DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Berufseinstieg im AuslandPortugal

Jobangebot Portugal

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Jobangebot Portugal

Hi, ich habe ein Stellenangebot als Kreditanalyst (Corporate) in Lissabon vorliegen und frage mich, ob ich es annehmen soll. Mir gefällt es in Deutschland nicht und ich wollte schon immer in ein wärmeres Land ziehen. Bisher war ich Bankberater und habe kürzlich meinen Bachelor an der FS mit 2,0 abgeschlossen. Dass ich Deutschland verlassen möchte, ist klar, aber ich habe 25k EUR für die Stelle in Lissabon angeboten bekommen….das erscheint mir recht wenig.

Liege ich da falsch? Soll ich es wegen meinem CV trotzdem machen? (Bisher ja nur Filialvertrieb gemacht und keine Auslandserfahrung)

antworten
WiWi Gast

Jobangebot Portugal

WiWi Gast schrieb am 13.09.2022:

Hi, ich habe ein Stellenangebot als Kreditanalyst (Corporate) in Lissabon vorliegen und frage mich, ob ich es annehmen soll. Mir gefällt es in Deutschland nicht und ich wollte schon immer in ein wärmeres Land ziehen. Bisher war ich Bankberater und habe kürzlich meinen Bachelor an der FS mit 2,0 abgeschlossen. Dass ich Deutschland verlassen möchte, ist klar, aber ich habe 25k EUR für die Stelle in Lissabon angeboten bekommen….das erscheint mir recht wenig.

Liege ich da falsch? Soll ich es wegen meinem CV trotzdem machen? (Bisher ja nur Filialvertrieb gemacht und keine Auslandserfahrung)

In der Regeln sind in Lissabon nur cost center und die Idee ist die guten Leute in andere Länder zu bringen.

Ansonsten sind Gehälter halt sehr gering. Da musst du schauen ob du das willst

antworten
WiWi Gast

Jobangebot Portugal

WiWi Gast schrieb am 14.09.2022:

Hi, ich habe ein Stellenangebot als Kreditanalyst (Corporate) in Lissabon vorliegen und frage mich, ob ich es annehmen soll. Mir gefällt es in Deutschland nicht und ich wollte schon immer in ein wärmeres Land ziehen. Bisher war ich Bankberater und habe kürzlich meinen Bachelor an der FS mit 2,0 abgeschlossen. Dass ich Deutschland verlassen möchte, ist klar, aber ich habe 25k EUR für die Stelle in Lissabon angeboten bekommen….das erscheint mir recht wenig.

Liege ich da falsch? Soll ich es wegen meinem CV trotzdem machen? (Bisher ja nur Filialvertrieb gemacht und keine Auslandserfahrung)

In der Regeln sind in Lissabon nur cost center und die Idee ist die guten Leute in andere Länder zu bringen.

Ansonsten sind Gehälter halt sehr gering. Da musst du schauen ob du das willst

Falls es sich für den CV auszahlt, würde ich das schon eine Zeit lang machen. Ansonsten wäre die Frage, ob ein Wechsel zu Big 4 hier in D nicht förderlicher wäre für mich.

antworten
WiWi Gast

Jobangebot Portugal

Was sind 25k in Portugal netto? Wie ist Lissabon ungefähr von cost of living anzusiedeln? Wie sind die Aufstiegschancen in der Rolle?

Da du eh weg willst halte ich das für einen ganz guten Schritt. Wenn du es da innerhalb von 1-2 Jahren nach eins oben schaffen kannst und mehr verdienst, why not. Ich hab aber wie gesagt gar keine Ahnung was 25k in Lissabon sind, klingt erschreckend wenig, vll ist es dort aber ja relativ günstig oder man zahlt kaum Abgaben? Was ich mir halt auch als Frage stellen würde: Du willst definitiv weg in ein warmes Land, hast jetzt ein Angebot - wer sagt dass du noch andere kriegst und diese dann auch (signifikant) besser sind?

Ich denke wenn dir Stadt & Land zusagen, der Job bis auf das Gehalt passt, du mit den 25k aber über die Runden kommst die ersten 2 Jahre - do it!

antworten
WiWi Gast

Jobangebot Portugal

WiWi Gast schrieb am 14.09.2022:

Was sind 25k in Portugal netto? Wie ist Lissabon ungefähr von cost of living anzusiedeln? Wie sind die Aufstiegschancen in der Rolle?

Da du eh weg willst halte ich das für einen ganz guten Schritt. Wenn du es da innerhalb von 1-2 Jahren nach eins oben schaffen kannst und mehr verdienst, why not. Ich hab aber wie gesagt gar keine Ahnung was 25k in Lissabon sind, klingt erschreckend wenig, vll ist es dort aber ja relativ günstig oder man zahlt kaum Abgaben? Was ich mir halt auch als Frage stellen würde: Du willst definitiv weg in ein warmes Land, hast jetzt ein Angebot - wer sagt dass du noch andere kriegst und diese dann auch (signifikant) besser sind?

Ich denke wenn dir Stadt & Land zusagen, der Job bis auf das Gehalt passt, du mit den 25k aber über die Runden kommst die ersten 2 Jahre - do it!

Das wären ca. 1500 netto. Ich bekomme aktuell 2800 netto in Deutschland - daher klingt das auch für mich sehr wenig. Mir fehlen aber eben Erfahrungswerte von anderen.

antworten
WiWi Gast

Jobangebot Portugal

WiWi Gast schrieb am 13.09.2022:

Hi, ich habe ein Stellenangebot als Kreditanalyst (Corporate) in Lissabon vorliegen und frage mich, ob ich es annehmen soll. Mir gefällt es in Deutschland nicht und ich wollte schon immer in ein wärmeres Land ziehen. Bisher war ich Bankberater und habe kürzlich meinen Bachelor an der FS mit 2,0 abgeschlossen. Dass ich Deutschland verlassen möchte, ist klar, aber ich habe 25k EUR für die Stelle in Lissabon angeboten bekommen….das erscheint mir recht wenig.

Liege ich da falsch? Soll ich es wegen meinem CV trotzdem machen? (Bisher ja nur Filialvertrieb gemacht und keine Auslandserfahrung)

Das klingt überhaupt nicht attraktiv. Warst du schon mal in Lissabon oder wenigstens Portugal? So günstig sind Restaurants etc da nämlich nicht. Ich glaube das wäre ein Minusgeschäft. Ich würde übrigens auch sofort nach Portugal auswandern, aber nicht mit dem Gehalt.

antworten
WiWi Gast

Jobangebot Portugal

Bin auch Expat, allerdings in einem anderen Land.

Generell würde ich einwerfen, dass die Lebensmittelpreise in praktisch jedem EU-Land höher sind als in Deutschland. Das wird aus deutscher Perspektive oft unterschätzt. Zudem wirst du die steigenden Energiepreise (in Barcelona dann hauptsächlich Elektrizität) auch überall haben. Zu den Wohnungskosten kann ich nichts sagen, aber gefühlt sind 25k brutto etwas wenig.

antworten
WiWi Gast

Jobangebot Portugal

Da du anscheinend aus FFM kommst (?) habe ich mal FFM zugrunde gelegt bei einem cost of living calculator:

You would need around 3,334.84€ in Lisbon to maintain the same standard of life that you can have with 4,300.00€ in Frankfurt (assuming you rent in both cities).

Wenn du deine 2.800 halten willst, brauchst du in Lissabon also ca. 2.170 netto. Mit anderen Worten brauchst du laut diesem Rechner für den gleichen Standard in Lissabon 75% des Gehaltes welches du in FFM brauchen würdest. 25k brutto bzw. 1,5k netto sind halt deutlich darunter, du würdest dich wahrscheinlich also verschlechtern.

antworten
WiWi Gast

Jobangebot Portugal

WiWi Gast schrieb am 14.09.2022:

Hi, ich habe ein Stellenangebot als Kreditanalyst (Corporate) in Lissabon vorliegen und frage mich, ob ich es annehmen soll. Mir gefällt es in Deutschland nicht und ich wollte schon immer in ein wärmeres Land ziehen. Bisher war ich Bankberater und habe kürzlich meinen Bachelor an der FS mit 2,0 abgeschlossen. Dass ich Deutschland verlassen möchte, ist klar, aber ich habe 25k EUR für die Stelle in Lissabon angeboten bekommen….das erscheint mir recht wenig.

Liege ich da falsch? Soll ich es wegen meinem CV trotzdem machen? (Bisher ja nur Filialvertrieb gemacht und keine Auslandserfahrung)

Das klingt überhaupt nicht attraktiv. Warst du schon mal in Lissabon oder wenigstens Portugal? So günstig sind Restaurants etc da nämlich nicht. Ich glaube das wäre ein Minusgeschäft. Ich würde übrigens auch sofort nach Portugal auswandern, aber nicht mit dem Gehalt.

Leider nicht in Lissabon, aber zum Urlaub in Portugal. Aber wie es im Urlaub halt ist, habe ich nie auf die preise geachtet. Ich verdiene hier in Region Stuttgart übrigens knapp 58k EUR. Das wäre dann wohl ein massiver Abstieg des Lebensstandards, richtig?

antworten
WiWi Gast

Jobangebot Portugal

Habe klassisch in Lissabon das Auslandssemester gemacht. Essen im Supermarkt war ähnlich / Tick günstiger, auswärts essen/weggehen auch, aber nicht die Hälfte wie hier. Aber einigermaßen zentrale Unterkünfte war auf krassem Mietniveau, insbesondere die Studis/Expats/Touristen treibe die Preise hoch. Habe bspw recht zentral in einer 6er WG 630€ gezahlt. War nicht der beste Deal und die Wohnung war dafür zIemlich gut ausgestattet für lokale Verhältnisse, gibt aber eine gute Indikation. Generell war echt vieles teurer als erwartet, war bspw mal Pizzaessen für 20€ für eine Pizza - erstklassig aber wer kann das mit portugiesischem Gehalt zahlen? Mir wären 25k brutto viel zu wenig, ich würde glaube ich nicht unter 25 netto gehen, und das ist schon tief angesetzt

antworten
WiWi Gast

Jobangebot Portugal

Mit dem Gehalt wirst du in Lissabon nicht weit kommen, die Mieten dort explodieren seit jede Menge US-Amerikaner dort hinsiedeln. Zusätzlich besteht die Innenstadt fast nur noch aus Airbnbs.

Essen gehen ist preislich ähnlich wie in Deutschland, Lebensmittelpreise ähnlich.

WiWi Gast schrieb am 13.09.2022:

Hi, ich habe ein Stellenangebot als Kreditanalyst (Corporate) in Lissabon vorliegen und frage mich, ob ich es annehmen soll. Mir gefällt es in Deutschland nicht und ich wollte schon immer in ein wärmeres Land ziehen. Bisher war ich Bankberater und habe kürzlich meinen Bachelor an der FS mit 2,0 abgeschlossen. Dass ich Deutschland verlassen möchte, ist klar, aber ich habe 25k EUR für die Stelle in Lissabon angeboten bekommen….das erscheint mir recht wenig.

Liege ich da falsch? Soll ich es wegen meinem CV trotzdem machen? (Bisher ja nur Filialvertrieb gemacht und keine Auslandserfahrung)

antworten
WiWi Gast

Jobangebot Portugal

WiWi Gast schrieb am 14.09.2022:

Mit dem Gehalt wirst du in Lissabon nicht weit kommen, die Mieten dort explodieren seit jede Menge US-Amerikaner dort hinsiedeln. Zusätzlich besteht die Innenstadt fast nur noch aus Airbnbs.

Essen gehen ist preislich ähnlich wie in Deutschland, Lebensmittelpreise ähnlich.

Hi, ich habe ein Stellenangebot als Kreditanalyst (Corporate) in Lissabon vorliegen und frage mich, ob ich es annehmen soll. Mir gefällt es in Deutschland nicht und ich wollte schon immer in ein wärmeres Land ziehen. Bisher war ich Bankberater und habe kürzlich meinen Bachelor an der FS mit 2,0 abgeschlossen. Dass ich Deutschland verlassen möchte, ist klar, aber ich habe 25k EUR für die Stelle in Lissabon angeboten bekommen….das erscheint mir recht wenig.

Liege ich da falsch? Soll ich es wegen meinem CV trotzdem machen? (Bisher ja nur Filialvertrieb gemacht und keine Auslandserfahrung)

Dafür würde mein Auto ja wegfallen (Leasing)….sind 25k brutto p.a. Trotzdem zu wenig in Lisbon?

antworten
WiWi Gast

Jobangebot Portugal

Wie kommt man denn an Remote-Jobs, die man dann aus Ländern wie Portugal ausüben könnte?

antworten

Artikel zu Portugal

Unternehmen verstärken die Suche nach Fachkräften im Ausland

Manager: Rekrutierung von Fachkräften im Ausland

Aufgrund des Fachkräftemangels beschäftigt bereits jedes sechste deutsche Unternehmen ausländische Experten, wie eine aktuelle Studie von Bitkom Research und Linkedin zeigt. Vor allem Berufseinsteiger und Führungskräfte werden umworben. Das Online-Rekrutierung ist dabei besonders erfolgreich.

Im Ausland tätig werden

Selbstständige müssen gelegentlich Schriftstücke übersetzen lassen. Die Suche nach einem kompetenten Übersetzungsdienst ist nicht leicht. Die Qualität der Übersetzung sollte am wichtigsten sein. Dennoch ist es meist sinnvoll, einen Kostenvoranschlag einzuholen.

Studie: Der typische Arbeitstag im internationalen Vergleich

Eine Uhr mit der Zeit kurz vor neun hängt an einer Lagerhalle.

Die Deutschen trennen klar zwischen Arbeit und Freizeit. Nur 38 Prozent treffen sich nach Feierabend mit Kollegen. Vize-Weltmeister ist Deutschland im Urlaub machen. 30 Prozent nehmen sich zwischen 29 und 35 Tagen frei. 44 Prozent der Deutschen arbeiten aber auch mehr als 40 Stunden die Woche.

americandream.de - Green Card Verlosung der USA

Green-Card USA: Freiheitsstatur der USA

Mit dem als Green Card Verlosung bekannten Diversity-Visa-Programm vergibt die USA jährlich eine bestimmte Anzahl von Aufenthaltsgenehmigungen. Als staatlich zugelassene Auswanderungsberatungsstelle der USA bietet americandream.de Beratung und Hilfestellung zur Green Card Lotterie.

Studie: Jeder dritte deutsche Hochschulabsolvent sammelt Auslandserfahrung

Das Bild zeigt eine gelbe Weltkarte.

Insgesamt war jeder dritte deutsche Absolvent während seines Studiums zeitweilig studienbezogen im Ausland. Außerdem absolvieren immer mehr deutsche Studierende ein komplettes Studium im Ausland.

Auslandsentsendungen im Job nehmen zu

Das Bild zeigt eine gelbe Weltkarte.

Auslandsentsendungen gewinnen weiter an Bedeutung. Nach einer aktuellen Studie von Mercer erwarten über 70 Prozent der Unternehmen für 2013 eine Zunahme der kurzfristigen Auslandsentsendungen, 55 Prozent rechnen auch mit einem Anstieg der langfristigen Entsendungen.

EU-Freizügigkeit ist ein Erfolgsmodell

Die Flagge der Europäischen Union flattert vor blauem Himmel bei Sonnenschein im Wind.

Jahresgutachten des Sachverständigenrats deutscher Stiftungen für Integration und Migration: Die Zuwanderer, die nach Deutschland ziehen, sind durchschnittlich jünger und besser ausgebildet als die Mehrheitsbevölkerung in Deutschland.

Als Arbeitnehmer im Ausland tätig

Bei Auslandstätigkeiten hat grundsätzlich der ausländische Staat das Recht der Besteuerung. Ohne den Nachweis einer Besteuerung im Ausland wird der Arbeitslohn in Deutschland versteuert. Das könnte nach den Doppelbesteuerungsabkommen allerdings verfassungswidrig sein.

Langfristige Auslandsentsendungen nehmen deutlich zu

Der Ausschnitt einer Weltkarte mit Stecknadel.

Die Gesamtanzahl von Expatriates, also von Angestellten, die von ihren Arbeitgebern ins Ausland entsendet werden, ist in den letzten Jahren relativ stabil geblieben. Hinsichtlich der Dauer der Entsendungen haben sich die Zahlen seit 2009 jedoch deutlich verschoben.

BQ-Informationsportal für ausländische Berufsqualifikationen

Bewertung ausländischer Berufsabschlüsse

Wer seine Ausbildung oder sein Studium im Ausland abgeschlossen hat, hat es in Deutschland nicht leicht. Oft werden die mitgebrachten Berufsqualifikationen nicht anerkannt. Ein neues Informationsportal soll Abhilfe schaffen.

Tschechische Landeskunde von A bis Z

Ein Mann mit Kappe spiegelt sich in einem Gebäude.

Tandem steht für grenzüberschreitenden Jugendaustausch zwischen Deutschland und Tschechien. Das Tandem-Team unterstützt Lehrkräfte und Jugendleiter/innen mit Interesse am Nachbarland.

geschaeftskulturen.de - Kulturelle Unterschiede verstehen

Japanischer Geschäftsmann im Anzug in der U-Bahn in Tokio.

Geschäftsabschluss in Japan? Geschäftsreise nach Polen? Andere Länder, andere Sitten. Die Internetplattform geschaeftskulturen.de gibt einen Überblick zu kulturellen Unterschieden in Geschäftskulturen weltweit.

Arbeitsmarktstudie: Internationale Mobilität steigt an

Der Schein eines vorbei fahrenden Busses an einem Wartehäuschen mit Sitzen bunten Streifen.

Die internationalen Arbeitsmärkte wachsen immer mehr zusammen. Fast zwei Drittel der Fach- und Führungskräfte weltweit können sich vorstellen im Ausland zu arbeiten. Die beliebtesten Metropolen für einen internationalen Jobwechsel sind gemäß der StepStone-Analyse London, New York, Sydney, Paris und Dubai.

High Potentials möchten gern im Ausland arbeiten

New-York, Freiheitsstatur,

65 Prozent der High Potentials können sich vorstellen, im Ausland zu arbeiten, fast 27 Prozent der High Potentials bevorzugen sogar eine Anstellung außerhalb Deutschlands. Für fast 40 Prozent der Wirtschaftswissenschaftler ist der Weg ins Ausland am reizvollsten.

Freeware: Wörterbuch »Schwedisch-Deutsch 4.0«

Die schwedische Fahne weht im Wind.

Das als Freeware erhältliche Wörterbuch Schwedisch-Deutsch kann zur Übersetzung einzelner Wörter vom Schwedischen ins Deutsche sowie vom Deutschen ins Schwedische verwendet werden. Gegenüber der Vorgängerversion wurde der Wortschatz des Programms stark vergrößert.

Antworten auf Jobangebot Portugal

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 13 Beiträge

Diskussionen zu Portugal

Weitere Themen aus Berufseinstieg im Ausland