DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
BetriebswirtschaftslehreBanklehre

Brauche Hilfestellung/Denkanstoß - Hänge in einem Karrieretief

Autor
Beitrag
Fisbo

Brauche Hilfestellung/Denkanstoß - Hänge in einem Karrieretief

Hallo zusammen, ich bin relativ neu hier, habe aber den ein oder anderen Beitrag eifrig verfolgt.

Inzwischen bin ich in einer gewissen Ratlosigkeit angekommen und hoffe, dass ihr mir Ratschläge geben könnt, damit ich wieder aus meinem Tief rausfinde.

Kurz zu mir:

25 Jahre alt,
Ausbildung zum Bankkaufmann,
fange jetzt ein BWL Studium berufsintegriert an.

Zu meinem Problem:

Ich war schon immer der Typ, der sehr wählerisch und umso wechselhafter in die berufliche Zukunft schaut, das ging schon während der Schule los.
Schon damals habe ich dutzende (schulische und eigeninitiierte) Eignungs- und Berufswahltests hinter mich gebracht, die mir völlig gegensätzliche Berufe für meinen Geschmack aufgelistet haben.

Nach meinem BWL Abi war ich ebenso ratlos, hatte eine Ausbildungsstelle zum Mechatroniker sicher, begann aber doch ein Studium der Geophysik, das ich nach einem Semester mangels Interesse wieder abgebrochen habe.

Danach habe ich versucht in mich zu gehen und Interessen zu ergründen und machte 2 Jahre lang die Ausbildung zum Fachinformatiker.
War erst ganz interessant, hatte aber nach zwei falschen Betrieben auch das wieder aufgegeben.

Wollte dann wieder an mein BWL Abi anknüpfen und hatte die Chance bei einer größeren Bank meinen Bankkaufmann zu machen. Da das aber nicht genug für mich war und ich ein Freund von lebenslangem Lernen bin, hänge ich demnächst das BWL Studium dran.

Inzwischen ist klar, dass ich das weiterverfolgen möchte, aber der Schwerpunkt Bank interessiert mich nicht.

Ich stehe morgens auf und sehe aber aus irgendeinem Grund keinen Sinn darin was ich auf der Arbeit tue.
Aus dem Bekanntenkreis weiß ich zum Beispiel wie begeistert jemand Feuerwehrmann ist und Menschen hilft oder eine gute Freundin Krankheiten erforscht und begeistert davon erzählt.
Oder aber meine Freundin, die begeisterte Kffr für Büromanagement ist und super gerne zur Arbeit geht und sich nichts anderes vorstellen kann.

Und dann bin da noch ich, der sich als "Teil des Systems" fühlt und in dem Beruf des Bankkaufmanns gefühlt nicht seine Erfüllung findet.

Jetzt im Studium habe ich die Möglichkeit schon von Anfang an Weichen in eine bestimmte Richtung zu stellen, aber ich bin da wieder bei meiner Ratlosigkeit angekommen.
Sobald ich was spannendes über andere Berufe höre/lese, geht direkt wieder mein Kopfkino los und ich sehe mich in dem Berufsfeld... Ich arbeite daran, kann es aber bisher nicht abstellen.

Die reine Betriebswirtschaft als solche macht mir bis heute aber viel Spaß, vor allem andere Unternehmen zu analysieren und Kennzahlen auszuwerten und zu hinterfragen. Das war schon im Abitur (natürlich in einem sehr oberflächlichen Rahmen) so.

Ich brauche wirklich dringend eure Hilfe :-(...
So langsam belastet es mich zunehmend.

Danke im Voraus!

antworten
WiWi Gast

Brauche Hilfestellung/Denkanstoß - Hänge in einem Karrieretief

Dein Lebenslauf ist geprägt von Unstetigkeit und mangelndem Durchhaltewillen. Ich denke, du bist ein eher schwacher Mensch, der vermutlich auch zur extremen Selbstüberschätzung des eigenen Potentials neigt. Ich glaube, du brauchst einen Menschen, der dich auf die Spur bringt und zwar keinen anonymen User, sondern einen in deinem realen Leben.

antworten
WiWi Gast

Brauche Hilfestellung/Denkanstoß - Hänge in einem Karrieretief

Karrieretief? Von welcher Karriere sprichst du? Aus deinem konfusen Beitrag wird nicht mal klar, ob du irgendeine Ausbildung überhaupt jemals abgeschlossen hast, sondern nur, dass du immer wieder neue Dinge beginnst und dann an dir selbst scheiterst. Ich denke du brauchst gezielt Hilfe aus deinem Umfeld, die dich mal in die Spur bringt.

antworten
WiWi Gast

Brauche Hilfestellung/Denkanstoß - Hänge in einem Karrieretief

WiWi Gast schrieb am 27.01.2020:

Dein Lebenslauf ist geprägt von Unstetigkeit und mangelndem Durchhaltewillen. Ich denke, du bist ein eher schwacher Mensch, der vermutlich auch zur extremen Selbstüberschätzung des eigenen Potentials neigt. Ich glaube, du brauchst einen Menschen, der dich auf die Spur bringt und zwar keinen anonymen User, sondern einen in deinem realen Leben.

Würde das so bestätigen. Halte doch einmal etwss durch, das Leben ist kein Ponyhof. Du hast jetzt ziemlich viel ausprobiert und irgendwann solltest du mal zum Punkt kommen

antworten
WiWi Gast

Brauche Hilfestellung/Denkanstoß - Hänge in einem Karrieretief

Das klingt wirklich nicht gut. Meine Frau war so ähnlich drauf als sie 17 war. Da haben ihre Eltern ihr folgenden, meiner Ansicht nach sehr guten, Rat gegeben:

Solange Du nicht genau weißt, was Du wirklich lieber machen willst als das was Du gerade machst, gibt 100% bei dem was Du gerade tust. Sobald Du Dir klar bist, was Du wirklich lieber willst, bewirb Dich entsprechend, lass im aktuellen Job/Studium aber erst nach, wenn Du was Neues festgemacht hast!

antworten

Artikel zu Banklehre

Arbeitsblatt »Einlagensicherung in Deutschland«

Arbeitsblatt Einlagensicherung Deutschland

Die Finanz- und Wirtschaftskrise führte bei den Sparern zu der Frage, ob denn ihre Gelder bei einem Kreditinstitut sicher seien. Die Systematik der Sicherungssysteme der deutschen Banken thematisiert das Arbeitsblatt "Mit Netz und doppeltem Boden – Einlagensicherung in Deutschland".

Arbeitsblatt »Das Bankensystem in Deutschland«

Eine Hausecke mit dem zweifachem, grünen Schriftzug Bank mit untereinander angebrachten Buchstaben.

Nicht erst seit der Finanz- und Wirtschaftskrise sind Banken in aller Munde. Aber Bank ist nicht gleich Bank, denn Sparkassen und Genossenschaftsbanken machen das deutsche Bankenwesen zu etwas Besonderem. Ein Arbeitsblatt und Dossier der Arbeitsgemeinschaft Jugend und Bildung e. V. erklären das deutsche Bankensystem.

Arbeitsblatt »Aufgaben einer Bank«

Das Wort Bank in gelb mit plastischen Buchstaben an einer Wand.

Das Lernmaterial-Arbeitsblatt zu Aufgaben einer Bank gibt einen Überblick über die wichtigsten Aufgaben der Banken vom bargeldlosen Zahlungsverkehr über die Kreditvergabe bis zum Wertpapierkauf.

Formelsammlung Banklehre

Das blau-weiße Schild von der Deutschen Bank hängt an einer grauen Wand.

Die Online-Formelsammlung zur Banklehre von Jürgen Kummer enthält zahlreiche wichtige Formeln, die im Bankgeschäft Verwendung finden. Über Eingabemasken können online Berechnungen vorgenommen werden.

Neuer Studiengang Wirtschaftsinformatik am KIT

Eine Gruppe Studenten am Karlsruher Institut für Technologie symbolisiert das Studium im neuen Studiengang Wirtschaftsinformatik.

Wirtschaftsinformatiker sind aktuell begehrte Fachkräfte. Wer die Digitalisierung mitgestalten will, sollte sich den neuen Studiengang Wirtschaftsinformatik des Karlsruher Institut für Technologie (KIT) ansehen. Der Bachelor- und Masterstudiengang Wirtschaftsinformatik vermittelt Kompetenzen für die digitale Arbeitswelt. Der neue Studiengang Wirtschaftsinformatik wird ab dem Wintersemester 2019/2020 am KIT angeboten. Bewerbungsfrist ist der 15. Juli 2019.

Wirtschaft studieren: Das Studium Betriebswirtschaftslehre (BWL)

Header Bilder der Wiwi-Studiengänge / Betriebswirtschaftslehre BWL

Das Studium der Betriebswirtschaftslehre ist mit Abstand am beliebtesten in Deutschland. Nicht ohne Grund, denn BWL-Absolventen haben im Gesamtvergleich beste Job-Aussichten. Im Jahr 2013 haben 72.700 Studienanfänger und damit sechs Prozent mehr ein BWL-Studium begonnen. Dabei ist Betriebswirtschaftslehre bei Frauen und Männern gleichermaßen beliebt: Beinahe die Hälfte der Studienanfänger war weiblich. Insgesamt waren 222.600 Studierende in BWL eingeschrieben und rund 42.400 Abschlussprüfungen wurden in 2013 erfolgreich abgelegt. Mehr als zwei Drittel bestanden die Bachelor-Prüfung in BWL. Der Anteil der Masterabsolventen lag in BWL bei 21 Prozent.

Wirtschaft studieren: Das Studium der Wirtschaftswissenschaften (Wiwi)

Header Bilder der Wiwi-Studiengänge / Wirtschaftswissenschaften

Rund 21 Prozent aller Studenten wirtschaftswissenschaftlicher Fachrichtungen studieren Wirtschaftswissenschaften ohne Spezifikation. Im Studium der Wirtschaftswissenschaften wird zu gleichen Teilen Betriebswirtschaftslehre und Volkswirtschaftslehre gelehrt. Mit dem Lehramtsstudiengang können Studenten der Wirtschaftswissenschaften den Beruf als Lehrer am Berufskolleg ergreifen.

Studium Internationale Betriebswirtschaftslehre (IBWL)

Header Bilder der Wiwi-Studiengänge / Internationale Betriebswirtschaftslehre IBWL

Eine internationale Ausrichtung im Fach Betriebswirtschaftslehre wünschen sich immer mehr. So entscheiden sich jedes Jahr mehr Studienanfänger für ein Studium der Internationalen BWL. Der Studiengang ermöglicht einen Einblick in globale wirtschaftliche Zusammenhänge. Zusätzlich lernen Studierende im internationalen Management eine weitere Fremdsprache und vertiefen diese während eines Auslandsstudiums. Rund 10 Prozent aller Studienanfänger entscheiden sich für ein Studium Internationale Betriebswirtschaft.

Wirtschaft studieren: Das Studium Wirtschaftsinformatik (WI)

Header Bilder der Wiwi-Studiengänge / Wirtschaftsinformatik

Absolventen der Wirtschaftsinformatik können kaum bessere Karrierechancen haben. Mit einem Abschluss in einem MINT-Fach finden fast 100 Prozent der ehemaligen Wirtschaftsinformatik-Studierenden einen attraktiven und gut bezahlten Job. Kein Wunder, dass sich der Studiengang seit vielen Jahren unter den Top 10 aller Studiengänge befindet – zumindest beim männlichen Geschlecht. Während im Wintersemester 2012/2013 rund 80,5 Prozent Männer Wirtschaftsinformatik (WI) studierten, lag der Frauenanteil bei nur 19,1 Prozent. Frauen sind in der IT gesucht und sollten den Einstieg wagen. Der interdisziplinäre Studiengang Wirtschaftsinformatik ist ideal, um zukünftig erfolgreich in der Männerdomäne als IT-Spezialistin durchzustarten.

Literatur-Tipp: Lehrbuch »Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre«

Buchcover Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre und Online-Lernumgebung

»Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre« ist ein kompaktes, praxisbezogenes Lehrbuch für das Bachelor-Studium in BWL. Es macht mit den wichtigsten Problemstellungen und Werkzeugen der Betriebswirtschaft vertraut. Dieses BWL-Lehrbuch hilft unternehmerische Entscheidungen zu verstehen, zu hinterfragen und zu treffen. Studierende der Betriebswirtschaftslehre erhalten in acht Kapitel auf 270 Seiten für 18 Euro wichtige Grundlagen der BWL präsentiert.

FBS-Absolventen der Technischen Betriebswirtschaft verabschiedet

Absolventen der Ferdinand-Braun-Schule im Studiengang "Technischen Betriebswirtschaft" 2019

Die Ferdinand-Braun-Schule (FBS) hat 32 staatlich geprüfte Techniker mit dem Schwerpunkt »Technische Betriebswirtschaft« nach einem eineinhalbjährigen Ergänzungsstudium in Teilzeitform verabschiedet. Das FBS-Ergänzungsstudium wird staatlich geprüften Technikern angeboten, die bereits ein Erststudium an der Fachschule für Technik in den Fachrichtungen Maschinenbau oder Elektrotechnik abgeschlossen haben.

Wirtschaft studieren: Das Studium Wirtschaftsingenieurwesen (WIng)

Header Bilder der Wiwi-Studiengänge / Wirtschaftsingenieurwesen

Die Zahl der Studierenden in Wirtschaftsingenieurwesen steigt seit mehr als 20 Jahren kontinuierlich. Ausschlaggebend sind der sichere Einstieg in die Berufswelt und die attraktiven Gehaltsaussichten für Wirtschaftsingenieure und Wirtschaftsingenieurinnen. Als Schnittstelle zwischen Technik und Wirtschaft profitieren Unternehmen von Wirtschaftsingenieuren und Wirtschaftsingenieurinnen, die sowohl betriebswirtschaftliche als auch naturwissenschaftliche Betrachtungsweisen kennen. Allein im Jahr 2014 haben rund 13.000 WIng-Studierende ihren Abschluss gemacht, während knapp 23.000 Studienanfänger verzeichnet wurden. Insgesamt studierten in dem Jahr über 80.000 Studierende Wirtschaftsingenieurwesen.

NC-Quoten in Wirtschaftswissenschaften im Wintersemester 2016/2017 am höchsten

Ein Mädchen mit einem grauen Kapuzenpullover mit der Aufschrift Abitur.

Studiengänge mit Numerus Clausus (NC) sind im kommenden Wintersemester 2016/2017 am meisten in den Fächergruppen in Rechts-, Sozial- und Wirtschaftswissenschaften zu finden. Besonders diejenigen, die in Hamburg und Bremen studieren wollen, werden vor Ort fast drei Viertel aller Studiengänge mit Zulassungsbeschränkung vorfinden. Studiengänge ohne NC gibt es vor allem in Rheinland-Pfalz und Mecklenburg-Vorpommern. Das zeigen die neuen Ergebnisse des CHE Centrum für Hochschulentwicklung.

Studienplatzvergabe in Betriebswirtschaftslehre (BWL): Bewerbung, NC und Wartezeit

Jonas in der Berliner U-Bahn

Die Betriebswirtschaftslehre, kurz BWL, ist das beliebteste Studienfach in Deutschland. Der Weg zum Studienplatz kann daher steinig sein. Die Chancen auf einen Studienplatz in BWL sind an Hochschulen sehr unterschiedlich und hängen von Abiturnote und Qualifikation ab. Das Centrum für Hochschulentwicklung (CHE) hat aktuell Zulassungsverfahren und die Studienplatzvergabe an deutschen Universitäten und Fachhochschulen untersucht. Dabei werden häufige Fragen zu Numerus Clausus, Wartezeit und Auswahlverfahren speziell am Beispiel der Betriebswirtschaftslehre beantwortet.

Wirtschaft studieren: Das Studium Immobilienwirtschaft

Header Bilder der Wiwi-Studiengänge / Immobilienwirtschaft

Immobilien als Geldanlage gewinnen seit einigen Jahren rasant an Bedeutung. Aktuell erlebt die Branche der Immobilienwirtschaft einen Boom. Qualifizierte Mitarbeiter und Berufseinsteiger haben oft die Wahl, welcher Arbeitgeber infrage kommt, denn das Angebot übersteigt die Nachfrage. Mit einem Studium im Immobilienmanagement (Real Estate Management) bewegen junge Akademiker sich in eine schnell entwickelnde, attraktive Zukunft.

Antworten auf Brauche Hilfestellung/Denkanstoß - Hänge in einem Karrieretief

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 5 Beiträge

Diskussionen zu Banklehre

Weitere Themen aus Betriebswirtschaftslehre