DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Berufsexamina & Weiterb.Steuerberater

Welche Titel zusätzlich zum StB sinnvoll?

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Welche Titel zusätzlich zum StB sinnvoll?

Hallo zusammen,

welche weiteren Titel (ausser WP) sind für einen Steuerberater sinnvoll? Wie angesehen sind die Fachberatertitel vom DStV? Gibt es auch weitere ähnliche Titel neben den Fachberaterexamen bei der Steuerberaterkammer?

Danke schon mal für ein paar Ratschläge

antworten
WiWi Gast

Welche Titel zusätzlich zum StB sinnvoll?

MA an Target Tier1

antworten
WiWi Gast

Welche Titel zusätzlich zum StB sinnvoll?

Am sinnvollsten ist die Kombination RA/StB. Ich gehe davon aus, dass du nicht nochmal Jura studieren möchtest ;-)

Fachberatertitel sind nett aber ein wirkliches Aushängeschild sind sie nicht. Die Mandanten wissen das oftmals gar nicht. Kommt natürlich auch darauf an, wo du tätig bist.

WiWi Gast schrieb am 20.12.2018:

Hallo zusammen,

welche weiteren Titel (ausser WP) sind für einen Steuerberater sinnvoll? Wie angesehen sind die Fachberatertitel vom DStV? Gibt es auch weitere ähnliche Titel neben den Fachberaterexamen bei der Steuerberaterkammer?

Danke schon mal für ein paar Ratschläge

antworten
WiWi Gast

Welche Titel zusätzlich zum StB sinnvoll?

Dr. ist immer noch sehr angesehen aber die ca. 3 Jahre nicht wert. RA ist immer gut aber nochmal Jura studieren ist auch sinnfrei. Fachberater bringen m.E.n. kaum etwas, sind auch nicht wirklich schwer zu bekommen. Fazit: Kaum sinnvolle zusätzliche Titel in deiner Situation.

antworten
WiWi Gast

Welche Titel zusätzlich zum StB sinnvoll?

Sehe ich ähnlich. Der Fachberater ist nur eine Art tiefere Fortbildung. Er bringt dir eher intern für dein fachliches Niveau etwas. Dr. ist durchaus interessant. Ich kenne deine Vorbildung nicht aber auch ein Master in Unternehmensbesteuerung an der Uni Köln wäre ein Aushängeschild.

WiWi Gast schrieb am 20.12.2018:

Dr. ist immer noch sehr angesehen aber die ca. 3 Jahre nicht wert. RA ist immer gut aber nochmal Jura studieren ist auch sinnfrei. Fachberater bringen m.E.n. kaum etwas, sind auch nicht wirklich schwer zu bekommen. Fazit: Kaum sinnvolle zusätzliche Titel in deiner Situation.

antworten
WiWi Gast

Welche Titel zusätzlich zum StB sinnvoll?

Gibt es vielleicht internationale Titel die man erwerben kann?!

antworten
WiWi Gast

Welche Titel zusätzlich zum StB sinnvoll?

Push

antworten
WiWi Gast

Welche Titel zusätzlich zum StB sinnvoll?

Push

antworten
WiWi Gast

Welche Titel zusätzlich zum StB sinnvoll?

Hier vor Ort hat vor 7 Jahren ein Rechtsanwalt / Wirtschaftsprüfer / Steuerberater in Personalunion für das Bürgermeisteramt - wahrscheinlich Besoldungsgruppe B 7 - kandidiert.

antworten
WiWi Gast

Welche Titel zusätzlich zum StB sinnvoll?

Ist das Bürgermeisteramt ein Titel? Verstehe die Aussage irgendwie nicht.

antworten
WiWi Gast

Welche Titel zusätzlich zum StB sinnvoll?

WiWi Gast schrieb am 21.12.2018:

Hier vor Ort hat vor 7 Jahren ein Rechtsanwalt / Wirtschaftsprüfer / Steuerberater in Personalunion für das Bürgermeisteramt - wahrscheinlich Besoldungsgruppe B 7 - kandidiert.

Und?

antworten
WiWi Gast

Welche Titel zusätzlich zum StB sinnvoll?

Also ein Freund von mir ist schon jahrelang Steuerberater und Wirtschaftsprüfer. Bei ihm in der Kanzlei hat gerade jemand frisch-promoviert von der Uni angefangen (BWL), der jetzt den Steuerberater machen will.

Der muss natürlich jetzt immer mit "Doktor" vorm Kunden angesprochen werden und das wurmt ihn so richtig. Hat er jedenfalls gesagt. ;-)
Da ist dann RA, WP, StB, CFA oder was sonst noch so alles hinterm Namen kommt am Ende doch zweitrangig, unabhängig der Qualifikation.

antworten
WiWi Gast

Welche Titel zusätzlich zum StB sinnvoll?

Was ist der Titel ohne Mittel... :-)

antworten
WiWi Gast

Welche Titel zusätzlich zum StB sinnvoll?

Ich würde dir auch ganz klar empfehlen zu promovieren. Gerade in der Steuerberatung, wenn du kein Rechtsanwalt bist, führt der Dr. dazu, dass du ein ganz anderes Standing hast.

Darüber hinaus könntest du mit deinem Promotionsthema dich als Experte profilieren.

antworten
WiWi Gast

Welche Titel zusätzlich zum StB sinnvoll?

Bitte etwas zum Thema beitragen oder still halten. Danke im Voraus.

WiWi Gast schrieb am 21.12.2018:

Was ist der Titel ohne Mittel... :-)

antworten
WiWi Gast

Welche Titel zusätzlich zum StB sinnvoll?

WiWi Gast schrieb am 21.12.2018:

Bitte etwas zum Thema beitragen oder still halten. Danke im Voraus.

WiWi Gast schrieb am 21.12.2018:

Was ist der Titel ohne Mittel... :-)

Ist die Wahrheit!

antworten
WiWi Gast

Welche Titel zusätzlich zum StB sinnvoll?

WiWi Gast schrieb am 21.12.2018:

Was ist der Titel ohne Mittel... :-)

Prof. Dr. Rechtsanwalt: "Wir erheben keine Umsatzsteuer" da Kleinunternehmerregelung wg. Erlösen unter EUR 17.500,00 p.a..

antworten
WiWi Gast

Welche Titel zusätzlich zum StB sinnvoll?

push

antworten
WiWi Gast

Welche Titel zusätzlich zum StB sinnvoll?

Darüber habe ich mir neulich auch Gedanken gemacht und bin ebenfalls zu dem Ergebnis gekommen, dass es zwar einige Möglichkeiten gibt, auf der Ebene eines StB die meisten Dinge aus einer Kosten bzw. Aufwand/Nutzen-Perspektive aber eher nicht sooo prickelnd sind.
Schlussendlich bringt der Titel ja nur dann etwas, wenn er bezogen auf die aufgewendete Zeit einen wirklichen Zusatznutzen bietet, im Vergleich dazu die Zeit einfach generell auf den Job draufzuwerfen und dadurch mehr Umsatz oder Fachwissen zu generieren etc.

Mal aus meiner persönlichen Perspektive ein kleiner Überblick:

  • Den größten Nutzen bieten definitiv WP oder RA - wie bereits gesagt wurde kann man aber kaum nachträglich noch Jura studieren. WP bringt hingegen m.E. wegen des ebenfalls nicht unerheblichen Aufwands nur etwas, wenn man auch Lust auf die Prüfungstätigkeit oder vergleichbares hat - scheidet bei mir daher definitiv aus.
    Es gibt zwar andererseits auch einige WP mit Fokus auf z.B. ErbSt/SchenkSt oder UmwStG, aber da bringt der WP außer dem Titel nichts relevantes, sodass es völlig übertrieben wäre es nur deswegen zu tun.

  • Danach kommt m.E. gleich der Doktor. Vorteil hier das allgemein hohe Prestige. Fraglich allerdings, inwieweit der nötige Aufwand einen Nutzen bezogen auf Fähigkeiten/Fachwissen bietet. Man würde sich sicherlich immer stark weiterentwickeln, aber es ist halt auch unfassbar viel Zeit und Mühe, die man ansonsten z.B. darauf verwenden könnte in mehreren anderen Bereichen fachlich viel Wissen anzusammeln etc.
    Ich will im Prinzip auf die Opportunitätskosten in zeitlicher Hinsicht hinaus. In der Zeit kann man ggfs. viel zielgerichteter anderweitig weiterkommen, auch wenn man dann keinen Dr. hätte. Daher m.E. nur sinnvoll, wenn man da ein bisschen mit Herzblut drinsteckt und wirklich Freude daran hätte.

  • Fachberater DStV oder BStBk sehe ich wie die Kollegen zuvor: Nice to have, aber das ist eher eine Art Intensivfortbildung um ein bisschen sein Wissen zu festigen und noch einen Titel mitzunehmen. Der zeitliche Aufwand ist m.E. so gering, dass man das einfach mal nebenher machen kann. Interessant wird es m.E. nur, wenn man den Fachberater wirklich mit seiner tatsächlichen Tätigkeit verknüpfen kann, also z.B. viel im IntStR unterwegs ist und den entsprechenden Fachberater macht, oder z.B. Unternehmensnachfolge, Sanierung etc.

  • Masterstudiengänge, falls nicht eh schon ein Master vorhanden ist: M.E. relativ viel Aufwand dafür, dass man im steuerrechtlichen Bereich als StB i.d.R nicht mehr viel dazulernen kann wenn man einigermaßen fit ist. In der Branche macht es definitiv keinen Unterschied, ob man Bachelor oder Master ist sobald man mal den StB-Titel hat. Dennoch ist es natürlich ein hochwertiger Titel, und darum geht es ja in diesem Thread.

Überblick:

  • Master of Laws/LL.M.: M.E. generell zu bevorzugen vor übrigen Masterabschlüssen, da juristisches Wissen i.d.R. wichtiger ist als Managementwissen und m.E. der Titel in der Branche mehr Prestige hat. Es kommt selbstverständlich immer auf den einzelnen Studiengang an! Das kann man nicht verallgemeinern.
  • MBA: Siehe eben. Ggfs. interessanter als LL.M., wenn man in einem bwl-nahen Bereich tätig ist.
  • M.A./M.Sc.: Je nach Studiengang.

  • Ausländische Abschlüsse: Hier finde ich z.B. den CFA oder CPA interessant. Je nach Tätigkeitsschwerpunkt wegen der fachlichen Inhalte oder wegen der Außenwirkung im Sinne von "international ausgerichtet/hervorragende Englischkenntnisse".

  • Kein Titel, aber immerhin im Lebenslauf oder auf der Kanzleihomepage m.E. sehr förderlich: Nebenberuflich als Dozent in der Aus-/Fortbildung von StFw oder StB tätig werden. Ich unterrichte momentan angehende StB, man bleibt dabei fachlich sehr fit und rundet auch seine rhetorischen/didaktischen Fähigkeiten ab. Bezahlung mitunter relativ gut.

Das sind m.E. alle -relevanten- Möglichkeiten, die man als StB hat. Ich würde mich aber freuen wenn jemand noch etwas ergänzen könnte.

antworten
WiWi Gast

Welche Titel zusätzlich zum StB sinnvoll?

Hier in Österreich haben die meisten Stb auch den Bibu welchen sie vor dem Stb Examen absolvierten.

antworten
WiWi Gast

Welche Titel zusätzlich zum StB sinnvoll?

WiWi Gast schrieb am 10.02.2019:

Hier in Österreich haben die meisten Stb auch den Bibu welchen sie vor dem Stb Examen absolvierten.

Habt ihr in Österreich auch Angst vor der Digitalisierung?

antworten
WiWi Gast

Welche Titel zusätzlich zum StB sinnvoll?

push

antworten
WiWi Gast

Welche Titel zusätzlich zum StB sinnvoll?

Mein Titel-Plan:

BA absolvieren
Msc in Accounting/Tax gönnen neben 20h als Steuerassi arbeiten
Stb Titel holen
PhD in betrieblicher Steuerlehre

Damit sollte genug Ehre vorhanden sein.

antworten
WiWi Gast

Welche Titel zusätzlich zum StB sinnvoll?

'Konsul' vielleicht noch,

antworten
WiWi Gast

Welche Titel zusätzlich zum StB sinnvoll?

push

antworten

Artikel zu Steuerberater

EU-Kommission greift nach der Vorbehaltsaufgabe der Steuerberater

Die Flagge der Europäischen Union flattert vor blauem Himmel bei Sonnenschein im Wind.

Am 19.7.2018 hat die EU-Kommission mit einem Aufforderungsschreiben an die Bundesregierung mit Blick auf das Steuerberatungsgesetz ein Vertragsverletzungsverfahren gegen Deutschland eingeleitet. Die EU-Kommission vertritt die Auffassung, dass die im Steuerberatungsgesetz geregelten Vorbehaltsaufgaben einen Verstoß gegen EU-Recht darstellen.

Arbeitsblatt: Das Praktikum beim Steuerberater

Ein blaues Schild mit der Aufschrift Steuerberatung und einem Muster mit grünen und weißen Punkten.

Das Schulserviceportal Jugend und Finanzen bietet das Arbeitsblatt „Das Praktikum beim Steuerberater“ zum kostenlosen Download an. Das Arbeitsblatt gibt einen Überblick über das Berufsfeld Steuerberater und welche Möglichkeiten es für ein Praktikum gibt.

Chartered Financial Analyst: Rekord von über 250.000 CFA-Prüfungen

CFA-Prüfung zum Chartered Financial Analyst

Die Nachfrage nach der Chartered Financial Analyst (CFA) Qualifikation erreicht im Juni 2019 einen neuen Höchststand. Die Zahl der weltweiten Anmeldungen zu CFA-Prüfungen stieg im Vorjahresvergleich um 11 Prozent, gibt CFA Institute, der führende globale Berufsverband für die Investmentbranche bekannt. Besonders in den Schwellenländern wächst das Interesse an der Weiterbildung für Vermögensverwalter, Portfoliomanager, professionelle Investor und Finanzanalysten.

BBiG-Novelle 2020: Berufsbachelor und Berufsmaster gepant

Drei Absolventenhüte symbolisieren die geplanten neuen Berufsabschlüsse Berufsspezialist, Berufsbachelor und Berufsmaster.

Das Bundesbildungsministerium plant das Berufsbildungsgesetz (BBiG) mit Wirkung zum Jahr 2020 anzupassen. Ziel ist es, dadurch die Berufsausbildung zu stärken. Kern der BBiG-Novelle sind die drei neuen Berufsabschlüsse "Berufsspezialist", "Berufsbachelor" und "Berufsmaster". Die Hochschulrektorenkonferenz warnt vor einer Verwechslungsgefahr mit Hochschulabschlüssen.

Bundesweites IHK-Weiterbildungsportal »wis.ihk.de« für Führungskräfte

Bundesweites IHK-Weiterbildungsportal-WIS Führungskräfte

Das Weiterbildungsportal WIS informiert zur beruflichen Weiterbildung der IHK-Organisation für Fach- und Führungskräfte. Es bietet eine bundesweite Weiterbildungsdatenbank zu Veranstaltungen, zu IHK-Weiterbildungsabschlüssen und zu Profilen und Weiterbildungsangeboten von Trainern und Dozenten.

der-weiterbildungsratgeber.de - Servicetelefon zur Weiterbildung

Weiterbildungsratgeber: Eine rote Tür mit weißer Schrift für einen Raum mit der Beschriftung: Schulungsraum.

Der Telefonservice zur Weiterbildungsberatung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) wird seit dem 1. Januar 2017 dauerhaft angeboten. Unter der Nummer 030 2017 90 90 gibt es an Werktagen zwischen 10 und 17 Uhr eine bundesweite Beratung zu allen Fragen rund um die Weiterbildung.

Weiterbildung zum Data Scientist: International Program in Survey and Data Science

Grafik mit Binärcode und typografischen Elementen "International Program Survey and Data Science!

Die Universität Mannheim bildet mit dem „International Program in Survey and Data Science“ Daten-Expertinnen und Datenexperten für den internationalen Arbeitsmarkt aus. Die Weiterbildung wurde in Zusammenarbeit mit der University of Maryland in den USA entwickelt und startet bereits in der zweiten Runde. Voraussetzungen für die Zulassung sind unter anderem ein erster Bachelorabschluss und Berufserfahrung in den Bereichen Datenerhebung oder Datenanalyse.

Intensivstudium Handelsimmobilien Asset Management für Fach- und Führungskräfte

Die International Real Estate Business School der Universität Regensburg hat eine neue Weiterbildung für Fach- und Führungskräfte ins Programm genommen: Handelsimmobilien Asset Management. In einem 4-monatigen, berufsbegleitenden Intensivstudium wird Fachwissen zu Real Estate Asset Management, Due Diligence und Immobilienbewertung vermittelt.

Berufliche Weiterbildung findet oft im Web statt

Die Mischung macht‘s: Unternehmen nutzen zur beruflichen Weiterbildung ihrer Mitarbeiter sowohl Präsenz-Seminare als auch digitale Lerntechnologien. Bei den digitalen Weiterbildungsmöglichkeiten werden Online-Lernprogramme am häufigsten eingesetzt. Das zeigt eine repräsentative Umfrage des Digitalverbandes Bitkom.

Abi, Uni, Chefetage? - Fachkräfte mit Fortbildung machen Akademikern Konkurrenz

Ein Werbeplakat mit einer jungen Frau und der Schrift "Meine Karriereleiter bau ich lieber selbst".

Wer Karriere machen will, muss nicht unbedingt studieren. Fachkräfte mit einer beruflichen Weiterbildung wie beispielsweise dem Meister oder Fachwirt liegen beim Einkommen, der Führungsverantwortung und den Arbeitsmarktperspektiven mit den Hochschulabsolventen oft gleichauf. „Berufliche Fortbildung lohnt sich“, lautet entsprechend das Fazit einer aktuellen DIHK-Studie.

Berufsbegleitendes Zertifikats-Studium Innovationsmanagement

Berufsbegleitendes Zertifikats-Studium Innovationsmanagement

Experten und Expertinnen für Innovationen können in vielen Unternehmen neue Wege gehen. Das Zertifikats-Studium Innovationsmanagement an der Leuphana Universität Lüneburg vermittelt aktuelles Fachwissen und bereitet Studierende auf wichtige Zukunftsthemen im Projektmanagement, Marketing und Vertrieb vor. Der berufsbegleitende Studiengang Innovationsmanagement richtet sich an Fachkräfte in einem Beschäftigungsverhältnis.

Betriebliche Weiterbildung auf neuem Höchststand

In einem roten Wandkalender ist eine Woche für die Fortbildung mit dem Wort Seminar gekennzeichnet.

54 Prozent aller Betriebe in Deutschland haben im ersten Halbjahr 2014 die Weiterbildung ihrer Mitarbeiter unterstützt – so viele wie nie zuvor. Das zeigt eine Befragung von rund 16.000 Betrieben durch das Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB).

IfW-Aufbaustudium »Internationale Wirtschaftsbeziehungen«

Das Kunstwerk einer Weltkugel vor einem Wolkenkratzer.

Das Institut für Weltwirtschaft an der Universität Kiel bietet wieder das zehnmonatige Aufbaustudium »Internationale Wirtschaftsbeziehungen« beziehungsweise »Advanced Studies in International Economic Policy Research« an. Die Studiengebühr beträgt 9.000 Euro. Die Bewerbung ist bis zum 15. März 2015 möglich.

bildungspraemie.info - Online-Portal zur Bildungsprämie

Ein Werbeplakat für das Sprachzentrum in Berlin mit verschiedenen Städtenamen z.B.Sydney und Fortbildungsarten z.B.Praktikum.

Mit der Bildungsprämie beteiligt sich das Bundesministerium für Bildung und Forschung an der Hälfte der Kosten für die berufliche Weiterbildung bis zu einem Wert von maximal 500 Euro im Jahr. Gefördert werden Erwerbstätige, die das 25. Lebensjahr vollendet haben und über ein Jahreseinkommen von bis zu 20.000 Euro verfügen.

Große Nachfrage nach der Bildungsprämie

Ein Geldgeber von einem Venture Capital oder Private Equity Unternehmen finanziert ein Start-Up Unternehmen.

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) verlängert die Laufzeit der 2. Förderphase der Bildungsprämie bis zum 30. Juni 2014. Seit Dezember 2008 gaben die Bildungsprämienberatungsstellen rund 230.000 Prämiengutscheine an Weiterbildungsinteressierte aus. Mit der Bildungsprämie fördert das BMBF die individuelle berufliche Weiterbildung.

Antworten auf Welche Titel zusätzlich zum StB sinnvoll?

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 25 Beiträge

Diskussionen zu Steuerberater

Weitere Themen aus Berufsexamina & Weiterb.