DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Berufseinstieg: Wo & WieStudiendauer

Pommesbude als BWL-Student - > langes Studium negativ??

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Pommesbude als BWL-Student - > langes Studium negativ??

Hi! Ich bin bald BWL-Absolvent und habe während meines Studiums eine eigene Pommesbude betrieben als Eigentümer und wenn es die Zeit zugelassen hat als Verkäufer (oft 4-8 Stunden / Tag), daneben hatte ich 400?-Kräfte. Da es mich viel Zeit gekostet hat bin ich mit meinem Studium nicht so schnell voran gekommen (konnte nicht alle Vorlesungen besuchen, habe kein Unterhalt von meinen Eltern bekommen, kein Bafög, kein Kindergeld...) und habe statt 10 etwa 18 Semester benötigt und hatte natürlich keine Zeit für ein Praktikum in einem Unternehmen. Inzwischen habe ich die Pommesbude wieder verkauft. Wie schreibe ich das am besten in meine Anschreiben für die Bewerbung für Jobs?

"Eine Pommesbude zu betreiben ist ein interdisziplinärer Job. Er vereint neben dem Verkauf und der Zubereitung auch die Wartung, Marketing, Preismanagement, Personal und Kunden-Betreuung."

Wie klingt das? Freue mich auf eure Verbesserungsvorschläge...

antworten
WiWi Gast

Re: Pommesbude als BWL-Student - > langes Studium negativ??

Für welche Jobs willst du dich bewerben? Ich würde versuchen, mit deiner Selbstständigkeit Bezug zur Stelle zu nehmen und damit zu punkten.

antworten
WiWi Gast

Re: Pommesbude als BWL-Student - > langes Studium negativ??

Besonderes Qualitätsmanagement beweist ein Pommes-Budenbetreiber durch die richtige Auswahl im Produktportfolio der Saucen. Ob man da zum Beispiel beachtet, dass Curry-Saucen am besten aus auf Westhängen gereiften Curry-Stauden hergestellt sind? Oder das klassische Mischverhältnis für Currywurst-Sauce: 2 Teile Schayenne-Pfeffer, 2 Teile Ketchup, 1 Teil Curry. Diese Passage sollte im Anschreiben ca. zwei Zeilen wert sein.

Idealerweise hast Du in deiner aktiven Zeit vielleicht selbst Ketchup gekocht. Das wäre sowas wie das i-Tüpfelchen. Aber die meisten der Pommesbuden-Besitzer, die ich kenne, kaufen nur zu. Schon schade irgendwie.

antworten
WiWi Gast

Re: Pommesbude als BWL-Student - > langes Studium negativ??

"Ich habe eine Trollige Pommesbude betrieben. Für die Mittagspause mach ich das beste Pommes, wo du gesehen hast!"

Ich denke, das sollte gut ankommen! Viel Erfolg bei deiner Bewerbung!

antworten
WiWi Gast

Re: Pommesbude als BWL-Student - > langes Studium negativ??

Auf jeden Fall solltest du bei der Formulierung den Begriff "Pommesbude" beibehalten. Bei solch einer Eloquenz wirst du dich vor Headhuntern kaum retten können.

Nächster Troll bitte.

antworten
WiWi Gast

Re: Pommesbude als BWL-Student - > langes Studium negativ??

kauf die pommesbude zurück, outsource das personal über dienstleister, daurch kommst du nach porter zur agressiven kostenführerschaft.

in 1-2 jahren kannst du ein fancy logo entwickeln und franchise lizensen verkaufen -> ab da an nur noch koks und ladies in thailand

antworten
WiWi Gast

Re: Pommesbude als BWL-Student - > langes Studium negativ??

Überleg Dir einen anderen und vllt. professionellen Begriff für Pommesbude ...

antworten
WiWi Gast

Re: Pommesbude als BWL-Student - > langes Studium negativ??

Hm, wäre Imbisstand besser? Frittenbude klingt ja eher noch schlechter. Oder Schnellrestaurant?

antworten
WiWi Gast

Re: Pommesbude als BWL-Student - > langes Studium negativ??

Nearshoring der Saucenmischung in Bulgarien?

Tiefe der Wertschöpfungskette?

CRM-Maßnahmen?

antworten
WiWi Gast

Re: Pommesbude als BWL-Student - > langes Studium negativ??

Anstatt Pommesbude würde ich "Gastronomischer Betrieb" schreiben.

Für was für einen Job bewirbst du dich denn?
Je nachdem solltest du auch nur das erwähnen, was für die ausgeschriebene Stelle zutreffend ist. Den Rest kann man sich dann denken.
Du kannst auch reinschreiben, wieviel Stunden du in der Woche hier investiert hast und dadurch deine längere Studiendauer erklären. Schreib rein, dass du an deinem Ziel festgehalten hast und das aus deiner eigenen Kompetenz heraus.

Wird schon :)

antworten
WiWi Gast

Re: Pommesbude als BWL-Student - > langes Studium negativ??

Ich würde das Wort Pommesbude auch nicht verwenden und es als Gastronomiebetrieb umschreiben.

Ansonsten habe ich großen Respekt vor deiner Selbständigkeit und bin überzeugt, dass du mit den erworbenen Fähigkeiten gute Chancen hast einen guten Job zu finden.

antworten
WiWi Gast

Re: Pommesbude als BWL-Student - > langes Studium negativ??

Habe zwei Pommesbuden betrieben und das gleiche Problem. 22 Semester..find das Problem wird unterschatzt..

antworten
WiWi Gast

Re: Pommesbude als BWL-Student - > langes Studium negativ??

Alternativ: Kleingewerbe

antworten
WiWi Gast

Re: Pommesbude als BWL-Student - > langes Studium negativ??

Selbstständige Tätigkeit / Geschäftsführer "Name Pommesbude"
Unternehmen mit 10 Angestellten
Gastrononmie

antworten
WiWi Gast

Re: Pommesbude als BWL-Student - > langes Studium negativ??

Hatte Dein Vater auch schon eine Pommesbude?

antworten
WiWi Gast

Re: Pommesbude als BWL-Student - > langes Studium negativ??

"Eine Pommesbude zu betreiben ist ein interdisziplinärer Job. Er vereint neben dem Verkauf und der Zubereitung auch die Wartung, Marketing, Preismanagement, Personal und Kunden-Betreuung."

Mit dem Satz machst du dich lächerlich.

Mein Vorschlag:

Meine selbstständige Tätigkeit in der Gastronomie umfasste die Preiskalkulation, Personalführung, den Umgang mit Kunden sowie die Konzeption verkaufsförderner Maßnahmen.

antworten
Vertriebsmensch

Re: Pommesbude als BWL-Student - > langes Studium negativ??

Wenn die Eingangsfrage ernst gemeint ist, dann würde ich sagen, dass der Betrieb einer Pommesbude im Lebenslauf sich u.U. sogar besser macht, als ein schnell abgeschlossenes Studium mit nur Theorie.

Du weist dann schon mal, wie das echte Leben in der Wirtschaft läuft.

antworten
WiWi Gast

Re: Pommesbude als BWL-Student - > langes Studium negativ??

großartig!! :-)

Lounge Gast schrieb:

Habe zwei Pommesbuden betrieben und das gleiche Problem. 22
Semester..find das Problem wird unterschatzt..

antworten
WiWi Gast

Re: Pommesbude als BWL-Student - > langes Studium negativ??

Glaub den Leuten nicht alles...

Lounge Gast schrieb:

großartig!! :-)

Lounge Gast schrieb:

Habe zwei Pommesbuden betrieben und das gleiche Problem.
22
Semester..find das Problem wird unterschatzt..

antworten
WiWi Gast

Re: Pommesbude als BWL-Student - > langes Studium negativ??

Das lange Studium hat den Vorteil, dass man dein Durchhaltevermögen erkennt. Du hast dein Ziel verfolgt und bist dran geblieben. Voll Power :)

antworten

Artikel zu Studiendauer

Trend zu kürzeren Studienzeiten in Bachelor- und Masterstudiengängen

Ein leeres Papier, eine Uhr, eine Brille sowie ein Stift und ein Bildschirm auf einem Tisch.

Knapp die Hälfte der Bachelorabsolventen an Universitäten schloss im Prüfungsjahr 2007 innerhalb der dort überwiegend geltenden Regelstudienzeit von sechs Fachsemestern ab, 2008 und 2009 waren es jeweils 59 Prozent.

Studienkompass unterstützt weitere 430 junge Menschen bei der Studienorientierung

Ein schwarzer Kompass mit einem weißen Zifferblatt und grünen Richtungsanzeigern.

Das gemeinnützige Förderprogramm STUDIENKOMPASS motiviert ab sofort weitere 430 angehende Abiturientinnen und Abiturienten, deren Eltern keine Akademiker sind, als erste in ihrer Familie ein Studium aufzunehmen. Die Initiative begleitet damit nunmehr über 1.000 junge Menschen.

Positive Entwicklung von Studienzeiten bei Bachelor und Master

Die Hochschulrektorenkonferenz (HRK) hat ermittelt, dass die durchschnittliche Studiendauer der Bachelorabsolventinnen und -absolventen derzeit bei 6,9 Semestern liegt.

Hochschulabsolventen 2004: Studiendauer im Schnitt 5,7 Jahre

Im Durchschnitt waren die Hochschulabsolventen des Jahres 2004 bei Abschluss ihres Erststudiums 27,9 Jahre alt. Ihre Gesamtstudienzeit betrug 5,7 Jahre, teilt das Statistische Bundesamt mit.

Studiendauer im Schnitt sechs Jahre

Statistisches Bundesamt: Die meisten Hochschulabsolventen sind Rechts-, Wirtschafts- oder Sozialwissenschaftler.

Bain-Karriereprogramm »Red Carpet« für Berufseinsteiger

Bain-Karriereprogramm "Red Carpet": Von oben aufgenommen betritt eine Business-Frau gerade einen roten Teppich.

Das neue Karriereprogramm „Red Carpet“ der Strategieberatung Bain & Company unterstützt Studenten beim Berufseinstieg. Ob Wirtschaftswissenschaftlerin oder Wirtschaftswissenschaftler im ersten Semester, Jurist im Staatsexamen oder Psychologiestudentin im Master: Das Karriereprogramm „Red Carpet“ richtet sich an Studierende aller Fachrichtungen und Semester.

Studie: Hochschulabsolventen starten erfolgreich ins Berufsleben

Berufsstart: Ein Vogel landet im Getümmel.

Die Arbeitslosenquote liegt sowohl für Fachhochschul- als auch für Universitätsabsolventen mit traditionellen Abschlüssen – Diplom, Magister, Staatsexamen - nach einem Jahr bei 4 Prozent. Bachelors sind sogar noch seltener arbeitslos (3 Prozent, FH bzw. 2 Prozent Uni). Das zeigt die aktuelle Absolventenstudie des HIS-Instituts für Hochschulforschung (HIS-HF).

Broschüre: Startklar - Tipps und Infos für Uni-Absolventen

Berufseinstieg: Ein Lego-Männchen steht am Start in einem Labyrint.

Wie gelingt der Start in den Beruf am besten? Hilfestellung leistet die Broschüre »Startklar«, die vom Informationszentrum der deutschen Versicherer ZUKUNFT klipp + klar neu aufgelegt wurde. Uni-Absolventen finden dort nützliche Tipps, wie sie ihrem Traumjob näher kommen.

Millenials mit Angst um Arbeitsplatz durch holprigen Berufsstart

Eine Frau klettert - wie nach dem Berufseinstieg - in einer Halle nach oben.

Die Generation Y, der zwischen 1980 und 1999 Geborenen, ist durch Probleme beim Berufseinstieg geprägt. Die Konsequenzen sind ein Gefühl der Unsicherheit und Angst um den Arbeitsplatz. Die unter 35-Jährigen Millenials denken zudem überwiegend individualistisch, zeigt eine von der Hans-Böckler-Stiftung geförderte Studie.

Bildung auf einen Blick 2016: Start ins Berufsleben funktioniert

Blick auf Berufseinstieg: Der Gesichtsausschnitt einer Frau mit Auge und Augenbraue.

Die aktuelle OECD-Studie „Bildung auf einen Blick 2016“ bestätigt: Die deutsche Erwerbslosenquote liegt in allen Bildungsbereichen unter dem OECD-Durchschnitt. Das berufliche Bildungssystem in Deutschland beweist seine Stärke durch den reibungslosen Übergang von der Ausbildung in den Beruf. Der Bericht zeigt, wer einen Studienabschluss ergreift, hat einen Gehaltsvorteil von mehr als 50 Prozent. Im Ländervergleich sind in Deutschland besonders MINT-Studiengänge beliebt.

Vitamin-B beim Berufseinstieg der Königsweg

Eine goldene selbstgebastelte Krone symbolisiert die kostbaren Beziehungen beim Berufseinstieg.

Hochschulabsolventen, die über persönliche Kontakte ihre erste Stelle finden, erzielen höhere Gehälter, haben bessere Aufstiegschancen und bleiben diesem Arbeitgeber länger treu, so lautet das Ergebnis einer Absolventenbefragung vom Bayerischen Staatsinstitut für Hochschulforschung.

JobTrends 2017: Gute Jobaussichten für Wirtschaftswissenschaftler

Screenshot: Jobtrends-Studie 2017 von Kienbaum und Staufenbiel.

Was Berufseinsteiger im Jahr 2017 wissen müssen, dem ist die JobTrends-Studie von Staufenbiel und Kienbaum nachgegangen. Personaler checken Bewerbungen oft nur in maximal fünf Minuten. In nur sechs Prozent der Fälle googlen Entscheider den Namen der Bewerber. Punkten können Absolventen beim Berufseinstieg eher mit Praxiserfahrung als mit einem guten Studienabschluss. Beim Gehalt können Berufseinsteiger aktuell fünf bis zehn Prozent mehr heraushandeln.

Junge Menschen starten immer später ins Berufsleben

Ein Gemälde an einer geschlossenen Garage von Menschen, die in einer Kneipe sitzen und der Schrift:...what else?!

Anteil der Erwerbstätigen unter den jungen Menschen im Alter von 15 bis 29 Jahren von April 1991 bis Mai 2003 deutlich von 63% auf 48% gesunken.

McKinsey-Fellowship: Einstiegsprogramm Marketing & Sales für Studenten

Ein Mann geht mit großen Schritten an einem Graffiti mit dem Inhalt: Good vorbei.

Hochschulabsolventen mit ersten Berufserfahrungen und Interesse an Marketing und Vertrieb können sich ab sofort für das Marketing & Sales Fellowship von der Unternehmensberatung McKinsey & Company bewerben. Der neue Jahrgang des Programms startet zum 1. Oktober 2017 in Düsseldorf, München oder Köln. Die Bewerbung ist bis zum 23. April 2017 möglich.

Berufseinstieg: Stipendiaten fordern bessere Digitalausbildung im Studium

Einstieg, Enter, Berufseinstieg,

Die Digitalisierung ist längst nicht mehr aufzuhalten. Um auf dem zukünftigen Arbeitsmarkt bestehen zu können, sollten junge Talente während des Studiums darauf vorbereitet werden. Fähigkeiten in der Analyse großer Datenmengen, Webanalysen und Programmierung zu besitzen, sehen Toptalente für den Berufseinstieg als zentral an. Das ergeben die neuen Ergebnisse der Umfrage „Most Wanted“ des Karrierenetzwerks e-fellows.net und der Unternehmensberatung McKinsey & Company.

Antworten auf Pommesbude als BWL-Student - > langes Studium negativ??

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 20 Beiträge

Diskussionen zu Studiendauer

Weitere Themen aus Berufseinstieg: Wo & Wie