DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
BerufslebenBerufseinstieg

Versehentlich Mail an alle

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Versehentlich Mail an alle

Guten Tag,

ich arbeite in einem internationalen Konzern und habe versehentlich eine Mail an einen Verteiler geschickt, der jeden Mitarbeiter des Konzerns informiert. Leider haben viele Mitarbeiter mit dem Hinweis geantwortet, dafür nicht der richtige Ansprechpartner zu sein - Dabei haben sie allen geantwortet.
Moral der Geschichte: Die Mailserver sind down.
Wie sehr habe ich nun meine Karriere in diesem Unternehmen verbaut? (Bin erst seit 2 Monaten dabei...)

VG

antworten
WiWi Gast

Versehentlich Mail an alle

WiWi Gast schrieb am 19.09.2018:

Guten Tag,

ich arbeite in einem internationalen Konzern und habe versehentlich eine Mail an einen Verteiler geschickt, der jeden Mitarbeiter des Konzerns informiert. Leider haben viele Mitarbeiter mit dem Hinweis geantwortet, dafür nicht der richtige Ansprechpartner zu sein - Dabei haben sie allen geantwortet.
Moral der Geschichte: Die Mailserver sind down.
Wie sehr habe ich nun meine Karriere in diesem Unternehmen verbaut? (Bin erst seit 2 Monaten dabei...)

VG

shit happens....ist vielleicht noch für ein paar Tage der Running Gag und dann interessiert es keinen mehr

antworten
WiWi Gast

Versehentlich Mail an alle

WiWi Gast schrieb am 19.09.2018:

Guten Tag,

ich arbeite in einem internationalen Konzern und habe versehentlich eine Mail an einen Verteiler geschickt, der jeden Mitarbeiter des Konzerns informiert. Leider haben viele Mitarbeiter mit dem Hinweis geantwortet, dafür nicht der richtige Ansprechpartner zu sein - Dabei haben sie allen geantwortet.
Moral der Geschichte: Die Mailserver sind down.
Wie sehr habe ich nun meine Karriere in diesem Unternehmen verbaut? (Bin erst seit 2 Monaten dabei...)

VG

Mir ist das vor vielen Jahren im 1. Jahr bei einer Big4 passiert. Ich habe mich in epischer Breite über das sehr ansehnliche Hinterteil einer Partnerin ausgelassen. Leider ging die Mail an die Auditgruppe.

Ende vom Lied war, dass man mir nahe gelegt hat zu gehen. Die waren recht unentspannt, obwohl ich zu meiner Verteidigung gesagt habe, dass ich doch recht hätte.
Heute, nunmehr 12 Jahre später, habe ich regelmäßig Kontakt zu der Dame und wir arbeiten hin und wieder für gleiche Mandanten. Heute müssen wir darüber schmunzeln.

antworten
WiWi Gast

Versehentlich Mail an alle

Super, jetzt kennt dich jeder! Nutze das und schicke noch eine Präsentation an alle hinterher, in der du dich und deine Hobbies kurz vorstellst. Nenne außerdem ein paar fun facts und deine Erwartungen an die Karriere in der Firma. Außerdem kannst du mitteilen, dass in der Küche auf der 3. Etage im Gebäude 04.556 nun Kekse (keine glutenfreien) bereitstehen. :-)

antworten
WiWi Gast

Versehentlich Mail an alle

Irrelevant

antworten
WiWi Gast

Versehentlich Mail an alle

Da mir sowas ähnliches auch passiert ist (Mail ging an knapp 1000 Kollegen) gehe ich mal nicht unbedingt von Troll aus.

Gefeuert wirst du wegen sowas natürlich nicht.
Sowas interessiert keinen. Wenn ich eine Mail in meinem Postfach habe die nicht für mich bestimmt war (passiert ab und zu) gibts auch eine kurze Rückmeldung und das Teil wird gelöscht.

Im schlimmsten Fall wird das für Lacher sorgen und man wird dich als "das ist der Typ, der eine Mail an den ganzen Konzern geschickt hat" kennen.

Würde aber mal den IT Support anrufen und dem das erklären, nicht dass dein Postfach wegen sowas dauerhaft blockiert ist.

antworten
WiWi Gast

Versehentlich Mail an alle

Mach dich nicht verrückt;) schick ne Mail hinterher und fertig ist’s. Hier sind frisch Beförderten schon ganz andere Fehler unterlaufen.

antworten
WiWi Gast

Versehentlich Mail an alle

Sowas passiert eben. Ein Kumpel hat damals als neuer Doktorand sehr locker flockig angefragt, wer denn abends mit ins Kino in den neuen "Terminator" geht. Der Verteiler war nur leider nicht vom Lehrstuhl, sondern er hat den der gesamten Fakultät erwischt. War ein Lacher aber geschadet hat es ihm letztlich nicht.

antworten
WiWi Gast

Versehentlich Mail an alle

Ist mir auch passiert. Ich habe die Info, dass ich ein paar Tage später Urlaub hatte an alle in der Praxis (ca. 6 Länder, 250 Personen) geschickt.

Das ist kein Drama, es sei denn du hast da etwas geschrieben, was vertraulich bleiben sollte (z.B. ein Deck für einen Kunden) oder was man überhaupt nicht schreiben sollte (z.B. unprofessionelle Kommentare über Kollegen).

antworten
WiWi Gast

Versehentlich Mail an alle

Ist ein Lacher, mehr aber auch nicht.

Etwas anderes wäre es, wenn du Kundendaten an die falschen Verteiler schickst. Oder Kunden-Verteiler Mails im CC statt BCC verschickst.
Alles schon erlebt und die entsprechenden Leute konnten sich danach einen neuen Job suchen.

antworten
WiWi Gast

Versehentlich Mail an alle

Sorry, leider bin ich nicht der richtige Ansprechpartner für Ihre Email.

antworten
WiWi Gast

Versehentlich Mail an alle

Habe mal ausersehen eine E-Mail mit Verbesserungsvorschlägen an den ganzen Konzern geschickt. Ende vom Lied: CEO hat sie gelesen, ist zurückgetreten und mich an seine Stelle gesetzt.

antworten
WiWi Gast

Versehentlich Mail an alle

Humor kann man leider nicht irrtümlich ausstrahlen.

WiWi Gast schrieb am 19.09.2018:

Habe mal ausersehen eine E-Mail mit Verbesserungsvorschlägen an den ganzen Konzern geschickt. Ende vom Lied: CEO hat sie gelesen, ist zurückgetreten und mich an seine Stelle gesetzt.

antworten
WiWi Gast

Versehentlich Mail an alle

Eine Exfreundin war Azubi als Steuerfachangestellte und hat sehr sensible Daten an den falschen Kunden geschickt. Ein halbes Jahr später habe ich mir ihr Schluss gemacht, weil ich eine neue kennengelernt habe. Negative Folgen für sie? Weiß nicht hat bestimmt auch einen neuen gefunden. Und Geld verdienen wird sie auch schon irgendwo

antworten

Artikel zu Berufseinstieg

Studie: Hochschulabsolventen starten erfolgreich ins Berufsleben

Berufsstart: Ein Vogel landet im Getümmel.

Die Arbeitslosenquote liegt sowohl für Fachhochschul- als auch für Universitätsabsolventen mit traditionellen Abschlüssen – Diplom, Magister, Staatsexamen - nach einem Jahr bei 4 Prozent. Bachelors sind sogar noch seltener arbeitslos (3 Prozent, FH bzw. 2 Prozent Uni). Das zeigt die aktuelle Absolventenstudie des HIS-Instituts für Hochschulforschung (HIS-HF).

Broschüre: Startklar - Tipps und Infos für Uni-Absolventen

Berufseinstieg: Ein Lego-Männchen steht am Start in einem Labyrint.

Wie gelingt der Start in den Beruf am besten? Hilfestellung leistet die Broschüre »Startklar«, die vom Informationszentrum der deutschen Versicherer ZUKUNFT klipp + klar neu aufgelegt wurde. Uni-Absolventen finden dort nützliche Tipps, wie sie ihrem Traumjob näher kommen.

Millenials mit Angst um Arbeitsplatz durch holprigen Berufsstart

Eine Frau klettert - wie nach dem Berufseinstieg - in einer Halle nach oben.

Die Generation Y, der zwischen 1980 und 1999 Geborenen, ist durch Probleme beim Berufseinstieg geprägt. Die Konsequenzen sind ein Gefühl der Unsicherheit und Angst um den Arbeitsplatz. Die unter 35-Jährigen Millenials denken zudem überwiegend individualistisch, zeigt eine von der Hans-Böckler-Stiftung geförderte Studie.

Bildung auf einen Blick 2016: Start ins Berufsleben funktioniert

Blick auf Berufseinstieg: Der Gesichtsausschnitt einer Frau mit Auge und Augenbraue.

Die aktuelle OECD-Studie „Bildung auf einen Blick 2016“ bestätigt: Die deutsche Erwerbslosenquote liegt in allen Bildungsbereichen unter dem OECD-Durchschnitt. Das berufliche Bildungssystem in Deutschland beweist seine Stärke durch den reibungslosen Übergang von der Ausbildung in den Beruf. Der Bericht zeigt, wer einen Studienabschluss ergreift, hat einen Gehaltsvorteil von mehr als 50 Prozent. Im Ländervergleich sind in Deutschland besonders MINT-Studiengänge beliebt.

Junge Menschen starten immer später ins Berufsleben

Ein Gemälde an einer geschlossenen Garage von Menschen, die in einer Kneipe sitzen und der Schrift:...what else?!

Anteil der Erwerbstätigen unter den jungen Menschen im Alter von 15 bis 29 Jahren von April 1991 bis Mai 2003 deutlich von 63% auf 48% gesunken.

Jobsuche: Bayern, NRW und BW sind für Absolventen attraktiv

Berufseinstieg in NRW: Die NRW-Flagge flattert im Wind.

Absolventen, Fachkräfte und Führungskräfte suchen bundesweit Jobs. Besonders beliebt sind jedoch Arbeitgeber in den Bundesländern Baden-Württemberg, Bayern und Nordrhein-Westfalen. Am unattraktivsten empfinden Fachkräfte und Führungskräfte Mecklenburg-Vorpommern und das Saarland. Zu diesen Ergebnissen kommt die Studie „Attraktive Arbeitgeber 2016“ der Jobbörse Berufsstart.de.

So gelingt ein erfolgreicher Berufseinstieg

Berufseinstieg: Tipps zum Berufsstart

Der erste Arbeitstag steht bald an und die Nervosität steigt. Nach dem Studium beginnt nun ein weiterer Lebensabschnitt. Es ist eine völlig neue Welt mit anderen Spielregeln: Wie freundlich sind die Kollegen? Ist der Chef auch während der Arbeit nett? Was tun, wenn man eine Aufgabe nicht erledigen kann? Die besten Tipps für einen gelungenen Berufseinstieg!

Karrierestart mit Unterstützung von Dienstleistern für professionelle Personalvermittlung

Ein Playmobilmännchen als Flieger mit Helm sitzt in einem Cockpit vor blauem Himmel.

Nach der schulischen Verwirklichung können viele junge Menschen den Karrierestart kaum abwarten. Doch nach langer Suche findet nicht jeder einen Job, der zu seinem Charakter, seinen Fähigkeiten und persönlichen Wünschen passt. Professionelle Personalvermittler können beim Karrierestart helfen.

Die ersten Tage im Berufsleben – diese fünf Sätze sollten niemals fallen

„Also im Studium haben wir das aber anders gelernt, und wenn ich mich an meine letzte Vorlesung noch recht erinnere, so ist Ihr Vorgehen auch schon veraltet.“ Solche Sätze machen im neuen Unternehmen keinen besonders guten ersten Eindruck. Gut gemeinte Ratschläge sollte man zunächst für sich behalten und sich eher zurückhaltend, aufmerksam und interessiert zeigen.

Nach der Uni ohne Job?!

Jobsuche: Tastatur mit der Aufschrift "Find your job" auf einer Taste.

Endlich alle Prüfungen geschafft und die Abschlussarbeit gemeistert. Mit dem Bachelor oder sogar Master in die Tasche kann es nun losgehen. Leider ist das oft einfacher gesagt als getan, denn viele Absolventen finden nicht gleich nach dem Studium einen Job.

Startschuss ins Berufsleben

Für fast alle Universitäts- oder Ausbildungs-Absolventen stellt sich nach dem erfolgreichen Abschluss die gleiche Situation dar: Wo will man die ersten Schritte ins Berufsleben unternehmen?

Literatur-Tipp: Berufseinstieg - Ich bin neu hier

Berufseinstieg Probezeit Holst

Tipps und Strategien für die erfolgreich absolvierte Probezeit von Ulrich Holst

Bewerbungsgespräche per Videointerview sind die große Ausnahme

Recruiting: Bewerbungsgespräche per Videointerview einer jungen Frau

Vier von zehn Personalern führen im Vorfeld der Vorstellungsgespräche keine Telefonate. Nur jeder fünfte Personalverantwortliche macht vorher Videointerviews. Neun von zehn Personalern führen Auswahlgespräche mit Bewerbern immer vor Ort.

Digitalisierung verändert Personalarbeit

Digitalisierung in der Personalarbeit

Personaler nutzen immer mehr digitale Auswahltests, Planspiele und automatisierte Analysen, wie eine aktuelle Studie vom Stifterverband und der Unternehmensberatung McKinsey zeigt. Rund 280.000 Akademiker werden in fünf Jahren mit Unterstützung von Online-Tools eingestellt. Die Unternehmen wollen die Anzahl der Weiterbildungstage für ihre Mitarbeiter auf fünf Tage pro Jahr ausbauen.

Personalauswahl: Lange Rekrutierungsprozesse frustrieren

Personalauswahl: Das Bild zeigt ein Kalenderblatt mit einer Null statt dem Datum und symbolisiert die unklare, lange Zeitspanne bei der Besetzung offener Stellen.

Die deutschen Unternehmen benötigen immer mehr Zeit für die Personalauswahl. Späte Rückmeldung zum Stand im Einstellungsverfahren, verzögerte Entscheidungsfindung sowie schlechte Kommunikation zum Auswahlprozess frustrieren Bewerber. Knapp zwei Drittel der Bewerber verlieren das Interesse an der Stelle, wenn der Bewerbungsprozess zu lange dauert. Doch lange Rekrutierungsprozesse vergraulen nicht nur qualifizierte Bewerber. Sie frustrieren und überlasten zudem die eigenen Mitarbeiter, wie eine aktuelle Arbeitsmarktstudie unter 1000 Arbeitnehmer und 200 HR-Managern in Deutschland zeigt.

Antworten auf Versehentlich Mail an alle

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 14 Beiträge

Diskussionen zu Berufseinstieg

Weitere Themen aus Berufsleben