DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Berufseinstieg: Wo & WieWINFO

Top-Arbeitgeber für Wirtschafsinformatiker die gerne code?

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Top-Arbeitgeber für Wirtschafsinformatiker die gerne code?

Wo würdet ihr denn schauen wenn man sehr gerne programmiert, aber zudem auch sowas wie Prestige, gutes Gehalt, Entwicklungsmöglichkeiten etc. möchte?

Profil: Bachelor (Uni, 1.x), Master (Uni, 1.x), Werkstudent > 3 Jahre

antworten
WiWi Gast

Top-Arbeitgeber für Wirtschafsinformatiker die gerne code?

Bei den großen Techcompanies und DAX30.

antworten
WiWi Gast

Top-Arbeitgeber für Wirtschafsinformatiker die gerne code?

Google

antworten
WiWi Gast

Top-Arbeitgeber für Wirtschafsinformatiker die gerne code?

Bei den großen Technologieunternehmen wird es extrem schwer - die suchen nicht nur Leute die gerne coden, sondern die dabei Weltklasse sind. Am besten in einem Spezialbereich.

antworten
WiWi Gast

Top-Arbeitgeber für Wirtschafsinformatiker die gerne code?

Man muss für die großen Technologieunternehmen definitiv nicht weltklasse sein, aber als Wirtschaftsinformatiker wird es für die Jobs dort aber dennoch nicht reichen, die paar Grundlagen aus dem Studium sind da nicht genug.

Für DAX30 etc. könnte es reichen, die sind nicht so anspruchsvoll. Parallel kannst du ja anfangen, dir Algorithmen, Datenstrukturen und Systemdesign beizubringen und hoffen, in 3-5 Jahren attraktiv genug für die besseren Arbeitgeber zu sein.

antworten
WiWi Gast

Top-Arbeitgeber für Wirtschafsinformatiker die gerne code?

OK ich drücke mich mal besser aus ;) Sagen wir zu den besten Programmieren unter frischen Absolventen gehören.

WiWi Gast schrieb am 27.01.2019:

Man muss für die großen Technologieunternehmen definitiv nicht weltklasse sein, aber als Wirtschaftsinformatiker wird es für die Jobs dort aber dennoch nicht reichen, die paar Grundlagen aus dem Studium sind da nicht genug.

Für DAX30 etc. könnte es reichen, die sind nicht so anspruchsvoll. Parallel kannst du ja anfangen, dir Algorithmen, Datenstrukturen und Systemdesign beizubringen und hoffen, in 3-5 Jahren attraktiv genug für die besseren Arbeitgeber zu sein.

antworten
WiWi Gast

Top-Arbeitgeber für Wirtschafsinformatiker die gerne code?

WiWi Gast schrieb am 27.01.2019:

Man muss für die großen Technologieunternehmen definitiv nicht weltklasse sein, aber als Wirtschaftsinformatiker wird es für die Jobs dort aber dennoch nicht reichen, die paar Grundlagen aus dem Studium sind da nicht genug.

Für DAX30 etc. könnte es reichen, die sind nicht so anspruchsvoll. Parallel kannst du ja anfangen, dir Algorithmen, Datenstrukturen und Systemdesign beizubringen und hoffen, in 3-5 Jahren attraktiv genug für die besseren Arbeitgeber zu sein.

Was für ein Schwachsinn, sorry. AlgoDat hat man bei jeder guten Uni in Winfo. Software Engineering ebenso.
Alleine dass meinst eine Aussage treffen zu können ohne dass OP überhaupt gesagt hat, in welchem Bereich er er arbeiten will, disqualifiziert dich bereits.

antworten
WiWi Gast

Top-Arbeitgeber für Wirtschafsinformatiker die gerne code?

WiWi Gast schrieb am 27.01.2019:

OK ich drücke mich mal besser aus ;) Sagen wir zu den besten Programmieren unter frischen Absolventen gehören.

Man muss für die großen Technologieunternehmen definitiv nicht weltklasse sein, aber als Wirtschaftsinformatiker wird es für die Jobs dort aber dennoch nicht reichen, die paar Grundlagen aus dem Studium sind da nicht genug.

Für DAX30 etc. könnte es reichen, die sind nicht so anspruchsvoll. Parallel kannst du ja anfangen, dir Algorithmen, Datenstrukturen und Systemdesign beizubringen und hoffen, in 3-5 Jahren attraktiv genug für die besseren Arbeitgeber zu sein.

Nope muss man auch nicht. Du brauchst Glück im Interview mehr nicht.

antworten
WiWi Gast

Top-Arbeitgeber für Wirtschafsinformatiker die gerne code?

Und auch das muss man nicht sein. :)

WiWi Gast schrieb am 27.01.2019:

OK ich drücke mich mal besser aus ;) Sagen wir zu den besten Programmieren unter frischen Absolventen gehören.

Man muss für die großen Technologieunternehmen definitiv nicht weltklasse sein, aber als Wirtschaftsinformatiker wird es für die Jobs dort aber dennoch nicht reichen, die paar Grundlagen aus dem Studium sind da nicht genug.

Für DAX30 etc. könnte es reichen, die sind nicht so anspruchsvoll. Parallel kannst du ja anfangen, dir Algorithmen, Datenstrukturen und Systemdesign beizubringen und hoffen, in 3-5 Jahren attraktiv genug für die besseren Arbeitgeber zu sein.

antworten
WiWi Gast

Top-Arbeitgeber für Wirtschafsinformatiker die gerne code?

TE hier. Ich habe meinen Bachelor in reiner Informatik, also die ganzen Grundlagen (Algorithmen, Datenstrukturen, viel Mathematik usw.) hatte ich im Studium. Daran wird es hoffentlich nicht scheitern.

antworten
WiWi Gast

Top-Arbeitgeber für Wirtschafsinformatiker die gerne code?

WiWi Gast schrieb am 27.01.2019:

TE hier. Ich habe meinen Bachelor in reiner Informatik, also die ganzen Grundlagen (Algorithmen, Datenstrukturen, viel Mathematik usw.) hatte ich im Studium. Daran wird es hoffentlich nicht scheitern.

Dann kannst du es bei den großen versuchen. 4/5 der FAANG Unternehmen stellen auch in Deutschland bzw. Europa Absolventen ein. Mehr Prestige geht zum Einstieg kaum und Spitzengehälter zahlen sie auch. Muss man eben reinkommen, aber mit reiner Informatik im Bachelor sind deine Chancen da schon besser, viel Erfolg.

antworten
WiWi Gast

Top-Arbeitgeber für Wirtschafsinformatiker die gerne code?

Wer sind denn die "besseren Arbeitgeber" abseits von DAX30?

antworten
WiWi Gast

Top-Arbeitgeber für Wirtschafsinformatiker die gerne code?

WiWi Gast schrieb am 27.01.2019:

Wer sind denn die "besseren Arbeitgeber" abseits von DAX30?

Google, Facebook, Amazon, Apple (und Netflix, aber die stellen nur Senior Engineers ein), auch bekannt als FAANG. Generell Firmen aus dem Silicon Valley, auch wenn die meisten nicht in Deutschland vertreten sind.

Je nach Arbeitgeber zum Einstieg bereits sechsstellige Gehälter bei 40h / Woche, nach ein paar Jahren liegt man bei 200-300k (ja, auch in Deutschland / Europa). Das Arbeitsumfeld ist um einiges angenehmer als bei DAX30-Konzernen und Leistung wird halbwegs vernünftig belohnt (nichts mit Tarifvertrag). Die Arbeit (als Informatiker) ist auch wesentlich interessanter.

antworten
WiWi Gast

Top-Arbeitgeber für Wirtschafsinformatiker die gerne code?

WiWi Gast schrieb am 27.01.2019:

WiWi Gast schrieb am 27.01.2019:

Wer sind denn die "besseren Arbeitgeber" abseits von DAX30?

Google, Facebook, Amazon, Apple (und Netflix, aber die stellen nur Senior Engineers ein), auch bekannt als FAANG. Generell Firmen aus dem Silicon Valley, auch wenn die meisten nicht in Deutschland vertreten sind.

Je nach Arbeitgeber zum Einstieg bereits sechsstellige Gehälter bei 40h / Woche, nach ein paar Jahren liegt man bei 200-300k (ja, auch in Deutschland / Europa). Das Arbeitsumfeld ist um einiges angenehmer als bei DAX30-Konzernen und Leistung wird halbwegs vernünftig belohnt (nichts mit Tarifvertrag). Die Arbeit (als Informatiker) ist auch wesentlich interessanter.

Man darf das nur nicht unterschätzen. Die Tech-Giganten sind wesentlich selektiver als Dax30. Einen guten Lebenslauf zu haben, reicht da lange nicht. Der Personal-Fit muss auch stimmen. Und wirklich 40h sind das auch nicht. Da wird schon "Passion" für das Unternehmen und die Produkte erwartet.
Ich kenne einen der aktuell bei Google Deutschland arbeitet, und einen der dort gearbeitet hat. Ersterer Anfang 30 mit Promotion im Bereich Data Science, letzterer Master Informatik mit über 10 Jahren BE im Entwicklungsbereich.
Da als frischer Absolvent reinzukommen, ist fast wie nen Sechser im Lotto. Selbst wenn man es bis zur Einladung zum Gespräch schafft, ist die Chance immer noch gering (Google macht z.B. 3-4 verschiedene Gespräche und Aufgaben mit verschiedenen Verantwortlichen).

antworten
WiWi Gast

Top-Arbeitgeber für Wirtschafsinformatiker die gerne code?

Und wenn wir FAANG ausblenden, was wäre eure Top-3 aus den DAX30?

Was haltet ihr so von (großen) IT-Dienstleistern?

antworten
WiWi Gast

Top-Arbeitgeber für Wirtschafsinformatiker die gerne code?

WiWi Gast schrieb am 27.01.2019:

Und wenn wir FAANG ausblenden, was wäre eure Top-3 aus den DAX30?

Was haltet ihr so von (großen) IT-Dienstleistern?

Top 3 Dax ist jetzt subjektiv, aber die großen Automotive sind gut: BMW, Daimler, VW. Ansonsten ist Chemie oder Pharma auch gut.
Große IT Dienstleister sind gut als Einsteiger um Erfahrung zu sammeln und für einen bekannten Namen im CV. Langfristig sind Arbeitsbedingungen und Gehalt meist suboptimal.

antworten
WiWi Gast

Top-Arbeitgeber für Wirtschafsinformatiker die gerne code?

WiWi Gast schrieb am 27.01.2019:

WiWi Gast schrieb am 27.01.2019:

WiWi Gast schrieb am 27.01.2019:

Wer sind denn die "besseren Arbeitgeber" abseits von DAX30?

Google, Facebook, Amazon, Apple (und Netflix, aber die stellen nur Senior Engineers ein), auch bekannt als FAANG. Generell Firmen aus dem Silicon Valley, auch wenn die meisten nicht in Deutschland vertreten sind.

Je nach Arbeitgeber zum Einstieg bereits sechsstellige Gehälter bei 40h / Woche, nach ein paar Jahren liegt man bei 200-300k (ja, auch in Deutschland / Europa). Das Arbeitsumfeld ist um einiges angenehmer als bei DAX30-Konzernen und Leistung wird halbwegs vernünftig belohnt (nichts mit Tarifvertrag). Die Arbeit (als Informatiker) ist auch wesentlich interessanter.

Man darf das nur nicht unterschätzen. Die Tech-Giganten sind wesentlich selektiver als Dax30. Einen guten Lebenslauf zu haben, reicht da lange nicht. Der Personal-Fit muss auch stimmen. Und wirklich 40h sind das auch nicht. Da wird schon "Passion" für das Unternehmen und die Produkte erwartet.
Ich kenne einen der aktuell bei Google Deutschland arbeitet, und einen der dort gearbeitet hat. Ersterer Anfang 30 mit Promotion im Bereich Data Science, letzterer Master Informatik mit über 10 Jahren BE im Entwicklungsbereich.
Da als frischer Absolvent reinzukommen, ist fast wie nen Sechser im Lotto. Selbst wenn man es bis zur Einladung zum Gespräch schafft, ist die Chance immer noch gering (Google macht z.B. 3-4 verschiedene Gespräche und Aufgaben mit verschiedenen Verantwortlichen).

Man muss weder promoviert haben, noch einen Master und 10 Jahre Berufserfahrung vorweisen können. Die 40h können auch durchaus echte 40h sein, der Unterschied zum DAX30-Konzern ist, dass einen keiner davon abhält, noch mehr zu arbeiten, erwartet wird es aber definitiv nicht.

Ich interviewe selber Bewerber, die Bewerbungsprozesse sind ja recht gut dokumentiert (vor Ort 4-5 Interviews an einem Tag). Absolventen haben es in gewisser Hinsicht sogar etwas einfacher als der durchschnittliche Bewerber mit Berufserfahrung. Natürlich ist es nicht einfach, aber für jemanden, der da wirklich zielstrebig drauf hinarbeitet, ist es auch nicht schwerer als bei anderen Unternehmen - Glück gehört aber natürlich auch dazu, will ich nicht bestreiten.

antworten
WiWi Gast

Top-Arbeitgeber für Wirtschafsinformatiker die gerne code?

WiWi Gast schrieb am 28.01.2019:

WiWi Gast schrieb am 27.01.2019:

Und wenn wir FAANG ausblenden, was wäre eure Top-3 aus den DAX30?

Was haltet ihr so von (großen) IT-Dienstleistern?

Top 3 Dax ist jetzt subjektiv, aber die großen Automotive sind gut: BMW, Daimler, VW. Ansonsten ist Chemie oder Pharma auch gut.
Große IT Dienstleister sind gut als Einsteiger um Erfahrung zu sammeln und für einen bekannten Namen im CV. Langfristig sind Arbeitsbedingungen und Gehalt meist suboptimal.

Genau weil in Chemie und Pharma ja soviel gecoded wird. Bei BASF und Co wird alles ausgelagert..

antworten
WiWi Gast

Top-Arbeitgeber für Wirtschafsinformatiker die gerne code?

WiWi Gast schrieb am 28.01.2019:

Man muss weder promoviert haben, noch einen Master und 10 Jahre Berufserfahrung vorweisen können. Die 40h können auch durchaus echte 40h sein, der Unterschied zum DAX30-Konzern ist, dass einen keiner davon abhält, noch mehr zu arbeiten, erwartet wird es aber definitiv nicht.

Ich interviewe selber Bewerber, die Bewerbungsprozesse sind ja recht gut dokumentiert (vor Ort 4-5 Interviews an einem Tag). Absolventen haben es in gewisser Hinsicht sogar etwas einfacher als der durchschnittliche Bewerber mit Berufserfahrung. Natürlich ist es nicht einfach, aber für jemanden, der da wirklich zielstrebig drauf hinarbeitet, ist es auch nicht schwerer als bei anderen Unternehmen - Glück gehört aber natürlich auch dazu, will ich nicht bestreiten.

Laber nicht so viel.

Wenn es so einfach wäre, würde ja jeder bei den großen Tech-Companys arbeiten.
Und das echte 40h gerade bei Amazon oder Facebook nicht wirklich gelebt werden, ist ja auch kein Geheimnis (gibt tausende Berichte darüber im Netz).
Dazu kommt noch, dass von den Silicon Valley Unternehmen nur Facebook, Google, Microsoft und Amazon ernsthaft Standorte in Europa betreiben. Und in Deutschland sind es sogar nur Microsoft und Google.

antworten
WiWi Gast

Top-Arbeitgeber für Wirtschafsinformatiker die gerne code?

Das Wichtigste ist, einen GitHub Account mit deinem Klarnamen und vielen Projekten zu haben, was als Referenz dient. Das ist viel wichtiger, als ob du jetzt eine 1,3 oder eine 2,8 in Informatik hast.

antworten
WiWi Gast

Top-Arbeitgeber für Wirtschafsinformatiker die gerne code?

WiWi Gast schrieb am 28.01.2019:

WiWi Gast schrieb am 28.01.2019:

Man muss weder promoviert haben, noch einen Master und 10 Jahre Berufserfahrung vorweisen können. Die 40h können auch durchaus echte 40h sein, der Unterschied zum DAX30-Konzern ist, dass einen keiner davon abhält, noch mehr zu arbeiten, erwartet wird es aber definitiv nicht.

Ich interviewe selber Bewerber, die Bewerbungsprozesse sind ja recht gut dokumentiert (vor Ort 4-5 Interviews an einem Tag). Absolventen haben es in gewisser Hinsicht sogar etwas einfacher als der durchschnittliche Bewerber mit Berufserfahrung. Natürlich ist es nicht einfach, aber für jemanden, der da wirklich zielstrebig drauf hinarbeitet, ist es auch nicht schwerer als bei anderen Unternehmen - Glück gehört aber natürlich auch dazu, will ich nicht bestreiten.

Laber nicht so viel.

Wenn es so einfach wäre, würde ja jeder bei den großen Tech-Companys arbeiten.
Und das echte 40h gerade bei Amazon oder Facebook nicht wirklich gelebt werden, ist ja auch kein Geheimnis (gibt tausende Berichte darüber im Netz).
Dazu kommt noch, dass von den Silicon Valley Unternehmen nur Facebook, Google, Microsoft und Amazon ernsthaft Standorte in Europa betreiben. Und in Deutschland sind es sogar nur Microsoft und Google.

Ich labere nicht, das sind nunmal die Tatsachen.

Hast du mal ausgerechnet, wie viele Mitarbeiter alleine die 5 FAANG-Unternehmen beschäftigen? Es ist für die gar nicht möglich, elitär zu sein.

Nach wie vor ist es natürlich nicht einfach, aber für jemanden mit genug Motivation und Skills ist es definitiv machbar, dort Jobangebote zu bekommen. Das heißt noch lange nicht, dass da jeder einen Job bekommen kann.

Amazon ist übrigens auch ganz gut in Deutschland vertreten, Apple auch, allerdings stellen die da so gut wie keine Juniors ein.

antworten
WiWi Gast

Top-Arbeitgeber für Wirtschafsinformatiker die gerne code?

WiWi Gast schrieb am 28.01.2019:

Das Wichtigste ist, einen GitHub Account mit deinem Klarnamen und vielen Projekten zu haben, was als Referenz dient. Das ist viel wichtiger, als ob du jetzt eine 1,3 oder eine 2,8 in Informatik hast.

So siehts aus. Wenn es abseits von FAANG was sein soll, dann kann ich dir als deutsches Unternehmen noch DATEV ans Herz legen.

antworten
WiWi Gast

Top-Arbeitgeber für Wirtschafsinformatiker die gerne code?

Wieso erwähnt hier keiner die SAP???

antworten
WiWi Gast

Top-Arbeitgeber für Wirtschafsinformatiker die gerne code?

WiWi Gast schrieb am 28.01.2019:

Wieso erwähnt hier keiner die SAP???

Naja bekanntes Unternehmen, gutes Gehalt aber eher mäßige Produkte. Ich kenne kein Unternehmen, dass zufrieden mit dem ERP von SAP ist.
Außerdem einmal SAP, immer SAP. Wer einmal in diese Schiene rutscht, hat es schwer da wieder rauszukommen.

antworten
WiWi Gast

Top-Arbeitgeber für Wirtschafsinformatiker die gerne code?

Wie wäre es mit IFS?

antworten
WiWi Gast

Top-Arbeitgeber für Wirtschafsinformatiker die gerne code?

WiWi Gast schrieb am 28.01.2019:

Wieso erwähnt hier keiner die SAP???

Naja bekanntes Unternehmen, gutes Gehalt aber eher mäßige Produkte. Ich kenne kein Unternehmen, dass zufrieden mit dem ERP von SAP ist.
Außerdem einmal SAP, immer SAP. Wer einmal in diese Schiene rutscht, hat es schwer da wieder rauszukommen.

SAP gutes Gehalt? Is klar haha.

antworten
WiWi Gast

Top-Arbeitgeber für Wirtschafsinformatiker die gerne code?

Das Problem mit DAX30 ist auch dass oft Dienstleister beauftragt werden die dann die interessanten Aufgaben / Projekte umsetzen.

antworten
WiWi Gast

Top-Arbeitgeber für Wirtschafsinformatiker die gerne code?

Hat jemand Erfahrungen zu SAP?

antworten
WiWi Gast

Top-Arbeitgeber für Wirtschafsinformatiker die gerne code?

Was gibt es denn so in NRW? Scheint ja irgendwie im IT-Bereich eine Wüste zu sein.

antworten
WiWi Gast

Top-Arbeitgeber für Wirtschafsinformatiker die gerne code?

WiWi Gast schrieb am 11.02.2019:

Was gibt es denn so in NRW? Scheint ja irgendwie im IT-Bereich eine Wüste zu sein

Telekommunikation, z.b. Telekom, Vodafone. Viel weniger selektiv als oben genannten Beispiele, aber Gehalt in Kombination mit guter Work / Life Balance und Benedikts immer noch ganz attraktives Gesamtpaket. IT Strukturen und Systeme sind sehr veraltet, da sucht man auch junge Leute, die Lust auf IT Transformation haben.

antworten
WiWi Gast

Top-Arbeitgeber für Wirtschafsinformatiker die gerne code?

Vodafone oder Telekom sind zu empfehlen? Habe da eher nicht so Gutes gehört.

antworten

Artikel zu WINFO

Wirtschaft studieren: Das Studium Wirtschaftsinformatik (WI)

Header Bilder der Wiwi-Studiengänge / Wirtschaftsinformatik

Absolventen der Wirtschaftsinformatik können kaum bessere Karrierechancen haben. Mit einem Abschluss in einem MINT-Fach finden fast 100 Prozent der ehemaligen Wirtschaftsinformatik-Studierenden einen attraktiven und gut bezahlten Job. Kein Wunder, dass sich der Studiengang seit vielen Jahren unter den Top 10 aller Studiengänge befindet – zumindest beim männlichen Geschlecht. Während im Wintersemester 2012/2013 rund 80,5 Prozent Männer Wirtschaftsinformatik (WI) studierten, lag der Frauenanteil bei nur 19,1 Prozent. Frauen sind in der IT gesucht und sollten den Einstieg wagen. Der interdisziplinäre Studiengang Wirtschaftsinformatik ist ideal, um zukünftig erfolgreich in der Männerdomäne als IT-Spezialistin durchzustarten.

Wirtschaftsinformatik - Ein zukunftssicherer Studiengang

Das Bild zeigt die Tastatur von einem Notebook und den Bildschirm, auf welchem die mit einem Pluszeichen die Worte "Wirtschaft" und "Informatik" stehen.

Das Studienangebot wird von Jahr zu Jahr immer größer. Neben den klassischen Wirtschaftsstudiengängen, der Medizin und den Rechtswissenschaften gibt es heute eine kaum mehr überschaubare Zahl an unterschiedlichen Studienrichtungen. Ein Studiengang, der in den letzten Jahren immer beliebter wurde, ist die Wirtschaftsinformatik.

Bachelor-Studium: International IT Business ab Wintersemester 2016/17

Studenten im Bachelor-Studium International IT Business

Die Digitalisierung in viele Unternehmensebenen fordert weitere und spezielle IT-Expertinnen und IT-Experten. Um auf den Fach- und Führungskräfte-Mangel zu antworten, bietet die Hochschule Karlsruhe Technik und Wirtschaft das Studium „International IT Business“ an. Der neue Bachelor-Studiengang beginnt zum ersten Mal im Wintersemester 2016/2017. Studieninteressierte können sich ab dem 15. Januar 2017 wieder für das kommende Sommersemester 2017 bewerben.

Literatur-Tipp: Lehrbuch »Informationsmanagement«

Ein Lehrbuch über Informationsmanagement.

Das neue Lehrbuch "Informationsmanagement" ist ein Theorie- und Praxisleitfaden für den Aufbau und Ausbau von betriebswirtschaftlich ausgerichteten Informationssystemen. Es vermittelt dazu klassische Management-Tools und Denkweisen. In fünf Fallstudien präsentieren die Autoren Rainer Paffrath und Joachim Reese die Umsetzung in der Unternehmenspraxis. Der extrem kompakte Leitfaden zum Informationsmanagement richtet sich an Studierende höherer Fachsemester oder Praktiker.

Klausuren mit Lösungen: Uni Mannheim, Wirtschaftsinformatik

Uni-Teil des Universal-Logos.

Die Homepage von Prof. Dr. Martin Schader bietet mehrere Klausuren incl. Musterlösungen zur Wirtschaftsinformatik.

Klausuren mit Lösungen: Fernuni Hagen, Wirtschaftsinformatik

Wirtschaftsinformatiker - Das Bild zeigt ein Lego-Männchen im Anzug vor einem Computer.

Die Fachschaft Wirtschaftsinformatik der Fernuni Hagen bietet eine Vielzahl von Klausuren mit Musterlösungen zur Wirtschaftsinformatik.

Online-Lexikon »Enzyklopädie der Wirtschaftsinformatik«

Screenshot Homepage enzyklopaedie-der-wirtschaftsinformatik.de

Die Enzyklopädie der Wirtschaftsinformatik ist ein umfassendes Nachschlagewerk, das wesentliche Begriffe aus der Wirtschaftsinformatik erläutert und für jedermann online frei zugänglich ist. Die Stichwörter werden je nach Thema in kurzen, mittleren oder längeren Beiträgen erläutert.

E-Book: Linux-Handbuch als Openbook

E-Book Openbook Linux-Handbuch

Das als E-Book veröffentlichte Openbook Linux-Handbuch bietet nahezu vollständiges Linux-Wissen.

Top-Herausforderung für CIOs: Mitarbeiter finden und binden

Der Arbeitsmarkt für IT-Profis scheint leergefegt: Bei der Suche nach qualifizierten Fachkräften haben über 84 Prozent der deutschen Unternehmen teils massive Schwierigkeiten. Dies ist ein Ergebnis des IT Hiring Index, für den der Personaldienstleister Robert Half Technology 700 CIOs in neun Ländern befragt hat.

Duales Studium Wirtschaftsinformatik: Diese Jobaussichten können erwartet werden

Ein Legomännchen mit Jackett und Krawatte in Jeanshose vor einem Computer symbolisiert ein duales Studium in Wirtschaftsinformatik.

Wer sich für betriebswirtschaftliche Prozesse interessiert und auch für IT-Systeme oder Software-Entwicklung seine Begeisterung finden kann, der ist im Studium der Wirtschaftsinformatik goldrichtig aufgehoben. Letztlich können bei diesem spannenden Studiengang die vielfältigen und abwechslungsreichen Tätigkeiten aber auch die beruflichen Perspektiven überzeugen. Im Folgenden eine kurze Übersicht über die Jobaussichten.

E-Book: Einstieg in Visual Basic 2010

Einstieg in Visual-Basic 2010

Die neue zweite Auflage »Einstieg in Visual Basic 2010« von Thomas Theis umfasst 467 Seiten. Die HTML-Version kann kostenlos online genutzt oder als E-Book runtergeladen werden und bietet zudem eine Volltextsuche im Buch.

IT-Gründerstipendien für Bachelor-Studium in Wirtschaftsinformatik

Eine gemalte Sonne.

Mit Stipendien für ein Bachelor-Studium der Wirtschaftsinformatik im Wert von rund 22.000 Euro fördert die Private Fachhochschule Göttingen (PFH) innovative Geschäftsmodelle aus den Bereichen IT- und E-Business.

E-Book: Handbuch »Windows Server 2008«

E-Book Windows-Server-2008 kostenlos

E-Book über Windows Server 2008 kostenlos herunterzuladen: Es beleuchtet umfassend das neue Serverbetriebssystem aus einem sehr praxis- und lösungsorientierten Blickwinkel.

Neuer Masterstudiengang »Interkulturelles Unternehmens- und Technologiemanagement«

Eine Beleuchtungsanlage im blauen Schein unter der Raumdecke.

Im neuen Masterstudiengang »Interkulturelles Unternehmens- und Technologiemanagement« an der Ostbayrischen Technischen Hochschule Amberg-Weiden ist eine Anmeldung bis zum 30. September 2008 möglich.

E-Book: Dreamweaver 8 kostenlos

E-Book Dreamweaver-8 kostenlos

Das E-Book zum WYSIWIG-Editor Dreamweaver-8 gibt es kostenlos beim Verlag Galileo Design.

Antworten auf Top-Arbeitgeber für Wirtschafsinformatiker die gerne code?

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 31 Beiträge

Diskussionen zu WINFO

Weitere Themen aus Berufseinstieg: Wo & Wie