DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Berufsexamina & Weiterb.Prestige

Prestigevergleich -Stb vs RA

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Prestigevergleich -Stb vs RA

Gibt es hier eurer Meinung nach Unterschiede im Ansehen?

Ich denke, dass beide in dieselbe Kategorie eingordnet werden können (beides im rechtlichen Bereich, reglementierte Berufe, starke Lobby) wobei wohl der Stb mehr als graue Maus gilt da er im Hintergrund agiert und viel mit Zahlen arbeitet und in der Bevölkerung ja generell eine Zahlenphobie herrscht. Serien wie Suits tun ihr übriges.

antworten
WiWi Gast

Prestigevergleich -Stb vs RA

Stb und RA selbe Kategorie? Träumst du?
Der RA hat ein tausend mal höheres Prestige als ein Stb..

antworten
WiWi Gast

Prestigevergleich -Stb vs RA

Prestige beim wem? In der allgemeinen Bevölkerung? Da kommen sowohl RA also auch StB weit nach Arzt, Kindergärtnerin etc.

Im Wirtschaftsleben? Da sollte man schon RA und StB sein. Besser noch WP dazu ;-)

antworten
WiWi Gast

Prestigevergleich -Stb vs RA

Eure Probleme möchte ich mal haben.
Bin StB , habe mir etliches an Vermögen erarbeitet. Ich kenn Anwälte, die Fähen Taxi.

antworten
WiWi Gast

Prestigevergleich -Stb vs RA

WiWi Gast schrieb am 16.04.2019:

Stb und RA selbe Kategorie? Träumst du?
Der RA hat ein tausend mal höheres Prestige als ein Stb..

Bestimmt.

Schon allein deshalb, weil es allein in Deutschland doppelt so viele Rechtsanwälte wie Steuerberater gibt ;-)

antworten
WiWi Gast

Prestigevergleich -Stb vs RA

Will man die Berufe vergleichen, sollte man Steueranwälte mit Steuerberatern vergleichen. Die Anwälte sind dann häufig zusätzlich Stb. Damit ist das Prestige sicherlich höher.

antworten
WiWi Gast

Prestigevergleich -Stb vs RA

WiWi Gast schrieb am 16.04.2019:

Eure Probleme möchte ich mal haben.
Bin StB , habe mir etliches an Vermögen erarbeitet. Ich kenn Anwälte, die Fähen Taxi.

Ändert am Presige nichts.

antworten
WiWi Gast

Prestigevergleich -Stb vs RA

*fahren

antworten
WiWi Gast

Prestigevergleich -Stb vs RA

Eine Kindergärtenerin hat sicherlich kein Prestige in der Bevölkerung. Selbst die Mutter, die ihr Kind dort abgibt, weiß dass eine Kindergärtnerin überwiegend von Frauen in Teilzeit dominiert werden und sie den Job ohne weiteres auch machen könnte.

Ein Rechtsanwalt oder Steuerberater hat hingegen Expertenwissen, das andere nicht vorweisen und auf dieses zurückgreifen können. Der Zugang ist schwer und entsprechend hat dieser Beruf Prestige.

In der Bevölkerung haben meist solche Berufe Prestige, die zum einen nicht ohne weiteres von jedem x-beliebigen Bürger ausgeübt werden kann, eine entsprechende Schwierigkeit nachgesagt wird und zudem keine verufenes Ansehen (IB zum Beispiel) genießt.

Der Altenpfleger hat sicherlich einen super Ruf und man findet es klasse, dass er sich um die Menschen kümmert aber er hat trotzdem 0 Prestige.

WiWi Gast schrieb am 16.04.2019:

Prestige beim wem? In der allgemeinen Bevölkerung? Da kommen sowohl RA also auch StB weit nach Arzt, Kindergärtnerin etc.

Im Wirtschaftsleben? Da sollte man schon RA und StB sein. Besser noch WP dazu ;-)

antworten
DeliYurek

Prestigevergleich -Stb vs RA

WiWi Gast schrieb am 16.04.2019:

Eure Probleme möchte ich mal haben.
Bin StB , habe mir etliches an Vermögen erarbeitet. Ich kenn Anwälte, die Fähen Taxi.

Auch wenn du Recht haben könntest, ich kenne Anwälte die in Geld schwimmen - das heißt ja nichts. Man kennt ja nicht alle StB und Anwälte Deutschlands...

antworten
WiWi Gast

Prestigevergleich -Stb vs RA

Ich denke, das Prestige ist bei beiden Berufen gleich, wobei der Anwalt mehr als der "coole" gesehen wird.

Experte ist man in beiden Fällen und gutes Geld erreicht man sowohl als Stb und als RA.

antworten
WiWi Gast

Prestigevergleich -Stb vs RA

Forsa Umfrage 2012 (ok, schon etwas in die Jahre gekommen):

Hier die Übersicht über das Ansehen einzelner Berufsgruppen mit dem Prozentsatz der Befragten, die den Beruf für angesehen halten:

Feuerwehrmann (95 Prozent)
Kranken-/Altenpfleger (91 Prozent)
Arzt (89 Prozent)
Kita-/Kindergartenmitarbeiter (87 Prozent)
Polizist (86 Prozent)
Pilot (83 Prozent)
Richter (79 Prozent)
Müllmann (79 Prozent)
Hochschulprofessor (74 Prozent)
Lehrer (73 Prozent)
Techniker (69 Prozent)
Lokführer (71 Prozent)
Dachdecker (66 Prozent)
Briefträger (68 Prozent)
Soldat (61 Prozent)
Lebensmittelkontrolleur (64 Prozent)
Unternehmer (56 Prozent)
Anwalt (56 Prozent)
Studienrat (56 Prozent)
Journalist (46 Prozent)
Steuerberater (43 Prozent)
EDV-Sachbearbeiter (41 Prozent)
Bankangestellter (36 Prozent)
Beamter (36 Prozent)
Steuerbeamter (32 Prozent)
Manager (29 Prozent)
Gewerkschaftsfunktionär (30 Prozent)
Politiker (19 Prozent)
Mitarbeiter einer Telefongesellschaft (19 Prozent)
Mitarbeiter in Werbeagentur (15 Prozent)
Versicherungsvertreter (11 Prozent)

antworten
WiWi Gast

Prestigevergleich -Stb vs RA

Immerhin, besser als ITler.

antworten
WiWi Gast

Prestigevergleich -Stb vs RA

Ansehen ist nicht gleich Prestige

antworten
WiWi Gast

Prestigevergleich -Stb vs RA

WiWi Gast schrieb am 16.04.2019:

Ansehen ist nicht gleich Prestige

Prestige = französisch für Ansehen lol

Allerdings muss man zwei Arten von Ansehen unterscheiden.

  1. Ein ehrenvoller Job, der eine wichtige, meist soziale, Funktion erfüllt die für die meisten Menschen direkt sichtbar ist. Arzt, Erzieher, Lehrer.
  2. Ein fachlich anspruchsvoller Beruf der durch seine bloße Komplexität aber auch durch Zugangshürden wie Examen etc. nicht jedem zugänglich ist, ein überdurchschnittliches Einkommen ermöglicht und daher einen Elitären touch hat. Arzt (ist sowohl 1. als auch 2.), Ingenieur, Steuerberater, Anwalt, Investment Banker.
antworten
WiWi Gast

Prestigevergleich -Stb vs RA

Denke in der Bevölkerung dürften Ärzte Richter Piloten Ingenieure Anwälte und Lehrer das höchste Prestige besitzen..
BWL (IB/UB) nur in der wiwi Blase..

WiWi Gast schrieb am 16.04.2019:

Ansehen ist nicht gleich Prestige

antworten
WiWi Gast

Prestigevergleich -Stb vs RA

WiWi Gast schrieb am 16.04.2019:

Denke in der Bevölkerung dürften Ärzte Richter Piloten Ingenieure Anwälte und Lehrer das höchste Prestige besitzen..
BWL (IB/UB) nur in der wiwi Blase..

WiWi Gast schrieb am 16.04.2019:

Ansehen ist nicht gleich Prestige

Also Lehrer haben so wie ich es bisher mitbekommen haben gar kein Prestige.

antworten
WiWi Gast

Prestigevergleich -Stb vs RA

Genau das meinte ich damit. Klar nach der direkten Übersetzung ist es natürlich das selbe aber wie du richtig erörtert hast, ist Ansehen Kategorie 1 und Prestige dem Verständnis nach Kategorie 2.

Ein altenpfleger hat ein gutes Ansehen aber wohl kaum Prestige. Selbes gilt für Lehrer.

WiWi Gast schrieb am 16.04.2019:

Ansehen ist nicht gleich Prestige

Prestige = französisch für Ansehen lol

Allerdings muss man zwei Arten von Ansehen unterscheiden.

  1. Ein ehrenvoller Job, der eine wichtige, meist soziale, Funktion erfüllt die für die meisten Menschen direkt sichtbar ist. Arzt, Erzieher, Lehrer.
  2. Ein fachlich anspruchsvoller Beruf der durch seine bloße Komplexität aber auch durch Zugangshürden wie Examen etc. nicht jedem zugänglich ist, ein überdurchschnittliches Einkommen ermöglicht und daher einen Elitären touch hat. Arzt (ist sowohl 1. als auch 2.), Ingenieur, Steuerberater, Anwalt, Investment Banker.
antworten

Artikel zu Prestige

BBiG-Novelle 2020: Berufsbachelor und Berufsmaster gepant

Drei Absolventenhüte symbolisieren die geplanten neuen Berufsabschlüsse Berufsspezialist, Berufsbachelor und Berufsmaster.

Das Bundesbildungsministerium plant das Berufsbildungsgesetz (BBiG) mit Wirkung zum Jahr 2020 anzupassen. Ziel ist es, dadurch die Berufsausbildung zu stärken. Kern der BBiG-Novelle sind die drei neuen Berufsabschlüsse "Berufsspezialist", "Berufsbachelor" und "Berufsmaster". Die Hochschulrektorenkonferenz warnt vor einer Verwechslungsgefahr mit Hochschulabschlüssen.

Bundesweites IHK-Weiterbildungsportal »wis.ihk.de« für Führungskräfte

Bundesweites IHK-Weiterbildungsportal-WIS Führungskräfte

Das Weiterbildungsportal WIS informiert zur beruflichen Weiterbildung der IHK-Organisation für Fach- und Führungskräfte. Es bietet eine bundesweite Weiterbildungsdatenbank zu Veranstaltungen, zu IHK-Weiterbildungsabschlüssen und zu Profilen und Weiterbildungsangeboten von Trainern und Dozenten.

der-weiterbildungsratgeber.de - Servicetelefon zur Weiterbildung

Weiterbildungsratgeber: Eine rote Tür mit weißer Schrift für einen Raum mit der Beschriftung: Schulungsraum.

Der Telefonservice zur Weiterbildungsberatung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) wird seit dem 1. Januar 2017 dauerhaft angeboten. Unter der Nummer 030 2017 90 90 gibt es an Werktagen zwischen 10 und 17 Uhr eine bundesweite Beratung zu allen Fragen rund um die Weiterbildung.

Intensivstudium Handelsimmobilien Asset Management für Fach- und Führungskräfte

Die International Real Estate Business School der Universität Regensburg hat eine neue Weiterbildung für Fach- und Führungskräfte ins Programm genommen: Handelsimmobilien Asset Management. In einem 4-monatigen, berufsbegleitenden Intensivstudium wird Fachwissen zu Real Estate Asset Management, Due Diligence und Immobilienbewertung vermittelt.

Weiterbildung zum Data Scientist: International Program in Survey and Data Science

Grafik mit Binärcode und typografischen Elementen "International Program Survey and Data Science!

Die Universität Mannheim bildet mit dem „International Program in Survey and Data Science“ Daten-Expertinnen und Datenexperten für den internationalen Arbeitsmarkt aus. Die Weiterbildung wurde in Zusammenarbeit mit der University of Maryland in den USA entwickelt und startet bereits in der zweiten Runde. Voraussetzungen für die Zulassung sind unter anderem ein erster Bachelorabschluss und Berufserfahrung in den Bereichen Datenerhebung oder Datenanalyse. Bewerbungen für den zweiten Jahrgang sind ab dem 5. September 2016 möglich.

Berufliche Weiterbildung findet oft im Web statt

Die Mischung macht‘s: Unternehmen nutzen zur beruflichen Weiterbildung ihrer Mitarbeiter sowohl Präsenz-Seminare als auch digitale Lerntechnologien. Bei den digitalen Weiterbildungsmöglichkeiten werden Online-Lernprogramme am häufigsten eingesetzt. Das zeigt eine repräsentative Umfrage des Digitalverbandes Bitkom.

Abi, Uni, Chefetage? - Fachkräfte mit Fortbildung machen Akademikern Konkurrenz

Ein Werbeplakat mit einer jungen Frau und der Schrift "Meine Karriereleiter bau ich lieber selbst".

Wer Karriere machen will, muss nicht unbedingt studieren. Fachkräfte mit einer beruflichen Weiterbildung wie beispielsweise dem Meister oder Fachwirt liegen beim Einkommen, der Führungsverantwortung und den Arbeitsmarktperspektiven mit den Hochschulabsolventen oft gleichauf. „Berufliche Fortbildung lohnt sich“, lautet entsprechend das Fazit einer aktuellen DIHK-Studie.

Berufsbegleitendes Zertifikats-Studium Innovationsmanagement

Berufsbegleitendes Zertifikats-Studium Innovationsmanagement

Experten und Expertinnen für Innovationen können in vielen Unternehmen neue Wege gehen. Das Zertifikats-Studium Innovationsmanagement an der Leuphana Universität Lüneburg vermittelt aktuelles Fachwissen und bereitet Studierende auf wichtige Zukunftsthemen im Projektmanagement, Marketing und Vertrieb vor. Der berufsbegleitende Studiengang Innovationsmanagement richtet sich an Fachkräfte in einem Beschäftigungsverhältnis.

Betriebliche Weiterbildung auf neuem Höchststand

In einem roten Wandkalender ist eine Woche für die Fortbildung mit dem Wort Seminar gekennzeichnet.

54 Prozent aller Betriebe in Deutschland haben im ersten Halbjahr 2014 die Weiterbildung ihrer Mitarbeiter unterstützt – so viele wie nie zuvor. Das zeigt eine Befragung von rund 16.000 Betrieben durch das Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB).

IfW-Aufbaustudium »Internationale Wirtschaftsbeziehungen«

Das Kunstwerk einer Weltkugel vor einem Wolkenkratzer.

Das Institut für Weltwirtschaft an der Universität Kiel bietet wieder das zehnmonatige Aufbaustudium »Internationale Wirtschaftsbeziehungen« beziehungsweise »Advanced Studies in International Economic Policy Research« an. Die Studiengebühr beträgt 9.000 Euro. Die Bewerbung ist bis zum 15. März 2015 möglich.

bildungspraemie.info - Online-Portal zur Bildungsprämie

Ein Werbeplakat für das Sprachzentrum in Berlin mit verschiedenen Städtenamen z.B.Sydney und Fortbildungsarten z.B.Praktikum.

Mit der Bildungsprämie beteiligt sich das Bundesministerium für Bildung und Forschung an der Hälfte der Kosten für die berufliche Weiterbildung bis zu einem Wert von maximal 500 Euro im Jahr. Gefördert werden Erwerbstätige, die das 25. Lebensjahr vollendet haben und über ein Jahreseinkommen von bis zu 20.000 Euro verfügen.

Große Nachfrage nach der Bildungsprämie

Ein Geldgeber von einem Venture Capital oder Private Equity Unternehmen finanziert ein Start-Up Unternehmen.

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) verlängert die Laufzeit der 2. Förderphase der Bildungsprämie bis zum 30. Juni 2014. Seit Dezember 2008 gaben die Bildungsprämienberatungsstellen rund 230.000 Prämiengutscheine an Weiterbildungsinteressierte aus. Mit der Bildungsprämie fördert das BMBF die individuelle berufliche Weiterbildung.

Bessere berufliche Chancen durch SAP-Kenntnisse

Spielkarten mit Buchstaben bilden das Wort "SAP-Kenntnisse"

Mit der fortschreitenden Digitalisierung steigt auch die Nachfrage nach Möglichkeiten einer intelligenten Auswertung der dabei anfallenden Datenmengen. Immer mehr Firmen setzen dabei auf die Software SAP. Diese ermöglicht eine Vernetzung aller Daten aus verschiedenen Bereichen wie Finanzen, Personalmanagement, Kundenmanagement und Controlling. Eine manuelle Eingabe der Daten oder das Entwerfen eines eigenen IT-Systems sind damit nicht mehr notwendig. Weil immer mehr Unternehmen auf SAP setzen, steigt auch die Nachfrage nach SAP-Experten.

Weiterbildungsbeteiligung in Deutschland auf Rekordniveau

Ein weißer Tisch mit weißen Stühlen und Whiteboard.

In Deutschland haben im vergangenen Jahr so viele Menschen eine Weiterbildung gemacht wie niemals zuvor. 49 Prozent der Bevölkerung im erwerbstätigen Alter haben von April 2011 bis Juni 2012 an einer Weiterbildungsveranstaltung teilgenommen.

Von Weiterbildungen profitieren

Jeder Arbeitnehmer hat das Recht, sich weiterzubilden und dafür Bildungsurlaub in Anspruch nehmen. Jährlich stehen dazu fünf Arbeitstage zur Verfügung, die über zwei Jahre sogar auch für eine Weiterbildung von zehn Tagen zusammengefasst werden dürfen.

Antworten auf Prestigevergleich -Stb vs RA

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 18 Beiträge

Diskussionen zu Prestige

12 Kommentare

Prestige

WiWi Gast

Hoffentlich gibts bald noch genügend Unternehmen, die beraten werden können, wenn hier alle nur noch Berater werden wollen.... ;)

Weitere Themen aus Berufsexamina & Weiterb.