DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
BerufslebenArbeitsplatz

Großraumbüro normal?

Autor
Beitrag
cdewsxyaq

Großraumbüro normal?

Hey,
ist ein Großraumbüro mit 7 anderen Leuten, die nicht direkt zur eigenen Abteilung gehören normal?

Ich stelle mir das total nervig vor, leider fange ich bald genau in solch einem Büro an.

antworten
WiWi Gast

Re: Großraumbüro normal?

Hab auch mal in so einem Stall gearbetet, war furchtbar.
Ist ziemlich laut, da alle quer durcheinandertelefonieren und reden. Bei Telefonaten hab ich die Kunden immer gebeten in den Hörer zu BRÜLLEN, da ich sonst nichts verstanden hätten. Wenn dann noch dei Egomanen unter den Kollegen so laut lachen, dass die Fensterscheiben klirren, an Schreibtischen lautstarke Meetings mit anderen Abteilungen durchgeführt werden, benötigst Du einen Ohrenschutz. Konzentriertes arbeiten war nicht möglich, ich habe mich dann immer in Flur gesetzt, um mal Dinge zu durchdenken.

Der einzige Vorteil in so einem Großraumbüro ist, dass man immer mitbekommt was die anderen Kollegen gerade machen, mit wem sie telefonieren, wer gerade anruft, wer wann welche Termine wahrnimmt, etc.

antworten
WiWi Gast

Re: Großraumbüro normal?

In der Industrie ist das scheinbar relativ normal. In Beratungsgesellschaften eher nicht. Da hat man meist 2er-Büros für Assistenten und arbeitet nur mit den Leuten zusammen, die auch fachlich dasselbe machen.

antworten
WiWi Gast

Re: Großraumbüro normal?

Großraumbüro ist völlig normal. Je nach Unternehmensgröße sitzen halt auch unterschiedliche Abteilungen zusammen.

Ist aber nichts Schlimmes. Wäre viel nerviger, wenn jeder sein eigenes Büro hat. Da vereinsamt man völlig....

antworten
WiWi Gast

Re: Großraumbüro normal?

In Deutschlands Bürokultur eher ungewöhnlich, in anderen Ländern wie zB Frankreich normal. Da habe ich mal für ein paar Tage in einem Großbraumbüro gesessen mit ca. 30 Leuten und dann Bankreihe an Bankreihe und jeder kann sehen was der andere gerade so am Bildschirm macht. Fände ich auf Dauer extrem nervig. Von der Lautstärke ging es aber, da sich ja alle bewusst sind, dass zu viel Lärm den anderen stört. Du musst halt lernen nicht hinzuhören, was andere reden. Du musst einfach sehen, wie die Leute so drauf sind, kann schlimm werden, aber auch passen.

antworten
WiWi Gast

Re: Großraumbüro normal?

ich frage mich gerade ob es normal ist bei 8 Leuten von einem Großraumbüro zu sprechen. Ich denke nicht ;)!

antworten
cdewsxyaq

Re: Großraumbüro normal?

kann man seine eigene Kaffeemaschine dort hinstellen :)

antworten
WiWi Gast

Re: Großraumbüro normal?

Ich teile mir ein Büro mit ca. 25 anderen Leuten, das passt schon. Am Anfang natürlich gewöhnungsbedürftig, aber andererseits sollte es dir auch zu denken geben, wenn du dich dauernd fragst ob auch hoffentlich keiner sieht, was du gerade während der Arbeitszeit so tust.

Derzeit sitzt mein Teamleiter neben mir, das war nochmal gewöhnungsbedürftig, aber ich habe mich auch damit gut arrangiert - wenn man arbeit macht, ist es immerhin auch sichtbar.

antworten
WiWi Gast

Re: Großraumbüro normal?

Man gewöhnt sich an alles. Die Hintergrundgeräusche blendet man irgendwann aus.

antworten
WiWi Gast

Re: Großraumbüro normal?

Großraumbüros sind noch der reine luxus im vergleich zu den "open spaces", die jetzt immer mehr unternehmen einführen. kein fester platz mehr, wenn man zu spät kommt bekommt man nur noch die plätze mitten am durchgang

antworten
WiWi Gast

Re: Großraumbüro normal?

Das solltest du direkt mit den Leuten klären. Je nach Frequentierung und Technik könnte der Lärm oder Geruch (ja es gibt auch Nicht-Kaffeetrinker :) ) andere stören. Aber bei 7 Leuten wird man das ja regeln können.

cdewsxyaq schrieb:

kann man seine eigene Kaffeemaschine dort hinstellen :)

antworten
cdewsxyaq

Re: Großraumbüro normal?

naja, ich habe nichts an Arbeit zu verstecken. Aber man kann nie mal in der Nase Bohren oder einen fahren lassen, ohne das es alle mitkriegen würden. ;)

antworten
cdewsxyaq

Re: Großraumbüro normal?

Kaffemaschine ist eine Dolce Gusto mit 2 Latte Macchiatto am tag

antworten
checker

Re: Großraumbüro normal?

Ich finde Großraum ziemlichen Mist. Kenn vom 1er bis 30er Plätzen alles.

Allein ist langweilig und ab 4 wird es laut und nervig. Optimal denke ich sind 3-4 Leute. Da ist es nie langweilig aber nicht zu laut.

Großraum, für mich ab mehr als 5 oder 6 Leuten, hat mir nicht gefallen und sehr gestört. Leider geht da auch viel indiviualität verloren, da man z.B. keine privaten Bilder aufstellen will oder kann. Ein Kollege hat gern Fotos von Anlagen unseres Unternehmens gemacht und besondere aufgehängt. Seit er in ein Großraumbüro umgezogen ist hat er keinen Platz mehr und ist nur deshalb sehr genervt. Immerhin behinder es in diesem Fall sogar die Motivation eines Mitarbeiters, der sich sehr mit seinem Unternehmen identifiziert.

Für mich ist Großraum ein absoluter Minuspunkt bei der Jobauswahl!

antworten
WiWi Gast

Re: Großraumbüro normal?

Ich war zuletzt auch in einem Großraumbüro mit 60 Leuten. Es war nur ein Raum aber zwischen den Arbeitsplätzen gabs zumindest 1,7m hohe Plastiktrennwände. Ich war da Stabsstelle und hab nirgends wirklich zugehört. Direkt neben mir saß der Serviceleiter, der 100% des Tages telefoniert hat und in 2m Abstand war die Telemailingabteilung, also 5 Frauen, den den ganzen Tag einfach alle Unternehmen in Deutschlnd der Reihe nach abtelefonieren. Da wars immer zu laut, zum Glück hatte ich da einen sehr stupiden Job, bei dem ich nicht nachdenken musste. Dann in der nächsten Firma hatte ich ein Einzelbüro, das war noch viel schlimmer. Jetzt sitze ich hier zu dritt mit 2 super Kollegen, ich finde, das ist das Optimum.

antworten
WiWi Gast

Re: Großraumbüro normal?

Ich kenne Büros mit 4 Leuten und jetzt mit ca. 20.

Vorteile in den "großen" Büros ist, dass man viel mitbekommt, viele Leute kennenlernt, sich ein gutes Netzwerk aufbauen kann. Die Unternehmenskultur muss halt auch diesen Smalltalkaustausch erlauben.

Nervig ist, dass jeder immer alles mitbekommt und gerade, wenn man etwas in den privaten Bereich schlittert alle Ohren gespitzt werden. Oftmals fühlen sich die Leute auch eingeladen, mitzureden, obwohl man eigentlich nur mit dem einen Kollegen reden will.

antworten
WiWi Gast

Re: Großraumbüro normal?

Ich kenne auch beide extreme. Angefangen in einem Großraumbüro, Job als Account Manager, mit anderen 20-30 Account Manager (alles Vertriebspersönlichkeiten), dh. absolute Salesatmosphäre. Ich fands schrecklich. Jetzt eigenes Büro, manchmal besucht mich mein Kollege, manchmal rede ich nur mit mir selbst. Wenn man nicht grad GF oder Partner etc. ist finde ich Einzelbüros affig und contraproduktiv. Werde bald umziehen in 4 Mann Büro.

antworten
WiWi Gast

Re: Großraumbüro normal?

Ist doch klar warum Großraumbüro . So kann der Arbeitgeber besser beobachten ob man auch wirklich arbeitet. Außerdem ist das ein Vorteil für relative leistungsbwertung . Aus der Sicht des AG ideal und kostensparend.

antworten
WiWi Gast

Re: Großraumbüro normal?

Finde 2-3 Personen Büros am Produktivsten.
Kaum/keine Ablenkung aber der Kaffeplausch ist immer möglich. Auch mal ein kurzer Austausch über die Probleme.

antworten
WiWi Gast

Re: Großraumbüro normal?

Ich hab gerade diese schlimme Erfahrung hinter mir. Nicht jeder gewöhnt sich daran, ich habe schlimme Probleme gesundheitlich bekommen. Ohrensausen, Magenentzündung usw.
Es ist nicht auszuhalten, aber manche sollen es wohl vertragen. Nie wieder, ich muss immer einen Weg finden, das zu vermeiden. Jetzt habe ich einen Job mit 3 Leuten in einem Büro. Das fühlt sich endlich normal an!

antworten
WiWi Gast

Re: Großraumbüro normal?

2-3 optimal. Bei uns soll aber umgestellt werden auf Großraum ... Dämliche Entscheidung. Kenne das von meinem letzten Arbeitgeber, Lautstärke viel zu hoch.

antworten
WiWi Gast

Re: Großraumbüro normal?

Aber nur bei einer Größe von 2-4 Personen. Drüber wird es eher wieder unproduktiv, da man durch den Lärm und die Gespräche abgelenkt wird.

Lounge Gast schrieb:

Ist doch klar warum Großraumbüro . So kann der Arbeitgeber
besser beobachten ob man auch wirklich arbeitet. Außerdem ist
das ein Vorteil für relative leistungsbwertung . Aus der
Sicht des AG ideal und kostensparend.

antworten
WiWi Gast

Re: Großraumbüro normal?

2 Personen Büros gelten als die mit Abstand unproduktivste Büroform überhaupt.

Lounge Gast schrieb:

Finde 2-3 Personen Büros am Produktivsten.
Kaum/keine Ablenkung aber der Kaffeplausch ist immer möglich.
Auch mal ein kurzer Austausch über die Probleme.

antworten
WiWi Gast

Re: Großraumbüro normal?

Bei meinem letzten Arbeitgeber hatten wir 2 bzw. 3 Mann Büros und das war wirklich optimal.

Jetzt sitze ich mit 12 Leuten in einem Büro, was gleichzeitig auch als Flur dient.
Es ist die Hölle, Raumteiler o.ä. gibt es nicht. In dem Büro sitzt der Einkauf, Konstruktion, technische Leitung und Projektleitung.
Den ganzen Tag rennen Leute hier durch und es ist nicht möglich konzentriert zu arbeiten. Es gibt 3 Radios mit unterschiedlichen Sendern, einen Kollegen der ständig russiche Volkslieder summt, immer wieder Meetings am Arbeitsplatz nebenan und natürlich ständiges telefonieren.
Gehörschutz habe ich schon versucht, klappt aber nicht. Weghören geht auch nicht, für mich ist das ein absoluter Minuspunkt in dieser Firma. Bei einem Jobwechsel würde ich demnächst sogar meine Zusage von soetwas abhängig machen.

antworten
WiWi Gast

Re: Großraumbüro normal?

Musste auch ins Großraumbüro umziehen. Suche nun - nach 15 Jahren - einen neuen Arbeitgeber.
Habe keine Lust einen Großteil meiner Lebenszeit mit ständigen Störungen zu ringen. Und habe es auch nicht nötig. Meine Qualifikation ist zum Glück gerade sehr gefragt. Ihr könnt mich mal.

antworten
WiWi Gast

Re: Großraumbüro normal?

Leider sind es heutzutage fast überall nur Großraumbüros...

antworten
WiWi Gast

Re: Großraumbüro normal?

Großraumbüro? Pfui, Spinne.

Hatte ich auch mal gehabt (von ca. 15 - 20 Leuten bis zuletzt 6 - 8 Leute). War nicht so prickelnd und wenn jeder am Telefon ist, ist das nur noch nervig und bringt Kopfschmerzen. Da mein AG die Relation zwischen meinen Krankheitstagen und der Einführung des Großraumbüros erkannt hat und auch Gespräche nichts gebracht haben, bin ich jetzt woanders in einem 4er Büro. Alles tip top, so muss das sein.

antworten
WiWi Gast

Re: Großraumbüro normal?

Kann euch nur Vodafone in Düsseldorf empfehlen :) Überall Open Spaces, keine Trennwände, kaum Besprechungsräume - Traum!

antworten
WiWi Gast

Re: Großraumbüro normal?

War auch mal eine Zeit lang im Etagen-Großraumbüro mit einer dreistelligen Anzahl an Kollegen. Abteilungen waren nur durch einfach aufstellbare Sichtschutzwände getrennt. Das war halb so wild und hat mich überhaupt nicht gestört. Bei meinem jetzigen Arbeitgeber sitze ich in einem Einzelbüro.

Mir ist die Ausgestaltung des Arbeitsplatzes nicht so wichtig, sodass ich da keine Entscheidung für oder gegen einen Job von abhängig machen würde.

Das Einzelbüro schätze ich nur in Situationen, in denen ich komplizierte und lange Telefongespräche führen muss. Irgendwie kann ich es nicht leiden, wenn mir da diverse Kollegen zuhören.

antworten
WiWi Gast

Re: Großraumbüro normal?

Also ich liebe mein Einzelbüro.

antworten
WiWi Gast

Re: Großraumbüro normal?

Ich war schon im zweier Büro, wo ich nen besseren Platz hatte als mein Chef ;) und er war oft nicht da. Allerdings langweilig - da die action immer im anderen Büro war..
Dann Büro mit ca 7 Leuten. Sehr cool an sich. Man konnte sich verstehen. Alle waren cool und man konnte sich gut austauschen. Dann ein Büro wo icht jetzt mittlerweile bin ca 12 Leute. Ist echt schlecht. Es herrscht ne ARBEITSATMOSPHÄRE aber gleichzeitig hört jeder alles mit und mischt sich gern ein. Also wenn ich es mir aussuchen könnte. Wohl ein büro mit 6 oder 4 leuten. Halt am besten nicht zu groß aber so groß, dass man da nicht die ganze Zeit alleine Rumhockt und keinen hat der cool ist.

antworten
WiWi Gast

Re: Großraumbüro normal?

Erster AG:
Großraumbüro mit etwa 25-30 Recruitern und Account Managern. Daneben angegliedert ein weiterer Raum, mit nochmal 20 Angestellten. Personaldienstleister (in meinen Fall Questax) mit stupiden KPI-Druck, entsprechend eine sehr lärmige und unruhige Atmosphäre, fast schon wie auf einem Basar. Keine Trennwände oder Raumteiler, kaltes Neonlicht, kaum Pflanzen, absolute Kontrolle - also sehr angelsächsisch geprägt. Neben dem schlechten Gehalt mein Hauptgrund warum ich nach 2 Jahren ging.

Zweiter AG:
Mittelgroßes Büro mit Teppichboden, viel Grün, gedämpftes Licht und Fenster bis zum Boden. Im Hintergrund dudelt leise ein Radio, für Calls kann man sich in einen der beiden Besprechungsräume zurückziehen. Diesmal sind wir nur 7 Leute, gruppiert auf 3 Arbeitsinseln, im Schnitt 5-6 davon immer anwesend. Es sind Welten! Die Atmosphäre ist einfach viel entspannter und ich gehe viel entspannter zur Arbeit (und Abends wieder raus). PDL-Legehennenbatterie, never again.

antworten
WiWi Gast

Re: Großraumbüro normal?

Ich habe in dieser Hinsicht schon vieles gesehen:

Großraumbüro 15 Leute - Die Hölle. Immer zu warm, viel zu laut und die Leute nerven ständig.
Büro 4 Leute - Angenehm. Ruhig, entspannt, nette Gespräche zwischendurch. Geht klar.
Eigenes Büro - Eigentlich super, aber auf Dauer auch irgendwie etwas langweilig.
Homeoffice - Unbezahlbar. Will nicht nicht mehr missen.

antworten
WiWi Gast

Re: Großraumbüro normal?

WiWi Gast schrieb am 11.01.2019:

Ich habe in dieser Hinsicht schon vieles gesehen:

Großraumbüro 15 Leute - Die Hölle. Immer zu warm, viel zu laut und die Leute nerven ständig.
Büro 4 Leute - Angenehm. Ruhig, entspannt, nette Gespräche zwischendurch. Geht klar.
Eigenes Büro - Eigentlich super, aber auf Dauer auch irgendwie etwas langweilig.
Homeoffice - Unbezahlbar. Will nicht nicht mehr missen.

Homeoffice als Option super, Homeoffice 5 Tage die Woche ist dagegen der größte scheiß und konkurriert hart mit dem Großraumbüro.

antworten
WiWi Gast

Re: Großraumbüro normal?

Ja wenn man selbst halt total langweilig ist, geschweige denn cool, dann braucht man ständig paar um sich die einen bespaßen. Da ist das Einzelbüro natürlich blöd.

WiWi Gast schrieb am 11.01.2019:

Ich war schon im zweier Büro, wo ich nen besseren Platz hatte als mein Chef ;) und er war oft nicht da. Allerdings langweilig - da die action immer im anderen Büro war..
Dann Büro mit ca 7 Leuten. Sehr cool an sich. Man konnte sich verstehen. Alle waren cool und man konnte sich gut austauschen. Dann ein Büro wo icht jetzt mittlerweile bin ca 12 Leute. Ist echt schlecht. Es herrscht ne ARBEITSATMOSPHÄRE aber gleichzeitig hört jeder alles mit und mischt sich gern ein. Also wenn ich es mir aussuchen könnte. Wohl ein büro mit 6 oder 4 leuten. Halt am besten nicht zu groß aber so groß, dass man da nicht die ganze Zeit alleine Rumhockt und keinen hat der cool ist.

antworten
WiWi Gast

Re: Großraumbüro normal?

Wie wärs damit, erst einmal in das berufsleben zu starten, bevor du gleich das Arbeitsplatzmodell des neuen AG verurteilst als Neuling ;)

WiWi Gast schrieb am 11.01.2019:

Ich war schon im zweier Büro, wo ich nen besseren Platz hatte als mein Chef ;) und er war oft nicht da. Allerdings langweilig - da die action immer im anderen Büro war..
Dann Büro mit ca 7 Leuten. Sehr cool an sich. Man konnte sich verstehen. Alle waren cool und man konnte sich gut austauschen. Dann ein Büro wo icht jetzt mittlerweile bin ca 12 Leute. Ist echt schlecht. Es herrscht ne ARBEITSATMOSPHÄRE aber gleichzeitig hört jeder alles mit und mischt sich gern ein. Also wenn ich es mir aussuchen könnte. Wohl ein büro mit 6 oder 4 leuten. Halt am besten nicht zu groß aber so groß, dass man da nicht die ganze Zeit alleine Rumhockt und keinen hat der cool ist.

antworten
WiWi Gast

Re: Großraumbüro normal?

jeweils drei Jahre Erfahrung in beiden Situationen... also ja danke für den Tipp

WiWi Gast schrieb am 12.01.2019:

Wie wärs damit, erst einmal in das berufsleben zu starten, bevor du gleich das Arbeitsplatzmodell des neuen AG verurteilst als Neuling ;)

WiWi Gast schrieb am 11.01.2019:

Ich war schon im zweier Büro, wo ich nen besseren Platz hatte als mein Chef ;) und er war oft nicht da. Allerdings langweilig - da die action immer im anderen Büro war..
Dann Büro mit ca 7 Leuten. Sehr cool an sich. Man konnte sich verstehen. Alle waren cool und man konnte sich gut austauschen. Dann ein Büro wo icht jetzt mittlerweile bin ca 12 Leute. Ist echt schlecht. Es herrscht ne ARBEITSATMOSPHÄRE aber gleichzeitig hört jeder alles mit und mischt sich gern ein. Also wenn ich es mir aussuchen könnte. Wohl ein büro mit 6 oder 4 leuten. Halt am besten nicht zu groß aber so groß, dass man da nicht die ganze Zeit alleine Rumhockt und keinen hat der cool ist.

antworten
WiWi Gast

Re: Großraumbüro normal?

Ja klar ich weiß nicht was ihr habt?!

Ein Trading-Floor ist auch ein Großraumbüro und der Vibe ist super!
Ich kann mir nicht vorstellen in einem 2er, 4er - Büro zu sitzen.

antworten
WiWi Gast

Re: Großraumbüro normal?

WiWi Gast schrieb am 14.01.2019:

Ja klar ich weiß nicht was ihr habt?!

Ein Trading-Floor ist auch ein Großraumbüro und der Vibe ist super!
Ich kann mir nicht vorstellen in einem 2er, 4er - Büro zu sitzen.

Jeder wie er will. Ich hab mir mein eigenes Büro schön eingerichtet und ich kann mal in der Nase Bohren und auf Wiwi-Treff gehen, ohne dass es wen interessiert...

antworten
WiWi Gast

Re: Großraumbüro normal?

Hab Mal in nem Großraumbüro gearbeitet, ist der letzte Mist!
Ist ein No-Go Kriterium für mich, ich lehne alle Stellen kategorisch ab wo ich in einem +30 Mann Grossraumbüro arbeiten muss

antworten
WiWi Gast

Re: Großraumbüro normal?

Ich hab schon für Siemens und BMW gearbeitet. Da war Großraumbüro Standard. Für mich schrecklich. Bei der letzten Firma hatte ich ein großes Zimmer mit zwei anderen Kollegen das war optimal. Jetzt bin ich alleine in einem Zimmer, etwas langweilig, da niemand zum Quatschen. Dafür kann ich in der Nase popeln und auch mal einen Furz lassen ohne dass ich mir Gedanken machen muss. Großraumbüro nie wieder!

antworten

Artikel zu Arbeitsplatz

Großraumbüro: Rücksicht nehmen auf die Kollegen

Mittagspause: Mittagsessen am Arbeitsplatz

Viele Unternehmen, die sich durch flache Hierarchien auszeichnen, nutzen ein Großraumbüro als Arbeitsplatz. Der Trend geht weg von Einzelbüros und hin zu einem Arbeitsplatz für alle. Auf den ersten Blick bietet dies einige Vorteile: Die Kollegen sind schnell ansprechbar und das Großraumbüro vermittelt einen Eindruck von Offenheit. Doch es gibt auch Nachteile, vor allem die Geräuschkulisse und die fehlende Privatsphäre. Funktionieren kann dieses Konzept darum nur, wenn Rücksicht aufeinander genommen wird.

Studie: Bildschirm ist Bewegungskiller im Büro

Für ganze Bevölkerungsgruppen ist Bewegung ein Fremdwort geworden und immer mehr Menschen sitzen sich krank. Der Durchschnittsdeutsche sitzt sieben Stunden am Tag und verbringt täglich 3,2 Stunden vor Fernseher, Laptop, Tablet & Co. Jeder Dritte verbringt den Feierabend zudem erschöpft auf dem Sofa.

ergo-online.de - Internetplattform »Gesund arbeiten im Büro«

Gesund Arbeiten Büro

Die Internetplattform bietet neben umfangreichem Wissen zum Bereich Büro- und Bildschirmarbeit im Themenspektrum Arbeit und Gesundheit auch Tipps zu Projektarbeit, Selbstmanagement, mobilem Arbeiten und Stressabbau. ergo-online.de ist Teil des Sozialnetzes des Hessischen Sozialministeriums.

Führungskräfte wünschen sich helles, ruhiges Büro und Assistenz

Ein ruhiges, lichtdurchflutetes Büro und einen Assistenten, der bei der Arbeit unterstützt - so stellen sich laut einer Studie des Businessnetzwerks LinkedIn Fach- und Führungskräfte ihren Arbeitsplatz der Zukunft vor.

Kein Olympia am Arbeitsplatz

Sportler beim Hürdenlauf springen ins Wasser nach dem Höhenhinderniss.

Bei den Olympischen Sommerspielen in London werden so viele Wettkämpfe wie nie zuvor im Internet übertragen. Doch nur 4 Prozent der Angestellten wollen Olympia während der Arbeitszeit hin und wieder per Video-Live-Stream im Web schauen.

Mobbing - Kleinkrieg am Arbeitsplatz

Ein gemalter Zeigefinger an einer roten Wand zeigt auf einen vorbeigehenden Mann.

75 Prozent der Arbeitnehmer waren laut einer aktuellen Online-Umfrage des Karriereportals Monster.de im Beruf schon einmal von Mobbing betroffen. Nur 10 Prozent der Befragten sind mit dem Arbeitsklima in ihrem Unternehmen rundum zufrieden.

Junge Talente haben hohe Erwartungen an den Arbeitsplatz

Ein Tisch mit weißen Stühlen.

Eine neue internationale Studie von Johnson Controls Global WorkPlace Solutions zeigt, dass die heute 18-25-Jährigen, die sogenannte Generation Y - insbesondere in Deutschland - hohe Erwartungen an ihre zukünftigen Arbeitsplätze haben.

E-Book: Schreibtisch-Ordnung

Schreibtisch-Ordnung leicht gemacht: Dieses E-Book zeigt, wie sich ein Chaos-Schreibitsch in fünf Schritten in einen Wohlfühl-Schreibtisch verwandelt. Checklisten unterstützen das dafür erforderliche systematische Vorgehen.

Gesundheitsrisiko Arbeitsplatz - Eine Million Erwerbstätige mit Rückenleiden

Das Bild zeigt verschiedene Tablettenpackungen mit runden, länglichen und durchsichtigen Tabletten.

6,3 Prozent der Erwerbstätigen, das sind etwa 2,4 Millionen Personen, leiden an erwerbsbedingten Gesundheitsbeschwerden. Personen mit erwerbsbedingten gesundheitlichen Problemen gaben weit überwiegend Beschwerden des Bewegungsapparates an.

Broschüre: Rücken fit - Richtig sitzen am Arbeitsplatz

Viele von uns sitzen Stunde um Stunde am Schreibtisch, am Besprechungstisch oder am PC. Nach einem langen Arbeitstag kommt es da schon mal zu Nackenschmerzen, Verspannungen oder Rückenproblemen. Dabei ist es ganz einfach, selbst etwas für einen gesunden Rücken zu tun.

Wie man richtig sitzt!

Ein Bürostuhl mit roter Sitzfläche, als Hocker.

Richtiges Sitzen gewinnt immer mehr an Bedeutung. Die zunehmende Zahl der Rückenbeschwerden in Deutschland ist nicht mehr nur allein auf Berufe mit schwerer körperlicher Arbeit zurückführbar. Gerade auch Menschen, die viel Zeit sitzend vor dem Schreibtisch verbringen, haben mit Rückenschmerzen zu kämpfen. Daher gilt es möglichst schon in jungen Jahren einige wichtige Dinge zu beherzigen, um spätere Beschwerden zu vermeiden. Neben der richtigen Sitzhaltung ist dabei vor allem auch der Kauf der passenden Möbel von großer Bedeutung.

Surf-Tipp: Schreibtischübungen

schreibtischuebungen

Mit Paul, dem virtuellen Wellness-Trainer des Bundesministeriums für Gesundheit, werden Schreibtischtäter und Stubenhocker im Nu wieder fit. Paul führt die Übungen am Bildschirm vor.

Die richtige Büroausstattung

Die richtige Ausstattung für ein Büro ist entscheidend für das Arbeitsklima. Ist die Ausstattung hochwertig und ergonomisch, fällt die Arbeit leichter und die Mitarbeiter sind produktiver. Besteht zudem ein häufiger Kundenkontakt, ist es erforderlich repräsentative Räume einzurichten, die zudem vom Rest der Arbeitsfläche getrennt sind.

Der gute Bürostuhl - gesundes Sitzen ist keine Zauberei

Ein Bürostuhl mit roter Sitzfläche, als Hocker.

In den letzten Jahrzehnten haben sich die Berufe immer mehr hin zur sitzenden Tätigkeit verlagert. Die körperliche Anstrengung ist verglichen mit so manchem Beruf, bei dem es auf physische Leistung ankommt, eher gering. Die Folgen des Sitzens können für den Körper und die Gesundheit verheerend sein. Was ist bei sitzender Tätigkeit zu beachten und wie kann der Arbeitsplatz oder der heimische Schreibtisch an gesunde Maßgaben angepasst werden?

Hotline »Rauchfrei am Arbeitsplatz«

Ein Aschenbecher voller Zigarettenkippen.

Vom 1. September 2005 an ist die Hotline »Rauchfrei am Arbeitsplatz« des Deutschen Krebsforschungszentrums unter der Telefonnummer 06221. 424200 zu erreichen.

Antworten auf Großraumbüro normal?

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 41 Beiträge

Diskussionen zu Arbeitsplatz

12 Kommentare

Furchtbares Büro

WiWi Gast

Ach herje... der Fachkräftemangel trägt schon teilweise komische Blüten. Würde vielleicht mal versuchen in der Kantine oder sonstw ...

Weitere Themen aus Berufsleben