DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Berufseinstieg im AuslandJobwechsel

Jobwechsel in Ausland mit niedrigerer Steuerlast (Schweiz, VAE, ...)

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Jobwechsel in Ausland mit niedrigerer Steuerlast (Schweiz, VAE, ...)

Moin zusammen,

Suche Erfahrungen für folgendes Gedankenspiel:

  • Anstellung (keine Selbstständigkeit) in früheren Jahren in Deutschland
  • Mittel- bis langfristiger Jobwechsel ins Ausland (z.B. Schweiz, Dubai, aber auch andere Beispiele gerne genommen), bestenfalls mit regelmäßiger (operativer) Tätigkeit in D

Gedankenspiel: Vorteile der jeweiligen Standorte bestmöglich nutzen

  • in D: Wetter in den Sommermonaten, eigene Immobilie weiter nutzen, vorhandenen Freundeskreis sehen und pflegen, ...
  • CH/VAE: sich kompetitivem Steuersystem anschließen, Wetter in den Wintermonaten, weniger Regulierungswahn, höheres Lebensniveau (subjektiv so wahrgenommen, bitte keine Diskussion dazu)

Fragen:

  • gibt es Möglichkeiten als Angestellter <183 Tagen im genannten Ausland zu bleiben, und dennoch die (volle) (Einkommens)-Steuerlast zu verlegen?
  • gab es beim Wegzug irgendwelche Hürden, wie sie Selbstständigen zukünftig auferlegt werden sollen? („wenn du wegziehst, melken wir dich noch ein letztes Mal richtig“)
  • habt ihr weiterhin einen deutschen Arbeitsvertrag, oder entsprechende Entsendung von eurem deutschen Arbeitgeber?

Danke für den Austausch!

antworten
WiWi Gast

Jobwechsel in Ausland mit niedrigerer Steuerlast (Schweiz, VAE, ...)

Dänemark hat 27% Einkommensteuer für eingewanderte Fachkräfte mit hohem Einkommen, glaube ab ca 70k Kronen pro Monat

Gast schrieb am 18.11.2021:

Moin zusammen,

Suche Erfahrungen für folgendes Gedankenspiel:

  • Anstellung (keine Selbstständigkeit) in früheren Jahren in Deutschland
  • Mittel- bis langfristiger Jobwechsel ins Ausland (z.B. Schweiz, Dubai, aber auch andere Beispiele gerne genommen), bestenfalls mit regelmäßiger (operativer) Tätigkeit in D

Gedankenspiel: Vorteile der jeweiligen Standorte bestmöglich nutzen

  • in D: Wetter in den Sommermonaten, eigene Immobilie weiter nutzen, vorhandenen Freundeskreis sehen und pflegen, ...
  • CH/VAE: sich kompetitivem Steuersystem anschließen, Wetter in den Wintermonaten, weniger Regulierungswahn, höheres Lebensniveau (subjektiv so wahrgenommen, bitte keine Diskussion dazu)

Fragen:

  • gibt es Möglichkeiten als Angestellter <183 Tagen im genannten Ausland zu bleiben, und dennoch die (volle) (Einkommens)-Steuerlast zu verlegen?
  • gab es beim Wegzug irgendwelche Hürden, wie sie Selbstständigen zukünftig auferlegt werden sollen? („wenn du wegziehst, melken wir dich noch ein letztes Mal richtig“)
  • habt ihr weiterhin einen deutschen Arbeitsvertrag, oder entsprechende Entsendung von eurem deutschen Arbeitgeber?

Danke für den Austausch!

antworten
WiWi Gast

Jobwechsel in Ausland mit niedrigerer Steuerlast (Schweiz, VAE, ...)

Hallo, anbei die Antworten.

Moin zusammen,

Suche Erfahrungen für folgendes Gedankenspiel:

Anstellung (keine Selbstständigkeit) in früheren Jahren in Deutschland
Mittel- bis langfristiger Jobwechsel ins Ausland (z.B. Schweiz, Dubai, aber auch andere Beispiele gerne genommen), bestenfalls mit regelmäßiger (operativer) Tätigkeit in D
Gedankenspiel: Vorteile der jeweiligen Standorte bestmöglich nutzen
Antwort: Nett, hatte ich auch schonmal gedacht. Aber es lässt sich einfach nicht so planen, da du immer von externen Entscheidungsfaktoren abhängig bist.

in D: Wetter in den Sommermonaten, eigene Immobilie weiter nutzen, vorhandenen Freundeskreis sehen und pflegen, ...
CH/VAE: sich kompetitivem Steuersystem anschließen, Wetter in den Wintermonaten, weniger Regulierungswahn, höheres Lebensniveau (subjektiv so wahrgenommen, bitte keine Diskussion dazu)
Antwort: siehe oben.

Fragen:

gibt es Möglichkeiten als Angestellter <183 Tagen im genannten Ausland zu bleiben, und dennoch die (volle) (Einkommens)-Steuerlast zu verlegen?
Antwort: Projektphasenmäßig geht das bestimmt, aber es wird dauerhaft nicht möglich sein, da du dich dann hier jedes halbe Jahr abmelden müsstest. Ansonsten bist du normal steuerpflichtig in Dt. und im Entsendungsland. I. D. R. haste dann immer das DBA

gab es beim Wegzug irgendwelche Hürden, wie sie Selbstständigen zukünftig auferlegt werden sollen? („wenn du wegziehst, melken wir dich noch ein letztes Mal richtig“)
Antwort: i. d. R. wird ja am Anfang festgelegt wie es läuft. Wenn du zum beispiel einen deutschen vertrag hast und entsendet wirst, bleibt ja in dt. alles wie es ist. wenn du einen lokalen vertrag erhälst, ist dieser ja in der Regel befristet. und ein deutsche wird per Nachtrag ruhend gestellt.

habt ihr weiterhin einen deutschen Arbeitsvertrag, oder entsprechende Entsendung von eurem deutschen Arbeitgeber?
Antwort: siehe oben.

Danke für den Austausch!

antworten
WiWi Gast

Jobwechsel in Ausland mit niedrigerer Steuerlast (Schweiz, VAE, ...)

Stichworte:

  • Wegzugsbesteuerung
  • 183 Tage-Regelung
  • FA nimmt den Wohnort deiner Frau und Kinder bei regelmässigen Aufenthalt in Deutschland in Deutschland an und besteuert dich dort
  • uvm.

Hoch-komplexes Thema an die sich nur erfahrene und spezialisierte Steuerberater / Grenzgängerberater trauen. In deinem Fall klingt es nach ein künstliches Konstrukt, um deine Steuern zu verlagern. Das wird ohne weiteres nicht durchkommen.

antworten
WiWi Gast

Jobwechsel in Ausland mit niedrigerer Steuerlast (Schweiz, VAE, ...)

Mir stellt sich hier erstmal die Frage, wie man darauf kommt, das Wetter in der Schweiz mit dem in den VAE gleichzusetzen. Könnte nicht unterschiedlicher sein

antworten
WiWi Gast

Jobwechsel in Ausland mit niedrigerer Steuerlast (Schweiz, VAE, ...)

WiWi Gast schrieb am 18.11.2021:

Mir stellt sich hier erstmal die Frage, wie man darauf kommt, das Wetter in der Schweiz mit dem in den VAE gleichzusetzen. Könnte nicht unterschiedlicher sein

Wetter war auf Dubai bezogen; im Vergleich zum Norden Deutschlands dürfte der Unterschied auch am ein oder anderen Ort in der Schweiz schon signifikant sein ;)

Ja, zunächst ist das ein theoretisches Konstrukt, das nicht von jedem 0815-YouTube-Marketer diskutiert wird, der bis drei nicht auf dem Baum ist. Gleichwohl glaube ich, dass ich nicht der Erste bin, der sich eine solche Frage stellt. Im Bereich von Selbstständigen/Unternehmen ist diese Form der Optimierung gefühlt weiter fortgeschritten.

Zwei Punkte, die ich dazu aufgegriffen habe:

  1. in den VAE, im Artikel wurde speziell Ras al Kheimah genannt, kannst du wohl als Unternehmer wohl erhebliche (steuerliche) Vorteile generieren, obwohl du nur alle 180 Tage kurz vor Ort „Servus“ sagen musst (und nicht >183 Tage p.a. präsent sein musst)

  2. vor ~2 Jahren gab es im Manager Magazin einen Artikel über ein höheres Tier bei Beiersdorf, damals in leitender Funktion (ich glaube Sales EMEA) mit Wohnort Dubai, der auf Grund der Steuervorteile wenig Lust auf einen Wechsel ins HQ nach Hamburg hatte. Gerade in dieser Funktion lassen sich ja Reisen (2 Arbeitstage + Wochenende) nach D ganz gut argumentieren
antworten
Ceterum censeo

Jobwechsel in Ausland mit niedrigerer Steuerlast (Schweiz, VAE, ...)

WiWi Gast schrieb am 18.11.2021:

Stichworte:

  • Wegzugsbesteuerung
  • 183 Tage-Regelung
  • FA nimmt den Wohnort deiner Frau und Kinder bei regelmässigen Aufenthalt in Deutschland in Deutschland an und besteuert dich dort
  • uvm.

Hoch-komplexes Thema an die sich nur erfahrene und spezialisierte Steuerberater / Grenzgängerberater trauen. In deinem Fall klingt es nach ein künstliches Konstrukt, um deine Steuern zu verlagern. Das wird ohne weiteres nicht durchkommen.

Schließe mich weitestgehend an. Problematisch wird hier zunächst das Tatbestandsmerkmal des gewöhnlichen Aufenthalts (§ 1 EStG). Selbst wenn dieses Kliff erfolgreich umschifft wurde (unwahrscheinlich), droht die erweiterte beschränkte Steuerpflicht (§ 2 AStG) und steht deinen Wünschen nach einer sehr niedrigen Besteuerung entgegen.
Liebe Grüße

antworten
WiWi Gast

Jobwechsel in Ausland mit niedrigerer Steuerlast (Schweiz, VAE, ...)

WiWi Gast schrieb am 18.11.2021:

WiWi Gast schrieb am 18.11.2021:

  1. vor ~2 Jahren gab es im Manager Magazin einen Artikel über ein höheres Tier bei Beiersdorf, damals in leitender Funktion (ich glaube Sales EMEA) mit Wohnort Dubai, der auf Grund der Steuervorteile wenig Lust auf einen Wechsel ins HQ nach Hamburg hatte. Gerade in dieser Funktion lassen sich ja Reisen (2 Arbeitstage + Wochenende) nach D ganz gut argumentieren

PUSH

Interessantes Thema. Gerade zu 2.) sollte es doch das ein oder andere Beispiel geben. Bin ebenso interessiert

antworten
WiWi Gast

Jobwechsel in Ausland mit niedrigerer Steuerlast (Schweiz, VAE, ...)

WiWi Gast schrieb am 18.11.2021:

Mir stellt sich hier erstmal die Frage, wie man darauf kommt, das Wetter in der Schweiz mit dem in den VAE gleichzusetzen. Könnte nicht unterschiedlicher sein

Wetter war auf Dubai bezogen; im Vergleich zum Norden Deutschlands dürfte der Unterschied auch am ein oder anderen Ort in der Schweiz schon signifikant sein ;)

Ja, zunächst ist das ein theoretisches Konstrukt, das nicht von jedem 0815-YouTube-Marketer diskutiert wird, der bis drei nicht auf dem Baum ist. Gleichwohl glaube ich, dass ich nicht der Erste bin, der sich eine solche Frage stellt. Im Bereich von Selbstständigen/Unternehmen ist diese Form der Optimierung gefühlt weiter fortgeschritten.

Zwei Punkte, die ich dazu aufgegriffen habe:

  1. in den VAE, im Artikel wurde speziell Ras al Kheimah genannt, kannst du wohl als Unternehmer wohl erhebliche (steuerliche) Vorteile generieren, obwohl du nur alle 180 Tage kurz vor Ort „Servus“ sagen musst (und nicht >183 Tage p.a. präsent sein musst)

  2. vor ~2 Jahren gab es im Manager Magazin einen Artikel über ein höheres Tier bei Beiersdorf, damals in leitender Funktion (ich glaube Sales EMEA) mit Wohnort Dubai, der auf Grund der Steuervorteile wenig Lust auf einen Wechsel ins HQ nach Hamburg hatte. Gerade in dieser Funktion lassen sich ja Reisen (2 Arbeitstage + Wochenende) nach D ganz gut argumentieren

Verlass Deutschland for good...hab ich auch gemacht und es bislang nicht bereut.

antworten
WiWi Gast

Jobwechsel in Ausland mit niedrigerer Steuerlast (Schweiz, VAE, ...)

Unabhängig von der Steuerlast sollte man zuerst mal mit sich selbst klären, wie man leben will.

Schön kann es an der Mittelmeerküste sein (Kroatien), ruhig in den Schweizer Bergen, turbulent und nur mit 24/7-Klimaanlage in UAE. Alles sehr unterschiedlich.

Und da wo wenig Steuern verlangt werden, ist entweder der Lebenstandart und die öffentliche Struktur eher niedrig, oder die Verbraucherpreise hoch.

antworten
WiWi Gast

Jobwechsel in Ausland mit niedrigerer Steuerlast (Schweiz, VAE, ...)

Dann geh zu einem spezialisierten StB und lass dir von dem helfen. Falls du ein "höheres Tier" bist, sollte sich das ja auch finanziell lohnen. Ich glaub niemand, der dir qualifiziert zu diesem Thema Auskunft geben könnte, würde es hier for free machen ;-)

Abgesehen davon, dass eine qualifizierte Auskunft in einem solchen Fall eine gutachterliche Stellungnahme erfordert, das hier den Rahmen diese Forums sprengen würde und nur eine begrenzte Anzahl an Lesern die Materie in der Tiefe durchdringen würden. Die Lösung ist nämlich wie so oft im (intl.) Steuerrecht: es kommt auf den Einzelfall drauf an und eine pauschale Aussage ist nicht möglich.

Damit du mal ein paar Begriffe googlen kannst (zusätzlich zu den bereits o.g.): erweiterte beschränkte Steuerpflicht, OECD-MA iVm. dem jeweilig anwendbaren DBA (bspw. DBA D/CH, Mittelpunkt der persönlichen und wirtschaftlichen Interessen, Betriebsstättenbegründung und -besteuerung iVm. den Betriebsstätten-Verwaltungsgrundsätze sowie Auswirkungen bei leitenden Angestellten etc.

WiWi Gast schrieb am 25.11.2021:

  1. vor ~2 Jahren gab es im Manager Magazin einen Artikel über ein höheres Tier bei Beiersdorf, damals in leitender Funktion (ich glaube Sales EMEA) mit Wohnort Dubai, der auf Grund der Steuervorteile wenig Lust auf einen Wechsel ins HQ nach Hamburg hatte. Gerade in dieser Funktion lassen sich ja Reisen (2 Arbeitstage + Wochenende) nach D ganz gut argumentieren

PUSH

Interessantes Thema. Gerade zu 2.) sollte es doch das ein oder andere Beispiel geben. Bin ebenso interessiert

antworten
WiWi Gast

Jobwechsel in Ausland mit niedrigerer Steuerlast (Schweiz, VAE, ...)

WiWi Gast schrieb am 18.11.2021:

Stichworte:

  • Wegzugsbesteuerung
  • 183 Tage-Regelung
  • FA nimmt den Wohnort deiner Frau und Kinder bei regelmässigen Aufenthalt in Deutschland in Deutschland an und besteuert dich dort
  • uvm.

Hoch-komplexes Thema an die sich nur erfahrene und spezialisierte Steuerberater / Grenzgängerberater trauen. In deinem Fall klingt es nach ein künstliches Konstrukt, um deine Steuern zu verlagern. Das wird ohne weiteres nicht durchkommen.

Hi, das geht durchaus und die Gesetze geben da ein paar Lücken bzw Freiheitsgrade.
Habe drei Wohnorte in CH (Arbeit inkl. Prokura für einen globalen Konzern), DE (Family) und Mallorca (Haus in Erwerbung).
Steuerlast ist in CH mit unter 10%.

Sucht euch einen guten Steuerberater, würde da auch 10k für zahlen, lohnt sich immer noch.

antworten

Artikel zu Jobwechsel

Gute Chancen, im Job zu bleiben - gesunkene Chancen, Arbeit zu finden

Nach einer aktuellen Umfrage befürchtet mehr als jeder zweite Bundesbürger, seinen Job zu verlieren. Hingegen ist für die meisten Menschen das Risiko, arbeitslos zu werden, verhältnismäßig niedrig und daran hat sich in letzter Zeit nichts geändert. Allerdings haben sich die Chancen, aus Arbeitslosigkeit in Beschäftigung zu kommen, in den letzten Monaten etwas verschlechtert.

Jobkiller Routine - Arbeitgeberwechsel für interessantere Aufgaben

Routine im Job kann das Aus für ein Arbeitsverhältnis bedeuten. Fast zwei Drittel der Finanz- und Personalexperten würden bei der Aussicht auf spannendere Aufgaben ihr Unternehmen verlassen. Dies ist ein Ergebnis der Studie Workplace Survey der Personaldienstleister Robert Half.

BDU-Studie »Personalberatung in Deutschland 2010/11« - Personalkarussell dreht wieder schneller

Die Personalberater verzeichnen im Jahr 2010 ein Umsatzplus von 18,2 Prozent und erwarten auch 2011 gute Geschäfte. Ingenieure, Konstrukteure, IT-Leiter und IT-Fachkräfte sowie Kontroll- und Aufsichtsratsmitglieder sind besonders gefragt.

Mehrheit deutscher Arbeitnehmer denkt an Jobwechsel

62,7 Prozent der Arbeitnehmer geben an, sich mit großer Wahrscheinlichkeit in nächster Zeit nach einer neuen Stelle umzusehen. Das ergab eine Studie von Monster und Centre of Human Resources Information Systems (CHRIS) der Universitäten Bamberg und Frankfurt am Main.

Durchschnittliche Beschäftigungsdauer liegt unverändert bei zehn Jahren

Eine 10 auf bemalten Fliesen an einer weißen Hauswand.

Weder in Deutschland noch in anderen europäischen Ländern sind die Erwerbskarrieren generell instabiler geworden. So beträgt die durchschnittliche Dauer der Betriebszugehörigkeit von Arbeitnehmern in Deutschland 10,8 Jahre. 1992 lag sie bei 10,3 Jahren.

Deutsche arbeiten vier bis sechs Jahre in ihrem Betrieb

Beschäftigungsstabilität Deutschland

Einer Studie des Gelsenkirchener Instituts Arbeit und Technik zufolge sind deutsche Arbeitnehmer trotz zunehmender Beschäftigungsstabilität viel flexibler, als in der aktuellen Standortdebatte angenommen wird.

Unternehmen verstärken die Suche nach Fachkräften im Ausland

Manager: Rekrutierung von Fachkräften im Ausland

Aufgrund des Fachkräftemangels beschäftigt bereits jedes sechste deutsche Unternehmen ausländische Experten, wie eine aktuelle Studie von Bitkom Research und Linkedin zeigt. Vor allem Berufseinsteiger und Führungskräfte werden umworben. Das Online-Rekrutierung ist dabei besonders erfolgreich.

Im Ausland tätig werden

Selbstständige müssen gelegentlich Schriftstücke übersetzen lassen. Die Suche nach einem kompetenten Übersetzungsdienst ist nicht leicht. Die Qualität der Übersetzung sollte am wichtigsten sein. Dennoch ist es meist sinnvoll, einen Kostenvoranschlag einzuholen.

Studie: Der typische Arbeitstag im internationalen Vergleich

Eine Uhr mit der Zeit kurz vor neun hängt an einer Lagerhalle.

Die Deutschen trennen klar zwischen Arbeit und Freizeit. Nur 38 Prozent treffen sich nach Feierabend mit Kollegen. Vize-Weltmeister ist Deutschland im Urlaub machen. 30 Prozent nehmen sich zwischen 29 und 35 Tagen frei. 44 Prozent der Deutschen arbeiten aber auch mehr als 40 Stunden die Woche.

americandream.de - Green Card Verlosung der USA

Green-Card USA: Freiheitsstatur der USA

Mit dem als Green Card Verlosung bekannten Diversity-Visa-Programm vergibt die USA jährlich eine bestimmte Anzahl von Aufenthaltsgenehmigungen. Als staatlich zugelassene Auswanderungsberatungsstelle der USA bietet americandream.de Beratung und Hilfestellung zur Green Card Lotterie.

Studie: Jeder dritte deutsche Hochschulabsolvent sammelt Auslandserfahrung

Das Bild zeigt eine gelbe Weltkarte.

Insgesamt war jeder dritte deutsche Absolvent während seines Studiums zeitweilig studienbezogen im Ausland. Außerdem absolvieren immer mehr deutsche Studierende ein komplettes Studium im Ausland.

Auslandsentsendungen im Job nehmen zu

Das Bild zeigt eine gelbe Weltkarte.

Auslandsentsendungen gewinnen weiter an Bedeutung. Nach einer aktuellen Studie von Mercer erwarten über 70 Prozent der Unternehmen für 2013 eine Zunahme der kurzfristigen Auslandsentsendungen, 55 Prozent rechnen auch mit einem Anstieg der langfristigen Entsendungen.

EU-Freizügigkeit ist ein Erfolgsmodell

Die Flagge der Europäischen Union flattert vor blauem Himmel bei Sonnenschein im Wind.

Jahresgutachten des Sachverständigenrats deutscher Stiftungen für Integration und Migration: Die Zuwanderer, die nach Deutschland ziehen, sind durchschnittlich jünger und besser ausgebildet als die Mehrheitsbevölkerung in Deutschland.

Als Arbeitnehmer im Ausland tätig

Bei Auslandstätigkeiten hat grundsätzlich der ausländische Staat das Recht der Besteuerung. Ohne den Nachweis einer Besteuerung im Ausland wird der Arbeitslohn in Deutschland versteuert. Das könnte nach den Doppelbesteuerungsabkommen allerdings verfassungswidrig sein.

Langfristige Auslandsentsendungen nehmen deutlich zu

Der Ausschnitt einer Weltkarte mit Stecknadel.

Die Gesamtanzahl von Expatriates, also von Angestellten, die von ihren Arbeitgebern ins Ausland entsendet werden, ist in den letzten Jahren relativ stabil geblieben. Hinsichtlich der Dauer der Entsendungen haben sich die Zahlen seit 2009 jedoch deutlich verschoben.

Antworten auf Jobwechsel in Ausland mit niedrigerer Steuerlast (Schweiz, VAE, ...)

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 12 Beiträge

Diskussionen zu Jobwechsel

Weitere Themen aus Berufseinstieg im Ausland