DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
BerufslebenAlkohol

Alkoholische Getränke in der Arbeit

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Alkoholische Getränke in der Arbeit

Ich bin vor drei Monaten bei einer Unternehmensberatung in Süddeutschland eingestiegen (als altes Nordlicht). Bier ist in Bayern ja viel mehr Kulturgetränk, als in Schleswig-Holstein. Kann ich da (also Lust hab ich oft drauf) in der Mittagspause mit den Kollegen ohne scheel angesehen zu werden ein oder zwei Bier trinken?

Welche Erfahrungen habt ihr mit Alkohol in der Arbeit? Sekt zu Geburtstagen? Nachmittags-Stamperl etc.?
Ok, oder eher weniger?

antworten
WiWi Gast

Re: Alkoholische Getränke in der Arbeit

Naja, das klingt ja fast, als wären wir Kollegen. Wenn du in den Teeküchen Kühlschränken hier und da eine Flasche Tegernseer oder Augustiner findest, arbeiten wir vermutlich in der gleichen UB... :-)

Bei uns ist es so, dass freitags in der Mittagspause ein Bierchen ok ist. Genauso wie ein Feierabend Bier. Für die, die es wollen.

antworten
WiWi Gast

Re: Alkoholische Getränke in der Arbeit

Feierabendbier ist okay

antworten
WiWi Gast

Re: Alkoholische Getränke in der Arbeit

Warte doch mal ab, was die Kollegen machen. Wenn wir hier schreiben "kein Problem", machst du das dann?

antworten
WiWi Gast

Re: Alkoholische Getränke in der Arbeit

Aja gut. Wie kommst du auf diese Idee!? Entweder trinken deine Kollegen und du darfst dann auch trinken, wobei man es in der Probezeit vielleicht nicht übertreiben sollte oder deine Kollegen trinken eben nicht und dann machst du es ihnen auch nicht vor......

antworten
WiWi Gast

Re: Alkoholische Getränke in der Arbeit

Wir sind keine UB, sondern ein Betrieb aus der Metallbranche. Bis 2011 gab es bei uns Bier- und Radler (Bier-Misch-Getränk)-Automaten. Haben die Arbeiter immer genutzt und auch wir aus den Büros haben hin- und wieder eins gezischt. Hat auch nie jemand übertrieben. Ab 2011 war es dann vorbei damit und die Automaten wurden rigoros abgeschafft und es gab ein Alkoholverbot für alle. Gab keinen konkreten Grund, wie Unfälle oder Auffälligkeiten. Einfach so. Schade drum, aber das ist die neue Welt.

antworten
WiWi Gast

Re: Alkoholische Getränke in der Arbeit

Bin schon etwas älter. Alkohol auf der Arbeit war in den 80er/90er und frühen 2000er absolut üblich und gedultet. Inzwischen gar nicht mehr. Vermisse die alten Zeiten.

antworten
WiWi Gast

Re: Alkoholische Getränke in der Arbeit

Nachmittags-Stamperl? Ich könnte danach nicht mehr richtig arbeiten...

antworten
DAX Einkäufer

Re: Alkoholische Getränke in der Arbeit

In der Betriebsordnung nachlesen oder den Betriebsrat fragen.

"Unternehmensberatung"
OK, vielleicht gibt es keinen Betriebsrat. Dann den Chef fragen. Unerlaubter Alkoholkonsum wäre ein Kündigungsgrund. Glaube allerdings nicht, dass der TE seinen Beitrag ernst meint. Die meiste Zeit wird er ja beim Kunden sein und da käme doch kein Berater mit >1 TEUR Tagessatz auf die Idee, seine Nachmittage vor dem Maßkrug zu verbringen.

antworten
WiWi Gast

Re: Alkoholische Getränke in der Arbeit

Wir hatten auch einen Alkohol-Automaten mit verschiedenen Bieren. Dann hat uns ein amerikanischer Großkonzern (beginnt mit P) aufgekauft und alles verboten! Schade besonders für die Nachtschichtarbeiter :(

antworten
WiWi Gast

Re: Alkoholische Getränke in der Arbeit

Bei uns ist ein Bierchen zwischendurch in Ordnung. Man darf es nur nicht übertreiben. Ist bei uns wie Surfen während der Arbeitszeit. Wenn du es nicht übertreibst, ist es ok.

antworten
WiWi Gast

Re: Alkoholische Getränke in der Arbeit

Na das wäre ja auch tollkühn, wenn man während eines Bürotags so seine sechs sieben Halben zwitschert. Das Stimmungsbüro schlechthin! =DD

Lounge Gast schrieb:

Bei uns ist ein Bierchen zwischendurch in Ordnung. Man darf
es nur nicht übertreiben. Ist bei uns wie Surfen während der
Arbeitszeit. Wenn du es nicht übertreibst, ist es ok.

antworten
WiWi Gast

Re: Alkoholische Getränke in der Arbeit

Lounge Gast schrieb:

Na das wäre ja auch tollkühn, wenn man während eines Bürotags
so seine sechs sieben Halben zwitschert. Das Stimmungsbüro
schlechthin! =DD

Lounge Gast schrieb:

Bei uns ist ein Bierchen zwischendurch in Ordnung. Man
darf
es nur nicht übertreiben. Ist bei uns wie Surfen während
der
Arbeitszeit. Wenn du es nicht übertreibst, ist es ok.

Kommt ganz auf die Regional- und Unternehmenskultur an. Natürlich trinkt da auch keiner 5 Liter Bier, aber bei verwurzelten Unternehmen, mit vielen Einheimischen, ist das nicht selten. Normalerweise funktioniert die Unternehmenskultur dann so gut, dass jeder weiß, wo die Grenzen sind. Ist fast sowas wie eine Familie. Wird heute leider immer weniger.

antworten
WiWi Gast

Re: Alkoholische Getränke in der Arbeit

Auf dem Bau werden doch auch mehrere Flaschen Bier gekillt. Auch bei Arbeitern in der Fabrik. Die Bier-Automaten kenne ich auch von der Werks-Studententätigkeit.

Bier im Büro bin ich noch nicht begegnet. Eher ein Sekt hier, ein Likörchen da oder mal einen Congnac mit dem Chef oder während eines lockeren Meetings. Bier bei Veranstaltungen die bei Tagungscentren oder so stattfinden, ist dagegen zum Mittagessen normal. So meine Erfahrung.

antworten
DAX Einkäufer

Re: Alkoholische Getränke in der Arbeit

"Bier im Büro bin ich noch nicht begegnet. Eher ein Sekt hier, ein Likörchen da oder mal einen Congnac mit dem Chef oder während eines lockeren Meetings."

OK, aber ab 10.30 Uhr wird dann endlich gearbeitet.

antworten
WiWi Gast

Re: Alkoholische Getränke in der Arbeit

In der Selbständigkeit in Leipzig gehen die Uhren anders...

antworten
WiWi Gast

Re: Alkoholische Getränke in der Arbeit

Ja klar, der Congnac ... aus welchem Film stammt das denn ab...

antworten
WiWi Gast

Re: Alkoholische Getränke in der Arbeit

Also bei sind die Kühlschränke auch voll mit Augustiner und Tegernseer. Aber während der Arbeitszeit trinkt eigentlich keiner was. Höchstens mal nach Feierabend bzw. wenn man länger arbeitet am späten Nachmittag mal eins. In der Mittagspauser außerhalb hab ich es aber schon gesehen, dass der ein oder andere ein Weißbier oder Radler getrunken hat. Ist ja an sich eigentlich kein Thema...

antworten
WiWi Gast

Re: Alkoholische Getränke in der Arbeit

Lounge Gast schrieb:

Welche Erfahrungen habt ihr mit Alkohol in der Arbeit? Sekt
zu Geburtstagen? Nachmittags-Stamperl etc.?
Ok, oder eher weniger?

Habe verschiedene Varianten erlebt, wobei je größer umso "komplizierter"..

Firma (~20-40 MA) mit kleiner Bar und eigener Zapfanlage im Besprechungsraum hinter einer Trennwand wo Freitags mittags alle zusammen das Wochenende eingeläutet haben mit Stullenplatte und 1-2 vom Chef gezapfte Bierchen von 12-14 Uhr - danach Wochenende..

Firma (150 MA) wo Freitagsnachmittags je Abteilung eine Kiste rumgereicht wurde zum Wochenende...

Beim Essen gehen in der Mittagspause das Alkoholfreie...

antworten
WiWi Gast

Re: Alkoholische Getränke in der Arbeit

Als Luftballonkünstler in der Innenstadt? Oder als Gitarren-Boy auf Jam-Stages in alten Kellern?

Lounge Gast schrieb:

In der Selbständigkeit in Leipzig gehen die Uhren anders...

antworten
WiWi Gast

Re: Alkoholische Getränke in der Arbeit

Alkohol ist in Deutschland auch am Arbeitsplatz normal. Bei Leuten im Handwerk sowieso. Die hauen sich in jeder Mittagspause ein paar Bier rein und im Büro habe ich auch das Gefühl, dass ständig irgendwas ausgeschenkt wird. Man sollte auf die Firmenkultur achten und dann mit anstoßen. Übrigens gibt es diese Bierautomaten tatsächlich.

antworten
WiWi Gast

Re: Alkoholische Getränke in der Arbeit

DAX Einkäufer schrieb:

"Bier im Büro bin ich noch nicht begegnet. Eher ein Sekt
hier, ein Likörchen da oder mal einen Congnac mit dem Chef
oder während eines lockeren Meetings."

OK, aber ab 10.30 Uhr wird dann endlich gearbeitet.

Den Cognac gibt es nicht ständig. Nur in persönlichen Gesprächen oder wenn er gut drauf ist, weil ein großer Auftrag reingekommen ist oder ein Enkelkind geboren wurde.

antworten
WiWi Gast

Re: Alkoholische Getränke in der Arbeit

An unseren Gabelstaplern gab es früher Bierflaschenhalter. Seit einigen Jahren ist das aber vorbei und es muss sogar angemeldet werden, wenn man Alkohol mitbringt (z.B. Flasche Sekt wenn's was zu feiern gibt).

antworten
WiWi Gast

Re: Alkoholische Getränke in der Arbeit

Tja, die Bayern haben es gut. Bei uns wird traditionell Korn getrunken. Und seid vielen Jahr auch gerne mit etwas Cola gemischt. Da werden Erinnerungen an die guten alten Aktionärsversammlungen von Berentzen wach.

antworten
WiWi Gast

Re: Alkoholische Getränke in der Arbeit

ich bin jemand der dem Alkohol durchaus nicht abgeneigt ist, aber für mich ist und bleibt es eine reine WE Beschäftigung. Alkohol und geistig anspruchsvoll arbeiten schließt sich m.M. nach aus. Ein Arbeiter der körperlich hart arbeitet und vielleicht ein paar Bier trinkt, OK solang es nur ein paar Bier bleiben. Wobei selbst das ist heute immer seltener, allein schon wegen den Berufsgenossenschaften, zumindest offiziell.

Wenn man täglich auch während der Arbeit ordentlich Alk trinkt, ist der Weg zum richtigen Alkoholismus nicht mehr weit. Da kenne ich übrigens von Erzählungen von älteren Kollegen einige Beispiele von Leuten die sich entweder Tod oder ins soziale Abseits gesoffen haben. Solche Leute die nur noch mit dem roten Kopf rum gelaufen sind, die ohne Alk gar nicht mehr arbeiten konnten. Bei denen fängt es auch so an, dass morgens erstmal ein paar alkoholische Getränke gekippt werden müssen, damit es "läuft". Dann braucht man am Mittag noch mal was, am Nachmittag noch mal und natürlich mindestens ein Feierabendbier oder Schnaps ...

antworten
DAX Einkäufer

Re: Alkoholische Getränke in der Arbeit

"Ein Arbeiter der körperlich hart arbeitet und vielleicht ein paar Bier trinkt, OK solang es nur ein paar Bier bleiben."

Ich hoffe nicht, dass ein Arbeiter, der bei Boeing die Höhenruder montiert, sich bei der Arbeit ein paar Bierchen reinzieht.

antworten
WiWi Gast

Re: Alkoholische Getränke in der Arbeit

Warum muss eigentlich immer so eine gezwungene Gemeinschaft vorgelebt bzw. vorgegaukelt werden? Wenn ich Alkohol trinke, dann in meiner Freizeit (ich kann auch direkt nach der Arbeit ins nächste Lokal gehen und mein Feierabendbier /-Cocktail genießen). Wieso muss ich an der betriebseigenen Bar mir den Alk reinschütten? Immer diese gestellte Lockerheit, die keine Normalität darstellt.

Genauso wenig gehe ich ins betriebseigene Fitnessstudio, da ich schwitzende Chefs (oder noch schlimmer: ehrgeizige Teamleaderinnen) nicht ertragen muss.

Beides braucht kein Mensch.

antworten
WiWi Gast

Re: Alkoholische Getränke in der Arbeit

Lounge Gast schrieb:

Warum muss eigentlich immer so eine gezwungene Gemeinschaft
vorgelebt bzw. vorgegaukelt werden? Wenn ich Alkohol trinke,
dann in meiner Freizeit (ich kann auch direkt nach der Arbeit
ins nächste Lokal gehen und mein Feierabendbier /-Cocktail
genießen). Wieso muss ich an der betriebseigenen Bar mir den
Alk reinschütten? Immer diese gestellte Lockerheit, die keine
Normalität darstellt.

Genauso wenig gehe ich ins betriebseigene Fitnessstudio, da
ich schwitzende Chefs (oder noch schlimmer: ehrgeizige
Teamleaderinnen) nicht ertragen muss.

Beides braucht kein Mensch.

...weil in vielen Unternehmen, besonders den familiär-geführten, die ihre Leute aus der Region bekommen, das lange Zeit so wahr und teilweise noch ist. Das kann man als junger Mensch kaum nachvollziehen, aber die Arbeitswelt ist heute komplett anders und die Menschen viel egozentrischer... das mit dem Alk ist halt so ein Überbleibsel von früher..

antworten
WiWi Gast

Re: Alkoholische Getränke in der Arbeit

Ich gehe auch gerne mit meinen Kollegen nach Feierabend einen trinken. Ich finde eher diese strikte Trennung zwischen beruflichen und privatem schlimm. Dann sitzt man in der Mittagspause da und hat nichts zu reden bzw. jeder fängt an mit seinem tollen Urlaub, Haus, Frau, Kind etc zu prahlen. Wenn man auch gemeinsame Geschichten hat, hat man immer was zu reden.

antworten
Ein KPMGler

Re: Alkoholische Getränke in der Arbeit

Also wir haben hier in unserem eigenen Büro auch auf der Etage Kühlschränke, in der immer ein paar Biere liegen.

Und der Klassiker ist eh, dass man abends um 21:30 Pizza, Sushi und Bier in die Bank bestellt... logischerweise nicht so viel, dass man sich damit besinnungslos säuft, aber ein 6er-Träger für 4 ist ja nun nicht übertrieben...

antworten
WiWi Gast

Re: Alkoholische Getränke in der Arbeit

Also zu viert einen Sechser-Tragerl is schon echt relativ mellow eigentlich.

0,33er oder 0,5er? Wobei selbst das eigentlich zu wenig wäre. 1,0l-Dosen Faxe. Das wäre ok. Dann lohnt sich der Feierabend.

Der KPMGler schrieb:

Also wir haben hier in unserem eigenen Büro auch auf der
Etage Kühlschränke, in der immer ein paar Biere liegen.

Und der Klassiker ist eh, dass man abends um 21:30 Pizza,
Sushi und Bier in die Bank bestellt... logischerweise nicht
so viel, dass man sich damit besinnungslos säuft, aber ein
6er-Träger für 4 ist ja nun nicht übertrieben...

antworten
WiWi Gast

Re: Alkoholische Getränke in der Arbeit

Die 1-Liter-Faxe-Dosen werden aber grundsätzlich nur per Dosenstechen geleert.

antworten
WiWi Gast

Re: Alkoholische Getränke in der Arbeit

Karfreitag gibts bei uns nach dem Mittagessen immer einen Rotbarsch-Schnaps. Absolute Tradition. Egal, was der Zeitgeist sagt.

antworten
WiWi Gast

Re: Alkoholische Getränke in der Arbeit

Wir trinken Freitags ab 16 Uhr immer Wein. Jedes Mal andere Sorten. Wird von den Chefs toleriert bzw. trinken diese auch mal mit. Geht manchmal bis 20 Uhr. Sind ne größere Regionalbank.

antworten
WiWi Gast

Re: Alkoholische Getränke in der Arbeit

Bin bei einer Baufirma im Büro. Da gehört das Bier in der Pause einfach dazu.

antworten

Artikel zu Alkohol

Kater-Tipps für Karneval I: Feste Feiern

Drei als kunterbunte Paradiesvögel verkleidete Frauen auf einem Karnevalumzug.

Der Kater ist da. Nie wieder Alkohol schwört so mancher, der mit Brummschädel erwacht. Doch Kopfschmerz, Übelkeit und Schwindel müssen nicht sein. Für alle Karnevalisten haben wir einige echte Kater-Tipps zur Schadensbegrenzung.

Kater-Tipps für Karneval II: Der Tag danach - Katerfrühstück & Co.

Ein Karnevalswagen mit als bunte Paradiesvögel verkleidete Menschen.

Am nächsten Morgen brummt der Schädel? Falls alle bisherigen Kater-Tipps fehlgeschlagen sind, hilft nur noch ein deftiges Katerfrühstück, um wieder auf die Beine zu kommen.

Fun-Videos: Neulich bei einer Alkoholkontrolle

Ein runder, blauer Aufkleber, der ein trinkenden Kopf darstellt.

Ein älterer Herr fällt den Beamten bei einer Verkehskontrolle auf. Er scheint das ein oder andere Glas getrunken zu haben und soll einen Alkohol-Test machen. Der weitere, recht amüsante Verlauf überrascht selbst die gestandene Polizisten.

Witz der Woche: (K)ein böses Erwachen trotz Kater

Ein Mann wacht am Morgen bei sich zu Hause mit einem enormen Kater auf und ist noch immer nicht ganz nüchtern. Er zwingt sich die Augen zu öffnen und sieht als erstes eine Packung Aspirin und ein grosses Glas Wasser auf dem Nachttisch.

Den oekologischen Fußabdruck im Büro reduzieren

Klimaschutz: Ein wunderschöner grüner Baum am Strand vor blauem Meer symbolisiert das Thema Nachhaltigkeit.

Überlegungen dazu, wie sich der Alltag umweltfreundlich gestalten lässt, sind allgegenwärtig. Dabei ist jeder Einzelne ebenso in der Pflicht wie zahlreiche Unternehmen, die für große Mengen von Emissionen verschiedenster Art sorgen. Ansatzpunkte gibt es meist viele. Darum gilt es sich ein Gesamtbild zu verschaffen, um zu erkennen, bei welchen Schwerpunkten es sich beim Umweltschutz anzupacken lohnt.

Bewerbungsgespräche per Videointerview sind die große Ausnahme

Recruiting: Bewerbungsgespräche per Videointerview einer jungen Frau

Vier von zehn Personalern führen im Vorfeld der Vorstellungsgespräche keine Telefonate. Nur jeder fünfte Personalverantwortliche macht vorher Videointerviews. Neun von zehn Personalern führen Auswahlgespräche mit Bewerbern immer vor Ort.

Digitalisierung verändert Personalarbeit

Digitalisierung in der Personalarbeit

Personaler nutzen immer mehr digitale Auswahltests, Planspiele und automatisierte Analysen, wie eine aktuelle Studie vom Stifterverband und der Unternehmensberatung McKinsey zeigt. Rund 280.000 Akademiker werden in fünf Jahren mit Unterstützung von Online-Tools eingestellt. Die Unternehmen wollen die Anzahl der Weiterbildungstage für ihre Mitarbeiter auf fünf Tage pro Jahr ausbauen.

Personalauswahl: Lange Rekrutierungsprozesse frustrieren

Personalauswahl: Das Bild zeigt ein Kalenderblatt mit einer Null statt dem Datum und symbolisiert die unklare, lange Zeitspanne bei der Besetzung offener Stellen.

Die deutschen Unternehmen benötigen immer mehr Zeit für die Personalauswahl. Späte Rückmeldung zum Stand im Einstellungsverfahren, verzögerte Entscheidungsfindung sowie schlechte Kommunikation zum Auswahlprozess frustrieren Bewerber. Knapp zwei Drittel der Bewerber verlieren das Interesse an der Stelle, wenn der Bewerbungsprozess zu lange dauert. Doch lange Rekrutierungsprozesse vergraulen nicht nur qualifizierte Bewerber. Sie frustrieren und überlasten zudem die eigenen Mitarbeiter, wie eine aktuelle Arbeitsmarktstudie unter 1000 Arbeitnehmer und 200 HR-Managern in Deutschland zeigt.

Talentmanagement: Wenig innovative Karrierewege für Talente

Talentmanagement

Unternehmen müssen sich deutlich klarer darüber werden, welche Talente sie zukünftig benötigen. Nur jedes dritte Unternehmen bietet Talenten innovative Karrierewege. Strategie für das Talent Management fehlt in jeder zweiten Firma, so lauten die Ergebnisse der Talent-Management-Studie 2018 “Trust in Talent” der Personal- und Managementberatung Kienbaum. Innovative Unternehmen überlassen den Talenten die Verantwortung für ihre Entwicklung.

Arbeitszeit von Führungskräften: Nur die Hälfte präferiert Vertrauensmodell

Vertrauensarbeitszeit - Beleuchtete Bürogebäude in der Nacht.

Für drei Viertel der im Führungskräfteverband Chemie VAA vertretenen Fach- und Führungskräfte gilt Vertrauensarbeitszeit, aber nur die Hälfte zieht dieses Arbeitszeitmodell der Zeiterfassung vor. Das zeigt eine aktuelle Umfrage zur Arbeitszeit.

KOFA.de – Portal zur Personalarbeit in kleinen und mittleren Unternehmen (KMU)

KMU-Personalarbeit-Studien  kleine-und-mittlere Unternehmen

Das Portal KOFA.de hilft kleinen und mittleren Unternehmen dabei, ihre Personalarbeit zu verbessern. Ziel des Kompetenzzentrums Fachkräftesicherung (KOFA) ist es, zentraler Ansprechpartner zur Personalarbeit und Fachkräftesicherung für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) zu sein. KOFA bietet Hilfe bei der Auswahl, Planung und Umsetzung von Maßnahmen in der Personalarbeit.

»perso-net.de« Portal zu Personalthemen mittelständischer Unternehmen

perso-net.de - Portal Personalthemen und HRM

Das Online-Portal »perso-net.de« bietet umfassendes Wissen zum Personalmanagement und ist speziell auf die Bedürfnisse kleiner und mittlerer Unternehmen zugeschnitten.

Coworking: Rasantes Wachstum bei flexiblen Workspaces in Deutschland

Eine Frau auf dem Sofa an einem Coworking-Arbeitsplatz.

Der Markt für flexible Workspaces wächst rapide auf mehr als 500 flexible Workspaces in Deutschland. Neben Business Centern und Coworking Spaces sind vor allem Hybrid-Modelle wie das WeWork auf dem Vormarsch. Fast alle neu angekündigten Standorte fallen in diese Kategorie. Im Vergleich zu Coworking Spaces sind Business Center und Hybrid-Konzepte kommerzieller geprägt, haben größere Fläche, höhere Preise und insbesondere Deutschlands Metropolen im Visier.

Arbeitswelt 4.0: Digitalisierung macht Unternehmen familienfreundlicher

Die Digitalisierung der Arbeitswelt wirkt sich positiv auf Familien aus, denn mobiles Arbeiten ermöglicht Familie und Beruf besser zu vereinbaren. Wird die Arbeitszeit individuell zugeschnitten, nehmen Beschäftigte ihr Unternehmen familienfreundlicher wahr. Das zeigen die aktuellen Ergebnisse einer Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln (IW) zur digitalen Arbeitswelt.

Führungstalente finden, fördern und stärken: 5 Teilschritte

Talentmanagement: Wettrennen um die Talente

Jedes erfolgreiche Team setzt eine gute Führungskraft voraus. Doch wie lassen sich potenzielle Führungskräfte als solche erkennen und ausbilden? Eine Frage, die viele Unternehmen beziehungsweise Führungsetagen beschäftigt. Was es braucht, ist ein wachsamer Blick auf Talente und durchdachte Maßnahmen zur Entwicklung von starken Führungspersönlichkeiten.

Antworten auf Alkoholische Getränke in der Arbeit

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 35 Beiträge

Diskussionen zu Alkohol

Weitere Themen aus Berufsleben