DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Berufseinstieg: Wo & WieUB

Tipps Berufseinstieg UB - kein UB Profil

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Tipps Berufseinstieg UB - kein UB Profil

Ich will meinen Berufseinstieg in der Managementberatung machen, habe aber kein gutes Profil dafür. Studium und Erfahrung sehr Marketing-lastig. Keine Praktika oder Erfahrung in UB.

Ich habe bereits 20-30 Bewerbungen geschrieben von T1-T4/T5 Beratungen, leider bisher nur Absagen. Von den Soft-Skills her bin ich definitiv qualifiziert. Aber es hapert an den Noten und der fehlenden UB Erfahrung.

Was könnt ihr mir empfehlen für den Einstieg? Vielleicht

Mein Profil

  • Abi: 3,2
  • Bachelor FH Marketing: 6,7/10
  • Master BWL: 1,8 (letztes Jahr beendet)
  • Auslandssemester
  • 1x Praktikum DAX30
  • 1x Praktikum Start-up
  • Einige studentische Projekte
  • 10 Jahre Führung Familienunternehmen (alle Funktionen alleine) < 10 MA, mit mehreren wirtschaftlichen Erfolgen (durch Strategieentwicklung starke Umsatzsteigerungen, Prozessoptimierung etc.)

Würde mich über paar Tipps und Richtungsweisung freuen, danke.

antworten
WiWi Gast

Tipps Berufseinstieg UB - kein UB Profil

Mit den Noten wirst du einfach bei keiner sinnvollen UB eingestellt, ganz einfach. Jemand der mit ach und Krach den Marketingbachelor an der Fontys geschafft hat kann man nicht für 2k/ Tag verkaufen.

Was spricht denn dagegen das Familienunternehmen weiterzubauen? Da wirst du langfristig wahrscheinlich deutlich glücklicher….

antworten
WiWi Gast

Tipps Berufseinstieg UB - kein UB Profil

Hier Postersteller.
Danke für die schnelle Antwort. Das liegt daran, dass ich mich leider nicht aufs Studium und kaum was dafür gemacht habe, sondern mehr halt FU gearbeitet habe. Hat aber nichts mit meinen Fähigkeiten zu tun. Mit ein bisschen Fleiß wäre locker 8-9 drin.

Unter anderem, kann von ehemaligen Kollegen und Schülern, die in T2-T3 sind, abschätzen ob ich dafür qualifiziert bin oder nicht.

Also an fachlicher Kompetenz mangelts nicht, sondern auf dem Papier.

antworten
WiWi Gast

Tipps Berufseinstieg UB - kein UB Profil

WiWi Gast schrieb am 20.06.2024:

Hier Postersteller.
Danke für die schnelle Antwort. Das liegt daran, dass ich mich leider nicht aufs Studium und kaum was dafür gemacht habe, sondern mehr halt FU gearbeitet habe. Hat aber nichts mit meinen Fähigkeiten zu tun. Mit ein bisschen Fleiß wäre locker 8-9 drin.

Unter anderem, kann von ehemaligen Kollegen und Schülern, die in T2-T3 sind, abschätzen ob ich dafür qualifiziert bin oder nicht.

Also an fachlicher Kompetenz mangelts nicht, sondern auf dem Papier.

Ja das ist leider bei jedem so, der in der UB nicht angenommen worden ist. Man kann es natürlich, nur in der Uni hat man es nicht zeigen können...

Versuch mal Next10 oder Bearingpoint, Capgemini (nicht Invent) oder sowas wie Batten&Company oder HPP. Irgendwo sollte schon was gehen, ist halt nichts besonderes und wird dich auch generell kaum weiterbringen, aber wenn UB dein Wunsch ist, mach iwas in den Unternehmen.

antworten
WiWi Gast

Tipps Berufseinstieg UB - kein UB Profil

Also folgen wir deiner Argumentation ergibt sich doch das Problem, dass du qualifiziert bist im Sinne der Fähigkeiten, aber das nicht mittels formaler Kriterien für jemand anderen, bspw. das HR bei einer UB, belegen/nachvollziehbar machen kannst. Und weiter ist es scheinbar so, dass es auch nicht zu Gesprächen gekommen ist. In diesen hättest du ggf. deine Eignung praktisch zeigen können. Hmmmm... Du bist nicht mehr eingeschrieben oder? Dann fallen irgendwelche Case-Events flach.

Ich sehe grundsätzlich nur die Möglichkeit in einer kleineren UB o.Ä. zu starten und dich alle 2 bis 4 Jahre "hochzubewerben". Also Step-für-Step den UBs zu denen du möchtest annähern. Vlt auch erstmal bei einem IC, ggf. KMU, einsteigen? Die Frage ist für was möchtest UB machen? Strategie? PMO? Marketing? SAP?

antworten
WiWi Gast

Tipps Berufseinstieg UB - kein UB Profil

WiWi Gast schrieb am 21.06.2024:

Also folgen wir deiner Argumentation ergibt sich doch das Problem, dass du qualifiziert bist im Sinne der Fähigkeiten, aber das nicht mittels formaler Kriterien für jemand anderen, bspw. das HR bei einer UB, belegen/nachvollziehbar machen kannst. Und weiter ist es scheinbar so, dass es auch nicht zu Gesprächen gekommen ist. In diesen hättest du ggf. deine Eignung praktisch zeigen können. Hmmmm... Du bist nicht mehr eingeschrieben oder? Dann fallen irgendwelche Case-Events flach.

Ich sehe grundsätzlich nur die Möglichkeit in einer kleineren UB o.Ä. zu starten und dich alle 2 bis 4 Jahre "hochzubewerben". Also Step-für-Step den UBs zu denen du möchtest annähern. Vlt auch erstmal bei einem IC, ggf. KMU, einsteigen? Die Frage ist für was möchtest UB machen? Strategie? PMO? Marketing? SAP?

DAX, MDAX und SDAX IC absolut keine Chance. Maximal KMU IC (falls sie sowas überhaupt haben).

antworten
WiWi Gast

Tipps Berufseinstieg UB - kein UB Profil

WiWi Gast schrieb am 20.06.2024:

Ja das ist leider bei jedem so, der in der UB nicht angenommen worden ist. Man kann es natürlich, nur in der Uni hat man es nicht zeigen können...

Versuch mal Next10 oder Bearingpoint, Capgemini (nicht Invent) oder sowas wie Batten&Company oder HPP. Irgendwo sollte schon was gehen, ist halt nichts besonderes und wird dich auch generell kaum weiterbringen, aber wenn UB dein Wunsch ist, mach iwas in den Unternehmen.

Naja im Uni Master war ich etwas fleißiger. Ich will eigentlich in UB, weil ich Lust auf verschiedene und anspruchsvolle Projekte habe, und dort mein Wissen und Fähigkeiten ausbauen kann. Zudem ist es für die zukünftige Karriere was schönes im Lebenslauf. Und sehr lange will ich das sowieso nicht machen.

Und ich will nicht wieder was im Marketing machen, dann bin ich da für immer gefangen. Eventuell, wenn UB gar nicht klappt, würde ich wahrscheinlich in DAX30/40.

antworten
WiWi Gast

Tipps Berufseinstieg UB - kein UB Profil

WiWi Gast schrieb am 21.06.2024:

Naja im Uni Master war ich etwas fleißiger. Ich will eigentlich in UB, weil ich Lust auf verschiedene und anspruchsvolle Projekte habe, und dort mein Wissen und Fähigkeiten ausbauen kann. Zudem ist es für die zukünftige Karriere was schönes im Lebenslauf. Und sehr lange will ich das sowieso nicht machen.

Und ich will nicht wieder was im Marketing machen, dann bin ich da für immer gefangen. Eventuell, wenn UB gar nicht klappt, würde ich wahrscheinlich in DAX30/40.

Kollege, kurzer Reality Check: wenige Jahre bei No-Name UB (mehr würdest du aktuell mit dem Profil nicht bekommen) bringen dir karrieretechnisch gar nicht so viel. Und du tust so als wär DAX40 (40, es sind 40 Unternehmen!) ein Selbstläufer für dich. Auch das ist nicht der Fall. Dort eine Anstellung zu bekommen wird für dich auch schon herausfordernd genug.

antworten
WiWi Gast

Tipps Berufseinstieg UB - kein UB Profil

Vlt noch kurzer allgemeiner Input. Ich steig gerade nach dem Studium ein, und der Markt ist definitiv nicht so verrückt wie vor 2-3 Jahren. Ist kein Selbstläufer was gutes zu finden. Vielleicht findest ja was, wo du die Erfahrung im Familienunternehmen gut platzieren kannsr.

antworten
WiWi Gast

Tipps Berufseinstieg UB - kein UB Profil

WiWi Gast schrieb am 21.06.2024:

Kollege, kurzer Reality Check: wenige Jahre bei No-Name UB (mehr würdest du aktuell mit dem Profil nicht bekommen) bringen dir karrieretechnisch gar nicht so viel. Und du tust so als wär DAX40 (40, es sind 40 Unternehmen!) ein Selbstläufer für dich. Auch das ist nicht der Fall. Dort eine Anstellung zu bekommen wird für dich auch schon herausfordernd genug.

Stimme hier voll zu. Aktuell ist der Berufseinstieg ohnehin für viele holprig. Da ist DAX40 schon schwer genug für den TE.

Außerdem: der TE schreibt, dass es nur an dem Willen, aber nicht den Fähigkeiten mangelt für die UB. Kann sogar stimmen, aber UB ist halt Dienstleistund und da müssen Profile verkauft werden, wie oben schon geschrieben wurde. Wenn das Profil auf dem Papier nicht reicht, ist das oft ein ausreichender Grund, jemanden nicht in der UB nicht einzustellen, sogar wenn derjenige eigentlich alles kann. Die Aufgaben in der UB können die meisten gut schaffen, aber nur für Leute, die auch auf dem Papier gut sind, ist auch der Kunde bereit zu zahlen. Das es für Big4 nicht reicht wundert mich, aber dann muss sich der TE halt mehr hocharbeiten...

antworten
WiWi Gast

Tipps Berufseinstieg UB - kein UB Profil

WiWi Gast schrieb am 21.06.2024:

Stimme hier voll zu. Aktuell ist der Berufseinstieg ohnehin für viele holprig. Da ist DAX40 schon schwer genug für den TE.

Außerdem: der TE schreibt, dass es nur an dem Willen, aber nicht den Fähigkeiten mangelt für die UB. Kann sogar stimmen, aber UB ist halt Dienstleistund und da müssen Profile verkauft werden, wie oben schon geschrieben wurde. Wenn das Profil auf dem Papier nicht reicht, ist das oft ein ausreichender Grund, jemanden nicht in der UB nicht einzustellen, sogar wenn derjenige eigentlich alles kann. Die Aufgaben in der UB können die meisten gut schaffen, aber nur für Leute, die auch auf dem Papier gut sind, ist auch der Kunde bereit zu zahlen. Das es für Big4 nicht reicht wundert mich, aber dann muss sich der TE halt mehr hocharbeiten...

"Die Aufgaben in der UB können die meisten gut schaffen"

Sorry, wenn das deine Meinung ist dann hast du noch nie in einer T1 UB gearbeitet.
"Die meisten" wären absolut ungeeignet / überfordert, wenn sie bei einer T1 ein "klassisches" 4-5 Wochen Strategieprojekt durchziehen würden.

Selbst Leute mit 1.0 Abi, Top Universitätsabschlüssen an renommierten Unis, etc. kommen mit dem Anspruch/Druck in solchen Projekten einen Workstream zu halten nicht zu recht und deine Meinung ist "die meisten" (also ~2.x Absolventen von Wald Wiesen Unis) könnten das gut schaffen?

Es ist ja echt schon ein demographsiches Problem, dass jeder sich einredet / denkt studieren zu müssen heutzutage. Aber das geht in den letzten 2-3 Jahren durch YT / soziale Medien auch hier nochmal weiter, dass Leute sich auch einreden bei einer Top Beratung / IB arbeiten zu müssen. Siehe auch die vielen Posts a la "2.x Abschluss FH, Strategieberatung möglich?".

Finde das maximal nervig. Nicht jeder muss ins Investmentbanking oder Strategieberatung. Nicht jeder ist dafür geeignet und das ist auch nichts schlimmes. Es gibt zahlreiche andere Berufe die genauso erfüllend sein können und mit denen man eine super Karriere hinlegen kann.

antworten
WiWi Gast

Tipps Berufseinstieg UB - kein UB Profil

Aus dem Kontext bin ich mir relativ sicher dass der Poster sich lediglich auf den "intelektuellen Abspruch" bezogen hat. Scheint dich aber etwas überstark "getriggert" zu haben o.O

Ich bin/war nie bei einer großen UB, kein Plan wie inhaltlich anspruchsvoll das ist. Mein Eindruck ist eher dass das sehr gut bezahlte Leiharbeiter sind bei denen man keine Sorge haben muss Ärger von HR zu bekommen wenn man sie durch eine 90 Std. Woche treibt... (Aus Sicht der Auftraggeber)

WiWi Gast schrieb am 21.06.2024:

WiWi Gast schrieb am 21.06.2024:

"Die Aufgaben in der UB können die meisten gut schaffen"

Sorry, wenn das deine Meinung ist dann hast du noch nie in einer T1 UB gearbeitet.
"Die meisten" wären absolut ungeeignet / überfordert, wenn sie bei einer T1 ein "klassisches" 4-5 Wochen Strategieprojekt durchziehen würden.

Selbst Leute mit 1.0 Abi, Top Universitätsabschlüssen an renommierten Unis, etc. kommen mit dem Anspruch/Druck in solchen Projekten einen Workstream zu halten nicht zu recht und deine Meinung ist "die meisten" (also ~2.x Absolventen von Wald Wiesen Unis) könnten das gut schaffen?

Es ist ja echt schon ein demographsiches Problem, dass jeder sich einredet / denkt studieren zu müssen heutzutage. Aber das geht in den letzten 2-3 Jahren durch YT / soziale Medien auch hier nochmal weiter, dass Leute sich auch einreden bei einer Top Beratung / IB arbeiten zu müssen. Siehe auch die vielen Posts a la "2.x Abschluss FH, Strategieberatung möglich?".

Finde das maximal nervig. Nicht jeder muss ins Investmentbanking oder Strategieberatung. Nicht jeder ist dafür geeignet und das ist auch nichts schlimmes. Es gibt zahlreiche andere Berufe die genauso erfüllend sein können und mit denen man eine super Karriere hinlegen kann.

antworten
WiWi Gast

Tipps Berufseinstieg UB - kein UB Profil

So wie ich deinen Charakter hier verstehe bist du auch nicht T1/T2 Material. Ausreden für mangelnde Leistung und dieses Anspruchsdenken habe ich so bei nur den B4 und T3 erlebt.

Glaube auch, dass es bei DAX40 nichts wird. Auch die können sich die Bewerber gerade echt raussuchen, stellen ja kaum ein. Nichtmal im gehobenen Mittelstand (Trumpf , Zeiss etc.) wird das ein Selbstläufer.

antworten
WiWi Gast

Tipps Berufseinstieg UB - kein UB Profil

Grad ist es wirklich mager. Nicht aussichtslos, aber diese traumhaften Aufstiege der letzten Jahre sind vorbei. Einerseits schade, andererseits war es absolut ein Exzess. Dass die Unternehmen das auch nicht länger mitmachen kann ich auch irgendwo verstehen. Denke eine Quote von Bewerbungen zu finalen Angeboten von 5-10% ist schon eher gut. Viel Erfolg allen die grad suchen!

WiWi Gast schrieb am 21.06.2024:

So wie ich deinen Charakter hier verstehe bist du auch nicht T1/T2 Material. Ausreden für mangelnde Leistung und dieses Anspruchsdenken habe ich so bei nur den B4 und T3 erlebt.

Glaube auch, dass es bei DAX40 nichts wird. Auch die können sich die Bewerber gerade echt raussuchen, stellen ja kaum ein. Nichtmal im gehobenen Mittelstand (Trumpf , Zeiss etc.) wird das ein Selbstläufer.

antworten
WiWi Gast

Tipps Berufseinstieg UB - kein UB Profil

Ja, war schon krass in den letzten Jahren, als auch so viele non Targets genommen worden sind.

WiWi Gast schrieb am 21.06.2024:

Grad ist es wirklich mager. Nicht aussichtslos, aber diese traumhaften Aufstiege der letzten Jahre sind vorbei. Einerseits schade, andererseits war es absolut ein Exzess. Dass die Unternehmen das auch nicht länger mitmachen kann ich auch irgendwo verstehen. Denke eine Quote von Bewerbungen zu finalen Angeboten von 5-10% ist schon eher gut. Viel Erfolg allen die grad suchen!

WiWi Gast schrieb am 21.06.2024:

Glaube auch, dass es bei DAX40 nichts wird. Auch die können sich die Bewerber gerade echt raussuchen, stellen ja kaum ein. Nichtmal im gehobenen Mittelstand (Trumpf , Zeiss etc.) wird das ein Selbstläufer.

antworten
WiWi Gast

Tipps Berufseinstieg UB - kein UB Profil

Ach...das hat doch gar nichts mit Target / non-Target zu tun. Als ob das der einzige Gradmesser wäre. Ich meinte es viel allgemeiner, auch abseits der UB-Bubble. Tendenziell gibt es doch durch alle "Ebenen" sowas wie einen Zusammenhang zwischen Einstieg und Profil (akademisch, BE etc.). Egal ob Top UB oder DAX40 Controlling. Und dieser Zusammenhang war die letzten Jahre gefühlt etwas "anders". Die Toleranz für ungerade Lebensläufe war viel größer, die Unternehmen haben Quereinstiege mehr begrüßt etc.

Spannend wie es die nächsten 5 Jahre wird, die Jahrgänge nach uns an der Uni sind personell sehr "dünn". Gefühlt kommen kaum Leute nach.

WiWi Gast schrieb am 22.06.2024:

Ja, war schon krass in den letzten Jahren, als auch so viele non Targets genommen worden sind.

WiWi Gast schrieb am 21.06.2024:

Glaube auch, dass es bei DAX40 nichts wird. Auch die können sich die Bewerber gerade echt raussuchen, stellen ja kaum ein. Nichtmal im gehobenen Mittelstand (Trumpf , Zeiss etc.) wird das ein Selbstläufer.

antworten
WiWi Gast

Tipps Berufseinstieg UB - kein UB Profil

NICHT DER TE:

Ich bin aktuell nach dem WiWi Studium bei einem TOP5 DAX40 eingestiegen im IT-Bereich. Hat man nach 3-6 Jahren BE dann die Möglichkeit, noch in eine "gescheite" Beratung zu wechseln oder ist dort dann der Zug abgefahren?

Gruß

antworten
WiWi Gast

Tipps Berufseinstieg UB - kein UB Profil

WiWi Gast schrieb am 22.06.2024:

NICHT DER TE:

Ich bin aktuell nach dem WiWi Studium bei einem TOP5 DAX40 eingestiegen im IT-Bereich. Hat man nach 3-6 Jahren BE dann die Möglichkeit, noch in eine "gescheite" Beratung zu wechseln oder ist dort dann der Zug abgefahren?

Gruß

Kommt drauf an, was du dort genau machst. Strategieberatung wird es dann ganz sicher nicht mehr, aber IT Beratung ist durchaus möglich. Ist nur die Frage, warum man sich das dann noch antun wollen würde.

antworten
WiWi Gast

Tipps Berufseinstieg UB - kein UB Profil

WiWi Gast schrieb am 22.06.2024:

Kommt drauf an, was du dort genau machst. Strategieberatung wird es dann ganz sicher nicht mehr, aber IT Beratung ist durchaus möglich. Ist nur die Frage, warum man sich das dann noch antun wollen würde.

Ich hatte das Gefühl so würde man schnellere Steps nach oben schaffen. Erst 0815 in einem Top OEM, dann 3-4 Jahre in die Beratung und dann vllt auf einer sehr hoch eingestuften Stufe im IGM und danach zeitnah nach 2-3 Jahren eine Teamleiter Stelle etc.

antworten
WiWi Gast

Tipps Berufseinstieg UB - kein UB Profil

WiWi Gast schrieb am 23.06.2024:

Ich hatte das Gefühl so würde man schnellere Steps nach oben schaffen. Erst 0815 in einem Top OEM, dann 3-4 Jahre in die Beratung und dann vllt auf einer sehr hoch eingestuften Stufe im IGM und danach zeitnah nach 2-3 Jahren eine Teamleiter Stelle etc.

Je nachdem was du machst stellen die MBB sehr gerne solche Leute als expert hires ein. Möchtest du aber als Geenralist einsteigen solltest du bedenken dass du zu 95% nicht als Manager eingestellt werden wirst sondern eine Stufe drunter als Consultant

antworten

Artikel zu UB

Unternehmensranking 2020: Top 15 Managementberatungen in Deutschland

Unternehmensranking 2017 der Top 10 Managementberatungen in Deutschland

Die Top 15 Managementberatungen erzielen 2019 mit 12.600 Mitarbeitern gemeinsam rund 2,8 Milliarden Euro Umsatz. Ihre Umsätze in Deutschland stiegen im Schnitt um 6,2 Prozent. Roland Berger ist mit weltweit 650 Millionen Euro Umsatz erneut die klare Nummer eins. Es folgt Simon-Kucher & Partners mit fast 360 Millionen Euro. Q_Perior aus München zählt mit 214 Millionen Euro Umsatz erstmals zu den Top 3. Die Top-Themen der deutschen Managementberatungen sind Effizienzsteigerung und Kostensenkung.

Die Unternehmensberatung

Cover: Die Unternehmensberatung: Von der strategischen Konzeption zur praktischen Umsetzung

Der Beratungsbranche boomt durch die Digitalisierung. Welche Anforderungen stellt die Digitalisierung an die Beratungsbranche? Was fasziniert so viele Absolventen der Wirtschaftswissenschaften an der Unternehmensberatung? Berater-Flüsterer Dirk Lippold zeigt in der neu erschienen dritten Auflage seines Consulting-Klassikers »Die Unternehmensberatung«, wie sich die Beratung zukünftig verändern wird.

Fallstudienworkshop: Volkswagen Consulting Case Race 2022

VW-Consulting: Fallstudienworkshop "Case Race 2022"

Wer hinter die Kulissen der Strategieberatung und des Volkswagen Konzerns blicken möchte, hat dazu beim "Case Race 2022" Gelegenheit. Der Fallstudienworkshop von Volkswagen Consulting findet vom 13. bis 15. Juli 2022 in Wolfsburg statt. Bewerben können sich Studierende im Bachelor oder Master, Absolvent:innen und Young Professionals mit bis zu einem Jahr Berufserfahrung. Die Bewerbungsfrist für den Fallstudienworkshop von Volkswagen Consulting ist der 15. Juni 2022.

Consultingbranche 2019: Beratertalente bleiben umkämpft

BDU-Studie Consultingbranche 2019: Ein Unternhemensberater liest eine Wirtschaftszeitung.

In der Consultingbranche ist der Branchenumsatz 2018 um 7,3 Prozent auf 33,8 Milliarden Euro gestiegen. Auch für 2019 sind die deutschen Unternehmensberater lautet der Branchenstudie „Facts & Figures zum Beratermarkt“ des Bundesverbandes Deutscher Unternehmensberater (BDU) zuversichtlich. Die Jobaussichten für Beratertalente sind erneut entsprechend gut. 90 Prozent der großen und Dreiviertel der mittelgroßen Beratungen planen, in 2019 zusätzliche Juniorberater und Seniorberater einzustellen.

20. Hohenheim Consulting Week 2020

20. Hohenheim Consulting Week 2020

Die studentische Unternehmensberatung »Junior Business Team e.V.« veranstaltet vom 08. bis zum 16. Januar 2020 die 20. Hohenheim Consulting Week. Bachelor-, Masterstudierende und Doktoranden aller Fachrichtungen erhalten jeweils einen Tag lang einen exklusiven Einblick in den spannenden Berateralltag. Ende der Bewerbungsfrist ist der 25. November 2019.

e-fellows Events: »Karriere-Brunch Consulting« für Professionals

Karriere-Brunch Consulting von e-fellows: Das Bild zeigt im Fokus einen Unternehmensberater als Symbol der beruflichen Betrachtung.

Das Karrierenetzwerk e-fellows lädt zum Karriere-Brunch "Consulting" ein. Talentierte Young Professionals und Professionals treffen hier verschiedene Beratungen. Die exklusive Eventreihe von e-fellows bietet beim Brunchen Gelegenheit, in entspannter Atmosphäre die Karrieremöglichkeiten in der Beratung ausloten. Der Karriere-Brunch Consulting findet im Oktober und November 2018 in München, Frankfurt und Hamburg statt. Das Event in Frankfurt richtet sich speziell an Frauen.

Consultingbranche im Höhenflug: Perfekte Jobaussichten für Beratertalente in 2018

BDU-Studie Consultingbranche 2018: Ein Unternhemensberater arbeitet an einem Notebook an einem Businessplan.

Im Beratermarkt ist der Branchenumsatz im Jahr 2017 um 8,5 Prozent auf 31,5 Milliarden Euro gestiegen. Auch 2018 soll die Consultingbranche ähnlich stark wachsen, so lautet die Prognose der Branchenstudie „Facts & Figures zum Beratermarkt 2018“ des Bundesverbandes Deutscher Unternehmensberater (BDU). Die Jobaussichten für Beratertalente sind aktuell entsprechend ausgezeichnet. 80 Prozent der größeren und Zweidrittel der mittelgroßen Unternehmensberatungen planen, in 2018 zusätzliche Juniorberater und Seniorberater einzustellen.

Aufwärtstrend im Consulting hält an

Blick hoch an der Glasfront eines Büro-Gebäudes.

Die Unternehmensberatungen kommen schneller aus dem Corona-Tief als erwartet. Die Mehrheit der Consultingfirmen ist mit ihrer aktuelle Geschäftslage zufrieden oder sogar gut zufrieden. Eine besonders gute Geschäftslage und Geschäftsaussichten melden Sanierungsberater. So lauten die Ergebnise einer Branchenbefragung vom Bundesverband Deutscher Unternehmensberater (BDU) im September 2020.

Unternehmensranking: Die Top 10 Managementberatungen in Deutschland 2018

Unternehmensranking 2017 der Top 10 Managementberatungen in Deutschland

Die Top 10 der Managementberatungen erzielen 2018 mit knapp 10.000 Mitarbeitern gemeinsam rund 2,3 Milliarden Euro Umsatz, von 9,1 Milliarden Euro insgesamt. Die Umsätze der Top 10 in Deutschland sind im Jahr 2018 im Schnitt um 9,5 Prozent gewachsen. Die Branche rechnet 2019 mit Umsatzsteigerungen von 10,3 Prozent sowie für 2020 und 2021 mit 10,4 Prozent. Roland Berger ist mit weltweit 600 Millionen Euro Umsatz die klare Nummer eins. Besonders stark gewachsen sind Simon-Kucher mit 22,6, Porsche Consulting mit 24,5 und Horváth mit 18,1 Prozent.

e-fellows Events: »Karriere-Brunch Consulting« für Professionals

Karriere-Brunch Consulting von e-fellows: Das Bild zeigt einen Stein in einer Hand mit der Aufschrift Consulting Career.

Das Karrierenetzwerk e-fellows lädt zum Karriere-Brunch "Consulting" ein. Talentierte Young Professionals und Professionals treffen hier verschiedene Beratungen. Die exklusive Eventreihe von e-fellows bietet beim Brunchen Gelegenheit, in entspannter Atmosphäre die Karrieremöglichkeiten in der Beratung ausloten. Der Karriere-Brunch Consulting findet im Oktober und November 2018 in München, Frankfurt und Hamburg statt. Das Event in Frankfurt richtet sich speziell an Frauen.

Unternehmensranking: Die Top 10 Managementberatungen in Deutschland

Unternehmensranking 2017 der Top 10 Managementberatungen in Deutschland

Lünendonk hat erneut die 10 größten deutschen Managementberatungs-Unternehmen mit ihren Gesamtumsatz- und Mitarbeiterzahlen ermittelt. Die Top 10 der Managementberatungen erzielen rund 2 Milliarden Euro Gesamtumsatz. Die führenden Beratungen wachsen 2017 zum vierten Mal in Folge deutlich zweistellig. Die Umsätze der Top 10 sind im Jahr 2017 im Schnitt um 12,5 Prozent gewachsen. Die Branche rechnet für das laufende Jahr 2018 und 2019 mit Umsatzsteigerungen in ähnlicher Höhe. Porsche Consulting wuchs organisch mit 19,3 Prozent noch stärker.

CAREERVenture business & consulting summer 2018

CAREERVenture business & consulting summer 2018

Wer Talent für Wirtschaft und Beratung hat, kann sich für den "CAREERVenture business & consulting summer" am 7. Mai 2018 in Hamburg bewerben. Das Recruiting-Event richtet sich vor allem an Studierende, Absolventen und Berufserfahrene der Wirtschaftswissenschaften, Wirtschaftsinformatik, Wirtschaftsingenieurswesen und Wirtschaftsmathematik. Die Bewerbungsfrist endet am 08. April 2018.

BDU-Beraterdatenbank: Profile zu 500 Unternehmensberatern

Notebook-Recherche in der BDU-Beraterdatenbank

Die Beraterdatenbank vom Bundesverband Deutscher Unternehmensberater e.V. (BDU) hilft, den passenden Arbeitgeber oder Berater für ein Beratungsprojekt zu finden. Die Beraterdatenbank ist ein Gesamtverzeichnis aller Beratungsunternehmen des BDU mit Kurzprofilen. Sie umfasst Beraterprofile zu etwa 500 Unternehmensberatern in Deutschland. Eine Suchfunktion ermöglicht die Recherche nach Unternehmensberatern mit einem besonderen fachlichen, branchenbezogenen oder Länder-Schwerpunkt.

Arbeitgeber-Ranking: Beste Arbeitgeber im Consulting 2017 ausgezeichnet

Ein Manager bzw. Mann im Anzug richtet sich seine Krawatte.

Great Place To Work hat erstmals »Beste Arbeitgeber im Consulting« ausgezeichnet. Sieger bei den Unternehmensberatungen mit über 250 Mitarbeitern ist die digitale Beratungsagentur Sapient Razorfish aus München. Auf Rang zwei konnte sich die Curacon Wirtschaftsprüfungsgesellschaft aus Münster platzieren. Die Strategieberatung Goetzpartners aus München landete vor Porsche Consulting und Ingenics auf Platz drei. Insgesamt punktete die Consultingbranche als Arbeitgeber beispielsweise beim Gehalt.

Unternehmensranking 2016: Consulting Impact Study - Deutschlands wirkungsvollste Berater

Die drei großen Strategieberatungen McKinsey, BCG und Bain führen das aktuelle WGMB-Consulting-Ranking 2016 an. Auf Platz 4 folgt die Unternehmensberatung Berylls Strategy Advisors, die zudem den Spitzenplatz unter den „Spezialisten“ der Beratungen erreicht. Welche Berater den größten Einfluss besitzen, hat die Wissenschaftlichen Gesellschaft für Management und Beratung (WGMB) von Wirtschaftsprofessor Dietmar Fink im „Consulting Impact Study 2016“ unter über 1.000 Führungskräften exklusiv für das manager magazin erhoben.

Antworten auf Tipps Berufseinstieg UB - kein UB Profil

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 20 Beiträge

Diskussionen zu UB

Weitere Themen aus Berufseinstieg: Wo & Wie