DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Berufseinstieg im AuslandIB

Investment Banking Schweiz

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Investment Banking Schweiz

Weiß jemand wie die Konditionen (Art von Deals, Arbeitszeit, Gehalt, Exit Opps v.a. Richtung PE und Family Office) im Schweizer Investment Banking aussehen?

antworten
WiWi Gast

Investment Banking Schweiz

WiWi Gast schrieb am 24.02.2018:

Weiß jemand wie die Konditionen (Art von Deals, Arbeitszeit, Gehalt, Exit Opps v.a. Richtung PE und Family Office) im Schweizer Investment Banking aussehen?

Push

antworten
WiWi Gast

Investment Banking Schweiz

WiWi Gast schrieb am 16.05.2024:

Push

Push

antworten
WiWi Gast

Investment Banking Schweiz

WiWi Gast schrieb am 17.05.2024:

Push

Gibts doch 100000 threads zu.
Hours wie FFM, pay ca 120 als Einsteiger, viel Midcap aber auch large cap. Kleine Teams, UBS Team auch übersichtlich. Schweiz halt, ist ein übersichtlicher Markt. LDN oder FFM deutlich attraktiver für IB. Sehr kompetitiv da wenig slots und eine armada an HSG Studenten Schlange stehen. Exit wie auch in DE. Die Lohnspreizung zu DE konvergiert gegen 0 je höher das level ist

antworten
WiWi Gast

Investment Banking Schweiz

Lohn mag im Vergleich zu DE gegen 0 konvergieren aber dafür ist die Steuerlast in der Schweiz deutlich geringer. Das allein macht einen erheblichen Teil aus (25% vs. 45%). Zudem sind Kapitalerträge in der Schweiz steuerfrei ;)

antworten
WiWi Gast

Investment Banking Schweiz

Sind die Profile in der Schweiz nicht tendenziell schwächer, da die Top Leute von HSG & co. nach FFM/LDN möchten?

antworten
WiWi Gast

Investment Banking Schweiz

WiWi Gast schrieb am 18.05.2024:

Sind die Profile in der Schweiz nicht tendenziell schwächer, da die Top Leute von HSG & co. nach FFM/LDN möchten?

Nein, vllt. deutsche welche an der HSG studiert haben. Aber kein Schweizer hat Interesse daran in Deutschland zu arbeiten.

antworten
WiWi Gast

Investment Banking Schweiz

WiWi Gast schrieb am 18.05.2024:

Sind die Profile in der Schweiz nicht tendenziell schwächer, da die Top Leute von HSG & co. nach FFM/LDN möchten?

Kann man so sehen. Und die Profile mögen allenfalls deswegen wirklich schwächer sein als in FFM oder LDN. ABER: wie ein anderer User schon zutreffend schrieb, gibt es in CH weniger Bedarf (wegen Markt) und weniger Slots (wegen Grösse). UND: das werden viele leugnen aber es ist so; in CH gehts bei Jobs oftmals weniger meritokratisch zu und her als in DE oder UK. In CH ists in puncto Jobs schon etwas korrupter: Schweizer werden bevorzugt, bei Ausländern wird gern Schweizbezug gesehen aber vor allem: Vitamin B ist nach wie vor potent in CH. Speziell in kleinen, exklusiven Bereichen wie IB.

antworten
WiWi Gast

Investment Banking Schweiz

WiWi Gast schrieb am 18.05.2024:

Lohn mag im Vergleich zu DE gegen 0 konvergieren aber dafür ist die Steuerlast in der Schweiz deutlich geringer. Das allein macht einen erheblichen Teil aus (25% vs. 45%). Zudem sind Kapitalerträge in der Schweiz steuerfrei ;)

Dafür ist CH auch sehr viel teurer als zB FFM insbesondere bei IB Lifestyle. Du brauchst so viel Netto einfach.

Beispiel Wohnung: Für 1 Mio kriegst du in ZH praktisch nichts, in FFM ist da schon ein nettes Appartment drinnen. Kumpel von mir hat sich mit Familie jetzt in Zollikon eine Wohnung gekauft, knapp 3 Mio für 180 qm

Bsp Skiweekend: Mit Übernachtung, Essen, Ticket, Apreski bist du in Davos und co locker 600 CHF pro Person am WE los, fährst du mit Kindern… rechne es dir aus.

Golfclub, Tennisclub, Parties, Segeln etc. läuft halt einfach deutlich mehr Geld raus als in FFM

Und durch den Druck der Peergroup wirst du automatisch da reingedrückt so viel Geld rauszuhauen

antworten
WiWi Gast

Investment Banking Schweiz

WiWi Gast schrieb am 17.05.2024:

Push

Push

antworten

Artikel zu IB

Arbeitsvertrag: Bonuszahlungen bei Investmentbank sind nicht immer verpflichtend

Investmentbanking, Investment Banking, Investment Bank, Investmentbank, IB, M&A,

Haben Investmentbanker das Recht Bonuszahlungen einzustreichen, auch wenn sich das Unternehmen in einer wirtschaftlichen Krise befindet? Das Bundesarbeitsgericht (BAG) hat entschieden: Ob eine Bonuszahlung erfolgt, hängt von den individuellen Zielvereinbarungen im Arbeitsvertrag fest.

Investmentbanken müssen Erträge und Image aufbessern

Das Finanzgebäude in Toronto in Kanada mit einem Banker oder Manager im Vordergrund, der einen Anzug trägt und zur Seite schaut.

Regulatorische Vorgaben und schleppende wirtschaftliche Erholung setzen Erträge und Eigenkapitalrenditen unter Druck. Die Kapitalmarktteilnehmer müssen die richtigen Geschäftsmodelle wählen und sich stärker auf Kundenbedürfnisse fokussieren. Zu diesen Ergebnissen kommt die neue Studie der Boston Consulting Group (BCG).

Investment-Lexikon

Das Finanzgebäude in Toronto in Kanada mit einem Banker oder Manager im Vordergrund, der einen Anzug trägt und zur Seite schaut.

Investment-Banking und Fondslexikon Lexikon - Die wichtigsten Begriffe des Investmentgeschäfts von A bis Z

Threadneedle Investment Award 2011

Threadneedle Investment Award

Gemeinsam mit ihrem neuen Unternehmenspartner Threadneedle schickt die Cass Business School Studenten aus drei Regionen in den Wettbewerb um ein Stipendium in Höhe von 20.000 £.offene. Bewerbungsschluss ist der 1. Mai 2011.

Dictionary of Financial Terms

Dictionary of Financial Terms by Morgan Stanley

Das »Dictionary of Financial Terms« der Investment Gesellschaft Morgan Stanley umfasst gut 700 englische Begriffe aus dem Finanzwesen.

Rekordjahr im Investmentbanking erwartet

Marktanalyse der Boston Consulting Group (BCG): Das weltweite Investmentbanking verharrte im dritten Quartal 2006 auf hohem Niveau, nachdem die Ergebnisse in der ersten Jahreshälfte historische Höchststände erreicht hatten.

Bewerbungstraining für Investment Banking und Consulting

Fotografen stehen mit ihren Kameragestellen am Rand des Grand Canyons.

Um an eine der begehrten Stellen oder ein Praktikum im Investment Banking und der Strategieberatung zu gelangen, müssen umfangreiche Auswahlprozesse durchlaufen werden. Bewerbungstrainings trumpfen hier mit Insiderwissen.

Crashkurs »Investment Banking«

Ein Lego-Männchen im Anzug mit einem Gipsbein, Plaster und Verletzungen im Gesicht und Gehstützen..

Vom 18. bis 20. Oktober 2006 erfahren angehende Finanzgenies an der TU Chemnitz das Neueste über Produkte, Märkte und Techniken auf dem Gebiet des Investment Bankings. Die Teilnahme ist für Studierende kostenlos.

Formelsammlung Investment Banking

Ein Büroklammermännchen mit dem Buchstaben -W- und einer kleinen Tafel mit einer Diagrammkurve zum Thema Preis und Menge.

Diese Formelsammlung »Investment Banking« wurde von Andreas Bunzel auf Grundlage der Vorlesung Mathematik des Investmentbanking an der Technischen Universität Chemnitz erstellt.

Literatur-Tipp: Bewerbung bei Investmentbanken

Der Beginn der Wall-Street in New York mit einem Gebäude mit der amerikanischen Flagge.

»Das Insider-Dossier: Bewerbung bei Investmentbanken« informiert über das Berufsfeld des Investmentbanking und die Bewerbungsverfahren der Branche.

Crashkurs »Investment Banking«

Hinter einem Tunnel fährt sehr schnell eine U-Bahn vorbei.

Crashkurs »Investment Banking« an der TU Chemnitz für Studierende und Externe vom 15. bis zum 17. Oktober - Anmeldung für den Crashkurs »Investment Banking« bis zum 5. Oktober möglich

Ein junger, erfolgreicher Investmentbanker

Ein Lenkrad von einem Porsche.

Dieser Witz über Investmentbanker stammt noch aus besseren Zeiten...

Unternehmen verstärken die Suche nach Fachkräften im Ausland

Manager: Rekrutierung von Fachkräften im Ausland

Aufgrund des Fachkräftemangels beschäftigt bereits jedes sechste deutsche Unternehmen ausländische Experten, wie eine aktuelle Studie von Bitkom Research und Linkedin zeigt. Vor allem Berufseinsteiger und Führungskräfte werden umworben. Das Online-Rekrutierung ist dabei besonders erfolgreich.

Im Ausland tätig werden

Selbstständige müssen gelegentlich Schriftstücke übersetzen lassen. Die Suche nach einem kompetenten Übersetzungsdienst ist nicht leicht. Die Qualität der Übersetzung sollte am wichtigsten sein. Dennoch ist es meist sinnvoll, einen Kostenvoranschlag einzuholen.

Studie: Der typische Arbeitstag im internationalen Vergleich

Eine Uhr mit der Zeit kurz vor neun hängt an einer Lagerhalle.

Die Deutschen trennen klar zwischen Arbeit und Freizeit. Nur 38 Prozent treffen sich nach Feierabend mit Kollegen. Vize-Weltmeister ist Deutschland im Urlaub machen. 30 Prozent nehmen sich zwischen 29 und 35 Tagen frei. 44 Prozent der Deutschen arbeiten aber auch mehr als 40 Stunden die Woche.

Antworten auf Investment Banking Schweiz

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 10 Beiträge

Diskussionen zu IB

1 Kommentare

MM IB LDN vs FFM

WiWi Gast

Lohnt es sich für MM IB nach London zu gehen? Dort wird dann ja normalerweise doch eher in regionalen Offices gearbeitet und nicht ...

Weitere Themen aus Berufseinstieg im Ausland