DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
BerufslebenKarriere

Größe entscheidend?

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Größe entscheidend?

Guten Abend,

ich habe ein Problem mit meiner körperlichen Größe. Als Mann bin ich mit 1.68 m sehr klein, ändern kann ich daran aber ja nichts.

Meint ihr, dass man als kleiner Mann trotzdem Karriere machen kann? Ich frage dies, da ich kürzlich einen Artikel zu diesem Thema gelesen habe.

MfG

antworten
WiWi Gast

Größe entscheidend?

Nein, leider wirst du mit dieser Größe niemals Karriere machen. Ausgeschlossen. Vielleicht hast du ja im nächsten Leben mehr Glück.

Jetzt mal ernsthaft: Was ist das für ne Frage? Klar gibt es Hinweise (Studien?), dass größere Männer tendenziell bessere Chancen haben, was die Karriere betrifft.

Aber es gibt doch auch zahlreiche Gegenbeispiele aus der Praxis, die zeigen, dass Mann auch Karriere machen kann, ohne sonderlich groß gewachsen zu sein.

Unser Bereichsleiter ist einen Kopf kürzer als ich - und ich bin auch "nur" 175 cm. Lloyd Blankfein schienen seine 165 cm auch nicht davon abgehalten zu haben, Chef einer der weltweit führenden Investment Banken zu werden.

Mach dir lieber Gedanken darüber wie du dich persönlich und fachlich weiterbringst, statt über deine Körpergröße.

antworten
WiWi Gast

Größe entscheidend?

Gibt sogar Studien die eine negative Korrelation zwischen Körpergröße und Gehalt zeigen .. demnach verdienen kleine Männer im Durchschnitt mehr :) Napoleon-Komplex und so .. leide selbst darunter

antworten
WiWi Gast

Größe entscheidend?

Ich bin selbst sehr klein und habe auch mal ein solches Denken gehabt.
Doch irgendwann hatte ich einen Vorgesetzten, der noch ein Stück kleiner war und vor diesem hatten alle den größten Respekt, da er fachlich unfassbar gut war.
Dennoch bin ich der Meinung, dass vor allem bei Männern die Größe eine wichtige Rolle spielt. Kleinere Männer (so wie wir) müssen mehr Aufmerksamkeit bei Vorgesetzten erzeugen, um wahrgenommen zu werden. Diese Aufmerksamkeit kannst du natürlich auf verschiedenste Wege erreichen (z.B. Kleidung, eine spezielle Brille oder halt sehr gutes fachliches Know-How).

antworten
WiWi Gast

Größe entscheidend?

Etwas naiv. Als lasse sich jemand von dem Napoleon complex aufhalten.

WiWi Gast schrieb am 10.04.2019:

Gibt sogar Studien die eine negative Korrelation zwischen Körpergröße und Gehalt zeigen .. demnach verdienen kleine Männer im Durchschnitt mehr :) Napoleon-Komplex und so .. leide selbst darunter

antworten
WiWi Gast

Größe entscheidend?

Du kannst auch lernen auf Stelzen zu laufen. Dadurch kannst du deine Körpergröße selbst bestimmen und solange du keine kurzen Hosen trägst, fällt das auch niemandem auf.

antworten
WiWi Gast

Größe entscheidend?

Dein Problem bist du. Du suchst schon einen Grund, warum die scheitern wirst, bevor du gescheitert bist. Die Körpergröße ist ein irrelevantes Kriterium, solange kein Extrem vorliegt. 1,68 ist kein Extrem. Ein Extrem wäre für einen Mann unter 1,60 oder über 1,90.

antworten
WiWi Gast

Größe entscheidend?

Sind meine 2,1m ein Handicap fürs Banking?
In der Industrie kommt das immer sehr gut an und macht Eindruck.

antworten
WiWi Gast

Größe entscheidend?

Verdammt ich bin 1,97....
Ich geh schon mal ins Archiv

antworten
WiWi Gast

Größe entscheidend?

Es geht darum, was du draus machst

antworten
WiWi Gast

Größe entscheidend?

WiWi Gast schrieb am 11.04.2019:

Sind meine 2,1m ein Handicap fürs Banking?
In der Industrie kommt das immer sehr gut an und macht Eindruck.

Sonst wird gerade eine Stelle bei den Dallas Mavericks frei, falls du einen guten Wurf hast.

antworten
WiWi Gast

Größe entscheidend?

Geh nach Asien, da bist du im Durchschnitt und ist eh eine Boom Region. Die Frauen dort sind auch super.

antworten
WiWi Gast

Größe entscheidend?

Wurde weiter oben ja bereits erörtert:

Eine gewisse Größe hilft sicherlich auf subtiler Ebene bezüglich Autorität, Überzeugung, etc. Dies belegen auch zahlreiche Studien. Auf der anderen Seite gibt es mit Jeff Bezos, Zuckerberg, Blankfein in der Wirtschaft - oder eben auch in der Politik (Putin, Sarkozy) mehr als genug Gegenbeispiele.

Unserem Head of IB haben seine <170cm wohl beruflich auch nicht so schaden können... ;)

Von daher mag man(n) es mit zunehmender Körpergröße vielleicht manchmal ein wenig "leichter" haben. Gewiss ist es aber kein entscheidenes Kriterium.

antworten
WiWi Gast

Größe entscheidend?

Als Frau kann ich bestätigen, dass es nicht auf die Grösse ankommt. Es spielen andere Faktoren eine Rolle, um den Höhepunkt der persönlichen Karriere zu erreichen.

antworten
WiWi Gast

Größe entscheidend?

WiWi Gast schrieb am 11.04.2019:

Es geht darum, was du draus machst

So isses

antworten
WiWi Gast

Größe entscheidend?

WiWi Gast schrieb am 11.04.2019:

Wurde weiter oben ja bereits erörtert:

Eine gewisse Größe hilft sicherlich auf subtiler Ebene bezüglich Autorität, Überzeugung, etc. Dies belegen auch zahlreiche Studien. Auf der anderen Seite gibt es mit Jeff Bezos, Zuckerberg, Blankfein in der Wirtschaft - oder eben auch in der Politik (Putin, Sarkozy) mehr als genug Gegenbeispiele.

Unserem Head of IB haben seine <170cm wohl beruflich auch nicht so schaden können... ;)

Von daher mag man(n) es mit zunehmender Körpergröße vielleicht manchmal ein wenig "leichter" haben. Gewiss ist es aber kein entscheidenes Kriterium.

Exakt. Es gibt unendlich viele Studien die zeigen das Größe (im allgemeinen) von Vorteil ist.
Einfach mal "tall earning more" googeln.
NATÜRLICH ist das keine Garantie - einige kleine Männer haben deswegen 10x mehr Ehrgeiz und müssen sich beweisen dass sie es trotzdem schaffen (was ja nicht schlecht ist)

antworten
WiWi Gast

Größe entscheidend?

WiWi Gast schrieb am 11.04.2019:

WiWi Gast schrieb am 11.04.2019:

Sind meine 2,1m ein Handicap fürs Banking?
In der Industrie kommt das immer sehr gut an und macht Eindruck.

Sonst wird gerade eine Stelle bei den Dallas Mavericks frei, falls du einen guten Wurf hast.

Bin kein Ballsport Fan. Hab mal Handball und Basketball gespielt, aber meine Leidenschaft ist Kampfsport - dort hat man als Großer auch Vorteile.
Die Profisport Karriere ist unsicherer als sonst was, obwohl man mich früher dazu treiben wollte. Naja, eine Chance im Leben vertan. :/

antworten
WiWi Gast

Größe entscheidend?

Es wird schon Einfluss haben, aber der ist minimal. Das kannst du mit Kompetenz und mit Auftreten mehr als Kompensieren.

antworten
WiWi Gast

Größe entscheidend?

WiWi Gast schrieb am 11.04.2019:

Wurde weiter oben ja bereits erörtert:

Eine gewisse Größe hilft sicherlich auf subtiler Ebene bezüglich Autorität, Überzeugung, etc. Dies belegen auch zahlreiche Studien. Auf der anderen Seite gibt es mit Jeff Bezos, Zuckerberg, Blankfein in der Wirtschaft - oder eben auch in der Politik (Putin, Sarkozy) mehr als genug Gegenbeispiele.

Unserem Head of IB haben seine <170cm wohl beruflich auch nicht so schaden können... ;)

Von daher mag man(n) es mit zunehmender Körpergröße vielleicht manchmal ein wenig "leichter" haben. Gewiss ist es aber kein entscheidenes Kriterium.

Exakt. Es gibt unendlich viele Studien die zeigen das Größe (im allgemeinen) von Vorteil ist.
Einfach mal "tall earning more" googeln.
NATÜRLICH ist das keine Garantie - einige kleine Männer haben deswegen 10x mehr Ehrgeiz und müssen sich beweisen dass sie es trotzdem schaffen (was ja nicht schlecht ist)

Das sind keine seriösen Studien, sondern einfach nur bezahlter Quatsch. Die Körpergröße war noch nie ein Kriterium, wenn sie nicht extrem ist und das belegt auch die Durchsicht der Größe der Leute, die in Politik und Wirtschaft Verantwortung tragen: Der Durchschnitt ist auch da so wie überall.

antworten
WiWi Gast

Größe entscheidend?

WiWi Gast schrieb am 12.04.2019:

Wurde weiter oben ja bereits erörtert:

Eine gewisse Größe hilft sicherlich auf subtiler Ebene bezüglich Autorität, Überzeugung, etc. Dies belegen auch zahlreiche Studien. Auf der anderen Seite gibt es mit Jeff Bezos, Zuckerberg, Blankfein in der Wirtschaft - oder eben auch in der Politik (Putin, Sarkozy) mehr als genug Gegenbeispiele.

Unserem Head of IB haben seine <170cm wohl beruflich auch nicht so schaden können... ;)

Von daher mag man(n) es mit zunehmender Körpergröße vielleicht manchmal ein wenig "leichter" haben. Gewiss ist es aber kein entscheidenes Kriterium.

Exakt. Es gibt unendlich viele Studien die zeigen das Größe (im allgemeinen) von Vorteil ist.
Einfach mal "tall earning more" googeln.
NATÜRLICH ist das keine Garantie - einige kleine Männer haben deswegen 10x mehr Ehrgeiz und müssen sich beweisen dass sie es trotzdem schaffen (was ja nicht schlecht ist)

Das sind keine seriösen Studien, sondern einfach nur bezahlter Quatsch. Die Körpergröße war noch nie ein Kriterium, wenn sie nicht extrem ist und das belegt auch die Durchsicht der Größe der Leute, die in Politik und Wirtschaft Verantwortung tragen: Der Durchschnitt ist auch da so wie überall.

"Die Lobby der groß gewachsenen Menschen" hat also dutzende Studien finanziert? Teils von renommierten Unis und Organisationen?
Okay....warum sollte diese geheime Lobby Lodge das machen?

antworten
WiWi Gast

Größe entscheidend?

WiWi Gast schrieb am 12.04.2019:

WiWi Gast schrieb am 12.04.2019:

Wurde weiter oben ja bereits erörtert:

Eine gewisse Größe hilft sicherlich auf subtiler Ebene bezüglich Autorität, Überzeugung, etc. Dies belegen auch zahlreiche Studien. Auf der anderen Seite gibt es mit Jeff Bezos, Zuckerberg, Blankfein in der Wirtschaft - oder eben auch in der Politik (Putin, Sarkozy) mehr als genug Gegenbeispiele.

Unserem Head of IB haben seine <170cm wohl beruflich auch nicht so schaden können... ;)

Von daher mag man(n) es mit zunehmender Körpergröße vielleicht manchmal ein wenig "leichter" haben. Gewiss ist es aber kein entscheidenes Kriterium.

Exakt. Es gibt unendlich viele Studien die zeigen das Größe (im allgemeinen) von Vorteil ist.
Einfach mal "tall earning more" googeln.
NATÜRLICH ist das keine Garantie - einige kleine Männer haben deswegen 10x mehr Ehrgeiz und müssen sich beweisen dass sie es trotzdem schaffen (was ja nicht schlecht ist)

Das sind keine seriösen Studien, sondern einfach nur bezahlter Quatsch. Die Körpergröße war noch nie ein Kriterium, wenn sie nicht extrem ist und das belegt auch die Durchsicht der Größe der Leute, die in Politik und Wirtschaft Verantwortung tragen: Der Durchschnitt ist auch da so wie überall.

"Die Lobby der groß gewachsenen Menschen" hat also dutzende Studien finanziert? Teils von renommierten Unis und Organisationen?
Okay....warum sollte diese geheime Lobby Lodge das machen?

Ist eine gezielte Schmutzkampagnie des Zwergen EV :-)

antworten
WiWi Gast

Größe entscheidend?

Natürlich ist die Größe entscheidend: "Zu jemandem aufschauen" kommt nicht von ungefähr, ebenso wie "auf jemanden herab blicken".

antworten
WiWi Gast

Größe entscheidend?

WiWi Gast schrieb am 11.04.2019:

WiWi Gast schrieb am 11.04.2019:

Sind meine 2,1m ein Handicap fürs Banking?
In der Industrie kommt das immer sehr gut an und macht Eindruck.

Sonst wird gerade eine Stelle bei den Dallas Mavericks frei, falls du einen guten Wurf hast.

Ich weiß nicht. Wenn er sich dort bewirbt, dann bekommt er vielleicht einen Korb?!

antworten
WiWi Gast

Größe entscheidend?

WiWi Gast schrieb am 12.04.2019:

Natürlich ist die Größe entscheidend: "Zu jemandem aufschauen" kommt nicht von ungefähr, ebenso wie "auf jemanden herab blicken".

Viel Glück wenn du darauf setzt.

antworten
WiWi Gast

Größe entscheidend?

Mit was du jedenfalls keine Karriere machen wirst, ist deine Einstellung. Ein Mann definiert sich mit mehr als der Körpergröße. Napoleon hat fast ganz Europa erobert.

antworten
WiWi Gast

Größe entscheidend?

Objektivität ist schwer für manche... Schau einfach mal alle DAX-Chefs und sonstige Vorstände an.. Oder Trump; unter 1,90m wirds schwer (auch in der Damenwelt)

antworten
WiWi Gast

Größe entscheidend?

WiWi Gast schrieb am 18.04.2019:

Objektivität ist schwer für manche... Schau einfach mal alle DAX-Chefs und sonstige Vorstände an.. Oder Trump; unter 1,90m wirds schwer (auch in der Damenwelt)

Was für ein BS, solange man nicht deutlich unter dem Durchschnitt ist (Deutschland 1.78 Männer) geht alles in Ordnung, obwohl 1.85 und mehr natürlich ein Bonus sind.

antworten
WiWi Gast

Größe entscheidend?

Putin 170cm

antworten
WiWi Gast

Größe entscheidend?

WiWi Gast schrieb am 18.04.2019:

Objektivität ist schwer für manche... Schau einfach mal alle DAX-Chefs und sonstige Vorstände an.. Oder Trump; unter 1,90m wirds schwer (auch in der Damenwelt)

Dir ist aber aufgefallen, dass die DAX-Chefs größtenteils im Mittelmaß für Männer von 1,73 bis 1,78 liegen?

Arbeite selbst in einem DAX-Konzern und kennen alle wichtigen Leute da. Die sind im Schnitt nicht größer und einige holen bestimmt mit Absätzen auch noch was raus.

antworten
WiWi Gast

Größe entscheidend?

Es gibt zahlreiche kleinere Herren, die es zu Etwas gebracht haben..
Blankfein, Bonaparte, Putin, Sarkozy, Berlusconi, Akihito ...

antworten
WiWi Gast

Größe entscheidend?

Ganz ehrlich irgendeinen Namen hier mit Größe zu nennen grenzt schon fast an:

Dir Nowitzki 2,08 ???

WiWi Gast schrieb am 18.04.2019:

Putin 170cm

antworten
BadgingBadger

Größe entscheidend?

Kommt auf dein Gesicht und deine Ausstrahlung an. Wenn sie ebenfalls unterdurchschnittlich sind, sieht es schlecht aus.

Aber im Grunde ist es so, dass es kleine Männer schwerer haben als größere Männer.

Mit 1.88m und einem athletischen Körper wirst du eher wahrgenommen als mit 1.68m und Minderwertigkeitskomplex.

antworten
WiWi Gast

Größe entscheidend?

WiWi Gast schrieb am 11.04.2019:

Als Frau kann ich bestätigen, dass es nicht auf die Grösse ankommt. Es spielen andere Faktoren eine Rolle, um den Höhepunkt der persönlichen Karriere zu erreichen.

+1

antworten
WiWi Gast

Größe entscheidend?

Ich habe in meinem Berufsleben viele Männer und Frauen in Führungspositionen kennengelernt, die kleiner als der Durchschnitt waren. Die Ausstrahlung und das Selbstbewusstsein dieser Leute hat mich nachhaltig beeindruckt. Die körperliche Größe sagt überhaupt nichts aus. Du kannst auch mit 2 m der größte Lappen weit und breit sein.

antworten
WiWi Gast

Größe entscheidend?

WiWi Gast schrieb am 18.04.2019:

Ganz ehrlich irgendeinen Namen hier mit Größe zu nennen grenzt schon fast an:

Dir Nowitzki 2,08 ???

WiWi Gast schrieb am 18.04.2019:

Putin 170cm

Man kann ja erwarten, dass der Leser sich einfache Zusammenhänge selbst erschließen kann.

antworten
WiWi Gast

Größe entscheidend?

WiWi Gast schrieb am 19.04.2019:

Ich habe in meinem Berufsleben viele Männer und Frauen in Führungspositionen kennengelernt, die kleiner als der Durchschnitt waren. Die Ausstrahlung und das Selbstbewusstsein dieser Leute hat mich nachhaltig beeindruckt. Die körperliche Größe sagt überhaupt nichts aus. Du kannst auch mit 2 m der größte Lappen weit und breit sein.

Für Frauen gilt das auch nicht.

antworten
WiWi Gast

Größe entscheidend?

Gibt auch zig Studien dazu. Einfach mal "tall earning more" googeln.

antworten
WiWi Gast

Größe entscheidend?

WiWi Gast schrieb am 19.04.2019:

Gibt auch zig Studien dazu. Einfach mal "tall earning more" googeln.

Ich denke es schränkt einen nur ein wenn man aufgrund einer unterdurchschnittlichen Körpergröße auch ein minderwertiges Selbstbewusstsein hat. Das ist leider bei vielen der Fall und daher zeigen sich vielleicht statistische Zusammenhänge. Eine kleine Person mit gesundem Selbstbewusstsein wird definitiv keinen Nachteil im Berufsleben haben.

antworten
WiWi Gast

Größe entscheidend?

"Statistische Zusammenhänge". "Definitiv". Vielleicht fangen wir bei diesem Thema erst einmal mit Freud an.

WiWi Gast schrieb am 19.04.2019:

Gibt auch zig Studien dazu. Einfach mal "tall earning more" googeln.

Ich denke es schränkt einen nur ein wenn man aufgrund einer unterdurchschnittlichen Körpergröße auch ein minderwertiges Selbstbewusstsein hat. Das ist leider bei vielen der Fall und daher zeigen sich vielleicht statistische Zusammenhänge. Eine kleine Person mit gesundem Selbstbewusstsein wird definitiv keinen Nachteil im Berufsleben haben.

antworten
WiWi Gast

Größe entscheidend?

WiWi Gast schrieb am 19.04.2019:

"Statistische Zusammenhänge". "Definitiv". Vielleicht fangen wir bei diesem Thema erst einmal mit Freud an.

Gibt auch zig Studien dazu. Einfach mal "tall earning more" googeln.

Ich denke es schränkt einen nur ein wenn man aufgrund einer unterdurchschnittlichen Körpergröße auch ein minderwertiges Selbstbewusstsein hat. Das ist leider bei vielen der Fall und daher zeigen sich vielleicht statistische Zusammenhänge. Eine kleine Person mit gesundem Selbstbewusstsein wird definitiv keinen Nachteil im Berufsleben haben.

Selbstbewusstsein kann als Konstrukt nicht eindeutig definiert und nicht völlig valide gemessen werden. Von daher macht es keinen Sinn einen probabilistischen Zusammenhang zwischen Körpergröße in Verbindung mit ausgeprägtem Selbstbewusstsein und beruflichem Erfolg anzugeben und deswegen habe ich einfach einen deterministischen Zusammenhang auf Basis meiner persönlichen Einschätzung angegeben. Wo genau ist da das Problem?

antworten
WiWi Gast

Größe entscheidend?

Wie schon beschrieben gibt es Studien die klar belegen das Körpergröße = mehr Geld/Position. Ist aber kein KO Kriterium.

Welche Muster mir Generell zu 90% bei Führungskräften begegnet sind:
Groß = grimmig und böse, bad cop, autoritär
Klein = flink, smart, agil, etc.. (muss liefern können)

Welches Muster bisher am meisten versagt hat:
Klein und bad cop/autoritär - Sorry aber nimmt keiner erst bzw. wirkt lächerlich

antworten
WiWi Gast

Größe entscheidend?

Es gibt keine einzige Studie, die einen Zusammenhang nachweisen kann, da es immer auf das Gesamtpaket ankommt.

Generell verwechselt ihr hier Charisma mit Aussehen. Mit Charisma ist aber nicht gemeint, dass man everybody's darling ist, sondern dass man überhaupt etwas ausstrahlt, was positiv ist. Das kann Sympathie sein oder auch kalte Effizienz.

antworten
WiWi Gast

Größe entscheidend?

Exakt. Und die kann man zum Teil lernen, zum Teil hat man's einfach.
Also an den Threadersteller: überleg dir nicht, was dir vllt. fehlt oder du nicht hast, sondern was du kannst und mach das beste draus. Da du z.B. hier unterwegs bist, haste schon Mal einen Großteil der 50% abgehängt, die nicht studieren. Da waren auch ne Menge große Leute dabei ;)

WiWi Gast schrieb am 19.04.2019:

Es gibt keine einzige Studie, die einen Zusammenhang nachweisen kann, da es immer auf das Gesamtpaket ankommt.

Generell verwechselt ihr hier Charisma mit Aussehen. Mit Charisma ist aber nicht gemeint, dass man everybody's darling ist, sondern dass man überhaupt etwas ausstrahlt, was positiv ist. Das kann Sympathie sein oder auch kalte Effizienz.

antworten

Artikel zu Karriere

Die gesunde Karriere: Teil 5 - Bestimmen Sie Ihre Stimmung selbst!

Die gesunde Karriere: Portraitbild vom Autor Günter F. Gross

In dieser neuen Serie liefert der Erfolgstratege und Bestsellerautor Günter F. Gross zusammen mit WiWi-TReFF Tipps und Sofortprogramme für eine gesunde Karriere und den Erfolg von Anfang an. Gross rät: »Bestimmen Sie Ihre Stimmung selbst! Überlassen Sie das nicht den Verhältnissen.«

E-Book: Familie UND Führungsposition

Cover des E-Book-Ratgebers "Familie UND Führungsposition" der Initative Erfolgsfaktor Familie

Der Leitfaden richtet sich an Beschäftigte mit Kindern oder pflegebedürftigen Angehörigen, die in einer Führungsposition sind und mehr Freiraum für die Familie brauchen. Er zeigt, wie sich Führungsaufgaben und Familie vereinbaren lassen und welche Arbeitsmodelle und Maßnahmen im Berufsalltag dabei helfen, Familie und berufliches Fortkommen unter einen Hut zu bringen.

Die gesunde Karriere: Teil 4 - Bereichern Sie Ihren Gesprächspartner!

Die gesunde Karriere: Portraitbild vom Autor Günter F. Gross

In dieser neuen Serie liefert der Erfolgstratege und Bestsellerautor Günter F. Gross zusammen mit WiWi-TReFF Tipps und Sofortprogramme für eine gesunde Karriere und den Erfolg von Anfang an. Gross rät: »Bereichern Sie Ihren Gesprächspartner!«

Wer seinen Job liebt, ist erfolgreicher

Ein Mann läuft auf einer Rolltreppe hoch.

StepStone Umfrage: Drei von vier Deutschen üben ihren Beruf leidenschaftlich gerne aus - im Europavergleich nur Durchschnitt. 61 Prozent aller Befragten glauben darüber hinaus, dass sie ihren Job deshalb besser machen.

Gute Aufstiegschancen für Bachelor-Absolventen

Die Unternehmen sind mit den Fähigkeiten der neuen Studienabgänger recht zufrieden. Deshalb starten Bachelor, die gleich nach dem Studienabschluss ins Berufsleben einsteigen, meist auf den gleichen Positionen wie Diplom-Absolventen und erzielen auch vergleichbare Gehälter.

Die gesunde Karriere: Teil 3 - Bedanken Sie sich!

Die gesunde Karriere: Portraitbild vom Autor Günter F. Gross

In dieser neuen Serie liefert der Erfolgstratege und Bestsellerautor Günter F. Gross zusammen mit WiWi-TReFF Tipps und Sofortprogramme für eine gesunde Karriere und den Erfolg von Anfang an. Gross rät: »Bedanken Sie sich, denn Bedanken ist positive Stimmungsgestaltung!«

Die gesunde Karriere: Teil 2 - Werden Sie schneller!

Die gesunde Karriere: Portraitbild vom Autor Günter F. Gross

In dieser neuen Serie liefert der Erfolgstratege und Bestsellerautor Günter F. Gross zusammen mit WiWi-TReFF Tipps und Sofortprogramme für eine gesunde Karriere und den Erfolg von Anfang an. Gross rät: »Werden Sie schneller! - Vorankommen vitalisiert!«

Hoher Bildungsabschluss vervielfacht Berufschancen

Drei Legomännchen mit einem Büro im Hintergrund.

Im Jahr 2005 waren in Deutschland 16,2 Prozent der Erwerbspersonen mit einfachem formalem Bildungsniveau erwerbslos, aber nur 5,3 Prozent derjenigen mit Hochschul- oder Fachhochschulabschluss.

Stipendiaten-Studie »Wissenschaft und Karriere«

DFG-Stipendien

Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) hat die Studie Wissenschaft und Karriere - Erfahrungen und Werdegänge ehemaliger Stipendiaten der Deutschen Forschungsgemeinschaft publiziert.

Buch-Tipp: Was hätte Machiavelli getan?

Stanley Bing Was hätte Machiavelli getan

Bosheiten für Manager. Von Stanley Bing

Die gesunde Karriere: Teil 1 - Zeit ist der Rohstoff des Lebens

Die gesunde Karriere: Portraitbild vom Autor Günter F. Gross

In dieser neuen Serie liefert der Erfolgstratege und Bestsellerautor Günter F. Gross zusammen mit WiWi-TReFF Tipps und Sofortprogramme für eine gesunde Karriere und den Erfolg von Anfang an.

Die gesunde Karriere: Erfolg von Anfang an - Einleitung

Die gesunde Karriere: Portraitbild vom Autor Günter F. Gross

In dieser neuen Serie liefert der Erfolgstratege und Bestsellerautor Günter F. Gross zusammen mit WiWi-TReFF Tipps und Sofortprogramme für eine gesunde Karriere und den Erfolg von Anfang an.

Bewerbungsgespräche per Videointerview sind die große Ausnahme

Recruiting: Bewerbungsgespräche per Videointerview einer jungen Frau

Vier von zehn Personalern führen im Vorfeld der Vorstellungsgespräche keine Telefonate. Nur jeder fünfte Personalverantwortliche macht vorher Videointerviews. Neun von zehn Personalern führen Auswahlgespräche mit Bewerbern immer vor Ort.

Digitalisierung verändert Personalarbeit

Digitalisierung in der Personalarbeit

Personaler nutzen immer mehr digitale Auswahltests, Planspiele und automatisierte Analysen, wie eine aktuelle Studie vom Stifterverband und der Unternehmensberatung McKinsey zeigt. Rund 280.000 Akademiker werden in fünf Jahren mit Unterstützung von Online-Tools eingestellt. Die Unternehmen wollen die Anzahl der Weiterbildungstage für ihre Mitarbeiter auf fünf Tage pro Jahr ausbauen.

Personalauswahl: Lange Rekrutierungsprozesse frustrieren

Personalauswahl: Das Bild zeigt ein Kalenderblatt mit einer Null statt dem Datum und symbolisiert die unklare, lange Zeitspanne bei der Besetzung offener Stellen.

Die deutschen Unternehmen benötigen immer mehr Zeit für die Personalauswahl. Späte Rückmeldung zum Stand im Einstellungsverfahren, verzögerte Entscheidungsfindung sowie schlechte Kommunikation zum Auswahlprozess frustrieren Bewerber. Knapp zwei Drittel der Bewerber verlieren das Interesse an der Stelle, wenn der Bewerbungsprozess zu lange dauert. Doch lange Rekrutierungsprozesse vergraulen nicht nur qualifizierte Bewerber. Sie frustrieren und überlasten zudem die eigenen Mitarbeiter, wie eine aktuelle Arbeitsmarktstudie unter 1000 Arbeitnehmer und 200 HR-Managern in Deutschland zeigt.

Antworten auf Größe entscheidend?

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 43 Beiträge

Diskussionen zu Karriere

22 Kommentare

Faule Kollegin

WiWi Gast

Oben schreibst Du, dass Du ihre Aufgaben machst / "machen musst" (wer hat Dir gesagt, dass Du es musst?), jetzt schreibst Du wiede ...

1 Kommentare

JMP, SGP oder GLDP

WiWi Gast

Mich würde eure Erfahrung zu den Programmen interessieren und welches ihr für am besten bzgl. der Förderung nach dem Programm / zu ...

Weitere Themen aus Berufsleben