DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Berufseinstieg als BachelorErfahrungen

trotz bachelor keinen job

Autor
Beitrag
WiWi Gast

trotz bachelor keinen job

hey,

ich wollte mal ne kurze Umfrage starten. ich habe einen Bachelor Abschluss mit 2,2 in Regelstudienzeit und ein Praktikum in einem großen internationalen unternehmen abgeschlossen.. habe ungelogen 150 Bewerbungen geschrieben und nur 4 Vorstellungsgespräche gehabt , aber keinen Job... selbst einen masterplatz hab ich nicht bekommen..

meine Bewerbungen habe ich mehrmals checken lassen, die sind gut, also von der Form und vom Inhalt gut.. selbst bewerbungstraining hab ich hinter mir und dennoch kein Erfolg..

geht es noch jemandem so oder bin nur ich zu doof??

antworten
WiWi Gast

Re: trotz bachelor keinen job

In welchem Bereich suchst du?

antworten
WiWi Gast

Re: trotz bachelor keinen job

Mit den Bewerbungen hab ich keine Ahnung, aber einen Masterplatz solltest du schon kriegen können - darfst dich halt nicht auf eine Uni fixieren und musst ggf. nen GMAT und Aufnahmetests machen.

antworten
WiWi Gast

Re: trotz bachelor keinen job

schwerpunkte? uni fh? welche uni fh? ausland? it kenntnisse?

antworten
WiWi Gast

Re: trotz bachelor keinen job

Tja, als bachelor braucht man auch keinen Job. Man hat weder einen richtigen akademischen Abschluss noch haben die meisten irgendeine Lebenserfahrung. Studier erst mal richtig -> Master und bewirb Dich DANACH!!!

antworten
WiWi Gast

Re: trotz bachelor keinen job

Mit 2,2 bekommt man aber sicherlich einen Masterplatz, zwar nicht auf jeder Uni, man bekommt ihn aber!

Warst an der Uni oder FH und was für Schwerpunkte hattest du denn?

Bin zwar noch nicht fertig, aber fast und Peile auch einen Schnitt von 2,2 an und habe auch ein 6monatiges Praktikum in einem international großen Unternehmen...

antworten
WiWi Gast

Re: trotz bachelor keinen job

Hallo,

in welcher Zeit hast du die 150 Bewerbungen denn verschickt? Vielleicht könnte es daran liegen, dass jeweils der individuelle Bezug zum Unternehmen in deinen Anschreiben fehlt?

Mir geht es ähnlich wie dir, und auch ich habe schon überlegt, ob ich zu 'doof' bin :)
Habe zwar noch keine 150 Bewerbungen verschickt, aber die Resonanz auf meine Bewerbungen war bisher eher schlecht als recht....

Was hast du vertieft? Und in welcher Branche/in welchem Bereich würdest du gerne arbeiten?
Vielleicht liegt es auch an der aktuellen Arbeitsmarktsituation der Branche, in der du gerne arbeiten möchtest....

Als Tipp kann ich dir nur geben, stets nach vorne zu schauen (aus eigener Erfahrung weiß ich wie schwer das ist, aber es ist ein sehr hilfreicher Gedanke in diesem Prozess) und dich auszuprobieren: wenn du dich bisher recht speziell beworben hast, probiere eine andere Branche bzw. eine andere Tätigkeit.

antworten
WiWi Gast

Re: trotz bachelor keinen job

Bitte mehr infos:
Welche Hochschule, vertiefungsrichtungen, in welchem Bereich war das Praktikum, wo hast du dich beworben etc.

antworten
WiWi Gast

Re: trotz bachelor keinen job

Der Bachelor ist in der Arbeitswelt noch nicht angekommen. Ich würde empfehlen einen Master zu machen.
Mit 2,2 sollte das eigentlich absolut kein Problem darstellen einen Platz zu bekommen!

antworten
WiWi Gast

Re: trotz bachelor keinen job

Witzig, wir sind in einer ähnlichen Situation:
Bachelor, 1,9, 3 Praktika, Regelstudienzeit. Das Ding war, das ich damals ca. 100 Bewerbungen an kleinere und mittelständische Unternehmen geschickt hatte und die meisten keine Ahnung hatten, was ein Bachelor ist. Abgesehen davon kommt es natürlich auch auf die Zusatzqualifikationen an. Naja, in einem VG (hatte auf 60 Bewerbungen, 5 VGs) sagte man mir, man wolle mal wissen, was ein Bachelor eigentlich ist, und was er kann. Lange erklärt und dann hieß der Rat, machen sie besser den Master. Gesagt, getan, aber nebenberuflich :-) Das du aber mit deinem Schnitt keinen Masterplatz bekommen hast, wundert mich aber schon.

antworten
WiWi Gast

Re: trotz bachelor keinen job

Was heisst hier "Trotz". Seit wann wird der legale Studienabbruch denn irgendwo ernstgenommen?

Tipp: Master machen und Vollakademiker werden.

antworten
WiWi Gast

Re: trotz bachelor keinen job

Der Bachelor ist halt echt nichts wert in der heutigen Jobwelt wo man für eine Malerausbildung schon Abitur braucht. Überleg mal warum 80% aller Bachelorabsolventen den Master machen? Weil sie nicht zu den 20% mit Vitamin B gehören. Ich war in der gleichen Situation. Keine großartigen Jobangebote bekommen, also einen Master angeschloßen und siehe da. Es hat nach 5 Bewerbungen sofort geklappt. Also Master machen, denn der Bachelor ist nichts wert.

antworten
PlusMinus

Re: trotz bachelor keinen job

Natürlich bekommt er einen Masterplatz. Wenn man sich allerdings mit 2,2 nur bei LSE, HEC und co. bewirbt, ist es kaum verwunderlich.

antworten
WiWi Gast

Re: trotz bachelor keinen job

Ich bin gerade in der dicksten Wirtschaftskrise fertig geworden, Uni-Abschluss mit 1.8 und Diplom, Schwerpunkt Finance, Regelstudienzeit, außeruniv. Engagement usw.
Bis zur Einstellung habe ich auch über 150 Bewerbungen geschrieben (1 dicker Aktenordener voll!), alle individuell auf das jeweilige Unternehmen zugeschnitten. War 1 Jahr arbeitssuchend und habe während dessen Fortbildungen gemacht. Habe alle Tiefen und Höhen mitgemacht, anderen Studienkollegen ging es ähnlich.
Wer meint, ohne Beziehungen und Vit. B nahtlos in den Beruf zu starten, wird bitter von der Realität eingeholt. Bewerbungsprozesse sind zähe wie Kaugummi und dauern und dauern....

antworten
WiWi Gast

Re: trotz bachelor keinen job

Frage an den Uni-Absolvent (1,8):
Welche Art von Weiterbildungen hast du denn in der Zeit gemacht? Irgendwelche Tipps?

antworten
WiWi Gast

Re: trotz bachelor keinen job

ich bin mit meinem Bachelorabschluss 2009 direkt in die Arbeitswelt eingestiegen und das auch noch in einem Job, für den ich keine Studienkenntnisse aufweisen konnte. Neben dem Studium hab ich immer in dem Bereich gearbeitet, letztendlich ist das das Ausschlaggebende.

antworten
WiWi Gast

Re: trotz bachelor keinen job

Deine Frage müsste etwas umformuliert werden:

"Wegen Bachelor keinen Job."

Werde richtiger Akademiker und mach einen Master. Deine Chancen werden sich mindestens verdoppeln! Keine "Weiterbildung" kommt an einen Master ran. Richtig gute Jobs mit angemessener Bezahlung als Bachelor gibts nur über Beziehungen!

antworten
WiWi Gast

Re: trotz bachelor keinen job

Leute, der Vgl. "mit Bachlor hatte ich kein Angebot und mit dem Master sofort was" hinkt gewaltig. Die ersten Bachelorabsolventen kamen gerade auf den Markt, als hier die Krise in vollem Gange war. Zu dieser Zeit hatte es jeder schwerer (egal welcher Abschluss) einen Job zu finden.
Um zum Thema zurück zu kommen: Entweder du hast eine Vertiefung gewählt, die allgemein nicht so stark gefragt ist, oder aber du bist ein Fake. Kenne genug Leute, die trotz Bachelor, schlechteren Abschluss und langer Studienzeit eine Stelle gefunden haben bzw. zu Vorstellungsgesprächen eingeladen werden.
Allgemein kann ich nur jedem Bachelorabsolventen raten, nicht auf die Meinung der gefrusteten Leute hier zu hören. Die ganze Theorie, die während des Studiums vermittelt wird, braucht doch später kaum einer. Fühlt euch nicht unterlegen, sondern geht die Sachen mit breiter Brust an.

antworten
WiWi Gast

Re: trotz bachelor keinen job

Naja, ich habe mit meinem 7-semestrigen FH-Bachelor-Abschluss in Wirtschaftsinformatik einen Job bei einer IT-Beratung bekommen, die sonst offiziell nur Uni-Master-Absolventen einstellt und werde im Übrigen auch entsprechend entlohnt. Es kommt also auf die Leistung an.

antworten
WiWi Gast

Re: trotz bachelor keinen job

Ich habe auch mit 6-semestrigen FH-Bachelor Studium in Wirtschaftsinformatik (Abschluss mit 2,0) einen Job bei einer IT-Beratung bekommen. Hatte insg. keine 10 Bewerbungen geschrieben (August 2011).

Ich denke auf der einen Seite muss man sich gerade als FH-Bachelor (bitte keine Diskussion darüber) etwas abheben, was ich dadurch machen konnnte, dass meine Erfahrungen aus Praktikum und Bachelorarbeit perfekt gepasst haben. Auf der anderen Seite muss man sich sehr gut verkaufen können und natürlich auch eine Portion Glück haben.

Ich wünsche dir aber viel Erfolg und dass du hoffentlich bald einen passenden Job findest.

antworten
WiWi Gast

Re: trotz bachelor keinen job

Würde dir auch raten den Master zu machen und Vollakademiker zu werden.Als Bachelor hat man doch eigentlich gar nicht richtig studiert.Werde erstmal richtiger Akademiker,dann kannst du weitersehen.Grüsse

antworten
WiWi Gast

Re: trotz bachelor keinen job

Die IT-Beratungen stellen momentan wirklich jeden ein mit Schnitt mindestens "gut". Ich war bei 5 Beratungen beim VG (oder AC) und hatte 5 Angebote. Im Endeffekt hab ich aber nen Job angeboten bekommen der besser auf mein Profil passt, besser bezahlt wird und mit weniger Reisen verbunden ist. Augen auf bei der Jobsuche.

Konkret wollte ich eigentlich nur sagen, dass man gerade als Winfo nicht so super mitreden kann. Ausnahmslos jeder mit dem ich Abschluss gemacht habe hat sehr schnell eine Stelle gefunden. Um an die guten Jobs zu kommen muss man eben sein Profil stärken. Ich war nach dem Studium in einer bestimmten Sache relativ gut und erfahren weil ich mich damit intensiv beschäftigt habe und so habe ich mich auch dargestellt. Also weniger als Generalist sondern schon als Spezialist.

antworten
WiWi Gast

Re: trotz bachelor keinen job

Danke an die frustrierten Masterstudenten, dass sie den Bachelor mal eben so schlecht reden!

antworten
WiWi Gast

Re: trotz bachelor keinen job

deswegen studieren sie ja den Master

antworten
WiWi Gast

Re: trotz bachelor keinen job

Bachelor-Abschluss, 1 Jahr Berufserfahrung und nun 60k Gehalt. Da bin ich doch GERNE Schmalspurakademiker!

Weiß ja nich wie es all den Master-Verherrlichern heir geht. Anscheinend habt ihr auch nach dem Bachelor noch ziemlich doof, unreif und unakademisch gefühlt und habt daher den Master gemacht. Ihr dürft nicht davon ausgehen, dass das bei allen Menschen so ist. Ich hab mich schon nach dem Bachelor arbeitstauglich gefühlt und arbeite nun und habe nich mehr vor, einen Master zu machen. Aber klar... bei einigen mag das länger dauern... ;-)

antworten
WiWi Gast

Re: trotz bachelor keinen job

selbstherrlichkeit und arroganz tut niemanden gut. insofern sollte man weder den bachelor zu sehr abwerten noch sich über ein jobangebot als uni-absolvent zu viel einbilden.

fakt ist aber in der tat, dass der BA in der wirtschaft noch kaum angekommen ist. es gibt zwar unternehmen in der bachelor-welcome initiative und nehmen damit auch Bachelorabsolventen. nur sind die anforderungen dann gegenüber einem master/diplomabsolventen etwas höher, da eben meist gewisse praktische/fachliche kenntisse fehlen.
auch gibt es trainee-programme, bei denen man als bachelor genommen werden kann. allerdings gilt das meist eher in operativen oder supportstellen sowie insbesondere im finance/controlling bereich. klassische traineeprogramme von industrieunternehmen wie bei siemens oder bosch sind auf master/diplom sowie sogar auf leute mit promotion (siemens) ausgelegt.
auch sind die normalen direkteinstiegstellen bei klassischen industrieunternehmen wie bei vw, daimler, siemens, etc. fast immer auf master/diplomabsolventen aus.
bei kleineren oder mittelständischen betrieben sieht das häufig etwas anders aus. ebenso auch die big4, welche gegenüber bachelorabsolventen mit finance/it-schwerpunkt auch sehr offen sind. hingegen in methodischen bereichen wie beispielsweise in der strategie/unternehmensentwicklung hat man als bachelor keine chance.

insofern schließe ich mich den anderen an. mach den Master.

antworten
WiWi Gast

Re: trotz bachelor keinen job

Man muss sich nur verkaufen können...

Ich habe mich auch gegen den Master entschieden! Mir hätte das persönlich nichts mehr gebracht. Nochmal 20 Klausuren auswendig lernen? nicht mit mir... ich wollte endlich weg von der Uni, da lernt man doch nix, ist reine Fleißarbeit...

Ich habe für meinen Bachelor(2,7) 12 Semester gebraucht + 3 Jahre als Werkstudent(20std./Woche) gearbeitet. 6 Vorstellungsgespräche auf 10 Bewerbungen und 3 Angebote. Verdiene jetzt 41k im Bereich Consulting. So viel zu Bachelor ist nichts wert...

Leute Leute versteift euch nicht auf Abschlüsse, schonmal jemand zu den Amerikanern rübergeschaut? Da werden leute mit Geschichts-Bachelor in der IT eingesetzt...Bisschen flexibler sein und bitte etwas weniger Deutsch sein ;)

Gruß Max

antworten
WiWi Gast

Re: trotz bachelor keinen job

Du wirst dich in 10 Jahren ganz schän ärgern, wenn deine Karriere schon seit du 27 bist zum stehen gekommen ist und dich die Master überholt haben, du bei Beföderungen rein formal eh umgangen wirst und das Gehalt auch nicht mehr über 70K steigt...

Lounge Gast schrieb:

Bachelor-Abschluss, 1 Jahr Berufserfahrung und nun 60k
Gehalt. Da bin ich doch GERNE Schmalspurakademiker!

Weiß ja nich wie es all den Master-Verherrlichern heir geht.
Anscheinend habt ihr auch nach dem Bachelor noch ziemlich
doof, unreif und unakademisch gefühlt und habt daher den
Master gemacht. Ihr dürft nicht davon ausgehen, dass das bei
allen Menschen so ist. Ich hab mich schon nach dem Bachelor
arbeitstauglich gefühlt und arbeite nun und habe nich mehr
vor, einen Master zu machen. Aber klar... bei einigen mag das
länger dauern... ;-)

antworten
WiWi Gast

Re: trotz bachelor keinen job

Find ich absolut geil....befinde mich in der gleichen Situation wie du, aber werde noch den Master dranhängen, da ich einfach noch kein Lust habe arbeiten zu gehen! Finaziell gehts mir gut und ich bin zufrieden mit dem was ich habe. Also warum nicht!?
Schade kann es ja nicht! Danach werde ich auch erstmal nen halbes Jahr durch die USA tingeln und mich anschließend bewerben. Mal gucken ob das so klappt.
Aber wird schon, hat immer irgendwie geklappt.
Bin auch keiner von diesen ganzen Idealisten hier im Forum!
Bringt einem rein persönlich nämlich gar nichts!

antworten
WiWi Gast

Re: trotz bachelor keinen job

Sorry, aber es mag ja konservative Großunternehmen geben, wo das natürlich so ist. Aber da arbeite ich nicht und möchte ich auch nie arbeiten. Insofern ist das doch Quatsch. Mit dem was ich gerade mache, werde ich die 70k bereits in 2 Jahren knacken. Aber darauf kommts mri auch nich so sehr an - msus auch Spaß machen! Aber ich glaube nciht, dass ich mich in 10 Jahren ärgern werde... ich habe dann andere Sachen im Leben als Titel und Positionen, die mir wichtig sind. Genau wie jetzt auch schon.

Kann aber doch ncih sein, dass man den Bachelors, die es erfolgreich ohne Master in den Arbeitsmarkt geschafft haben, dann noch sagt "in 10 Jahren wirst du es bereuen" :-) ich meine, wo sind wir denn hier?! :-) Zu geil!

Lounge Gast schrieb:

Du wirst dich in 10 Jahren ganz schän ärgern, wenn deine
Karriere schon seit du 27 bist zum stehen gekommen ist und
dich die Master überholt haben, du bei Beföderungen rein
formal eh umgangen wirst und das Gehalt auch nicht mehr über
70K steigt...

Lounge Gast schrieb:

Bachelor-Abschluss, 1 Jahr Berufserfahrung und nun 60k
Gehalt. Da bin ich doch GERNE Schmalspurakademiker!

Weiß ja nich wie es all den Master-Verherrlichern heir
geht.
Anscheinend habt ihr auch nach dem Bachelor noch ziemlich
doof, unreif und unakademisch gefühlt und habt daher den
Master gemacht. Ihr dürft nicht davon ausgehen, dass das
bei
allen Menschen so ist. Ich hab mich schon nach dem
Bachelor
arbeitstauglich gefühlt und arbeite nun und habe nich mehr
vor, einen Master zu machen. Aber klar... bei einigen
mag das
länger dauern... ;-)

antworten
WiWi Gast

Re: trotz bachelor keinen job

80% aller Hauptschüler schaffen bevor sie 20 sind den Einstieg in den Arbeitsmarkt. Trotzdem ist das Maximum ihrer Karriere mit Mitte 20 erreicht, wenn sie sich nicht weiterbilden (Meister o.ä.) Oder was soll dein Argument?
Und so ist es auch mit dem Bachelor. Es mag verlockend sein schon mit 23 viel Geld zu verdienen. Aber wenn man es noch weiter bringen könnte und es nicht macht ist man selber schuld.
Eine "Karriere" die mit 26 oder 27 gut aussieht, kann mit 35 sehr leicht ein Flop sein, wenn man schon Jahre nicht weiter gekommen ist. Und wenn es nur aus formalen Gründen ist (Argument: "... aber der hat ja einen Master" reine Leistung zählt viel zu selten...)

Lounge Gast schrieb:

Sorry, aber es mag ja konservative Großunternehmen geben, wo
das natürlich so ist. Aber da arbeite ich nicht und möchte
ich auch nie arbeiten. Insofern ist das doch Quatsch. Mit dem
was ich gerade mache, werde ich die 70k bereits in 2 Jahren
knacken. Aber darauf kommts mri auch nich so sehr an - msus
auch Spaß machen! Aber ich glaube nciht, dass ich mich in 10
Jahren ärgern werde... ich habe dann andere Sachen im Leben
als Titel und Positionen, die mir wichtig sind. Genau wie
jetzt auch schon.

Kann aber doch ncih sein, dass man den Bachelors, die es
erfolgreich ohne Master in den Arbeitsmarkt geschafft haben,
dann noch sagt "in 10 Jahren wirst du es bereuen"
:-) ich meine, wo sind wir denn hier?! :-) Zu geil!

Lounge Gast schrieb:

Du wirst dich in 10 Jahren ganz schän ärgern, wenn deine
Karriere schon seit du 27 bist zum stehen gekommen ist und
dich die Master überholt haben, du bei Beföderungen rein
formal eh umgangen wirst und das Gehalt auch nicht mehr
über
70K steigt...

Lounge Gast schrieb:

Bachelor-Abschluss, 1 Jahr Berufserfahrung und nun
60k
Gehalt. Da bin ich doch GERNE Schmalspurakademiker!

Weiß ja nich wie es all den Master-Verherrlichern
heir
geht.
Anscheinend habt ihr auch nach dem Bachelor noch
ziemlich
doof, unreif und unakademisch gefühlt und habt
daher den
Master gemacht. Ihr dürft nicht davon ausgehen,
dass das
bei
allen Menschen so ist. Ich hab mich schon nach dem
Bachelor
arbeitstauglich gefühlt und arbeite nun und habe
nich mehr
vor, einen Master zu machen. Aber klar... bei einigen
mag das
länger dauern... ;-)

antworten
WiWi Gast

Re: trotz bachelor keinen job

Der Vergleich mit den Hauptschülern hinkt so gewaltig. Mein Vater hat Hauptschulabschluss und ist im Management eines größeren mittelständischen Unternehemns tätig. Von der Quali her bräuchte man nüchtern betrachtet dicke einen Master. Wobei es mit Sicherheit auch früher etwas anders war. Ich sehe es trotzdem genauso wie der vorletzte Poster. Man kann mit Ehrgeiz und Willen jeden Abschluss kompensieren. Zumindestens in Deutschland ist das heute noch so. In den USA sieht das z.B. wieder etwas anders aus.

antworten
WiWi Gast

Re: trotz bachelor keinen job

So ein Mist habe ich hier noch nie gehoert. Es gibts viele Unternhemen (v.a. im Bereich Finanzen, Banken usw.) die problemlos Bachelorabsolvent annehmen.
Wieso soll ein 1-2 jaehriger Master eine Person ploetztlich zum Vollakademiker werden lassen? Wisst ihr ueberhaupt was man bei einem Master dazulernt (natuerlich nur auf WiWi bezogn, mit seinen Ausnahmen).
Ich stelle mal diese Frage:
Will man wirklich bei einem Unternehmen arbeiten welches automatisch WiWi Bachelor-Absolventen ablehnt bzw. spaeter nicht weiter befoerdert?

antworten
WiWi Gast

Re: trotz bachelor keinen job

Falls man einen Master hat dann will man das natürlich :P

ich kenne übrigens einen der hat geraucht wie ein schlot und ist 176 Jahre alt geworden bevor er beim tiefseetauchen verunglückt ist

antworten
WiWi Gast

Re: trotz bachelor keinen job

Was lernt man den in Wiwi im Master dazu?
Also ich als Master Absolvent muss ledier sagen, dass ich nur 5% meines Studiums für meinen Job brauche. Das meiste ist gesunder Menschenverstand und Erfahrung!

In anderen mehr faktenbezogen Richtungen wie z.B. Ingenieruwesen, mag ein Master sehr sinnvoll sein, aber in Wirtschaft zählt eben hauptsächlich die kaufmännische Erfahrung!

antworten
WiWi Gast

Re: trotz bachelor keinen job

Jaja... also ich bin in der Strategieberatung und habe das Gefühl, dass ich ne Menge lerne, was später sicher für viele nützlich sein könnte. Außerdem scheiß ich auf KARRIERE. Ich will mit 40 nich 70 Stunden arbeiten und zig tausend netto nach Hause bringen. ich will Kinder haben und mit denen auch Zeit verbringen! Es gibt doch so viel mehr im Leben als Karriere :-)
Außerdem kann man immernoch irgendwann nen MBA machen und dann ist gut. Ich finds einfach dämlich, auf der einen Seite "Mit Bachelor hast du keine Chacne" zu rufen und dann denen, die damit eben doch gutes anfangen können auch noch nen schlechtes Gewissen machen zu wollen...

Lounge Gast schrieb:

80% aller Hauptschüler schaffen bevor sie 20 sind den
Einstieg in den Arbeitsmarkt. Trotzdem ist das Maximum ihrer
Karriere mit Mitte 20 erreicht, wenn sie sich nicht
weiterbilden (Meister o.ä.) Oder was soll dein Argument?
Und so ist es auch mit dem Bachelor. Es mag verlockend sein
schon mit 23 viel Geld zu verdienen. Aber wenn man es noch
weiter bringen könnte und es nicht macht ist man selber schuld.
Eine "Karriere" die mit 26 oder 27 gut aussieht,
kann mit 35 sehr leicht ein Flop sein, wenn man schon Jahre
nicht weiter gekommen ist. Und wenn es nur aus formalen
Gründen ist (Argument: "... aber der hat ja einen
Master" reine Leistung zählt viel zu selten...)

Lounge Gast schrieb:

Sorry, aber es mag ja konservative Großunternehmen
geben, wo
das natürlich so ist. Aber da arbeite ich nicht und möchte
ich auch nie arbeiten. Insofern ist das doch Quatsch.
Mit dem
was ich gerade mache, werde ich die 70k bereits in 2
Jahren
knacken. Aber darauf kommts mri auch nich so sehr an -
msus
auch Spaß machen! Aber ich glaube nciht, dass ich mich
in 10
Jahren ärgern werde... ich habe dann andere Sachen im
Leben
als Titel und Positionen, die mir wichtig sind. Genau wie
jetzt auch schon.

Kann aber doch ncih sein, dass man den Bachelors, die es
erfolgreich ohne Master in den Arbeitsmarkt geschafft
haben,
dann noch sagt "in 10 Jahren wirst du es
bereuen"
:-) ich meine, wo sind wir denn hier?! :-) Zu geil!

Lounge Gast schrieb:

Du wirst dich in 10 Jahren ganz schän ärgern, wenn
deine
Karriere schon seit du 27 bist zum stehen gekommen
ist und
dich die Master überholt haben, du bei Beföderungen
rein
formal eh umgangen wirst und das Gehalt auch nicht
mehr
über
70K steigt...

Lounge Gast schrieb:

Bachelor-Abschluss, 1 Jahr Berufserfahrung und
nun
60k
Gehalt. Da bin ich doch GERNE
Schmalspurakademiker!

Weiß ja nich wie es all den
Master-Verherrlichern
heir
geht.
Anscheinend habt ihr auch nach dem Bachelor noch
ziemlich
doof, unreif und unakademisch gefühlt und habt
daher den
Master gemacht. Ihr dürft nicht davon ausgehen,
dass das
bei
allen Menschen so ist. Ich hab mich schon nach
dem
Bachelor
arbeitstauglich gefühlt und arbeite nun und habe
nich mehr
vor, einen Master zu machen. Aber klar... bei
einigen
mag das
länger dauern... ;-)

antworten
WiWi Gast

Re: trotz bachelor keinen job

Komplett meine Meinung!

Ich hab nur wenig BWL gehabt, arbeite nun im Rahmen einiger M&A-Projekte und kann mir sehr schnell das, was ich nicht weiß und brauche, aneignen. Dazu muss ich nicht 200-Seiten-Scripte auswendig lernen :-)

Also: Nix gegen Master, aber ich will nicht in Unternehmen arbeiten, wo man nich befördert wird, weil man vor x Jahren mal 3 Semester und eine große Hausarbeit ach nee das heißt Masterthesis weniger hat... mann mann mann.. außerdem, was will ich mit Gedanken pber meine auch so tolle Karriere mit 35... dann ist mein Leben doch schon halb vorbei. Ich genieße das lieber heute schon :)

Lounge Gast schrieb:

Was lernt man den in Wiwi im Master dazu?
Also ich als Master Absolvent muss ledier sagen, dass ich nur
5% meines Studiums für meinen Job brauche. Das meiste ist
gesunder Menschenverstand und Erfahrung!

In anderen mehr faktenbezogen Richtungen wie z.B.
Ingenieruwesen, mag ein Master sehr sinnvoll sein, aber in
Wirtschaft zählt eben hauptsächlich die kaufmännische
Erfahrung!

antworten
WiWi Gast

Re: trotz bachelor keinen job

An vielen Unis (meiner auch) ist sowieso der bachelor der harte tobak. der master ist dann meistens nur noch wenige klausuren in 1,2 schwerpunkten. die 3-4 semester kann man aber EINDEUTIG sinnvoller verbringen und machen aber ganz sicher nicht den unterschied zwischen greenhorn und vollblut akademiker aus. als beispiel: curriculum der fern uni hagen: 2 pflichfächer, 6 wahlpflichtfächer, 1 seminar, 1 thesis und man hat seinen master. das programm hatte ich im bachelor teilweise pro semester ;)

da finde ich den weg bachelor+job und einen master evtl später noch als spezialisierung/fortbildung im teilzeitbereich dranhängen deutlich sinnvoller. vor allem im bwl bereich, wo nunmal viel über erfahrung und erst zweitranging über theoriegelaber geht. aber alteingesessene personaler überzeugt man davon halt nicht so schnell.

antworten
WiWi Gast

Re: trotz bachelor keinen job

Dem kann ich voll zustimmen.
In der BWL ist doch viel von der kaufmännischen Erfahrung abhängig. Ob man da jetzt 3 oder 5 Jahre Theorie gebüffelt hat, ist auch egal. Etwas Basis muss natürlich auch sein. Aber die kann durchaus in 6 oder 7 Semestern gut gelegt werden.
In den Ingenieurwissenschaften mag das anders sein, da dort viel mehr reines Faktenwissen zählt, um die komplexe Materie zu durchschauen.

Lounge Gast schrieb:

An vielen Unis (meiner auch) ist sowieso der bachelor der
harte tobak. der master ist dann meistens nur noch wenige
klausuren in 1,2 schwerpunkten. die 3-4 semester kann man
aber EINDEUTIG sinnvoller verbringen und machen aber ganz
sicher nicht den unterschied zwischen greenhorn und vollblut
akademiker aus. als beispiel: curriculum der fern uni hagen:
2 pflichfächer, 6 wahlpflichtfächer, 1 seminar, 1 thesis und
man hat seinen master. das programm hatte ich im bachelor
teilweise pro semester ;)

da finde ich den weg bachelor+job und einen master evtl
später noch als spezialisierung/fortbildung im
teilzeitbereich dranhängen deutlich sinnvoller. vor allem im
bwl bereich, wo nunmal viel über erfahrung und erst
zweitranging über theoriegelaber geht. aber alteingesessene
personaler überzeugt man davon halt nicht so schnell.

antworten
WiWi Gast

Re: trotz bachelor keinen job

Es gibt einfach keinen Mangel auf dem Arbeitsmarkt, wer bei Bitcom zwischen den Zeilen liesst, der merkt schnell, dass es bei dem ganzen Gefasel um den Fachkräftemangel nur um Lohndrückerei geht.
Man wirft die Ü50 Leute in den großen Firmen raus und setzt junge neue Leute ein, die Passgenau sein müssen.

Ich würde einfach mal ein Kreuz bei der richtigen Partei machen und mich nicht mehr ver.... Lassen.

Ich selbst habe ein Diplomstudium in Inf und habe die gleiche Erfahrung gemacht 600 Bewerbungen, dann hatte ich eine Stelle bekommen, doch der Verdienst ist für meine Qualifikation um ca 20000 zu niedrig. Es gibt leider zu viele, die auch schreien:"Alles ist gut, such den Fehler bei dir!"

Mein Kollege wurde letztes Jahr gefeuert, der fiel 1 Monat unter Hartz IV, bis er wieder einen IT-Job bekommen hatte.

antworten
WiWi Gast

Re: trotz bachelor keinen job

Nett, dass du einen fast 2,5 Jahre alten Beitrag wieder rauskramst.

"Ich selbst habe ein Diplomstudium in Inf"

In einer anderen Diskussion schreibt ein anderer, dass er wegen des hohen Gehalts und der guten Jobaussichten in der Informatik sogar ein Haus gebaut habe.

antworten
WiWi Gast

Re: trotz bachelor keinen job

Diplom, 2,2, kein Auslandssemester.

4 Bewerbungen, 3 VGs (davon eins von mir abgesagt, da anderer Job schon fest war), aus den 2 VGs 2 Angebote. 1 Job. Alles so bisschen neben der Diplomarbeit nebenher gemacht.

Bei mir BWL, in Informatik sieht es allerdings noch wesentlich besser aus. Habe ich leider nicht studiert. Dort bekommt man selbst als Werksstudent 12-15 EUR in einer so genannten strukturschwachen Region.

antworten
WiWi Gast

Re: trotz bachelor keinen job

  • LL.B. 2,5
  • im Studium schon 1 Jahr im Schwerpunktbereich gearbeitet
  • ca. 20 Bewerbungen
  • eine Einladung (irgendwann nach der 15. Bewerbung)
    da kam dann auch die Zusage, der Job war nicht sooo toll aber in dem Bereich in den ich wollte, nach einem Jahr dann ein Wechsel und nach 2,5 Jahren machts noch immer spaß
antworten
WiWi Gast

Re: trotz bachelor keinen job

Vollakademiker oder Halbakademiker blablabla..

Mal ehrlich: Wiwi ist doch kein Studium! BWL oder VWL..Dabei geht es um eine Lehre und nicht um eine Wissenschaft. Wirtschaftswissenschaft...Der Titel ist schon witzig.

Wenn Ihr Praktika gehabt habt, dann wisst Ihr, dass das Studium nichts mit der Praxis zu tun hat.
Das Studium dient eher dazu, grobe Überblicke zu schaffen und Euch bei der Auswahl eurer Schwerpunkte zu helfen.
Wenn Ihr vorhabt, später in die Wirtschaft zu gehen, dann braucht kein Mensch einen Master.

Sobald Ihr berufstätig seid, könnt Ihr Eure tolle Abschlüsse gleich einpacken, denn es geht nun nicht mehr um Credit Points, sondern um Eure Persönlichkeit.

Wer halt behauptet, ein Master sei generell ein Muß (Ausnahmen: Quantitative Methoden), tut mir wirklich Leid.

antworten
WiWi Gast

Re: trotz bachelor keinen job

Deinen Beitrag (auch wenn er schon alt ist) halte ich für sehr unreif.
Es gibt viele Bachelor die intelligenter sind als manch eine/r mit
Master-Abschluss.
Viele könnten ja den Master machen aber der kostet auch nochmls
2 Jahr Geld und Zeit und auch das will/kann nicht jeder finanzieren.

Andererseits könnte man ja auch argumentieren, dass diejenigen
mit Masterabschluss einfach zu blöd waren mit Bachelorabschluss
schon einzusteigen aber dann würde ich mich ja auf demselben
Niveau bewegen müssen wie du. :-)

Lounge Gast schrieb:

Würde dir auch raten den Master zu machen und Vollakademiker
zu werden.Als Bachelor hat man doch eigentlich gar nicht
richtig studiert.Werde erstmal richtiger Akademiker,dann
kannst du weitersehen.Grüsse

antworten
WiWi Gast

Re: trotz bachelor keinen job

Was heißt "trotz"? Würde mal sagen vor allem deswegen. Erstmal Voll-Akademiker werden, dann Ansprüche am Arbeitsmarkt stellen.

antworten
WiWi Gast

Re: trotz bachelor keinen job

Das Alter bedeutet nicht zwangsläufig einen Cut in der Karriere. Ich war vor meinem Studium 10 Jahre aktiv Führungskraft bei der Bundeswehr. Habe dann mein Abitur während der Dienstzeit nachgeholt und zuerst ein Semester BWL an einer Hochschule studiert.

Ich hatte dann während dem Studium durch Zufall die Möglichkeit erhalten in ein Part-Time Studien Programm eines börsennotierten Finanzhauses zu wechseln.

Dies tat ich dann auch. Meinen Bachelor machte ich dann mit 31 und einem Schnitt von 2,7.

Während andere meiner Studienkommilitonen nach Hause sind und gelernt haben, blieb ich länger im Job. Auch an manchem Samstag bzw. Feiertag war ich im Büro wenn es gebrannt hat obwohl dies arbeitsrechtlich auf offiziellem Weg nicht hätte gemacht werden dürfen. Zeitausgleich gabs unter der Hand von meinem Vorgesetzten. Ich bin dann nach dem Studium noch ein Jahr mit Abschluss B.A. im Unternehmen geblieben und habe dort wie alle Bachelor einen Tarifvertrag bekommen.

Mit Anfang 33 bin ich dann zu einer Beratungsgesellschaft (Tochter eines großen Finanzinstituts) und habe dort trotz "schlechtem Halbakademiker Abschluss" eine Anstellung bekommen. Gehalt 65k Fixum und bis zu 20% variabel nach Zielerreichung für das erste Jahr.

Warum hat mich die Beratung eingestellt? Diversifikation, Führungserfahrung aus der Bundeswehr, einen lückenlosen Lebenslauf der aufzeigt dass ich mich entwickelt habe und entsprechende Referenzschreiben von einem Bankvorstand und Bereichsvorstand.

antworten
WiWi Gast

Re: trotz bachelor keinen job

Eine frage wo bist du ?
coba inhouse consulting ?
wäre für eine antwort dankbar

antworten
WiWi Gast

Re: trotz bachelor keinen job

Ich habe trotz Bachelor einen Job!

antworten
WiWi Gast

Re: trotz bachelor keinen job

Der Verfasser mit dem Kommentar

"Mal ehrlich: Wiwi ist doch kein Studium! BWL oder VWL.. Dabei geht es um eine Lehre und nicht um eine Wissenschaft. Wirtschaftswissenschaft... Der Titel ist schon witzig."

hat sich selbst als Nulpe enttarnt. Wenn er/sie sich mal richtig mit der Thematik auseinandersetzen würde, wüsste er/sie, warum es tatsächlich Wirtschaftswissenschaften lauten muss.

Und: Auch ein Biologe muss nach dem Studium erst einmal in der Realität ankommen. Das hat nichts mit dem Studiengang zu tun, sondern mit dem Alter und den Lebensumständen, in denen man sich im Studium befindet.

Nach so vielen Bewerbungen würde ich aber auch an einen Master denken.

antworten
WiWi Gast

Re: trotz bachelor keinen job

Man kann doch den Master später immer noch nebenher machen. Z.B. über ein paar Jahre jeweils 24 - 36 ECTS pro Jahr.

antworten
WiWi Gast

Re: trotz bachelor keinen job

BWL Marketing Bachelor bei FH Unbekannt, Note 2,5, kein Auslandssemester, Praxissemester bei einer ordentlichen Unternehmensberatung in NRW.

35 Bewerbungen, gerade einmal 3 VGs...

Party geht weiter...

antworten
WiWi Gast

Re: trotz bachelor keinen job

hey hey, 35 Bewerbungen und 3 Gespräche, dass ist keine so schlechte ausbeute bei deinem Background ;)

Kopf hoch!

Du wirst schon eine Stelle bekommen, wenn du nun schon 3 gespräche hattest

antworten
WiWi Gast

Re: trotz bachelor keinen job

es sollte v.m.h. "wegen Bachelor kein Job".

antworten
WiWi Gast

Re: trotz bachelor keinen job

Marketing, FH unbekannt, Note 2,5 (:-D) und da wunderst du dich, dass du keinen Job findest? Marketing ist dermaßen einfach und an einer Dorf FH schließt du mit einer 2,5 ab? Falls du von deinem Auftreten kein Überflieger bist, dann wars das wohl.
Ausbildung wäre wohl die bessere Wahl gewesen.

antworten
Koniwipo

Re: trotz bachelor keinen job

Es kommt ja auch sehr darauf an, wo man lebt. Wer in Berlin lebt, hat momentan nicht so gute Karten. Dort gibt es extrem viele gute ausgebildete junge Leute, die für wenig Geld bereit sind, zu arbeiten. In Kleinstädten, die nicht so beliebt sind, sind m. W. die Chancen sehr viel besser.

[%sig%]

antworten
WiWi Gast

Re: trotz bachelor keinen job

Welches Einstiegsgehalt verlangst du denn?

antworten
WiWi Gast

Re: trotz bachelor keinen job

Würde ich so nicht unterschreiben. Gerade in Kleinstädten (komme selbst aus einer 20k Stadt) gibt es wenige bis keine Akademikerstellen. Und die restlichen unterbezahlten Stellen machen dann die Nicht-Akademiker!

Koniwipo schrieb:

Es kommt ja auch sehr darauf an, wo man lebt. Wer in Berlin
lebt, hat momentan nicht so gute Karten. Dort gibt es extrem
viele gute ausgebildete junge Leute, die für wenig Geld
bereit sind, zu arbeiten. In Kleinstädten, die nicht so
beliebt sind, sind m. W. die Chancen sehr viel besser.

"Je größer der Markt, desto größer der Wohlstand für alle."
Smith

antworten
StephanKlein

Re: trotz bachelor keinen job

150 Bewerbungen sind gar nicht so viel, habe auch 136 gebraucht bis zum ersten Job.

antworten
WiWi Gast

Re: trotz bachelor keinen job

Ich habe einen Bekannten der Wirtschaft Ostasien studiert hat , leider nur Bachelor und er brauchte 18 Semester. Leider ist er arbeitslos und hat keine Chance. Was würdet ihr ihm nahelegen?

antworten
WiWi Gast

Re: trotz bachelor keinen job

Eine Ausbildung anfangen.

antworten
WiWi Gast

Re: trotz bachelor keinen job

Meinst du denn wirklich, dass man nach einem mieserablen BSC noch eine Ausbildug findet? Meinst du dann eher eine Ausbildung im kaufmännischen Bereih , oder Straßenbauer oder Elektroniker??

antworten

Artikel zu Erfahrungen

Erfolg ist etwas anderes als Leistung

Auf einer kleiner Tafel stehen, mit Kreide geschrieben, die Worte Job und Studium.

Der Harvard Business Review befasst sich in einen aktuellen Beitrag damit, wie der Berufseinstieg von Akademikern für Nachwuchskräfte und Unternehmen gelingt. Reines Fachwissen reicht oftmals für einen guten Einstieg nicht mehr aus. Betont wird die Wertigkeit von Softskills und Praxiserfahrung.

Erfahrungen mittelständischer Unternehmen mit den Bachelor- und Master-Abschlüssen

Ein neu gebautes Firmenhaus mit rotem Backstein und heruntergelassenen Jalousien.

Die Studienstrukturreform ist mittlerweile auch für die Unternehmen auf dem Arbeitsmarkt spürbar. Ungeachtet der wahrgenommenen Qualifikationsschwächen zögern vor allem die größeren Unternehmen jedoch nicht, Bachelor-Absolventen einzustellen.

Bain-Karriereprogramm »Red Carpet« für Berufseinsteiger

Bain-Karriereprogramm "Red Carpet": Von oben aufgenommen betritt eine Business-Frau gerade einen roten Teppich.

Das neue Karriereprogramm „Red Carpet“ der Strategieberatung Bain & Company unterstützt Studenten beim Berufseinstieg. Ob Wirtschaftswissenschaftlerin oder Wirtschaftswissenschaftler im ersten Semester, Jurist im Staatsexamen oder Psychologiestudentin im Master: Das Karriereprogramm „Red Carpet“ richtet sich an Studierende aller Fachrichtungen und Semester.

Studie: Hochschulabsolventen starten erfolgreich ins Berufsleben

Berufsstart: Ein Vogel landet im Getümmel.

Die Arbeitslosenquote liegt sowohl für Fachhochschul- als auch für Universitätsabsolventen mit traditionellen Abschlüssen – Diplom, Magister, Staatsexamen - nach einem Jahr bei 4 Prozent. Bachelors sind sogar noch seltener arbeitslos (3 Prozent, FH bzw. 2 Prozent Uni). Das zeigt die aktuelle Absolventenstudie des HIS-Instituts für Hochschulforschung (HIS-HF).

Broschüre: Startklar - Tipps und Infos für Uni-Absolventen

Berufseinstieg: Ein Lego-Männchen steht am Start in einem Labyrint.

Wie gelingt der Start in den Beruf am besten? Hilfestellung leistet die Broschüre »Startklar«, die vom Informationszentrum der deutschen Versicherer ZUKUNFT klipp + klar neu aufgelegt wurde. Uni-Absolventen finden dort nützliche Tipps, wie sie ihrem Traumjob näher kommen.

Millenials mit Angst um Arbeitsplatz durch holprigen Berufsstart

Eine Frau klettert - wie nach dem Berufseinstieg - in einer Halle nach oben.

Die Generation Y, der zwischen 1980 und 1999 Geborenen, ist durch Probleme beim Berufseinstieg geprägt. Die Konsequenzen sind ein Gefühl der Unsicherheit und Angst um den Arbeitsplatz. Die unter 35-Jährigen Millenials denken zudem überwiegend individualistisch, zeigt eine von der Hans-Böckler-Stiftung geförderte Studie.

Bildung auf einen Blick 2016: Start ins Berufsleben funktioniert

Blick auf Berufseinstieg: Der Gesichtsausschnitt einer Frau mit Auge und Augenbraue.

Die aktuelle OECD-Studie „Bildung auf einen Blick 2016“ bestätigt: Die deutsche Erwerbslosenquote liegt in allen Bildungsbereichen unter dem OECD-Durchschnitt. Das berufliche Bildungssystem in Deutschland beweist seine Stärke durch den reibungslosen Übergang von der Ausbildung in den Beruf. Der Bericht zeigt, wer einen Studienabschluss ergreift, hat einen Gehaltsvorteil von mehr als 50 Prozent. Im Ländervergleich sind in Deutschland besonders MINT-Studiengänge beliebt.

Vitamin-B beim Berufseinstieg der Königsweg

Eine goldene selbstgebastelte Krone symbolisiert die kostbaren Beziehungen beim Berufseinstieg.

Hochschulabsolventen, die über persönliche Kontakte ihre erste Stelle finden, erzielen höhere Gehälter, haben bessere Aufstiegschancen und bleiben diesem Arbeitgeber länger treu, so lautet das Ergebnis einer Absolventenbefragung vom Bayerischen Staatsinstitut für Hochschulforschung.

JobTrends 2017: Gute Jobaussichten für Wirtschaftswissenschaftler

Screenshot: Jobtrends-Studie 2017 von Kienbaum und Staufenbiel.

Was Berufseinsteiger im Jahr 2017 wissen müssen, dem ist die JobTrends-Studie von Staufenbiel und Kienbaum nachgegangen. Personaler checken Bewerbungen oft nur in maximal fünf Minuten. In nur sechs Prozent der Fälle googlen Entscheider den Namen der Bewerber. Punkten können Absolventen beim Berufseinstieg eher mit Praxiserfahrung als mit einem guten Studienabschluss. Beim Gehalt können Berufseinsteiger aktuell fünf bis zehn Prozent mehr heraushandeln.

Junge Menschen starten immer später ins Berufsleben

Ein Gemälde an einer geschlossenen Garage von Menschen, die in einer Kneipe sitzen und der Schrift:...what else?!

Anteil der Erwerbstätigen unter den jungen Menschen im Alter von 15 bis 29 Jahren von April 1991 bis Mai 2003 deutlich von 63% auf 48% gesunken.

McKinsey-Fellowship: Einstiegsprogramm Marketing & Sales für Studenten

Ein Mann geht mit großen Schritten an einem Graffiti mit dem Inhalt: Good vorbei.

Hochschulabsolventen mit ersten Berufserfahrungen und Interesse an Marketing und Vertrieb können sich ab sofort für das Marketing & Sales Fellowship von der Unternehmensberatung McKinsey & Company bewerben. Der neue Jahrgang des Programms startet zum 1. Oktober 2017 in Düsseldorf, München oder Köln. Die Bewerbung ist bis zum 23. April 2017 möglich.

Berufseinstieg: Stipendiaten fordern bessere Digitalausbildung im Studium

Einstieg, Enter, Berufseinstieg,

Die Digitalisierung ist längst nicht mehr aufzuhalten. Um auf dem zukünftigen Arbeitsmarkt bestehen zu können, sollten junge Talente während des Studiums darauf vorbereitet werden. Fähigkeiten in der Analyse großer Datenmengen, Webanalysen und Programmierung zu besitzen, sehen Toptalente für den Berufseinstieg als zentral an. Das ergeben die neuen Ergebnisse der Umfrage „Most Wanted“ des Karrierenetzwerks e-fellows.net und der Unternehmensberatung McKinsey & Company.

Literatur-Tipp: Top-Karriere mit Staufenbiel Wirtschaftswissenschaftler

Handbuch-Staufenbiel Wirtschaftswissenschaftler 2010

Der erste Job soll top sein: Wer als Wirtschaftswissenschaftler nach der Uni durchstarten will, sollte auch Experte in Sachen Karriere, Bewerbung, Arbeitgeber und Einstiegsgehälter sein. Wie es mit Karriere und Jobeinstieg klappt, das zeigt zweimal im Jahr jeweils die aktuelle Ausgabe von »Staufenbiel Wirtschaftswissenschaftler«.

Unternehmen legen bei Absolventen am meisten Wert auf Praxiserfahrung

Eine blaue Mappe mit der weißen Aufschrift Bewerbung rechts oben in der Ecke, auf einem Hocker im Garten.

Die Hochschul-Recruiting-Studie 2014 der Jobbörse Jobware und der Hochschule Koblenz deckt die wichtigsten Einstellungskriterien auf. Die Unternehmen legen bei Absolventen am meisten Wert auf die Praxiserfahrung, den passenden Studiengang und Studienschwerpunkt.

So gelingt ein erfolgreicher Berufseinstieg

Berufseinstieg: Tipps zum Berufsstart

Der erste Arbeitstag steht bald an und die Nervosität steigt. Nach dem Studium beginnt nun ein weiterer Lebensabschnitt. Es ist eine völlig neue Welt mit anderen Spielregeln: Wie freundlich sind die Kollegen? Ist der Chef auch während der Arbeit nett? Was tun, wenn man eine Aufgabe nicht erledigen kann? Die besten Tipps für einen gelungenen Berufseinstieg!

Antworten auf trotz bachelor keinen job

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 62 Beiträge

Diskussionen zu Erfahrungen

Weitere Themen aus Berufseinstieg als Bachelor