DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
BetriebswirtschaftslehreTUM

Re: tum-bwl in münchen, augsburg

Autor
Beitrag
WiWi Gast

tum-bwl in münchen

hallo,

hab mir überlegt bwl in münchen an der tu zu studieren.

Gibts hier zufällig jemanden der erfahrungen damit hat?
Der studiengang ist ja noch relativ jung. Weiß jemand welchen stellenwert der studiengang bei unternehmen genießt?
Lohnt sich das zusätzliche technische fach oder meint ihr, dass man dann nicht fisch und nicht fleisch ist?

antworten
WiWi Gast

Re: tum-bwl in münchen

TUM-BWL zu studieren lohnt sich. Der Studiengang wurde auf Anregung einiger Spitzenvorstände eingeführt. Es stimmt zwar, dass er noch nicht so bekannt ist, aber das wird sich in den nächsten 3-4 Jahren rapide ändern, zumal die Fakultät ja in den Rankings ganz oben steht.
Natürlich erfordert das Technikfach Abstriche an anderen Fächern. Aber hier wir vor allem an VWL und Mathe gespart. Die BWL-Ausbildung ist genauso umfangreich, wie an anderen Unis.

TUM-BWL zu studieren ist sicher eine gute Entscheidung. Ich tu es selbst, und ich bereue es nicht, zumal das Technikfach auch eine willkommene Abwechslung zum normalen Stoff ist.

antworten
WiWi Gast

Re: tum-bwl in münchen

Sehr anspruchsvoll kann es nicht sein. Ein Bekannter von damals, der auf der Schule mittelmäßig bis schlecht war, wird es dort in der Regelstudienzeit schaffen. Die TUM ansich hat aber einen sehr guten Ruf.

antworten
WiWi Gast

Re: tum-bwl in münchen

wenn ein Studium in der Regelstudienzeit absolviert werden kann, heißt das doch nicht, dass es einfach ist. Im Falle der TUM ist es wohl eher so, dass dort alles gut organisiert ist, kein Massenbetrieb herrscht, die Uni als Unternehmen und nicht als Behörde geführt wird und der Student als Kunde und nicht als Matrikelnumer gesehen wird. Ich glaube kaum, das z.B. Köln mit seiner Studiendauer von 12,7 Semestern hammerschwer ist. Vielmehr gehört der ganze Laden mal auf den Kopf gestellt und grundlegend umstrukturiert. Schon peinlich, moderne Betriebsführung predigen und selber übelste Bürokratie praktizieren...

antworten
WiWi Gast

Re: tum-bwl in münchen

Ich stehe gerade vor auch vor der Wahl:
Habe Zusagen in
1) Uni Mannheim (BWL)
2) TU München (TUM-BWL)
3) Uni Karlsruhe (Wirtschaftsingeneur)

Alles hat irgendwie seine Vorteile. Könnte jemand,
der sich vorallem mit TUM-BWL auskennt, seine Meinung
bezüglich Job-Chancen bzw. dem ganzen Studiengang
abgeben?

Ich zweifel derzeit an TUM-BWL, da man es doch nicht als
top-Weg bezeichnen kann, an einer technischen Universität
mit nur etwa. 4% Geistes/Wirtschaftswissenschaft
BWL zu studieren. Kann die BWL dort bsp. mit Mannheim mithalten?
(alleine schon NC-Vergleich!)

Mit ist klar, dass im aktuellen Che-Ranking TUM-BWL gut abschneidet, jedoch muss man sehen, dass hier hauptsächlich Studentenbewertungen eingeflossen sind. Fragt man die Personaler
oder schaut sich die Bekanntheit an (macht ja viel aus)
sieht es dann wieder anders aus.

Vielen Dank für jegliche Information.

antworten
WiWi Gast

Re: tum-bwl in münchen

TUM ist bekannter im Ausland als Mannheim.
Da
1) Nobelpreisträger
2) Bekannt für die technischen Fächern
3) München

antworten
WiWi Gast

Re: tum-bwl in münchen

Und wenn man die Jobchancen von TUM-BWL und WiIng Karlsruhe vergleicht? Beide Unis sind davon überzeugt, sehr gute Kontakte zur Wirtschaft zu haben.
WiIng: Nicht halbes und nichts ganze- aber Unternehmen wollens doch
TUM-BWL: Etwas ganzes + was halbes - Über Vermittlungsquoten ist noch nichts bekannt, da Studium neu.

Irgendwelche Tipps?

antworten
WiWi Gast

Re: tum-bwl in münchen

Wiing ist was ganzes. Das ist sowieso ein anspruchsvolleres Studium da zwei Fächer gelehrt werden. Besonders in AAchen ist es hart (schwieriger aber dafür praxisorientierter als in Karlsruhe). Aber dafür kannst du dann auch einiges und du sollst den Ingenieuren keinen Job wegnehmen sondern sie unterstützen mit fundierten BWL-Wissen und fundierten Ingenieurswissenschaftlichen Kenntnissen.

antworten
WiWi Gast

Re: tum-bwl in münchen

Ich sehe beim WiIng das Problem, dass es doch ziemlich an die Hauptuni gebunden ist. Mit WiIng kann man doch nicht mal einfach zu BWL oder zu Technik wechseln. Man hängt an der Uni und hat nur innerhalb der wenigen WiIng Unis eine Auswahl.

Bei TUM-BWL und Voll-BWLabschluss kann man auch mal während dem Studium die Uni wechseln und hat dank der BWL-Vielfalt eine deutlich größere Auswahl. Ob Inland oder Ausland - "Business" bleibt doch irgendwie gleich...

Mir ist schon klar, dass WiIng recht hart ist, aber die großen Unternehmen haben mit einem WiIng doch weder einen Techniker noch einen BWLer. (uh.. ausgelatschtes Argument.. klar ;-])
aber TUM-BWL scheint doch hier zu punkten. VollBWL und trotzdem versteht man die "Sprache" der Techniker.

Seh ich das also richtig, dass wenn man ein Auslandssemester bsp an einer renommierten BWL-Uni machen will, man es nicht anrechnen lassen kann und praktisch ein Jahr in WiIng aussetzt?

antworten
WiWi Gast

Re: tum-bwl in münchen

Aber hier wir vor allem an VWL und Mathe gespart. Die BWL-Ausbildung ist genauso umfangreich, wie an anderen Unis.

Bist du sicher, dass du TUM BWL studierst? Genau so ist es nämlich nicht.

antworten
WiWi Gast

Re: tum-bwl in münchen

naja, Personal und Marketing gibt's auch an der TUM ;)

ernsthaft: Kommt drauf an, in welche Richtung du willst.
Beratung / Industrie -> machen
Marketing / Personal -> geh wo anders hin
Besonderheit ist das technische Nebenfach; wenn du das vom Konzept her gut in deine Vertiefungen integrierst, ist das ein erstklassiger Studiengang.

antworten
WiWi Gast

Re: tum-bwl in münchen

Ich hab vor meinem Master in TUM-BWL meinen Bachelor in Elektrotechnik an einer UNI gemacht ..mit Nebenfach Wirschaftswissenschaften...Super anstrengend !!!!...und jetzt studiere in an der TUM ,eine Top-Uni ..und Tum-Bwl ist perfekt für jeden Ingenieur im Manager.Während meiner Meinung nach Wing für den Manager im Ingenieur gedacht ist.

Spaß macht es auf jeden Fall...und ich kann euch beruhigen,der TUM-BWL Studiengang mag wohl nicht sehr bekannt in DE zu sein aber im Ausland genießt es sehr viel ansehen.Sonst hätte ich sicherlich nicht bereits jetzt 2 Auslandspraktika gemacht (Continental und BWM )

Lounge Gast schrieb:

Und wenn man die Jobchancen von TUM-BWL und WiIng Karlsruhe
vergleicht? Beide Unis sind davon überzeugt, sehr gute
Kontakte zur Wirtschaft zu haben.
WiIng: Nicht halbes und nichts ganze- aber Unternehmen
wollens doch
TUM-BWL: Etwas ganzes + was halbes - Über Vermittlungsquoten
ist noch nichts bekannt, da Studium neu.

Irgendwelche Tipps?

antworten
WiWi Gast

Re: tum-bwl in münchen

Glaubst du nciht die Praktika lagen eher an deiner Person, als an deinem Studiengang?

antworten
WiWi Gast

Re: tum-bwl in münchen

Ich studiere TUM-BWl im 3ten Semester und ich muss ganz ehrlich sagen das ich es etwas bereue mich dafür entschieden zu haben.
Man studiert BWL mit einem kleinen Anteil (25%) Technik, der sich aber auf die absoluten Grundlagen beschränkt. Also nett für alle die ein "besseres" BWL Studium machen wollen. Für jemanden der eher in Richtung WING tendiert ist dies aber absolut nicht geeignet. (Von WINGS wird man übrigens immer für das Studium belächelt)

Zur Uni: TUM-BWL ist mittlerweile ein Massenstudiengang geworden, dieses Wintersemester haben 750 Erstis angefangen von dehnen auch ca 90% den Abschluss erreichen werden. Ein Auslandssemester wird empfohlen aber von eher wenigen gemacht, da es problematisch sein soll sich die im Ausland erbrachten Leistungen anrechnen zu lassen.
Ansonsten ist die Lehre(d.h. die Power Point Präsentationen) gut. Aufgrund der Masse an Studenten trägt der Prof natürlich leider nur vor und es kommt zu keinem Austausch zwischen Studenten und Professor.
Ich persönlich bin von der Uni enttäuscht da mir/uns sehr viel versprochen wurde vor Studienbeginn aber wenig eingehalten wird. Auch die "Verbesserung der Lehre durch Studiengebühren", die die Uni immer wieder anpreist ist wenn man sie genau betrachtet ein Witz. So hat jeder Raum im Wirtschaftsgebäude einen Beamer bekommen, der aber NIE benutzt wird. Stattdessen wird in Tutorien weiter fleißig mit Overheadprojektoren gearbeitet. Auch wurden Lernräume geschaffen. Nette Idee aber leider sind zwei Räume a 30-40 Plätze viel zu wenig für alle TUM-BWL Studenten.

Fazit: Jemanden der sich für Technik und BWL intressiert sollte WING studieren (Karlsruhe,Darmstadt,Berlin,Aachen), jemand der sich für BWL und etwas Technik intressiert (und ein WING Studium nicht packen würde) der ist in München richtig.

antworten
WiWi Gast

Re: tum-bwl in münchen

Hallo, habe gerade diese Beiträge gelesen. Ich überlege im Moment im Herbst mit TUM-BWL anzufangen. Täuscht es oder hört sich das nach sehr starker Massenabfertigung und schlechten Studienbedingungen an???

antworten
WiWi Gast

Re: tum-bwl in münchen

Ich studiere Tum BWL. Vom Studenten als Kunden und nicht als Matrikelnummer u.ä. merke ich nichts, oder ist zumindest nichts mehr übrig, wenn 750 Studenten pro Jahr anfangen. In der Tat stimmt es auch, dass sehr viele der Studenten das Studium beenden werden.

Aber nichts desto trotz ist die betreuung im gut, die vorlesungsunterlagen sind gut, der stundenplan ist fast beliebig anpassbar, die meisten vorlesungen werden aufgezeichnet, etc. das gesamtpaket stimmt defintiv - überdurchschnittlich sogar, würde ich behaupten. ich bereeue nichts.

die schwätzer, die etwas total niedermachen, gibt es immer. genau so wie es die gibt, die eine sache total in den himmel loben. ist doch sowieso klar, dass das beides nicht stimmt. in einem fall gäb es den studiengang nicht mehr, im anderen fall wäre der nc bei 1,0.

antworten
WiWi Gast

Re: tum-bwl in münchen

Wie sieht es denn mit dem NAC aus? Habe ich mit meinem Abi 2,3 Chancen? Für eine direkte Zulassung reicht es nicht, aber komme ich zum Auswahlgespräch? Ich habe bereits einige Zertifikate und Praktika gesammelt!

antworten
WiWi Gast

Re: tum-bwl in münchen

Hi,
also mir macht das tum bwl studium bock! habe grad meinen bachelor fertig und werde jetzt im master weiter machen! es sind zwar massenveanstaltungen wenn man die prüfungen mit mehr als 500 leuten sieht, aber in der vorlesung schaut das meist ganz anders aus, da diese meist aufgenommen werden und sich die meisten dann nicht in die uni bequemen! und der service ist echt super! Fragen per mail werden umgehend beantwortet, man darf immer anrufen und die leute kümmern isch um einen und biegen die fristen meist pragmatisch zurecht sollte man eine Prüfungsanmeldung mal vergeigt haben.!
Auch die Jobs, die man bekommt sind gut! Ob big4, mck oder bcg, goldman oder deutsche bank, traineeprogramme bei den großen dax unternehmen in muc! Die leute kommen gut unter!

Das studium ist hart mit bisweilen sehr kurzen semesterferien und der gemeine BWLer von der LMU gibt das auch zu ;)

antworten
WiWi Gast

Re: tum-bwl münchen, GBM Augsburg, IBA Tübingen

hi,
ich bin mir auch noch nicht sicher ob ich tum-bwl studieren soll.
zur auswahl stehen bei mir

GBM in Augsburg
International Business Administration in Tübingen
TUM-BWL in München

Gerade die internationale Ausrichtung der TUM-BWL intressiert mich. Es heißt ja 20% Englisch und Auslandssemester sollte man machen. Wenn einem die internationale Ausrichtung auch wichtig ist, sollte man sich für den Studiengang entscheiden?
Und wie sieht es aus mit Projekten und dieser sogenannten Jobvermittlung schon während dem Studium?

Auf Rückmeldung würde ich mich freuen =)

antworten
WiWi Gast

Re: tum-bwl in münchen

Hi,
noch eine Frage. Wie gut kann man eine Sprache nebenher noch machen bzw geht das überhaupt?

antworten
WiWi Gast

Re: tum-bwl in münchen, augsburg

mach augsburg, sehr renommiert

antworten
WiWi Gast

Re: tum-bwl münchen, GBM Augsburg, IBA Tübingen

Augsburg! Ist eine tolle Uni. TUM BWL geht so. Da wird jeder genommen, da es echt wenige gibt, die was technisches neben BWL studieren wollen. Außerdem wird einem ständig erzählt, wie toll der Studiengang ist. Zombierung also. Im Endeffekt denken einige TUM BWLer von sich das sie Elite sind und halten die Nase sehr hoch, obwohl mehr als die Hälfte einf zu schlechte Abinoten für BWL an NC Unis hatten.

antworten
WiWi Gast

Re: tum-bwl studium in münchen

Was mich beim Vorposter interessieren würde, ist wie er sich ein Bild von Tum-bwl und GBM machen kann, da er vermutlich maximal eines von beiden studiert. Für mich tritt hier wie immer die Kernfrage in den Hintergrund, ob man Technik im Studium will. Meine Erfahrung als Tum-Bwler ist, dass man in Vorstellungsgesprächen bzw. bei der Auswahl fast immer vorteile gegenüber regulären Betriebswirten hat, wenn das Technikprofil passt. Von einigen Personalern wurde mir im Nachgang an die Interviews gesagt, dass es für sie nicht in Frage kommen würde, die Stelle an einen reinen Betriebswirt zu vergeben. Das Ganze kann man in soweit relativieren, als dass es natürlich genug Stellen ohne technische Anforderungen gibt - man muss nur wissen, was man möchte.

Ganz unabhängig von der Studentenschaft ist die Reputation der TUM (unstrittig? *g) höher.

Summa Summarum würde ich mich nicht an den Unis per se orientieren, sondern an den Inhalten, die du anstrebst :) Und ja, Augsburg ist inhaltlich sicher nicht schlechter!

antworten
WiWi Gast

Re: tum-bwl studium in münchen, Erfahrungen

Auch wenn es lange Zeit still im Thread war will ich kurz meine Erfahrung abgeben.
Habe vor zwei Jahren TUM BWL noch auf Diplom abgeschlossen und kann das Studium absolut weiter empfehlen denn gerade die technische Komponente ist eine USP zum "StandardBWLer".
Die eingesparten VWL Vorlesungen vermisse ich nicht. Dafür hat mir aber der Informatikanteil in den letzten zwei Jahren jede Menge Türen geöffnet.
Weiterhin sprechen die

  • Top Organisation des Studiums
  • Absolut kulantes Prüfungsamt
  • Gezielte Förderung von StartUps für den Studiengang.
    Nachteilig ist die dislozierung der Standorte. Man verbringt wenns blöd läuft seeeehr viel Zeit in den Öffis.

Dafür wird man (so meine Erfahrung) mit Kusshand von der Wirtschaft aufgenommen. Keine keinen Kommilitonen der länger suchen musste. Die meisten hatten noch während des Studiums ihren Jobzusage.

antworten
WiWi Gast

Re: tum-bwl in münchen - Erfahrungen, Auswahlverfahren

Halli Hallo,

ich stehe aktuell auch vor der Wahl welchen Studiengang ich einschlagen soll.
Zur Auswahl stehen:

  • BWL
  • Wiing
  • TUM-BWL

Wie hier im threat schon einigemale erwäht soll der TUM-BWL Studiengang sehr
angesehen sein bei den verschiednen großen Unternehmen.
Mich würde nun jedoch interessieren, wie das mit der Zulassung zum Studium aussieht, da ich mit meinem ABI-Schnitt (2,6) vermutlich nicht direkt zugelassen werde.

Aktuell befinde ich mich im letzten Lehrjahr meiner Industriekaufmannslehre (max. verkürzt auf 2 Jahre) und hab nebenbei ehrenamtlich noch die Ausbildung zum Rettungssanitäter absolviert. Kann das für das Auswahlverfahren von Vorteil sein, oder stehen die Chacen aufgrund meines Abi Schnittes nicht gerade gut?
Hat hierzu jemand schon Erfahrungen gemacht?

antworten
WiWi Gast

Re: tum-bwl-bachelor in münchen - erfahrungen, auswahlgespräch

Servus beinand,

ich studiere TUM-BWL im Bachelor im 5ten Semester.

Zum Studiengang allgemein:
Das System ist sehr verschult und man hat daher sehr wenige Wahlmöglichkeiten im Bachelor. Ihr dürft euch zwischen den 4 technischen Vertiefungen entscheiden und 12 ECTS aus einem BWL Schwerpunkt wählen (z. B. 2 x 6 ECTS).Die restlichen ECTS sind bereits fest vergeben. Wer also so viel Wahlmöglichkeiten wie möglich haben möchte, ist hier sicherlich fehl am Platz. Die Professoren sind zum Großteil einsame Spitze und die Betretung der Studenten ist m. M. nach vorbildlich. Das viele Vorlesungen aufgenommen werden erleichtert das Studium extrem.

Es sollte aber keiner die 30% Technik unterschätzen. Einige dieser Vorlesungen werden zusammen mit Studenten der entsprechenden Fachrichtung absolviert. Stellt euch also auf einen knackigen Technikanteil ein.

Ich hatte in den Vorstellungsgesprächen (Big4) bis jetzt immer das Gefühl, dass der Technikanteil sehr gut angekommen ist.

Zum Auswahlgespräch:
Ich hatte damals einen Abischnitt von 2.1 und musste zum Auswahlgespräch. Du kannst also davon ausgehen, dass du auf jedenfall auch hin musst, wenn du überhaupt eingeladen wirst.

antworten
WiWi Gast

Re: tum-bwl in münchen

Als Alternative ist das BWL Studium an der RWTH auch sehr cool, habe mich damals dafür entschieden und bin jetzt hier im Master. Keine direkten technischen Fächer aber super viele Anlehnungen.

antworten
WiWi Gast

TUM-BWL München, Erfahrungen mit schlechtem Abschluss?

Hallo,
ich studiere gerade TUM-BWL und komme bald ins 4. Semester
Mein Notendurchschnitt ist aber bis jetzt echt schlecht..3,
Hat wer TUM-BWL fertig studiert und irgendwelche Erfahrungen mit schlechtem Abschluss?

antworten
WiWi Gast

Re: TUM-BWL München, Erfahrungen mit schlechtem Abschluss?

Mir geht's auch so. Bin im vierten Semester und mein Schnitt liegt derzeit auch bei 3.0... Würd mich auch dafür interessieren, ob jemand schon mit so einen Schnitt auf dem Berufsweg irgendwelche Erfahrungen gemacht hat wie das ankommt?

antworten
WiWi Gast

Re: tum-bwl in münchen

WIng am KIT ist viel anspruchsvoller und besser als der TUM-BWL-Unsinn.
Wenn schon Technik, dann bitte richtig. Wir hier in Karlsruhe studieren schließlich mit diesem starken Konzept 66% Ingenieurswissenschaften und 66% BWL. Damit ist man jedem BWLer oder Ingenieur weit überlegen!

antworten
WiWi Gast

Re: tum-bwl in münchen

66% Ingenierswesen :D

Da ich selbst mal im MB am KIT war weiß ich was ihr WIING´s macht und das sind keine 66% von uns Maschbauern. Das sind auch keine 50. Mit viel Wohlwollen sind das 30%
HM 21 ECTS
ING 20 ECTS
ein wenig OR.

Wobei man sagen muss, dass die ING-Fächer sehr stark abgeschwächt wurden gegenüber denen im MB. Als bitte hier keine Übertreibungen a la 66%.

antworten
WiWi Gast

Re: tum-bwl in münchen

Wing am KIT hat zwar einen guten Ruf, aber das ist eher technische BWL als Wing. Keine Vertiefung in eine Ingenieurwissenschaft, nur ein paar blabla Technikfächer. Da ist der Technikteil neben dran an der FH anspruchsvoller.
Daher ist es sehr wohl mit TUM-BWL sehr vergleichbar. BWL mit ein paar Technikbasics eben. Mit einem Ingenieurstudium hat das aber nichts zu tun.

antworten
WiWi Gast

Re: tum-bwl in münchen

Wing aus Ka hier. Hatte in meinem Master 18 ECTS BWL, 9 ECTS VWL und das war es. Reine Ing Module 66 ECTS, Rest war OR und Info (=programmieren, nicht excel)

Sieht ein TEchnisches BWL Studium so aus ?

antworten
WiWi Gast

Re: tum-bwl in münchen

Ich habe am KIT noch das Diplom gemacht.
Mir sind diese Technikmodule komischerweise nicht aufgefallen...

Lounge Gast schrieb:

Wing aus Ka hier. Hatte in meinem Master 18 ECTS BWL, 9 ECTS
VWL und das war es. Reine Ing Module 66 ECTS, Rest war OR und
Info (=programmieren, nicht excel)

Sieht ein TEchnisches BWL Studium so aus ?

antworten
WiWi Gast

Re: tum-bwl in münchen, Eignungstest

Hallo alle zusammen,

ich würde gerne TUM-BWL studieren und bewerbe mich mit einem Abischnitt von 2,4, was bedeutet, dass ich sicher zum Eignungstest muss.
Über ein paar Tipps und Erfahrungen eurerseits wäre ich sehr dankbar.
Wie läuft der Eignungstest ab, wie schwierig sind die Fragestellungen und was fragen die Profs ?
Werden fast alle genommen ?

LG

Flo

antworten
WiWi Gast

Re: tum-bwl in münchen

mit 2,4 brauchst du es gar nicht bei BWl/VWl oder WiWi versuchen. Wir brauchen kein Mittelmaß hier

antworten
WiWi Gast

Re: tum-bwl in münchen, Eignungstest

Hey... weiß nicht ob es schon zu spät ist aber das Auswahlgespräch passiert in Gruppen von 5 lezten und zwei Betreuer (ein Prof). Unser gespräch war in 3 Teile aufgeteilt und dauert ca. 50 min.
Teil 1: Vorstellung
Teil 2: reden über ein witschaftluches Thema (meist aktuell)
Teil 3: Mathe aufgabe lösen

antworten
WiWi Gast

Re: tum-bwl in münchen

Mache WiWi an der Goethe und würde gerne an die TUM wechseln. Wisst ihr ob ein Wechsel ins höhere FS zur TUM möglich ist?

antworten
WiWi Gast

Re: tum-bwl in münchen

Cool, guter Entschluss! Schreib mal der Fachschaft über deren Kontaktformular, die kennen sich mit sowas aus! Viel Erfolg.

antworten
WiWi Gast

Re: tum-bwl in münchen

Warum der Wechsel?

Lounge Gast schrieb:

Mache WiWi an der Goethe und würde gerne an die TUM wechseln.
Wisst ihr ob ein Wechsel ins höhere FS zur TUM möglich ist?

antworten
WiWi Gast

Re: tum-bwl in münchen

Würde an deiner Stelle an der Goethe bleiben. Warum auf eine Non Target wechseln?

antworten
WiWi Gast

Re: tum-bwl in münchen

Habe gemerkt, dass diese extreme Finance Ausrichtung nichts für mich ist, weil ich nicht gerne in der Finanzbranche arbeiten möchte (Zukunftsaussichten).
Sehe meine Zukunft eher in einer UB bzw in der Industrie und würde daher gerne lieber TUM-BWL machen, Vertiefung Computer Science.
Da ich als Master sowieso einen Management Master in UK machen wollte, scheint mir die Kombi mit TUM-BWL facettenreicher und konkurrenzfähiger.

Lounge Gast schrieb:

Warum der Wechsel?

antworten
WiWi Gast

Re: tum-bwl in münchen

TUM>>Goethe, völlig klar. Nur halt für Finance nicht.

antworten
WiWi Gast

Re: tum-bwl in münchen

TUM ist selbstverständlich Target für alle UBs!

antworten
WiWi Gast

Re: tum-bwl in münchen

Sehe die TUM mit dem Management & Technology auch irgendwie als spannender und innovativer als die Goethe

Lounge Gast schrieb:

hallo,

hab mir überlegt bwl in münchen an der tu zu studieren.

Gibts hier zufällig jemanden der erfahrungen damit hat?
Der studiengang ist ja noch relativ jung. Weiß jemand welchen
stellenwert der studiengang bei unternehmen genießt?
Lohnt sich das zusätzliche technische fach oder meint ihr,
dass man dann nicht fisch und nicht fleisch ist?

antworten
WiWi Gast

Re: tum-bwl in münchen

Was für ein Schwachsinn...

Lounge Gast schrieb:

TUM>>Goethe, völlig klar. Nur halt für Finance nicht.

antworten
WiWi Gast

Re: tum-bwl in münchen

Also aus der Perspektive eines Wirtschaftsingenieurs hört sich TUM BWL viel besser an als Goethe BWL. Gerade mit Vertiefung Computers Science oder Maschinenwesen htäte ich die Jungs viel lieber auf meinen Digital oder Automotive Cases.

Lounge Gast schrieb:

Würde an deiner Stelle an der Goethe bleiben. Warum auf eine
Non Target wechseln?

antworten
WiWi Gast

Re: tum-bwl in münchen

Was für eine starke Argumentation. Die TUM ist in allen Rankings die ich kenne weit vor der Goethe. Noch dazu alle T1 und einige T2 UBs als offizielle Partner der School of Management... Einfach eine Liga über der Goethe.

Lounge Gast schrieb:

Was für ein Schwachsinn...

Lounge Gast schrieb:

TUM>>Goethe, völlig klar. Nur halt für Finance
nicht.

antworten
WiWi Gast

Re: tum-bwl in münchen

Die TUM ist die erste Uni hinter den Top 6 in DE (Mannheim, WHU, Goethe, Münster, Köln, LMU), mehr aber auch nicht. Das ist eigentlich auch jedem bewanderten Mitmenschen klar. Hier im Forum ist nur die TUM Lobby relativ groß, aber sei es drum, die wirklich relevanten Leute lassen sich davon zum Glück nicht blenden.

antworten
WiWi Gast

Re: tum-bwl in münchen

Das war vor 5 Jahren vielleicht so. Heute ist die TUM schon stärker als Münster und Köln und mindestens auf Augehnhöhe mit der LMU. Das wird dir auch jeder ehrliche Prof an der LMU bestätigen.

Uni mit Hammer-Ruf in anderen Fächern + Fakultät in Wiwi die stark Gas gibt + wirtschaftlich bedeutende Metropole ist eine gute Kombination denke ich.

Lounge Gast schrieb:

Die TUM ist die erste Uni hinter den Top 6 in DE (Mannheim,
WHU, Goethe, Münster, Köln, LMU), mehr aber auch nicht. Das
ist eigentlich auch jedem bewanderten Mitmenschen klar. Hier
im Forum ist nur die TUM Lobby relativ groß, aber sei es
drum, die wirklich relevanten Leute lassen sich davon zum
Glück nicht blenden.

antworten
WiWi Gast

Re: tum-bwl in münchen

Bin Mannheimer, aber hab auch mitbekommen dass sich bei der TUM viel positives getan hat, sehe die schon fast auf Augenhöhe mit uns.

Lounge Gast schrieb:

Die TUM ist die erste Uni hinter den Top 6 in DE (Mannheim,
WHU, Goethe, Münster, Köln, LMU), mehr aber auch nicht. Das
ist eigentlich auch jedem bewanderten Mitmenschen klar. Hier
im Forum ist nur die TUM Lobby relativ groß, aber sei es
drum, die wirklich relevanten Leute lassen sich davon zum
Glück nicht blenden.

antworten
WiWi Gast

Re: tum-bwl in münchen

Wenn du in die klassischen BWLer Schienen wie Accounting schaust, ja - das will/ kann die TUM nicht. Im Bereich Entrepreneurship/ Innovation/ Management ist die TUM mit auf einer Ebene mit Mannheim/ WHU und teilweise sogar vornedran (Entrepreneurship).

Die TUM hat im Gegensatz zu den anderen außer Mannheim die Triple Crown, ist international bei weitem die bekannteste deutsche Uni, hat Mannheim gerade in Heilbronn ausgestochen und wird damit ab nächstes Jahr nach Anzahl der Professoren zur größten deutschen BWL Fakultät.

Lounge Gast schrieb:

Die TUM ist die erste Uni hinter den Top 6 in DE (Mannheim,
WHU, Goethe, Münster, Köln, LMU), mehr aber auch nicht. Das
ist eigentlich auch jedem bewanderten Mitmenschen klar. Hier
im Forum ist nur die TUM Lobby relativ groß, aber sei es
drum, die wirklich relevanten Leute lassen sich davon zum
Glück nicht blenden.

antworten
WiWi Gast

Re: tum-bwl in münchen

Kann man nicht leugnen dass die TUM jetzt auch zur Spitze in Deutschland gehört, eben mit ihren eigenen Spezialitäten und Besonderheiten. Ist ja ein perfektes Beispiel für gutes Management: Die Incumbents werden mit Innovationen und einer neuen Strategie angegriffen (Verbindung Management & Technologie) anstatt nur das alte Accounting-Marketing-Zeug zu machen, in dem die bisherigen Stars gut sind.

antworten
WiWi Gast

Re: tum-bwl in münchen

Bei uns in der UB ist es auch auffällig wie viele TUM-BWLer in letzter Zeit an Bord gekommen sind, auf jeden Fall mehr als Kölner oder Münsteraner.

antworten
WiWi Gast

Re: tum-bwl in münchen

Bei uns (T1 UB) werden derzeit nur noch TUM-Absolventen eingestellt, weil wir von dieser Uni am meisten überzeugt sind.

antworten
WiWi Gast

Re: tum-bwl in münchen

http://www.wi.tum.de/record-number-applicants-tum-school-management/

6700 Bewerbungen insgesamt an der TUM School of Management, bei Masterprogrammen ein Zuwachs von 74%!

Das geht in den nächsten Jahren bestimmt noch weiter und in kurzer Zeit ist die TUM dann genauso selektiv wie die begehrtesten Business Schools hierzulande.

antworten
WiWi Gast

Re: tum-bwl in münchen

puuhh...kriegt man ja fast schon Angst, dass man nicht mehr reinkommt
gleich mal fuer den Master an der TU mit Start SS18 bewerben :)

antworten
WiWi Gast

Re: tum-bwl in münchen

Das witzige ist, dass die TUM tatsächlich in den letzten zwei Jahren am meisten Leute zu McKinsey und BCG gebracht hat in Deutschland. Auch wenn dein Beitrag ironisch gemeint war ;)

Lounge Gast schrieb:

Bei uns (T1 UB) werden derzeit nur noch TUM-Absolventen
eingestellt, weil wir von dieser Uni am meisten überzeugt sind.

antworten
WiWi Gast

Re: tum-bwl in münchen

Sry aber das ist leider absolut nicht zutreffend. Verglichen mit anderen BWL-Kursen z.B. an der LMU ist TUM BWL deutlich schwerer. Habe auch meinen Stoff mit dem eines Freundes in St Gallen BWL verglichen, auch hier gilt das meiste seines Stoffes kenne ich auch er jedoch nichts von dem technischen Schwerpunkt der ja ein drittel des TUM-BWL studiums ausmacht.

antworten
WiWi Gast

Re: tum-bwl münchen, GBM Augsburg, IBA Tübingen

Keine Ahnung aber mitreden wollen? NC von 1,8 und mit vorstellungsgespräch bis 2,2 oder so chancen schlechter ist kaum möglich finde das mal in einem anderen BWL studiengang in Deutschland.

antworten
WiWi Gast

Re: tum-bwl in münchen

Köln und Münster sind ja auch stinknormale Massenunis...

Lounge Gast schrieb:

Bei uns in der UB ist es auch auffällig wie viele TUM-BWLer
in letzter Zeit an Bord gekommen sind, auf jeden Fall mehr
als Kölner oder Münsteraner.

antworten
WiWi Gast

Re: tum-bwl in münchen

Bei TUM-BWL muss ich immer zuerst an euren berühmtesten Kommilitonen denken: Justus BWL :)
Wahrscheinlich sind es seine Erschaffer, die in letzter Zeit hier im Forum die TUM so abfeiern.

antworten
WiWi Gast

Re: tum-bwl in münchen

Ha bei uns inder T1 wird auch einfach nur noch der Halbe TUM BWL Jahrgang eingestellt.

Lounge Gast schrieb:

Bei uns (T1 UB) werden derzeit nur noch TUM-Absolventen
eingestellt, weil wir von dieser Uni am meisten überzeugt sind.

antworten
WiWi Gast

Re: tum-bwl in münchen

Und das witzige daran ist das das zu 95% keine BWLer waren. In Mathe / Informatik / Elektrotechnik / ... absolut top, in BWL Durchschnitt.

Lounge Gast schrieb:

Das witzige ist, dass die TUM tatsächlich in den letzten zwei
Jahren am meisten Leute zu McKinsey und BCG gebracht hat in
Deutschland. Auch wenn dein Beitrag ironisch gemeint war ;)

Lounge Gast schrieb:

Bei uns (T1 UB) werden derzeit nur noch TUM-Absolventen
eingestellt, weil wir von dieser Uni am meisten
überzeugt sind.

antworten
WiWi Gast

Re: tum-bwl in münchen

Dann solltest du dir mal auf LinkedIn die Statistiken dazu anschauen ;-) TUM-BWL stellt den größten Anteil, aber natürlich gibt es auch NaWis und co

Lounge Gast schrieb:

Und das witzige daran ist das das zu 95% keine BWLer waren.
In Mathe / Informatik / Elektrotechnik / ... absolut top, in
BWL Durchschnitt.

Lounge Gast schrieb:

Das witzige ist, dass die TUM tatsächlich in den letzten
zwei
Jahren am meisten Leute zu McKinsey und BCG gebracht hat
in
Deutschland. Auch wenn dein Beitrag ironisch gemeint war
;)

Lounge Gast schrieb:

Bei uns (T1 UB) werden derzeit nur noch
TUM-Absolventen
eingestellt, weil wir von dieser Uni am meisten
überzeugt sind.

antworten
WiWi Gast

Re: tum-bwl in münchen

Richtig, und nicht nur das: Auch bei der NASA stellt TUM-BWL den größten Anteil der Forscher. Glaubt ihr nicht? --> Checkt LinkedIn!

Lounge Gast schrieb:

Dann solltest du dir mal auf LinkedIn die Statistiken dazu
anschauen ;-) TUM-BWL stellt den größten Anteil, aber
natürlich gibt es auch NaWis und co

Lounge Gast schrieb:

Und das witzige daran ist das das zu 95% keine BWLer
waren.
In Mathe / Informatik / Elektrotechnik / ... absolut
top, in
BWL Durchschnitt.

Lounge Gast schrieb:

Das witzige ist, dass die TUM tatsächlich in den
letzten
zwei
Jahren am meisten Leute zu McKinsey und BCG
gebracht hat
in
Deutschland. Auch wenn dein Beitrag ironisch
gemeint war
;)

Lounge Gast schrieb:

Bei uns (T1 UB) werden derzeit nur noch
TUM-Absolventen
eingestellt, weil wir von dieser Uni am meisten
überzeugt sind.

antworten

Artikel zu TUM

Bewerber-Rekord an der TU München für Wirtschaftsstudium

Studierende der Fakultaet fuer Wirtschaftswissenschaften an der Technischen Universitaet (TUM)

Rund 40.000 Bewerbungen sind für das Wintersemester 2017/2018 an der Technischen Universität München (TUM) eingegangen. Am größten ist der Ansturm auf die Fakultät für Wirtschaftswissenschaften. Rund 6.700 Bewerbungen waren für ein Wirtschaftsstudium. Die Zahl der Masterbewerbungen stieg in den Wirtschaftswissenschaften im Vergleich zum Vorjahr um beachtliche 74 Prozent.

TUM-Professor Herrmann ist »Hochschulmanager des Jahres 2009«

Hochschulmanager Jahres 2009

Prof. Dr. Wolfgang A. Herrmann, Präsident der Technischen Universität München, ist Hochschulmanager des Jahres. Die Auszeichnung vergab die Financial Times Deutschland in Zusammenarbeit mit dem CHE Centrum für Hochschulentwicklung zum zweiten Mal.

Wirtschaft studieren: Das Studium Betriebswirtschaftslehre (BWL)

Header Bilder der Wiwi-Studiengänge / Betriebswirtschaftslehre BWL

Das Studium der Betriebswirtschaftslehre ist mit Abstand am beliebtesten in Deutschland. Nicht ohne Grund, denn BWL-Absolventen haben im Gesamtvergleich beste Job-Aussichten. Im Jahr 2013 haben 72.700 Studienanfänger und damit sechs Prozent mehr ein BWL-Studium begonnen. Dabei ist Betriebswirtschaftslehre bei Frauen und Männern gleichermaßen beliebt: Beinahe die Hälfte der Studienanfänger war weiblich. Insgesamt waren 222.600 Studierende in BWL eingeschrieben und rund 42.400 Abschlussprüfungen wurden in 2013 erfolgreich abgelegt. Mehr als zwei Drittel bestanden die Bachelor-Prüfung in BWL. Der Anteil der Masterabsolventen lag in BWL bei 21 Prozent.

Wirtschaft studieren: Das Studium der Wirtschaftswissenschaften (Wiwi)

Header Bilder der Wiwi-Studiengänge / Wirtschaftswissenschaften

Rund 21 Prozent aller Studenten wirtschaftswissenschaftlicher Fachrichtungen studieren Wirtschaftswissenschaften ohne Spezifikation. Im Studium der Wirtschaftswissenschaften wird zu gleichen Teilen Betriebswirtschaftslehre und Volkswirtschaftslehre gelehrt. Mit dem Lehramtsstudiengang können Studenten der Wirtschaftswissenschaften den Beruf als Lehrer am Berufskolleg ergreifen.

Studium Internationale Betriebswirtschaftslehre (IBWL)

Header Bilder der Wiwi-Studiengänge / Internationale Betriebswirtschaftslehre IBWL

Eine internationale Ausrichtung im Fach Betriebswirtschaftslehre wünschen sich immer mehr. So entscheiden sich jedes Jahr mehr Studienanfänger für ein Studium der Internationalen BWL. Der Studiengang ermöglicht einen Einblick in globale wirtschaftliche Zusammenhänge. Zusätzlich lernen Studierende im internationalen Management eine weitere Fremdsprache und vertiefen diese während eines Auslandsstudiums. Rund 10 Prozent aller Studienanfänger entscheiden sich für ein Studium Internationale Betriebswirtschaft.

Wirtschaft studieren: Das Studium Wirtschaftsinformatik (WI)

Header Bilder der Wiwi-Studiengänge / Wirtschaftsinformatik

Absolventen der Wirtschaftsinformatik können kaum bessere Karrierechancen haben. Mit einem Abschluss in einem MINT-Fach finden fast 100 Prozent der ehemaligen Wirtschaftsinformatik-Studierenden einen attraktiven und gut bezahlten Job. Kein Wunder, dass sich der Studiengang seit vielen Jahren unter den Top 10 aller Studiengänge befindet – zumindest beim männlichen Geschlecht. Während im Wintersemester 2012/2013 rund 80,5 Prozent Männer Wirtschaftsinformatik (WI) studierten, lag der Frauenanteil bei nur 19,1 Prozent. Frauen sind in der IT gesucht und sollten den Einstieg wagen. Der interdisziplinäre Studiengang Wirtschaftsinformatik ist ideal, um zukünftig erfolgreich in der Männerdomäne als IT-Spezialistin durchzustarten.

Literatur-Tipp: Lehrbuch »Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre«

Buchcover Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre und Online-Lernumgebung

»Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre« ist ein kompaktes, praxisbezogenes Lehrbuch für das Bachelor-Studium in BWL. Es macht mit den wichtigsten Problemstellungen und Werkzeugen der Betriebswirtschaft vertraut. Dieses BWL-Lehrbuch hilft unternehmerische Entscheidungen zu verstehen, zu hinterfragen und zu treffen. Studierende der Betriebswirtschaftslehre erhalten in acht Kapitel auf 270 Seiten für 18 Euro wichtige Grundlagen der BWL präsentiert.

Wirtschaft studieren: Das Studium Wirtschaftsingenieurwesen (WIng)

Header Bilder der Wiwi-Studiengänge / Wirtschaftsingenieurwesen

Die Zahl der Studierenden in Wirtschaftsingenieurwesen steigt seit mehr als 20 Jahren kontinuierlich. Ausschlaggebend sind der sichere Einstieg in die Berufswelt und die attraktiven Gehaltsaussichten für Wirtschaftsingenieure und Wirtschaftsingenieurinnen. Als Schnittstelle zwischen Technik und Wirtschaft profitieren Unternehmen von Wirtschaftsingenieuren und Wirtschaftsingenieurinnen, die sowohl betriebswirtschaftliche als auch naturwissenschaftliche Betrachtungsweisen kennen. Allein im Jahr 2014 haben rund 13.000 WIng-Studierende ihren Abschluss gemacht, während knapp 23.000 Studienanfänger verzeichnet wurden. Insgesamt studierten in dem Jahr über 80.000 Studierende Wirtschaftsingenieurwesen.

Wirtschaftsinformatik - Ein zukunftssicherer Studiengang

Das Bild zeigt die Tastatur von einem Notebook und den Bildschirm, auf welchem die mit einem Pluszeichen die Worte "Wirtschaft" und "Informatik" stehen.

Das Studienangebot wird von Jahr zu Jahr immer größer. Neben den klassischen Wirtschaftsstudiengängen, der Medizin und den Rechtswissenschaften gibt es heute eine kaum mehr überschaubare Zahl an unterschiedlichen Studienrichtungen. Ein Studiengang, der in den letzten Jahren immer beliebter wurde, ist die Wirtschaftsinformatik.

NC-Quoten in Wirtschaftswissenschaften im Wintersemester 2016/2017 am höchsten

Ein Mädchen mit einem grauen Kapuzenpullover mit der Aufschrift Abitur.

Studiengänge mit Numerus Clausus (NC) sind im kommenden Wintersemester 2016/2017 am meisten in den Fächergruppen in Rechts-, Sozial- und Wirtschaftswissenschaften zu finden. Besonders diejenigen, die in Hamburg und Bremen studieren wollen, werden vor Ort fast drei Viertel aller Studiengänge mit Zulassungsbeschränkung vorfinden. Studiengänge ohne NC gibt es vor allem in Rheinland-Pfalz und Mecklenburg-Vorpommern. Das zeigen die neuen Ergebnisse des CHE Centrum für Hochschulentwicklung.

Studienplatzvergabe in Betriebswirtschaftslehre (BWL): Bewerbung, NC und Wartezeit

Jonas in der Berliner U-Bahn

Die Betriebswirtschaftslehre, kurz BWL, ist das beliebteste Studienfach in Deutschland. Der Weg zum Studienplatz kann daher steinig sein. Die Chancen auf einen Studienplatz in BWL sind an Hochschulen sehr unterschiedlich und hängen von Abiturnote und Qualifikation ab. Das Centrum für Hochschulentwicklung (CHE) hat aktuell Zulassungsverfahren und die Studienplatzvergabe an deutschen Universitäten und Fachhochschulen untersucht. Dabei werden häufige Fragen zu Numerus Clausus, Wartezeit und Auswahlverfahren speziell am Beispiel der Betriebswirtschaftslehre beantwortet.

Wirtschaft studieren: Das Studium Immobilienwirtschaft

Header Bilder der Wiwi-Studiengänge / Immobilienwirtschaft

Immobilien als Geldanlage gewinnen seit einigen Jahren rasant an Bedeutung. Aktuell erlebt die Branche der Immobilienwirtschaft einen Boom. Qualifizierte Mitarbeiter und Berufseinsteiger haben oft die Wahl, welcher Arbeitgeber infrage kommt, denn das Angebot übersteigt die Nachfrage. Mit einem Studium im Immobilienmanagement (Real Estate Management) bewegen junge Akademiker sich in eine schnell entwickelnde, attraktive Zukunft.

Wirtschaft studieren: Das Studium Volkswirtschaftslehre (VWL)

Header Bilder der Wiwi-Studiengänge / Volkswirtschaftslehre

Das Studium der Volkswirtschaftslehre ist verglichen zum populären Studiengang Betriebswirtschaftslehre weniger überlaufen. Im Wintersemester 2014/15 waren in Deutschland insgesamt 20.400 Studierende im Fach Volkswirtschaftslehre eingeschrieben. Das sind sechs Prozent der Wirtschaftsstudenten. Auf die Studenten der BWL entfallen dagegen 53 Prozent. In das Fach Volkswirtschaftslehre (VWL) hatten sich 2014/15 rund 6.300 Studienanfänger eingeschrieben und knapp 3.400 Bachelorstudenten und Masterstudenten absolvierten ihren VWL-Abschluss.

Studienführer Wirtschaftswissenschaften

Buchcover Studienführer Wirtschaftswissenschaften

Ein wirklich sehr gelungener und umfassender FAZ-Ratgeber für alle die mit dem Gedanken spielen, sich für ein Wirtschaftsstudium zu entscheiden.

Wirtschaft studieren: Das Studium Philosophy & Economics (P&E)

Header Bilder der Wiwi-Studiengänge / Philosophy and Economics

Der Studiengang Philosophy & Economics (P&E) an der Universität Bayreuth ist in Deutschland seit 2000 als Pionier-Studiengang etabliert. Seinen Ursprung hat der Studiengang als Philosophy, Politics and Economics (PPE) an der britischen University of Oxford. Ähnliche Studienkonzepte haben sich auch an wenigen anderen Hochschulen, wie an der Frankfurt School of Finance & Management, entwickelt. Dabei ist Philosophy and Economics an der Uni Bayreuth mit beispielsweise rund 138 Studienanfängern im WS 2014/15 und mittlerweile über 600 Absolventinnen und Absolventen der größte Studiengang seiner Art in Deutschland.

Antworten auf Re: tum-bwl in münchen, augsburg

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 66 Beiträge

Diskussionen zu TUM

11 Kommentare

TUM in Europa

WiWi Gast

Wer schafft es denn an keine dieser Unis? Wenn das Abi so schlecht ist, dass es nicht einmal für Frankfurt reicht, dürfte sich die ...

Weitere Themen aus Betriebswirtschaftslehre