DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
BerufslebenMobbing

Mobbing - was tun?

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Mobbing - was tun?

Welche Maßnahmem treffen eure Unternehmen gegen Mobbing?

Was empfehlt ihr Kollegen, die gemobbt werden? Wie würdet ihr dagegen vorgehen?

Weswegen lässt HR mobbende Führungskräfte gewähren?

Welche Fälle gingen positiv für den gemobten aus? Was war hier anders? Welche Beweise wurden vorgelegt? Welche Stellen habem ,aßgeblich dazu beigetragen (BR, Beratungsstellen, Anwälte, ...)?

antworten
WiWi Gast

Mobbing - was tun?

Ich habe jeweils immer den Arbeitsplatz gewechselt, wenn es an diesem zu unerträglich wurde.

Zugute kam mir dabei, daß mein Arbeitseinkommen nie meine einzige Einkommensquelle war.

antworten
WiWi Gast

Mobbing - was tun?

ja sowas muss man sich aber erstmal leisten können, ganz ehrlich das können die wengisten die meisten müssen ausharren und hoffen und mehr nicht. zum schluss entscheidet auch immer, wie der mobber sich verhält, aber ganz ehrlich jedes unternehmen das zu lässt wird früher oder später die quittung dafür erhalten. so schauts aus.

antworten
WiWi Gast

Mobbing - was tun?

WiWi Gast schrieb am 04.02.2019:

Ich habe jeweils immer den Arbeitsplatz gewechselt, wenn es an diesem zu unerträglich wurde.

Klingt so, als wäre es öfter passiert.
Würde da mal in den Spiegel schauen und mich fragen woran es liegt, wenn ich bei mehreren Unternehmen gemobbt werde.

antworten
WiWi Gast

Mobbing - was tun?

WiWi Gast schrieb am 07.02.2019:

Ich habe jeweils immer den Arbeitsplatz gewechselt, wenn es an diesem zu unerträglich wurde.

Klingt so, als wäre es öfter passiert.
Würde da mal in den Spiegel schauen und mich fragen woran es liegt, wenn ich bei mehreren Unternehmen gemobbt werde.

Das verstehe ich ehrlich gesagt auch nicht, denn das Mobbing wurde teilweise noch Jahre fortgeführt, nachdem ich nicht mehr in der Branche tätig war, was dort anscheinend nicht bekannt ist.

Zeugt im Grunde nur von der hohen negativen Energie, die frühere Vorgesetzte und Kollegen hier investieren.

antworten
WiWi Gast

Mobbing - was tun?

Interessant eben, daß einen so viele mit längst Vergangenem provozieren wollen, was für mich heute fernab der Branche keinerlei Relevanz mehr besitzt.

Daran sieht man dann wieder, von was für lieben Mitmenschen man umgeben ist.

antworten
WiWi Gast

Mobbing - was tun?

Also sowohl in der Schulzeit als auch im Beruf (im Studium gab es das bei mir nicht), wurden immer die Leute gemobbt, die irgendwie eigenartig waren. Von daher: Der Person aufzeigen, was an ihrem Verhalten komisch ist und wie sie es ändern kann.

antworten
WiWi Gast

Mobbing - was tun?

WiWi Gast schrieb am 07.02.2019:

Also sowohl in der Schulzeit als auch im Beruf (im Studium gab es das bei mir nicht), wurden immer die Leute gemobbt, die irgendwie eigenartig waren. Von daher: Der Person aufzeigen, was an ihrem Verhalten komisch ist und wie sie es ändern kann.

Warum sollte man sich ändern wenn man sehr erfolgreich ist?

Neid muß man sich erarbeiten - Mitleid bekommt man geschenkt!

antworten
WiWi Gast

Mobbing - was tun?

Es ist schon krass jemanden zu sagen, der von Mobbing betroffen war, dass er selber Schuld ist. Wisst ihr eig. was sowas in einem Menschen auslöst und welches Unrecht ihr damit diesem Menschen antun könnt, ohne dass ihr genau wisst was Sache ist?

antworten
WiWi Gast

Mobbing - was tun?

Mein Rat: mobbt die Mobber!

antworten
WiWi Gast

Mobbing - was tun? Anwalt und DGB Rechtsberatung

Effektiv geholfen haben ein Anwalt und die Rechtsberatung des DGB.

Dem Phychopathen-Chef ist nicht passiert - aber die monetären Einbußen wurden nachträglich ausgezahlt!

antworten
WiWi Gast

Mobbing - was tun?

Ist jemand unter euch, der das ohne Kündigung im Unternehmen auflösen konnte?

antworten
WiWi Gast

Mobbing - was tun?

Ja, stimmt. Gemobbt wird alles, was nicht in der Masse untergeht. Das heißt aber nicht, dass die Gemobbten ihr Verhalten überdenken sollten. Das sind keineswegs nur Sozialunfälle. Nicht umsonst ist Streber ein Schimpfwort. Die "Außenseiter" haben den Mut, aus der Menge herauszustechen. Und nur so kann es Innovation und Evolution geben. Ehrlich gesagt tut mir eher die Mehrheit leid, die vollkommen opportunistisch bereit ist, ihr Leben an die Meinung anderer anzupassen. Die meisten -ismen gehen übrigens mit der Ausgrenzung anderer einher. Wenn wir uns nun darauf einigen können, dass Fundamentalismus, Antisemitismus und Rassismus abzulehnen sind, sollten wir auch zu dem Schluss kommen, dass dies genauso für jegliche andere Form der Ausgrenzung gilt.

WiWi Gast schrieb am 07.02.2019:

Also sowohl in der Schulzeit als auch im Beruf (im Studium gab es das bei mir nicht), wurden immer die Leute gemobbt, die irgendwie eigenartig waren. Von daher: Der Person aufzeigen, was an ihrem Verhalten komisch ist und wie sie es ändern kann.

antworten
WiWi Gast

Mobbing - was tun?

Warum ist Streber ein Schimpfwort?

Weswegen sollten sich High-Performer drosseln, um es der neidischen, faulen Masse recht zu machen?

Ziemlich krank! Ich finde, die Mobber sollten in den Spiegel schauen und diejenigen, die zuschauen und mitmachen!

antworten
WiWi Gast

Mobbing - was tun?

WiWi Gast schrieb am 08.02.2019:

Mein Rat: mobbt die Mobber!

Liest sich gut und es sind hilfreiche Tipps dabei :)

antworten
WiWi Gast

Mobbing - was tun?

WiWi Gast schrieb am 07.02.2019:

Es ist schon krass jemanden zu sagen, der von Mobbing betroffen war, dass er selber Schuld ist. Wisst ihr eig. was sowas in einem Menschen auslöst und welches Unrecht ihr damit diesem Menschen antun könnt, ohne dass ihr genau wisst was Sache ist?

Hier meine aktuelle Erfahrung zum Mobbing:
Die Grundlagen zum Mobbing werden schon in der Kindheit gelegt. Den Kindern wird es vorgelebt. Und leider wird das Mobbing auch von Erwachsenen unterstützt. Dies setzt sich dann durch das Jugendalter und das Erwachsenenalter fort. Ich habe versucht, dagegen vorzugehen. Frühzeit vorzugehen. Hier das Ergebnis:

  • Mobbing im Unternehmen wird geahndet. Ist ein Grund für die Kündigung. Leider nicht einfach zu beweisen.

  • Mobbing in der Schule wird allgemein angeprangert und verurteilt. Wenn Schüler einen anderen Schüler mobben, werden viele "Hilfen" angeboten. Leider nicht wirklich präventiv und erfolgreiche. Meist bleibt nur der Versuch der Schadensbegrenzung beim Opfer durch Therapie.

ABER: es gibt noch eine dritte Variante des Mobbings:

  • Mobbing eines Kindes durch einen Erwachsenen. Der Erwachsene mobbt aktiv ein Kind und instrumentalisiert zusätzlich dafür auch noch andere Kinder.
    Folgende Möglichkeiten habe ich als Eltern: keine
    Die Polizei kann nicht helfen. Der Rechtsanwalt kann nicht helfen. Der Kinderschutzbund kann ebenfalls nichts tun und das Jugendamt hält sich ebenfalls raus. Die anderen Erwachsenen schauen weg. Und das Mobbingopfer wird als Lügner dargestellt.

Ich frage mich, wie die Zukunft aussieht......

antworten

Artikel zu Mobbing

Cyberbullying: Neue Website zu psychosozialen Belastungen

Ein Schild an einer weißen Mauer mit einer Person, die von einem Hund in den Po gebissen wird und der Aufschrift: Achtung bissiger Hund.

Vom Mobbing durch Kollegen und Vorgesetzte bis zum Cyberbullying, dem Angriff via Internet oder Handy. Studenten der Hochschule Darmstadt erstellten die Informationswebsite „Stoppt die Mobber“ für Betroffene und in die Thematik Involvierte.

Surf-Tipp: »juuuport.de« - Selbsthilfe-Plattform gegen Cyber-Mobbing für Jugendliche

Selbsthilfe Cyber-Mobbing

Selbsthilfe gegen Cyber-Mobbing: Mit dem Launch der von der Niedersächsischen Landesmedienanstalt initiierten Internetplattformfinden Jugendliche erstmalig ein Angebot im Netz, das ihnen Hilfestellung und Beratung bei Problemen im Web durch andere Jugendliche bietet.

Internet belebt Firmenklatsch über Chefs und Kollegen

Nahaufnahme von einer Grupper Studenten der WHU - Otto Beisheim School of Management, die sich unterhalten

Das Personen-Suchtool Yasni fragt nach: Mehr als 40 Prozent der deutschsprachigen Internet-Nutzer durchleuchten ihre Arbeitskollegen per Mausklick.

Mobbing am Arbeitsplatz: Mehr Männer als Frauen betroffen

Mobbing-Menschen

Eine Online-Umfrage mit 11.000 Teilnehmern in Deutschland zeigt: Mobbing ist in den Unternehmen weit verbreitet. Überraschend: Deutsche Männer sind nach eigenem Dafürhalten häufiger von Schikanen betroffen als Frauen.

Wie treibe ich meine Kollegen in den Wahnsinn

Ein Gnom aus Stein, der seine Zunge rausstreckt und in einem Garten steht.

Hier sind 20 nicht ganz ernst gemeinte Tipps zusammen getragen, die selbst die entspanntesten Kollegen auf die Palme bringen dürften. Die Liste dient lediglich zur Erheiterung. Von einer Anwendung wird ausdrücklich abgeraten.

Burnout: Gut jeder dritte Arbeitgeber ist besorgt um die Mitarbeiter

Burnout: Das Bild zeigt eine übermüdete Mitarbeiterin im Büro.

Ein großer Teil der Fehlzeiten im Büro ist auf psychische Erkrankungen zurückzuführen. Den psychischen Erkrankungen voran geht häufig ein Burnout, ein weit verbreitetes Erschöpfungssyndrom. Unternehmen haben die Bedeutung des Themas bereits erkannt. 39 Prozent der deutschen Führungskräfte rechnen damit, dass es bei ihren Mitarbeitenden dieses Jahr zu einem Burnout kommen kann. Vor allem Unsicherheit und Mehrfachbelastungen sind Auslöser für einen Burnout am Arbeitsplatz. Dies sind Ergebnisse einer aktuellen Arbeitsmarktstudie von Robert Half.

Bewerbungsgespräche per Videointerview sind die große Ausnahme

Recruiting: Bewerbungsgespräche per Videointerview einer jungen Frau

Vier von zehn Personalern führen im Vorfeld der Vorstellungsgespräche keine Telefonate. Nur jeder fünfte Personalverantwortliche macht vorher Videointerviews. Neun von zehn Personalern führen Auswahlgespräche mit Bewerbern immer vor Ort.

Digitalisierung verändert Personalarbeit

Digitalisierung in der Personalarbeit

Personaler nutzen immer mehr digitale Auswahltests, Planspiele und automatisierte Analysen, wie eine aktuelle Studie vom Stifterverband und der Unternehmensberatung McKinsey zeigt. Rund 280.000 Akademiker werden in fünf Jahren mit Unterstützung von Online-Tools eingestellt. Die Unternehmen wollen die Anzahl der Weiterbildungstage für ihre Mitarbeiter auf fünf Tage pro Jahr ausbauen.

Personalauswahl: Lange Rekrutierungsprozesse frustrieren

Personalauswahl: Das Bild zeigt ein Kalenderblatt mit einer Null statt dem Datum und symbolisiert die unklare, lange Zeitspanne bei der Besetzung offener Stellen.

Die deutschen Unternehmen benötigen immer mehr Zeit für die Personalauswahl. Späte Rückmeldung zum Stand im Einstellungsverfahren, verzögerte Entscheidungsfindung sowie schlechte Kommunikation zum Auswahlprozess frustrieren Bewerber. Knapp zwei Drittel der Bewerber verlieren das Interesse an der Stelle, wenn der Bewerbungsprozess zu lange dauert. Doch lange Rekrutierungsprozesse vergraulen nicht nur qualifizierte Bewerber. Sie frustrieren und überlasten zudem die eigenen Mitarbeiter, wie eine aktuelle Arbeitsmarktstudie unter 1000 Arbeitnehmer und 200 HR-Managern in Deutschland zeigt.

Talentmanagement: Wenig innovative Karrierewege für Talente

Talentmanagement

Unternehmen müssen sich deutlich klarer darüber werden, welche Talente sie zukünftig benötigen. Nur jedes dritte Unternehmen bietet Talenten innovative Karrierewege. Strategie für das Talent Management fehlt in jeder zweiten Firma, so lauten die Ergebnisse der Talent-Management-Studie 2018 “Trust in Talent” der Personal- und Managementberatung Kienbaum. Innovative Unternehmen überlassen den Talenten die Verantwortung für ihre Entwicklung.

Arbeitszeit von Führungskräften: Nur die Hälfte präferiert Vertrauensmodell

Vertrauensarbeitszeit - Beleuchtete Bürogebäude in der Nacht.

Für drei Viertel der im Führungskräfteverband Chemie VAA vertretenen Fach- und Führungskräfte gilt Vertrauensarbeitszeit, aber nur die Hälfte zieht dieses Arbeitszeitmodell der Zeiterfassung vor. Das zeigt eine aktuelle Umfrage zur Arbeitszeit.

KOFA.de – Portal zur Personalarbeit in kleinen und mittleren Unternehmen (KMU)

KMU-Personalarbeit-Studien  kleine-und-mittlere Unternehmen

Das Portal KOFA.de hilft kleinen und mittleren Unternehmen dabei, ihre Personalarbeit zu verbessern. Ziel des Kompetenzzentrums Fachkräftesicherung (KOFA) ist es, zentraler Ansprechpartner zur Personalarbeit und Fachkräftesicherung für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) zu sein. KOFA bietet Hilfe bei der Auswahl, Planung und Umsetzung von Maßnahmen in der Personalarbeit.

»perso-net.de« Portal zu Personalthemen mittelständischer Unternehmen

perso-net.de - Portal Personalthemen und HRM

Das Online-Portal »perso-net.de« bietet umfassendes Wissen zum Personalmanagement und ist speziell auf die Bedürfnisse kleiner und mittlerer Unternehmen zugeschnitten.

Coworking: Rasantes Wachstum bei flexiblen Workspaces in Deutschland

Eine Frau auf dem Sofa an einem Coworking-Arbeitsplatz.

Der Markt für flexible Workspaces wächst rapide auf mehr als 500 flexible Workspaces in Deutschland. Neben Business Centern und Coworking Spaces sind vor allem Hybrid-Modelle wie das WeWork auf dem Vormarsch. Fast alle neu angekündigten Standorte fallen in diese Kategorie. Im Vergleich zu Coworking Spaces sind Business Center und Hybrid-Konzepte kommerzieller geprägt, haben größere Fläche, höhere Preise und insbesondere Deutschlands Metropolen im Visier.

Der Kampf um die Besten: Was Personalmanager der Zukunft wissen sollten

Eine aufgehende Sonne am Horizont eines Bahnsteigs symbolisiert die Veränderungen im Human Resource Management (HRM).

Laut dem Statistischen Bundesamt gab es im Jahr 2019 über drei Millionen Firmen in Deutschland – eine Zahl, die seit Jahren kontinuierlich steigt. Die meisten Unternehmen haben sich in Nordrhein-Westfalen angesiedelt, dicht gefolgt von Bayern. Gleichzeitig sinkt die Arbeitslosenquote. Aktuell haben knapp 2,5 Millionen Menschen keinen Job – das sind um 82.000 weniger als im Vorjahr. Das bedeutet, dass es immer schwieriger wird, gute Mitarbeiter zu finden und zu halten. Und da kommen die Personalmanager ins Spiel. Sie sind wichtiger denn je und müssen heute weit mehr als nur Fachkenntnisse rund um Gesetze und Steuern mitbringen. Welche Trends zeichnen sich in diesem Bereich ab und was sollten künftige Personalmanager wissen?

Antworten auf Mobbing - was tun?

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 16 Beiträge

Diskussionen zu Mobbing

44 Kommentare

Mobbing

WiWi Gast

Glückwunsch :) Bei mir ist auch alles gut ausgegangen, auch erst nach Klageandrohung. Die Firma hat Beschäftigungssicherung eing ...

Weitere Themen aus Berufsleben