DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
BetriebswirtschaftslehreGoethe

Goethe Uni Nc

Autor
Beitrag
Thomas05100

Goethe Uni Nc

Wo liegt der BWL Nc der Goethe-Uni bzw. bis man wird man zugelassen?

antworten
WiWi Gast

Goethe Uni Nc

Goethe hat nur WiWi mit Nebenfach BWL wenn du das meinst? Den NC für WiWi kannst du auf der Seite von denen nachschauen.

antworten
WiWi Gast

Goethe Uni Nc

Es sei gesagt dass der NC auf der Seite eher ein soft cap als ein hard cap ist. Bedeutet dass du Zb mit 2,3 in jedem Fall rein kommst, oft ist es aber so das du über das Punktesystem auch noch mit 3,0 sehr gute Chancen hast.

antworten
WiWi Gast

Goethe Uni Nc

WiWi Gast schrieb am 13.06.2019:

Es sei gesagt das der NC auf der Seite eher ein soft cap als ein hard cap ist. Bedeutet das du Zb mit 2,3 in jedem Fall rein kommst, oft ist es aber so das du über das Punktesystem auch noch mit 3,0 sehr gute Chancen hast.

das Punktesystem gilt nur für Mathe, und wer hat bitte in der Schule in Mathe 15 Punkte, aber ist in anderen Fächern so schlecht dass seine Abi Note 3,0 ist? FAKE NEWS!

3,0 nur mit ~6 Wartesemestern

antworten
WiWi Gast

Goethe Uni Nc

IdR kommt man im SoSe sogar bis 3,5 easy rein.

WiWi Gast schrieb am 13.06.2019:

Es sei gesagt das der NC auf der Seite eher ein soft cap als ein hard cap ist. Bedeutet das du Zb mit 2,3 in jedem Fall rein kommst, oft ist es aber so das du über das Punktesystem auch noch mit 3,0 sehr gute Chancen hast.

antworten
WiWi Gast

Goethe Uni Nc

Du meinst das exemplarisch, oder? Ich glaube mit schlechter als 2,3, geschweige denn 3,0, sind in den letzten Jahren extrem wenige in den WiWi-Bachelor gekommen.
Ich selbst war damals mit meiner 2,3 am untersten Ende und hatte Glück!

WiWi Gast schrieb am 13.06.2019:

Es sei gesagt das der NC auf der Seite eher ein soft cap als ein hard cap ist. Bedeutet das du Zb mit 2,3 in jedem Fall rein kommst, oft ist es aber so das du über das Punktesystem auch noch mit 3,0 sehr gute Chancen hast.

antworten
WiWi Gast

Goethe Uni Nc

WiWi Gast schrieb am 13.06.2019:

Du meinst das exemplarisch, oder? Ich glaube mit schlechter als 2,3, geschweige denn 3,0, sind in den letzten Jahren extrem wenige in den WiWi-Bachelor gekommen.
Ich selbst war damals mit meiner 2,3 am untersten Ende und hatte Glück!

Es sei gesagt das der NC auf der Seite eher ein soft cap als ein hard cap ist. Bedeutet das du Zb mit 2,3 in jedem Fall rein kommst, oft ist es aber so das du über das Punktesystem auch noch mit 3,0 sehr gute Chancen hast.

Kann ich so selber nicht bestätigen. Hab den Einstieg mit 3,2 geschafft und die Goethe ist nicht sehr selektiv.

antworten
WiWi Gast

Goethe Uni Nc

Die Goethe nimmt sowohl im Bachelor als auch im Master, fast alles was nicht bei 3 auf den Bäumen ist.

Ein Freund ist mit 3er Fachabi drin (und jetzt auf der sagenunwogenen Deans List) und aktuell sind da sogar Studenten ohne Abitur sondern mit Real+Ausbildung+Berufserfahrung drin.

antworten
WiWi Gast

Goethe Uni Nc

WiWi Gast schrieb am 13.06.2019:

Die Goethe nimmt sowohl im Bachelor als auch im Master, fast alles was nicht bei 3 auf den Bäumen ist.

Ein Freund ist mit 3er Fachabi drin (und jetzt auf der sagenunwogenen Deans List) und aktuell sind da sogar Studenten ohne Abitur sondern mit Real+Ausbildung+Berufserfahrung drin.

Irgendwie kenne ich auch sehr viele Leute damals aus Abizeiten, die nicht wirklich die hellsten Leuchten waren und trotzdem auf dieser Deans List gelandet sind.

  • Wie viele Studierende kommen denn auf diese Liste?
  • Bringt das was wirklich erwähnenswerte Vorteile?

Hab vor zum nächsten Semester an die Goethe zu wechseln, wäre interessant, das zu wissen.

antworten
WiWi Gast

Goethe Uni Nc

WiWi Gast schrieb am 13.06.2019:

Die Goethe nimmt sowohl im Bachelor als auch im Master, fast alles was nicht bei 3 auf den Bäumen ist.

Ein Freund ist mit 3er Fachabi drin (und jetzt auf der sagenunwogenen Deans List) und aktuell sind da sogar Studenten ohne Abitur sondern mit Real+Ausbildung+Berufserfahrung drin.

du verwechselst Goethe mit FS =D

antworten
WiWi Gast

Goethe Uni Nc

Hast du auch Beweise dafür?
https://www.wiwi.uni-frankfurt.de/de/studium/studieninteressierte/master/bwl.html

Sorry, aber selektiver als MMM, wo 30% von Hochschulen rumlaufen, LMU, wo jeder (!) sich bewerben kann, ist er alllemal.
Ach ja.. Master of Money and Finance ist definitiv selektiv.

WiWi Gast schrieb am 13.06.2019:

Die Goethe nimmt sowohl im Bachelor als auch im Master, fast alles was nicht bei 3 auf den Bäumen ist.

Ein Freund ist mit 3er Fachabi drin (und jetzt auf der sagenunwogenen Deans List) und aktuell sind da sogar Studenten ohne Abitur sondern mit Real+Ausbildung+Berufserfahrung drin.

antworten
WiWi Gast

Goethe Uni Nc

Süß, wie die Frankfurter ihre Uni verteidigen :)

Die Goethe ist keine 0815 Uni. Das weiß jeder. Aber wir brauchen es nicht zu übertreiben.

WiWi Gast schrieb am 13.06.2019:

Hast du auch Beweise dafür?
www.wiwi.uni-frankfurt.de/de/studium/studieninteressierte/master/bwl.html

Sorry, aber selektiver als MMM, wo 30% von Hochschulen rumlaufen, LMU, wo jeder (!) sich bewerben kann, ist er alllemal.
Ach ja.. Master of Money and Finance ist definitiv selektiv.

WiWi Gast schrieb am 13.06.2019:

Die Goethe nimmt sowohl im Bachelor als auch im Master, fast alles was nicht bei 3 auf den Bäumen ist.

Ein Freund ist mit 3er Fachabi drin (und jetzt auf der sagenunwogenen Deans List) und aktuell sind da sogar Studenten ohne Abitur sondern mit Real+Ausbildung+Berufserfahrung drin.

antworten
WiWi Gast

Goethe Uni Nc

WiWi Gast schrieb am 13.06.2019:

Die Goethe nimmt sowohl im Bachelor als auch im Master, fast alles was nicht bei 3 auf den Bäumen ist.

Ein Freund ist mit 3er Fachabi drin (und jetzt auf der sagenunwogenen Deans List) und aktuell sind da sogar Studenten ohne Abitur sondern mit Real+Ausbildung+Berufserfahrung drin.

Wenn er im Studium performt hat - wieso sollte er dann nicht auf der Liste stehen? Oder die Studenten ohne Abi?

antworten
WiWi Gast

Goethe Uni Nc

Die Entwicklung der Goethe geht seit Jahren nach oben, wohingegen deine Uni Köln schon lange Platz 1 verloren hat und LMU, TUM und Goethe bald vorbeiziehen werden.
Dann heißt es adé mit NRW-Reife. :)

WiWi Gast schrieb am 13.06.2019:

Süß, wie die Frankfurter ihre Uni verteidigen :)

Die Goethe ist keine 0815 Uni. Das weiß jeder. Aber wir brauchen es nicht zu übertreiben.

WiWi Gast schrieb am 13.06.2019:

Hast du auch Beweise dafür?
www.wiwi.uni-frankfurt.de/de/studium/studieninteressierte/master/bwl.html

Sorry, aber selektiver als MMM, wo 30% von Hochschulen rumlaufen, LMU, wo jeder (!) sich bewerben kann, ist er alllemal.
Ach ja.. Master of Money and Finance ist definitiv selektiv.

WiWi Gast schrieb am 13.06.2019:

Die Goethe nimmt sowohl im Bachelor als auch im Master, fast alles was nicht bei 3 auf den Bäumen ist.

Ein Freund ist mit 3er Fachabi drin (und jetzt auf der sagenunwogenen Deans List) und aktuell sind da sogar Studenten ohne Abitur sondern mit Real+Ausbildung+Berufserfahrung drin.

antworten
WiWi Gast

Goethe Uni Nc

Goethe 3,0 SoSe kann ich nur bestätigen. Kollege von mir ist dieses Semester genau mit 3,0 reingekommen.

antworten
WiWi Gast

Goethe Uni Nc

WiWi Gast schrieb am 13.06.2019:

Goethe 3,0 SoSe kann ich nur bestätigen. Kollege von mir ist dieses Semester genau mit 3,0 reingekommen.

6 Wartesemester oder 7? oder doch 8?

antworten
WiWi Gast

Goethe Uni Nc

Wurde für dieses SoSe an der Goethe mit 3,2 Abi und 0 WS genommen. Das Abi hat, aber nichts mit der Studienfähigkeit zu tun. Ich wurde mal als Kind auf einen IQ von 135 getestet, nur habe ich in der Schule nie was gemacht.

Durch die Goethe kann ich aber trotzdem einen Job in Top UB oder IB bekommen.

antworten
WiWi Gast

Goethe Uni Nc

Immer diese Märchen. Habe nie was in der Schule gemacht und 1,9 Abi :)
Und mit 3,2 Abi ist IB und Top UB aus dem Rennen..
Ich bezweifle dass du signifikant besser auf der Uni performst

WiWi Gast schrieb am 13.06.2019:

Wurde für dieses SoSe an der Goethe mit 3,2 Abi und 0 WS genommen. Das Abi hat, aber nichts mit der Studienfähigkeit zu tun. Ich wurde mal als Kind auf einen IQ von 135 getestet, nur habe ich in der Schule nie was gemacht.

Durch die Goethe kann ich aber trotzdem einen Job in Top UB oder IB bekommen.

antworten
WiWi Gast

Goethe Uni Nc

IB ja, UB eher schwierig und Experience Hire...

WiWi Gast schrieb am 13.06.2019:

Wurde für dieses SoSe an der Goethe mit 3,2 Abi und 0 WS genommen. Das Abi hat, aber nichts mit der Studienfähigkeit zu tun. Ich wurde mal als Kind auf einen IQ von 135 getestet, nur habe ich in der Schule nie was gemacht.

Durch die Goethe kann ich aber trotzdem einen Job in Top UB oder IB bekommen.

antworten
WiWi Gast

Goethe Uni Nc

WiWi Gast schrieb am 13.06.2019:

WiWi Gast schrieb am 13.06.2019:

Goethe 3,0 SoSe kann ich nur bestätigen. Kollege von mir ist dieses Semester genau mit 3,0 reingekommen.

6 Wartesemester oder 7? oder doch 8?

0 mein Lieber. Immer wieder schön Leute, wenn man Leute wieder mit der Realität konfrontiert.

antworten
WiWi Gast

Goethe Uni Nc

WiWi Gast schrieb am 13.06.2019:

Goethe 3,0 SoSe kann ich nur bestätigen. Kollege von mir ist dieses Semester genau mit 3,0 reingekommen.

6 Wartesemester oder 7? oder doch 8?

0 mein Lieber. Immer wieder schön Leute, wenn man Leute wieder mit der Realität konfrontiert.

Also wenn ich mich mal zu Wort melden darf, ich studiere an der Goethe und war selbst über den NC im SoSe schockiert, auch wenn wir viele Leute aufnehmen, was bedacht werden muss.

Was soll‘s? Dass das Niveau der Studenten durchschnittlich geringer als das in Mannheim oder Vallendar ist, bezweifelt keiner.
Trotzdem aber bietet es gerade dadurch für gute Leute die Gelegenheit rauszustechen, da schwächere Peer-Group. Dean‘s List Goethe kommt besser an als 1,8 Uni Mannheim (Auch wenn mir da jetzt Wiwi-Treff-Arbeitsmarktexperten widersprechen werden)

Ich möchte betonen, dass die Qualität der Lehre trotz der Masse an Studenten auf hohem Niveau ist und ich jederzeit wieder die Goethe wählen würde, unabhängig vom NC. Je länger ich studiere, desto mehr bestätigt sich meine Wahl. Warum?
Ich liebe unseren Modulplan, der ist einfach besser als an jeder anderen Uni (Change my mind). Die Wahlmöglichkeiten und zahlreichen WPMs sowie der Fokus auf‘s Quantitative ist einfach toll. Es macht wirklich sehr Spaß hier zu studieren, wenn man sich für Wirtschaftswissenschaften interessiert, vom Standortvorteil und dem schönsten Campus Deutschlands komplett abgesehen.

Das zieht den NC nicht hoch, aber vielleicht merkt der ein oder andere mit steigender Reife irgendwann, dass sich kein Arbeitgeber für den NC interessiert und dass der Inhalt viel wichtiger ist.
Was bringt es mir, mit top-Abiturienten zu studieren, wenn mir das Studium oder die Stadt nicht gefällt?
Darüber hinaus gibt es Durchfallquoten in jedem Modul von 20-35%. Wer also nicht geeignet ist, scheidet früher oder später eh aus. Ich fühle mich mit dem Bachelor an der Goethe perfekt auf einen Master, für eine akademische Karriere, aber auch perfekt auf‘s IB (Habe Fin&Acc-Schwerpunkt gewählt) vorbereitet. In meiner Zeit hatte ich nie Probleme Praktika zu finden, wobei mir meine Noten sehr geholfen haben. (Guess what, es gab noch niemanden, der meine Noten in Verbindung mit der schwächeren Peer-Group gestellt hat)

Wer Fragen zum Bachelor an der Goethe hat, kann sie in diesem Thread gerne stellen.

Das war‘s von mir und vielleicht realisiert der ein oder andere wie unwichtig der NC ist.

P.S.:Meine Kommilitonen brauchen den NC echt nicht gut reden, da bekomme ich auch das Heulen :‘D

antworten
WiWi Gast

Goethe Uni Nc

WiWi Gast schrieb am 14.06.2019:

WiWi Gast schrieb am 13.06.2019:

Goethe 3,0 SoSe kann ich nur bestätigen. Kollege von mir ist dieses Semester genau mit 3,0 reingekommen.

6 Wartesemester oder 7? oder doch 8?

0 mein Lieber. Immer wieder schön Leute, wenn man Leute wieder mit der Realität konfrontiert.

Also wenn ich mich mal zu Wort melden darf, ich studiere an der Goethe und war selbst über den NC im SoSe schockiert, auch wenn wir viele Leute aufnehmen, was bedacht werden muss.

Was soll‘s? Dass das Niveau der Studenten durchschnittlich geringer als das in Mannheim oder Vallendar ist, bezweifelt keiner.
Trotzdem aber bietet es gerade dadurch für gute Leute die Gelegenheit rauszustechen, da schwächere Peer-Group. Dean‘s List Goethe kommt besser an als 1,8 Uni Mannheim (Auch wenn mir da jetzt Wiwi-Treff-Arbeitsmarktexperten widersprechen werden)

Ich möchte betonen, dass die Qualität der Lehre trotz der Masse an Studenten auf hohem Niveau ist und ich jederzeit wieder die Goethe wählen würde, unabhängig vom NC. Je länger ich studiere, desto mehr bestätigt sich meine Wahl. Warum?
Ich liebe unseren Modulplan, der ist einfach besser als an jeder anderen Uni (Change my mind). Die Wahlmöglichkeiten und zahlreichen WPMs sowie der Fokus auf‘s Quantitative ist einfach toll. Es macht wirklich sehr Spaß hier zu studieren, wenn man sich für Wirtschaftswissenschaften interessiert, vom Standortvorteil und dem schönsten Campus Deutschlands komplett abgesehen.

Das zieht den NC nicht hoch, aber vielleicht merkt der ein oder andere mit steigender Reife irgendwann, dass sich kein Arbeitgeber für den NC interessiert und dass der Inhalt viel wichtiger ist.
Was bringt es mir, mit top-Abiturienten zu studieren, wenn mir das Studium oder die Stadt nicht gefällt?
Darüber hinaus gibt es Durchfallquoten in jedem Modul von 20-35%. Wer also nicht geeignet ist, scheidet früher oder später eh aus. Ich fühle mich mit dem Bachelor an der Goethe perfekt auf einen Master, für eine akademische Karriere, aber auch perfekt auf‘s IB (Habe Fin&Acc-Schwerpunkt gewählt) vorbereitet. In meiner Zeit hatte ich nie Probleme Praktika zu finden, wobei mir meine Noten sehr geholfen haben. (Guess what, es gab noch niemanden, der meine Noten in Verbindung mit der schwächeren Peer-Group gestellt hat)

Wer Fragen zum Bachelor an der Goethe hat, kann sie in diesem Thread gerne stellen.

Das war‘s von mir und vielleicht realisiert der ein oder andere wie unwichtig der NC ist.

P.S.:Meine Kommilitonen brauchen den NC echt nicht gut reden, da bekomme ich auch das

Schwanke noch zwischen Mannheim und Goethe aber werde mich wahrscheinlich für Goethe entscheiden aufgrund des Standortvorteils.

  1. Wie hoch ist der Lernsufwand für 1,x?
  2. Wann hattest du deine Wohnung bzw. Wie hast du dir eine Wohnung/WG Zimmer gesucht? Habe mich beim Studentenwerk beworben aber das gleicht eher einem Glücksspiel... auch bei WG gesucht siehts momentan eher mau aus.
  3. Wie ist die bib ausgestattet?
  4. Wie sieht der Kontakt zu Professoren aus? Auch mal spezifische fragen o.ä möglich abseits von Vorlesungen?
  5. Wie gut ist das Auslandsemester integriert? Gibt es Probleme mit der Anrechnung bzw. Auch mit Semsterzeiten da diese an der Goethe nicht international sind (?)
  6. Wann ist die beste Zeit für Praktika? Wie viel Zeit bleibt dafür(zwischen den Semestern) und muss man dafür Vorlesungszeit “opfern“?

Liebe Grüße und Danke im vorraus!!

antworten
WiWi Gast

Goethe Uni Nc

WiWi Gast schrieb am 14.06.2019:

WiWi Gast schrieb am 14.06.2019:

WiWi Gast schrieb am 13.06.2019:

Goethe 3,0 SoSe kann ich nur bestätigen. Kollege von mir ist dieses Semester genau mit 3,0 reingekommen.

6 Wartesemester oder 7? oder doch 8?

0 mein Lieber. Immer wieder schön Leute, wenn man Leute wieder mit der Realität konfrontiert.

Also wenn ich mich mal zu Wort melden darf, ich studiere an der Goethe und war selbst über den NC im SoSe schockiert, auch wenn wir viele Leute aufnehmen, was bedacht werden muss.

Was soll‘s? Dass das Niveau der Studenten durchschnittlich geringer als das in Mannheim oder Vallendar ist, bezweifelt keiner.
Trotzdem aber bietet es gerade dadurch für gute Leute die Gelegenheit rauszustechen, da schwächere Peer-Group. Dean‘s List Goethe kommt besser an als 1,8 Uni Mannheim (Auch wenn mir da jetzt Wiwi-Treff-Arbeitsmarktexperten widersprechen werden)

Ich möchte betonen, dass die Qualität der Lehre trotz der Masse an Studenten auf hohem Niveau ist und ich jederzeit wieder die Goethe wählen würde, unabhängig vom NC. Je länger ich studiere, desto mehr bestätigt sich meine Wahl. Warum?
Ich liebe unseren Modulplan, der ist einfach besser als an jeder anderen Uni (Change my mind). Die Wahlmöglichkeiten und zahlreichen WPMs sowie der Fokus auf‘s Quantitative ist einfach toll. Es macht wirklich sehr Spaß hier zu studieren, wenn man sich für Wirtschaftswissenschaften interessiert, vom Standortvorteil und dem schönsten Campus Deutschlands komplett abgesehen.

Das zieht den NC nicht hoch, aber vielleicht merkt der ein oder andere mit steigender Reife irgendwann, dass sich kein Arbeitgeber für den NC interessiert und dass der Inhalt viel wichtiger ist.
Was bringt es mir, mit top-Abiturienten zu studieren, wenn mir das Studium oder die Stadt nicht gefällt?
Darüber hinaus gibt es Durchfallquoten in jedem Modul von 20-35%. Wer also nicht geeignet ist, scheidet früher oder später eh aus. Ich fühle mich mit dem Bachelor an der Goethe perfekt auf einen Master, für eine akademische Karriere, aber auch perfekt auf‘s IB (Habe Fin&Acc-Schwerpunkt gewählt) vorbereitet. In meiner Zeit hatte ich nie Probleme Praktika zu finden, wobei mir meine Noten sehr geholfen haben. (Guess what, es gab noch niemanden, der meine Noten in Verbindung mit der schwächeren Peer-Group gestellt hat)

Wer Fragen zum Bachelor an der Goethe hat, kann sie in diesem Thread gerne stellen.

Das war‘s von mir und vielleicht realisiert der ein oder andere wie unwichtig der NC ist.

P.S.:Meine Kommilitonen brauchen den NC echt nicht gut reden, da bekomme ich auch das

Schwanke noch zwischen Mannheim und Goethe aber werde mich wahrscheinlich für Goethe entscheiden aufgrund des Standortvorteils.

  1. Wie hoch ist der Lernsufwand für 1,x?
  2. Wann hattest du deine Wohnung bzw. Wie hast du dir eine Wohnung/WG Zimmer gesucht? Habe mich beim Studentenwerk beworben aber das gleicht eher einem Glücksspiel... auch bei WG gesucht siehts momentan eher mau aus.
  3. Wie ist die bib ausgestattet?
  4. Wie sieht der Kontakt zu Professoren aus? Auch mal spezifische fragen o.ä möglich abseits von Vorlesungen?
  5. Wie gut ist das Auslandsemester integriert? Gibt es Probleme mit der Anrechnung bzw. Auch mit Semsterzeiten da diese an der Goethe nicht international sind (?)
  6. Wann ist die beste Zeit für Praktika? Wie viel Zeit bleibt dafür(zwischen den Semestern) und muss man dafür Vorlesungszeit “opfern“?

Liebe Grüße und Danke im vorraus!!

Me again.

  1. Kann man pauschal nicht sagen und hängt von den Fächern ab. Manche lernen das ganze Semester und bestehen vieles nicht und manche kloppen sich alles die letzten 4 Wochen rein ohne vorher was getan zu haben und schreiben eine 1,x. Aber wer kontinuierlich lernt und motiviert ist, schafft die 1,x auf jeden Fall.
  2. Sehr schwierig. Was teures findest du zur Not immer in privaten Wohnheimen. Kannst dir auch nen Makler besorgen oder aber außerhalb von FFM hinziehen und pendeln, was schlimmer klingt als es eigentlich ist.
  3. Du hast Sitze und Tische, Lampen und Steckdosen und viel Fachliteratur, so wie bei jeder Bib :D
    Also mir fehlt da nichts und ich bin gerne dort.
  4. Spezifische Fragen sind meines Erachtens nicht nötig, aber so ziemlich jeder Prof hat Sprechstunden und nach den Vorlesungen kannst du auch immer zu den Profs gehen und Fragen stellen.
  5. Keine Probleme bei der Anrechnung. Einziges Problem ist, dass man für Australien z.B. ein Urlaubssemester aufgrund der Semesterzeiten machen muss. Das Auslandssemester ist optional. Wenn du eins machen möchtest, kannst du aber auf jeden Fall eins machen!
  6. Praktika kannst du nach jedem Semester machen und die Semesterzeiten sind recht mies. Nach dem WiSe nur 5-6 Wochen (Da du um Weihnachten und Neujahr 2-3 Wochen frei hast) und im Sommer so 8 Wochen. Dementsprechend machst du entweder Mini-Praktika oder ziehst es in die Vorlesungszeit mit rein. Ich hatte in manchen Semester auch schon die ersten 4-6 Wochen durch Praktika verpasst und den Stoff am Wochenende nachbereitet. Die 1,x ist trotzdem drin, falls dich das interessiert. ;)

Generell:
Mannheim hat soweit ich weiß eine schönere Bib (was aber kein Kriterium sein sollte, da du daraus keinen Nutzen ziehen wirst), den besseren Ruf, die stärkere Peer-Group, bessere UB-Workshops an der Uni, längere Semesterferien
Goethe hat die bessere Stadt (Allgemein und was Praktika betrifft), den schöneren Campus, eine schwächere Peer-Group (Was für mich ein großes Plus ist), mehr Wahlmöglichkeiten, eine quantitativere Auslegung, mehr VWL - weniger Recht/Personal/Marketing/Wirtschaftsinformatik, ...

Kann ich noch weiter ausführen, du wirst aber mit beiden Unis nichts falsch machen.
An sich würde ich beim Ziel Frankfurter IB auf jeden Fall die Goethe wählen (Da widersprechen mir bestimmt einige biased students, aber mich hat die Uni super drauf vorbereitet. Das ist aber genauso von Mannheim/WHU/HSG/FSFM möglich.) Mit dem Ziel UB würde ich wahrscheinlich eher nach Mannheim, wobei du aber eine Sache bedenken musst: UB ohne Master ist eher unüblich. Top-Master mit ner 1,9 oder schlechter von Mannheim werden dir auch verwehrt bleiben.
Dann lieber die peer group an der Goethe outperformen, Schnitt <1,4 reißen und sich Oxbridge, LSE, etc. offenhalten.
Es ist nicht leicht ständig so gute Noten zu schreiben, aber ich denke in Mannheim ist es schwieriger. Beim Master interessiert es niemanden, wo du studiert hast, sondern lediglich die Abschlussnote (maximal noch ECTS-Grade).

Wo soll‘s denn nach dem Bachelor hingehen?

antworten
WiWi Gast

Goethe Uni Nc

WiWi Gast schrieb am 14.06.2019:

WiWi Gast schrieb am 14.06.2019:

WiWi Gast schrieb am 13.06.2019:

Goethe 3,0 SoSe kann ich nur bestätigen. Kollege von mir ist dieses Semester genau mit 3,0 reingekommen.

6 Wartesemester oder 7? oder doch 8?

0 mein Lieber. Immer wieder schön Leute, wenn man Leute wieder mit der Realität konfrontiert.

Also wenn ich mich mal zu Wort melden darf, ich studiere an der Goethe und war selbst über den NC im SoSe schockiert, auch wenn wir viele Leute aufnehmen, was bedacht werden muss.

Was soll‘s? Dass das Niveau der Studenten durchschnittlich geringer als das in Mannheim oder Vallendar ist, bezweifelt keiner.
Trotzdem aber bietet es gerade dadurch für gute Leute die Gelegenheit rauszustechen, da schwächere Peer-Group. Dean‘s List Goethe kommt besser an als 1,8 Uni Mannheim (Auch wenn mir da jetzt Wiwi-Treff-Arbeitsmarktexperten widersprechen werden)

Ich möchte betonen, dass die Qualität der Lehre trotz der Masse an Studenten auf hohem Niveau ist und ich jederzeit wieder die Goethe wählen würde, unabhängig vom NC. Je länger ich studiere, desto mehr bestätigt sich meine Wahl. Warum?
Ich liebe unseren Modulplan, der ist einfach besser als an jeder anderen Uni (Change my mind). Die Wahlmöglichkeiten und zahlreichen WPMs sowie der Fokus auf‘s Quantitative ist einfach toll. Es macht wirklich sehr Spaß hier zu studieren, wenn man sich für Wirtschaftswissenschaften interessiert, vom Standortvorteil und dem schönsten Campus Deutschlands komplett abgesehen.

Das zieht den NC nicht hoch, aber vielleicht merkt der ein oder andere mit steigender Reife irgendwann, dass sich kein Arbeitgeber für den NC interessiert und dass der Inhalt viel wichtiger ist.
Was bringt es mir, mit top-Abiturienten zu studieren, wenn mir das Studium oder die Stadt nicht gefällt?
Darüber hinaus gibt es Durchfallquoten in jedem Modul von 20-35%. Wer also nicht geeignet ist, scheidet früher oder später eh aus. Ich fühle mich mit dem Bachelor an der Goethe perfekt auf einen Master, für eine akademische Karriere, aber auch perfekt auf‘s IB (Habe Fin&Acc-Schwerpunkt gewählt) vorbereitet. In meiner Zeit hatte ich nie Probleme Praktika zu finden, wobei mir meine Noten sehr geholfen haben. (Guess what, es gab noch niemanden, der meine Noten in Verbindung mit der schwächeren Peer-Group gestellt hat)

Wer Fragen zum Bachelor an der Goethe hat, kann sie in diesem Thread gerne stellen.

Das war‘s von mir und vielleicht realisiert der ein oder andere wie unwichtig der NC ist.

P.S.:Meine Kommilitonen brauchen den NC echt nicht gut reden, da bekomme ich auch das

Schwanke noch zwischen Mannheim und Goethe aber werde mich wahrscheinlich für Goethe entscheiden aufgrund des Standortvorteils.

  1. Wie hoch ist der Lernsufwand für 1,x?
  2. Wann hattest du deine Wohnung bzw. Wie hast du dir eine Wohnung/WG Zimmer gesucht? Habe mich beim Studentenwerk beworben aber das gleicht eher einem Glücksspiel... auch bei WG gesucht siehts momentan eher mau aus.
  3. Wie ist die bib ausgestattet?
  4. Wie sieht der Kontakt zu Professoren aus? Auch mal spezifische fragen o.ä möglich abseits von Vorlesungen?
  5. Wie gut ist das Auslandsemester integriert? Gibt es Probleme mit der Anrechnung bzw. Auch mit Semsterzeiten da diese an der Goethe nicht international sind (?)
  6. Wann ist die beste Zeit für Praktika? Wie viel Zeit bleibt dafür(zwischen den Semestern) und muss man dafür Vorlesungszeit “opfern“?

Liebe Grüße und Danke im vorraus!!

Geh lieber nach Mannheim. Ich bereue es nicht getan zu haben. Wenn ich mir manche Kommilitonen anschaue, frage ich mich echt, ob ich an einer Universität studiere...
Peer pressure ist schon eine wichtige Sache, v.a. wenn du vor hast ins IB oder in die UB zu gehen. Ich kann mir vorstellen, dass es in Mannheim hinsichtlich dieses Punktes deutlich mehr Druck gibt. Außerdem ist die Reputation einfach besser.

Für den Master werde ich definitiv versuchen in den MMM zu kommen.

antworten
WiWi Gast

Goethe Uni Nc

WiWi Gast schrieb am 14.06.2019:

WiWi Gast schrieb am 14.06.2019:

WiWi Gast schrieb am 14.06.2019:

WiWi Gast schrieb am 13.06.2019:

Goethe 3,0 SoSe kann ich nur bestätigen. Kollege von mir ist dieses Semester genau mit 3,0 reingekommen.

6 Wartesemester oder 7? oder doch 8?

0 mein Lieber. Immer wieder schön Leute, wenn man Leute wieder mit der Realität konfrontiert.

Also wenn ich mich mal zu Wort melden darf, ich studiere an der Goethe und war selbst über den NC im SoSe schockiert, auch wenn wir viele Leute aufnehmen, was bedacht werden muss.

Was soll‘s? Dass das Niveau der Studenten durchschnittlich geringer als das in Mannheim oder Vallendar ist, bezweifelt keiner.
Trotzdem aber bietet es gerade dadurch für gute Leute die Gelegenheit rauszustechen, da schwächere Peer-Group. Dean‘s List Goethe kommt besser an als 1,8 Uni Mannheim (Auch wenn mir da jetzt Wiwi-Treff-Arbeitsmarktexperten widersprechen werden)

Ich möchte betonen, dass die Qualität der Lehre trotz der Masse an Studenten auf hohem Niveau ist und ich jederzeit wieder die Goethe wählen würde, unabhängig vom NC. Je länger ich studiere, desto mehr bestätigt sich meine Wahl. Warum?
Ich liebe unseren Modulplan, der ist einfach besser als an jeder anderen Uni (Change my mind). Die Wahlmöglichkeiten und zahlreichen WPMs sowie der Fokus auf‘s Quantitative ist einfach toll. Es macht wirklich sehr Spaß hier zu studieren, wenn man sich für Wirtschaftswissenschaften interessiert, vom Standortvorteil und dem schönsten Campus Deutschlands komplett abgesehen.

Das zieht den NC nicht hoch, aber vielleicht merkt der ein oder andere mit steigender Reife irgendwann, dass sich kein Arbeitgeber für den NC interessiert und dass der Inhalt viel wichtiger ist.
Was bringt es mir, mit top-Abiturienten zu studieren, wenn mir das Studium oder die Stadt nicht gefällt?
Darüber hinaus gibt es Durchfallquoten in jedem Modul von 20-35%. Wer also nicht geeignet ist, scheidet früher oder später eh aus. Ich fühle mich mit dem Bachelor an der Goethe perfekt auf einen Master, für eine akademische Karriere, aber auch perfekt auf‘s IB (Habe Fin&Acc-Schwerpunkt gewählt) vorbereitet. In meiner Zeit hatte ich nie Probleme Praktika zu finden, wobei mir meine Noten sehr geholfen haben. (Guess what, es gab noch niemanden, der meine Noten in Verbindung mit der schwächeren Peer-Group gestellt hat)

Wer Fragen zum Bachelor an der Goethe hat, kann sie in diesem Thread gerne stellen.

Das war‘s von mir und vielleicht realisiert der ein oder andere wie unwichtig der NC ist.

P.S.:Meine Kommilitonen brauchen den NC echt nicht gut reden, da bekomme ich auch das

Schwanke noch zwischen Mannheim und Goethe aber werde mich wahrscheinlich für Goethe entscheiden aufgrund des Standortvorteils.

  1. Wie hoch ist der Lernsufwand für 1,x?
  2. Wann hattest du deine Wohnung bzw. Wie hast du dir eine Wohnung/WG Zimmer gesucht? Habe mich beim Studentenwerk beworben aber das gleicht eher einem Glücksspiel... auch bei WG gesucht siehts momentan eher mau aus.
  3. Wie ist die bib ausgestattet?
  4. Wie sieht der Kontakt zu Professoren aus? Auch mal spezifische fragen o.ä möglich abseits von Vorlesungen?
  5. Wie gut ist das Auslandsemester integriert? Gibt es Probleme mit der Anrechnung bzw. Auch mit Semsterzeiten da diese an der Goethe nicht international sind (?)
  6. Wann ist die beste Zeit für Praktika? Wie viel Zeit bleibt dafür(zwischen den Semestern) und muss man dafür Vorlesungszeit “opfern“?

Liebe Grüße und Danke im vorraus!!

Me again.

  1. Kann man pauschal nicht sagen und hängt von den Fächern ab. Manche lernen das ganze Semester und bestehen vieles nicht und manche kloppen sich alles die letzten 4 Wochen rein ohne vorher was getan zu haben und schreiben eine 1,x. Aber wer kontinuierlich lernt und motiviert ist, schafft die 1,x auf jeden Fall.
  2. Sehr schwierig. Was teures findest du zur Not immer in privaten Wohnheimen. Kannst dir auch nen Makler besorgen oder aber außerhalb von FFM hinziehen und pendeln, was schlimmer klingt als es eigentlich ist.
  3. Du hast Sitze und Tische, Lampen und Steckdosen und viel Fachliteratur, so wie bei jeder Bib :D
    Also mir fehlt da nichts und ich bin gerne dort.
  4. Spezifische Fragen sind meines Erachtens nicht nötig, aber so ziemlich jeder Prof hat Sprechstunden und nach den Vorlesungen kannst du auch immer zu den Profs gehen und Fragen stellen.
  5. Keine Probleme bei der Anrechnung. Einziges Problem ist, dass man für Australien z.B. ein Urlaubssemester aufgrund der Semesterzeiten machen muss. Das Auslandssemester ist optional. Wenn du eins machen möchtest, kannst du aber auf jeden Fall eins machen!
  6. Praktika kannst du nach jedem Semester machen und die Semesterzeiten sind recht mies. Nach dem WiSe nur 5-6 Wochen (Da du um Weihnachten und Neujahr 2-3 Wochen frei hast) und im Sommer so 8 Wochen. Dementsprechend machst du entweder Mini-Praktika oder ziehst es in die Vorlesungszeit mit rein. Ich hatte in manchen Semester auch schon die ersten 4-6 Wochen durch Praktika verpasst und den Stoff am Wochenende nachbereitet. Die 1,x ist trotzdem drin, falls dich das interessiert. ;)

Generell:
Mannheim hat soweit ich weiß eine schönere Bib (was aber kein Kriterium sein sollte, da du daraus keinen Nutzen ziehen wirst), den besseren Ruf, die stärkere Peer-Group, bessere UB-Workshops an der Uni, längere Semesterferien
Goethe hat die bessere Stadt (Allgemein und was Praktika betrifft), den schöneren Campus, eine schwächere Peer-Group (Was für mich ein großes Plus ist), mehr Wahlmöglichkeiten, eine quantitativere Auslegung, mehr VWL - weniger Recht/Personal/Marketing/Wirtschaftsinformatik, ...

Kann ich noch weiter ausführen, du wirst aber mit beiden Unis nichts falsch machen.
An sich würde ich beim Ziel Frankfurter IB auf jeden Fall die Goethe wählen (Da widersprechen mir bestimmt einige biased students, aber mich hat die Uni super drauf vorbereitet. Das ist aber genauso von Mannheim/WHU/HSG/FSFM möglich.) Mit dem Ziel UB würde ich wahrscheinlich eher nach Mannheim, wobei du aber eine Sache bedenken musst: UB ohne Master ist eher unüblich. Top-Master mit ner 1,9 oder schlechter von Mannheim werden dir auch verwehrt bleiben.
Dann lieber die peer group an der Goethe outperformen, Schnitt <1,4 reißen und sich Oxbridge, LSE, etc. offenhalten.
Es ist nicht leicht ständig so gute Noten zu schreiben, aber ich denke in Mannheim ist es schwieriger. Beim Master interessiert es niemanden, wo du studiert hast, sondern lediglich die Abschlussnote (maximal noch ECTS-Grade).

Wo soll‘s denn nach dem Bachelor hingehen?

IB ist auf jeden Fall geplant aber erstmal dahingehen die Praktika abwarten

antworten
WiWi Gast

Goethe Uni Nc

WiWi Gast schrieb am 14.06.2019:

Geh lieber nach Mannheim. Ich bereue es nicht getan zu haben. Wenn ich mir manche Kommilitonen anschaue, frage ich mich echt, ob ich an einer Universität studiere...
Peer pressure ist schon eine wichtige Sache, v.a. wenn du vor hast ins IB oder in die UB zu gehen. Ich kann mir vorstellen, dass es in Mannheim hinsichtlich dieses Punktes deutlich mehr Druck gibt. Außerdem ist die Reputation einfach besser.

Für den Master werde ich definitiv versuchen in den MMM zu kommen.

Ausnahmen gibts immer und überall denke ich mal. Der Großteil sollte doch noch ein tacken härter sein als an der Goethe

antworten
WiWi Gast

Goethe Uni Nc

Nochmal der wegen dem NC von 3,0. Ich habe mich weder positiv noch negativ gg. der Goethe geäußert. Bin selbst Frankfurter und der Campus Westend ist ein Traum. Ich kann es halt einfach nicht ab, wenn man Sachverhalte anzweifelt, welche eindeutig faktisch und öffentlich nachweisbar sind.

antworten
WiWi Gast

Goethe Uni Nc

WiWi Gast schrieb am 14.06.2019:

WiWi Gast schrieb am 14.06.2019:

WiWi Gast schrieb am 14.06.2019:

WiWi Gast schrieb am 13.06.2019:

Goethe 3,0 SoSe kann ich nur bestätigen. Kollege von mir ist dieses Semester genau mit 3,0 reingekommen.

6 Wartesemester oder 7? oder doch 8?

0 mein Lieber. Immer wieder schön Leute, wenn man Leute wieder mit der Realität konfrontiert.

Also wenn ich mich mal zu Wort melden darf, ich studiere an der Goethe und war selbst über den NC im SoSe schockiert, auch wenn wir viele Leute aufnehmen, was bedacht werden muss.

Was soll‘s? Dass das Niveau der Studenten durchschnittlich geringer als das in Mannheim oder Vallendar ist, bezweifelt keiner.
Trotzdem aber bietet es gerade dadurch für gute Leute die Gelegenheit rauszustechen, da schwächere Peer-Group. Dean‘s List Goethe kommt besser an als 1,8 Uni Mannheim (Auch wenn mir da jetzt Wiwi-Treff-Arbeitsmarktexperten widersprechen werden)

Ich möchte betonen, dass die Qualität der Lehre trotz der Masse an Studenten auf hohem Niveau ist und ich jederzeit wieder die Goethe wählen würde, unabhängig vom NC. Je länger ich studiere, desto mehr bestätigt sich meine Wahl. Warum?
Ich liebe unseren Modulplan, der ist einfach besser als an jeder anderen Uni (Change my mind). Die Wahlmöglichkeiten und zahlreichen WPMs sowie der Fokus auf‘s Quantitative ist einfach toll. Es macht wirklich sehr Spaß hier zu studieren, wenn man sich für Wirtschaftswissenschaften interessiert, vom Standortvorteil und dem schönsten Campus Deutschlands komplett abgesehen.

Das zieht den NC nicht hoch, aber vielleicht merkt der ein oder andere mit steigender Reife irgendwann, dass sich kein Arbeitgeber für den NC interessiert und dass der Inhalt viel wichtiger ist.
Was bringt es mir, mit top-Abiturienten zu studieren, wenn mir das Studium oder die Stadt nicht gefällt?
Darüber hinaus gibt es Durchfallquoten in jedem Modul von 20-35%. Wer also nicht geeignet ist, scheidet früher oder später eh aus. Ich fühle mich mit dem Bachelor an der Goethe perfekt auf einen Master, für eine akademische Karriere, aber auch perfekt auf‘s IB (Habe Fin&Acc-Schwerpunkt gewählt) vorbereitet. In meiner Zeit hatte ich nie Probleme Praktika zu finden, wobei mir meine Noten sehr geholfen haben. (Guess what, es gab noch niemanden, der meine Noten in Verbindung mit der schwächeren Peer-Group gestellt hat)

Wer Fragen zum Bachelor an der Goethe hat, kann sie in diesem Thread gerne stellen.

Das war‘s von mir und vielleicht realisiert der ein oder andere wie unwichtig der NC ist.

P.S.:Meine Kommilitonen brauchen den NC echt nicht gut reden, da bekomme ich auch das

Schwanke noch zwischen Mannheim und Goethe aber werde mich wahrscheinlich für Goethe entscheiden aufgrund des Standortvorteils.

  1. Wie hoch ist der Lernsufwand für 1,x?
  2. Wann hattest du deine Wohnung bzw. Wie hast du dir eine Wohnung/WG Zimmer gesucht? Habe mich beim Studentenwerk beworben aber das gleicht eher einem Glücksspiel... auch bei WG gesucht siehts momentan eher mau aus.
  3. Wie ist die bib ausgestattet?
  4. Wie sieht der Kontakt zu Professoren aus? Auch mal spezifische fragen o.ä möglich abseits von Vorlesungen?
  5. Wie gut ist das Auslandsemester integriert? Gibt es Probleme mit der Anrechnung bzw. Auch mit Semsterzeiten da diese an der Goethe nicht international sind (?)
  6. Wann ist die beste Zeit für Praktika? Wie viel Zeit bleibt dafür(zwischen den Semestern) und muss man dafür Vorlesungszeit “opfern“?

Liebe Grüße und Danke im vorraus!!

Geh lieber nach Mannheim. Ich bereue es nicht getan zu haben. Wenn ich mir manche Kommilitonen anschaue, frage ich mich echt, ob ich an einer Universität studiere...
Peer pressure ist schon eine wichtige Sache, v.a. wenn du vor hast ins IB oder in die UB zu gehen. Ich kann mir vorstellen, dass es in Mannheim hinsichtlich dieses Punktes deutlich mehr Druck gibt. Außerdem ist die Reputation einfach besser.

Für den Master werde ich definitiv versuchen in den MMM zu kommen.

Das Argument peer pressure ist eben nur konsistent, wenn man nicht den inneren Drive hat und eigentlich gar nicht ins Banking oder in die UB möchte. Mein Ziel ist/war M&A - das war schon seit dem Abi klar und dadurch, dass es mein Traum war, hatte ich mir jeden Tag selbst automatisch pressure gemacht.
Am Ende ist es ein Trade-Off zwischen Reputation und besseren Noten durch schwächere peer group bei trotzdem sehr guter Reputation.

antworten

Artikel zu Goethe

Klausuren mit Lösungen: Uni Frankfurt a.M., Operations Research

Uni-Teil des Universal-Logos.

Die Homepage des Instituts für BWL, insbesondere Operations Research, von Prof. Dr. Hans G. Bartels bietet mehrere Klausuren mit Lösungen aus den Bereichen OR, Steuerlehre und Quantitative Methoden.

Neuer Studiengang Wirtschaftsinformatik am KIT

Eine Gruppe Studenten am Karlsruher Institut für Technologie symbolisiert das Studium im neuen Studiengang Wirtschaftsinformatik.

Wirtschaftsinformatiker sind aktuell begehrte Fachkräfte. Wer die Digitalisierung mitgestalten will, sollte sich den neuen Studiengang Wirtschaftsinformatik des Karlsruher Institut für Technologie (KIT) ansehen. Der Bachelor- und Masterstudiengang Wirtschaftsinformatik vermittelt Kompetenzen für die digitale Arbeitswelt. Der neue Studiengang Wirtschaftsinformatik wird ab dem Wintersemester 2019/2020 am KIT angeboten. Bewerbungsfrist ist der 15. Juli 2019.

Wirtschaft studieren: Das Studium Betriebswirtschaftslehre (BWL)

Header Bilder der Wiwi-Studiengänge / Betriebswirtschaftslehre BWL

Das Studium der Betriebswirtschaftslehre ist mit Abstand am beliebtesten in Deutschland. Nicht ohne Grund, denn BWL-Absolventen haben im Gesamtvergleich beste Job-Aussichten. Im Jahr 2013 haben 72.700 Studienanfänger und damit sechs Prozent mehr ein BWL-Studium begonnen. Dabei ist Betriebswirtschaftslehre bei Frauen und Männern gleichermaßen beliebt: Beinahe die Hälfte der Studienanfänger war weiblich. Insgesamt waren 222.600 Studierende in BWL eingeschrieben und rund 42.400 Abschlussprüfungen wurden in 2013 erfolgreich abgelegt. Mehr als zwei Drittel bestanden die Bachelor-Prüfung in BWL. Der Anteil der Masterabsolventen lag in BWL bei 21 Prozent.

Wirtschaft studieren: Das Studium der Wirtschaftswissenschaften (Wiwi)

Header Bilder der Wiwi-Studiengänge / Wirtschaftswissenschaften

Rund 21 Prozent aller Studenten wirtschaftswissenschaftlicher Fachrichtungen studieren Wirtschaftswissenschaften ohne Spezifikation. Im Studium der Wirtschaftswissenschaften wird zu gleichen Teilen Betriebswirtschaftslehre und Volkswirtschaftslehre gelehrt. Mit dem Lehramtsstudiengang können Studenten der Wirtschaftswissenschaften den Beruf als Lehrer am Berufskolleg ergreifen.

Studium Internationale Betriebswirtschaftslehre (IBWL)

Header Bilder der Wiwi-Studiengänge / Internationale Betriebswirtschaftslehre IBWL

Eine internationale Ausrichtung im Fach Betriebswirtschaftslehre wünschen sich immer mehr. So entscheiden sich jedes Jahr mehr Studienanfänger für ein Studium der Internationalen BWL. Der Studiengang ermöglicht einen Einblick in globale wirtschaftliche Zusammenhänge. Zusätzlich lernen Studierende im internationalen Management eine weitere Fremdsprache und vertiefen diese während eines Auslandsstudiums. Rund 10 Prozent aller Studienanfänger entscheiden sich für ein Studium Internationale Betriebswirtschaft.

Wirtschaft studieren: Das Studium Wirtschaftsinformatik (WI)

Header Bilder der Wiwi-Studiengänge / Wirtschaftsinformatik

Absolventen der Wirtschaftsinformatik können kaum bessere Karrierechancen haben. Mit einem Abschluss in einem MINT-Fach finden fast 100 Prozent der ehemaligen Wirtschaftsinformatik-Studierenden einen attraktiven und gut bezahlten Job. Kein Wunder, dass sich der Studiengang seit vielen Jahren unter den Top 10 aller Studiengänge befindet – zumindest beim männlichen Geschlecht. Während im Wintersemester 2012/2013 rund 80,5 Prozent Männer Wirtschaftsinformatik (WI) studierten, lag der Frauenanteil bei nur 19,1 Prozent. Frauen sind in der IT gesucht und sollten den Einstieg wagen. Der interdisziplinäre Studiengang Wirtschaftsinformatik ist ideal, um zukünftig erfolgreich in der Männerdomäne als IT-Spezialistin durchzustarten.

Literatur-Tipp: Lehrbuch »Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre«

Buchcover Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre und Online-Lernumgebung

»Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre« ist ein kompaktes, praxisbezogenes Lehrbuch für das Bachelor-Studium in BWL. Es macht mit den wichtigsten Problemstellungen und Werkzeugen der Betriebswirtschaft vertraut. Dieses BWL-Lehrbuch hilft unternehmerische Entscheidungen zu verstehen, zu hinterfragen und zu treffen. Studierende der Betriebswirtschaftslehre erhalten in acht Kapitel auf 270 Seiten für 18 Euro wichtige Grundlagen der BWL präsentiert.

FBS-Absolventen der Technischen Betriebswirtschaft verabschiedet

Absolventen der Ferdinand-Braun-Schule im Studiengang "Technischen Betriebswirtschaft" 2019

Die Ferdinand-Braun-Schule (FBS) hat 32 staatlich geprüfte Techniker mit dem Schwerpunkt »Technische Betriebswirtschaft« nach einem eineinhalbjährigen Ergänzungsstudium in Teilzeitform verabschiedet. Das FBS-Ergänzungsstudium wird staatlich geprüften Technikern angeboten, die bereits ein Erststudium an der Fachschule für Technik in den Fachrichtungen Maschinenbau oder Elektrotechnik abgeschlossen haben.

Wirtschaft studieren: Das Studium Wirtschaftsingenieurwesen (WIng)

Header Bilder der Wiwi-Studiengänge / Wirtschaftsingenieurwesen

Die Zahl der Studierenden in Wirtschaftsingenieurwesen steigt seit mehr als 20 Jahren kontinuierlich. Ausschlaggebend sind der sichere Einstieg in die Berufswelt und die attraktiven Gehaltsaussichten für Wirtschaftsingenieure und Wirtschaftsingenieurinnen. Als Schnittstelle zwischen Technik und Wirtschaft profitieren Unternehmen von Wirtschaftsingenieuren und Wirtschaftsingenieurinnen, die sowohl betriebswirtschaftliche als auch naturwissenschaftliche Betrachtungsweisen kennen. Allein im Jahr 2014 haben rund 13.000 WIng-Studierende ihren Abschluss gemacht, während knapp 23.000 Studienanfänger verzeichnet wurden. Insgesamt studierten in dem Jahr über 80.000 Studierende Wirtschaftsingenieurwesen.

NC-Quoten in Wirtschaftswissenschaften im Wintersemester 2016/2017 am höchsten

Ein Mädchen mit einem grauen Kapuzenpullover mit der Aufschrift Abitur.

Studiengänge mit Numerus Clausus (NC) sind im kommenden Wintersemester 2016/2017 am meisten in den Fächergruppen in Rechts-, Sozial- und Wirtschaftswissenschaften zu finden. Besonders diejenigen, die in Hamburg und Bremen studieren wollen, werden vor Ort fast drei Viertel aller Studiengänge mit Zulassungsbeschränkung vorfinden. Studiengänge ohne NC gibt es vor allem in Rheinland-Pfalz und Mecklenburg-Vorpommern. Das zeigen die neuen Ergebnisse des CHE Centrum für Hochschulentwicklung.

Studienplatzvergabe in Betriebswirtschaftslehre (BWL): Bewerbung, NC und Wartezeit

Jonas in der Berliner U-Bahn

Die Betriebswirtschaftslehre, kurz BWL, ist das beliebteste Studienfach in Deutschland. Der Weg zum Studienplatz kann daher steinig sein. Die Chancen auf einen Studienplatz in BWL sind an Hochschulen sehr unterschiedlich und hängen von Abiturnote und Qualifikation ab. Das Centrum für Hochschulentwicklung (CHE) hat aktuell Zulassungsverfahren und die Studienplatzvergabe an deutschen Universitäten und Fachhochschulen untersucht. Dabei werden häufige Fragen zu Numerus Clausus, Wartezeit und Auswahlverfahren speziell am Beispiel der Betriebswirtschaftslehre beantwortet.

Wirtschaft studieren: Das Studium Immobilienwirtschaft

Header Bilder der Wiwi-Studiengänge / Immobilienwirtschaft

Immobilien als Geldanlage gewinnen seit einigen Jahren rasant an Bedeutung. Aktuell erlebt die Branche der Immobilienwirtschaft einen Boom. Qualifizierte Mitarbeiter und Berufseinsteiger haben oft die Wahl, welcher Arbeitgeber infrage kommt, denn das Angebot übersteigt die Nachfrage. Mit einem Studium im Immobilienmanagement (Real Estate Management) bewegen junge Akademiker sich in eine schnell entwickelnde, attraktive Zukunft.

Wirtschaft studieren: Das Studium Volkswirtschaftslehre (VWL)

Header Bilder der Wiwi-Studiengänge / Volkswirtschaftslehre

Das Studium der Volkswirtschaftslehre ist verglichen zum populären Studiengang Betriebswirtschaftslehre weniger überlaufen. Im Wintersemester 2014/15 waren in Deutschland insgesamt 20.400 Studierende im Fach Volkswirtschaftslehre eingeschrieben. Das sind sechs Prozent der Wirtschaftsstudenten. Auf die Studenten der BWL entfallen dagegen 53 Prozent. In das Fach Volkswirtschaftslehre (VWL) hatten sich 2014/15 rund 6.300 Studienanfänger eingeschrieben und knapp 3.400 Bachelorstudenten und Masterstudenten absolvierten ihren VWL-Abschluss.

Studienführer Wirtschaftswissenschaften

Buchcover Studienführer Wirtschaftswissenschaften

Ein wirklich sehr gelungener und umfassender FAZ-Ratgeber für alle die mit dem Gedanken spielen, sich für ein Wirtschaftsstudium zu entscheiden.

Wirtschaft studieren: Das Studium Philosophy & Economics (P&E)

Header Bilder der Wiwi-Studiengänge / Philosophy and Economics

Der Studiengang Philosophy & Economics (P&E) an der Universität Bayreuth ist in Deutschland seit 2000 als Pionier-Studiengang etabliert. Seinen Ursprung hat der Studiengang als Philosophy, Politics and Economics (PPE) an der britischen University of Oxford. Ähnliche Studienkonzepte haben sich auch an wenigen anderen Hochschulen, wie an der Frankfurt School of Finance & Management, entwickelt. Dabei ist Philosophy and Economics an der Uni Bayreuth mit beispielsweise rund 138 Studienanfängern im WS 2014/15 und mittlerweile über 600 Absolventinnen und Absolventen der größte Studiengang seiner Art in Deutschland.

Antworten auf Goethe Uni Nc

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 28 Beiträge

Diskussionen zu Goethe

Weitere Themen aus Betriebswirtschaftslehre