DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Bewerbung & Co.AV

Wann im Bewerbungsverlauf absagen (1./2. Runde...)?

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Wann im Bewerbungsverlauf absagen (1./2. Runde...)?

Habe jetzt ein paar Gespräche bei verschiedenen Unternehmen für den Berufseinstieg. Und natürlich ist meine Präferenz 1 als Letztes dran :(
Nun frage ich mich, wie lange sollte ich bei den anderen Unternehmen gehen? Bis zum Zuschicken des Arbeitsvertrages und dann ggf. absagen?

Szenario: Bin in der zweiten Runde und am Ende wird mir ein Angebot gemacht. Soll ich darauf bestehen, dass mir der Vertrag zugesendet wird und ich dann in Ruhe entscheiden möchte? Oder wollen Abteilungsleiter/HRler direkt am Ende des Gesprächs die Zusage für den Einstieg haben?

antworten
WiWi Gast

Re: Wann im Bewerbungsverlauf absagen (1./2. Runde...)?

Also, erstmal alles durchlaufen bis dir der Vertrag zugesandt wird. Worte sind nichts wert! Also selbst, wenn dir deine Präferenz 100%-ig garantiert, dass du genommen bist, sage noch keinem anderen ab, außer die setzen dir eine Frist.

Und das Zusenden des Vertrages ist immer üblich und dann hast du eine gewisse Bedenkzeit, die sicher von der Stelle abhängt (so 1-2 Wochen).

antworten
bwlnothx

Re: Wann im Bewerbungsverlauf absagen (1./2. Runde...)?

Freundlich sein, lächeln und bis zum Schluss Interesse zeigen.
Wenn möglich kann man ja den Termin zum Zweitgespräch auch nochmal leicht nach hinten schieben. Auch nach erfolgreichem Zweitgespräch und evtl verdeckter Zusage durch das Unternehmen weiterhin Interesse bekunden a la "ich freue mich auf die Zusammenarbeit". Wenn der Vertrag dann kommt (und das dauert in der Regel zumindest ein paar Tage in schriftlicher Form), erst mal still halten. Sofern von Präferenz 1 bis dann immer noch kein unterschriftsfähiger, SCHRIFTLICHER Vertrag vorliegt, auf jeden Fall Vertrag unterzeichnen, sofern man nicht mehr weiter nach hinten schieben kann.

Wichtig: Unbedingt (spätestens beim Zweitgespräch) bei Präferenz 1 erwähnen, dass du noch in weiteren Gesprächen bist und sich daher (im schlimmsten Fall) der Eintritt um 2-4 Wochen nach hinten verschieben würde. Damit würdest du dir auf jeden Fall die Option offen halten, innerhalb der Probezeit nochmal von Präferenz 2 zu Präferenz 1 zu wechseln. Erwähnen würde ich es bei Präferenz 1 deshalb, da es negativ aufgenommen werden könnte, wenn man den Eintrittstermin plötzlich nicht mehr einhalten kann. Du kannst aber ja offen sagen (und Unternehmen hören das gerne), dass sie die erste Wahl sind.

antworten
WiWi Gast

Re: Wann im Bewerbungsverlauf absagen (1./2. Runde...)?

Hier TE: Danke für die ausführlichen Antworten. War am Anfang skeptisch, ob ich so asozial sein soll, aber wenn ich mir überlege, wie zum Teil Unternehmen mit Bewerbern/Mitarbeitern umgehen, dann habe ich keine Bedenken mehr.

antworten

Artikel zu AV

Der Arbeitsvertrag

Ein Kugelschreiber liegt auf einem Holzuntergrund.

Der Arbeitsvertrag regelt die Rechte und Pflichten der Vertragsparteien. Die schriftliche Ausarbeitung des Arbeitsvertrags hilft Missverständnisse auszuschließen und beugt späteren Streitigkeiten vor.

Arbeitsvertrag: Textform ersetzt Schriftform – SMS und E-Mail werden rechtskräftig

Eine Hand hält ein Smartphone.

In Zeiten der Digitalisierung ändert sich auch die Kommunikation im Büro. Viele wünschen sich die Forderung nach einer Gehaltserhöhung oder einem Freizeitausgleich per SMS an den Arbeitgeber zu schicken – ist das möglich? Tatsächlich ist dieser Tatbestand seit dem 01. Oktober 2016 rechtskräftig. Durch das Inkrafttreten der Änderungen im deutschen Vertragsrecht ist es ab sofort möglich, Ansprüche auch per Textform gelten zu machen. Dabei muss aber der Unterschied zwischen der „Textform“ und der altbekannten „Schriftform“ beachtet werden. Und reicht die Textform auch bei einer Kündigung aus?

Wiedereinstieg: Anspruch auf Wiedereinstellung

Gebäude des Bundesarbeitsgerichtes

Der Anspruch auf ein eingeräumtes Rückkehrrecht seitens des Arbeitgebers besteht dann, wenn die vereinbarten Bedingungen erfüllt sind. Das Bundesarbeitsgerecht (BAG) hat das nach 15 Jahren Prozess im Fall von ehemaligen Arbeitnehmern der City-BKK in Berlin entschieden.

Arbeitsvertrag: Abgrenzung von Arbeitsverhältnis und Werkvertrag

Gesetz und Recht - Das  Paragrafenzeichen einer Schreibmaschine ist angeschlagen.

Das Bundesarbeitsgericht (BAG) hat sich mit der Gestaltung eines Dienstvertrages im Vergleich zum Werkvertrag befasst. Die Abgrenzung von Dienstvertrag und Werkvertrag entscheidet über Steuer- und Sozialabgaben und die Einstufung als Selbständiger oder Arbeitnehmer. Maßgeblich ist hierfür die Tätigkeit.

Arbeitsvertrag: Inhaltskontrolle von Arbeitsvertragsänderungen

Gesetz und Recht - Das  Paragrafenzeichen einer Schreibmaschine ist angeschlagen.

Das Bundesverfassungsgericht (BAG) bestätigt, dass Arbeitsvertragsänderungen der Inhaltskontrolle nach dem Recht der Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) vorliegen.

Arbeitsvertrag & AGG: Altersdiskriminierung durch Konzept „60+“ für Führungskräfte

Ein Senior mit Brille, einem grauen Haarkranz und einem grünen Pullover über den Schultern.

Das Bundesarbeitsgericht (BAG) bestätigt, dass durch das Konzept 60+ von Automobilkonzern Daimler keine Altersdiskriminierung durch das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz (AGG) vorliegt. Führungskräfte hätten die Wahl vom Konzept „60+“ Gebrauch zu machen und gegen Zahlung eines Kapitalbetrages in Rente zu gehen.

Befristeter Arbeitsvertrag: Tarifvertragliche Regelungen über sachgrundlose Befristungen wirksam

Gesetz und Recht - Das  Paragrafenzeichen einer Schreibmaschine ist angeschlagen.

Ist ein Unternehmen an einen Tarif gebunden, gelten spezielle Regelungen für die Befristung von Verträgen. Im Falle eines befristenden Arbeitsvertrages bestätigt das Bundesarbeitsgericht (BAG), dass eine sachgrundlose Befristung innerhalb von fünf Jahren bis zu fünfmal möglich ist.

Befristeter Arbeitsvertrag: Verfall von Urlaubsansprüchen

Urlaub Studentenleben

Das Bundesarbeitsgericht (BAG) hat dem Gerichtshof der Europäischen Union (EuGH) Fragen zum Verfall von Urlaubsansprüchen vorgelegt. Nach deutschem Gesetz ist ein Arbeitgeber nicht verpflichtet, dem Arbeitnehmer Urlaub im Urlaubsjahr zu gewähren. Diese Urlaubsansprüche dürfen nach dem Urlaubsjahr nicht verfallen, weil der der Arbeitnehmer seinen Urlaubsanspruch hätte wahrnehmen können.

Startertipps: Arbeitsvertrag 1 - Grundlagen, Probezeit

Anwalt, Recht un Gesetz - Das  Paragrafenzeichen einer Schreibmaschine ist angeschlagen.

Wichtig für Berufseinsteiger: Wann muss ein Arbeitsvertrag spätestens abgeschlossen werden? Ist der Vertrag auch gültig, wenn er mündlich vereinbart wurde? Wie ist das mit der Probezeit? - Diese und viele weitere Fragen klärt die neue Serie zum Arbeitsvertrag.

Startertipps: Arbeitsvertrag 2 - Ein befristeter Arbeitsvertrag

Anwalt, Recht un Gesetz - Das  Paragrafenzeichen einer Schreibmaschine ist angeschlagen.

Wie oft darf ein Arbeitsvertrag beim selben Arbeitgeber befristet werden? - Wann ist ein befristeter Arbeitsvertrag überhaupt zulässig? - Was folgt aus einer unzulässigen Befristung?

Startertipps: Arbeitsvertrag 3 - Inhalte des Vertrages

Anwalt, Recht un Gesetz - Das  Paragrafenzeichen einer Schreibmaschine ist angeschlagen.

Welche Punkte müssen im Vertrag unbedingt geklärt sein? - Welche Elemente enthält eine Arbeitsplatzbeschreibung?

Startertipps: Arbeitsvertrag 4 - Arbeitsort, Arbeitszeit

Anwalt, Recht un Gesetz - Das  Paragrafenzeichen einer Schreibmaschine ist angeschlagen.

Kann man gegen seinen Willen an einen anderen Arbeitsort versetzt werden? - Was bedeutet eine »außertarifliche Anstellung« für die wöchentliche Arbeitszeit?

Startertipps: Arbeitsvertrag 5 - Gehalt, Urlaub, Kündigung

Anwalt, Recht un Gesetz - Das  Paragrafenzeichen einer Schreibmaschine ist angeschlagen.

Welche Zusatzleistungen des Arbeitgebers sollten im Vertrag geregelt sein? - Welche Kündigungsfrist gilt, wenn im Vertrag nichts festgelegt wurde?

Bewerber haben nur selten Einfluss auf ihre Arbeitsverträge

Papier und Stifte liegen auf einem Schreibtisch.

Stellenbewerber können nur sehr selten Einfluss auf die inhaltliche Gestaltung ihrer Arbeitsverträge nehmen. Das ist das Ergebnis einer neuen Befragung, die das Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Institut (WSI) in der Hans-Böckler-Stiftung unter mehr als 1000 Personalverantwortlichen angestellt hat.

Attraktive Jobs in der Wissenschaft

Mit dem neuen Gesetz über befristete Arbeitsverträge in der Wissenschaft haben sich die Perspektiven junger Forscherinnen und Forschern verbessert.

Antworten auf Wann im Bewerbungsverlauf absagen (1./2. Runde...)?

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 4 Beiträge

Diskussionen zu AV

Weitere Themen aus Bewerbung & Co.