DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Berufseinstieg als BachelorNotenschnitt

Einstieg mit schlechtem Bachelor

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Einstieg mit schlechtem Bachelor

In welchen Bereichen finden Bachelor Absolventen Jobs die einen Schnitt zwischen 2.5-3.0 haben?

antworten
WiWi Gast

Einstieg mit schlechtem Bachelor

In der Buchhaltung bei der Metallbau Anton Maier GmbH in Bad Ochsenhausen für 24k p.a.

antworten
WiWi Gast

Einstieg mit schlechtem Bachelor

Junge, probier es einfach aus. Ein Glücktreffer lässt sich bestimmt machen. Am schlimmsten wäre, es gar nicht zu probieren weil du Angst vor Ablehnung hast.

Kommt auch auf dein sonstiges Profil an.

antworten
WiWi Gast

Einstieg mit schlechtem Bachelor

WiWi Gast schrieb am 05.09.2018:

In der Buchhaltung bei der Metallbau Anton Maier GmbH in Bad Ochsenhausen für 24k p.a.

Nein, weil dir in der Buchhaltung keine Leute ohne Berufserfahrung nehmen

antworten
WiWi Gast

Einstieg mit schlechtem Bachelor

WiWi Gast schrieb am 05.09.2018:

In der Buchhaltung bei der Metallbau Anton Maier GmbH in Bad Ochsenhausen für 24k p.a.

Hallo, hier der TE. Danke für den Tipp. Ich habe sofort bei der Anton Maier GmbH angerufen. Die sagen, sie nehme nur Master. Hast du noch einen Tipp?

antworten
WiWi Gast

Einstieg mit schlechtem Bachelor

Die Anton Maier GmbH nimmt inzwischen nur noch Master-Absolventen und Doktoren. Auch ist das Einstiegsgehalt auf 22k p.a. gesunken. Konnte die Argumentation mit Kosten, Angebot und Nachfrage im Vorstellungsgespräch gut nachvollziehen.

Habe selbst dort angefangen. Im Gegensatz zu den anderen Versagern habe ich aber zu dem Gehalt noch einen Tankgutschein herausverhandelt.

WiWi Gast schrieb am 05.09.2018:

In der Buchhaltung bei der Metallbau Anton Maier GmbH in Bad Ochsenhausen für 24k p.a.

antworten
WiWi Gast

Einstieg mit schlechtem Bachelor

Du kannst es mal in der Wirtschaftsprüfung versuchen.

antworten
WiWi Gast

Einstieg mit schlechtem Bachelor

Im Moment relativ viel, der Markt ist leer. 2.5-3 ist übrigens an vielen Unis eher Durchschnitt. Einfach nicht vom notengeilen Gelaber hier täuschen lassen. Wiwi-Treff ist eine eigene Welt und die Schnittmenge mit der Realität vielleicht so 70-80%

antworten
WiWi Gast

Einstieg mit schlechtem Bachelor

WiWi Gast schrieb am 05.09.2018:

In welchen Bereichen finden Bachelor Absolventen Jobs die einen Schnitt zwischen 2.5-3.0 haben?

Ich bin in einer kleinen Beratung mit 45k eingestiegen. Bachelor WINF 2,8.

antworten
WiWi Gast

Einstieg mit schlechtem Bachelor

Demnach wäre alles von 2,5 aufwärts ja ein guter Schnitt?

antworten
WiWi Gast

Einstieg mit schlechtem Bachelor

Super erkannt. Ab 1,5 aufwärts sogar sehr gut.

WiWi Gast schrieb am 05.09.2018:

Demnach wäre alles von 2,5 aufwärts ja ein guter Schnitt?

antworten
WiWi Gast

Einstieg mit schlechtem Bachelor

und was sind dann "herrvorragende Studienleistungen" und "überdurchschnittliche Leistungen" 1,x oder schon oberer 2er Bereich? Sicher eher 1,x aber ich bezweifle, dass der Durchschnittsstudent ein 2,1 Schnitt hat

antworten
WiWi Gast

Einstieg mit schlechtem Bachelor

Der Durchschnittsstudent der WiWi hat einen Schnitt von ca. 2,2. Von überdurchschnittlich kann man also ab 2,1 sprechen, wobei 1,9-2,0 eher gemeint sein dürfte. Herausragend ist man frühestens ab 1,7, vielleicht auch erst ab 1,5.

antworten
WiWi Gast

Einstieg mit schlechtem Bachelor

WiWi Gast schrieb am 05.09.2018:

Der Durchschnittsstudent der WiWi hat einen Schnitt von ca. 2,2. Von überdurchschnittlich kann man also ab 2,1 sprechen, wobei 1,9-2,0 eher gemeint sein dürfte. Herausragend ist man frühestens ab 1,7, vielleicht auch erst ab 1,5.

Kommt auf den Zeitpunkt des Abschlusses an. Im Jahr 2000 war eine 2.2 noch In etwa Top 10 Prozent. Heute wohl eher genau Durchschnitt. In paar Jahren gibt es wahrscheinlich keine Noten ohne eine Eins vor dem Komma mehr.

antworten
WiWi Gast

Einstieg mit schlechtem Bachelor

2,9 WiMa zu 44k in die Beratung
Nach 1 Jahr wechsel zu 55k

Mit schlechtem Schnitt bleibt tatsächlich nur die Beratung übrig.
Natürlich kein T1 und Big4 kann je nach Bereich auch schon knifflig werden, aber Konzern etc. wird fast unmöglich sein.

antworten
WiWi Gast

Einstieg mit schlechtem Bachelor

WiWi Gast schrieb am 05.09.2018:

In welchen Bereichen finden Bachelor Absolventen Jobs die einen Schnitt zwischen 2.5-3.0 haben?

Was sagt denn der Schnitt aus? 2.5 kann sowohl der schlechteste Absolvent einer no-name FH sein, an der es Supernoten nur so hagelt, als auch ein Durchschnittsabsolvent einer Topuni.

antworten
WiWi Gast

Einstieg mit schlechtem Bachelor

Ja, solche Geschichte kann man im Internet leicht behaupten. Bei einer relevanten Beratung kannst du ohne Vitamin B nicht gekommen sein und auch dein Einstiegsgehalt bezweifele ich sehr. Aber das ist halt das Internet der "Einzelfälle" und "Märchen".

Der TE war schlecht und wahrscheinlich nicht unbedingt in WiMa sondern in einem seichten Studiengang. 99% aller schlechten in dem Bereich bekommen nichts mehr gerissen, weil es auch nicht in ihrer Natur liegt. Warum dann immer alles schönreden?

WiWi Gast schrieb am 05.09.2018:

2,9 WiMa zu 44k in die Beratung
Nach 1 Jahr wechsel zu 55k

Mit schlechtem Schnitt bleibt tatsächlich nur die Beratung übrig.
Natürlich kein T1 und Big4 kann je nach Bereich auch schon knifflig werden, aber Konzern etc. wird fast unmöglich sein.

antworten
WiWi Gast

Einstieg mit schlechtem Bachelor

WiWi Gast schrieb am 05.09.2018:

In welchen Bereichen finden Bachelor Absolventen Jobs die einen Schnitt zwischen 2.5-3.0 haben?

Naja in Hagen war der Durchschnitt bei meinem Jahr 3,1 und ich habe trotzdem einen Job gefunden. Ist aber denke ich auch was anderes wenn man einer FH solch einen Schnitt hat.

antworten
WiWi Gast

Einstieg mit schlechtem Bachelor

Top-Unis und elitäres Denken spielt in der Regel nur in Foren eine Rolle. 90% der Arbeitgeber interessiert das überhaupt nicht und die automatisierte Bewerbersoftware sortiert einfach aus.

WiWi Gast schrieb am 05.09.2018:

WiWi Gast schrieb am 05.09.2018:

In welchen Bereichen finden Bachelor Absolventen Jobs die einen Schnitt zwischen 2.5-3.0 haben?

Was sagt denn der Schnitt aus? 2.5 kann sowohl der schlechteste Absolvent einer no-name FH sein, an der es Supernoten nur so hagelt, als auch ein Durchschnittsabsolvent einer Topuni.

antworten
WiWi Gast

Einstieg mit schlechtem Bachelor

WiWi Gast schrieb am 05.09.2018:

WiWi Gast schrieb am 05.09.2018:

In welchen Bereichen finden Bachelor Absolventen Jobs die einen Schnitt zwischen 2.5-3.0 haben?

Naja in Hagen war der Durchschnitt bei meinem Jahr 3,1 und ich habe trotzdem einen Job gefunden. Ist aber denke ich auch was anderes wenn man einer FH solch einen Schnitt hat.

Möchte meine Beitrag ergänzen. Der Job war natürlich nicht toll und mein Abschluss war auch schon 2010. Ich musste quasi für 20k im Online-Marketing ran. Nach zwei Jahren ist mir aber der Absprung geglückt. Heute verdiene ich immerhin 34k und die Tendenz geht steil nach oben.

antworten
WiWi Gast

Einstieg mit schlechtem Bachelor

WiWi Gast schrieb am 05.09.2018:

In welchen Bereichen finden Bachelor Absolventen Jobs die einen Schnitt zwischen 2.5-3.0 haben?

Naja in Hagen war der Durchschnitt bei meinem Jahr 3,1 und ich habe trotzdem einen Job gefunden. Ist aber denke ich auch was anderes wenn man einer FH solch einen Schnitt hat.

Möchte meine Beitrag ergänzen. Der Job war natürlich nicht toll und mein Abschluss war auch schon 2010. Ich musste quasi für 20k im Online-Marketing ran. Nach zwei Jahren ist mir aber der Absprung geglückt. Heute verdiene ich immerhin 34k und die Tendenz geht steil nach oben.

Was arbeitest du jetzt also in welchem Bereich?

Denke übrigens, dass ein 3.0 an einer 0815 Uni wie Hagen nicht besser ist als 3.0 an einer guten FH.

antworten
WiWi Gast

Einstieg mit schlechtem Bachelor

WiWi Gast schrieb am 05.09.2018:

WiWi Gast schrieb am 05.09.2018:

In welchen Bereichen finden Bachelor Absolventen Jobs die einen Schnitt zwischen 2.5-3.0 haben?

Naja in Hagen war der Durchschnitt bei meinem Jahr 3,1 und ich habe trotzdem einen Job gefunden. Ist aber denke ich auch was anderes wenn man einer FH solch einen Schnitt hat.

Möchte meine Beitrag ergänzen. Der Job war natürlich nicht toll und mein Abschluss war auch schon 2010. Ich musste quasi für 20k im Online-Marketing ran. Nach zwei Jahren ist mir aber der Absprung geglückt. Heute verdiene ich immerhin 34k und die Tendenz geht steil nach oben.

Was arbeitest du jetzt also in welchem Bereich?

Denke übrigens, dass ein 3.0 an einer 0815 Uni wie Hagen nicht besser ist als 3.0 an einer guten FH.

Online-Marketing. Das sind die 34k wirklich ein Spitzengehalt, auch wenn manch hier wieder unken werden.

antworten
WiWi Gast

Einstieg mit schlechtem Bachelor

WiWi Gast schrieb am 05.09.2018:

Ja, solche Geschichte kann man im Internet leicht behaupten. Bei einer relevanten Beratung kannst du ohne Vitamin B nicht gekommen sein und auch dein Einstiegsgehalt bezweifele ich sehr. Aber das ist halt das Internet der "Einzelfälle" und "Märchen".

Der TE war schlecht und wahrscheinlich nicht unbedingt in WiMa sondern in einem seichten Studiengang. 99% aller schlechten in dem Bereich bekommen nichts mehr gerissen, weil es auch nicht in ihrer Natur liegt. Warum dann immer alles schönreden?

WiWi Gast schrieb am 05.09.2018:

2,9 WiMa zu 44k in die Beratung
Nach 1 Jahr wechsel zu 55k

Mit schlechtem Schnitt bleibt tatsächlich nur die Beratung übrig.
Natürlich kein T1 und Big4 kann je nach Bereich auch schon knifflig werden, aber Konzern etc. wird fast unmöglich sein.

Wieso? Bin ebenfalls in einer IT-Beratung mit 45k eingestiegen bei 2,7 Bachelor.

antworten
WiWi Gast

Einstieg mit schlechtem Bachelor

WiWi Gast schrieb am 05.09.2018:

WiWi Gast schrieb am 05.09.2018:

In welchen Bereichen finden Bachelor Absolventen Jobs die einen Schnitt zwischen 2.5-3.0 haben?

Naja in Hagen war der Durchschnitt bei meinem Jahr 3,1 und ich habe trotzdem einen Job gefunden. Ist aber denke ich auch was anderes wenn man einer FH solch einen Schnitt hat.

Möchte meine Beitrag ergänzen. Der Job war natürlich nicht toll und mein Abschluss war auch schon 2010. Ich musste quasi für 20k im Online-Marketing ran. Nach zwei Jahren ist mir aber der Absprung geglückt. Heute verdiene ich immerhin 34k und die Tendenz geht steil nach oben.

Was arbeitest du jetzt also in welchem Bereich?

Denke übrigens, dass ein 3.0 an einer 0815 Uni wie Hagen nicht besser ist als 3.0 an einer guten FH.

Naja gut dass es deine persönliche Meinung ist und nichts mit der Realität zu tun hat. Sonst wäre die Hagener ja Reihenweise arbeitslos.

antworten
WiWi Gast

Einstieg mit schlechtem Bachelor

WiWi Gast schrieb am 06.09.2018:

In welchen Bereichen finden Bachelor Absolventen Jobs die einen Schnitt zwischen 2.5-3.0 haben?

Naja in Hagen war der Durchschnitt bei meinem Jahr 3,1 und ich habe trotzdem einen Job gefunden. Ist aber denke ich auch was anderes wenn man einer FH solch einen Schnitt hat.

Möchte meine Beitrag ergänzen. Der Job war natürlich nicht toll und mein Abschluss war auch schon 2010. Ich musste quasi für 20k im Online-Marketing ran. Nach zwei Jahren ist mir aber der Absprung geglückt. Heute verdiene ich immerhin 34k und die Tendenz geht steil nach oben.

Was arbeitest du jetzt also in welchem Bereich?

Denke übrigens, dass ein 3.0 an einer 0815 Uni wie Hagen nicht besser ist als 3.0 an einer guten FH.

Naja gut dass es deine persönliche Meinung ist und nichts mit der Realität zu tun hat. Sonst wäre die Hagener ja Reihenweise arbeitslos.

Auch FHler mit schlechtem Abschluss sind nicht arbeitslos. Die Top Jobs sind halt dann nicht mehr drin.

antworten
WiWi Gast

Einstieg mit schlechtem Bachelor

WiWi Gast schrieb am 05.09.2018:

WiWi Gast schrieb am 05.09.2018:

WiWi Gast schrieb am 05.09.2018:

In welchen Bereichen finden Bachelor Absolventen Jobs die einen Schnitt zwischen 2.5-3.0 haben?

Naja in Hagen war der Durchschnitt bei meinem Jahr 3,1 und ich habe trotzdem einen Job gefunden. Ist aber denke ich auch was anderes wenn man einer FH solch einen Schnitt hat.

Möchte meine Beitrag ergänzen. Der Job war natürlich nicht toll und mein Abschluss war auch schon 2010. Ich musste quasi für 20k im Online-Marketing ran. Nach zwei Jahren ist mir aber der Absprung geglückt. Heute verdiene ich immerhin 34k und die Tendenz geht steil nach oben.

Was arbeitest du jetzt also in welchem Bereich?

Denke übrigens, dass ein 3.0 an einer 0815 Uni wie Hagen nicht besser ist als 3.0 an einer guten FH.

Online-Marketing. Das sind die 34k wirklich ein Spitzengehalt, auch wenn manch hier wieder unken werden.

Geht. Ich bin mit 37,2k im Online-Marketing eingestiegen, im zweiten Jahr jetzt sind es 45k. Allerdings mit Master und ja, wenn du in irgendeiner Agentur anfängst, hast du wahrsch nichtmal die 34k am Anfang.

antworten
WiWi Gast

Einstieg mit schlechtem Bachelor

Bin mit einem eher schlechten Master in WiWi von 2,6 (TU) mit 52k eingestiegen. Muss aber auch sagen, dass ich den gesamten Master 20/h die Woche gearbeitet hab.

antworten
WiWi Gast

Einstieg mit schlechtem Bachelor

WiWi Gast schrieb am 06.09.2018:

Bin mit einem eher schlechten Master in WiWi von 2,6 (TU) mit 52k eingestiegen. Muss aber auch sagen, dass ich den gesamten Master 20/h die Woche gearbeitet hab.

Hmm ist wirklich nicht so pralle aber die Werkstudententätigkeit scheint dir den arsch gerettet zu haben.

antworten
WiWi Gast

Einstieg mit schlechtem Bachelor

Naja, von meinen Freunden die nach dem Bachelor mit den Noten eingestiegen sind sind alle bis auf einer in KMU untergekommen, da war von der Klitsche mit 10 MA bis zum großen Mittelständler alles dabei.

Einer ist mit 2,7 bei einer Big4 eingestiegen wobei der einfach keinen Bock auf Uni hatte. Der hat in den Semesterferien auch in die Vorlesungszeit rein Praktika gemacht und so vor Abschluss bereits vier sehr gute Angebote gehabt (Konzern, großer Mittelstand, Big4). Hat halt in der Praxis eine deutlich überdurchschnittliche Leistung gebracht wodurch die Noten egal waren.

antworten
WiWi Gast

Einstieg mit schlechtem Bachelor

Hatte einen Schnitt von 2,7 im Bachelor und bin bei einem schwäbischen Automobil Konzern eingestiegen.

Allerdings auch das ganze Studium über in der Automobilbranche als Werkstudent gearbeitet und dort deutlich bessere Leistungen gebracht als im Studium.

antworten
WiWi Gast

Einstieg mit schlechtem Bachelor

Habe vor sechs Jahren an einer Fernuni (FH) meinen Bachelor nur mit 3,1 gemacht. Die Mehrarbeit bei meinem damaligen Arbeitgeber und das Ende einer langjährigen Beziehung hatten vermutlich einen erheblichen Anteil daran.

Hab danach als Sachbearbeiter bei einem Unternehmen im Bereich der erneuerbaren Energien angefangen, für 30k brutto pro Jahr. War finanziell nicht das allerbeste Angebot. Brauchte beruflich und privat aber einen Neuanfang.

Für die berufliche und persönliche Entwicklung war es aber sehr förderlich. Auch ein nicht ganz so guter Abschluss kann die Fahrkarte zu einem besseren Job sein. Man bekommt halt die Berufserfahrung und lernt viel durch die Arbeit.

Seit Anfang des Jahres arbeite ich nun für ein weitaus größeres Unternehmen aus der gleichen Branche. Nicht mehr als Sachbearbeiter sondern als Abteilungsleiter. Mein Gehalt habe ich dadurch mehr als verdoppelt, dazu noch einen Firmenwagen aus der gehobenen Mittelklasse.

antworten
WiWi Gast

Einstieg mit schlechtem Bachelor

Abi 1,7; dann direkt den Bachelor gemacht - B.Sc. Abschluss 2,8 an einer ''non target'' Universität
Einstieg: 40 k
Bereich: Human Resources
40 h Woche
Konzern mit weltweit über 80.000 MA

Einfach bewerben und versuchen, mehr als absagen können Sie ja nicht. Ich hatte kein Vitamin B und habe den Berufseinstieg trotzdem geschafft, und meiner Meinung auch ganz gut - klar, das Gehalt könnte immer mehr sein, aber das kommt noch. Erstmal bin ich so zufrieden. =)

antworten
WiWi Gast

Einstieg mit schlechtem Bachelor

Abi 2,3 Bachelor 3,3 und ich arbeite jetzt in der WP bei einem Mittelständler (BDO, WKGT, Mazars, etc.)

antworten
WiWi Gast

Einstieg mit schlechtem Bachelor

WiWi Gast schrieb am 11.09.2018:

Abi 1,7; dann direkt den Bachelor gemacht - B.Sc. Abschluss 2,8 an einer ''non target'' Universität
Einstieg: 40 k
Bereich: Human Resources
40 h Woche
Konzern mit weltweit über 80.000 MA

Einfach bewerben und versuchen, mehr als absagen können Sie ja nicht. Ich hatte kein Vitamin B und habe den Berufseinstieg trotzdem geschafft, und meiner Meinung auch ganz gut - klar, das Gehalt könnte immer mehr sein, aber das kommt noch. Erstmal bin ich so zufrieden. =)

Abi 1.7 ist unter BWL-Studenten auch deutlich überdurchschnittlich. Das zumindest fällt ja bei Dir positiv auf. Die meisten, die im Bachelor 2.8 haben, haben ja zudem auch ein schlechtes Abi.

antworten
WiWi Gast

Einstieg mit schlechtem Bachelor

WiWi Gast schrieb am 17.09.2018:

Abi 2,3 Bachelor 3,3 und ich arbeite jetzt in der WP bei einem Mittelständler (BDO, WKGT, Mazars, etc.)

Praktische Tätigkeiten gehabt, wenn ich fragen darf? :)

antworten
WiWi Gast

Einstieg mit schlechtem Bachelor

  • Fachabi 2.6
  • Bachelor of Laws 3.2 (beschissene FH, indem Aufwand und Ertrag in keinerlei Zusammenhang stand)

Einstieg bei einem der großen Tax Player mit 40k. Habe im Bereich UE viele Absagen erhalten, aber im Tax Bereich hat es geklappt. Werde erst einmal BE sammeln und danach einen Master an einer entspannteren FH/Uni absolvieren, da es wirklich egal ist, woher du deinen Abschluss hast, so lange die Noten stimmen.
Des Weiteren werde ich einen allgemeineren Master Abschluss anpeilen und keinen "speziellen".

antworten
WiWi Gast

Einstieg mit schlechtem Bachelor

WiWi Gast schrieb am 17.09.2018:

WiWi Gast schrieb am 17.09.2018:

Abi 2,3 Bachelor 3,3 und ich arbeite jetzt in der WP bei einem Mittelständler (BDO, WKGT, Mazars, etc.)

Praktische Tätigkeiten gehabt, wenn ich fragen darf? :)

Du meinst praktische Erfahrung während des Studiums? Da habe ich ein Praktikum bei einem Startup gemacht und eines bei besagter WP Gesellschaft.

antworten
WiWi Gast

Einstieg mit schlechtem Bachelor

Push

antworten
WiWi Gast

Einstieg mit schlechtem Bachelor

Also ich habe nach einem soliden Abi (2,3) einen schwachen Bachelor (3.1) hingelegt. Als Grund hierfür würde ich nennen: Faulheit, starke wissenschaftliche Ausprägung der Uni hat mir nicht gefallen, Familiäre Probleme, Uni hat generell einen eher schwächeren Durchschnitt.

Während dem Bachelor habe ich ein Praktikum in einer kleinen Unternehmensberatung gemacht & 6 Monate als Werkstudent gearbeitet.

Nach dem Bachelor habe ich ca. 25 Bewerbungen geschrieben, worauf 7 Einladungen folgten. Nun mache ich einen dualen Master im Logistikbereich bei einem großen Mittelständler mit 500 MA. Der Masterstudiengang liegt mir richtig, wodurch ich einen Schnitt mit 1,x anpeile.

Mein Fazit:

  • Gib dir Mühe bei den Bewerbungsunterlagen
  • Hebe deine Stärken hervor
  • Schaue auf den Firmenseiten nach Stellenanzeigen, nicht nur auf Jöbbörsen (Indeed)

Dann sollte es auch bei dir klappen:)

antworten
WiWi Gast

Einstieg mit schlechtem Bachelor

Ich hatte einen Schnitt von 3,3 im Bachelor und habe nach meinem Bachelor leider keine Chance auf einen Master oder auf einen ordentlichen Berufseinstieg gefunden. Während meines Studiums habe ich als Aushilfe bei einem Laden gearbeitet und das mache ich notgedrungen immer noch. Habe bestimmt schon über 200 Bewerbungen geschrieben und auch einen professionellen Bewerbungscoach engagiert, aber bisher keinen Erfolg gehabt.

Habt ihr irgendwelche Tipps, was ich machen kann?

antworten
WiWi Gast

Einstieg mit schlechtem Bachelor

WiWi Gast schrieb am 18.11.2018:

Ich hatte einen Schnitt von 3,3 im Bachelor und habe nach meinem Bachelor leider keine Chance auf einen Master oder auf einen ordentlichen Berufseinstieg gefunden. Während meines Studiums habe ich als Aushilfe bei einem Laden gearbeitet und das mache ich notgedrungen immer noch. Habe bestimmt schon über 200 Bewerbungen geschrieben und auch einen professionellen Bewerbungscoach engagiert, aber bisher keinen Erfolg gehabt.

Habt ihr irgendwelche Tipps, was ich machen kann?

Master in Österreich ?

antworten
WiWi Gast

Einstieg mit schlechtem Bachelor

Im Ausland einen Master machen

antworten
WiWi Gast

Einstieg mit schlechtem Bachelor

Was soll denn immer der Tipp mit dem Master? Der wird im Zweifelsfall nicht signifikant besser und der TE ist wieder älter ohne Berufserfahrung.

Mein Tipp: Nochmal breit bei KMUs bewerben, auch in den strukturschwachen Regionen. 200 Bewerbungen sind nichts, wenn du mal nach der Anzahl an potenziellen KMUs googelst. Dort wird oft so dringend wer gebraucht, dass die fast jeden nehmen. Ansprüche darfst du in deiner Lage dann nicht mehr stellen, 3,3 ist wohl schon fast nicht mehr zu toppen im negativen Sinne. Du brauchst aber unbedingt Berufserfahrung - jetzt!

Ansonsten versuchen eine gute Ausbildung an Land zu ziehen, auch bei KMUs.

WiWi Gast schrieb am 18.11.2018:

WiWi Gast schrieb am 18.11.2018:

Ich hatte einen Schnitt von 3,3 im Bachelor und habe nach meinem Bachelor leider keine Chance auf einen Master oder auf einen ordentlichen Berufseinstieg gefunden. Während meines Studiums habe ich als Aushilfe bei einem Laden gearbeitet und das mache ich notgedrungen immer noch. Habe bestimmt schon über 200 Bewerbungen geschrieben und auch einen professionellen Bewerbungscoach engagiert, aber bisher keinen Erfolg gehabt.

Habt ihr irgendwelche Tipps, was ich machen kann?

Master in Österreich ?

antworten
WiWi Gast

Einstieg mit schlechtem Bachelor

WiWi Gast schrieb am 18.11.2018:

Was soll denn immer der Tipp mit dem Master? Der wird im Zweifelsfall nicht signifikant besser und der TE ist wieder älter ohne Berufserfahrung.

Mein Tipp: Nochmal breit bei KMUs bewerben, auch in den strukturschwachen Regionen. 200 Bewerbungen sind nichts, wenn du mal nach der Anzahl an potenziellen KMUs googelst. Dort wird oft so dringend wer gebraucht, dass die fast jeden nehmen. Ansprüche darfst du in deiner Lage dann nicht mehr stellen, 3,3 ist wohl schon fast nicht mehr zu toppen im negativen Sinne. Du brauchst aber unbedingt Berufserfahrung - jetzt!

Ansonsten versuchen eine gute Ausbildung an Land zu ziehen, auch bei KMUs.

WiWi Gast schrieb am 18.11.2018:

WiWi Gast schrieb am 18.11.2018:

Ich hatte einen Schnitt von 3,3 im Bachelor und habe nach meinem Bachelor leider keine Chance auf einen Master oder auf einen ordentlichen Berufseinstieg gefunden. Während meines Studiums habe ich als Aushilfe bei einem Laden gearbeitet und das mache ich notgedrungen immer noch. Habe bestimmt schon über 200 Bewerbungen geschrieben und auch einen professionellen Bewerbungscoach engagiert, aber bisher keinen Erfolg gehabt.

Habt ihr irgendwelche Tipps, was ich machen kann?

Master in Österreich ?

Weil im selben Studiengang (egal welche Uni) der Durchschnitt im Master besser ausfällt als im bachelor? ECTS Angaben gibt man eh nicht an und wenn man aus einer 2,5 eine 2,0 macht, könnte man meinen es sei progression zu sehen, obwohl man sogar eventuell sich im gegensatz zu den anderen % nicht verbessert hat. Außerdem ist die letzte Note die aussagekräftigste und wichtigste

antworten
WiWi Gast

Einstieg mit schlechtem Bachelor

WiWi Gast schrieb am 18.11.2018:

Weil im selben Studiengang (egal welche Uni) der Durchschnitt im Master besser ausfällt als im bachelor? ECTS Angaben gibt man eh nicht an und wenn man aus einer 2,5 eine 2,0 macht, könnte man meinen es sei progression zu sehen, obwohl man sogar eventuell sich im gegensatz zu den anderen % nicht verbessert hat. Außerdem ist die letzte Note die aussagekräftigste und wichtigste

Und warum? Weil diejenigen, die so deutlich unter dem Bachelor-Schnitt performt haben, einfach keine Master-Platz bekommen oder es gar nicht erst versuchen.

Wenn diese Schnittdrücker weg sind, wird der Schnitt klar besser. Einfache Logik ;)

antworten
WiWi Gast

Einstieg mit schlechtem Bachelor

WiWi Gast schrieb am 18.11.2018:

WiWi Gast schrieb am 18.11.2018:

Weil im selben Studiengang (egal welche Uni) der Durchschnitt im Master besser ausfällt als im bachelor? ECTS Angaben gibt man eh nicht an und wenn man aus einer 2,5 eine 2,0 macht, könnte man meinen es sei progression zu sehen, obwohl man sogar eventuell sich im gegensatz zu den anderen % nicht verbessert hat. Außerdem ist die letzte Note die aussagekräftigste und wichtigste

Und warum? Weil diejenigen, die so deutlich unter dem Bachelor-Schnitt performt haben, einfach keine Master-Platz bekommen oder es gar nicht erst versuchen.

Wenn diese Schnittdrücker weg sind, wird der Schnitt klar besser. Einfache Logik ;)

Bitte in der heutigen Zeit nicht mit Logik argumentieren, sondern mit Verständnis und Gefühl! Danke! ;)

antworten

Artikel zu Notenschnitt

GradeView.de - Online-Tool zur Notenverwaltung

gradeview.de

GradeView ist ein Online-Tool für Bachelor- und Masterstudierende aller Fachrichtungen, um einen Überblick der Noten zu behalten, die Bachelor- und Masternote zu berechnen, sich anonym mit den Kommilitonen zu vergleichen oder zu schauen, wie schnell die anderen studieren.

Keine Einser-Inflation in den Wirtschaftswissenschaften

IW Köln

Mit überdurchschnittlich guten Kandidaten hat man es verbrieftermaßen bei den Spitzen-Absolventen in den Wirtschaftswissenschaften zu tun. Nur 7,2 Prozent erzielen ein sehr gutes Examen.

Statistik: »Prüfungsnoten an Hochschulen 2010« - Zu viele gute Noten

Cover WR Prüfungsnoten an Hochschulen 2010

Der Wissenschaftsrat, das wichtigste wissenschaftspolitische Beratungsgremium von Bund und Ländern, beklagt zu große Unterschiede bei der Zensurenvergabe und sieht zugleich eine Inflation von Bestnoten.

Bain-Karriereprogramm »Red Carpet« für Berufseinsteiger

Bain-Karriereprogramm "Red Carpet": Von oben aufgenommen betritt eine Business-Frau gerade einen roten Teppich.

Das neue Karriereprogramm „Red Carpet“ der Strategieberatung Bain & Company unterstützt Studenten beim Berufseinstieg. Ob Wirtschaftswissenschaftlerin oder Wirtschaftswissenschaftler im ersten Semester, Jurist im Staatsexamen oder Psychologiestudentin im Master: Das Karriereprogramm „Red Carpet“ richtet sich an Studierende aller Fachrichtungen und Semester.

Studie: Hochschulabsolventen starten erfolgreich ins Berufsleben

Berufsstart: Ein Vogel landet im Getümmel.

Die Arbeitslosenquote liegt sowohl für Fachhochschul- als auch für Universitätsabsolventen mit traditionellen Abschlüssen – Diplom, Magister, Staatsexamen - nach einem Jahr bei 4 Prozent. Bachelors sind sogar noch seltener arbeitslos (3 Prozent, FH bzw. 2 Prozent Uni). Das zeigt die aktuelle Absolventenstudie des HIS-Instituts für Hochschulforschung (HIS-HF).

Broschüre: Startklar - Tipps und Infos für Uni-Absolventen

Berufseinstieg: Ein Lego-Männchen steht am Start in einem Labyrint.

Wie gelingt der Start in den Beruf am besten? Hilfestellung leistet die Broschüre »Startklar«, die vom Informationszentrum der deutschen Versicherer ZUKUNFT klipp + klar neu aufgelegt wurde. Uni-Absolventen finden dort nützliche Tipps, wie sie ihrem Traumjob näher kommen.

Millenials mit Angst um Arbeitsplatz durch holprigen Berufsstart

Eine Frau klettert - wie nach dem Berufseinstieg - in einer Halle nach oben.

Die Generation Y, der zwischen 1980 und 1999 Geborenen, ist durch Probleme beim Berufseinstieg geprägt. Die Konsequenzen sind ein Gefühl der Unsicherheit und Angst um den Arbeitsplatz. Die unter 35-Jährigen Millenials denken zudem überwiegend individualistisch, zeigt eine von der Hans-Böckler-Stiftung geförderte Studie.

Bildung auf einen Blick 2016: Start ins Berufsleben funktioniert

Blick auf Berufseinstieg: Der Gesichtsausschnitt einer Frau mit Auge und Augenbraue.

Die aktuelle OECD-Studie „Bildung auf einen Blick 2016“ bestätigt: Die deutsche Erwerbslosenquote liegt in allen Bildungsbereichen unter dem OECD-Durchschnitt. Das berufliche Bildungssystem in Deutschland beweist seine Stärke durch den reibungslosen Übergang von der Ausbildung in den Beruf. Der Bericht zeigt, wer einen Studienabschluss ergreift, hat einen Gehaltsvorteil von mehr als 50 Prozent. Im Ländervergleich sind in Deutschland besonders MINT-Studiengänge beliebt.

Vitamin-B beim Berufseinstieg der Königsweg

Eine goldene selbstgebastelte Krone symbolisiert die kostbaren Beziehungen beim Berufseinstieg.

Hochschulabsolventen, die über persönliche Kontakte ihre erste Stelle finden, erzielen höhere Gehälter, haben bessere Aufstiegschancen und bleiben diesem Arbeitgeber länger treu, so lautet das Ergebnis einer Absolventenbefragung vom Bayerischen Staatsinstitut für Hochschulforschung.

JobTrends 2017: Gute Jobaussichten für Wirtschaftswissenschaftler

Screenshot: Jobtrends-Studie 2017 von Kienbaum und Staufenbiel.

Was Berufseinsteiger im Jahr 2017 wissen müssen, dem ist die JobTrends-Studie von Staufenbiel und Kienbaum nachgegangen. Personaler checken Bewerbungen oft nur in maximal fünf Minuten. In nur sechs Prozent der Fälle googlen Entscheider den Namen der Bewerber. Punkten können Absolventen beim Berufseinstieg eher mit Praxiserfahrung als mit einem guten Studienabschluss. Beim Gehalt können Berufseinsteiger aktuell fünf bis zehn Prozent mehr heraushandeln.

Junge Menschen starten immer später ins Berufsleben

Ein Gemälde an einer geschlossenen Garage von Menschen, die in einer Kneipe sitzen und der Schrift:...what else?!

Anteil der Erwerbstätigen unter den jungen Menschen im Alter von 15 bis 29 Jahren von April 1991 bis Mai 2003 deutlich von 63% auf 48% gesunken.

McKinsey-Fellowship: Einstiegsprogramm Marketing & Sales für Studenten

Ein weißes Schild an einer roten Wand mit roter Aufschrift Warenausgabe und einem Pfeil nach links.

Hochschulabsolventen mit ersten Berufserfahrungen und Interesse an Marketing und Vertrieb können sich ab sofort für das Marketing & Sales Fellowship von der Unternehmensberatung McKinsey & Company bewerben. Der neue Jahrgang des Programms startet zum 1. Oktober 2017 in Düsseldorf, München oder Köln. Die Bewerbung ist bis zum 23. April 2017 möglich.

Berufseinstieg: Stipendiaten fordern bessere Digitalausbildung im Studium

Einstieg, Enter, Berufseinstieg,

Die Digitalisierung ist längst nicht mehr aufzuhalten. Um auf dem zukünftigen Arbeitsmarkt bestehen zu können, sollten junge Talente während des Studiums darauf vorbereitet werden. Fähigkeiten in der Analyse großer Datenmengen, Webanalysen und Programmierung zu besitzen, sehen Toptalente für den Berufseinstieg als zentral an. Das ergeben die neuen Ergebnisse der Umfrage „Most Wanted“ des Karrierenetzwerks e-fellows.net und der Unternehmensberatung McKinsey & Company.

Literatur-Tipp: Top-Karriere mit Staufenbiel Wirtschaftswissenschaftler

Handbuch-Staufenbiel Wirtschaftswissenschaftler 2010

Der erste Job soll top sein: Wer als Wirtschaftswissenschaftler nach der Uni durchstarten will, sollte auch Experte in Sachen Karriere, Bewerbung, Arbeitgeber und Einstiegsgehälter sein. Wie es mit Karriere und Jobeinstieg klappt, das zeigt zweimal im Jahr jeweils die aktuelle Ausgabe von »Staufenbiel Wirtschaftswissenschaftler«.

Unternehmen legen bei Absolventen am meisten Wert auf Praxiserfahrung

Eine blaue Mappe mit der weißen Aufschrift Bewerbung rechts oben in der Ecke, auf einem Hocker im Garten.

Die Hochschul-Recruiting-Studie 2014 der Jobbörse Jobware und der Hochschule Koblenz deckt die wichtigsten Einstellungskriterien auf. Die Unternehmen legen bei Absolventen am meisten Wert auf die Praxiserfahrung, den passenden Studiengang und Studienschwerpunkt.

Antworten auf Einstieg mit schlechtem Bachelor

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 46 Beiträge

Diskussionen zu Notenschnitt

Weitere Themen aus Berufseinstieg als Bachelor