DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Berufseinstieg im AuslandUSA

US-Pass für Karriere nutzen

Autor
Beitrag
US-Boy

US-Pass für Karriere nutzen

Ich habe den US-Pass, lebe aber eigentlich fest verankert in Deutschland. Mich interessiert ob ihr Ideen habt, wie ich einen längeren US-Aufenthalt gut in eine Karriere einbauen könnte. Im Sommer bin ich mit meinem Bachelor fertig und beginne dann ab Herbst mit dem Master (Statistik).
Ich würde gerne innerhalb der nächsten 5 Jahre für eine gewisse Zeit rübergehen, also direkt nach dem Master oder nach max. 2-3 Jahren BE.

  • Wie würdet ihr das planen? Erst BE in Deutschland oder direkt losziehen?
  • Falls erst BE, welcher AG in Deutschland wäre gut geeignet, da auch in den USA angesehen? Big 4? (Mein Profil ist solide, aber nicht herausragend, also FAANG oder MBB ist unrealistisch).
  • Welche Branche anpeilen? Wohin in die USA? (Data Science liegt auf der Hand, ist aber gerade gefühlt auch ziemlich überlaufen.)
  • Was ist ein gutes deutsches Profil in den USA wert? Fängt man von 0 an?
  • Falls man dann zurückkehrt, ist man auf dem deutschen Arbeitsmarkt begehrt oder sollte man versuchen, alles innerhalb einer Konzernstruktur zu durchlaufen um das Netzwerk auszubauen?

Bin für alle Anregungen offen, vielen Dank für jeden Beitrag!

antworten
WiWi Gast

US-Pass für Karriere nutzen

Honestly, die chances stehen eher schlecht ausser deine Firma selbst nimmt dich als expat rüber. Die Amis sind sehr verankert in ihr eigenes system und rekrutieren meistens auch nur von US unis, da ist dein Pass und der benefit das du kein Visa brauchst egal.
Wenn du WIRKLICH rüber willst nicht picky bist bewirbt dich bei 100 Sachen.

Bin selbst halb Amerikanerin und werde meinen Pass bald aufgeben.

antworten
WiWi Gast

US-Pass für Karriere nutzen

Auslandssemester auf der Trump University kommt in Deutschland immer gut an.

antworten
WiWi Gast

US-Pass für Karriere nutzen

Mit durchschnittlichem Profil aber gefragten Skills (Informatik, Statistik) würde ich es dort direkt nach dem MSc bei einem hippen Start up versuchen, bestenfalls in SF und tech related. Unabhängig von irgendwelchen konkreten Karriereideen in einem Konzern. Eine Vision macht sich imho auch gut auf dem CV. Stöbere mal bei TechCrunch, vielleicht ist ja etwas dabei.

antworten
WiWi Gast

US-Pass für Karriere nutzen

Was meinst mit "Pass aufgeben"? Du meinst auf deine Staatsbürgerschaft verzichten? Wieso sollte man das bitte machen, ist doch mit gar keinem Aufwand verbunden?! Spreche hier aus Erfahrung, und habe vier Staatsbürgerschaften (USA, UK, GER und CH).

WiWi Gast schrieb am 16.04.2019:

Honestly, die chances stehen eher schlecht ausser deine Firma selbst nimmt dich als expat rüber. Die Amis sind sehr verankert in ihr eigenes system und rekrutieren meistens auch nur von US unis, da ist dein Pass und der benefit das du kein Visa brauchst egal.
Wenn du WIRKLICH rüber willst nicht picky bist bewirbt dich bei 100 Sachen.

Bin selbst halb Amerikanerin und werde meinen Pass bald aufgeben.

antworten
WiWi Gast

US-Pass für Karriere nutzen

WiWi Gast schrieb am 16.04.2019:

Was meinst mit "Pass aufgeben"? Du meinst auf deine Staatsbürgerschaft verzichten? Wieso sollte man das bitte machen, ist doch mit gar keinem Aufwand verbunden?! Spreche hier aus Erfahrung, und habe vier Staatsbürgerschaften (USA, UK, GER und CH).

WiWi Gast schrieb am 16.04.2019:

Honestly, die chances stehen eher schlecht ausser deine Firma selbst nimmt dich als expat rüber. Die Amis sind sehr verankert in ihr eigenes system und rekrutieren meistens auch nur von US unis, da ist dein Pass und der benefit das du kein Visa brauchst egal.
Wenn du WIRKLICH rüber willst nicht picky bist bewirbt dich bei 100 Sachen.

Bin selbst halb Amerikanerin und werde meinen Pass bald aufgeben.

4 ?!
Wie geht das?

antworten
WiWi Gast

US-Pass für Karriere nutzen

Weil sie, je nach Gehalt, an die USA Steuern abdrücken muss (Weltweit).

antworten
WiWi Gast

US-Pass für Karriere nutzen

Kein Aufwand? Nehme an du machst deine Steuererklärung nicht?
Selbst wenn sie "simple" ist heisst das trotzdem aufwand. Bei mir ist es super kompliziert und langsam echt nicht mehr wert dafür das ich dort nie leben möchte.

WiWi Gast schrieb am 16.04.2019:

Was meinst mit "Pass aufgeben"? Du meinst auf deine Staatsbürgerschaft verzichten? Wieso sollte man das bitte machen, ist doch mit gar keinem Aufwand verbunden?! Spreche hier aus Erfahrung, und habe vier Staatsbürgerschaften (USA, UK, GER und CH).

WiWi Gast schrieb am 16.04.2019:

Honestly, die chances stehen eher schlecht ausser deine Firma selbst nimmt dich als expat rüber. Die Amis sind sehr verankert in ihr eigenes system und rekrutieren meistens auch nur von US unis, da ist dein Pass und der benefit das du kein Visa brauchst egal.
Wenn du WIRKLICH rüber willst nicht picky bist bewirbt dich bei 100 Sachen.

Bin selbst halb Amerikanerin und werde meinen Pass bald aufgeben.

antworten
WiWi Gast

US-Pass für Karriere nutzen

Lol 4 Staatsbürgerschaften. Welcome to WiWi Treff

antworten
WiWi Gast

US-Pass für Karriere nutzen

Klar mache ich die, aber immr nur in dem Land in dem ich wohne ;) Nicht ganz legal, aber seit 25 Jahren hat das bis jetzt niemanden gejuckt (obwohl ich 7 Jahre in der USA gelebt und gearbeitet habe).

WiWi Gast schrieb am 16.04.2019:

Kein Aufwand? Nehme an du machst deine Steuererklärung nicht?
Selbst wenn sie "simple" ist heisst das trotzdem aufwand. Bei mir ist es super kompliziert und langsam echt nicht mehr wert dafür das ich dort nie leben möchte.

WiWi Gast schrieb am 16.04.2019:

Was meinst mit "Pass aufgeben"? Du meinst auf deine Staatsbürgerschaft verzichten? Wieso sollte man das bitte machen, ist doch mit gar keinem Aufwand verbunden?! Spreche hier aus Erfahrung, und habe vier Staatsbürgerschaften (USA, UK, GER und CH).

WiWi Gast schrieb am 16.04.2019:

Honestly, die chances stehen eher schlecht ausser deine Firma selbst nimmt dich als expat rüber. Die Amis sind sehr verankert in ihr eigenes system und rekrutieren meistens auch nur von US unis, da ist dein Pass und der benefit das du kein Visa brauchst egal.
Wenn du WIRKLICH rüber willst nicht picky bist bewirbt dich bei 100 Sachen.

Bin selbst halb Amerikanerin und werde meinen Pass bald aufgeben.

antworten
WiWi Gast

US-Pass für Karriere nutzen

Das ist schön für dich, kann aber auch Probleme mit sich bringen.
Meines Wissens ist da grad ne Amnestie abgelaufen und gerade wenn du in den USA mal arbeiten und da dann auf jeden Fall Steuern zahlen musst, kann es schon sein, dass man mal fragt wo denn die Steuererklärungen der letzten Jahre geblieben sind....

WiWi Gast schrieb am 16.04.2019:

Klar mache ich die, aber immr nur in dem Land in dem ich wohne ;) Nicht ganz legal, aber seit 25 Jahren hat das bis jetzt niemanden gejuckt (obwohl ich 7 Jahre in der USA gelebt und gearbeitet habe).

WiWi Gast schrieb am 16.04.2019:

Kein Aufwand? Nehme an du machst deine Steuererklärung nicht?
Selbst wenn sie "simple" ist heisst das trotzdem aufwand. Bei mir ist es super kompliziert und langsam echt nicht mehr wert dafür das ich dort nie leben möchte.

WiWi Gast schrieb am 16.04.2019:

Was meinst mit "Pass aufgeben"? Du meinst auf deine Staatsbürgerschaft verzichten? Wieso sollte man das bitte machen, ist doch mit gar keinem Aufwand verbunden?! Spreche hier aus Erfahrung, und habe vier Staatsbürgerschaften (USA, UK, GER und CH).

WiWi Gast schrieb am 16.04.2019:

Honestly, die chances stehen eher schlecht ausser deine Firma selbst nimmt dich als expat rüber. Die Amis sind sehr verankert in ihr eigenes system und rekrutieren meistens auch nur von US unis, da ist dein Pass und der benefit das du kein Visa brauchst egal.
Wenn du WIRKLICH rüber willst nicht picky bist bewirbt dich bei 100 Sachen.

Bin selbst halb Amerikanerin und werde meinen Pass bald aufgeben.

antworten
WiWi Gast

US-Pass für Karriere nutzen

Ich kenne jemanden der 6 hat :p

WiWi Gast schrieb am 16.04.2019:

Lol 4 Staatsbürgerschaften. Welcome to WiWi Treff

antworten
WiWi Gast

US-Pass für Karriere nutzen

WiWi Gast schrieb am 20.06.2019:

Ich kenne jemanden der 6 hat :p

WiWi Gast schrieb am 16.04.2019:

Lol 4 Staatsbürgerschaften. Welcome to WiWi Treff

Ich habe sogar 7 :)
DE, UK, USA, VAE, China, Bahamas und seit 4 Wochen die Jugoslawische :)

antworten
WiWi Gast

US-Pass für Karriere nutzen

WiWi Gast schrieb am 20.06.2019:

Ich kenne jemanden der 6 hat :p

Lol 4 Staatsbürgerschaften. Welcome to WiWi Treff

Ich habe sogar 7 :)
DE, UK, USA, VAE, China, Bahamas und seit 4 Wochen die Jugoslawische :)

Genau Jugoslawische Staatsbürgerschaft, passt perfekt zu meiner Österreich-Ungarischen Staarsbürgerschaft, habe auch noch Preußen und Sowjetunion.

antworten
WiWi Gast

US-Pass für Karriere nutzen

0/10, China lässt keine mehrfachen zu... Troll bitte woanders

WiWi Gast schrieb am 20.06.2019:

Ich kenne jemanden der 6 hat :p

Lol 4 Staatsbürgerschaften. Welcome to WiWi Treff

Ich habe sogar 7 :)
DE, UK, USA, VAE, China, Bahamas und seit 4 Wochen die Jugoslawische :)

antworten
WiWi Gast

US-Pass für Karriere nutzen

WiWi Gast schrieb am 20.06.2019:

Ich kenne jemanden der 6 hat :p

Lol 4 Staatsbürgerschaften. Welcome to WiWi Treff

Ich habe sogar 7 :)
DE, UK, USA, VAE, China, Bahamas und seit 4 Wochen die Jugoslawische :)

Wie geht das?

antworten
WiWi Gast

US-Pass für Karriere nutzen

WiWi Gast schrieb am 20.06.2019:

Ich kenne jemanden der 6 hat :p

Lol 4 Staatsbürgerschaften. Welcome to WiWi Treff

Ich habe sogar 7 :)
DE, UK, USA, VAE, China, Bahamas und seit 4 Wochen die Jugoslawische :)

Wie geht das?

Der Trollt.
Aber habe selbst 3 Staatsbürgerschaften, alle EU, wußte von einer gar nix bis vor 2 Monaten als ich den de Ausweis erneuert habe. Solange in der EU/EEA IST solltes ja auch kein Problem sein, also kann mir schon vorstellen das mein Kind 6 Staatsbürgerschaften haben wird lol, warum nicht

antworten
WiWi Gast

US-Pass für Karriere nutzen

Das gute an den USA ist, dass es über alles Statistiken gibt. Würde versuchen herauszufinden welcher Bereich in den USA einen hohen Mangel an Fachkräften hat und dann in diesem Bereich ca. 2-5 Jahre Berufserfahrung in Deutschland sammeln.

Das wäre zumindest meine Herangehensweise.

Wenn du US-staatsbürger bist, sehe ich nicht warum du einen Nachteil auf dem US jobmarkt haben solltest. Zusätzlich kommt der Imagevorteil den Deutsche genießen dazu. Aber auch als US-Unternehmer wäre mir wichtig, das der Bewerber Berufserfahrung im selben Bereich und bei den Tätigkeiten hat, damit ich keinen Aufwand habe den anzulernen. Wenn du eine Arbeitserlaubnis/Social security no. hast sollte es kein Problem sein.

antworten

Artikel zu USA

MBA-Special Teil 2: Das US-Modell

Die Graduation Cap mit Weltkarte im Hintergrund über den Buchstaben MBA.

In Zusammenarbeit mit MBA-Gate präsentiert WiWi-TReFF eine mehrteilige Serie zum Thema Master of Business Administration.

E-Book: USA - Geschichte, Wirtschaft, Gesellschaft

Größte Wirtschaftsmacht und einzige Supermacht zu Beginn des neuen Jahrtausends: So wird häufig die Rolle der USA charakterisiert. Bei genauerem Hinsehen zeigen sich jedoch auch Widersprüche in diesem Land. Das völlig neu überarbeitete Heft der Bundeszentrale für politische Bildung skizziert den Weg der USA zum Motor der Weltwirtschaft.

Deutsch-Amerikanisches Praktikantenprogramm

Die amerikanische Flagge vor blauem Himmel.

Mit dem „Deutsch-Amerikanischen Praktikantenprogramm“ bietet die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit GmbH jedes Jahr jungen Deutschen die Möglichkeit, erste Berufserfahrungen in den USA zu machen. Die Bewerbung muss mindestens zwei Monate vor Praktikumsbeginn eingegangen sein.

Leitfaden Auslandspraktikum USA und Kanada

Eine wehende amerikanische Flagge.

Die Studienberatung USA der FH Hannover hat ihren Leitfaden zum Auslandspraktikum in den USA und Kanada neu aufgelegt. Die Broschüre ist in der 11. Auflage komplett überarbeitet und aktualisiert und umfasst 68 Seiten.

USA-Praktikum per »Career Training Programm«

Die Golden Gate Brücke aus der Vogelperspektive.

»Career Training Programm« von InWEnt für Studierende und Berufstätige aus dem Wirtschaftsbereich - Stipendien und Darlehen für USA-Praktikum möglich.

Die USA im statistischen Länderprofil

Das Statistische Bundesamt (Destatis) hat im Vorfeld der Präsidentschaftswahlen ein neues Länderprofil »Vereinigte Staaten 2008« veröffentlicht, das international vergleichbare Daten aus den Bereichen Bevölkerung, Wirtschaft, Gesundheit, Bildung, Arbeitsmarkt, Soziales, Verkehr, Umwelt und Energie enthält.

Notbremse gezogen - Das Beben in der US-Finanzbranche

Großaufnahme der Notbremse in einer Berliner U-Bahn.

Westfalenpost: Kommentar von Stefan Pohl

US-Notenbankchef Greenspan an den Daumenschrauben

Der US-Notenbankchef hat es schon getan und sein europäischer Kollege spielt mit dem Gedanken: Leitzinserhöhung! Die obersten Währungshüter beider Wirtschaftszonen erklärten in dieser Woche Unsicherheiten bei der Bestimmung der Inflationsaussichten.

US-Wirtschaft hält Potenzialkurs

An einem Fahnenmast wehende Flagge der USA vor blaugrauem Himmel.

Die US-Wirtschaft wird im ersten Halbjahr 2005 mit einer Wachstumsrate von rund 3,5 Prozent voraussichtlich leicht über dem Potenzialpfad von 3 - 3,5 Prozent liegen.

Beratungs- und Informationsplattform MarkteinstiegUSA

Informationsplattform Markteinstieg USA

Die Deutsch-Amerikanische Handelskammer informiert und berät deutsche Unternehmen über die Plattform MarkteinstiegUSA bei der Anbahnung von Geschäftsbeziehungen in den USA.

Weiterhin hohes Wachstum in den USA

USA hohes Wachstum

Das insgesamt stabile Produktivitätswachstum gibt Anlass zur Hoffnung, dass die US-amerikanische Wirtschaft in den nächsten Jahren ein hohes Wachstum erreichen kann. Allerdings bestehen durchaus Risiken für die weitere Entwicklung.

Stiftung Deutsch-Amerikanische Wissenschaftsbeziehungen

Eine Hand hält eine kleine, amerikanische Flagge.

Die Stiftung fördert deutsch-amerikanische Studiengruppen, die sich mit ausgewählten sozialwissenschaftlichen Problemen befassen - Antragstellung bis 31. März 2004 möglich

Außenwirtschaft: Enge Bande mit den USA

An einem Fahnenmast wehende Flagge der USA vor blaugrauem Himmel.

Aus- und Einfuhren haben in den letzten zehn Jahren deutlich zugenommen. Hochwertige Industriewaren machen über 90 Prozent der deutschen Exporte in die USA aus.

Erfahrungsbericht Auslandsstudium in den USA: Los Angeles 3

Ein Junge mit seinem Skateboard beim Sprung in den Sonnenuntergang.

Ingo Tributh und Tobias Wörmann verbrachten ein Jahr an der UCLA. Teil 3: Transport, Einkaufen, Freizeitgestaltung

Erfahrungsbericht Auslandsstudium in den USA: Los Angeles 2

Streetball Basketball bei Sonnenuntergang.

Ingo Tributh und Tobias Wörmann verbrachten ein Jahr an der UCLA. Teil 2: Einschreibung, Studienverlauf, Kurse

Antworten auf US-Pass für Karriere nutzen

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 18 Beiträge

Diskussionen zu USA

Weitere Themen aus Berufseinstieg im Ausland