DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
BerufslebenDating

Re: Ü30 und noch Single

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Re: Ü30 und noch Single

Stimmt.
Ein Hoch auf die Gesellschaft bzw. Medien, die ihren Teil dazu beigetragen haben.

WiWi Gast schrieb am 19.02.2020:

WiWi Gast schrieb am 19.02.2020:

Du schätzt etwas falsch ein. Noch nie war es so einfach, wie in der heutigen Zeit jemanden für das schnelle Abenteuer zu finden (Sichwort: Tinder). Die meisten Jugendlichen haben wohl ein ausgiebigeres Se*ualleben, als ihre Eltern, als sie in derren Alter waren.

Andererseits gibt es natürlich auch die Spätsünder. Ja das sind meistens Nerds. Na und. Nicht jedem ist se* so wichtig. Man kann auch mit wenig sehr glücklich sein, weil diesen Leute einfach andere Dinge haben, die sie erfüllen. Keine Ahnung warum das immer als der Standart so hochgejubelt wird, möglichst viele Mädels in jungen Jahren flach gelegt zu haben, weil man ja sonst seine Jugend nicht "genossen" hat. So ein Schwachsinn.

Ist genauso, wie die Leute, die immer behaupten, ohne saufen könnte man keinen Spaß haben. Dabei haben, die sich nur so an den Alkoholrausch gewöhnt, das sie einfach gar nicht mehr wissen wie es auch anders, ohne, geht.

antworten
WiWi Gast

Re: Ü30 und noch Single

Trainer01 schrieb am 19.02.2020:

Was ist eigentlich aus der Führungskraft mit Immobilie und sechstelligem Gehalt geworden? Der Typ ist doch ne Legende hier :D

Nicht zu vergessen ist das Tier 1 Praktikum im Ausland, der Tier 1 Job im IB und jetzt suchen sie natürlich auch eine Tier 1 Frau auf Tinder :-)

antworten
WiWi Gast

Re: Ü30 und noch Single

WiWi Gast schrieb am 20.02.2020:

Stimmt.
Ein Hoch auf die Gesellschaft bzw. Medien, die ihren Teil dazu beigetragen haben.

WiWi Gast schrieb am 19.02.2020:

WiWi Gast schrieb am 19.02.2020:

Du schätzt etwas falsch ein. Noch nie war es so einfach, wie in der heutigen Zeit jemanden für das schnelle Abenteuer zu finden (Sichwort: Tinder). Die meisten Jugendlichen haben wohl ein ausgiebigeres Se*ualleben, als ihre Eltern, als sie in derren Alter waren.

Andererseits gibt es natürlich auch die Spätsünder. Ja das sind meistens Nerds. Na und. Nicht jedem ist se* so wichtig. Man kann auch mit wenig sehr glücklich sein, weil diesen Leute einfach andere Dinge haben, die sie erfüllen. Keine Ahnung warum das immer als der Standart so hochgejubelt wird, möglichst viele Mädels in jungen Jahren flach gelegt zu haben, weil man ja sonst seine Jugend nicht "genossen" hat. So ein Schwachsinn.

Ist genauso, wie die Leute, die immer behaupten, ohne saufen könnte man keinen Spaß haben. Dabei haben, die sich nur so an den Alkoholrausch gewöhnt, das sie einfach gar nicht mehr wissen wie es auch anders, ohne, geht.

Ist so. Den Leuten wird suggeriert, dass sie unbedingt Alpha sein müssen und ne markante Jawline und Muskeln, um Frauen zu kriegen. Komischerweise sieht kaum ein Kerl so aus. Frauen haben ab Mitte 20 Pech, das wars dann eh.
Wo wäre eigentlich die Menschheit und ihre Fortpflanzungsrate, wenn das alles im echten Leben so wäre? Alle Paare die ich kenne, entsprechen nicht diesem Look und haben trotzdem Kinder und sind glücklich. Fast bin ich dran zu sagen, dass wir ohne einen Teil dieser vermaledeiten Medien besser dran wären.

antworten
WiWi Gast

Re: Ü30 und noch Single

Guck dir doch nur mal Bachelor RTL usw und diese ganzen Ableger an- Alle Typen und Frauen Einheitslook. Heute MUSS man muskulös und tätowiert bzw aufgespritzt und gebotoxt sein, um was zu reissen. Ekelhaft. Und die jungen Leute orientieren sich daran und übernehmen deren Look, verwahrloste deutsche Sprache, Instagram-Blödsinn und Tiktoken sich das Hirn weg. Boah ne

antworten
WiWi Gast

Re: Ü30 und noch Single

WiWi Gast schrieb am 19.02.2020:

WiWi Gast schrieb am 19.02.2020:

Keinen interessiert hier wie toll ihre euren Partner findet.
Das könnt ihr eurem Friseur erzählen!

Heute war zu lesen dass in Japan jeder Vierte zwischen 18 und 30 noch Jungfrau ist.
Es hat dort keiner mehr Zeit für zwischenmenschliche Beziehungen.

Dieser Trend wird sich auch bei uns fortsetzen. Wir haben eine Rekordzahl an Absolute Beginners, also Personen um die 30 die noch keine einzige Beziehung hatten.

Das ist doch irre?!

Wieso wenn man andere Dinge zu tun hat. Besser absoluter Beginner mit 30 als geschieden mit Unterhalt an der Backe mit 35.

Kein Wunder, dass viele junge Menschen noch Jungfrauen sind. Wenn ich mir die Schüler in der Schule anschaue, dann haben sie nur drei Dinge im Kopf. Ihr scheiss Handy, Konsole zocken und irgendwen auf Instagram liken. Sie leben quasi in einer Parallelwelt und können mit Gleichaltrigen nichts anfangen. Bei Ausflügen muss immer das Handy dabei sein, ansonsten ist ja so langweilig. Danach verfallen die meisten dem Konsumrausch, am liebsten auf Amazon, weil´s ja so hip ist und laufen mit linken Lehrern zu Demos, wo sie für Umwelt und sonst was unwissend demonstrieren. Da lobe ich mir doch die 90ziger Jahre, ohne Handy, mit vielen Freunden und ständig außer Haus. Wer nichts erlebt und nichts zu erzählen hat, bekommt auch wenige Frauen ab. Wer möchte schon einen 30 jährigen unerfahrenen Nerd an der Backe haben, der im Leben nichts erlebt hat und dessen Liebesleben sich auf das Internet beschränkt.

Hahaha, da merkt man mal wieder wie viele keine Ahnung haben.
Der Typ mit dem krassen Insta und xxk Follower reißt sicher einiges auf Tinder etc.

antworten
WiWi Gast

Re: Ü30 und noch Single

Nein, du liegst falsch. Die Jugendlichen haben eben kein ausgiebigeres Se*ualleben als ihre Eltern.
Nur weil es Tinder gibt, heißt das nicht das jetzt alle auf einmal ständig Se* haben. Das Gegenteil ist der Fall.
Wurde ja auch schon von der Shell Studie und anderen bestätigt.
Immer mehr Spätzünder, immer weniger Beziehungen, immer weniger Se* als früher.

WiWi Gast schrieb am 19.02.2020:

Du schätzt etwas falsch ein. Noch nie war es so einfach, wie in der heutigen Zeit jemanden für das schnelle Abenteuer zu finden (Sichwort: Tinder). Die meisten Jugendlichen haben wohl ein ausgiebigeres Se*ualleben, als ihre Eltern, als sie in derren Alter waren.

Andererseits gibt es natürlich auch die Spätsünder. Ja das sind meistens Nerds. Na und. Nicht jedem ist se* so wichtig. Man kann auch mit wenig sehr glücklich sein, weil diesen Leute einfach andere Dinge haben, die sie erfüllen. Keine Ahnung warum das immer als der Standart so hochgejubelt wird, möglichst viele Mädels in jungen Jahren flach gelegt zu haben, weil man ja sonst seine Jugend nicht "genossen" hat. So ein Schwachsinn.

Ist genauso, wie die Leute, die immer behaupten, ohne saufen könnte man keinen Spaß haben. Dabei haben, die sich nur so an den Alkoholrausch gewöhnt, das sie einfach gar nicht mehr wissen wie es auch anders, ohne, geht.

antworten
WiWi Gast

Re: Ü30 und noch Single

WiWi Gast schrieb am 20.02.2020:

Guck dir doch nur mal Bachelor RTL usw und diese ganzen Ableger an- Alle Typen und Frauen Einheitslook. Heute MUSS man muskulös und tätowiert bzw aufgespritzt und gebotoxt sein, um was zu reissen. Ekelhaft. Und die jungen Leute orientieren sich daran und übernehmen deren Look, verwahrloste deutsche Sprache, Instagram-Blödsinn und Tiktoken sich das Hirn weg. Boah ne

Menschen die so etwas von sich geben, wollen in Wirklichkeit doch nur ihr dauerhaftes Singledarsein begründen. Man zeigt halt lieber mit dem Finger auf andere, als auf sich selbst. Man sucht halt lieber nach irgendwelche Gründen um anderen die Schuld zu zu schieben. Immer sind die anderen Schuld, und zwar wirklich IMMER.

antworten
WiWi Gast

Re: Ü30 und noch Single

WiWi Gast schrieb am 20.02.2020:

Guck dir doch nur mal Bachelor RTL usw und diese ganzen Ableger an- Alle Typen und Frauen Einheitslook. Heute MUSS man muskulös und tätowiert bzw aufgespritzt und gebotoxt sein, um was zu reissen. Ekelhaft. Und die jungen Leute orientieren sich daran und übernehmen deren Look, verwahrloste deutsche Sprache, Instagram-Blödsinn und Tiktoken sich das Hirn weg. Boah ne

Menschen die so etwas von sich geben, wollen in Wirklichkeit doch nur ihr dauerhaftes Singledarsein begründen. Man zeigt halt lieber mit dem Finger auf andere, als auf sich selbst. Man sucht halt lieber nach irgendwelche Gründen um anderen die Schuld zu zu schieben. Immer sind die anderen Schuld, und zwar wirklich IMMER.

Dann bist du ja ein echtes Paradebeispiel.

antworten
WiWi Gast

Re: Ü30 und noch Single

WiWi Gast schrieb am 20.02.2020:

Guck dir doch nur mal Bachelor RTL usw und diese ganzen Ableger an- Alle Typen und Frauen Einheitslook. Heute MUSS man muskulös und tätowiert bzw aufgespritzt und gebotoxt sein, um was zu reissen. Ekelhaft. Und die jungen Leute orientieren sich daran und übernehmen deren Look, verwahrloste deutsche Sprache, Instagram-Blödsinn und Tiktoken sich das Hirn weg. Boah ne

Menschen die so etwas von sich geben, wollen in Wirklichkeit doch nur ihr dauerhaftes Singledarsein begründen. Man zeigt halt lieber mit dem Finger auf andere, als auf sich selbst. Man sucht halt lieber nach irgendwelche Gründen um anderen die Schuld zu zu schieben. Immer sind die anderen Schuld, und zwar wirklich IMMER.

Nö, bin kein Single. Darf ich dann trotzdem nicht sagen, dass mir so was nicht gefällt und ich keiner der propagierten geleckten Typen bin, die so ne Botoxtante möchte wenn sie auf der Suche wären? Übersteigt wohl deine Vorstellungskraft. Und ja, die sind mit schuld, wenn meine Töchter und Söhne irgendwann denken, das sei normal. Als Eltern kann man sich ab einem gewissen Punkt dumm und dusselig reden, weil man ja eh nichts zu melden hat. Das Bild was derzeit in solchen beliebten Medien von Menschen grassiert, finde ich halt widerlich, sorry but not sorry.

antworten
WiWi Gast

Re: Ü30 und noch Single

Wenn RTL das eigene Level ist... Aber klar, wer die Solarium-Schickse haben will, muss halt in deren Zielgruppe passen.

WiWi Gast schrieb am 20.02.2020:

Guck dir doch nur mal Bachelor RTL usw und diese ganzen Ableger an- Alle Typen und Frauen Einheitslook. Heute MUSS man muskulös und tätowiert bzw aufgespritzt und gebotoxt sein, um was zu reissen. Ekelhaft. Und die jungen Leute orientieren sich daran und übernehmen deren Look, verwahrloste deutsche Sprache, Instagram-Blödsinn und Tiktoken sich das Hirn weg. Boah ne

antworten
WiWi Gast

Re: Ü30 und noch Single

Einfach mal in Schweden Urlaub machen.
Dort ist vielerorts üblich, dass die Mädels den ersten “Schritt“ wagen.

antworten
WiWi Gast

Re: Ü30 und noch Single

WiWi Gast schrieb am 25.02.2020:

Einfach mal in Schweden Urlaub machen.
Dort ist vielerorts üblich, dass die Mädels den ersten “Schritt“ wagen.

Auch mit Halbglatze und Waschbärbauch?

antworten
WiWi Gast

Re: Ü30 und noch Single

WiWi Gast schrieb am 25.02.2020:

Einfach mal in Schweden Urlaub machen.
Dort ist vielerorts üblich, dass die Mädels den ersten “Schritt“ wagen.

Auch mit Halbglatze und Waschbärbauch?

Ich glaube nicht. Als attrakvier Mann (> 1.80m, sport, gut gekleidet) hat man es überall einfach. Mein Gym Buddy sieht aus wie ein jünger Gott - sein Whatsapp explodiert förmlich vor Nachrichten egal wann wir uns sehen. Er hat zwar nicht das große Geld, aber trotzdem kann er sich seine Frauen aussuchen und nahezu jede.

antworten
WiWi Gast

Re: Ü30 und noch Single

Ja, Hauptsache du bist blond, groß und hast Muskeln. Typ Wikinger halt.

WiWi Gast schrieb am 25.02.2020:

Einfach mal in Schweden Urlaub machen.
Dort ist vielerorts üblich, dass die Mädels den ersten “Schritt“ wagen.

Auch mit Halbglatze und Waschbärbauch?

antworten
V0llM8

Re: Ü30 und noch Single

WiWi Gast schrieb am 25.02.2020:

Einfach mal in Schweden Urlaub machen.
Dort ist vielerorts üblich, dass die Mädels den ersten “Schritt“ wagen.

Auch mit Halbglatze und Waschbärbauch?

Probieren geht über studieren!

antworten
WiWi Gast

Re: Ü30 und noch Single

WiWi Gast schrieb am 25.02.2020:

Einfach mal in Schweden Urlaub machen.
Dort ist vielerorts üblich, dass die Mädels den ersten “Schritt“ wagen.

Auch mit Halbglatze und Waschbärbauch?

Es gibt Männer, die sehen mit Glatze besser als als mit Haare. Genauso gibt es Frauen die auf Männer mit Waschbärbauch stehen. Oder anders gesagt, es gibt auch Frauen die sich ausschließlich einen Mann mit mit Glatze und Waschbärbauch wünschen. Aber davon hast Du sicher noch nie gehört.

antworten
WiWi Gast

Re: Ü30 und noch Single

WiWi Gast schrieb am 25.02.2020:

Einfach mal in Schweden Urlaub machen.
Dort ist vielerorts üblich, dass die Mädels den ersten “Schritt“ wagen.

Gibt es in Deutschland auch genug, genauso wie in allen anderen Ländern. Davon abgesehen, was soll das einem bringen, wenn man doch NUR im Urlaub ist.

antworten
WiWi Gast

Re: Ü30 und noch Single

Tja, dann muss man halt selbst mal aktiv werden und werben. Warum sollte euch eine Frau auswählen, nur weil ihr in der Landschaft rumsteht?

WiWi Gast schrieb am 25.02.2020:

Einfach mal in Schweden Urlaub machen.
Dort ist vielerorts üblich, dass die Mädels den ersten “Schritt“ wagen.

Auch mit Halbglatze und Waschbärbauch?

antworten
WiWi Gast

Re: Ü30 und noch Single

WiWi Gast schrieb am 25.02.2020:

Einfach mal in Schweden Urlaub machen.
Dort ist vielerorts üblich, dass die Mädels den ersten “Schritt“ wagen.

Auch mit Halbglatze und Waschbärbauch?

Es gibt Männer, die sehen mit Glatze besser als als mit Haare. Genauso gibt es Frauen die auf Männer mit Waschbärbauch stehen. Oder anders gesagt, es gibt auch Frauen die sich ausschließlich einen Mann mit mit Glatze und Waschbärbauch wünschen. Aber davon hast Du sicher noch nie gehört.

Doch doch, davon hab ich schon gehört :D hab das nur so überspitzt formuliert, weil der erste Post mit den Schwedinnen suggeriert, dass man sich da nur hinstellen muss. Ich will die blonde schöne schlanke Schwedin sehen, die den nächstbesten Pummeluf aktiv anspricht.

antworten
WiWi Gast

Re: Ü30 und noch Single

WiWi Gast schrieb am 25.02.2020:

Einfach mal in Schweden Urlaub machen.
Dort ist vielerorts üblich, dass die Mädels den ersten “Schritt“ wagen.

Auch mit Halbglatze und Waschbärbauch?

Es gibt Männer, die sehen mit Glatze besser als als mit Haare. Genauso gibt es Frauen die auf Männer mit Waschbärbauch stehen. Oder anders gesagt, es gibt auch Frauen die sich ausschließlich einen Mann mit mit Glatze und Waschbärbauch wünschen. Aber davon hast Du sicher noch nie gehört.

Seeeehr sehr selten, dass man mit Glatze besser aussieht als mit Haaren, da braucht man sich nichts schönreden. Einfach mal darüber nachdenken, warum man auf der Straße wirklich niemanden sieht, der sich freiwillig ne Glatze rasiert, obwohl man volle Haare hat. Dass Frauen nur Männer mit Glatze oder Waschbärbauch wünschen, ist auch eher die Minderheit...viel Spaß bei der Suche nach der Nadel im Heuhaufen^^

Es gibt natürlich Männer, bei denen ne Glatze nicht schlecht aussieht, aber diejenigen würden mit Haaren ganz sich besser aussehen.

Naja einfach warten bis man älter ist, dann verschieben sich auch die Prioritäten der Frauen. Aber ich für mich denke, wenn es bis Ende 20 nicht geklappt hat, dann am besten gar nicht. Man gewöhnt sich eh ans Alleinsein und mit Arbeit, Sport etc. ist die Woche auch gut gefüllt.

antworten
WiWi Gast

Re: Ü30 und noch Single

WiWi Gast schrieb am 25.02.2020:

Naja einfach warten bis man älter ist, dann verschieben sich auch die Prioritäten der Frauen. Aber ich für mich denke, wenn es bis Ende 20 nicht geklappt hat, dann am besten gar nicht. Man gewöhnt sich eh ans Alleinsein und mit Arbeit, Sport etc. ist die Woche auch gut gefüllt.

Leg dir erstmal nen bisschen Selbstvertrauen zu. Manmanman.

antworten
WiWi Gast

Re: Ü30 und noch Single

Warum immer dieses Denken in Extremen? Schütteres Haar muss keine Vollglatze sein, sondern kann auch in der berühmten "Geheimratsecken" (mehr oder weniger ausgeprägt) bestehen. Kein Waschbrettbauch zu haben, bedeutet auch nicht schwer adipös zu sein, es gibt noch etwas dazwischen. Und ich als Frau finde schon, dass die kleinen Unperfektheiten das Gesamtkunstwerk erst so richtig unterstreichen. Der Kontrast ist es, der die Schönheit ausmacht.

WiWi Gast schrieb am 25.02.2020:

Einfach mal in Schweden Urlaub machen.
Dort ist vielerorts üblich, dass die Mädels den ersten “Schritt“ wagen.

Auch mit Halbglatze und Waschbärbauch?

Es gibt Männer, die sehen mit Glatze besser als als mit Haare. Genauso gibt es Frauen die auf Männer mit Waschbärbauch stehen. Oder anders gesagt, es gibt auch Frauen die sich ausschließlich einen Mann mit mit Glatze und Waschbärbauch wünschen. Aber davon hast Du sicher noch nie gehört.

Seeeehr sehr selten, dass man mit Glatze besser aussieht als mit Haaren, da braucht man sich nichts schönreden. Einfach mal darüber nachdenken, warum man auf der Straße wirklich niemanden sieht, der sich freiwillig ne Glatze rasiert, obwohl man volle Haare hat. Dass Frauen nur Männer mit Glatze oder Waschbärbauch wünschen, ist auch eher die Minderheit...viel Spaß bei der Suche nach der Nadel im Heuhaufen^^

Es gibt natürlich Männer, bei denen ne Glatze nicht schlecht aussieht, aber diejenigen würden mit Haaren ganz sich besser aussehen.

Naja einfach warten bis man älter ist, dann verschieben sich auch die Prioritäten der Frauen. Aber ich für mich denke, wenn es bis Ende 20 nicht geklappt hat, dann am besten gar nicht. Man gewöhnt sich eh ans Alleinsein und mit Arbeit, Sport etc. ist die Woche auch gut gefüllt.

antworten
WiWi Gast

Re: Ü30 und noch Single

WiWi Gast schrieb am 26.02.2020:

Warum immer dieses Denken in Extremen? Schütteres Haar muss keine Vollglatze sein, sondern kann auch in der berühmten "Geheimratsecken" (mehr oder weniger ausgeprägt) bestehen. Kein Waschbrettbauch zu haben, bedeutet auch nicht schwer adipös zu sein, es gibt noch etwas dazwischen. Und ich als Frau finde schon, dass die kleinen Unperfektheiten das Gesamtkunstwerk erst so richtig unterstreichen. Der Kontrast ist es, der die Schönheit ausmacht.

WiWi Gast schrieb am 25.02.2020:

Einfach mal in Schweden Urlaub machen.
Dort ist vielerorts üblich, dass die Mädels den ersten “Schritt“ wagen.

Auch mit Halbglatze und Waschbärbauch?

Es gibt Männer, die sehen mit Glatze besser als als mit Haare. Genauso gibt es Frauen die auf Männer mit Waschbärbauch stehen. Oder anders gesagt, es gibt auch Frauen die sich ausschließlich einen Mann mit mit Glatze und Waschbärbauch wünschen. Aber davon hast Du sicher noch nie gehört.

Seeeehr sehr selten, dass man mit Glatze besser aussieht als mit Haaren, da braucht man sich nichts schönreden. Einfach mal darüber nachdenken, warum man auf der Straße wirklich niemanden sieht, der sich freiwillig ne Glatze rasiert, obwohl man volle Haare hat. Dass Frauen nur Männer mit Glatze oder Waschbärbauch wünschen, ist auch eher die Minderheit...viel Spaß bei der Suche nach der Nadel im Heuhaufen^^

Es gibt natürlich Männer, bei denen ne Glatze nicht schlecht aussieht, aber diejenigen würden mit Haaren ganz sich besser aussehen.

Naja einfach warten bis man älter ist, dann verschieben sich auch die Prioritäten der Frauen. Aber ich für mich denke, wenn es bis Ende 20 nicht geklappt hat, dann am besten gar nicht. Man gewöhnt sich eh ans Alleinsein und mit Arbeit, Sport etc. ist die Woche auch gut gefüllt.

Naja natürlich sind Geheimratsecken bei weitem nicht so schlimm wie eine Glatze, sogar ein buzzcut ist noch ein feiner Unterschied zur Glatze, aber leider kann man sich dies nicht aussuchen. Schlimm wird es, wenn es einen schon ab 18 bzw. in seinen 20ern trifft...in einem Alter, in dem das Aussehen eine große Rolle spielt. Falls man eine Glatze mit 40+ kriegen sollte, gut, auch nicht schön, aber in dem Alter hat man dann schon denke ich geheiratet etc. bzw. "man steht schon mit beiden Beinen im Leben". Diejenigen, die von Natur aus eher schüchtern sind und dann dazu noch früh Haarausfall kriegen, haben es sehr sehr schwer.
Eins ist nämlich sicher: Aktiv müssen die meisten Männer in Bezug auf Partnersuche heutzutage immer noch sein. Grundsätzlich verstehe ich aber nicht, warum sich viele in dieser Hinsicht verrückt machen. Man sollte lernen alleine klarzukommen und wenn es sich ergibt dann gerne und falls nicht dann ist es halt so. Ich würde mein Leben bzw. mein Glück nicht davon abhängig machen.

antworten
WiWi Gast

Re: Ü30 und noch Single

Ist ja auch die Frage ob noch Single oder wieder Single. Ich werde in zwei Jahren 40 und hatte seit meinem Studium insgesamt drei längere Beziehungen (zusammen 12 Jahre). Bin jetzt auch wieder seit einem halben Jahr Single. Auch wenn in meinem Freundeskreis fast alle mittlerweile verheiratet sind und Kinder haben sehe ich im Singledasein kein großartiges Problem.

antworten
WiWi Gast

Re: Ü30 und noch Single

WiWi Gast schrieb am 26.02.2020:

Ist ja auch die Frage ob noch Single oder wieder Single. Ich werde in zwei Jahren 40 und hatte seit meinem Studium insgesamt drei längere Beziehungen (zusammen 12 Jahre). Bin jetzt auch wieder seit einem halben Jahr Single. Auch wenn in meinem Freundeskreis fast alle mittlerweile verheiratet sind und Kinder haben sehe ich im Singledasein kein großartiges Problem.

Das ist bei mir im Freundeskreis so, dass irgendwann alle heirateten und Kinder bekamen. Meine Ex und ich nicht, und unsere Beziehung ging auch in die Brüche. Habe jetzt eine neue Frau und die brachte Kinder mit in die Beziehung. Aber ich hab mir auch gesagt, dass das jetzt die Letzte ist. Sie ist perfekt und ich will bis ich 100 bin mit ihr zusammen bleiben - und falls doch irgendwas sein sollte (Trennung, Krankheit-Tod etc), werde ich Single bleiben und mein Leben genießen, das wars dann :D

antworten
WiWi Gast

Re: Ü30 und noch Single

Sag das mal jemanden der schon länger Single ist.
Das ist wie, wenn man seinen Gesprächspartner fragt, warum er noch nicht Millionär ist.

WiWi Gast schrieb am 26.02.2020:

WiWi Gast schrieb am 26.02.2020:

Ist ja auch die Frage ob noch Single oder wieder Single. Ich werde in zwei Jahren 40 und hatte seit meinem Studium insgesamt drei längere Beziehungen (zusammen 12 Jahre). Bin jetzt auch wieder seit einem halben Jahr Single. Auch wenn in meinem Freundeskreis fast alle mittlerweile verheiratet sind und Kinder haben sehe ich im Singledasein kein großartiges Problem.

Das ist bei mir im Freundeskreis so, dass irgendwann alle heirateten und Kinder bekamen. Meine Ex und ich nicht, und unsere Beziehung ging auch in die Brüche. Habe jetzt eine neue Frau und die brachte Kinder mit in die Beziehung. Aber ich hab mir auch gesagt, dass das jetzt die Letzte ist. Sie ist perfekt und ich will bis ich 100 bin mit ihr zusammen bleiben - und falls doch irgendwas sein sollte (Trennung, Krankheit-Tod etc), werde ich Single bleiben und mein Leben genießen, das wars dann :D

antworten
WiWi Gast

Re: Ü30 und noch Single

Einfach nach Indien

antworten
WiWi Gast

Re: Ü30 und noch Single

WiWi Gast schrieb am 26.02.2020:

Ist ja auch die Frage ob noch Single oder wieder Single. Ich werde in zwei Jahren 40 und hatte seit meinem Studium insgesamt drei längere Beziehungen (zusammen 12 Jahre). Bin jetzt auch wieder seit einem halben Jahr Single. Auch wenn in meinem Freundeskreis fast alle mittlerweile verheiratet sind und Kinder haben sehe ich im Singledasein kein großartiges Problem.

Das ist bei mir im Freundeskreis so, dass irgendwann alle heirateten und Kinder bekamen. Meine Ex und ich nicht, und unsere Beziehung ging auch in die Brüche. Habe jetzt eine neue Frau und die brachte Kinder mit in die Beziehung.

Never under the pain of death Date single moms!

Aber ich hab mir auch gesagt, dass das jetzt die Letzte ist. Sie ist perfekt und ich will bis ich 100 bin mit ihr zusammen bleiben - und falls doch irgendwas sein sollte (Trennung, Krankheit-Tod etc), werde ich Single bleiben und mein Leben genießen, das wars dann :D

Ach herrje. Wie kann man nur so bluepill conditioned sein

antworten
WiWi Gast

Re: Ü30 und noch Single

Ist auch ok, wenn man keine Kinder will. Fakt ist, dass ca. 95% aller Frauen Kinder wollen und viele das leider erst zu spät merken (the biological clock is real). Karriere, kurzfristiger Spaß und schnelle Freundschaften sind eben nicht alles.

WiWi Gast schrieb am 26.02.2020:

Ist ja auch die Frage ob noch Single oder wieder Single. Ich werde in zwei Jahren 40 und hatte seit meinem Studium insgesamt drei längere Beziehungen (zusammen 12 Jahre). Bin jetzt auch wieder seit einem halben Jahr Single. Auch wenn in meinem Freundeskreis fast alle mittlerweile verheiratet sind und Kinder haben sehe ich im Singledasein kein großartiges Problem.

antworten
WiWi Gast

Re: Ü30 und noch Single

WiWi Gast schrieb am 07.04.2020:

Ist auch ok, wenn man keine Kinder will. Fakt ist, dass ca. 95% aller Frauen Kinder wollen und viele das leider erst zu spät merken (the biological clock is real). Karriere, kurzfristiger Spaß und schnelle Freundschaften sind eben nicht alles.

Woher kommt diese Zahl? Ist das deine persönliche Einschätzung? Den Eindruck hab ich nämlich nicht, also das es so viele sind. Ich will definitv keine Kinder, wollte nie welche und glaube auch nicht das sich das so schnell ändern wird. Ich habe in meinem Umfeld mindestens zwei weitere Mädels, die das ähnlich wie ich sehen.

WiWi Gast schrieb am 26.02.2020:

Ist ja auch die Frage ob noch Single oder wieder Single. Ich werde in zwei Jahren 40 und hatte seit meinem Studium insgesamt drei längere Beziehungen (zusammen 12 Jahre). Bin jetzt auch wieder seit einem halben Jahr Single. Auch wenn in meinem Freundeskreis fast alle mittlerweile verheiratet sind und Kinder haben sehe ich im Singledasein kein großartiges Problem.

antworten
WiWi Gast

Re: Ü30 und noch Single

WiWi Gast schrieb am 07.04.2020:

Ist auch ok, wenn man keine Kinder will. Fakt ist, dass ca. 95% aller Frauen Kinder wollen und viele das leider erst zu spät merken (the biological clock is real). Karriere, kurzfristiger Spaß und schnelle Freundschaften sind eben nicht alles.

Ist ja auch die Frage ob noch Single oder wieder Single. Ich werde in zwei Jahren 40 und hatte seit meinem Studium insgesamt drei längere Beziehungen (zusammen 12 Jahre). Bin jetzt auch wieder seit einem halben Jahr Single. Auch wenn in meinem Freundeskreis fast alle mittlerweile verheiratet sind und Kinder haben sehe ich im Singledasein kein großartiges Problem.

Woher nimmst du die 95% als Fakt? Aus deinem eigenen Kopf?

antworten
WiWi Gast

Re: Ü30 und noch Single

WiWi Gast schrieb am 07.04.2020:

Never under the pain of death Date single moms!

Aber ich hab mir auch gesagt, dass das jetzt die Letzte ist. Sie ist perfekt und ich will bis ich 100 bin mit ihr zusammen bleiben - und falls doch irgendwas sein sollte (Trennung, Krankheit-Tod etc), werde ich Single bleiben und mein Leben genießen, das wars dann :D

Ach herrje. Wie kann man nur so bluepill conditioned sein

So wie Du redest, musst Du noch extrem jung sein. Tob Dich einfach aus, später wirst Du Dinge eben anders sehen und über die eigene Wortwahl lachen.

antworten
WiWi Gast

Re: Ü30 und noch Single

WiWi Gast schrieb am 07.04.2020:

Ist auch ok, wenn man keine Kinder will. Fakt ist, dass ca. 95% aller Frauen Kinder wollen und viele das leider erst zu spät merken (the biological clock is real). Karriere, kurzfristiger Spaß und schnelle Freundschaften sind eben nicht alles.

WiWi Gast schrieb am 26.02.2020:

Ist ja auch die Frage ob noch Single oder wieder Single. Ich werde in zwei Jahren 40 und hatte seit meinem Studium insgesamt drei längere Beziehungen (zusammen 12 Jahre). Bin jetzt auch wieder seit einem halben Jahr Single. Auch wenn in meinem Freundeskreis fast alle mittlerweile verheiratet sind und Kinder haben sehe ich im Singledasein kein großartiges Problem.

Heutzutage eher max. 50%

antworten
WiWi Gast

Re: Ü30 und noch Single

Es kommt bei Frauen drauf an, wann man sie fragt, ob sie Kinder haben wollen. Mit Anfang/Mitte 20 sagen sicherlich mehr, dass sie (noch) keine Kinder wollen.
Das Verlangen nach dem Kinderkriegen kommt bei vielen mittlerweile erst in den (späteren) 30ern oder 40ern, wenn sie merken, dass ihnen doch irgendwas fehlt im Leben und sie feststellen, dass sie im Alter keiner besuchen kann. Kinder (später Enkel) sind eben auch eine Art emotionale Altersvorsorge.

antworten
WiWi Gast

Re: Ü30 und noch Single

WiWi Gast schrieb am 08.04.2020:

Es kommt bei Frauen drauf an, wann man sie fragt, ob sie Kinder haben wollen. Mit Anfang/Mitte 20 sagen sicherlich mehr, dass sie (noch) keine Kinder wollen.
Das Verlangen nach dem Kinderkriegen kommt bei vielen mittlerweile erst in den (späteren) 30ern oder 40ern, wenn sie merken, dass ihnen doch irgendwas fehlt im Leben und sie feststellen, dass sie im Alter keiner besuchen kann. Kinder (später Enkel) sind eben auch eine Art emotionale Altersvorsorge.

Nur wenn der Typ nicht reich/sehr wohlhabend ist.
Sonst wird die 20 Jährige ganz zufällig vergessen ihre Pille zu nehmen ;-)

antworten
WiWi Gast

Re: Ü30 und noch Single

Im Dating ist es wie generell in der Finanzwelt, es herrscht der Liberalismus. Heisst, immer weniger bekommen immer mehr vom Kuchen. Der muskulöse Typ mit markantem Gesicht und Insta Profil hat zig Frauen am Start, während es gleichzeitig immer mehr Spätzünder gibt. Früher hätte der muskulöse Typ früh geheiratet und Seitensprünge sowie Scheidung war verpöhnt, somit gab es eine Art Beziehungskommunismus. Das ist heute längst nicht mehr so. Davon profizieren tun wie im Finanzkapitalismus die Starken, die Schwachen bleiben auf der Strecke.

antworten
WiWi Gast

Re: Ü30 und noch Single

"Der muskulöse Typ mit markantem Gesicht und Insta Profil hat zig Frauen am Start, während es gleichzeitig immer mehr Spätzünder gibt. "

Das stimmt nur zum Teil.
Ja, der Schönling hat viele Affären und viel Auswahl. In eine Beziehung kommt er aber schwerer, da die Frau recht schnell von seinen Affären Wind bekommt.
Und heiraten kann man in Deutschland auch immer nur eine Frau gleichzeitig.

Leider sind die Spätzünder und Nice Guys trotzdem die Verlierer auf dem Partnermarkt. Die Frauen demonstrieren gegen Machos, Sexismus und männliche Unterdrückung, landen aber ziemlich oft bei solchen Typen in der Kiste oder wegen ihnen im Krankenhaus.

Der Nice Guy als eigentlich bestes Beziehungs- und Hochzeitsmaterial (Bildung, Job, Manieren, alles gut) hingegen bleibt oft auf der Strecke und wird als unmännlich wahrgenommen. Nice Guy heißt dabei nicht mal Waschlappen. Die moderne, inzwischen recht maskuline Frau sucht aber immer noch eine starke Schulter zum Anlehnen, während Schulen und Medien den verständnisvollen Nice Guy propagieren. Der Bedarf an "Männlichkeit" wird durch immer mehr sogenannte starke Frauen gleicheitig sogar größer.

Dieser Widerspruch sorgt für viele gesellschaftliche Probleme, die z. B. in Japan oder Südkorea bereits echte Auswirkungen haben (Überalterung, steigende Sozialkosten, Vereinzelung, Einsamkeit, höherer Bedarf an Wohnraum, usw.). Hier kommt es genau so, leider.

antworten
WiWi Gast

Re: Ü30 und noch Single

Also bei mir im Freundeskreis (M, 32J) ist es so.
Die meisten sind entweder bereits verheiratet, verlobt oder bereits in der Planung vom zweiten Kind. Der ein oder andere ist Single bzw. immer in lockeren Beziehungen. Aber eher als Lifestyle.

Bei den Freundinnen meiner Frau ist es ähnlich. Einige sind allerdings auch bereits schon wieder geschieden, um die 30 und Single Moms. Für die ist es echt schwer. Männer mit 30 plus minus irgendwas sind noch Jung genug auch altersmäßig nach unten zu Daten.
Da hat halt kaum jmd Lust, sich eine geschiedene 30 Jährige mit 2 Kindern zu angeln. Weil das auch einfach jede Menge Ballast ist.
Und dann hat sie auch noch Freundinnen die mit 30+ aus Langzeitbeziehungen kommen. Da ist es dann plötzlich irgendwie doch an unterschiedlichen Lebensvorstellungen gescheitert. Und die, die dann noch ein Kind wollen, bekommen langsam Torschlusspanik. Man muss sich ja auch erst kennenlernen und länger zusammen sein. Und plötzlich ist man 35 oder älter und ungewollt in einer Situation die man sich so nicht vorgestellt hat. Erstaunlich wie schnell dann das eigene Anspruchsdenken nach unten geschraubt wird und verzweifelt jede Möglichkeit des Kennenlernens online oder offline genutzt wird

antworten
WiWi Gast

Re: Ü30 und noch Single

WiWi Gast schrieb am 12.04.2020:

Leider sind die Spätzünder und Nice Guys trotzdem die Verlierer auf dem Partnermarkt. Die Frauen demonstrieren gegen Machos, Sexismus und männliche Unterdrückung, landen aber ziemlich oft bei solchen Typen in der Kiste oder wegen ihnen im Krankenhaus.

Der Nice Guy als eigentlich bestes Beziehungs- und Hochzeitsmaterial (Bildung, Job, Manieren, alles gut) hingegen bleibt oft auf der Strecke und wird als unmännlich wahrgenommen. Nice Guy heißt dabei nicht mal Waschlappen. Die moderne, inzwischen recht maskuline Frau sucht aber immer noch eine starke Schulter zum Anlehnen, während Schulen und Medien den verständnisvollen Nice Guy propagieren. Der Bedarf an "Männlichkeit" wird durch immer mehr sogenannte starke Frauen gleicheitig sogar größer.

+1
Und wie immer sind die "Guten" die Verlierer.

antworten
WiWi Gast

Re: Ü30 und noch Single

WiWi Gast schrieb am 11.04.2020:

Im Dating ist es wie generell in der Finanzwelt, es herrscht der Liberalismus. Heisst, immer weniger bekommen immer mehr vom Kuchen. Der muskulöse Typ mit markantem Gesicht und Insta Profil hat zig Frauen am Start, während es gleichzeitig immer mehr Spätzünder gibt. Früher hätte der muskulöse Typ früh geheiratet und Seitensprünge sowie Scheidung war verpöhnt, somit gab es eine Art Beziehungskommunismus. Das ist heute längst nicht mehr so. Davon profizieren tun wie im Finanzkapitalismus die Starken, die Schwachen bleiben auf der Strecke.

This. 80/20-Regel

antworten
WiWi Gast

Re: Ü30 und noch Single

WiWi Gast schrieb am 12.04.2020:

Also bei mir im Freundeskreis (M, 32J) ist es so.
Die meisten sind entweder bereits verheiratet, verlobt oder bereits in der Planung vom zweiten Kind. Der ein oder andere ist Single bzw. immer in lockeren Beziehungen. Aber eher als Lifestyle.

Bei den Freundinnen meiner Frau ist es ähnlich. Einige sind allerdings auch bereits schon wieder geschieden, um die 30 und Single Moms. Für die ist es echt schwer. Männer mit 30 plus minus irgendwas sind noch Jung genug auch altersmäßig nach unten zu Daten.
Da hat halt kaum jmd Lust, sich eine geschiedene 30 Jährige mit 2 Kindern zu angeln. Weil das auch einfach jede Menge Ballast ist.
Und dann hat sie auch noch Freundinnen die mit 30+ aus Langzeitbeziehungen kommen. Da ist es dann plötzlich irgendwie doch an unterschiedlichen Lebensvorstellungen gescheitert. Und die, die dann noch ein Kind wollen, bekommen langsam Torschlusspanik. Man muss sich ja auch erst kennenlernen und länger zusammen sein. Und plötzlich ist man 35 oder älter und ungewollt in einer Situation die man sich so nicht vorgestellt hat. Erstaunlich wie schnell dann das eigene Anspruchsdenken nach unten geschraubt wird und verzweifelt jede Möglichkeit des Kennenlernens online oder offline genutzt wird

Also in Osteuropa, Asien, Naher Osten, Indien ist Frau "alt" und hat schlechte Karten wenn über 25 und nicht verlobt/verheiratet.
In den gehobenen Kreisen der USA ebenfalls zunehmend diese Tendenz!

antworten
WiWi Gast

Re: Ü30 und noch Single

WiWi Gast schrieb am 11.04.2020:

Im Dating ist es wie generell in der Finanzwelt, es herrscht der Liberalismus. Heisst, immer weniger bekommen immer mehr vom Kuchen. Der muskulöse Typ mit markantem Gesicht und Insta Profil hat zig Frauen am Start, während es gleichzeitig immer mehr Spätzünder gibt. Früher hätte der muskulöse Typ früh geheiratet und Seitensprünge sowie Scheidung war verpöhnt, somit gab es eine Art Beziehungskommunismus. Das ist heute längst nicht mehr so. Davon profizieren tun wie im Finanzkapitalismus die Starken, die Schwachen bleiben auf der Strecke.

Schöne Analogie

antworten
WiWi Gast

Re: Ü30 und noch Single

Tja die alten Werte kommen wieder durch. Die meisten wollen alles auf einmal, aber meistens scheitert es an den Lebenseinstellungen und / oder den Zielen.

Habe mich auch verbogen hoch 10 um meiner Frau alles recht zu machen und am Ende haben beide verloren. Nun steht jeder da und muss selbst zusehen wie es weitergeht. Aber langfristig ist das für unsere Gesellschaft echt nicht schön. Denn wir haben heute schon 17 mio. Singlehaushalte Tendenz steigend.

Wenn ich mein mum sehe die hatte mit 28 schon 5 Kinder und keine Karriere und heute ist es so das man sich mit 30 schon bei einem Kind schwer tut. Ganz nach dem Motto nur keine Verpflichtungen....

Ab 30 wird es leider sehr ernst da es von Jahr zu Jahr immer mehr zur party der Übriggeblieben wird.

Ab 40 wird es wieder interessanter da die meistens mum, die Anfang 20 schwanger waren wieder alone auf den Markt kommen.

Aber ab 45 wird es dann echt schwierig und vorallem dann zählt nur noch ein Sicherheit, vertrauen und ja keine ausreisen mehr.

Leider wollen die meisten aber keine anständige Beziehung mehr und als zweite oder dritte Wahl genommen zu werde ist auch nicht schön.

WiWi Gast schrieb am 18.04.2020:

Also bei mir im Freundeskreis (M, 32J) ist es so.
Die meisten sind entweder bereits verheiratet, verlobt oder bereits in der Planung vom zweiten Kind. Der ein oder andere ist Single bzw. immer in lockeren Beziehungen. Aber eher als Lifestyle.

Bei den Freundinnen meiner Frau ist es ähnlich. Einige sind allerdings auch bereits schon wieder geschieden, um die 30 und Single Moms. Für die ist es echt schwer. Männer mit 30 plus minus irgendwas sind noch Jung genug auch altersmäßig nach unten zu Daten.
Da hat halt kaum jmd Lust, sich eine geschiedene 30 Jährige mit 2 Kindern zu angeln. Weil das auch einfach jede Menge Ballast ist.
Und dann hat sie auch noch Freundinnen die mit 30+ aus Langzeitbeziehungen kommen. Da ist es dann plötzlich irgendwie doch an unterschiedlichen Lebensvorstellungen gescheitert. Und die, die dann noch ein Kind wollen, bekommen langsam Torschlusspanik. Man muss sich ja auch erst kennenlernen und länger zusammen sein. Und plötzlich ist man 35 oder älter und ungewollt in einer Situation die man sich so nicht vorgestellt hat. Erstaunlich wie schnell dann das eigene Anspruchsdenken nach unten geschraubt wird und verzweifelt jede Möglichkeit des Kennenlernens online oder offline genutzt wird

Also in Osteuropa, Asien, Naher Osten, Indien ist Frau "alt" und hat schlechte Karten wenn über 25 und nicht verlobt/verheiratet.
In den gehobenen Kreisen der USA ebenfalls zunehmend diese Tendenz!

antworten
WiWi Gast

Re: Ü30 und noch Single

WiWi Gast schrieb am 18.04.2020:

WiWi Gast schrieb am 12.04.2020:

Also bei mir im Freundeskreis (M, 32J) ist es so.
Die meisten sind entweder bereits verheiratet, verlobt oder bereits in der Planung vom zweiten Kind. Der ein oder andere ist Single bzw. immer in lockeren Beziehungen. Aber eher als Lifestyle.

Bei den Freundinnen meiner Frau ist es ähnlich. Einige sind allerdings auch bereits schon wieder geschieden, um die 30 und Single Moms. Für die ist es echt schwer. Männer mit 30 plus minus irgendwas sind noch Jung genug auch altersmäßig nach unten zu Daten.
Da hat halt kaum jmd Lust, sich eine geschiedene 30 Jährige mit 2 Kindern zu angeln. Weil das auch einfach jede Menge Ballast ist.
Und dann hat sie auch noch Freundinnen die mit 30+ aus Langzeitbeziehungen kommen. Da ist es dann plötzlich irgendwie doch an unterschiedlichen Lebensvorstellungen gescheitert. Und die, die dann noch ein Kind wollen, bekommen langsam Torschlusspanik. Man muss sich ja auch erst kennenlernen und länger zusammen sein. Und plötzlich ist man 35 oder älter und ungewollt in einer Situation die man sich so nicht vorgestellt hat. Erstaunlich wie schnell dann das eigene Anspruchsdenken nach unten geschraubt wird und verzweifelt jede Möglichkeit des Kennenlernens online oder offline genutzt wird

Also in Osteuropa, Asien, Naher Osten, Indien ist Frau "alt" und hat schlechte Karten wenn über 25 und nicht verlobt/verheiratet.
In den gehobenen Kreisen der USA ebenfalls zunehmend diese Tendenz!

THIS!

antworten
WiWi Gast

Re: Ü30 und noch Single

WiWi Gast schrieb am 18.04.2020:

Ab 30 wird es leider sehr ernst da es von Jahr zu Jahr immer mehr zur party der Übriggeblieben wird.

Ab 40 wird es wieder interessanter da die meistens mum, die Anfang 20 schwanger waren wieder alone auf den Markt kommen.

Aber ab 45 wird es dann echt schwierig und vorallem dann zählt nur noch ein Sicherheit, vertrauen und ja keine ausreisen mehr.

Leider wollen die meisten aber keine anständige Beziehung mehr und als zweite oder dritte Wahl genommen zu werde ist auch nicht schön.

Dann aber lieber den Partner fürs Leben Ü30 zu finden, anstatt in den Zwanziger auf Zwang jemanden zu finden, was möglicherweise noch in die Brüche geht.

antworten

Artikel zu Dating

CORA Sommerliebe Report

Liebe-Love-Sweets

Hausmann oder Karrierehengst, Schönling oder Charaktertyp? Was wollen Frauen eigentlich? Der Hamburger CORA Verlag, Marktführer für Liebesromane im Pressevertrieb, hat in einer repräsentativen Studie Deutschlands Frauen gefragt, wie ihr Traumprinz sein soll.

Flirten an der Uni – die besten Tipps von Parship

Liebe Love Kuss Kiss

Die Studienzeit ist zweifelsohne die beste Zeit, um sich auf Partnersuche zu begeben. Allerdings fällt es vielen Studierende dennoch nicht leicht, in Sachen Partnersuche an der Uni aktiv zu werden. Parship hat einige Tipps zusammengestellt.

Surf-Tipp: Koch-Dating-Portal »alleine-kochen-ist-doof.de«

Kochen Grillen Dating

Bei »alleine-kochen-ist-doof.de« haben schüchterne Eigenbrutzler und einsame Bratwurstschnecken die Möglichkeit, sich mit Gleichgesinnten zum Kochen, Genießen und Feiern zu verabreden.

Ratgeber: Kostenfreie Liebesfibel für Paare & Singles

Ratgeber-Liebe: Ein Mobile aus roten, rosa und pinken Herzen.

Das Internet-Buch über Liebe und Partnerschaft im so genannten »Zeitalter neuer Romantik« erscheint bereits in seiner zweiten und erweiterten Version. Es gibt Anregungen für alle Phasen einer Beziehung - vom ersten Flirt bis zur Trennung.

Bewerbungsgespräche per Videointerview sind die große Ausnahme

Recruiting: Bewerbungsgespräche per Videointerview einer jungen Frau

Vier von zehn Personalern führen im Vorfeld der Vorstellungsgespräche keine Telefonate. Nur jeder fünfte Personalverantwortliche macht vorher Videointerviews. Neun von zehn Personalern führen Auswahlgespräche mit Bewerbern immer vor Ort.

Digitalisierung verändert Personalarbeit

Digitalisierung in der Personalarbeit

Personaler nutzen immer mehr digitale Auswahltests, Planspiele und automatisierte Analysen, wie eine aktuelle Studie vom Stifterverband und der Unternehmensberatung McKinsey zeigt. Rund 280.000 Akademiker werden in fünf Jahren mit Unterstützung von Online-Tools eingestellt. Die Unternehmen wollen die Anzahl der Weiterbildungstage für ihre Mitarbeiter auf fünf Tage pro Jahr ausbauen.

Personalauswahl: Lange Rekrutierungsprozesse frustrieren

Personalauswahl: Das Bild zeigt ein Kalenderblatt mit einer Null statt dem Datum und symbolisiert die unklare, lange Zeitspanne bei der Besetzung offener Stellen.

Die deutschen Unternehmen benötigen immer mehr Zeit für die Personalauswahl. Späte Rückmeldung zum Stand im Einstellungsverfahren, verzögerte Entscheidungsfindung sowie schlechte Kommunikation zum Auswahlprozess frustrieren Bewerber. Knapp zwei Drittel der Bewerber verlieren das Interesse an der Stelle, wenn der Bewerbungsprozess zu lange dauert. Doch lange Rekrutierungsprozesse vergraulen nicht nur qualifizierte Bewerber. Sie frustrieren und überlasten zudem die eigenen Mitarbeiter, wie eine aktuelle Arbeitsmarktstudie unter 1000 Arbeitnehmer und 200 HR-Managern in Deutschland zeigt.

Talentmanagement: Wenig innovative Karrierewege für Talente

Talentmanagement

Unternehmen müssen sich deutlich klarer darüber werden, welche Talente sie zukünftig benötigen. Nur jedes dritte Unternehmen bietet Talenten innovative Karrierewege. Strategie für das Talent Management fehlt in jeder zweiten Firma, so lauten die Ergebnisse der Talent-Management-Studie 2018 “Trust in Talent” der Personal- und Managementberatung Kienbaum. Innovative Unternehmen überlassen den Talenten die Verantwortung für ihre Entwicklung.

KOFA.de – Portal zur Personalarbeit in kleinen und mittleren Unternehmen (KMU)

KMU-Personalarbeit-Studien  kleine-und-mittlere Unternehmen

Das Portal KOFA.de hilft kleinen und mittleren Unternehmen dabei, ihre Personalarbeit zu verbessern. Ziel des Kompetenzzentrums Fachkräftesicherung (KOFA) ist es, zentraler Ansprechpartner zur Personalarbeit und Fachkräftesicherung für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) zu sein. KOFA bietet Hilfe bei der Auswahl, Planung und Umsetzung von Maßnahmen in der Personalarbeit.

»perso-net.de« Portal zu Personalthemen mittelständischer Unternehmen

perso-net.de - Portal Personalthemen und HRM

Das Online-Portal »perso-net.de« bietet umfassendes Wissen zum Personalmanagement und ist speziell auf die Bedürfnisse kleiner und mittlerer Unternehmen zugeschnitten.

Coworking: Rasantes Wachstum bei flexiblen Workspaces in Deutschland

Eine Frau auf dem Sofa an einem Coworking-Arbeitsplatz.

Der Markt für flexible Workspaces wächst rapide auf mehr als 500 flexible Workspaces in Deutschland. Neben Business Centern und Coworking Spaces sind vor allem Hybrid-Modelle wie das WeWork auf dem Vormarsch. Fast alle neu angekündigten Standorte fallen in diese Kategorie. Im Vergleich zu Coworking Spaces sind Business Center und Hybrid-Konzepte kommerzieller geprägt, haben größere Fläche, höhere Preise und insbesondere Deutschlands Metropolen im Visier.

demowanda.de - Fachportal zum demografischen Wandel der Arbeitswelt

Screenshot Homepage demowanda.de

Die Menschen werden älter, die Bevölkerungsentwicklung verändert den Arbeitsmarkt – der demografische Wandel bringt neue Herausforderungen für die Gesellschaft mit sich. Das neue Informationsportal demowanda.de beleuchtet die Arbeitswelt aus verschiedenen Perspektiven unter dem Aspekt des demografischen Wandels. Wie verändert sich der Arbeitsmarkt? Welche Arbeitsbedingungen müssen geschaffen werden? Wie wichtig sind berufliche Aus- und Weiterbildung?

Arbeitswelt 4.0: Digitalisierung macht Unternehmen familienfreundlicher

Die Digitalisierung der Arbeitswelt wirkt sich positiv auf Familien aus, denn mobiles Arbeiten ermöglicht Familie und Beruf besser zu vereinbaren. Wird die Arbeitszeit individuell zugeschnitten, nehmen Beschäftigte ihr Unternehmen familienfreundlicher wahr. Das zeigen die aktuellen Ergebnisse einer Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln (IW) zur digitalen Arbeitswelt.

Informationsportal.de - Neues BMAS-Portal unterstützt Arbeitgeber bei Sozialversicherung

Ein Sozialversicherungsausweis in verschiedenen Sprachen.

Existenzgründer und Selbstständige als Arbeitgeber haben Fragen über Fragen, wenn es um die Einstellung von Arbeitnehmern geht. Welche Vorrausetzungen müssen erfüllt sein? Was muss bei einer Einstellung beachtet werden? Was passiert, wenn sich die Umstände ändern? Das neue Online-Angebot „Informationsportal“ des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales unterstützt zukünftige und erfahrene Arbeitgeber in allen relevanten Fragen zum Thema Sozialversicherung.

Pendler: Ab einer Stunde Arbeitsweg wird umgezogen

Pendeln: Eine Stau auf der Autobahn mit entsprechend angezeigten Verkehrsschildern.

56 Prozent der Deutschen nehmen maximal eine Stunde Arbeitsweg in Kauf, bevor sie näher an ihren Arbeitsort ziehen. Das zeigt eine repräsentative Studie von immowelt.de. 22 Prozent der Befragten würden sogar zwei und mehr Stunden Fahrdauer tolerieren. Als wichtigste Motivation zum Pendeln geben die Teilnehmer die Zufriedenheit mit dem Wohnort an. Bei Pendlern mit Kindern sinkt die Motivation schneller und suchen sich näher am Arbeitsplatz ein neues Zuhause.

Antworten auf Re: Ü30 und noch Single

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 545 Beiträge

Diskussionen zu Dating

83 Kommentare

Liebesleben als Consultant

WiWi Gast

Ja, hinzukommt, dass Tinder umso mehr Sinn macht, je jünger und unverbindlicher man noch ist. Also grob alles bis 30. Danach überw ...

15 Kommentare

Erstes Date

WiWi Gast

Ganz klassisch in einen Darkroom mit der neuen Office Maus Tinbergen Institut epmfehlen. Einer der besten Research Master in E ...

Weitere Themen aus Berufsleben