DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
AltersvorsorgeBAMF

BAMF: Sachbearbeiter im Dublin-Verfahren

Autor
Beitrag
smilebln

BAMF: Sachbearbeiter im Dublin-Verfahren

Hallo zusammen,

hat sich jemand um die Stelle als Sachbearbeiter im Dublin-Verfahren beim BAMF (Berlin) beworben?

Frist war gestern - ich dachte aber, alle Bewerber können hier in Verbindung bleiben (Updates, erste Einladungen zum Vorstellungsgespräch, Absagen/Zusagen), einfach sich austauschen zu dem Thema :-)

Ich habe mich kurz vor Fristende beworben. Meine Chancen sind niedrig, da ich nicht alle entsprechende Qualifikationen habe und dazu spreche ich Deutsch nicht auf muttersprachlichen Niveau ( ich bin zugezugen...)aber ich fand die Stelle und die Thematik voll interessant und habe eh vor, mich neuzuorientieren!

Wer möchte noch was schreiben?

Ab, los! :-)

antworten
WiWi Gast

BAMF: Sachbearbeiter im Dublin-Verfahren

und hat jemand eine zusage bekommen? auch vorlaufig?

antworten
WiWi Gast

BAMF: Sachbearbeiter im Dublin-Verfahren

WiWi Gast schrieb am 17.08.2019:

und hat jemand eine zusage bekommen? auch vorlaufig?

Ich habe mich am 31.07 beworben, also 1 Tag vor Fristende. Allerdings habe ich bis dato noch keine Rückmeldung erhalten bzw Einladung zum VG.

antworten
WiWi Gast

BAMF: Sachbearbeiter im Dublin-Verfahren

Hallo -hat jemand schon eine Einladung bekommen? Ich habe bis dato noch nichts gehört.

antworten
WiWi Gast

BAMF: Sachbearbeiter im Dublin-Verfahren

Ich habe die Stelle bekommen. Sorry, Leute!

antworten
WiWi Gast

BAMF: Sachbearbeiter im Dublin-Verfahren

WiWi Gast schrieb am 28.08.2019:

Hallo -hat jemand schon eine Einladung bekommen? Ich habe bis dato noch nichts gehört.

Ich habe vor ca. 2 Wochen nachgefragt und die Sachbearbeiterin meinte, man hoffe, bis Ende August eine Rückmeldung zu geben aber bis heute kam leider nichts :-(

antworten
WiWi Gast

BAMF: Sachbearbeiter im Dublin-Verfahren

WiWi Gast schrieb am 28.08.2019:

Ich habe die Stelle bekommen. Sorry, Leute!

Wann wurdest du eingeladen zum Bewebungsgepräch?

antworten
smilebln

BAMF: Sachbearbeiter im Dublin-Verfahren

WiWi Gast schrieb am 28.08.2019:

Ich habe die Stelle bekommen. Sorry, Leute!

In Berlin waren mehrere Stellen ausgeschrieben... wo hast du dich beworben?

antworten
WiWi Gast

BAMF: Sachbearbeiter im Dublin-Verfahren

WiWi Gast schrieb am 28.08.2019:

Ich habe die Stelle bekommen. Sorry, Leute!

4 Wochen nach Ausschreibungsende? Na klar ...

antworten
smilebln

BAMF: Sachbearbeiter im Dublin-Verfahren

WiWi Gast schrieb am 28.08.2019:

Ich habe die Stelle bekommen. Sorry, Leute!

4 Wochen nach Ausschreibungsende?

Na klar ...

antworten
WiWi Gast

BAMF: Sachbearbeiter im Dublin-Verfahren

WiWi Gast schrieb am 28.08.2019:

Ich habe die Stelle bekommen. Sorry, Leute!

4 Wochen nach Ausschreibungsende? Na klar ...

Hast du eine Einladung bekommen oder etwas gehört zum Bewebungsgepräch?

antworten
WiWi Gast

BAMF: Sachbearbeiter im Dublin-Verfahren

Ich habe vor ca. 2 Wochen die Einladung zum Vorstellungsgespräch bekommen für nächste Woche. Zum Inhalt kann ich also nichts sagen wäre aber auch interessiert zu erfahren ob bereits jemand da war und wie es gelaufen ist.

antworten
WiWi Gast

BAMF: Sachbearbeiter im Dublin-Verfahren

Ich habe vor ca. 2 Wochen die Einladung zum Vorstellungsgespräch bekommen für nächste Woche. Zum Inhalt kann ich also nichts sagen. Wäre aber auch interessiert ob schon jemand da war und wie es gelaufen ist.

antworten
WiWi Gast

BAMF: Sachbearbeiter im Dublin-Verfahren

WiWi Gast schrieb am 30.08.2019:

Ich habe vor ca. 2 Wochen die Einladung zum Vorstellungsgespräch bekommen für nächste Woche. Zum Inhalt kann ich also nichts sagen. Wäre aber auch interessiert ob schon jemand da war und wie es gelaufen ist.

Handelt es sich um die Stelle in Berlin im Dublinverfahren ? Glückwunsch und viel Erfolg für das Gespräch nächste Woche.
Habe leider keine Rückmeldung bekommen.

antworten
WiWi Gast

BAMF: Sachbearbeiter im Dublin-Verfahren

WiWi Gast schrieb am 30.08.2019:

WiWi Gast schrieb am 30.08.2019:

Ich habe vor ca. 2 Wochen die Einladung zum Vorstellungsgespräch bekommen für nächste Woche. Zum Inhalt kann ich also nichts sagen. Wäre aber auch interessiert ob schon jemand da war und wie es gelaufen ist.

Handelt es sich um die Stelle in Berlin im Dublinverfahren ? Glückwunsch und viel Erfolg für das Gespräch nächste Woche.
Habe leider keine Rückmeldung bekommen.

Ja um diese Stelle handelt es sich. Vielen Dank!

antworten
smilebln

BAMF: Sachbearbeiter im Dublin-Verfahren

WiWi Gast schrieb am 30.08.2019:

Ich habe vor ca. 2 Wochen die Einladung zum Vorstellungsgespräch bekommen für nächste Woche. Zum Inhalt kann ich also nichts sagen. Wäre aber auch interessiert ob schon jemand da war und wie es gelaufen ist.

Handelt es sich um die Stelle in Berlin im Dublinverfahren ? Glückwunsch und viel Erfolg für das Gespräch nächste Woche.
Habe leider keine Rückmeldung bekommen.

Ja um diese Stelle handelt es sich. Vielen Dank!

Glückwünsche!! Ich habe mich auch in Berlin beworben... hast du die Einladung per Post oder E-Mail erhalten?
VG

antworten
WiWi Gast

BAMF: Sachbearbeiter im Dublin-Verfahren

Hallo,
Ich habe die vorläufige Einstellungszusage Mitte September erhalten. Habe dann dort alle Unterlagen hingesandt.

  • Wisst ihr wie lange es danach dauert, bis man überprüft worden ist?
  • Wie geht es dann weiter? Erhält man eine Email oder einen Anruf?

Liebe Grüße

antworten
WiWi Gast

BAMF: Sachbearbeiter im Dublin-Verfahren

WiWi Gast schrieb am 07.10.2019:

Hallo,
Ich habe die vorläufige Einstellungszusage Mitte September erhalten. Habe dann dort alle Unterlagen hingesandt.

  • Wisst ihr wie lange es danach dauert, bis man überprüft worden ist?
  • Wie geht es dann weiter? Erhält man eine Email oder einen Anruf?

Liebe Grüße

Und hast du mittlerweile eine endgültige Zusage erhalten?

Ich warte nämlich auch seit Mitte September auf die endgültige Zusage.

antworten
WiWi Gast

BAMF: Sachbearbeiter im Dublin-Verfahren

Ich war dieses Jahr bereits zu 3 Vorstellungsgesprächen in Nürnberg beim BAMF.

  • Sachbearbeiter Private Partnership Programm Ende Juli
  • Sachbearbeiter European Asylum Support Office Mitte Oktober
  • Sachbearbeiter Dublin Verfahren Ende Oktober

Die ersten 2 Absagen ca. 4 Wochen nach dem jeweiligen Vorstellungsgespräch. Das letzte noch offen.
Immer die gleiche Personalverantwortliche bei den 3 Gesprächen dabei. Komme mir auch ein wenig verschaukelt vor, wenn man 3 mal der gleichen Person gegenübersitzt und die tut jedesmal so als hätte Sie einen noch nie gesehen. Vielleicht Methode.

antworten
WiWi Gast

BAMF: Sachbearbeiter im Dublin-Verfahren

WiWi Gast schrieb am 22.11.2019:

Ich war dieses Jahr bereits zu 3 Vorstellungsgesprächen in Nürnberg beim BAMF.

  • Sachbearbeiter Private Partnership Programm Ende Juli
  • Sachbearbeiter European Asylum Support Office Mitte Oktober
  • Sachbearbeiter Dublin Verfahren Ende Oktober

Die ersten 2 Absagen ca. 4 Wochen nach dem jeweiligen Vorstellungsgespräch. Das letzte noch offen.
Immer die gleiche Personalverantwortliche bei den 3 Gesprächen dabei. Komme mir auch ein wenig verschaukelt vor, wenn man 3 mal der gleichen Person gegenübersitzt und die tut jedesmal so als hätte Sie einen noch nie gesehen. Vielleicht Methode.

Für welchen Standort hast du dich beworben? Ich war im September in Nürnberg für die Dublin-Stelle in Nürnberg, gesagt wurden mir 4-5 Wochen für eine Rückmeldung. Bisher habe ich weder eine Zu- noch eine Absage. Da bist du schon gut dran, dass du wenigstens relativ schnell Bescheid wusstest.
Vielleicht erinnern sie sich auch nicht, wer weiß, wie viele sie jedes Mal einladen. Aber gut, beim dritten Mal spätestens dürften sie dich wohl in Erinnerung behalten haben.

Ich fände es einfach nur schön, wenn man die Fristen, die man im VG nennt, auch einhält bzw. klar kommuniziert, dass diese nur die Zusagen betreffen, damit man weiß, dass man später kaum noch mit einer Zusage rechnen kann.

antworten
WiWi Gast

BAMF: Sachbearbeiter im Dublin-Verfahren

WiWi Gast schrieb am 25.11.2019:

Ich war dieses Jahr bereits zu 3 Vorstellungsgesprächen in Nürnberg beim BAMF.

  • Sachbearbeiter Private Partnership Programm Ende Juli
  • Sachbearbeiter European Asylum Support Office Mitte Oktober
  • Sachbearbeiter Dublin Verfahren Ende Oktober

Die ersten 2 Absagen ca. 4 Wochen nach dem jeweiligen Vorstellungsgespräch. Das letzte noch offen.
Immer die gleiche Personalverantwortliche bei den 3 Gesprächen dabei. Komme mir auch ein wenig verschaukelt vor, wenn man 3 mal der gleichen Person gegenübersitzt und die tut jedesmal so als hätte Sie einen noch nie gesehen. Vielleicht Methode.

Für welchen Standort hast du dich beworben? Ich war im September in Nürnberg für die Dublin-Stelle in Nürnberg, gesagt wurden mir 4-5 Wochen für eine Rückmeldung. Bisher habe ich weder eine Zu- noch eine Absage. Da bist du schon gut dran, dass du wenigstens relativ schnell Bescheid wusstest.
Vielleicht erinnern sie sich auch nicht, wer weiß, wie viele sie jedes Mal einladen. Aber gut, beim dritten Mal spätestens dürften sie dich wohl in Erinnerung behalten haben.

Ich fände es einfach nur schön, wenn man die Fristen, die man im VG nennt, auch einhält bzw. klar kommuniziert, dass diese nur die Zusagen betreffen, damit man weiß, dass man später kaum noch mit einer Zusage rechnen kann.

Alle 3 meiner genannten Gespräche fanden in Nürnberg in verschiedenen Liegenschaften des BAMF statt. Zuletzt im Gebäude der AOK Nürnberg, wo sich das BAMF Büroräume gemietet hat. Und immer mit der gleichen Personaltante alle 3 Male.

antworten
WiWi Gast

BAMF: Sachbearbeiter im Dublin-Verfahren

Schon nachgefragt beim BAMF, wie lange man auf Entscheidung warten muss. Entscheidend ist doch die Meinung der Referatsleiter und nicht Personaler, oder?

antworten
WiWi Gast

BAMF: Sachbearbeiter im Dublin-Verfahren

WiWi Gast schrieb am 26.11.2019:

Schon nachgefragt beim BAMF, wie lange man auf Entscheidung warten muss. Entscheidend ist doch die Meinung der Referatsleiter und nicht Personaler, oder?

Nachgefragt nicht, da mir gesagt wurde von Sachstandsfragen ist wegen der Anzahl der vielen Bewerber abzusehen. Hätte auch keine direkt Telefonnummer, sondern nur diese Ref11 Emailadresse.

Eingeladen worden bin ich jedes Mal durch Anruf auf dem Handy. Da man mitten im Auswahlverfahren ist dauert es "mehrere Wochen" . So sagte zumindest die Personalerin.

antworten
WiWi Gast

BAMF: Sachbearbeiter im Dublin-Verfahren

WiWi Gast schrieb am 26.11.2019:

Schon nachgefragt beim BAMF, wie lange man auf Entscheidung warten muss. Entscheidend ist doch die Meinung der Referatsleiter und nicht Personaler, oder?

Mag sein. Heute sind es 4 Wochen und 1 Tag seit meinem letzten Gespräch in Nürnberg. Keine Ahnung wie das ausgeht. Es wurde halt auch nicht gesagt "in 2 Wochen melden wir uns definitiv". Nur schwammig "mehrere Wochen".

antworten
WiWi Gast

BAMF: Sachbearbeiter im Dublin-Verfahren

Ich habe auch keine Antwort. Mal schauen.

antworten
WiWi Gast

BAMF: Sachbearbeiter im Dublin-Verfahren

Ich könnt diesen arroganten BAMF Leuten echt auf den Schreibtisch brechen. Was soll das ?

antworten
WiWi Gast

BAMF: Sachbearbeiter im Dublin-Verfahren

Naja, sicherlich ist es zunächst einmal enttäuschend, so lange auf eine Antwort warten zu müssen. Wer sich aber ein wenig in das Prozedere bei Stellenbesetzungsverfahren im öffentlichen Dienst und besonders in Behörden hineinliest, der wird schnell erkennen, dass lange Wartezeiten völlig normal sind und es oftmals einfach nicht schneller geht, weil es für den öffentlichen Sektor zahlreiche verfahrensrechtliche Vorgaben gibt, die eingehalten werden müssen, zudem werden meist viele Personen und Stellen involviert. Bis alle Entscheidungsebenen abgeklappert sind, können mitunter Monate vergehen, gerade wenn es hier und da noch Diskussionsbedarf geben sollte. Am Ende können die Mitarbeiter vom Personalreferat da vielleicht nicht immer so viel machen, um den Prozess zu beschleunigen, vermute ich.

Lediglich die Kommunikation zum Verfahren und zu Zeitangaben könnte etwas deutlicher und transparenter sein. Es sollte eigentlich nicht so ein großes Problem darstellen, den Eingeladenen verständlich zu machen, dass es einige Zeit dauern könnte bis eine Antwort kommt und warum das so ist. Wenn man dann schon eine konkrete Wochenzahl nennt, nach der man mit einer Rückmeldung melden darf, dann sollte man diese Zeit auch einhalten. Aber bisher habe ich den Eindruck, dass die genannten Wochenzahlen nur für diejenigen gelten, die sofort eine Zusage erhalten sollen. Alle anderen müssen länger warten - das könnte z.B. klarer kommuniziert werden.

Wahrscheinlich bekommen auch nur diejenigen schnell eine Absage, die gar nicht in Frage kommen, während alle anderen noch in der Schwebe gehalten werden, falls Wunschkandidat_innen abspringen.

antworten
WiWi Gast

BAMF: Sachbearbeiter im Dublin-Verfahren

Ich kann nur den Kopf schütteln, wenn für die lange Verfahrensdauer Verständnis gezeigt wird. Referatsleiter und Personalreferent entscheiden zusammen, wobei dem Referatsleiter das entscheidende Gewicht zukommt. So danach bekommt man die vorläufige Zusage unter Vorbehalt der Zustimmung des Personalrates. That's all.

antworten
WiWi Gast

BAMF: Sachbearbeiter im Dublin-Verfahren

Insiderin? Nicht wirklich Verständnis, aber offenbar scheinen sich die Verfahren in vielen Stellen des ÖD hinzuziehen, insofern bleibt einem ja gar nichts anderes übrig als dies zu akzeptieren. Gut finde ich es natürlich nicht und sicherlich gäbe es auch Wege der Optimierung.

Warum dauert es denn dann so lange? Weshalb kommen Absagen teils erst nach einem Jahr? Selbst mit Personalrat und Zeitraum für die Wunschkandidaten, sich zu entscheiden, dürfte es doch eigentlich nicht so extrem lange dauern... In manchen Fällen kommen sogar Zusagen nach einem Jahr.

WiWi Gast schrieb am 02.12.2019:

Ich kann nur den Kopf schütteln, wenn für die lange Verfahrensdauer Verständnis gezeigt wird. Referatsleiter und Personalreferent entscheiden zusammen, wobei dem Referatsleiter das entscheidende Gewicht zukommt. So danach bekommt man die vorläufige Zusage unter Vorbehalt der Zustimmung des Personalrates. That's all.

antworten
WiWi Gast

BAMF: Sachbearbeiter im Dublin-Verfahren

Wenn hier einer mit Regeln im Deutschen Öffentlichen Dienst nicht klarkommt kann er sich ja woanders bewerben. Im Internet anonym Geschäftsbereiche unserer Bundesrepublik und ihre Gesetze herabzuwürdigen ist unter aller Sau.

antworten
WiWi Gast

BAMF: Sachbearbeiter im Dublin-Verfahren

Das ist der mit Abstand größte Blödsinn, der im letzten Jahr hier verzählt wurde. In welcher Traumwelt hast Du das bitte gelesen? Das Einstellungsverfahren ist standardisiert, hier mal ein bisschen was aus dem Nähkasten des Personalers...

  1. Die RLs sind bei den Personalauswahlgesprächen überhaupt nicht dabei

  2. Jedes Kommittee erstellt für die angehörten Kandidaten eine Note mit 2 Nachkommastellen

  3. diese Noten gehen dann an die Personalabteilung, erst hier erfolgt der merge mit den Daten der anderen Kommittees / Tage an denen Auswahlgespräche liefen

  4. Ein Ranking wird erstellt, GleiB und SBV bekommen 10 Arbeitstage ab Erstellung Zeit, gegen Benachteiligungen etc. vorzugehen. Widersprechen sie auch nur bei einem Kandidaten muss mit den i.d.R. 5 am Gespräch beteiligten ein weiteres Gespräch stattfinden um eine finale Note festzustellen - das Verfahren ruht dann ganz schnell mal, wenn z.B. der Vorsitz in Urlaub weilt.

  5. Alle die unter der Mindestnote geblieben sind erhalten eine Absage, diejenigen im Mittelfeld bekommen gar keine Info und die erste Wahl bekommt die vorbehaltliche Einstellungszusage

  6. Gremienbeteiligung, Liegezeit je nachdem wie schnell die Personalabteilung die Vorlage einbringt mindestens 10 Arbeitstage, maximal Monate...

  7. Rücklauf der Gremienvorlage, bei Zustimmung erfolgt die Einstellung, bei Ablehnung ..Überarbeitung, Anpassung erneutes einbringen.

WiWi Gast schrieb am 02.12.2019:

Ich kann nur den Kopf schütteln, wenn für die lange Verfahrensdauer Verständnis gezeigt wird. Referatsleiter und Personalreferent entscheiden zusammen, wobei dem Referatsleiter das entscheidende Gewicht zukommt. So danach bekommt man die vorläufige Zusage unter Vorbehalt der Zustimmung des Personalrates. That's all.

antworten
WiWi Gast

BAMF: Sachbearbeiter im Dublin-Verfahren

Danke, das beantwortet viele Fragen. Das heißt, dass diejenigen aus der Mitte auch erst eine Absage erhalten, wenn die letzte Erstkandidatin endgültig eingestellt wurde...?

WiWi Gast schrieb am 03.12.2019:

Das ist der mit Abstand größte Blödsinn, der im letzten Jahr hier verzählt wurde. In welcher Traumwelt hast Du das bitte gelesen? Das Einstellungsverfahren ist standardisiert, hier mal ein bisschen was aus dem Nähkasten des Personalers...

  1. Die RLs sind bei den Personalauswahlgesprächen überhaupt nicht dabei

  2. Jedes Kommittee erstellt für die angehörten Kandidaten eine Note mit 2 Nachkommastellen

  3. diese Noten gehen dann an die Personalabteilung, erst hier erfolgt der merge mit den Daten der anderen Kommittees / Tage an denen Auswahlgespräche liefen

  4. Ein Ranking wird erstellt, GleiB und SBV bekommen 10 Arbeitstage ab Erstellung Zeit, gegen Benachteiligungen etc. vorzugehen. Widersprechen sie auch nur bei einem Kandidaten muss mit den i.d.R. 5 am Gespräch beteiligten ein weiteres Gespräch stattfinden um eine finale Note festzustellen - das Verfahren ruht dann ganz schnell mal, wenn z.B. der Vorsitz in Urlaub weilt.

  5. Alle die unter der Mindestnote geblieben sind erhalten eine Absage, diejenigen im Mittelfeld bekommen gar keine Info und die erste Wahl bekommt die vorbehaltliche Einstellungszusage

  6. Gremienbeteiligung, Liegezeit je nachdem wie schnell die Personalabteilung die Vorlage einbringt mindestens 10 Arbeitstage, maximal Monate...

  7. Rücklauf der Gremienvorlage, bei Zustimmung erfolgt die Einstellung, bei Ablehnung ..Überarbeitung, Anpassung erneutes einbringen.

WiWi Gast schrieb am 02.12.2019:

Ich kann nur den Kopf schütteln, wenn für die lange Verfahrensdauer Verständnis gezeigt wird. Referatsleiter und Personalreferent entscheiden zusammen, wobei dem Referatsleiter das entscheidende Gewicht zukommt. So danach bekommt man die vorläufige Zusage unter Vorbehalt der Zustimmung des Personalrates. That's all.

antworten
WiWi Gast

BAMF: Sachbearbeiter im Dublin-Verfahren

Stell es Dir ungefähr so vor: Es gibt 10 Stellen, 60 Bewerber.

die ersten 10 im Ranking werden eingestellt, weitere 10 bleiben auf der Reserveliste (meistens ohne davon zu erfahren) und die anderen 40 bekommen zügig die Absage.

Scheidet nun Kandidat 7 aus, wird Kandidat 11 die Einstellung angeboten usw. bis die zehn Besten (verbliebenen) eingestellt sind, dann bekommt der Rest der Reserve auch seine Absage

antworten
WiWi Gast

BAMF: Sachbearbeiter im Dublin-Verfahren

Danke, so in etwa hatte ich es mir vorgestellt. Wenn ich also seit Monaten keine Rückmeldung erhalten habe, dann bin ich aller Wahrscheinlichkeit nach auf der Reserveliste.

WiWi Gast schrieb am 03.12.2019:

Stell es Dir ungefähr so vor: Es gibt 10 Stellen, 60 Bewerber.

die ersten 10 im Ranking werden eingestellt, weitere 10 bleiben auf der Reserveliste (meistens ohne davon zu erfahren) und die anderen 40 bekommen zügig die Absage.

Scheidet nun Kandidat 7 aus, wird Kandidat 11 die Einstellung angeboten usw. bis die zehn Besten (verbliebenen) eingestellt sind, dann bekommt der Rest der Reserve auch seine Absage

antworten
WiWi Gast

BAMF: Sachbearbeiter im Dublin-Verfahren

Gerade Absage erhalten. 08/15 Standard. Allen anderen viel Glück.

antworten
WiWi Gast

BAMF: Sachbearbeiter im Dublin-Verfahren

Wieso wollen so viele zum BAMF?

antworten
WiWi Gast

BAMF: Sachbearbeiter im Dublin-Verfahren

WiWi Gast schrieb am 04.12.2019:

Wieso wollen so viele zum BAMF?

Hm, warum möchte man wohl arbeiten/einen Job/am Leben teilnehmen als Arbeitnehmer ?

antworten
WiWi Gast

BAMF: Sachbearbeiter im Dublin-Verfahren

Hab heute auch die Absage erhalten. Schade!

WiWi Gast schrieb am 04.12.2019:

Gerade Absage erhalten. 08/15 Standard. Allen anderen viel Glück.

antworten
WiWi Gast

BAMF: Sachbearbeiter im Dublin-Verfahren

WiWi Gast schrieb am 06.12.2019:

Hab heute auch die Absage erhalten. Schade!

Gerade Absage erhalten. 08/15 Standard. Allen anderen viel Glück.

Auch so schnöde Email ?

antworten
WiWi Gast

BAMF: Sachbearbeiter im Dublin-Verfahren

Hättest Du sie lieber auf einer BAMF-Weihnachtsgrußkarte bekommen?

WiWi Gast schrieb am 08.12.2019:

Hab heute auch die Absage erhalten. Schade!

Gerade Absage erhalten. 08/15 Standard. Allen anderen viel Glück.

Auch so schnöde Email ?

antworten
WiWi Gast

BAMF: Sachbearbeiter im Dublin-Verfahren

Eine Standard-E-Mail. Aber mehr kann auch nicht erwartet werden.

Tja, was soll's, ich schaue mich anderweitig um.

Ich dachte eigentlich, dass ich gut passen würde und auch nicht so schlechte Chancen habe, auch nach dem VG hatte ich zunächst ein gutes Gefühl, je öfter ich habe darüber nachdachte, desto mehr Mängel sind mir bei meinen Antworten aufgefallen. Vielleicht war daher meine Performance einfach insgesamt nicht glatt und perfekt genug. Das bedaure ich am ehesten, hätte es noch besser machen können, aber das hat sich nun erledigt.

WiWi Gast schrieb am 08.12.2019:

Hab heute auch die Absage erhalten. Schade!

Gerade Absage erhalten. 08/15 Standard. Allen anderen viel Glück.

Auch so schnöde Email ?

antworten
Jaakima

BAMF: Sachbearbeiter im Dublin-Verfahren

Gibt es jemanden der die Stelle als Sachbearbeiter im Dublin Verfahren bereits angetreten hat und berichten kann wie es dort ist?

antworten
WiWi Gast

BAMF: Sachbearbeiter im Dublin-Verfahren

Hallo zusammen,

hat jemand schon eine endgültige Zusage für die Tätigkeit als "Sachbearbeiter/in im Dublin - Verfahren" am Dienstort Nürnberg bekommen?

antworten
WiWi Gast

BAMF: Sachbearbeiter im Dublin-Verfahren

Ich wurde für die Stelle abgelehnt. Jetzt hat man mich das 4(!!) Mal nach Nürnberg eingeladen innerhalb von 6 Monaten. Langsam komme ich mir vom BAMF verschaukelt vor.

antworten
WiWi Gast

BAMF: Sachbearbeiter im Dublin-Verfahren

WiWi Gast schrieb am 03.01.2020:

Ich wurde für die Stelle abgelehnt.
Jetzt hat man mich das 4(!!) Mal nach Nürnberg eingeladen innerhalb von 6 Monaten. Langsam komme ich mir vom BAMF verschaukelt vor.

Einladung zum VG für welche Stelle?

antworten
WiWi Gast

BAMF: Sachbearbeiter im Dublin-Verfahren

VG für welche Stelle!

antworten
WiWi Gast

BAMF: Sachbearbeiter im Dublin-Verfahren

WiWi Gast schrieb am 04.01.2020:

VG für welche Stelle!

mehrere Sachbearbeiterinnen / Sachbearbeiter
für den Bereich Internationale Aufgaben (m/w/d)
(E 9c TV EntgO Bund bzw. A 10 bis A 12 BBesO)
Kennziffer: BAMF-2019-427

Ich war bereits für:

  1. Private Sponsorship Programme
  2. EASO Kontaktstelle
  3. Dublin Verfahren

Immer die gleiche Personalerin dabei die mir nicht gesonnen war. Wie soll ich mich verhalten? Ich war jedes Mal top vorbereitet, danach hieß es ich hätte nicht genug gewusst seitens der Personanlerin.

antworten
WiWi Gast

BAMF: Sachbearbeiter im Dublin-Verfahren

WiWi Gast schrieb am 05.01.2020:

VG für welche Stelle!

mehrere Sachbearbeiterinnen / Sachbearbeiter
für den Bereich Internationale Aufgaben (m/w/d)
(E 9c TV EntgO Bund bzw. A 10 bis A 12 BBesO)
Kennziffer: BAMF-2019-427

Ich war bereits für:

  1. Private Sponsorship Programme
  2. EASO Kontaktstelle
  3. Dublin Verfahren

Immer die gleiche Personalerin dabei die mir nicht gesonnen war. Wie soll ich mich verhalten? Ich war jedes Mal top vorbereitet, danach hieß es ich hätte nicht genug gewusst seitens der Personanlerin.

Warum die gleiche Personalerin? Das kannst du ja nicht wissen. Dich hat ja die Bürosachbearbeiterin eingeladen? In jedem Fall wünsche ich dir viel Erfolg!

antworten
WiWi Gast

BAMF: Sachbearbeiter im Dublin-Verfahren

Weil die bei Gespräch 1, 2 und 3 dabei war und wahrscheinlich auch beim 4. Ich kenne die mittlerweile. Woher weißt du wer im BAMF die Entscheidung trifft einzuladen ? Danke!

WiWi Gast schrieb am 05.01.2020:

VG für welche Stelle!

mehrere Sachbearbeiterinnen / Sachbearbeiter
für den Bereich Internationale Aufgaben (m/w/d)
(E 9c TV EntgO Bund bzw. A 10 bis A 12 BBesO)
Kennziffer: BAMF-2019-427

Ich war bereits für:

  1. Private Sponsorship Programme
  2. EASO Kontaktstelle
  3. Dublin Verfahren

Immer die gleiche Personalerin dabei die mir nicht gesonnen war. Wie soll ich mich verhalten? Ich war jedes Mal top vorbereitet, danach hieß es ich hätte nicht genug gewusst seitens der Personanlerin.

Warum die gleiche Personalerin? Das kannst du ja nicht wissen. Dich hat ja die Bürosachbearbeiterin eingeladen? In jedem Fall wünsche ich dir viel Erfolg!

antworten
WiWi Gast

BAMF: Sachbearbeiter im Dublin-Verfahren

WiWi Gast schrieb am 03.12.2019:

Danke, das beantwortet viele Fragen. Das heißt, dass diejenigen aus der Mitte auch erst eine Absage erhalten, wenn die letzte Erstkandidatin endgültig eingestellt wurde...?

Das ist der mit Abstand größte Blödsinn, der im letzten Jahr hier verzählt wurde. In welcher Traumwelt hast Du das bitte gelesen? Das Einstellungsverfahren ist standardisiert, hier mal ein bisschen was aus dem Nähkasten des Personalers...

  1. Die RLs sind bei den Personalauswahlgesprächen überhaupt nicht dabei

  2. Jedes Kommittee erstellt für die angehörten Kandidaten eine Note mit 2 Nachkommastellen

  3. diese Noten gehen dann an die Personalabteilung, erst hier erfolgt der merge mit den Daten der anderen Kommittees / Tage an denen Auswahlgespräche liefen

  4. Ein Ranking wird erstellt, GleiB und SBV bekommen 10 Arbeitstage ab Erstellung Zeit, gegen Benachteiligungen etc. vorzugehen. Widersprechen sie auch nur bei einem Kandidaten muss mit den i.d.R. 5 am Gespräch beteiligten ein weiteres Gespräch stattfinden um eine finale Note festzustellen - das Verfahren ruht dann ganz schnell mal, wenn z.B. der Vorsitz in Urlaub weilt.

  5. Alle die unter der Mindestnote geblieben sind erhalten eine Absage, diejenigen im Mittelfeld bekommen gar keine Info und die erste Wahl bekommt die vorbehaltliche Einstellungszusage

  6. Gremienbeteiligung, Liegezeit je nachdem wie schnell die Personalabteilung die Vorlage einbringt mindestens 10 Arbeitstage, maximal Monate...

  7. Rücklauf der Gremienvorlage, bei Zustimmung erfolgt die Einstellung, bei Ablehnung ..Überarbeitung, Anpassung erneutes einbringen.

WiWi Gast schrieb am 02.12.2019:

Ich kann nur den Kopf schütteln, wenn für die lange Verfahrensdauer Verständnis gezeigt wird. Referatsleiter und Personalreferent entscheiden zusammen, wobei dem Referatsleiter das entscheidende Gewicht zukommt. So danach bekommt man die vorläufige Zusage unter Vorbehalt der Zustimmung des Personalrates. That's all.

"Jedes Kommittee erstellt für den angehörten Bewerber eine Note." Welche Kommittee auf welche Grundlage, wenn nur ein/e Personaler/in anwesend ist?

antworten
WiWi Gast

BAMF: Sachbearbeiter im Dublin-Verfahren

Anwesend sind immer ein Personaler und jemand aus dem hD (ReferentIn/RL) des Fachreferates (in Ausnahmen auch aus anderen AS/Referaten) sowie meist eine VertreterIn der Gleichstellungs-/Schwerbehindertenvertretung.

WiWi Gast schrieb am 10.01.2020:

"Jedes Kommittee erstellt für den angehörten Bewerber eine Note." Welche Kommittee auf welche Grundlage, wenn nur ein/e Personaler/in anwesend ist?

antworten
WiWi Gast

BAMF: Sachbearbeiter im Dublin-Verfahren

WiWi Gast schrieb am 05.01.2020:

VG für welche Stelle!

mehrere Sachbearbeiterinnen / Sachbearbeiter
für den Bereich Internationale Aufgaben (m/w/d)
(E 9c TV EntgO Bund bzw. A 10 bis A 12 BBesO)
Kennziffer: BAMF-2019-427

Ich war bereits für:

  1. Private Sponsorship Programme
  2. EASO Kontaktstelle
  3. Dublin Verfahren

Immer die gleiche Personalerin dabei die mir nicht gesonnen war. Wie soll ich mich verhalten? Ich war jedes Mal top vorbereitet, danach hieß es ich hätte nicht genug gewusst seitens der Personanlerin.

Hallo!
VG schon gehabt, oder kommt noch. Ich habe's am Dienstag.

antworten

Artikel zu BAMF

Betriebliche Altersvorsorge für Gesellschafter-Geschäftsführer

Die Worte BETRIEBLICHE ALTERSVORSORGE auf einer Kreidetafel geschrieben.

Gesellschafter-Geschäftsführer übernehmen Tag für Tag viel Verantwortung. Was sie mit Blick auf ihre eigene Zukunft nicht vergessen sollten: Sie tragen auch Verantwortung für ihre Altersvorsorge. Für ihre betriebliche Altersvorsorge (bAV) eignet sich besonders die Unterstützungskasse. Doch dieser Durchführungsweg ist nicht nur sehr attraktiv, sondern auch sehr komplex.

Rente: Nur 35 Prozent der Jugendlichen sparen für die Altersvorsorge

Es sind erschreckende Ergebnisse: Nur 35 Prozent junger Menschen zwischen 17 und 27 Jahren sorgen für das Alter vor. Das resultiert aus der MetallRente Studie 2016 zum Thema "Jugend, Vorsorge, Finanzen". Damit erhöht sich das Risiko der Altersarmut erheblich. Welche Maßenahmen können getroffen werden? Was wünscht sich die Generation Y von der Politik?

Große Vermögenslücken bei der privaten Altersvorsorge der Jahrgänge 1954-78

Umschläge mit Rentenbescheiden von der Deutschen Rentenversicherung.

Um im Alter einen angemessenen Lebensstandard zu haben, bedarf es mehr denn je der privaten Vorsorge - zumal das Niveau der gesetzlichen Rente sinkt.

Altersvorsorge: 700.000 Selbständige sorgen nicht ausreichend für das Alter vor

Das Wort ALTERSVORSORGE auf einer Kreidetafel geschrieben.

Gut jeder zweite Selbständige in Deutschland zahlt nicht regelmäßig in eine gesetzliche Rentenversicherung oder ein berufsständisches Versorgungswerke ein. Viele sorgen jedoch privat für das Alter vor. So hat mehr als die Hälfte dieser Selbständigen eine Kapitallebensversicherung oder eine private Rentenversicherung. Oft ist zudem Immobilienvermögen und Anlagevermögen vorhanden. Dennoch sorgen insgesamt etwa 700.000 Selbständige nicht ausreichend für das Alter vor.

Gender Pension Gap: Frauen liegen bei den Renten weit zurück

Eine Seniorin mit lila Jacke geht spazieren.

Nicht nur bei den Löhnen liegen Frauen nach wie vor zurück, auch in puncto Altersversorgung sind Frauen deutlich schlechter aufgestellt. Das liegt insbesondere an den geringeren Arbeitsentgelten von Frauen. Hinzu kommt, dass Frauen öfter ihre Erwerbtätigkeit für den Familienzuwachs unterbrechen. Das Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) hat dafür geschlechtsspezifische Unterschiede bei der gesetzlichen Rente analysiert und den sogenannten Gender Pension Gap ermittelt.

OECD-Wirtschaftsbericht 2016: Deutschland steht vor Demografie- und Technologie-Wandel

Ein Senior mit Brille liest die Tageszeitung.

Der OECD-Wirtschaftsbericht für das Jahr 2016 attestiert Deutschland aktuell eine solide wirtschaftliche Verfassung. Zukünftig sind hohe Investitionen in Menschen der Schlüssel für Produktivität und Lebensstandard, denn Deutschland steht vor einem großen demografischen und technologischen Wandel. Ein zentraler Faktor für die Wirtschaftskraft und den sozialen Zusammenhalt ist dabei die erfolgreiche Integration der Flüchtlinge.

Broschüre: Die betriebliche Altersversorgung

Cover der Broschüre zur BETRIEBLICHEN ALTERSVORSORGE vom Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft GDV.

Welche Möglichkeiten und Wege zur Vorsorge es für die betriebliche Altersversorgung gibt, erläutert die neu aufgelegt Broschüre »Die betriebliche Altersversorgung« ausführlich. Anschauliche Rechenbeispiele und Schaubilder machen die Sachverhalte leicht verständlich.

Betriebsrente: Ungleichbehandlung von Arbeitern und Angestellten zulässig

Die unterschiedliche Behandlung von Arbeitern und Angestellten bezüglich der Betriebsrente ist erlaubt. Das entschied das Bundesarbeitsgericht (BAG) unter dem Aspekt, dass die Ungleichbehandlung sachlich gerechtfertigt ist.

Ausreichend Geld im Rentenalter? – Ein Drittel der Deutschen ist wenig zuversichtlich

Ein Kopf eines Rentners mit Brille und Mütze von der Seite aufgenommen.

37 Prozent der deutschen Internetnutzer gehen davon aus, genügend Geld für den gewünschten Lebensstil im Rentenalter zu haben. Ein Drittel glaubt in Deutschland dagegen nicht, das Geld für den gewünschten Lebensstandard im Rentenalter zur Verfügung zu haben. Länder mit einer staatlich geförderten Altersvorsorge sind weniger zuversichtlich, dass das Geld im Rentenalter ausreicht.

E-Book: BMAS-Broschüre »Zusätzliche Altersvorsorge«

Cover der BAMS-Broschüre "Zusätzlichen Altersvorsorge".

Die zusätzliche Altersvorsorge - ergänzend zur gesetzlichen Rentenversicherung - wird immer wichtiger und staatlich gefördert. Die Broschüre ist ein praktischer Ratgeber auf dem Weg zu einem finanziell gesicherten Ruhestand.

rentenpaket.de - Informationsseite zu den Leistungen des Rentenpakets

Screenshot von der Internetseite www.rentenpaket.de.

Das seit Juli 2014 geltende Rentenpaket der Bundesregierung enthält unter anderem die abschlagsfreie Rente ab 63 und die Mütterrente. Die Internetseite rentenpaket.de informiert zu den neuen Leistungen des Rentenpakets und bietet einen Renten-Rechner zur Bestimmung des Renteneintrittsalters.

Auch höher Qualifizierte zweifeln, ob sie ihre Arbeit bis zur Rente durchhalten können

Die Rente mit 67 ist zwar besonders für Menschen mit körperlich anstrengenden Berufen ein Problem. Höher qualifizierte Angestellte stehen ihr allerdings ebenfalls kritisch gegenüber, zeigt eine aktuelle Untersuchung.

Betriebliche Altersversorgung: Keine Aufklärungspflicht über Anspruch auf Entgeltumwandlung für Arbeitgeber

Die Worte BETRIEBLICHE ALTERSVORSORGE auf einer Kreidetafel geschrieben.

Arbeitnehmer haben einen Rechtsanspruch auf Entgeltumwandlung, um in die betriebliche Altersversorgung einzuzahlen. Auf diesen Anspruch muss der Arbeitgeber jedoch nicht hinweisen. Das hat das Bundesarbeitsgericht (BAG) entschieden.

Topmanager wollen nicht bis 67 arbeiten

Ein Seniorenpaar sitzt auf einer Bank, wobei man nur die Oberkörper sieht und die Blicke sind in die entgegengesetzte Richtung gerichtet.

Topmanager aus der Wirtschaft möchten im Schnitt schon mit knapp 64 Jahren beruflich kürzer treten, Spitzenpolitiker wollen dagegen etwa zwei Jahre länger arbeiten.

Arbeitgeber beteiligen sich meist an betrieblicher Altersversorgung der Mitarbeiter

Rentnerehepaar auf einer Bank.

90 Prozent der Zusagen für die betriebliche Altersversorgung werden gemeinsam von Arbeitgeber und Arbeitnehmer oder ausschließlich vom Arbeitgeber finanziert. Die beitragsorientierte Leistungszusage hat sich bei den Pensionsplänen flächendeckend durchgesetzt.

Antworten auf BAMF: Sachbearbeiter im Dublin-Verfahren

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 52 Beiträge

Diskussionen zu BAMF

Weitere Themen aus Altersvorsorge