DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Berufseinstieg: Wo & WieXING

XING: Profil löschen

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Re: XING: Profil löschen

Ich habe gerade bei XING angerufen ( wie im Impressum hinterlegt) 3 Minuten in der Bezahl - Line gewartet und war 2 Minuten später fertig.

antworten
WiWi Gast

Re: XING: Profil löschen

Warum habt ihr eigentlich ein Problem bei Xing? Solltet ihr gleichzeitig bei Gesichtsbuch angemeldet sein, finde ich euer Verhalten gelinde gesagt suspekt. Sorry.

antworten
checker

Re: XING: Profil löschen

Kann mir nochmal jemand verraten warum ihr euer profil löschen wollt?

antworten
WiWi Gast

Re: XING: Profil löschen

ja, jetzt ist mein Profil weg, danke für den Link

Lilliann

Lounge Gast schrieb:

  1. Loggen Sie sich bei www.xing.com ein, da die Löschung
    über den untenstehenden Link nur im eingeloggten Zustand
    funktioniert
  2. Klicken Sie dann bitte in dieser E-Mail auf den folgenden
    Link http://www.xing.com/app/help?op=show;id=185
  3. Sie gelangen dann auf eine Seite in unserer Hilfe
    ?Rücktritt von der kostenlosen Basis-Mitgliedschaft?. Bitte
    klicken Sie dort auf den angegebenen Cancel-Link
  4. Auf der nachfolgenden Seite klicken Sie bitte im linken
    unteren Bereich auf den Button ?Weiter?
  5. Im letzten Schritt fragen wir Sie nach dem Grund für die
    Löschung. Nach Eingabe Ihres Passwortes klicken Sie dann
    links unten auf den Button ?Profil löschen?
antworten
WiWi Gast

Re: XING: Profil löschen

möchte mein profil löschen

antworten
WiWi Gast

Re: XING: Profil löschen

In der Realität ist xing im deutschsprachigen Raum DIE Börse für geschäftliches Netzwerken.

Selten so gelacht.

antworten
WiWi Gast

Re: XING: Profil löschen

Wenn Du aber nur halbseidene Angebote kriegst und Du schon Berufserfahrung hast: Dann, mein Lieber, liegt es einfach daran, dass Du kein relevantes KnowHow hast.

Klingt abgefahren... und stimmt auch so nicht. Stichwort "Fachkräftemangel". Ich kann mich den Vorrednern nur hinzufügend anschließen: XING ist ausschließlich etwas für eine bestimmte Klientel(gruppe).

Merkwürdig, "mein Lieber", ist, dass das gleiche Know-How auf anderen Plattformen gefragt ist. Wer in D-Land einen Job sucht, hat auf XING vllt. Glück. Scheint sehr branchenspezifisch zu sein.

Außerdem: Wenn die Fachforen gähnend leer sind und nur seicht-wässrige Antworten, wenn überhaupt, von "Experten" kommen, lässt das tief blicken. Kein Netzwerk ist besser als die Leute, die es bevölkern. Ich kenne genügend Leute, die dort wieder gekündigt haben, weil es der reinste Kindergarten ist.

antworten
WiWi Gast

Re: XING: Profil löschen

also wer heute noch bei Xing oder Fecebook ist der kann gleich zu DSDS gehen!

antworten
WiWi Gast

Re: XING: Profil löschen

du must das wort mitgliedschaft auf xing suchen und dan kommen so sätze und du musst auf den richtigen kliken

antworten
WiWi Gast

Re: XING: Profil löschen

danke, hat mir auch geholfen...

antworten
WiWi Gast

Re: XING: Profil löschen

einmal xing immer xing, traurig aber wahr

antworten
WiWi Gast

Re: XING: Profil löschen - hier gibt es eine Anleitung

Hallo,

doch, man kann ein XING-Profil und auch seinen kompletten XING-Account löschen. Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung gibt es (kostenlos) bei akademie.de:
www.akademie.de/wissen/xing-profil-loeschen

Viele Grüße
Sylke Sedelies

antworten
WiWi Gast

Re: XING: Profil löschen

hallo, ich würde gerne aus denselben gründen diese plattform verlassen, aber irgendwie ist es sehr kompliziert mit der kündigung. habe auch schon an den support geschrieben, mein profil zulöschen, aber es passierte nichts. ich muss auch weitersuchen. vielleicht weiß es jemand, wäre toll...

Lounge Gast schrieb:

Hallo zusammen. Zum Thema "Erfahrungen mit XING": ich habe
mit XING keine positiven Erfahrungen gemacht. Es melden sich
lauter komische Firmen wie Vorwerk, die "Vertriebsagenten"
suchen o.ä. Nun möchte ich mein Profil bei XING löschen, weil
ich einfach seit 3 Jahren keine anderen Erfahrungen damit
gemacht habe, außer dass jeder auf deine Daten kommen kann.
Ich weiß aber wirklich nicht, wie man sein Profil dort
löschen kann.

Kann mir jemand helfen?

Danke!

Gruß

Silvia

antworten
WiWi Gast

Re: XING: Profil löschen

Ich habe mich auch lange mit dem Thema herumgeärgert. Die haben das auf Xing total versteckt. Dort heißt es nämlich "Rücktritt". Hier gibts ne ganz gut Anleitung, wie man das findent: www.praxistipps.chip.de/wie-losche-ich-meinen-xing-account_2082

Gruß

antworten
WiWi Gast

Re: XING: Profil löschen

Ich habe zwei Profile, deswegen möchte ich den löschen.

antworten
WiWi Gast

Re: XING: Profil löschen

Danke Silvia für diesen Link, super, hat mir geholfen.

Lg aus Berlin

antworten
WiWi Gast

Re: XING: Profil löschen

habe mich geiert.bin alter rentner

antworten
WiWi Gast

Re: XING: Profil löschen

danke, sehr hilfreich !
Liebe Grüße

antworten
WiWi Gast

Re: XING: Profil löschen

ich möchte meine profil und lebenslauf mit alle daten löschen.danke

antworten
Ein KPMGler

Re: XING: Profil löschen

Dann mach es halt so, wie oben beschrieben.
Klicke auf Hilfe&Kontakt, suche nach "Profil löschen" und folge den Antworten

Lounge Gast schrieb:

ich möchte meine profil und lebenslauf mit alle daten
löschen.danke

antworten
WiWi Gast

Re: XING: Profil löschen

ich habe es so gemacht, dass ich einfach alle Stationen im Lebenslauf gelöscht habe. Xing ist auch nur ein Geschäft, was in meinen Augen interessante Kontaktmöglichkeiten vorgaukelt, um Daten online zu bekommen. Da sich der Durchschnittmensch nun mal gern mit anderen vergleicht, will er seine Qualifikationen mit anderen vergleichen. Da man nun auch noch wissen will, wer der andere ist, von dem man gesucht wird, bezahlt man auch noch >50 EUR dafür.

Außer Jobs für Quereinsteiger, die ich auch nach der neunten Klasse hätte machen können, kommt bei mir nichts dabei rum. Nichts gegen Xing, die meisten Geschäftsmodelle laufen ja nunmal so oder so ähnlich. Der Hauptwitz bei der ganzen Sache ist dabei nur, dass diejenigen ihren kompletten Lebenslauf mit allen Stationen hochladen, die sich im gleichen Atemzug über Datenschutzänderungen bei Facebook beschweren, wo sie ebenso freiwillig ihre ganzen privaten Daten hochladen. Zum Schluss kommt dann noch einer und beschwert sich über den tranparenten Bürger.. ist man eben selbst dran schuld...

also: Stationen löschen (sollte reichen), ansonsten Namen in Phantasienamen wechseln (hab ich selbst nicht probiert, da der erste Punkt für mich persönlich reicht) und wieder auf der Straße sozial werden und nicht im Internet.

antworten
WiWi Gast

Re: XING: Profil löschen

Warum nicht einfach das ganze Profil löschen, statt Phantasienamen einzugeben?

Natürlich ist XING ist Geschäftsmodell, was aber weniger durch die (nicht authorisierte) Weitergabe von Daten Geld verdient, sondern durch die zahlungspflichtigen Zusatzangebote (Premiummitgliedschaft etc). Ob nun am Ende mit den Nutzerdaten heimlich gehandelt wird, kann man nicht sagen. Unterstellen will ich mal nichts.
Heute ist man sowieso transparent, wenn man auch nur Klopapier im Internet bestellt.

Ein Punkt noch: mir hat XING indirekt zu inzwischen 2 Jobs verholfen, keine Jobs für Quereinsteiger. Hängt aber natürlich vom Profil ab und soll keine Werbung sein. Die pauschale Verteufelung in Deinem Beitrag ist aber Unsinn. Wenn es für Dich keinen Mehrwert hat, ist das ja ok. Die Plattform ist allerdings mit Sicherheit nicht das Sinnbild für die soziale Vereinsamung durch digitale Medien...

Lounge Gast schrieb:

ich habe es so gemacht, dass ich einfach alle Stationen im
Lebenslauf gelöscht habe. Xing ist auch nur ein Geschäft, was
in meinen Augen interessante Kontaktmöglichkeiten vorgaukelt,
um Daten online zu bekommen. Da sich der Durchschnittmensch
nun mal gern mit anderen vergleicht, will er seine
Qualifikationen mit anderen vergleichen. Da man nun auch noch
wissen will, wer der andere ist, von dem man gesucht wird,
bezahlt man auch noch >50 EUR dafür.

Außer Jobs für Quereinsteiger, die ich auch nach der neunten
Klasse hätte machen können, kommt bei mir nichts dabei rum.
Nichts gegen Xing, die meisten Geschäftsmodelle laufen ja
nunmal so oder so ähnlich. Der Hauptwitz bei der ganzen Sache
ist dabei nur, dass diejenigen ihren kompletten Lebenslauf
mit allen Stationen hochladen, die sich im gleichen Atemzug
über Datenschutzänderungen bei Facebook beschweren, wo sie
ebenso freiwillig ihre ganzen privaten Daten hochladen. Zum
Schluss kommt dann noch einer und beschwert sich über den
tranparenten Bürger.. ist man eben selbst dran schuld...

also: Stationen löschen (sollte reichen), ansonsten Namen in
Phantasienamen wechseln (hab ich selbst nicht probiert, da
der erste Punkt für mich persönlich reicht) und wieder auf
der Straße sozial werden und nicht im Internet.

antworten
WiWi Gast

Re: XING: Profil löschen

Vorposter: wer hat dich für die neuen Jobs kontaktiert? Headhunter oder die interessierten Unternehmen selbst?

antworten
WiWi Gast

Re: XING: Profil löschen

Das stimmt aber so nicht ich habe mich aus versehen auf dieser Seite kostenlos angemeldet und kann nichts mehr Rückgängig machen und das finde ich nicht gut.

antworten
WiWi Gast

Re: XING: Profil löschen

Linkedin ist besser und wird Xing bald ablösen, weil die meisten wechseln werden. So wie alle von Studivz zu Facebook wechselten.

antworten
WiWi Gast

Re: XING: Profil löschen

Also ich habe einfach nur meinen Namen in "Arno Nühm" oder so geändert und meine E-Mail-Adresse in f**you@nervtmichnicht.de gewechselt. Sehe meine Mitgliedschaft damit als beendet.

antworten

Artikel zu XING

XING Campus – finde den passenden Job zum Studium

Studium fertig, aber keine Ahnung, wohin die Reise gehen soll? Das Karrierenetzwerk Xing hat einen neuen Service auf die Beine gestellt, um als Hilfsassistent die Suche nach einem Job zu erleichtern. Xing Campus zeigt auf Basis eines Studienganges, welche Berufsfelder infrage kommen.

Firmenprofile auf Xing: Wie sollte man sie pflegen

Profil Xing Bewerbung

Es ist heute fast unerlässlich, mit seiner Firma im Internet vertreten zu sein. Zum einen suchen Kunden häufig Informationen oder den Kontakt zum Unternehmen, zum anderen bietet sich die Möglichkeit, interessante Menschen und Firmen kennenzulernen, sodass sich eventuell neue Aufträge ergeben. Soziale Netzwerke wie Xing sind hierfür sehr gut geeignet.

Darauf achten Personalentscheider bei Xing-Profilen

Profil Xing Bewerbung

Für Berufstätige, die sich professionell verändern wollen, gewinnt die Darstellung in sozialen Netzwerken weiter an Bedeutung. Worauf Personalentscheider bei Xing-Profilen der Bewerber achten hat eine Online-Umfrage untersucht, an der 460 Personalentscheider aus dem deutschsprachigen Raum im März 2013 auf xing.com teilgenommen haben.

Bain-Karriereprogramm »Red Carpet« für Berufseinsteiger

Bain-Karriereprogramm "Red Carpet": Von oben aufgenommen betritt eine Business-Frau gerade einen roten Teppich.

Das neue Karriereprogramm „Red Carpet“ der Strategieberatung Bain & Company unterstützt Studenten beim Berufseinstieg. Ob Wirtschaftswissenschaftlerin oder Wirtschaftswissenschaftler im ersten Semester, Jurist im Staatsexamen oder Psychologiestudentin im Master: Das Karriereprogramm „Red Carpet“ richtet sich an Studierende aller Fachrichtungen und Semester.

Studie: Hochschulabsolventen starten erfolgreich ins Berufsleben

Berufsstart: Ein Vogel landet im Getümmel.

Die Arbeitslosenquote liegt sowohl für Fachhochschul- als auch für Universitätsabsolventen mit traditionellen Abschlüssen – Diplom, Magister, Staatsexamen - nach einem Jahr bei 4 Prozent. Bachelors sind sogar noch seltener arbeitslos (3 Prozent, FH bzw. 2 Prozent Uni). Das zeigt die aktuelle Absolventenstudie des HIS-Instituts für Hochschulforschung (HIS-HF).

Broschüre: Startklar - Tipps und Infos für Uni-Absolventen

Berufseinstieg: Ein Lego-Männchen steht am Start in einem Labyrint.

Wie gelingt der Start in den Beruf am besten? Hilfestellung leistet die Broschüre »Startklar«, die vom Informationszentrum der deutschen Versicherer ZUKUNFT klipp + klar neu aufgelegt wurde. Uni-Absolventen finden dort nützliche Tipps, wie sie ihrem Traumjob näher kommen.

Millenials mit Angst um Arbeitsplatz durch holprigen Berufsstart

Eine Frau klettert - wie nach dem Berufseinstieg - in einer Halle nach oben.

Die Generation Y, der zwischen 1980 und 1999 Geborenen, ist durch Probleme beim Berufseinstieg geprägt. Die Konsequenzen sind ein Gefühl der Unsicherheit und Angst um den Arbeitsplatz. Die unter 35-Jährigen Millenials denken zudem überwiegend individualistisch, zeigt eine von der Hans-Böckler-Stiftung geförderte Studie.

Bildung auf einen Blick 2016: Start ins Berufsleben funktioniert

Blick auf Berufseinstieg: Der Gesichtsausschnitt einer Frau mit Auge und Augenbraue.

Die aktuelle OECD-Studie „Bildung auf einen Blick 2016“ bestätigt: Die deutsche Erwerbslosenquote liegt in allen Bildungsbereichen unter dem OECD-Durchschnitt. Das berufliche Bildungssystem in Deutschland beweist seine Stärke durch den reibungslosen Übergang von der Ausbildung in den Beruf. Der Bericht zeigt, wer einen Studienabschluss ergreift, hat einen Gehaltsvorteil von mehr als 50 Prozent. Im Ländervergleich sind in Deutschland besonders MINT-Studiengänge beliebt.

Vitamin-B beim Berufseinstieg der Königsweg

Eine goldene selbstgebastelte Krone symbolisiert die kostbaren Beziehungen beim Berufseinstieg.

Hochschulabsolventen, die über persönliche Kontakte ihre erste Stelle finden, erzielen höhere Gehälter, haben bessere Aufstiegschancen und bleiben diesem Arbeitgeber länger treu, so lautet das Ergebnis einer Absolventenbefragung vom Bayerischen Staatsinstitut für Hochschulforschung.

JobTrends 2017: Gute Jobaussichten für Wirtschaftswissenschaftler

Screenshot: Jobtrends-Studie 2017 von Kienbaum und Staufenbiel.

Was Berufseinsteiger im Jahr 2017 wissen müssen, dem ist die JobTrends-Studie von Staufenbiel und Kienbaum nachgegangen. Personaler checken Bewerbungen oft nur in maximal fünf Minuten. In nur sechs Prozent der Fälle googlen Entscheider den Namen der Bewerber. Punkten können Absolventen beim Berufseinstieg eher mit Praxiserfahrung als mit einem guten Studienabschluss. Beim Gehalt können Berufseinsteiger aktuell fünf bis zehn Prozent mehr heraushandeln.

Junge Menschen starten immer später ins Berufsleben

Ein Gemälde an einer geschlossenen Garage von Menschen, die in einer Kneipe sitzen und der Schrift:...what else?!

Anteil der Erwerbstätigen unter den jungen Menschen im Alter von 15 bis 29 Jahren von April 1991 bis Mai 2003 deutlich von 63% auf 48% gesunken.

McKinsey-Fellowship: Einstiegsprogramm Marketing & Sales für Studenten

Ein Mann geht mit großen Schritten an einem Graffiti mit dem Inhalt: Good vorbei.

Hochschulabsolventen mit ersten Berufserfahrungen und Interesse an Marketing und Vertrieb können sich ab sofort für das Marketing & Sales Fellowship von der Unternehmensberatung McKinsey & Company bewerben. Der neue Jahrgang des Programms startet zum 1. Oktober 2017 in Düsseldorf, München oder Köln. Die Bewerbung ist bis zum 23. April 2017 möglich.

Berufseinstieg: Stipendiaten fordern bessere Digitalausbildung im Studium

Einstieg, Enter, Berufseinstieg,

Die Digitalisierung ist längst nicht mehr aufzuhalten. Um auf dem zukünftigen Arbeitsmarkt bestehen zu können, sollten junge Talente während des Studiums darauf vorbereitet werden. Fähigkeiten in der Analyse großer Datenmengen, Webanalysen und Programmierung zu besitzen, sehen Toptalente für den Berufseinstieg als zentral an. Das ergeben die neuen Ergebnisse der Umfrage „Most Wanted“ des Karrierenetzwerks e-fellows.net und der Unternehmensberatung McKinsey & Company.

Literatur-Tipp: Top-Karriere mit Staufenbiel Wirtschaftswissenschaftler

Handbuch-Staufenbiel Wirtschaftswissenschaftler 2010

Der erste Job soll top sein: Wer als Wirtschaftswissenschaftler nach der Uni durchstarten will, sollte auch Experte in Sachen Karriere, Bewerbung, Arbeitgeber und Einstiegsgehälter sein. Wie es mit Karriere und Jobeinstieg klappt, das zeigt zweimal im Jahr jeweils die aktuelle Ausgabe von »Staufenbiel Wirtschaftswissenschaftler«.

Unternehmen legen bei Absolventen am meisten Wert auf Praxiserfahrung

Eine blaue Mappe mit der weißen Aufschrift Bewerbung rechts oben in der Ecke, auf einem Hocker im Garten.

Die Hochschul-Recruiting-Studie 2014 der Jobbörse Jobware und der Hochschule Koblenz deckt die wichtigsten Einstellungskriterien auf. Die Unternehmen legen bei Absolventen am meisten Wert auf die Praxiserfahrung, den passenden Studiengang und Studienschwerpunkt.

Antworten auf XING: Profil löschen

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 127 Beiträge

Diskussionen zu XING

Weitere Themen aus Berufseinstieg: Wo & Wie