DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Berufseinstieg: Wo & WieStädteranking

Stadt mit bestem Gesamtpaket

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Stadt mit bestem Gesamtpaket

Was würdet ihr sagen: In welcher Stadt ist das Gesamtpaket aus Möglichkeiten zum Berufseinstieg und anderen Faktoren Lebensqualität/Lebenshaltungskosten für durchschnittliche / leicht überdurchschnittliche BWL-Absolventen am besten? In München verdient man ja bspw. überdurchschnittlich und München ist als Standort ziemlich attraktiv, allerdings sind die Lebenshaltungskosten auch entsprechend hoch. Habt ihr irgendwelche Geheimtipps?

antworten
WiWi Gast

Stadt mit bestem Gesamtpaket

Mainz. Nähe zu Frankfurt, Darmstadt & Wiesbaden, wunderschöne Altstadt mit Rheinpromenade, mehrere Fußballvereine, Top-Wetter. Sicherlich etwas teurer als andere Städte, aber unter den Preisen von Großstädten und dafür deutlich attraktiver als andere mittelgroße Städte.

antworten
WiWi Gast

Stadt mit bestem Gesamtpaket

Essen & Nürnberg

antworten
WiWi Gast

Stadt mit bestem Gesamtpaket

Düsseldorf und Nürnberg sind gute Kandidaten

antworten
WiWi Gast

Stadt mit bestem Gesamtpaket

München

antworten
WiWi Gast

Stadt mit bestem Gesamtpaket

In Berlin in einem guten Konzern (Bahn, Siemens, Continental, Bayer etc.) lebst du mit 100k (noch !) wie ein King und das in einer echten Metropole.

antworten
WiWi Gast

Stadt mit bestem Gesamtpaket

Köln ;) Lebenshaltungskosten bzw. insbes. Wohnkosten sind im Vergleich zu anderen Großstädten wie Stuttgart und München noch vergleichsweise erträglich. Gibt viele Unternehmen hier in der Gegend, u.a. wer v.a. aufs Gehalt gucken möchte auch im Chemiebereich in Leverkusen (da willst du nicht wohnen, bist aber in 20 Minuten da).

Und wenn du lang genug hier wohnst magst du die Stadt auch so sehr, dass du über die ein oder andere nicht ganz so schöne Häuserfassade hinweggucken kannst. Falls auch das nicht hilft, musst du eben mehr Kölsch trinken, da findest du hier auch immer jemanden.

VG
Ein glücklicher Kölner

antworten
WiWi Gast

Stadt mit bestem Gesamtpaket

Kein Geheimtipp, aber... Köln.

antworten
WiWi Gast

Stadt mit bestem Gesamtpaket

Bergisch Gladbach. Sehr schöne Gegend. Aber nur 20 min nach Köln und 40 min nach Düsseldorf. Und arbeiten und gut verdienen kann man in der Nachbarstadt (Leverkusen).

antworten
WiWi Gast

Stadt mit bestem Gesamtpaket

Kommt drauf an, was du unter Lebensqualität verstehst.
Mindestens 200qm Wohnfläche und Tiefgarage für die Oldtimersammlung? -> Ballungsräume = schwierig
Party -> Berlin
Aktuell stellt sich die Frage so nicht, weil so groß dürfte die Auswahl an Angeboten, gerade für Anfänger, nicht sein.

antworten
WiWi Gast

Stadt mit bestem Gesamtpaket

Nürnberg belegt im Verhältnis der beiden Mercer Rankings den besten Platz deutscher Städte.
Es geht dabei einmal um ein Ranking nach Lebenshaltungskosten und einmal nach Verdienstniveau.
In beidem ist Nürnberg natürlich nicht top, im Verhältnis aus beidem aber eben schon.
"Objektiver" wirst du diese Frage nicht beantworten können, sofern es überhaupt objektiv geht.

antworten
WiWi Gast

Stadt mit bestem Gesamtpaket

Ulm - sehr viele gut zahlende IGM Mittelständler, schöne Stadt, moderate Preise.

Hannover - in der Region gibt es viele namhafte Unternehmen, die Stadt ist nicht die schönste, aber dafür für die Größe echt preiswert.

Leipzig - inzwischen gibt es dort gute Konzernjobs, verhältnismäßig preiswert (wenn auch deutlich teurer als noch vor 10Jahren).

antworten
WiWi Gast

Stadt mit bestem Gesamtpaket

Berlin. Gibt gute Jobs, die gut bezahlen und ist einfach ne sehr lebenswert Stadt m.m.n.
Die Anzahl an Restaurants ist riesig, kulturangebot ebenso (in allen Richtungen) Umgebungen ist schön und und und

antworten
WiWi Gast

Stadt mit bestem Gesamtpaket

Ruhrpott; Hier bisse noch wat

antworten
WiWi Gast

Stadt mit bestem Gesamtpaket

Welche Konzernjobs in Leipzig? Dann doch eher Dresden für etwas mehr Technologie..

Außer Porsche und BMW (und das sind Werke, viel BWLer Jobs gibt es dort nicht..) ist das in Lpz alles eher so Mittelstand ohne nennenswerten Tarifvertrag, bisschen Audit/Assurance Big4, EEX, paar Jungunternehmen und ne kleine Small Cap M&A Bude. UB Offices gibt es auch keine. Mega coole Stadt. Aber als BWLer? Ich weiß nicht.. da muss man schon ein glückliches Händchen haben.

WirkjWiWi Gast schrieb am 26.05.2020:

Ulm - sehr viele gut zahlende IGM Mittelständler, schöne Stadt, moderate Preise.

Hannover - in der Region gibt es viele namhafte Unternehmen, die Stadt ist nicht die schönste, aber dafür für die Größe echt preiswert.

Leipzig - inzwischen gibt es dort gute Konzernjobs, verhältnismäßig preiswert (wenn auch deutlich teurer als noch vor 10Jahren).

antworten
WiWi Gast

Stadt mit bestem Gesamtpaket

Kommt einfach extrem auf die eigenen Praeferenzen an. Ich war aufgrund von Praktika, Studium, und Consultingprojekten schon in Hannover, Muenchen, Koeln, Duesseldorf, Hamburg und Berlin ansaessig.

Fuer mich ganz klar Berlin und Koeln, einfach weil Lebenshaltungskosten noch im Rahmen, Masse an Aktivitaeten, mein Typus Mensch (bin mit den Leuten in Muenchen oder Hamburg bspw. nie warm geworden), und immer noch ausreichend gute Arbeitsgeber.

Als Gruender ist es in Berlin einfach unschlagbar. Man kann hier in kurzer Zeit ein super breites Netzwerk aufbauen. Viele Leute, die hier zum Gruenden hinziehen, ob aus DE oder Ausland.

antworten
WiWi Gast

Stadt mit bestem Gesamtpaket

Für mich wäre eine Stadt mit einem sehr guten "Gesamtpaket" auch die Stadt Düsseldorf. Allerdings nur, sofern man eine preislich adäquate Wohnung finden würde. Da muss man allerdings Glück haben.

antworten
WiWi Gast

Stadt mit bestem Gesamtpaket

WiWi Gast schrieb am 26.05.2020:

Nürnberg belegt im Verhältnis der beiden Mercer Rankings den besten Platz deutscher Städte.
Es geht dabei einmal um ein Ranking nach Lebenshaltungskosten und einmal nach Verdienstniveau.
In beidem ist Nürnberg natürlich nicht top, im Verhältnis aus beidem aber eben schon.
"Objektiver" wirst du diese Frage nicht beantworten können, sofern es überhaupt objektiv geht.

Genau darauf hatte meine Frage abgezielt. Vielen Dank euch allen!

antworten
WiWi Gast

Stadt mit bestem Gesamtpaket

Wien! Lebenswerteste Stadt der Welt, niedrige Lebenserhaltungskosten (v.a. im Vergleich zu München), wunderschöne Architektur, sehr viele Jobmöglichkeiten, sehr international (viele internationale Organisationen, viele HQ von in CEE tätigen Unternehmen)

antworten
WiWi Gast

Stadt mit bestem Gesamtpaket

WiWi Gast schrieb am 26.05.2020:

Wien! Lebenswerteste Stadt der Welt, niedrige Lebenserhaltungskosten (v.a. im Vergleich zu München), wunderschöne Architektur, sehr viele Jobmöglichkeiten, sehr international (viele internationale Organisationen, viele HQ von in CEE tätigen Unternehmen)

In Wien ist das Medianeinkommen von allen Bundesländern mit am niedrigsten. Die Mieten sind zwar niedriger, das Einkommen aber für die meisten auch.

https://orf.at/stories/3105162/

antworten
WiWi Gast

Stadt mit bestem Gesamtpaket

Deutschland oder darf's auch ein anderes Land sein? Irgendwie nicht ganz klar wie es gemeint ist.
Und Nürnberg? Wohne derzeit dort und so toll ist es nun wirklich nicht. Natürlich billiger als München, aber mindestens genauso von Touristen überlaufen (wenn nicht sogar schlimmer) und sowieso nur geil wenn man auf mittelalterliche Städte steht. Und Franken ist von der Mentalität her sowieso sehr speziell, um es vorsichtig zu sagen.

Ich würde auch eher Düsseldorf oder Bonn vorschlagen. Köln ist wieder zu sehr Moloch und zuviel Hartz IV-Klientel. Oder Hamburg, wobei da das Wetter nicht so prickelnd ist.

antworten
WiWi Gast

Stadt mit bestem Gesamtpaket

WiWi Gast schrieb am 26.05.2020:

Wien! Lebenswerteste Stadt der Welt, niedrige Lebenserhaltungskosten (v.a. im Vergleich zu München), wunderschöne Architektur, sehr viele Jobmöglichkeiten, sehr international (viele internationale Organisationen, viele HQ von in CEE tätigen Unternehmen)

Wien - wohnste in ner 2Z Wohnung für 500€, arbeitest aber bei McKinsey zum üblichen Gehalt.

antworten
WiWi Gast

Stadt mit bestem Gesamtpaket

WiWi Gast schrieb am 26.05.2020:

Wien! Lebenswerteste Stadt der Welt, niedrige Lebenserhaltungskosten (v.a. im Vergleich zu München), wunderschöne Architektur, sehr viele Jobmöglichkeiten, sehr international (viele internationale Organisationen, viele HQ von in CEE tätigen Unternehmen)

Die niedrigen Lebenskosten (ich nehme mal an bezogen auf Miete?) hast du aber auch nur wenn dir deine Familie einen der uralten Mietverträge vererbt oder du das richtige Parteibuch + Engagement in dieser Partei hast.
Als Nicht-Wiener (und erst recht als Nicht-Österreicher) wirst du für eine schöne Wiener Wohnung so viel bezahlen wie in München, Hamburg, Berlin.

antworten
WiWi Gast

Stadt mit bestem Gesamtpaket

WiWi Gast schrieb am 26.05.2020:

Ruhrpott; Hier bisse noch wat

Hier komm ich her, hier bin ich wech

antworten
WiWi Gast

Stadt mit bestem Gesamtpaket

WiWi Gast schrieb am 26.05.2020:

Wien! Lebenswerteste Stadt der Welt, niedrige Lebenserhaltungskosten (v.a. im Vergleich zu München), wunderschöne Architektur, sehr viele Jobmöglichkeiten, sehr international (viele internationale Organisationen, viele HQ von in CEE tätigen Unternehmen)

In Wien ist das Medianeinkommen von allen Bundesländern mit am niedrigsten. Die Mieten sind zwar niedriger, das Einkommen aber für die meisten auch.

orf.at/stories/3105162/

Ja, weil der Niedriglohnsektor und der Ausländeranteil die Löhne drückt - betrifft dich als High performer aber nicht.

antworten
WiWi Gast

Stadt mit bestem Gesamtpaket

WiWi Gast schrieb am 26.05.2020:

Die niedrigen Lebenskosten (ich nehme mal an bezogen auf Miete?) hast du aber auch nur wenn dir deine Familie einen der uralten Mietverträge vererbt oder du das richtige Parteibuch + Engagement in dieser Partei hast.
Als Nicht-Wiener (und erst recht als Nicht-Österreicher) wirst du für eine schöne Wiener Wohnung so viel bezahlen wie in München, Hamburg, Berlin.

Google mal nach MRG. Altbau kann schlicht und ergreifend nicht teuer vermietet werden, selbst in Top-Lagen ist der Lagezuschlag relativ gering. Und Genossenschaftswohnungen kann man auch als Nicht-Wiener beziehen.

antworten
WiWi Gast

Stadt mit bestem Gesamtpaket

Essen - viele Konzerne und es gibt auch einige schöne Wohngegenden zu vernünftigen Preisen

antworten
WiWi Gast

Stadt mit bestem Gesamtpaket

habe die Möglichkeit nach Nürnberg für einen Job zu wechseln. Was sind denn Vor- und Nachteile von Nürnberg an diejenigen, die dort leben? Was gefällt euch, was nicht?

antworten
WiWi Gast

Stadt mit bestem Gesamtpaket

Düsseldorf, Mannheim

antworten
WiWi Gast

Stadt mit bestem Gesamtpaket

Ich mag Nürnberg und vor allem die Umgebung. Ich würde nur nicht in die Südstadt ziehen oder nach Gostenhof. Die Infrastruktur in der Stadt ist soweit gut.
Ich mag besonders die Nähe zur Fränkischen Schweiz und gehe dort gerne wandern. Es gibt genügend große Unternehmen in der Nähe, falls man mal den Arbeitsplatz wechseln möchte.

Die Art der Menschen ist weniger offen, als ich es aus Berlin kenne. Dadurch ist es schwerer Freundschaften aufzubauen. Die meisten, die ich hier kennengelernt habe, haben auch noch nie die Region beruflich oder für das Studium verlassen. Bei denen merkt man schon eine gewisse Abneigung gegen alles, was außerhalb von Franken ist.

Die Immobilienkosten finde ich ziemlich hoch. Ohne Unterstützung der Familie oder einen reichen Erbonkel, wird es schwer direkt etwas zu kaufen. Mietwohnungen finde ich auch teuer. Ich bin jetzt seit ein paar Jahren hier und die Preissteigerung ist schon stark. Jedes Mal, wenn wir aus einer Wohnung ausgezogen sind, wurde sie danach für ungefähr 200€ mehr vermietet. Bei einer günstigen Wohnung standen wir auch schon mit 30 Leuten bei der Besichtigung.

antworten
WiWi Gast

Stadt mit bestem Gesamtpaket

WiWi Gast schrieb am 27.05.2020:

Ich mag Nürnberg und vor allem die Umgebung. Ich würde nur nicht in die Südstadt ziehen oder nach Gostenhof. Die Infrastruktur in der Stadt ist soweit gut.
Ich mag besonders die Nähe zur Fränkischen Schweiz und gehe dort gerne wandern. Es gibt genügend große Unternehmen in der Nähe, falls man mal den Arbeitsplatz wechseln möchte.

Die Art der Menschen ist weniger offen, als ich es aus Berlin kenne. Dadurch ist es schwerer Freundschaften aufzubauen. Die meisten, die ich hier kennengelernt habe, haben auch noch nie die Region beruflich oder für das Studium verlassen. Bei denen merkt man schon eine gewisse Abneigung gegen alles, was außerhalb von Franken ist.

Die Immobilienkosten finde ich ziemlich hoch. Ohne Unterstützung der Familie oder einen reichen Erbonkel, wird es schwer direkt etwas zu kaufen. Mietwohnungen finde ich auch teuer. Ich bin jetzt seit ein paar Jahren hier und die Preissteigerung ist schon stark. Jedes Mal, wenn wir aus einer Wohnung ausgezogen sind, wurde sie danach für ungefähr 200€ mehr vermietet. Bei einer günstigen Wohnung standen wir auch schon mit 30 Leuten bei der Besichtigung.

Nürnberg liegt auch in im schönen Meddlfrange in der Nähe vom schaurigen Berg. Da kann man super Oger besichtigen oder dem schreienden Haus lauschen. An der Kerwa ist auch immer Lokaladel anwesend wie z.B EyMallah. Alles in Allem tolles Gesamtpaket!

antworten
WiWi Gast

Stadt mit bestem Gesamtpaket

WiWi Gast schrieb am 27.05.2020:

habe die Möglichkeit nach Nürnberg für einen Job zu wechseln. Was sind denn Vor- und Nachteile von Nürnberg an diejenigen, die dort leben? Was gefällt euch, was nicht?

Also ich bin für den Master an die FAU gekommen und dann im Anschluss geblieben, lag aber auch daran, dass ich ein gutes Angebot nach meinem Werkstudentenjob hatte.

Nürnberg an sich ist eine schöne Stadt mit der richtigen Größe. Du bist schnell innerhalb der Stadt unterwegs, die U Bahn Stationen sind zwar recht weit verteilt, aber an sich kommt man da auch überall mit hin. Wie der Vorposter schon sagte ist die Umgebung sehr schön.
Ich brauche jetzt hier keine unnötige Werbung für Nürnberg machen, aber es ist meines Erachtens einfach ein guter Kompromiss aus Kosten und Lebensqualität.
Kann man so gut Feiern wie in Berlin? Nö. Hat der Nürnberger Flughafen so viele Verbindungen wie FFM? Nö. Aber shoppen wie an der KÖ muss man doch können? Auch das wohl nicht.
Aber insgesamt hat man alles was man braucht: Gute Arbeitgeber, Feiern kann man auch, Kultur gibts auch, nen kleinen Flughafen hat NBG auch, schönes Umland für Naturfreunde und das zu eben noch fairen Preisen.

antworten
WiWi Gast

Stadt mit bestem Gesamtpaket

WiWi Gast schrieb am 27.05.2020:

Ich mag Nürnberg und vor allem die Umgebung. Ich würde nur nicht in die Südstadt ziehen oder nach Gostenhof. Die Infrastruktur in der Stadt ist soweit gut.
Ich mag besonders die Nähe zur Fränkischen Schweiz und gehe dort gerne wandern. Es gibt genügend große Unternehmen in der Nähe, falls man mal den Arbeitsplatz wechseln möchte.

Die Art der Menschen ist weniger offen, als ich es aus Berlin kenne. Dadurch ist es schwerer Freundschaften aufzubauen. Die meisten, die ich hier kennengelernt habe, haben auch noch nie die Region beruflich oder für das Studium verlassen. Bei denen merkt man schon eine gewisse Abneigung gegen alles, was außerhalb von Franken ist.

Die Immobilienkosten finde ich ziemlich hoch. Ohne Unterstützung der Familie oder einen reichen Erbonkel, wird es schwer direkt etwas zu kaufen. Mietwohnungen finde ich auch teuer. Ich bin jetzt seit ein paar Jahren hier und die Preissteigerung ist schon stark. Jedes Mal, wenn wir aus einer Wohnung ausgezogen sind, wurde sie danach für ungefähr 200€ mehr vermietet. Bei einer günstigen Wohnung standen wir auch schon mit 30 Leuten bei der Besichtigung.

Ich komme aus Ansbach und bin fürs Studium aus Bayern weggezogen. Die meisten meiner Schulkameraden gingen aber an die FAU bzw. Ohm und haben wie du schon sagst noch nie was anderes gesehen. Ein Grund dafür ist auf jeden Fall das VGN Ticket was im Semesterbeitrag enthalten ist. Finanziell ist es super lukrativ für die Mittelfranken zu Hause bei den Eltern wohnen zu bleiben und mit dem Ticket in die Stadt zu pendeln, günstiger gehts nicht. Erzeugt aber eben genau das Klientel wovon du sprichst :D

antworten
WiWi Gast

Stadt mit bestem Gesamtpaket

Eichstätt! - Immobilienpreise im Rahmen, viele Arbeitgeber (Osram, Conti, Audi etc), super Natur (Altmühltal) und gute Lage

antworten
WiWi Gast

Stadt mit bestem Gesamtpaket

Lüneburg als Geheimtipp - Nähe zu Hamburg, studentischer Flair, attraktive Innenstadt, jedoch nicht ganz so niedrige Mieten (aber deutlich niedriger als HH)

antworten
WiWi Gast

Stadt mit bestem Gesamtpaket

Bin in der Nähe von Nürnberg aufgewachsen (jetzt zum Studium aber in MA), und kann deswegen auch etwas übers Umland erzählen: die fr. Schweiz bietet super viele Möglichkeiten und ist ein super Ausgleich zur Stadt. Mentalität ist halt typisch fränkisch aber bei einem Seidla kannst du dich mit jedem anfreunden. Beispiele für Aktivitäten: Wandern, Klettern, Radfahren, See, Sportarten, Fünf-seidla-Steig etc. etc.

Die Stadt ist sehr schön, sehr mittelalterlich geprägt und das typische Fachwerk sieht man natürlich auch. Mir persönlich ist Nürnberg ein bisschen zu dezentral (auch in Vergleich zu Mannheim), aber vllt bin ich auch biased da ich eh nicht so der Stadt Mensch bin, jedenfalls muss man schon oft mit der U-Bahn fahren und es ist nicht alles an einem Platz. Gute Clubs, Bars und Restaurants gibt es sehr viele, Biergärten und Keller sind als Ansässiger ein Highlight. Wenn man Cash hat kann man in Stadtteile wie zb Erlenstegem ziehen. Bzgl Jobs kann ich nur über die Werkstudentensituation sprechen, aber die ist wirklich gut, und wenn man noch Erlangen dazu nimmt Top. Wohnungspreise sind meiner Meinung nach akzeptabel.

Meine Eltern sind wg Jobs erst nach Nbg gezogen und (kamen ursprünglich aus NRW und BW) und haben sich immer wohl gefühlt in Franken, ich persönlich glaube, das es als "Fremder" hier leichter ist als beispielsweise in München.

antworten
WiWi Gast

Stadt mit bestem Gesamtpaket

Düsseldorf all the way

antworten
WiWi Gast

Stadt mit bestem Gesamtpaket

WiWi Gast schrieb am 26.05.2020:

Ruhrpott; Hier bisse noch wat

Danke Bruder; dass hier noch niemand Gelsenkirchen oder Wanne-Eickel genannt hat kann ich auch nicht nachvollziehen. Wer will da schon nach München?!

antworten
WiWi Gast

Stadt mit bestem Gesamtpaket

Okay jetzt wissen es endlich alle: Der wiwi-treff besteht nur aus Leuten die in Nürnberg oder München wohnen

antworten
WiWi Gast

Stadt mit bestem Gesamtpaket

WiWi Gast schrieb am 26.05.2020:

Kein Geheimtipp, aber... Köln.

Was genau hat Köln denn zu bieten? Überlege auch in die Ecke zu ziehen.

antworten
WiWi Gast

Stadt mit bestem Gesamtpaket

WiWi Gast schrieb am 27.05.2020:

Ruhrpott; Hier bisse noch wat

Danke Bruder; dass hier noch niemand Gelsenkirchen oder Wanne-Eickel genannt hat kann ich auch nicht nachvollziehen. Wer will da schon nach München?!

Nix geht über Pommes Currywurst mit einem Mittagsbier

antworten

Artikel zu Städteranking

Bain-Karriereprogramm »Red Carpet« für Berufseinsteiger

Bain-Karriereprogramm "Red Carpet": Von oben aufgenommen betritt eine Business-Frau gerade einen roten Teppich.

Das neue Karriereprogramm „Red Carpet“ der Strategieberatung Bain & Company unterstützt Studenten beim Berufseinstieg. Ob Wirtschaftswissenschaftlerin oder Wirtschaftswissenschaftler im ersten Semester, Jurist im Staatsexamen oder Psychologiestudentin im Master: Das Karriereprogramm „Red Carpet“ richtet sich an Studierende aller Fachrichtungen und Semester.

Studie: Hochschulabsolventen starten erfolgreich ins Berufsleben

Berufsstart: Ein Vogel landet im Getümmel.

Die Arbeitslosenquote liegt sowohl für Fachhochschul- als auch für Universitätsabsolventen mit traditionellen Abschlüssen – Diplom, Magister, Staatsexamen - nach einem Jahr bei 4 Prozent. Bachelors sind sogar noch seltener arbeitslos (3 Prozent, FH bzw. 2 Prozent Uni). Das zeigt die aktuelle Absolventenstudie des HIS-Instituts für Hochschulforschung (HIS-HF).

Broschüre: Startklar - Tipps und Infos für Uni-Absolventen

Berufseinstieg: Ein Lego-Männchen steht am Start in einem Labyrint.

Wie gelingt der Start in den Beruf am besten? Hilfestellung leistet die Broschüre »Startklar«, die vom Informationszentrum der deutschen Versicherer ZUKUNFT klipp + klar neu aufgelegt wurde. Uni-Absolventen finden dort nützliche Tipps, wie sie ihrem Traumjob näher kommen.

Millenials mit Angst um Arbeitsplatz durch holprigen Berufsstart

Eine Frau klettert - wie nach dem Berufseinstieg - in einer Halle nach oben.

Die Generation Y, der zwischen 1980 und 1999 Geborenen, ist durch Probleme beim Berufseinstieg geprägt. Die Konsequenzen sind ein Gefühl der Unsicherheit und Angst um den Arbeitsplatz. Die unter 35-Jährigen Millenials denken zudem überwiegend individualistisch, zeigt eine von der Hans-Böckler-Stiftung geförderte Studie.

Bildung auf einen Blick 2016: Start ins Berufsleben funktioniert

Blick auf Berufseinstieg: Der Gesichtsausschnitt einer Frau mit Auge und Augenbraue.

Die aktuelle OECD-Studie „Bildung auf einen Blick 2016“ bestätigt: Die deutsche Erwerbslosenquote liegt in allen Bildungsbereichen unter dem OECD-Durchschnitt. Das berufliche Bildungssystem in Deutschland beweist seine Stärke durch den reibungslosen Übergang von der Ausbildung in den Beruf. Der Bericht zeigt, wer einen Studienabschluss ergreift, hat einen Gehaltsvorteil von mehr als 50 Prozent. Im Ländervergleich sind in Deutschland besonders MINT-Studiengänge beliebt.

Vitamin-B beim Berufseinstieg der Königsweg

Eine goldene selbstgebastelte Krone symbolisiert die kostbaren Beziehungen beim Berufseinstieg.

Hochschulabsolventen, die über persönliche Kontakte ihre erste Stelle finden, erzielen höhere Gehälter, haben bessere Aufstiegschancen und bleiben diesem Arbeitgeber länger treu, so lautet das Ergebnis einer Absolventenbefragung vom Bayerischen Staatsinstitut für Hochschulforschung.

JobTrends 2017: Gute Jobaussichten für Wirtschaftswissenschaftler

Screenshot: Jobtrends-Studie 2017 von Kienbaum und Staufenbiel.

Was Berufseinsteiger im Jahr 2017 wissen müssen, dem ist die JobTrends-Studie von Staufenbiel und Kienbaum nachgegangen. Personaler checken Bewerbungen oft nur in maximal fünf Minuten. In nur sechs Prozent der Fälle googlen Entscheider den Namen der Bewerber. Punkten können Absolventen beim Berufseinstieg eher mit Praxiserfahrung als mit einem guten Studienabschluss. Beim Gehalt können Berufseinsteiger aktuell fünf bis zehn Prozent mehr heraushandeln.

Junge Menschen starten immer später ins Berufsleben

Ein Gemälde an einer geschlossenen Garage von Menschen, die in einer Kneipe sitzen und der Schrift:...what else?!

Anteil der Erwerbstätigen unter den jungen Menschen im Alter von 15 bis 29 Jahren von April 1991 bis Mai 2003 deutlich von 63% auf 48% gesunken.

McKinsey-Fellowship: Einstiegsprogramm Marketing & Sales für Studenten

Ein Mann geht mit großen Schritten an einem Graffiti mit dem Inhalt: Good vorbei.

Hochschulabsolventen mit ersten Berufserfahrungen und Interesse an Marketing und Vertrieb können sich ab sofort für das Marketing & Sales Fellowship von der Unternehmensberatung McKinsey & Company bewerben. Der neue Jahrgang des Programms startet zum 1. Oktober 2017 in Düsseldorf, München oder Köln. Die Bewerbung ist bis zum 23. April 2017 möglich.

Berufseinstieg: Stipendiaten fordern bessere Digitalausbildung im Studium

Einstieg, Enter, Berufseinstieg,

Die Digitalisierung ist längst nicht mehr aufzuhalten. Um auf dem zukünftigen Arbeitsmarkt bestehen zu können, sollten junge Talente während des Studiums darauf vorbereitet werden. Fähigkeiten in der Analyse großer Datenmengen, Webanalysen und Programmierung zu besitzen, sehen Toptalente für den Berufseinstieg als zentral an. Das ergeben die neuen Ergebnisse der Umfrage „Most Wanted“ des Karrierenetzwerks e-fellows.net und der Unternehmensberatung McKinsey & Company.

Literatur-Tipp: Top-Karriere mit Staufenbiel Wirtschaftswissenschaftler

Handbuch-Staufenbiel Wirtschaftswissenschaftler 2010

Der erste Job soll top sein: Wer als Wirtschaftswissenschaftler nach der Uni durchstarten will, sollte auch Experte in Sachen Karriere, Bewerbung, Arbeitgeber und Einstiegsgehälter sein. Wie es mit Karriere und Jobeinstieg klappt, das zeigt zweimal im Jahr jeweils die aktuelle Ausgabe von »Staufenbiel Wirtschaftswissenschaftler«.

Unternehmen legen bei Absolventen am meisten Wert auf Praxiserfahrung

Eine blaue Mappe mit der weißen Aufschrift Bewerbung rechts oben in der Ecke, auf einem Hocker im Garten.

Die Hochschul-Recruiting-Studie 2014 der Jobbörse Jobware und der Hochschule Koblenz deckt die wichtigsten Einstellungskriterien auf. Die Unternehmen legen bei Absolventen am meisten Wert auf die Praxiserfahrung, den passenden Studiengang und Studienschwerpunkt.

So gelingt ein erfolgreicher Berufseinstieg

Berufseinstieg: Tipps zum Berufsstart

Der erste Arbeitstag steht bald an und die Nervosität steigt. Nach dem Studium beginnt nun ein weiterer Lebensabschnitt. Es ist eine völlig neue Welt mit anderen Spielregeln: Wie freundlich sind die Kollegen? Ist der Chef auch während der Arbeit nett? Was tun, wenn man eine Aufgabe nicht erledigen kann? Die besten Tipps für einen gelungenen Berufseinstieg!

OECD-Bildungsbericht 2014 - Rekordniveau bei Hochschulabschlüssen

Eine bunte Rechenmaschine für Kinder aus Holzkugeln.

In Deutschland erwerben mit 31 Prozent so viele wie nie einen Hochschulabschluss und ihre Jobaussichten sind perfekt. Nur 2,4 Prozent der Akademiker sind arbeitslos und sie verdienten 2012 mit einem Studium 74 Prozent mehr als ohne. Das geht aus dem aktuellen OECD-Bericht 2014 „Bildung auf einen Blick“ hervor.

6 Prozent mehr Hochschul­absol­venten im Jahr 2013

Eine undurchsichtige Tür mit dem angeklebten Papierschild Prüfung.

Im Prüfungsjahr 2013 erwarben rund 436 400 Absolventinnen und Absolventen einen Hochschul­abschluss an deutschen Hochschulen. In den Rechts-, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften waren es insgesamt 139 756 Hochschul­absol­venten, von denen 80 529 einen Bachelorabschluss machten.

Antworten auf Stadt mit bestem Gesamtpaket

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 41 Beiträge

Diskussionen zu Städteranking

Weitere Themen aus Berufseinstieg: Wo & Wie