation oder Station viel leichter einschätzen kann. Ich habe auch kein wirklich gutes Bild von dieser Firma aber ich denke mal das liegt auch ein bisschen an einem selbst und an seinem verhalten gegenüber der ROC – bist du gut, wirst du gut behandelt, stellt du dich quer dann behandeln sie sich auch ganz anders. Und was das Gehalt angeht ist es doch auch ganz klar was du für einen stand man hast, wenn man neu ist fängt man halt klein an anders wie die Laute die von den Pächtern übernommen wurden oder sogar die Pächter, verdienen wesentlich mehr da ja logischerweise die Erfahrung ganz anders ist, und man die Leute nicht von heut auf morgen in eine finanzielles Verlustloch steckt. Die SA´s die nach einem Jahr Vertragslaufzeit wieder gekündigt würden waren dann wahrscheinlich ihrer arbeit nicht ganz mächtig, das kann euch in jedem job so passieren – that´s life!!! Ich haben bis jetzt aber noch nicht wirklich mitbekommen, dass die Verträge nicht verlängert worden sind, das wird sich jetzt bei meiner ersten ex Station die fast vor einem Jahr eröffnet hat rausstellen. Was den pünktlichen Lohn angeht war ich auch nicht oft begeistert, das liegt aber daran das SA´s und die Mitarbeiter der Lohnstelle ab und zu aneinander vorbei reden, das ist nur ne frage der Kommunikation!!! Trotz alle dem hatte ich bei der Firma eine lustige zeit was meine Kollegen bzw. einige SM´s angeht und jetzt bin ich froh in einem anderen Unternehmen zu arbeiten bei den es kaum zu Problemen kommt aber das liegt daran dass ich, wenn ich Probleme hab, meinen Ansprechpartner direkt erreichen kann und nicht wie bei der Firma ROC, die ja nun mal einen haufen Mitarbeiter hat, ewig hin und her telefonieren muss wer jetzt für einen zuständig ist und wer mir was erklären kann.
Wünsche allen ROCérn noch viel spaß und dem Rest einem Job bei dem es KEINE Probleme gibt  viel spaß beim suchen und finden
LG Diana G.

antworten
WiWi Gast

Re: Retail Operating Company , ROC

Als alter Shell Mann habe ich diese Sachen schon durch nach 1 Jahr hat man mich wieder geholt. Die Sache lief total aus dem Ruder. Man hat es aber früh genug gemerkt und reagiert.
Es ist aber bei der Esso so,das die die welt neu erfunden haben.

antworten
WiWi Gast

Re: Retail Operating Company , ROC

Die Aral und die Shell haben es gemacht und sind wieder zurück gerudert.Die Esso tut als wenn sie es erfunden hätte.Der oberste Boss der ROC DEUTSCHLAND wurde auch schon gefeuert weil der Umsatz nicht da war.Unsere Station wurde schon zum 2 x verschoben weil sie nicht genug sm finden denn die meisten hauen wieder ab.Wenn ich höre das es nur 6.50 die std. gibt aber ich 7.50 jetzt schon verdiene was werde ich wohl nach 1jahr bekommen.Die werden irgendwann auch wieder zurück rudern und wieder alles umstellen auf Pächter.Die esso sollte mal lieber die stationen neu gestallten so wie Aral und die Shell die sehen vom shop bedeutend besser aus.Die Umsätze sind ja auch Region bedingt.Man kann die STATIONEN im Ruhrgebiet nicht mit denn in München oder sonst wo vergleichen.Ich hoffe mal das das schöne gerede auch so eintreffen wird.

antworten
WiWi Gast

Re: Retail Operating Company , ROC

Ich bin seit langer Zeit SM bei der Roc. Dieses Unternehmen hat sich in dieser Zeit stark zum Nachteil entwickelt. Es gibt einfach zuviele Vorgesetzte die keine Ahnung haben was wirklich auf einer Station abgeht. Würden sie mal selber als SM einige Wochen auf einer Station arbeiten, dann könnten sie sehen was dort abläuft und würden sich vielleicht anders verhalten. Ich für meinen Teil versuche so schnell wie möglich dieses Unternehmen zu verlassen. Viel Glück allen Anderen die dort bleiben wollen.

antworten
WiWi Gast

Re: Retail Operating Company , ROC

Also ich arbeite jetzt seit 10 monaten für die ROC, bin äußerst zufrieden mit Lohnzahlungen, Weiterbildungen und mit dem gesamten Konzept, sowie den Vorgesetzten. Verstehe nicht wie manche hier so eine Meinung haben können....dann sucht euch doch was anderes. Schließlich habt ihr euch doch beworben. Vielleicht hätte auch einfach nur die Recruiting Abteilung besser arbeiten müssen und manche von euch erst gar nicht einstellen dürfen.

antworten
WiWi Gast

Re: Retail Operating Company , ROC

Ich bin schon seit längerer Zeit als SM bei der ROC. Es hat sich in dieser Zeit sehr viel zum Nachteil entwickelt.
Es gibt zuviele Vorgesetzte die kein Ahnung haben, was wirklich auf einer Tankstelle läuft. Sie sollten selber einmal für einen längeren Zeitraum eine Station leiten. Sie würden wahrscheinlich an ihren eigenen Anforderungen scheitern.
Ich werde so schnell wie möglich dieses Unternehmen verlassen. Allen Anderen die bleiben wollen wünsche ich viel Glück. (Das werden sie auch gebrauchen können)

antworten

Artikel zu ROC

Bain-Karriereprogramm »Red Carpet« für Berufseinsteiger

Bain-Karriereprogramm "Red Carpet": Von oben aufgenommen betritt eine Business-Frau gerade einen roten Teppich.

Das neue Karriereprogramm „Red Carpet“ der Strategieberatung Bain & Company unterstützt Studenten beim Berufseinstieg. Ob Wirtschaftswissenschaftlerin oder Wirtschaftswissenschaftler im ersten Semester, Jurist im Staatsexamen oder Psychologiestudentin im Master: Das Karriereprogramm „Red Carpet“ richtet sich an Studierende aller Fachrichtungen und Semester.

Studie: Hochschulabsolventen starten erfolgreich ins Berufsleben

Berufsstart: Ein Vogel landet im Getümmel.

Die Arbeitslosenquote liegt sowohl für Fachhochschul- als auch für Universitätsabsolventen mit traditionellen Abschlüssen – Diplom, Magister, Staatsexamen - nach einem Jahr bei 4 Prozent. Bachelors sind sogar noch seltener arbeitslos (3 Prozent, FH bzw. 2 Prozent Uni). Das zeigt die aktuelle Absolventenstudie des HIS-Instituts für Hochschulforschung (HIS-HF).

Broschüre: Startklar - Tipps und Infos für Uni-Absolventen

Berufseinstieg: Ein Lego-Männchen steht am Start in einem Labyrint.

Wie gelingt der Start in den Beruf am besten? Hilfestellung leistet die Broschüre »Startklar«, die vom Informationszentrum der deutschen Versicherer ZUKUNFT klipp + klar neu aufgelegt wurde. Uni-Absolventen finden dort nützliche Tipps, wie sie ihrem Traumjob näher kommen.

Millenials mit Angst um Arbeitsplatz durch holprigen Berufsstart

Eine Frau klettert - wie nach dem Berufseinstieg - in einer Halle nach oben.

Die Generation Y, der zwischen 1980 und 1999 Geborenen, ist durch Probleme beim Berufseinstieg geprägt. Die Konsequenzen sind ein Gefühl der Unsicherheit und Angst um den Arbeitsplatz. Die unter 35-Jährigen Millenials denken zudem überwiegend individualistisch, zeigt eine von der Hans-Böckler-Stiftung geförderte Studie.

Bildung auf einen Blick 2016: Start ins Berufsleben funktioniert

Blick auf Berufseinstieg: Der Gesichtsausschnitt einer Frau mit Auge und Augenbraue.

Die aktuelle OECD-Studie „Bildung auf einen Blick 2016“ bestätigt: Die deutsche Erwerbslosenquote liegt in allen Bildungsbereichen unter dem OECD-Durchschnitt. Das berufliche Bildungssystem in Deutschland beweist seine Stärke durch den reibungslosen Übergang von der Ausbildung in den Beruf. Der Bericht zeigt, wer einen Studienabschluss ergreift, hat einen Gehaltsvorteil von mehr als 50 Prozent. Im Ländervergleich sind in Deutschland besonders MINT-Studiengänge beliebt.

Vitamin-B beim Berufseinstieg der Königsweg

Eine goldene selbstgebastelte Krone symbolisiert die kostbaren Beziehungen beim Berufseinstieg.

Hochschulabsolventen, die über persönliche Kontakte ihre erste Stelle finden, erzielen höhere Gehälter, haben bessere Aufstiegschancen und bleiben diesem Arbeitgeber länger treu, so lautet das Ergebnis einer Absolventenbefragung vom Bayerischen Staatsinstitut für Hochschulforschung.

JobTrends 2017: Gute Jobaussichten für Wirtschaftswissenschaftler

Screenshot: Jobtrends-Studie 2017 von Kienbaum und Staufenbiel.

Was Berufseinsteiger im Jahr 2017 wissen müssen, dem ist die JobTrends-Studie von Staufenbiel und Kienbaum nachgegangen. Personaler checken Bewerbungen oft nur in maximal fünf Minuten. In nur sechs Prozent der Fälle googlen Entscheider den Namen der Bewerber. Punkten können Absolventen beim Berufseinstieg eher mit Praxiserfahrung als mit einem guten Studienabschluss. Beim Gehalt können Berufseinsteiger aktuell fünf bis zehn Prozent mehr heraushandeln.

Junge Menschen starten immer später ins Berufsleben

Ein Gemälde an einer geschlossenen Garage von Menschen, die in einer Kneipe sitzen und der Schrift:...what else?!

Anteil der Erwerbstätigen unter den jungen Menschen im Alter von 15 bis 29 Jahren von April 1991 bis Mai 2003 deutlich von 63% auf 48% gesunken.

McKinsey-Fellowship: Einstiegsprogramm Marketing & Sales für Studenten

Ein weißes Schild an einer roten Wand mit roter Aufschrift Warenausgabe und einem Pfeil nach links.

Hochschulabsolventen mit ersten Berufserfahrungen und Interesse an Marketing und Vertrieb können sich ab sofort für das Marketing & Sales Fellowship von der Unternehmensberatung McKinsey & Company bewerben. Der neue Jahrgang des Programms startet zum 1. Oktober 2017 in Düsseldorf, München oder Köln. Die Bewerbung ist bis zum 23. April 2017 möglich.

Berufseinstieg: Stipendiaten fordern bessere Digitalausbildung im Studium

Einstieg, Enter, Berufseinstieg,

Die Digitalisierung ist längst nicht mehr aufzuhalten. Um auf dem zukünftigen Arbeitsmarkt bestehen zu können, sollten junge Talente während des Studiums darauf vorbereitet werden. Fähigkeiten in der Analyse großer Datenmengen, Webanalysen und Programmierung zu besitzen, sehen Toptalente für den Berufseinstieg als zentral an. Das ergeben die neuen Ergebnisse der Umfrage „Most Wanted“ des Karrierenetzwerks e-fellows.net und der Unternehmensberatung McKinsey & Company.

Literatur-Tipp: Top-Karriere mit Staufenbiel Wirtschaftswissenschaftler

Handbuch-Staufenbiel Wirtschaftswissenschaftler 2010

Der erste Job soll top sein: Wer als Wirtschaftswissenschaftler nach der Uni durchstarten will, sollte auch Experte in Sachen Karriere, Bewerbung, Arbeitgeber und Einstiegsgehälter sein. Wie es mit Karriere und Jobeinstieg klappt, das zeigt zweimal im Jahr jeweils die aktuelle Ausgabe von »Staufenbiel Wirtschaftswissenschaftler«.

Unternehmen legen bei Absolventen am meisten Wert auf Praxiserfahrung

Eine blaue Mappe mit der weißen Aufschrift Bewerbung rechts oben in der Ecke, auf einem Hocker im Garten.

Die Hochschul-Recruiting-Studie 2014 der Jobbörse Jobware und der Hochschule Koblenz deckt die wichtigsten Einstellungskriterien auf. Die Unternehmen legen bei Absolventen am meisten Wert auf die Praxiserfahrung, den passenden Studiengang und Studienschwerpunkt.

OECD-Bildungsbericht 2014 - Rekordniveau bei Hochschulabschlüssen

Eine bunte Rechenmaschine für Kinder aus Holzkugeln.

In Deutschland erwerben mit 31 Prozent so viele wie nie einen Hochschulabschluss und ihre Jobaussichten sind perfekt. Nur 2,4 Prozent der Akademiker sind arbeitslos und sie verdienten 2012 mit einem Studium 74 Prozent mehr als ohne. Das geht aus dem aktuellen OECD-Bericht 2014 „Bildung auf einen Blick“ hervor.

6 Prozent mehr Hochschul­absol­venten im Jahr 2013

Eine undurchsichtige Tür mit dem angeklebten Papierschild Prüfung.

Im Prüfungsjahr 2013 erwarben rund 436 400 Absolventinnen und Absolventen einen Hochschul­abschluss an deutschen Hochschulen. In den Rechts-, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften waren es insgesamt 139 756 Hochschul­absol­venten, von denen 80 529 einen Bachelorabschluss machten.

Meister sind Akademikern ab sofort gleichgestellt

Ein Frisörgeschäft mit dem Namen: Meisterschnitt.

Der berufliche Meister und der akademische Bachelorabschluss sind ab sofort gleichwertig. Meisterbriefe enthalten fortan den Hinweis, dass der Abschluss im Deutschen und Europäischen Qualifikationsrahmen dem Niveau 6 entspricht. Dieser Stufe ist auch der Bachelorabschluss zugeordnet.

Antworten auf Retail Operation Company , ROC

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 1128 Beiträge

Diskussionen zu ROC

Weitere Themen aus Berufseinstieg: Wo & Wie