DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Berufseinstieg: Wo & WieArbeitszeiten

Wie am besten mit langen Arbeitszeiten zurecht kommen?

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Wie am besten mit langen Arbeitszeiten zurecht kommen?

Bisherige Tätigkeit war eine 45 Stundenwoche. Bin nun ins Investment Banking gewechselt - ca. 60 Stundenwochen. Hat jemand Tipps wie man am besten mit dem veränderen Zeiten zurecht kommt?

antworten
WiWi Gast

Re: Wie am besten mit langen Arbeitszeiten zurecht kommen?

was war deine frühere stelle? do eine suche ich gerade.
ansonsten würde ich vorschlagen, dass du mehr pausen einlegst, sowie mehr wasser trinkst.

antworten
WiWi Gast

Re: Wie am besten mit langen Arbeitszeiten zurecht kommen?

Entwickle Freude an der Aufgabe. Dann gehen die 60Stunden wesentlich schmerzfreier über die Runden. Ebenso empfehle ich Dir einen geregelten Tagesablauf mit entsprechend genügend Schlaf. Achte auch auf genügend Bewegung. Ein kurzer Spaziergang vom Büro zum nahe gelegenen Bahnhof tut gut.

antworten
WiWi Gast

Re: Wie am besten mit langen Arbeitszeiten zurecht kommen?

...gesunde Ernährung, gute Konzentration, was ist wirklich gefordert (und was ist nur "nice to have"), am Wochenende komplett einkaufen, Hemdenreinigung abgeben usw. - nur soviel: ich hab das auch 2 Jahre mitgemacht (allerdings UB) und für mich war das nix: zumal bei unserem Steuersystem (manche nennen es ja auch "kalte Progression"). Mein Eindruck ist, dass man den Kontakt zu Freunden leicht in einer solchen Zeit verliert, es für die Beziehung schwierig ist + der gesundheitliche Ausgleich (Sport) zu kurz kommt. IMHO ist es am Ende daher völlig unklar, welcher Weg unterm Strich der bessere ist...ich habe das mitgemacht um gleich einen guten Berufseinstieg zu schaffen, für mich ist es aber auf Dauer - wie gesagt - nix, die Nachteile scheinen mir zu überwiegen, zumal es auch spannende Hobbies gibt, die ebenfalls Ausgleich (+ Kontakte bringen). Dir viel Erfolg!

antworten
checker

Re: Wie am besten mit langen Arbeitszeiten zurecht kommen?

Wieder in deinen alten Job gehen? ;)

Weiß nicht wie man ein erfülltest leben und ne mehr als 50h vereinbaren will...
Musst dich halt durchbeißen und zusehen, dass du da nach 3 Jahren oder so wieder weg kommst.

Ich habe erlebt, wie Angestellte die immer bis in die Nacht auf Arbeit bleiben mussten, weil es zum guten ton gehört, ihren privaten Kram einfach wärend des Tages in der Arbeitszeit gemacht haben. So kann man dieses perverse System ein wenig austricksen.

antworten
WiWi Gast

Re: Wie am besten mit langen Arbeitszeiten zurecht kommen?

erledige private dinge, wie emails checken, behörden briefe schreiben, facebook kontakte pflegen, online shopping etc während der arbeitszeit...

dann kannst du deine zeit ausserhalb des büros für dinge nutzen, die dir wirklich viel spaß machen :)

antworten
WiWi Gast

Re: Wie am besten mit langen Arbeitszeiten zurecht kommen?

Mehr Wasser trinken hört sich komisch an, ist aber tatsächlich sehr hilfreich!

antworten
WiWi Gast

Re: Wie am besten mit langen Arbeitszeiten zurecht kommen?

Viel trinken ist immer gut.
Und vor allem viel Sport!
Im Ideafall morgens vor der Arbeit ne halbe Stunde Joggen gehen oder aber abends noch ins Gym...

antworten
WiWi Gast

Re: Wie am besten mit langen Arbeitszeiten zurecht kommen?

Wann musst du in der Früh anfangen? Mir hilfts immer, in der Früh 20-30 min joggen zu gehen. Bin fitter und kann abends besser schlafen.

antworten
WiWi Gast

Re: Wie am besten mit langen Arbeitszeiten zurecht kommen?

60h sind absolut machbar, sofern einem der Job einigermassen "Spass" macht und man sonst nicht rumlungert und sein Leben einigermassen effizient gestaltet. Ich verstehe nicht, wie einige Leute glauben, dass Hobbies die effektivere Lebensgestaltung im Vergleich zur Arbeit ist.

antworten
WiWi Gast

Re: Wie am besten mit langen Arbeitszeiten zurecht kommen?

Eine Frage zu langen Arbeitszeiten:
Wenn man jetzt in einer IB oder UB wirklich 80-100h die Woche arbeitet, wie viele Stunden arbeitet man von denen denn wirklich auch effektiv? Da muss doch sicher auch ein relativ großer Teil an Pausen dabei sein, damit man überhaupt die Konzentration aufrecht erhalten kann, oder?
Wer hat Erfahrungen damit?

antworten
WiWi Gast

Re: Wie am besten mit langen Arbeitszeiten zurecht kommen?

"Ich verstehe nicht, wie einige Leute glauben, dass Hobbies die effektivere Lebensgestaltung im Vergleich zur Arbeit ist."

Weil man sich die Hobbies selber ausgesucht hat, aber gezwungen ist zu arbeiten (wegen dem Geld). 60Stunden die Woche arbeiten, das ist doch kein Leben: Aufstehen, essen, zur Arbeit fahren, arbeiten, zurückfahren, essen, schlafen.

antworten
PlusMinus

Re: Wie am besten mit langen Arbeitszeiten zurecht kommen?

60 Stunden sind doch noch im Rahmen finde ich. Ich weiß nicht, was du machst, bzw. wo du arbeitest, allerdings ist 60h für IB doch voll in Ordnung. Selbst wenn du die Bank nicht nennen willst, würde mich der Bereich in dem du arbeitest sehr interessieren. M&A wird es ja wohl eher nicht sein.. Kannst natürlich auch gern beides verraten, was mir noch lieber wär.

Nun zur eigentlichen Frage: Wenn du es schaffst würde ich versuchen - wie bereits genannt - bisschen Sport unterzubringen. Selbst wenn es nur 30 Minuten Joggen pro Tag sind. Mir hilft das enorm. Außerdem sollte man versuchen, dass man nicht zu viel Junkfood zu sich nimmt, was ja leider häufiger der Fall ist.

antworten
WiWi Gast

Re: Wie am besten mit langen Arbeitszeiten zurecht kommen?

Auch die Arbeit kann man sich selber aussuchen. Die meisten dürften zwar gezwungen sein, für ihr Geld zu arbeiten, doch steht jedem frei zwischen etwas mehr Einsatz für mehr Geld oder etwas weniger Einsatz für weniger Geld zu wählen. Ich arbeite oftmals 60Stunden und habe mich bewusst für diesen Job entschieden. Er macht mir wirklich Spass wonach die 60Stunden keine Qual sind. Letztlich muss das jedoch letztlich jeder selbst für sich entscheiden. Ich gebe zu, dass sich auch meine Lebensumstände ändern können - bspw. Familie - und sich dann eine 60Stunden Woche nicht mehr für mich eignet.

antworten
WiWi Gast

Re: Wie am besten mit langen Arbeitszeiten zurecht kommen?

Das ergibt sich eigentlich von selbst. 50 bis (temporär) 60 Stunden sind für fast jeden machbar. Es müssen aber günstige Faktoren dazukommen. Der Job muss passen. Wenn man keinen Spaß dabei hat, wird es zur Qual. Auch die Kollegen. Bei etwas Flexibilität, d.h. mal früher gehen, wenn nichts los ist, und reinhauen, wenn es "brennt", bleibt auch die Möglichkeit mal etwas am Abend zu unternehmen. Und sonst ist es eigentlich egal, ob man um sechs oder erst um halb neun nach Hause kommt. Ich jedenfalls brauche nicht unbedingt das Vorarbendprogramm oder so.

Das Umfeld muss stimmen. Wenn die Freundin nörgelt oder gar Kinder vorhanden sind, wird´s schwer.

Und körperlich sollte man fit sein. Kein Alkoholkonsum im Übermaß, Bewegung etc. sollten schon sein. Dann ist das gut zu schaffen. Am Anfang okay. Aber wer will das schon dauerhaft?

antworten
WiWi Gast

Re: Wie am besten mit langen Arbeitszeiten zurecht kommen?

Wieder die alte Diskussion.
60 Stunden an 5 Tagen ist so gut wie nicht machbar. 12 Stunden am Tag REINE Arbeit. Ohne Auftstehen, Frühstücken, Duschen, Weg zur Arbeit, Mittagspause, Weg nach Hause...
Wenn man also jeden Tag 1 Stunde Mittag macht (bei 12 Stunden braucht man das, egal was die "Elite" hier erzählt) ist man bei 13 Stunden am Tag, also jeden Tag von 8 bis 21 Uhr. Man geht also gegen 7:15 Uhr aus dem Haus und ist um 21:45 Uhr zuhause. Tag für Tag, Woche für Woche.

DAS FUNKTIONIERT NICHT. Also erzählt mal keinen Mist hier.

Also was über 40 Stunden REINE Arbeit geht, macht einen auf Dauer kaputt. Kann mir keiner erzählen, dass er das durchhält. Und selbst wenn man es auf 6 Tage aufteilt sind es immer noch 10 Stunden am Tag und nur ein Tag zur Erholung. Das geht genauso nicht.

Leute die mit ihren Arbeitszeiten prahlen zählen meistens vom Aufstehen bis zum Hinlegen alles zur Arbeitszeit und schlagen dann nochmal 10% auf...

Zum Thema Hobby: Wenn man ein Hobby 60 Stunden die Woche macht, dann macht es genau so keinen Spaß mehr. Arbeit an sich macht Spaß, solange die Menge stimmt.

antworten
WiWi Gast

Re: Wie am besten mit langen Arbeitszeiten zurecht kommen?

Logisch funktioniert das. Der Tag hat 24 Stunden, wenn du davon 12 arbeitest und 1 Stunde Mittag (was eher lange ist) machst, hast du immer noch 11 Stunden für den ganzen Rest. Das ist vielleicht kein Traum, aber es ist auch überhaupt kein Problem. Man gewöhnt sich schnell daran. Ab 80 wird es eklig.

antworten
Abendstudent

Re: Wie am besten mit langen Arbeitszeiten zurecht kommen?

Ich arbeite 40-50h und bin jeden Abend in der Uni und muss dort ebenfalls hochkonzentriert sein.
Das funktioniert sehr wohl.

Allerdings habe ich die Fahrtwege reduziert und bin in die Nähe der Uni gezogen, vorher waren es ca. 100h inkl. Fahrtwegen und Lernen am WE.

antworten
WiWi Gast

Re: Wie am besten mit langen Arbeitszeiten zurecht kommen?

temporär sind 70-80h reine arbeitszeit in 5 tagen machbar, aber stressig .. gerade wieder mit nem bekannten aus m&a bereich telefoniert, beklagt sich eigtl konstant über die arbeitszeiten, aber ist zu träge, was daran zu ändern .. und das gehalt stimmt ja schon auch! naja jeder wie ers braucht/will :D

antworten
DAX Einkäufer

Re: Wie am besten mit langen Arbeitszeiten zurecht kommen?

Mein Tipp wäre: Sprich das explizit bei Deiner Partnerin / Deinem Partner, Deinen Freunden und Deiner Familie an und bitte sie um Verständnis, dass Du in der Woche abends keine Termine machen kannst. Lange Arbeitszeiten können zur Belastung einer Beziehung werden, wenn man den Partner nicht gefragt hat, bevor man dem Angebot zusagt. Also frage nach, ob Deine wichtigsten Bezugspersonen wirklich hinter Dir stehen. Das ist auch eine Frage des Respekts.

Zur eigentlichen Arbeitszeit: Selbstverständlich funktionieren 12 Stunden Arbeit pro Tag (ohne Anfahrt, ohne Mittagessen). Man ist damit kein toller Hecht, aber das geht, auch über mehrere Jahre. Die Frage ist halt, welche Art von Arbeit man hat. Wenn die Arbeit aus dem Stapeln von Kisten besteht, sind 12 Stunden sehr viel. Wenn es sich um eine frei einteilbare Tätigkeit handelt, bei der man abwechslungsreiche Aufgaben erfüllt, merkt man manchmal gar nicht, wie schnell der Tag rum ist. Man darf halt abends keine Termine machen, das muss alles bis zum Wochenende warten.

Das hat auch überhaupt nichts mit Prahlerei zu tun, denn Arbeitszeiten sind INPUT, und bezahlt werden wir für den OUTPUT. Wir entscheiden selbst, wie effizient wir arbeiten wollen. Unter den 17-Uhr-Nachhausegehern ist mir trotzdem noch nie der Effizienz- und Ergebniskönig begegnet, sondern fast immer nur der gleichgültige, tempramentlose und mausgraue Kollege, der vor allem seine Rechte kennt und seine Pflichten gerne mal vergisst. Muss nicht immer so sein, ist aber erstaunlich oft der Fall.

antworten
WiWi Gast

Re: Wie am besten mit langen Arbeitszeiten zurecht kommen?

@Daxeinkäufer

was ist wenn du im 7Uhr anfängst dann bist du auch bei 9std ;)

und kannst um 17Uhr abhauen

antworten
markos

Re: Wie am besten mit langen Arbeitszeiten zurecht kommen?

Aha 100h also, aha, ja...und denkst wirklich das glaubt dir einer?

24h á 7 Tage macht 168h, wenn du dafür 100h für Arbeitszeit inkl. lernen, uni, Fahrtweg nimmst, hast du effektiv jeden Tag von 9,7h für schlafen, Essen, trinken, Freizeit...kurz und knapp, Du hast bei nur 7h schlaf noch ganze 2,7 Stunden um dich zu waschen, zu kochen, zu essen, den Haushalt zu machen, einzukaufen, soziale Kontakte zu pflegen und dich von dem Stress zu erholen...ist klar...

antworten
WiWi Gast

Re: Wie am besten mit langen Arbeitszeiten zurecht kommen?

also ich mach jetzt feierabend! :D

antworten
WiWi Gast

Re: Wie am besten mit langen Arbeitszeiten zurecht kommen?

12h Arbeiten ist eigentlich so schlimm das Ding nicht, das Problem ist einfach die Kultur der ArbeitsZEITEN in den Firmen.
Ich bin eigentlich ein Morgenmensch und hätte kein Stress, von 6 bis 18 Uhr zu arbeiten. Aber die Herrschaften in den UB/IB/WP/AT-Industrie bekommst Du ja vor 9/9.30 nicht zu Gesicht.
Arbeitszeiten sind nicht das Hauptproblem, das Hauptproblem ist das späte nach Hause kommen

antworten
WiWi Gast

Re: Wie am besten mit langen Arbeitszeiten zurecht kommen?

@ Worker von 6-18Uhr

du kannst doch schon um 7 anfangen deine Kollegen kommen dann eben um 9Uhr :D

antworten
WiWi Gast

Re: Wie am besten mit langen Arbeitszeiten zurecht kommen?

"Aha 100h also, aha, ja...und denkst wirklich das glaubt dir einer?"

Wo soll denn das problem sein?

habe selber im Studium bis zu 35h gearbeitet, zwei jobs. bachelorstudium zt mit Anwesenheitspflicht.... HÄTTE ich soviel gelernt wie es die credits eigentlich erwarten lassen (die 25-30h pro credit) wäre ich bei 6h Schlaf nichtmal auf 2 Stunden für "Leben" gehabt...

habe nicht soviel gelernt, nur 2,xx bei Abschlussarbeit 1,3

so what? Die Arbeitsbelastung war im Hauptstudium früher in der regelstudienzeit auch nicht kleiner und somit kennt über die hälfte der studenten (die arbeitenden) solche langen und zerrütteten Tage...

der ANSPRUCH ist nur nach dem Studium anders, Opportunitätskosten, hohes Einkommen steht bei den meisten Firmen nicht relativ zum "Input" ^^

Vertrauensarbeitszeit beantragen, Kernzeiten vereinbaren (wegen erreichbarkeit für externe Ansprechpartner) und arbeiten und dann gehen wenn man genug hat bzw ein sinnvoller "baustein" erfüllt ist

antworten
WiWi Gast

Re: Wie am besten mit langen Arbeitszeiten zurecht kommen?

@ Dax Einkäufer: Mit meiner Partnerin ist alles im Vorhinein abgesprochen gewesen, steht hinter mir und meiner Entscheidung. Sie selbst möchte auch erst einmal Ihr Ding in beruflicher hinsicht durchziehen. Wir geben uns da sehr viel Freiraum. Haben getrennte Wohnungen, um den Arbeitsweg in der Woche zu minimieren. Funktioniert zur Zeit sehr gut, da wir auch beide nicht die Menschen sind, die sich jeden Tag sehen müssen.

Was mich ein wenig nachdenklich macht, sind teilweise die Kollegen die schon viele Jahre das Business machen. Zum Teil sehen die Gesichter schon richtig fertig aus mit wirklich tiefen Ringen unter den Augen. Einfach verbraucht. Sind aber oft auch diejenigen, die nach Feierabend regelmäßig um die Häuser ziehen.

M&A ist es nicht. Mehr kann ich nicht schreiben, sonst wird es nachvollziehbar, da sehr speziallisiertes Deal Team.

Arbeit ist super spannend und bietet auch Perspektive für die künftige Entwicklung. Wochen gehen bisher gefühlt deutlich schneller rum als in der 45 Stundenwoche.

antworten
WiWi Gast

Re: Wie am besten mit langen Arbeitszeiten zurecht kommen?

Wenn man 100 Stunden in der Woche arbeitet, kocht man üblicherweise nicht zu Hause. Man isst bestelltes Essen am Schreibtisch beim Lesen oder beim Erledigen von Routinearbeiten, die man einhändig am Rechner machen kann. Einkaufen, Abwaschen, Kochen etc. fällt da weg. Wäsche gibt man in die Reinigung auf dem Weg. Soziale Kontakte werden vernachlässigt. Haushalt muss man kaum machen, weil man eh nicht zu Hause ist.

100 Stunden auf der Arbeit zu verbringen, ist machbar. Es ist nur nicht schön. Und die meisten wollen/können das nicht über längere Zeiträume.

antworten
WiWi Gast

Re: Wie am besten mit langen Arbeitszeiten zurecht kommen?

Es ist in unserer Arbeitskultur wohl ein kaum zu toppendes Statussymbol, mindestens 60-70 Stunden pro Woche zu malochen, oder es zumindest überall zu erzählen. Doch nebenbei, wer dann sein AT-Gehalt (oft alle Überstunden incl) auf die geleisteten Stunden/Jahr herunter rechnet, wird überrascht sein, wie nahe er dem eines Tariflöhners kommt, der nach 40-50 Std nach Hause geht und jede der geleisteten Überstunden schön abfeiern kann/bezahlt bekommt.
Es muss wohl jeder für sich entscheiden, wieviel seiner Lebenszeit er für den Job geben will. Auch ist die Frage, ob ihm jemand die 70-80 Stunden pro Woche wohl danken wird. Da habe ich so meine Zweifel.

Ich mache meinen Job gut. Doch ich werde nicht mein ganzes Leben, Stichwort "Work-Life-Balance", nur auf die Arbeit ausrichten. Es ist möglich, um 7 Uhr zu kommen und um 17.30 die Firma zu verlassen. Sollte dies auf Dauer nicht möglich sein, sondern die Ausnahme zur Regel werden, die paar Stunden zu Hause immer noch die Arbeit den Kopf beherrschen, passt etwas nicht. Dann sollte man kritisch reflektieren, ob das nicht der falsche Job ist. Dann lieber einen Gang runter (möglicherweise aber auch dadurch finanziell) und eine neue Beschäftigung suchen, die dir Leben neben der Arbeit ermöglicht.
Ja, es gibt ein Leben neben dem Job. Es gibt Freunde, Familie und Freizeit. Nein, für mich ist es kein Statussymbol 60-70 Stunden zu arbeiten, nein es ist für mich kein bewundernswerter Job, der dich von 7-20 Uhr an sich bindet.

antworten
checker

Re: Wie am besten mit langen Arbeitszeiten zurecht kommen?

Hier - wie auch im den Threads über Gehalt und Lebensstandard - kommt mir immer wieder zu kurz, dass es eine kurz- und langfristige Sicht der Dinge gibt!

Gerade bei Thema Arbeitszeiten kann man "locker" mal mehere Jahre 60,70,80h die Woche arbeiten. Und dann? Wer ein vielfältig interessierter Mensch ist, wie ich das bin, der hat auch viele andere Interessen, die ich als selbstverständlich für ein erfülltes Leben ansehe:

Sport, Partner, Familie, Freunde, Arbeit in einer politischen/gemeinnützigen Organisation, Hobby, Erholung, Zeit nur für sich, Kinder, gepflegte Wohnung, ausgeschlafen sein ...

Dafür braucht man eben rechnerisch mehr zeit als wenn man sein Leben nur über schlafen, essen, arbeiten definiert. Nur aufs Wochende zu warten um dann ALLES nachzuholen in diesen 48h von Freitag Abend bis Sonntag Abend bekommt ein Problem!

Die Leute die argumentieren, dass es kein Problem sei regelmäßig statt 17 Uhr 19, 20, 21 Uhr nach hause zu gehen, die führen ein schmalspurleben ohne die o.g. Tätigkeiten ODER fressen sich auf dauer innerlich auf. Ich kenne da aus meinen privaten Umfeld einige Beispiele. - Merken tut man das erst wenn es zu spät ist.

Entweder die Leute merken nach 20 Jahren solcher Arbeit, dass sie nix als Arbeit in ihrem Leben hatten oder sie sind krank. Habe erst kürzlich mit solchen Leuten geredet. Einmal ein Manager der erst mit 45 gemerkt hat das er die letzten 20 Jahre nur im Flugzeug und auf arbeit verbracht hat und ein anderer der kein gutes Verhältnis zu seinem Vater hat weil er ihn in den letzt en 20 Jahren kaum gesehen hat.

Mir könnte es ja egal sein wie ihr alle euer Leben verbringen wollt. Aber erstens tun mir diese Menschen leid und zweitens wird man durch den Gruppenzwang dazu genötigt es ähnlich zu machen wenn man weiter kommen will. - Daher ist es mir nicht egal...

antworten
WiWi Gast

Re: Wie am besten mit langen Arbeitszeiten zurecht kommen?

Lounge Gast schrieb:

Eine Frage zu langen Arbeitszeiten:
Wenn man jetzt in einer IB oder UB wirklich 80-100h die Woche
arbeitet, (...)

Ich will ja keine erneute Diskussion über Arbeitszeiten losbrechen, aber: Bei uns arbeitet niemand 80h in der Woche. Das wäre ja mindestens von 8 morgens bis Mitternacht.

Abgesehen davon, dass so was in Ausnahmefällen mal für ein oder zwei Tage vorkommen kann, ist das auf Dauer nicht machbar. Kollegen, die 80 Stunden arbeiten, würden bei uns spätestens nach 6 Monaten das Unternehmen wieder verlassen. Entweder sie kündigen wegen akuter Erschöpfung oder Ihnen wird der Austritt nahe gelegt, weil sie offensichtlich überfordert sind und Ihre Aufgaben nicht in normaler Zeit erledigen können...

Meine Arbeitszeit liegt übrigens in der Regel bei 45 bis 55 Stunden, (kurzfristig vielleicht auch mal bei 60, aber nicht länger als 1-2 Wochen) und da ist die Reisezeit eingerechnet...

antworten
WiWi Gast

Re: Wie am besten mit langen Arbeitszeiten zurecht kommen?

Simple Rechnung:
5 Tage haben 120h

durchschnittliche Schlafdauer 8h pro Tag, daher - 40h
durchschnittlicher Arbeitsweg 1h pro Tag, daher -5h
durchschnittliche Zeit für Hygiene 0,4h pro Tag, daher -2h
durchschnittliche Zeit für Essen 0,6h pro Tag, daher -3h

Ergo bleiben 70h. Natürlich kann man diese voll mit "Arbeiten" verbringen. Ob das (lang-, mittel- oder kurzfristig) zu einem passt, muss man selbst wissen...

antworten
WiWi Gast

Re: Wie am besten mit langen Arbeitszeiten zurecht kommen?

Schlafdauer anpassen auf 6h
Arbeitsweg auf 0,5h (Hotel)

schon sind 80h drin

Vollkommen ohne Wertung ob das nun gut, schlecht, ungesund etc. ist

antworten
WiWi Gast

Re: Wie am besten mit langen Arbeitszeiten zurecht kommen?

Arbeite einfach schneller - dann kannst Du auch früher ins Bett gehen ;-)

Wer 8h schlafen will, muss halt am WE nachlegen. Als Führungskraft wäre ich doch doof, wenn ich mein Team nicht optimal dazu einsetzen würde, meine Themen voranzubringen.

antworten
WiWi Gast

Re: Wie am besten mit langen Arbeitszeiten zurecht kommen?

Als Führungskraft bist du auch für die Leute verantwortlich. Da dir das nicht bewusst zu sein scheint, bist du aller Wahrscheinlichkeit nach keine Führungskraft.

antworten
WiWi Gast

Re: Wie am besten mit langen Arbeitszeiten zurecht kommen?

die simple Rechnung ist falsch, die Woche hat 7 Tage :)

antworten
WiWi Gast

Re: Wie am besten mit langen Arbeitszeiten zurecht kommen?

Und? Die meisten arbeiten aber nur Mo-Fr. Es ging hier darum, ob man 60-70h Arbeit locker in den 5 Tagen unterbringen kann.

@6h Schlaf: Genau, das kann einfach jeder selbst steuern. Warum nicht gleich 5h Schlaf? Oder 4h? Und dann wundern sich manche, warum Menschen einen Herzinfarkt bekommen.

antworten
WiWi Gast

Re: Wie am besten mit langen Arbeitszeiten zurecht kommen?

Momentan (Student) sind 7,5-8h Schlaf am besten, mehr ist eher schon schädlich und ab 9 wirds unangenehm.

Für den Durchschnitt sollten 7 reichen.

antworten
WiWi Gast

Re: Wie am besten mit langen Arbeitszeiten zurecht kommen?

Unsinn. Die Schlafdauer ist individuell höchst uterschiedlich. Für die meisten gilt jedoch (wie in Studien nachgewiesen wurde!), dass eine kurze Schlafdauer schwerste gesundheitliche (physische bzw. psychische) Probleme mit sich bringt.

Die Mär von "6-7h Schlaf reichen vollkommen" ist entlarvt!

antworten

Artikel zu Arbeitszeiten

Lange Arbeitszeiten bei Frauen und Männern unbeliebt

Eine große Bahnhofsuhr zeigt fünf vor vier Uhr an.

Für einen großen Teil der abhängig beschäftigten Frauen und Männer in Deutschland klaffen Wunsch und Wirklichkeit bei der Arbeitszeit erheblich auseinander. Besonders viel arbeiten Väter. Bei ihnen ist der Wunsch nach einer Arbeitszeitreduzierung um fast fünf Arbeitsstunden in der Woche am größten.

42 Stun­den pro Wo­che arbei­teten Voll­zeit­beschäf­tigte im Jahr 2012

Die Wochenarbeitszeit vollzeitbeschäftigter Erwerbstätiger lag im Jahr 2012 in Deutschland bei 41,9 Stunden. Teilzeitbeschäftigte arbeiteten 18,2 Stunden. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) zum Tag der Arbeit am 1. Mai weiter mitteilt, lag die mittlere gewöhnliche Wochenarbeitszeit aller Erwerbstätigen bei 35,5 Stunden.

Fast ein Drittel aller Berufstätigen rund um die Uhr erreichbar

Teure Armbanduhr auf einem Nachtschränkchen.

Drei Viertel aller Berufstätigen (77 Prozent) in Deutschland sind außerhalb ihrer regulären Arbeitszeiten für Kollegen, Vorgesetzte oder Kunden per Handy oder E-Mail erreichbar: 30 Prozent sind jederzeit erreichbar und 32 Prozent zu bestimmten Zeiten, zum Beispiel abends an Wochentagen oder am Wochenende.

Männer verbringen deutlich mehr Zeit im Beruf als Frauen

Eine Frau mit langen blonden Haaren und einer schwarz weiß gemusterten Jacke.

Männer sind weiterhin deutlich häufiger erwerbstätig als Frauen. So gingen 2011 in Deutschland 81 Prozent der Männer, aber nur 71 Prozent der Frauen von 20 bis 64 Jahren einer Erwerbstätigkeit nach.

WSI-GenderDatenPortal zur Berufstätigkeit von Frauen und Männern

Gender-Forschung: Berufstätigkeit von Frauen und Männern

Die Arbeitszeiten in Deutschland haben sich in den vergangenen zwei Jahrzehnten deutlich polarisiert. Einerseits haben im Vergleich zum Anfang der 1990er Jahre lange Arbeitszeiten jenseits von 41 Wochenstunden zugenommen, andererseits sind sehr kurze Arbeitszeiten unter 15 Stunden weiter verbreitet.

88 Prozent der Berufstätigen sind außerhalb der Arbeitszeit erreichbar

Die Grenzen zwischen Job und Privatleben verschwimmen mit der steigenden Verbreitung moderner Kommunikationsmedien immer mehr. So sind 88 Prozent der Berufstätigen auch außerhalb ihrer regulären Arbeitszeiten für Kunden, Kollegen oder Vorgesetzte per Internet oder Handy erreichbar.

Jede fünfte Führungskraft arbeit 60 Stunden und mehr

Eine große 60 in rot-weiß mit dem rechts liegenden Text: Ehrenurkunde der IG Metall.

Bei Führungskräften sind überlange Arbeitszeiten weit verbreitet: 38,5 Prozent der Führungskräfte arbeiteten normalerweise mehr als 48 Stunden. Jede fünfte Führungskraft ist sogar 60 Stunden und mehr im Dienst.

Flexible Arbeitszeiten halten gesund

Ein grüner Apfel auf einem Tisch.

Beschäftigte mit flexiblen Arbeitszeiten haben tendenziell einen niedrigeren Blutdruck, können besser schlafen und sind weniger anfällig für psychische Erkrankungen als solche mit starren Arbeitszeiten. Dies ergab jetzt eine Studie an der Durham Universität im Vereinigten Königreich.

Flexibel arbeiten liegt im Trend

79 Prozent der Frauen und 68 Prozent der Männer würden gerne flexible Arbeitszeiten in Anspruch nehmen, ergab eine Studie der Personalmanagement-Beratung Hewitt.

Lange Arbeitszeiten schaden der Gesundheit

Ein orangener Rettungswagen in einer Hofeinfahrt.

Der Anteil von Beschäftigten, die über Schlafstörungen klagen, nimmt mit der Dauer der geleisteten Arbeitszeit zu. Ingesamt steigt das Risiko gesundheitlicher Beeinträchtigungen bei langen Arbeitszeiten. Zu diesem Ergebnis kommt eine Untersuchung der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA).

Trend zu belastenden Arbeitszeiten hält an

Ein beleuchteter Wolkenkratzer mit Büros.

Die Beschäftigten in Deutschland arbeiten häufiger in Schichtsystemen, nachts oder deutlich über 40 Wochenstunden. Damit verbundene Belastungen können zu frühem gesundheitlichem Verschleiß führen.

Der Nine-to-Five-Job ist passé - Arbeitnehmer fordern mehr Flexibilität

Sportliche blaue Straßenturnschuhe werden geschnürt.

Flexible Büroarbeit wird zur Norm: Zu diesem Ergebnis kommt die Studie »Flexible Working 2007« von Johnson Controls Global WorkPlace Solutions. Mehr als 60 Prozent der 200 internationalen Studienteilnehmer arbeiten regelmäßig an verschiedenen Orten.

Arbeiten am Wochenende kein Tabu mehr

Ein Bauarbeiter lehnt an seiner Maschine, während neben ihm ein Plakat von einem Model an der Wand hängt.

Die Grenze zwischen Privatleben und Arbeitszeit verschwimmt zunehmend. Für 14 Prozent der weltweit befragten Finanzmanager ist es undenkbar, ohne ihren Laptop oder PDA in den Urlaub zu fahren.

Deutsche Jahresarbeitszeiten im europäischen Mittelfeld

Eine Seilbahn fährt nach oben.

In Deutschland werden einer Untersuchung des Instituts Arbeit und Technik in Gelsenkirchen zufolge im Durchschnitt 1756 Stunden im Jahr gearbeitet.

Kind und Karriere - Familienorientierte Arbeitszeiten bringen Wachstum

Ein kleiner Junge rennt bei Sonnenuntergang mit seinem Vater am Strand endlang.

An den Bedürfnissen von Eltern ausgerichtete Arbeitszeitmuster haben nicht nur positive Effekte für die Unternehmen und Erwerbspersonen, sondern auch auf makroökonomischer Ebene, zeigt ein neues Gutachten von Professor Rürup.

Antworten auf Wie am besten mit langen Arbeitszeiten zurecht kommen?

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 39 Beiträge

Diskussionen zu Arbeitszeiten

Weitere Themen aus Berufseinstieg: Wo & Wie