DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Bewerbung & Co.Bewerberauswahl

automatisierte Bewerberprozess - welche Kriterien?

Autor
Beitrag
WiWi Gast

automatisierte Bewerberprozess - welche Kriterien?

Hallo zusammen,

ich habe schon des Öfteren gelesen, dass viele Unternehmen, vor allem die Größeren, eine automatisierte Vorauswahl treffen bevor ein Personaler sich dann überhaupt die Bewerbung anschaut. Es macht aus meiner Sicht Sinn und klingt logisch. Ein Unternehmen wie VW oder Daimler erhält sicher jeden Tag Bewerbungen und haben nicht die Kapazitäten diese manuell zu prüfen.

Kann mir jemand Einblicke geben wie genau dieses automatisierte Verfahren abläuft?
Ich habe mehrere Absagen für Stellen erhalten, wo ich dachte, dass ich eigentlich 95% der Kriterien erfülle. Ich denke bei vielen Stellen wurde ich auch ausgesiebt bevor man sich meinen CV dann inhaltlich überhaupt angesehen hatte.

Eine Idee von mir war es, dass die Stellenausschreibungen bestimmte Buzzwords haben und ein Programm quasi nach diesen Begriffen im CV sucht, dann wäre es ja dumm im CV diese Begriffe nicht mit zu verwenden. Aktuell versuche ich diese zu umschreiben aber Inhaltlich trotzdem darzustellen, dass ich das Kriterium erfülle z.B.

Stelle: Erfahrung in Kundenaquise
CV: Zuständig für die Neukundengewinnung in der Region XYZ

in einem Automatisierungsprozess müsste ich jetzt quasi durchfallen, da das Wort Kundenaquise nicht in meinem CV steht, obwohl die Neukundengewinnung das Selbe ist.

Hat da jemand einen besseren Einblick als ich?

antworten
WiWi Gast

automatisierte Bewerberprozess - welche Kriterien?

Du überschätzt die gängigen Bewerbersyssteme. In der ersten Runde geht es in der Regel knallhart nach der Note. Mehr nicht. Seltener kommen noch die Anzahl der Praktika und die Studiendauer ins Spiel. Die Kriterien genügen um die fachliche Eignung festzulegen. Dann bleiben vielleicht 10 - 20 Kandidaten übrig.

antworten
WiWi Gast

automatisierte Bewerberprozess - welche Kriterien?

Deine Fehlschläge werden daher rühren, dass du die Notenhürde reisst und auch ansonsten keine praktische Erfahrung oder Praktika zu bieten hast. Mehr ist es meist nicht, was in der ersten Runde geprüft wird.

antworten
WiWi Gast

automatisierte Bewerberprozess - welche Kriterien?

WiWi Gast schrieb am 27.03.2021:

Du überschätzt die gängigen Bewerbersyssteme. In der ersten Runde geht es in der Regel knallhart nach der Note. Mehr nicht. Seltener kommen noch die Anzahl der Praktika und die Studiendauer ins Spiel. Die Kriterien genügen um die fachliche Eignung festzulegen. Dann bleiben vielleicht 10 - 20 Kandidaten übrig.

Kann man definitiv nicht pauschalisieren und kommt auch darauf an, was für eine Position zu besetzen ist. Auf senior Level mit 5 - 10 Jahren Berufserfahrung geht es sicherlich nicht mehr um die Abschlussnote, da zählen dann definitiv die Praxisjahre und die Skills, die der Bewerber aufweisen kann.

Würde mir an deiner Stelle in der Stellenbeschreibung die Keywords rausschreiben und diese 1:1 in deinem Lebenslauf oder Anschreiben verwenden (wenn du diese natürlich erfüllst). Wenn wirklich ein Algorithmus über die Bewerbungen läuft, sortiert er nach diesen Kriterien aus. Gleiches gilt mit der Note: sollte der Algorithmus nur Kandidaten > 2,5 eine Runde weiterschicken, werden alle Kandidaten mit einer 2,7 natürlich auch aussortiert. Ich denke mal, dass das die nächsten Jahre auch noch mehr verwendet wird, Unternehmen wollen schließlich Zeit und Geld sparen..

antworten
WiWi Gast

automatisierte Bewerberprozess - welche Kriterien?

Hallo, danke für die Antworten, Threadersteller hier.

Habe 6 Jahre Berufserfahrung DAX 30 (Daimler und Porsche), meine Abschlussarbeit bei Volkswagen mit 1.0 und Notendurchschnitt von 1.6.
Es wird wahrscheinlich eher weniger an der mangelnden Berufserfahrung und den schlechten Noten liegen, vielmehr an der schlechten Präsentation im CV oder halt, was ich bisher vermutete, dass ich den Algorithmus nicht überstehe.
Leider half meine Anfrage auf Feedback bisher nicht, habe bisher nur ein einziges mal eine ehrliche Antwort erhalten. Dort sagte man mir, dass ich mich wahrscheinlich langweilen würde und die Stelle langfristig zu besetzen ist, man befürchte, dass ich dies nur 2 Jahre mache und dann wechseln würde (die Stelle war auch in einem Konzern)

antworten
WiWi Gast

automatisierte Bewerberprozess - welche Kriterien?

Ja es kann auch so möglich sein. 6 Jahre BE bei Daimler und Porsche oder innerhalb von 7 Jahren in 3 DAX30 Konzerne. Hat man als Hiring manager natürlich Bedenken ob der Job-hopper in seinem Team nach zwei Jahren wieder weg will. Oder versuch mal die Gedanken und Denkweise des hiring managers zu versetzen, will ich jemand langfristig wie du ins Team holen?

Kommt aber natürlich auf die Branche an, in Software Ingenieur ist ein Wechsel 2-3 Jahre mittlerweile normal oder sogar positiv angesehen.

WiWi Gast schrieb am 29.03.2021:

Hallo, danke für die Antworten, Threadersteller hier.

Habe 6 Jahre Berufserfahrung DAX 30 (Daimler und Porsche), meine Abschlussarbeit bei Volkswagen mit 1.0 und Notendurchschnitt von 1.6.
Es wird wahrscheinlich eher weniger an der mangelnden Berufserfahrung und den schlechten Noten liegen, vielmehr an der schlechten Präsentation im CV oder halt, was ich bisher vermutete, dass ich den Algorithmus nicht überstehe.
Leider half meine Anfrage auf Feedback bisher nicht, habe bisher nur ein einziges mal eine ehrliche Antwort erhalten. Dort sagte man mir, dass ich mich wahrscheinlich langweilen würde und die Stelle langfristig zu besetzen ist, man befürchte, dass ich dies nur 2 Jahre mache und dann wechseln würde (die Stelle war auch in einem Konzern)

antworten

Artikel zu Bewerberauswahl

Die individuelle Bewerbung 1: Bewerbung ist Selbstpräsentation

Ein Pfau, der ein Rad schlägt.

Eine stimmige Bewerbung überzeugt. Wir zeigen euch, wie ihr eine Bewerbung hinbekommt, die eure Fähigkeiten und Neigungen rüberbringt und mit Originalität punktet.

Ratgeber: Bewerbungen bei Internationalen Organisationen

International Global

International ausgerichteten Führungskräften und Führungsnachwuchskräften bieten sich bei den internationalen Organisationen anspruchsvolle Karrieremöglichkeiten. Bei den Vereinten Nationen, der EU sowie zahlreichen Fach- und Sonderorganisationen warten herausfordernde Tätigkeitsfelder auf die Interessentinnen und Interessenten.

Bewerbung: Fachkräfte erwarten nach zwei Wochen eine Antwort

Bewerbung ohne Rückmeldung: Eine Lupe zeigt den leeren Posteingang der E-Mails.

Bei den Fachkräften erwarten drei Viertel der Bewerber nach spätestens 14 Tagen eine verbindliche Rückmeldung zu ihrer Bewerbung. Der gesamte Bewerbungsprozess bis zur Vertragsunterschrift sollte für 76 Prozent der Bewerber nach zwei Monaten abgeschlossen sein. Tatsächlich dauert die Jobsuche in Deutschland von der ersten Recherche bis zur Vertragsunterschrift jedoch im Schnitt sechs Monate, wie die Stepstone-Studie „Erfolgsfaktoren im Recruiting“ zeigt.

Bewerbungsabsage: Kein Auskunftsanspruch über Ablehnungsgründe für Bewerber

Ein Tisch mit zwei Stühlen.

Jeder, der sich bewirbt und eine Absage erhält, wüsste gern den Ablehnungsgrund. Das Bundesarbeitsgericht (BAG) sieht jedoch die Arbeitgeber nicht in der Auskunftspflicht. Der Anspruch auf eine Begründung, warum andere Bewerber vorgezogen werden, besteht nicht.

Bewerbungskostenerstattung und Reisekostenerstattung

Bewerbunsgfoto, Fotograf,

Bewerbungskostenerstattung und Reisekostenerstattung sollen den Berufseinsteiger finanziell entlasten. Wer sich im Examen rechtzeitig als arbeitssuchend meldet, kann sich einen Teil seiner Bewerbungskosten vom Arbeitsamt erstatten lassen.

Die individuelle Bewerbung 2: Selbstanalyse

Ein Pfau, der ein Rad schlägt.

Eine stimmige Bewerbung überzeugt. Wir zeigen euch, wie ihr eine Bewerbungsmappe hinbekommt, die eure Fähigkeiten und Neigungen rüberbringt und mit Originalität punktet.

Bewerbungen: Erfolgschancen sinken mit unseriösen E-Mailadressen

Ein Clonekrieger in seiner weißen Rüstung.

Personalchefs bilden sich innerhalb von Sekunden ein Urteil über eine Bewerbung. Ähnlich wie bei Rechtschreibfehlern leiden der erste Eindruck und die Erfolgsaussichten der Bewerbung bei weniger seriösen E-Mailadressen erheblich, wie erstmals eine Studie zur Cyberpsychologie der Universität Amsterdam zeigt.

Die individuelle Bewerbung 3: Bewerbungsanschreiben

Ein Pfau, der ein Rad schlägt.

Ein stimmiges Bewerbungsanschreiben überzeugt. Wir zeigen euch, wie ihr ein Bewerbungsanschreiben hinbekommt, das eure Fähigkeiten und Neigungen rüberbringt und mit Originalität punktet.

Die individuelle Bewerbung 4: Schlüsselsignale im Anschreiben

Ein Pfau, der ein Rad schlägt.

Eine stimmige Bewerbung überzeugt. Wir zeigen euch, wie ihr eine Bewerbungsmappe hinbekommt, die eure Fähigkeiten und Neigungen rüberbringt und mit Originalität punktet.

Freeware: Bewerbungssoftware »TURBO>job«

Ein Zug einer Achterbahn mit dem Namen Turbo steht auf dem Kopf.

Die als Freeware erhältliche Bewerbungssoftware erzeugt Bewerbungsunterlagen mit Deckblatt, individuellem Anschreiben und Lebenslauf und punktet zudem mit vielen Extras.

Die individuelle Bewerbung 5: Beispielanschreiben

Ein Pfau, der ein Rad schlägt.

Eine stimmige Bewerbung überzeugt. Wir zeigen euch, wie ihr eine Bewerbungsmappe hinbekommt, die eure Fähigkeiten und Neigungen rüberbringt und mit Originalität punktet.

Unternehmen recherchieren im Web über Bewerber

Internetseite von Facebook

Bei der Auswahl neuer Mitarbeiter informiert sich gut die Hälfte (52 Prozent) aller Unternehmen im Internet über Bewerber. Das hat eine repräsentative Umfrage im Auftrag des Hightech-Verbands BITKOM unter 1.500 Geschäftsführern und Personalverantwortlichen ergeben.

Die individuelle Bewerbung 6: Lebenslauf

Ein Pfau, der ein Rad schlägt.

Eine stimmige Bewerbung überzeugt. Wir zeigen euch, wie ihr eine Bewerbungsmappe hinbekommt, die eure Fähigkeiten und Neigungen rüberbringt und mit Originalität punktet.

Manager sind Bewerberlügen auf der Spur

Ein Großteil der Finance- und HR-Manager in Deutschland, Österreich und der Schweiz nehmen die Angaben im Lebenslauf nicht für bare Münze. Dies ist ein Ergebnis der Studie Workplace Survey des Personaldienstleister Robert Half.

Bewerber googeln lohnt für Personalchefs nicht

Ein Handy wird von einer Hand gehalten mit einem Bild von einem ovalen Gebilde, dass dahinter liegt.

Monster untersuchte in Zusammenarbeit mit der Universität Erfurt den Einfluss sozialer Netzwerkseiten auf den Bewerbungs- und Rekrutierungsprozess.

Antworten auf automatisierte Bewerberprozess - welche Kriterien?

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 6 Beiträge

Diskussionen zu Bewerberauswahl

Weitere Themen aus Bewerbung & Co.