DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Berufseinstieg als BachelorMcK

Mit Bachelor „ausbildungsjob“ bei mbb annehmen?

Autor
Beitrag
Ario

Mit Bachelor „ausbildungsjob“ bei mbb annehmen?

Hallo,
ich hätte mal gerne ein paar Meinungen :

Findet ihr es förderlicher für die Karriere, nach dem Bachelor als Partner Assistant (eig reicht Ausbildung hier für) bei MCK zu arbeiten in Vollzeit und berufsbegleitend den Master zu machen
oder
direkt bei einer etwas kleineren UB (80MA) anzufangen und quasi „richtiger“ associate consultant zu sein?
Fraglich ist, ob ich bei der Consulting Stelle berufsbegleitend den Master schaffe?
Ziel ist es, nach 2-3 Jahren bei tier2/3 unter zukommen :)

Zu meiner Person:
Wirtschaftsabi: 2,2
Bachelor:1,8
2x Praktika
3x Werkstudentenstellen (darunter im Projektmanagement DAX30)
Auslandssemester USA
bin 23 Jahre jung und weiblich,falls relevant :D

antworten
Ario

Mit Bachelor „ausbildungsjob“ bei mbb annehmen?

push

antworten
WiWi Gast

Mit Bachelor „ausbildungsjob“ bei mbb annehmen?

Option 2 natürlich. Ich hoffe du bist nicht so leichtgläubig und denkst eine Executive Assistant Stelle bringt dich auch nur einen Stück näher an einen MBB Festeinstieg.

antworten
Ario

Mit Bachelor „ausbildungsjob“ bei mbb annehmen?

WiWi Gast schrieb am 21.01.2020:

Option 2 natürlich. Ich hoffe du bist nicht so leichtgläubig und denkst eine Executive Assistant Stelle bringt dich auch nur einen Stück näher an einen MBB Festeinstieg.

Ich habe ja nicht gesagt, dass ich direkt dann glaube bei McKinsey unterzukommen aber vllt macht sich das als Exit auf dem CV gut, wenn man nach 2-3 Jahren (mit berufsbegleitendem) Master danach nochmal bei Tier 2/3 bewirbt.
Ich weiß halt nicht, ob bei MCK die Lernkurve als Assistentin so hoch ist bzw. was vom Profil interessanter ist „ Assistentin bei mbb mit Master“ oder „nur“ Bachelor Absolventin in einer kleinen UB

antworten
WiWi Gast

Mit Bachelor „ausbildungsjob“ bei mbb annehmen?

Es gibt keinen Exit aus einer PA Stelle, weißt du überhaupt was man als PA den ganzen Tag macht? Du bist 0 am operativen Geschäft, organisierst eigentlich nur die Termine für den jeweiligen Partner und darfst ab und zu nach einem Win bei den Dinnern mitessen gehen.

Ario schrieb am 21.01.2020:

WiWi Gast schrieb am 21.01.2020:

Option 2 natürlich. Ich hoffe du bist nicht so leichtgläubig und denkst eine Executive Assistant Stelle bringt dich auch nur einen Stück näher an einen MBB Festeinstieg.

Ich habe ja nicht gesagt, dass ich direkt dann glaube bei McKinsey unterzukommen aber vllt macht sich das als Exit auf dem CV gut, wenn man nach 2-3 Jahren (mit berufsbegleitendem) Master danach nochmal bei Tier 2/3 bewirbt.
Ich weiß halt nicht, ob bei MCK die Lernkurve als Assistentin so hoch ist bzw. was vom Profil interessanter ist „ Assistentin bei mbb mit Master“ oder „nur“ Bachelor Absolventin in einer kleinen UB

antworten
WiWi Gast

Mit Bachelor „ausbildungsjob“ bei mbb annehmen?

Du solltest dir beides nochmal überlegen. Bei dem ersten hast du natürlich eine Arbeitgebermarke, die für einige das Non-Plus-Ultra ist, anderseits du sagst es richtig ist das keine akademische Stelle und ich nehme an du bist nicht fachliche, sondern administrative Assistenz? Falls dem so ist kannst du dir das fachliche Wachstum und auch das Wachstum hinsichtlich Führungslaufbahn und Beraterkarriere ausrechnen, es ist eher gering und es tut mir leid, aber leider viel zu häufig weiblich besetzt, da Männer leider meistens Partner sind. Das andere ist dass du bei einer kleinen UB sehr viele Aufgaben übernehmen wirst, aber nicht in dem Umfang konzeptionell an die Themen herangeführt wirst. Von dir wird sehr viel abverlangt und du wirst schon früh Verantwortung übernehmen, es kann dir aber passieren, dass wenn du in ein größeres Unternehmen wechselst Basics fehlen. Beides kann natürlich auch anders sein. Z.B. kann es sein, dass du einen sehr engagierten Eigentümer hast, oder ein Konzern hinter der UB steckt und die versuchen auch Fort- und Weiterbildung professionell zu managen. Meist können sie dass aber nicht, auch wenn sie das wollen.

Mein Rat wäre, dass du überlegst in einer bestimmten Richtung bei einer größeren (Es muss auch nicht BCG sein) einzusteigen, z.B. mehr in Richtung Big 4, evtl. Roland Berger?, Capgemini, Baker Tilly und ach wie sie alle heißen und dir eine Grundlage schaffst. Danach kann eine kleine UB durchaus attraktiv sein (Je nach dem was dich motiviert, übernimmst du sehr breit Verantwortung und kannst durch echte Anteile dich unter Risiko finanziell Attraktiv stellen). Gleichzeitig kannst du wenn du gefallen und Leistung an der Tätigkeit findest immernoch zu einem noch bekannteren Brand wechseln.

antworten
WiWi Gast

Mit Bachelor „ausbildungsjob“ bei mbb annehmen?

Ist dir der Job einer Assistenz überhaupt klar? Ich fang ja auch nicht bei Goldman Sachs als Hausmeister an um GS im Lebenslauf stehen zu haben.

antworten
WiWi Gast

Mit Bachelor „ausbildungsjob“ bei mbb annehmen?

Der Job als Executive Assistant ist sicherlich auch anspruchsvoll und stressig. Er ist aber überhaupt nicht akademisch und hat mit einem regulären Beraterjob nicht viel gemeinsam. Bei uns machen den Job i.d.R. Leute mit jahrelanger Erfahrung in der Hotellerie o.ä.

Was spricht denn dagegen, direkt einen Master und währenddessen passende Consulting-Praktika (bei Big 4 und ggf. später T3) zu machen? Damit kommst du deinem Ziel deutlich näher.

antworten
WiWi Gast

Mit Bachelor „ausbildungsjob“ bei mbb annehmen?

Bei der kleinen UB lernst du das Handwerk, nicht als Partnerassistenz (Buchungen von Spesen, Reisekostenabrechnung, Terminkoordinierung).

antworten
WiWi Gast

Mit Bachelor „ausbildungsjob“ bei mbb annehmen?

Ist dir bewusst, was du als Assistant machst? Reisen buchen, Terminplan koordinieren und Reisekosten für den Partner abrechnen. Mit Consulting hat das nichts zu tun - spielt keine Rolle ob du Assistant von einem McK-Partner oder eine Sekretärin in einem beliebigen Konzern bist

Ich würde daher sagen, dass so eine Stelle eher eine negative Auswirkung auf eine spätere Consulting-Karriere hat.

antworten
WiWi Gast

Mit Bachelor „ausbildungsjob“ bei mbb annehmen?

Ario schrieb am 20.01.2020:

Hallo,
ich hätte mal gerne ein paar Meinungen :

Findet ihr es förderlicher für die Karriere, nach dem Bachelor als Partner Assistant (eig reicht Ausbildung hier für) bei MCK zu arbeiten in Vollzeit und berufsbegleitend den Master zu machen
oder
direkt bei einer etwas kleineren UB (80MA) anzufangen und quasi „richtiger“ associate consultant zu sein?
Fraglich ist, ob ich bei der Consulting Stelle berufsbegleitend den Master schaffe?
Ziel ist es, nach 2-3 Jahren bei tier2/3 unter zukommen :)

Zu meiner Person:
Wirtschaftsabi: 2,2
Bachelor:1,8
2x Praktika
3x Werkstudentenstellen (darunter im Projektmanagement DAX30)
Auslandssemester USA
bin 23 Jahre jung und weiblich,falls relevant :D

Verkauf dich nicht unter Wert

antworten
Ario

Mit Bachelor „ausbildungsjob“ bei mbb annehmen?

WiWi Gast schrieb am 21.01.2020:

Ist dir der Job einer Assistenz überhaupt klar? Ich fang ja auch nicht bei Goldman Sachs als Hausmeister an um GS im Lebenslauf stehen zu haben.

Man kann sich aber hocharbeiten und zB Teamleiterin werden.
Außerdem besteht die Option, dass ich mit einem Partner/MD mit auf ein Projekt darf.

Mir ist klar,dass die stelle nicht viel mit Consulting zu tun hat,allerdings geht es mir um die Berufserfahrung, Arbeitgebermarke und das ich parallel meinen Master machen kann

antworten
WiWi Gast

Mit Bachelor „ausbildungsjob“ bei mbb annehmen?

Was hat das mit Arbeitgebermarke zu tun? Du arbeitest da als Sekretärin - keinen juckt das ob das bei McK ist oder bei irgendeinem KMU

Verstehe nicht wie man so geil auf den Namen sein kann ... wenn dich Consulting wirklich interessiert dann geh doch zu dem kleineren Unternehmen und mach Consulting.

antworten
Ario

Mit Bachelor „ausbildungsjob“ bei mbb annehmen?

WiWi Gast schrieb am 21.01.2020:

Ario schrieb am 20.01.2020:

Hallo,
ich hätte mal gerne ein paar Meinungen :

Findet ihr es förderlicher für die Karriere, nach dem Bachelor als Partner Assistant (eig reicht Ausbildung hier für) bei MCK zu arbeiten in Vollzeit und berufsbegleitend den Master zu machen
oder
direkt bei einer etwas kleineren UB (80MA) anzufangen und quasi „richtiger“ associate consultant zu sein?
Fraglich ist, ob ich bei der Consulting Stelle berufsbegleitend den Master schaffe?
Ziel ist es, nach 2-3 Jahren bei tier2/3 unter zukommen :)

Zu meiner Person:
Wirtschaftsabi: 2,2
Bachelor:1,8
2x Praktika
3x Werkstudentenstellen (darunter im Projektmanagement DAX30)
Auslandssemester USA
bin 23 Jahre jung und weiblich,falls relevant :D

Verkauf dich nicht unter Wert

Also, ist mein Profil gar nicht zu schlecht, um mal bei t4/3/2 runter zukommen?
Bin halt hin - und her gerissen,weil ich nicht weiß, wie eine kleine UB sich in meinem CV macht.
Nebenbei will ich an der Uni Düsseldorf ( ist ja nicht unbedingt Target) den Master machen .. ach fragen über fragen

antworten
WiWi Gast

Mit Bachelor „ausbildungsjob“ bei mbb annehmen?

Wenn du ins Consulting gehen willst um Part-time deinen Master zu machen, dann würde ich dir empfehlen mal nach Jobs in den Research Abteilungen zu schauen - aber nicht als Assistenz.

antworten
WiWi Gast

Mit Bachelor „ausbildungsjob“ bei mbb annehmen?

Ario schrieb am 21.01.2020:

WiWi Gast schrieb am 21.01.2020:

Ario schrieb am 20.01.2020:

Hallo,
ich hätte mal gerne ein paar Meinungen :

Findet ihr es förderlicher für die Karriere, nach dem Bachelor als Partner Assistant (eig reicht Ausbildung hier für) bei MCK zu arbeiten in Vollzeit und berufsbegleitend den Master zu machen
oder
direkt bei einer etwas kleineren UB (80MA) anzufangen und quasi „richtiger“ associate consultant zu sein?
Fraglich ist, ob ich bei der Consulting Stelle berufsbegleitend den Master schaffe?
Ziel ist es, nach 2-3 Jahren bei tier2/3 unter zukommen :)

Zu meiner Person:
Wirtschaftsabi: 2,2
Bachelor:1,8
2x Praktika
3x Werkstudentenstellen (darunter im Projektmanagement DAX30)
Auslandssemester USA
bin 23 Jahre jung und weiblich,falls relevant :D

Verkauf dich nicht unter Wert

Also, ist mein Profil gar nicht zu schlecht, um mal bei t4/3/2 runter zukommen?
Bin halt hin - und her gerissen,weil ich nicht weiß, wie eine kleine UB sich in meinem CV macht.
Nebenbei will ich an der Uni Düsseldorf ( ist ja nicht unbedingt Target) den Master machen .. ach fragen über fragen

Mach den Master in Vollzeit und ein Praktikum bei Big4 im Advisory. Kannst dich auch bei diversen T3 Adressen bewerben, mehr als Absagen können sie dir nicht. Big4 sollte aber zumindest klappen.

antworten
WiWi Gast

Mit Bachelor „ausbildungsjob“ bei mbb annehmen?

Ario schrieb am 21.01.2020:

Ist dir der Job einer Assistenz überhaupt klar? Ich fang ja auch nicht bei Goldman Sachs als Hausmeister an um GS im Lebenslauf stehen zu haben.

Man kann sich aber hocharbeiten und zB Teamleiterin werden.
Außerdem besteht die Option, dass ich mit einem Partner/MD mit auf ein Projekt darf.

Mir ist klar,dass die stelle nicht viel mit Consulting zu tun hat,allerdings geht es mir um die Berufserfahrung, Arbeitgebermarke und das ich parallel meinen Master machen kann

Was soll das für ein Projekt sein, bei dem du mit dabei sein darfst? Und in welcher Form? Halte ich für höchst fragwürdig.

Um bei T2/3 rein zu kommen braucht man i.d.R. Beratungspraktika. Mit einer Assistenz-Stelle (egal ob bei McK oder sonstwo) ist das nicht ansatzweise vergleichbar. Du wirst immer rechtfertigen müssen wieso du "auf einmal" keine Assistenz mehr sein willst, es wird niemand von sich aus auf die Idee kommen, dass es nur ein Umweg "zum Ziel" war. Hättest du bei der Option denn noch Zeit für andere (relevante) Praktika? Bitte bedenke auch, dass eine Assistenzstelle für einen Partner auch kein Zuckerschlecken ist und sicher kein normaler 9-5 Job, bei dem man nebenbei locker flocking studieren kann.

Ich würde dir empfehlen den Master in Vollzeit durchzuziehen und noch 1-2 relevante Beratungspraktika zu absolvieren. Dann klappt das auch mit der Beratung.

antworten
WiWi Gast

Mit Bachelor „ausbildungsjob“ bei mbb annehmen?

Würde man bei mck nicht eh mit Abi 2,2 aus dem Raster fallen?

Mach es nie nur für den Namen.... erzähle aus der eigenen Erfahrung.

antworten
WiWi Gast

Mit Bachelor „ausbildungsjob“ bei mbb annehmen?

Ario schrieb am 21.01.2020:

WiWi Gast schrieb am 21.01.2020:

Ario schrieb am 20.01.2020:

Hallo,
ich hätte mal gerne ein paar Meinungen :

Findet ihr es förderlicher für die Karriere, nach dem Bachelor als Partner Assistant (eig reicht Ausbildung hier für) bei MCK zu arbeiten in Vollzeit und berufsbegleitend den Master zu machen
oder
direkt bei einer etwas kleineren UB (80MA) anzufangen und quasi „richtiger“ associate consultant zu sein?
Fraglich ist, ob ich bei der Consulting Stelle berufsbegleitend den Master schaffe?
Ziel ist es, nach 2-3 Jahren bei tier2/3 unter zukommen :)

Zu meiner Person:
Wirtschaftsabi: 2,2
Bachelor:1,8
2x Praktika
3x Werkstudentenstellen (darunter im Projektmanagement DAX30)
Auslandssemester USA
bin 23 Jahre jung und weiblich,falls relevant :D

Verkauf dich nicht unter Wert

Also, ist mein Profil gar nicht zu schlecht, um mal bei t4/3/2 runter zukommen?
Bin halt hin - und her gerissen,weil ich nicht weiß, wie eine kleine UB sich in meinem CV macht.
Nebenbei will ich an der Uni Düsseldorf ( ist ja nicht unbedingt Target) den Master machen .. ach fragen über fragen

Ich verstehe diese ganzen Gedanken immer nicht. Du weißt doch was du willst! Dann Go for it! Wenn der Master nebenberuflich dein Ding sein soll, dann kannst du es bei beiden Varianten knicken! Und sollte dir das ohnehin egal sein, weil dein Job dir so viel Freude bereitet, dann würde ich lieber eine anständige Consultant Stelle bekleiden und dabei WIRKLICH etwas lernen, als bei McK als Assistenz...

antworten

Artikel zu McK

McKinsey-Event "Spuren hinterlassen": Strategien für ein nachhaltiges Startup

Snowboard-Ski-Schnee-Erfolg

Unter dem Motto »Spuren hinterlassen« lädt McKinsey & Company zu einem Recruiting-Event nach Kitzbühel ein. Studierende, Doktoranden und Young Professionals entwickeln im Rahmen des viertägigen Workshops gemeinsam mit McKinsey-Beratern neue Strategien für ein nachhaltiges Startup. Die Veranstaltung findet vom 6. bis zum 9. Februar 2020 statt. Bewerbungsschluss ist der 16. Dezember 2019.

McKinsey Recruiting-Event »Eintauchen 2019«

Das Bild zum McKinsey Recruiting-Event »Eintauchen« zeigt einen Schwimmer beim Tauchen.

Unter dem Motto »Eintauchen« veranstaltet die Unternehmensberatung McKinsey & Company vom 19. bis 21. September 2019 in Barcelona in Spanien ein Event. Doktoranden und junge Akademiker mit ausgeprägtem Interesse an Informationstechnologie und Wirtschaft lösen eine reale Fallstudie zum Thema Mobilität der Zukunft in der Automobilindustrie. Bewerbungsschluss ist der 18. August 2019.

McKinsey Recruiting-Workshop »Perspektivwechsel« für Young Professionals

Screenshot Homepage karriere.mckinsey.de/event/perspektivwechsel

Wer schon erste Berufserfahrung mitbringt und Interesse an einem Quereinstieg in die Unternehmensberatung hat, ist beim Recruiting-Event „Perspektivwechsel“ von McKinsey & Company in Berlin genau richtig. Vom 5. bis 6. April 2019 geben McKinsey-Berater Einblick in ihren Berufsalltag und informieren über Einstiegs- und Entwicklungsmöglichkeiten. Bewerbungsschluss ist der 11. März 2019.

Digitalberatung: McKinsey stellt 400 neue Berater in 2018 ein

McKinsey-Jobs: Eine Unternehmenberaterin und eine Berater arbeiten gemeinsam an einem Businessplan.

Digitale Beratertalente gesucht: McKinsey verzeichnet einen Rekord bei den Neueinstellungen. In Deutschland und Österreich stellt die Strategieberatung im Jahr 2018 gut 400 neue Beraterinnen und Berater und 120 Praktikantinnen und Praktikanten ein. Ein zentraler Wachstumstreiber ist die Digitalisierung, daher werden verstärkt Beraterinnen und Berater mit digitalen Kompetenzprofilen gesucht. Ein starker Fokus liegt 2018 im Aufbau von Fähigkeiten bei den Klienten.

Neuer McKinsey-Chef wird Kevin Sneader

Das Portrait-Bild zeigt den neuen weltweiten McKinsey-Chef Kevin Sneader.

Kevin Sneader leitet ab dem 1. Juli 2018 für drei Jahre die weltweit führende Unternehmensberatung McKinsey & Company. Bisher war der 51-jähriger Brite Chef der Region Asien. Damit ist er der zwölfte globale Managing Partner seit der Gründung von McKinsey im Jahr 1926. Er löst den aktuellen McKinsey-Chef Dominic Barton nach neunjähriger Amtszeit als globaler Managing Partner ab.

McKinsey Recruiting-Event »Weitblick 2017« zu Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit: Ausblick auf die Polarlichter

McKinsey sucht Nachwuchs beim Recruiting-Event »Weitblick 2017« in Heiligenhafen. Der Workshop rund um die Nachhaltigkeit richtet sich an Studierende aller Fachrichtungen. Es werden Fallbeispiele zu Ressourcenknappheit, Gesundheitsversorgung und Jugendarbeitslosigkeit analysieren. Bewerbungsschluss ist der 2. Oktober 2017.

McKinsey Women’s Day 2017

McKinsey Women’s Day 2016 für Akademikerinnen

Einblicke in die Unternehmensberatung aus erster Hand, von Frauen für Frauen – das ermöglicht McKinsey jungen Akademikerinnen beim "Women’s Day" am 28. und 29. September 2017 in Berlin. Das Event richtet sich an Studentinnen ab dem 3. Semester, Doktorandinnen und Young Professionals mit bis zu drei Jahren Berufserfahrung. Bewerbungsfrist ist der 21. August 2017.

McKinsey-Fellowship: Einstiegsprogramm Marketing & Sales für Studenten

Ein Mann geht mit großen Schritten an einem Graffiti mit dem Inhalt: Good vorbei.

Hochschulabsolventen mit ersten Berufserfahrungen und Interesse an Marketing und Vertrieb können sich ab sofort für das Marketing & Sales Fellowship von der Unternehmensberatung McKinsey & Company bewerben. Der neue Jahrgang des Programms startet zum 1. Oktober 2017 in Düsseldorf, München oder Köln. Die Bewerbung ist bis zum 23. April 2017 möglich.

Ehemaliger McKinsey-Chef Kluge wird neuer Aufsichtsratsvorsitzender bei Schmitz Cargobull AG

Prof. Dr. Jürgen Kluge folgt Peter Schmitz als Aufsichtsratsvorsitzender

Gleich ein doppelter Wechsel erfolgt im Aufsichtsrat der Schmitz Cargobull AG. Prof. Dr. Jürgen Kluge, der ehemalige Deutschland-Chef der Unternehmensberatung McKinsey, folgt Peter Schmitz als Aufsichtsratsvorsitzender. Der langjährige Vorstandsvorsitzender Bernd Hoffmann tritt ebenfalls zurück. Für ihn wechselt Sohn Dirk Hoffmann neu in den Aufsichtsrat.

Deutscher Profifußball schafft 110.000 Vollzeitarbeitsplätze

Die weiße Ecke eines Fußballfeldes.

Die Anzahl der Vollzeitarbeitsplätze sind im deutschen Profifußball seit 2008 um 57 Prozent auf aktuell 110.000 Jobs gestiegen. Die Wertschöpfung beträgt mittlerweile fast 8 Milliarden Euro. Das hohe Wachstumstempo ist jedoch nur durch eine noch stärkere Internationalisierung zu halten, so lauten die Ergebnisse der Studie "Wachstumsmotor Bundeslig 2015" von McKinsey.

Dreitägiger McKinsey Workshop »Forschergeist 2015« zu Zukunftstechnologien

Zukunftstechnologien als Wegweiser für Unternehmen sind das Thema des dreitägigen Workshops »Forschergeist 2015« von McKinsey & Company in Berlin. Interdisziplinäre Gruppen aus Doktoranden und Post-Doktoranden diskutieren bei dem Workshop der Strategieberatung das Potenzial neuester Technologien. Bewerbungsschluss ist der 14. September 2015.

Female Leadership Program von McKinsey

Die Beine einer Frau mit schwarzer Leggins und hochhackigen Schuhen, die ein Bein lustig in die Luft hebt.

Mit dem "Female Leadership Program" fördert die Unternehmensberatung McKinsey & Company junge Frauen und bereitet sie auf Führungspositionen in der Wirtschaft vor. Das Programm richtet sich an Studentinnen ab dem dritten Semester und Doktorandinnen aller Fachrichtungen. Bewerbungsfrist ist der 18. Mai 2015.

McKinsey Recruiting-Event »Horizon 2015«

McKinsey-Event: Der Ausschnitt einer Finca auf Mallorca mit blühenden Kakteen im Vordergrund in gelb und orange.

Unter dem Motto »Horizon 2015« veranstaltet die Unternehmensberatung McKinsey & Company vom 28. bis zum 31. Mai 2015 in Palma de Mallorca ein internationales Seminar für Akademiker, die sich für Fragen der Informationstechnologie und Wirtschaft begeistern. Bewerbungsschluss: 12. April 2015.

McKinsey-Workshop »Tatendrang 2015« in Berlin - Berater für drei Tage

Ein Berliner Schriftzug in gelb auf rot gelben Hintergrund mit symbolischer Darstellung des Brandenburger Tores.

Studierende, Young Professionals und Doktoranden können vom 7. bis 10. Mai 2015 in Berlin drei Tage Beratung unter realen Bedingungen kennenlernen. Der McKinsey-Workshop »Tatendrang« gibt vor Ort Einblicke und Gelegenheit bei einem echten Klienten aus dem öffentlichen Sektor wie ein Berater zu arbeiten. Bewerbungsfrist ist der 30. März 2015.

McKinsey Recruiting-Event »Echtzeit 2014«

Zahlreiche Stromstecker in einem Raum.

Unter dem Motto »Echtzeit« veranstaltet die Unternehmensberatung McKinsey vom 11. bis 14. September 2014 in Berlin ein Event für Doktoranden und junge Akademiker. Gemeinsam mit den Beratern und Vertretern von sechs Start-ups werden Lösungen für deren aktuelle Herausforderungen erarbeitet. Bewerbungsschluss ist der 3. August 2014.

Antworten auf Mit Bachelor „ausbildungsjob“ bei mbb annehmen?

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 19 Beiträge

Diskussionen zu McK

6 Kommentare

McKinsey Digital

WiWi Gast

Sehe gute Chancen und würde mich direkt bei McKinsey Digital bewerben. Schätze die Chancen dort auch etwas besser als bei McK Gene ...

Weitere Themen aus Berufseinstieg als Bachelor