DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Bewerbung & Co.BuBa

Bundesbank Zentralbankwesen / Central Banking

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Bundesbank Zentralbankwesen / Central Banking

Hallo ihr,

hat sich hier noch jemand für Zentralbankwesen bei der Bundesbank beworben?
Falls ja, wie ist es bei euch gelaufen? Habt ihr schon eine Rückmeldung bekommen und für welche Termine habt ihr euch beworben?

antworten
WiWi Gast

Bundesbank Zentralbankwesen / Central Banking

Hallo!
Hatte mich für letztes Jahr Oktober beworben, bin (Gott sei Dank) aber im April gelandet. :)

Wann du anfängst, hängt von deinem Ranking-Platz ab, den du insgesamt am Ende des Bewerbungsprozesses erreichst.

Wie ist es denn bei dir?

antworten
WiWi Gast

Bundesbank Zentralbankwesen / Central Banking

Ich hatte es mir damals überlegt. Mir gefiel die Tätigkeit und das Gehalt während des Studiums wäre auch gut gewesen.
Allerdings ist mein Tipp an dich auch mal auf das auf der Homepage angegebene Gehalt nach dem Studium zu schauen. Das ist wirklich sehr niedrig.

Wenn das für dich nicht so wichtig ist, go for it. Wollte dich allerdings nur einmal darauf hingewiesen haben. :)

antworten
WiWi Gast

Bundesbank Zentralbankwesen / Central Banking

WiWi Gast schrieb am 06.01.2021:

Ich hatte es mir damals überlegt. Mir gefiel die Tätigkeit und das Gehalt während des Studiums wäre auch gut gewesen.
Allerdings ist mein Tipp an dich auch mal auf das auf der Homepage angegebene Gehalt nach dem Studium zu schauen. Das ist wirklich sehr niedrig.

Wenn das für dich nicht so wichtig ist, go for it. Wollte dich allerdings nur einmal darauf hingewiesen haben. :)

2,6k netto unmittelbar nach dem Einstieg mit Bachelor sollen sehr niedrig sein. Na klar Herbert.

antworten
WiWi Gast

Bundesbank Zentralbankwesen / Central Banking

WiWi Gast schrieb am 06.01.2021:

Hallo!
Hatte mich für letztes Jahr Oktober beworben, bin (Gott sei Dank) aber im April gelandet. :)

Wann du anfängst, hängt von deinem Ranking-Platz ab, den du insgesamt am Ende des Bewerbungsprozesses erreichst.

Wie ist es denn bei dir?

Wurde auch für April genommen :)
Hattest du deine ärztliche Untersuchung schon?

antworten
WiWi Gast

Bundesbank Zentralbankwesen / Central Banking

WiWi Gast schrieb am 07.01.2021:

WiWi Gast schrieb am 06.01.2021:

Hallo!
Hatte mich für letztes Jahr Oktober beworben, bin (Gott sei Dank) aber im April gelandet. :)

Wann du anfängst, hängt von deinem Ranking-Platz ab, den du insgesamt am Ende des Bewerbungsprozesses erreichst.

Wie ist es denn bei dir?

Wurde auch für April genommen :)
Hattest du deine ärztliche Untersuchung schon?

Im August, ja.
Und du?

antworten
WiWi Gast

Bundesbank Zentralbankwesen / Central Banking

WiWi Gast schrieb am 08.01.2021:

Hallo!
Hatte mich für letztes Jahr Oktober beworben, bin (Gott sei Dank) aber im April gelandet. :)

Wann du anfängst, hängt von deinem Ranking-Platz ab, den du insgesamt am Ende des Bewerbungsprozesses erreichst.

Wie ist es denn bei dir?

Wurde auch für April genommen :)
Hattest du deine ärztliche Untersuchung schon?

Im August, ja.
Und du?

Ich hab sie am Montag.
Wie ist da der Ablauf?
Habe davor schon etwas Respekt..

antworten
WiWi Gast

Bundesbank Zentralbankwesen / Central Banking

Ach das ist nicht weiter wild, hatte meine ärztliche Untersuchung vor 3 Jahren und meines Wissens wird dir dort Blut abgenommen, Vorerkrankungen gefragt, Drogenkonsoum per Urintest, Lungentest, Sehtest, nichts wovor man sich groß Gedanken machen muss.

antworten
WiWi Gast

Bundesbank Zentralbankwesen / Central Banking

Hatte davor auch echt Bammel. War aber gar nicht nötig.

Blutdruckmessung, Blutabnahme, Sehtest, Lunge und Herz abhören und Gespräch. Urin- und Lungentest gabs bei mir nicht.

Vermutlich hängt der Umfang der Untersuchung vom Ort ab, wo man den Termin hat.

Wie lief es denn bei dir?

antworten
WiWi Gast

Bundesbank Zentralbankwesen / Central Banking

WiWi Gast schrieb am 11.01.2021:

Hatte davor auch echt Bammel. War aber gar nicht nötig.

Blutdruckmessung, Blutabnahme, Sehtest, Lunge und Herz abhören und Gespräch. Urin- und Lungentest gabs bei mir nicht.

Vermutlich hängt der Umfang der Untersuchung vom Ort ab, wo man den Termin hat.

Wie lief es denn bei dir?
Im Nachhinein habe ich mir vorher viel zu viele Gedanken deswegen gemacht.
Bei mir gab es einen Seh- und Hörtest, eine Urinprobe, eine Blutprobe und ein EKG
Da hat alles gepasst. Müssen nur noch auf die Blutwerte warten :)
Hast du dann auch schon die Einladung zu diesem Kennenlern-Tag bekommen?

antworten
WiWi Gast

Bundesbank Zentralbankwesen / Central Banking

Das klingt sehr gut.

Japp, die Einladung hab ich auch bekommen. Bin schon ein bisschen gespannt darauf. :)

antworten
WiWi Gast

Bundesbank Zentralbankwesen / Central Banking

Aha euch trifft man dann also in Hachenburg, ich bin gespannt

antworten
WiWi Gast

Bundesbank Zentralbankwesen / Central Banking

WiWi Gast schrieb am 18.01.2021:

Aha euch trifft man dann also in Hachenburg, ich bin gespannt

Falls wir da sein dürfen lol

antworten
WiWi Gast

Bundesbank Zentralbankwesen / Central Banking

Ach so ist das. Irgendwelche Dualen Studenten treffen also die Gelddruckentscheidungen der EZB. Daher diese grauenhafte Geldpolitik.

antworten
centralbanker_

Bundesbank Zentralbankwesen / Central Banking

WiWi Gast schrieb am 18.01.2021:

Aha euch trifft man dann also in Hachenburg, ich bin gespannt

Falls wir da sein dürfen lol

alles online guys <3

antworten
WiWi Gast

Bundesbank Zentralbankwesen / Central Banking

WiWi Gast schrieb am 19.01.2021:

Ach so ist das. Irgendwelche Dualen Studenten treffen also die Gelddruckentscheidungen der EZB. Daher diese grauenhafte Geldpolitik.

Keine Sorge, Duale Studenten und Absolventen dieses dualen Studiums sind nur Sachbearbeiter und haben im Ausnahmefall mal Leitungsfunktionen auf niedrigerer Stufe vorzuweisen. Die entscheiden gar nichts von geldpolitischer Relevanz, das bleibt beim höheren Dienst.

antworten
WiWi Gast

Bundesbank Zentralbankwesen / Central Banking

WiWi Gast schrieb am 19.01.2021:

Ach so ist das. Irgendwelche Dualen Studenten treffen also die Gelddruckentscheidungen der EZB. Daher diese grauenhafte Geldpolitik.

Ne keine Sorge, am großen Rad der Geldpolitik drehen Expertinnen wie Christine Lagarde, die durch ihr Jura-Studium perfekt auf diese Aufgabe vorbereitet wurden. Und in den Fachabteilungen der nationalen Zentralbanken sind Mathematiker, Physiker und richtige Volkswirte beschäftigt.

Im gehobenen Dienst passt man auf, dass der Tresor abends richtig geschlossen wird und die Stadtsparkasse ihre Melde-Formulare ordentlich ausfüllt.

antworten
WiWi Gast

Bundesbank Zentralbankwesen / Central Banking

WiWi Gast schrieb am 12.01.2021:

Hatte davor auch echt Bammel. War aber gar nicht nötig.

Blutdruckmessung, Blutabnahme, Sehtest, Lunge und Herz abhören und Gespräch. Urin- und Lungentest gabs bei mir nicht.

Vermutlich hängt der Umfang der Untersuchung vom Ort ab, wo man den Termin hat.

Wie lief es denn bei dir?
Im Nachhinein habe ich mir vorher viel zu viele Gedanken deswegen gemacht.
Bei mir gab es einen Seh- und Hörtest, eine Urinprobe, eine Blutprobe und ein EKG
Da hat alles gepasst. Müssen nur noch auf die Blutwerte warten :)
Hast du dann auch schon die Einladung zu diesem Kennenlern-Tag bekommen?

Darf man vor dem Termin Essen? Wegen der Blutabnahme, oder ist das egal?

antworten
WiWi Gast

Bundesbank Zentralbankwesen / Central Banking

also mir wurde vorher nicht explizit gesagt, dass ich vorher nichts essen soll, bietet sich in meinen Augen aber an. Nicht dass die Werte irgendwie verfälscht werden

Darf man vor dem Termin Essen? Wegen der Blutabnahme, oder ist das egal?

antworten
WiWi Gast

Bundesbank Zentralbankwesen / Central Banking

WiWi Gast schrieb am 24.01.2021:

Hatte davor auch echt Bammel. War aber gar nicht nötig.

Blutdruckmessung, Blutabnahme, Sehtest, Lunge und Herz abhören und Gespräch. Urin- und Lungentest gabs bei mir nicht.

Vermutlich hängt der Umfang der Untersuchung vom Ort ab, wo man den Termin hat.

Wie lief es denn bei dir?
Im Nachhinein habe ich mir vorher viel zu viele Gedanken deswegen gemacht.
Bei mir gab es einen Seh- und Hörtest, eine Urinprobe, eine Blutprobe und ein EKG
Da hat alles gepasst. Müssen nur noch auf die Blutwerte warten :)
Hast du dann auch schon die Einladung zu diesem Kennenlern-Tag bekommen?

Darf man vor dem Termin Essen? Wegen der Blutabnahme, oder ist das egal?

Soll man eigentlich nicht, verfälscht die Werte.

antworten
WiWi Gast

Bundesbank Zentralbankwesen / Central Banking

Habe dual bei der BuBa studiert und dann Master an der LSE und dann Phd in Chicago und dann Chef der EZB

antworten
WiWi Gast

Bundesbank Zentralbankwesen / Central Banking

WiWi Gast schrieb am 24.01.2021:

Habe dual bei der BuBa studiert und dann Master an der LSE und dann Phd in Chicago und dann Chef der EZB

Hätts fast geglaubt, aber "Chef der EZB" war zu dick aufgetragen

antworten
WiWi Gast

Bundesbank Zentralbankwesen / Central Banking

WiWi Gast schrieb am 24.01.2021:

Habe dual bei der BuBa studiert und dann Master an der LSE und dann Phd in Chicago und dann Chef der EZB

Master an der LSE könnte aber schon möglich sein, oder?

antworten
WiWi Gast

Bundesbank Zentralbankwesen / Central Banking

WiWi Gast schrieb am 25.01.2021:

Habe dual bei der BuBa studiert und dann Master an der LSE und dann Phd in Chicago und dann Chef der EZB

Master an der LSE könnte aber schon möglich sein, oder?

Ich kann dir als Ex-Hachenburger sagen: Nein, Master an der LSE ist vollkommen utopisch

antworten
WiWi Gast

Bundesbank Zentralbankwesen / Central Banking

WiWi Gast schrieb am 25.01.2021:

Habe dual bei der BuBa studiert und dann Master an der LSE und dann Phd in Chicago und dann Chef der EZB

Master an der LSE könnte aber schon möglich sein, oder?

Wenn du wirklich, wirklich gut bist schaffst du es vielleicht an die Goethe in den Money&Finance Master oder mit nem Jumbo-GRE an Bocconi oder SSE. Das ist aber so ziemlich das höchste der Gefühle und da wirst du wegen der FH Vorbildung auch ordentlich schwitzen müssen. Andere Unis wie UzH werden dich wegen dem FH Bachelor direkt aussortieren.

antworten
WiWi Gast

Bundesbank Zentralbankwesen / Central Banking

WiWi Gast schrieb am 06.01.2021:

WiWi Gast schrieb am 06.01.2021:

Ich hatte es mir damals überlegt. Mir gefiel die Tätigkeit und das Gehalt während des Studiums wäre auch gut gewesen.
Allerdings ist mein Tipp an dich auch mal auf das auf der Homepage angegebene Gehalt nach dem Studium zu schauen. Das ist wirklich sehr niedrig.

Wenn das für dich nicht so wichtig ist, go for it. Wollte dich allerdings nur einmal darauf hingewiesen haben. :)

2,6k netto unmittelbar nach dem Einstieg mit Bachelor sollen sehr niedrig sein. Na klar Herbert.

2,6 netto sind nicht wenig, aber für Frankfurt auch nicht übermäßig viel.
Ich empfinde nur das nach 5 Jahren angegebene Gehalt mit nicht einmal 3 netto und danach wenig Entwicklungschancen als eher mäßig.

antworten
WiWi Gast

Bundesbank Zentralbankwesen / Central Banking

Wie hoch ist die Durchfallquote und wie schwer ist es, gut Noten zu bekommen?

antworten
WiWi Gast

Bundesbank Zentralbankwesen / Central Banking

WiWi Gast schrieb am 26.01.2021:

Wie hoch ist die Durchfallquote und wie schwer ist es, gut Noten zu bekommen?

Puh, also vom letzten Abschlussjahrgang der Beste hatte ein Endergebnis von 14,46/15 Rangpunkte. Das war der Bundesbank sogar einen Artikel auf der Startseite des Intranets wert, weil es der beste jemals erzielte Abschluss an der Hochschule war.

Also easy mit 1,0 durch (weil "ist ja nur dumme FH und nicht mal ne richtige Uni") ist ein sportliches Ziel.

Andererseits gibt es im Grundstudium eigentlich nur 2 gefährliche Klausuren wo regelmäßig 25-30 von 80 Leuten durchfallen. G1 (Wirtschaftsinfo + Mathematik/Stochastik/Statistik) und G4 (Recht). Wenn du die bestehst, geht es von da an eigentlich nur aufwärts. Da Praxisphasen auch mit ECTS und Noten in den Abschluss einfließen, kann man dort ebenfalls gut Boden machen und ein Schnitt um die 2,0 sollte für viele gut machbar sein.

antworten
WiWi Gast

Bundesbank Zentralbankwesen / Central Banking

WiWi Gast schrieb am 25.01.2021:

WiWi Gast schrieb am 25.01.2021:

Habe dual bei der BuBa studiert und dann Master an der LSE und dann Phd in Chicago und dann Chef der EZB

Master an der LSE könnte aber schon möglich sein, oder?

Ich kann dir als Ex-Hachenburger sagen: Nein, Master an der LSE ist vollkommen utopisch

Darf ich fragen, was du jetzt machst? Weil du Ex-Hachenburger sagst

antworten
WiWi Gast

Bundesbank Zentralbankwesen / Central Banking

WiWi Gast schrieb am 25.01.2021:

WiWi Gast schrieb am 25.01.2021:

Habe dual bei der BuBa studiert und dann Master an der LSE und dann Phd in Chicago und dann Chef der EZB

Master an der LSE könnte aber schon möglich sein, oder?

Wenn du wirklich, wirklich gut bist schaffst du es vielleicht an die Goethe in den Money&Finance Master oder mit nem Jumbo-GRE an Bocconi oder SSE. Das ist aber so ziemlich das höchste der Gefühle und da wirst du wegen der FH Vorbildung auch ordentlich schwitzen müssen. Andere Unis wie UzH werden dich wegen dem FH Bachelor direkt aussortieren.

Hat man eig mit dem Bachelor eine Chance mal bei einer ausländischen Zentralbank unterzukommen bzw. generell dauerhaft im Ausland zu arbeiten? Wenn ja, was sollte man dafür tun (während des Studiums + danach)?

antworten
WiWi Gast

Bundesbank Zentralbankwesen / Central Banking

WiWi Gast schrieb am 26.01.2021:

Andererseits gibt es im Grundstudium eigentlich nur 2 gefährliche Klausuren wo regelmäßig 25-30 von 80 Leuten durchfallen. G1 (Wirtschaftsinfo + Mathematik/Stochastik/Statistik) und G4 (Recht). Wenn du die bestehst, geht es von da an eigentlich nur aufwärts. Da Praxisphasen auch mit ECTS und Noten in den Abschluss einfließen, kann man dort ebenfalls gut Boden machen und ein Schnitt um die 2,0 sollte für viele gut machbar sein.

Wie bereitet man sich am besten auf die beiden Klausuren vor? Hast du ein paar Tipps?

antworten
WiWi Gast

Bundesbank Zentralbankwesen / Central Banking

WiWi Gast schrieb am 26.01.2021:

Andererseits gibt es im Grundstudium eigentlich nur 2 gefährliche Klausuren wo regelmäßig 25-30 von 80 Leuten durchfallen. G1 (Wirtschaftsinfo + Mathematik/Stochastik/Statistik) und G4 (Recht). Wenn du die bestehst, geht es von da an eigentlich nur aufwärts. Da Praxisphasen auch mit ECTS und Noten in den Abschluss einfließen, kann man dort ebenfalls gut Boden machen und ein Schnitt um die 2,0 sollte für viele gut machbar sein.

Wie bereitet man sich am besten auf die beiden Klausuren vor? Hast du ein paar Tipps?

Für Normalintelligente ist es völlig ausreichend, wenn man in den Vorlesungen einfach aufpasst, mitarbeitet und seine Unterlagen aktuell hält. Nicht mehr, aber auch nicht weniger. Klingt albern, ist aber nicht zu unterschätzen, da ihr alle mit eigenem Laptop (und WLAN) im Raum sitzen werdet (bzw. Home-Office, was noch gefährlicher ist) und die Versuchung groß ist, bei vermeintlich unwichtigen Themen doch mal ein wenig im Internet zu surfen.

antworten
WiWi Gast

Bundesbank Zentralbankwesen / Central Banking

Bekommt man nach Eingang des ärztlichen Berichts eigentlich nochmal eine endgültige Zusage?
Laut dem Arzt sollte mein Zeugnis vor zwei Wochen an die bbk geschickt worden sein, ich habe von dort aber noch keine Rückmeldung erhalten.
So langsam muss ich auch meinen aktuellen Job kündigen und hätte dafür gerne die richtige Zusage

antworten
WiWi Gast

Bundesbank Zentralbankwesen / Central Banking

Bekommt man nach Eingang des ärztlichen Berichts eigentlich nochmal eine endgültige Zusage?
Laut dem Arzt sollte mein Zeugnis vor zwei Wochen an die bbk geschickt worden sein, ich habe von dort aber noch keine Rückmeldung erhalten.
So langsam muss ich auch meinen aktuellen Job kündigen und hätte dafür gerne die richtige Zusage

antworten
WiWi Gast

Bundesbank Zentralbankwesen / Central Banking

WiWi Gast schrieb am 27.01.2021:

Bekommt man nach Eingang des ärztlichen Berichts eigentlich nochmal eine endgültige Zusage?
Laut dem Arzt sollte mein Zeugnis vor zwei Wochen an die bbk geschickt worden sein, ich habe von dort aber noch keine Rückmeldung erhalten.
So langsam muss ich auch meinen aktuellen Job kündigen und hätte dafür gerne die richtige Zusage.

Die Ernennungsurkunden werden eigentlich auf den Kennenlerntagen ausgegeben. Die müssten so in 1-2 Wochen sein. Da es virtuell ist, wird die Aushändigung so ja eh nicht stattfinden. Ruf nicht den Arzt an, sondern den Betreuer von der BBk direkt. Und erkläre denen, dass du noch die Kündigungsfrist hast. Ggf. setzen die dir kurz ein Schreiben mit Bestätigung der Einstellung und Stempel auf

antworten
WiWi Gast

Bundesbank Zentralbankwesen / Central Banking

WiWi Gast schrieb am 25.01.2021:

Habe dual bei der BuBa studiert und dann Master an der LSE und dann Phd in Chicago und dann Chef der EZB

Master an der LSE könnte aber schon möglich sein, oder?

Ich kann dir als Ex-Hachenburger sagen: Nein, Master an der LSE ist vollkommen utopisch

Warum utopisch? Es kommen doch jedes Jahr immer ein paar mit FH-Bachelor rein. Warum ist der aus Hachenburg zu schlecht? Erfahrung im Central Banking ist doch auch Alleinstellungsmerkmal. Was übersehe ich?

antworten
WiWi Gast

Bundesbank Zentralbankwesen / Central Banking

Wäre ein Master an der Hertie School möglich nach dem BuBa-Bachelor?

antworten
WiWi Gast

Bundesbank Zentralbankwesen / Central Banking

Hachenburg - > LSE ist wie
PolizeiFH - > LLM machen

Völlig Banane

WiWi Gast schrieb am 27.01.2021:

WiWi Gast schrieb am 25.01.2021:

Habe dual bei der BuBa studiert und dann Master an der LSE und dann Phd in Chicago und dann Chef der EZB

Master an der LSE könnte aber schon möglich sein, oder?

Ich kann dir als Ex-Hachenburger sagen: Nein, Master an der LSE ist vollkommen utopisch

Warum utopisch? Es kommen doch jedes Jahr immer ein paar mit FH-Bachelor rein. Warum ist der aus Hachenburg zu schlecht? Erfahrung im Central Banking ist doch auch Alleinstellungsmerkmal. Was übersehe ich?

antworten
WiWi Gast

Bundesbank Zentralbankwesen / Central Banking

WiWi Gast schrieb am 27.01.2021:

Wäre ein Master an der Hertie School möglich nach dem BuBa-Bachelor?

Grundsätzlich schon, aber du musst dir bewusst sein, dass du mit dem Master dann nichts in der BuBa Richtung höherer Dienst anfangen kannst. Gilt ebenso für den Master of Public Administration der HS Bund.

Wenn du eh nicht bei der BuBa bleiben und direkt nach dem Bachelor weg willst, musst du einen Teil der Bezüge zurückzahlen. Dürfte sich auf mindestens 25.000€ summieren.

antworten
WiWi Gast

Bundesbank Zentralbankwesen / Central Banking

WiWi Gast schrieb am 27.01.2021:

WiWi Gast schrieb am 27.01.2021:

Wäre ein Master an der Hertie School möglich nach dem BuBa-Bachelor?

Grundsätzlich schon, aber du musst dir bewusst sein, dass du mit dem Master dann nichts in der BuBa Richtung höherer Dienst anfangen kannst. Gilt ebenso für den Master of Public Administration der HS Bund.

Wenn du eh nicht bei der BuBa bleiben und direkt nach dem Bachelor weg willst, musst du einen Teil der Bezüge zurückzahlen. Dürfte sich auf mindestens 25.000€ summieren.

Ich weiß nicht, ob ich da bleiben will, daher versuch ich die bestmöglichen Wege danach herauszufinden. Mir ist bisher gar nicht klar, was man langfristig mit dem Bachelor machen kann, weil die high-performer BWL-Master eh rausfallen. Mit dem Hertie-Master dachte ich könnte ein höherer Weg bei anderen Behörden (Richtung Politik / Finanzpolitik) möglich sein? Wenn man ja innerhalb des Öffentlichen Diensts wechselt, muss man ja auch nix zurückzahlen. Oder wie sieht ihr das?

antworten
WiWi Gast

Bundesbank Zentralbankwesen / Central Banking

Wieso will man sich überhaupt so stark an eine Behörde binden, wenn man von Master und Karriere träumt?

antworten
WiWi Gast

Bundesbank Zentralbankwesen / Central Banking

WiWi Gast schrieb am 27.01.2021:

Wäre ein Master an der Hertie School möglich nach dem BuBa-Bachelor?

Grundsätzlich schon, aber du musst dir bewusst sein, dass du mit dem Master dann nichts in der BuBa Richtung höherer Dienst anfangen kannst. Gilt ebenso für den Master of Public Administration der HS Bund.

Wenn du eh nicht bei der BuBa bleiben und direkt nach dem Bachelor weg willst, musst du einen Teil der Bezüge zurückzahlen. Dürfte sich auf mindestens 25.000€ summieren.

Ich weiß nicht, ob ich da bleiben will, daher versuch ich die bestmöglichen Wege danach herauszufinden. Mir ist bisher gar nicht klar, was man langfristig mit dem Bachelor machen kann, weil die high-performer BWL-Master eh rausfallen. Mit dem Hertie-Master dachte ich könnte ein höherer Weg bei anderen Behörden (Richtung Politik / Finanzpolitik) möglich sein? Wenn man ja innerhalb des Öffentlichen Diensts wechselt, muss man ja auch nix zurückzahlen. Oder wie sieht ihr das?

Wieso nimmst du nicht den "normalen" Weg über High Performer-BWL-Unis und machst dann ein Traineeship bzw Referendariat bei 'ner Behörde, die Richtung Politik geht?

Ergibt mehr Sinn als das jetzt zu studieren mMn.

antworten
WiWi Gast

Bundesbank Zentralbankwesen / Central Banking

WiWi Gast schrieb am 27.01.2021:

Wieso will man sich überhaupt so stark an eine Behörde binden, wenn man von Master und Karriere träumt?

Naja, Karriere ist wohl nicht ganz richtig formuliert (auch mein Fehler). Eher ein, was mach ich, wenn die Behörde irgendwann doch zu lahm wird?
Der öD zahlt halt sehr gut für das was man leisten muss, top Familienfreundlich, priv Krankenversicherung ...

Es soll keine Karriere à la MBB oder Goldman sein, aber ein bisschen Weiterentwicklung wär schon ganz nice.
Klar, könnt ich auch ganz normal BWL an einer Uni studieren, bin dann aber mit ~25 Berufsanfänger auf einem übersättigten Jobmarkt. Daher öD.
Habt ihr mehr Infos zu späteren Möglichkeiten nach dem BuBa-Bachelor? Auch nochmal zu Hertie, könnte was in Richtung Finanzpolitik möglich sein?

antworten
WiWi Gast

Bundesbank Zentralbankwesen / Central Banking

WiWi Gast schrieb am 28.01.2021:

Wäre ein Master an der Hertie School möglich nach dem BuBa-Bachelor?

Grundsätzlich schon, aber du musst dir bewusst sein, dass du mit dem Master dann nichts in der BuBa Richtung höherer Dienst anfangen kannst. Gilt ebenso für den Master of Public Administration der HS Bund.

Wenn du eh nicht bei der BuBa bleiben und direkt nach dem Bachelor weg willst, musst du einen Teil der Bezüge zurückzahlen. Dürfte sich auf mindestens 25.000€ summieren.

Ich weiß nicht, ob ich da bleiben will, daher versuch ich die bestmöglichen Wege danach herauszufinden. Mir ist bisher gar nicht klar, was man langfristig mit dem Bachelor machen kann, weil die high-performer BWL-Master eh rausfallen. Mit dem Hertie-Master dachte ich könnte ein höherer Weg bei anderen Behörden (Richtung Politik / Finanzpolitik) möglich sein? Wenn man ja innerhalb des Öffentlichen Diensts wechselt, muss man ja auch nix zurückzahlen. Oder wie sieht ihr das?

Wieso nimmst du nicht den "normalen" Weg über High Performer-BWL-Unis und machst dann ein Traineeship bzw Referendariat bei 'ner Behörde, die Richtung Politik geht?

Ergibt mehr Sinn als das jetzt zu studieren mMn.

Ist mir zu unsicher. Hab bei Bekannten gesehen, wie schwer es war mit Target-BWL-Bachelor und Top-Schnitt eine Stelle zu finden, der Jobmarkt scheint da zu übersättigt zu sein? Die BuBa find ich kurz-mittelfristig eig geil, eigene Kohle, feste Stelle, work-life-balance etc. Aber langfristig hab ich keinen Plan, was man damit anfangen kann. Daher die Frage, was so bekannt ist an möglichen Entwicklungs/Exitwegen.

antworten
WiWi Gast

Bundesbank Zentralbankwesen / Central Banking

Nein, entweder setzt du einen FOM Bachelor drauf und versuchst aus dem gD in den hD zu kommen oder lässt dich später von einer Big4/Bank aus der Buba auskaufen um dich dann dort mit bankenaufsichtsrechtlichen Themen zu beschäftigen.

Wenn du einmal aus der Behörde raus bist wirst du nicht wieder rein gehen, weil das Gehalt dann einfach nicht mehr vergleichbar ist.

Außerdem habe ich den Eindruck, dass du den Arbeitsmarkt falsch einschätzt. Mit guten Noten und guten Praktika wird es immer zu Big4 o.ä. reichen. Die Stellen ja sogar jetzt wieder ganz normal ein.

antworten
WiWi Gast

Bundesbank Zentralbankwesen / Central Banking

WiWi Gast schrieb am 28.01.2021:

Wieso will man sich überhaupt so stark an eine Behörde binden, wenn man von Master und Karriere träumt?

Naja, Karriere ist wohl nicht ganz richtig formuliert (auch mein Fehler). Eher ein, was mach ich, wenn die Behörde irgendwann doch zu lahm wird?
Der öD zahlt halt sehr gut für das was man leisten muss, top Familienfreundlich, priv Krankenversicherung ...

Es soll keine Karriere à la MBB oder Goldman sein, aber ein bisschen Weiterentwicklung wär schon ganz nice.
Klar, könnt ich auch ganz normal BWL an einer Uni studieren, bin dann aber mit ~25 Berufsanfänger auf einem übersättigten Jobmarkt. Daher öD.
Habt ihr mehr Infos zu späteren Möglichkeiten nach dem BuBa-Bachelor? Auch nochmal zu Hertie, könnte was in Richtung Finanzpolitik möglich sein?

Bist du immer so gut darin, dich von deiner Angst leiten zu lassen und dir dafür fadenscheinige Gründe aus den Fingern zu saugen? Mit der Einstellung ist es kein Wunder, dass du den einfachsten Widerstand suchst. Spricht für wenig Biss.

Vergiss Hertie. Ernsthaft. Geh ins Haifischbecken, mach ein normales Studium und bewirb dich an den dir zusagenden Stellen. Menschen wie du nehmen anderen, die ein langfristiges Interesse haben, den Platz weg.

P.S. Nur zu deiner Information, frei nach deiner Argumentationskette: Der hD ist völlig übersättigt, vermutlich wirst du die meiste Zeit eher im gD bleiben müssen.

antworten
WiWi Gast

Bundesbank Zentralbankwesen / Central Banking

WiWi Gast schrieb am 28.01.2021:

WiWi Gast schrieb am 27.01.2021:

Wieso will man sich überhaupt so stark an eine Behörde binden, wenn man von Master und Karriere träumt?

Naja, Karriere ist wohl nicht ganz richtig formuliert (auch mein Fehler). Eher ein, was mach ich, wenn die Behörde irgendwann doch zu lahm wird?
Der öD zahlt halt sehr gut für das was man leisten muss, top Familienfreundlich, priv Krankenversicherung ...

Es soll keine Karriere à la MBB oder Goldman sein, aber ein bisschen Weiterentwicklung wär schon ganz nice.
Klar, könnt ich auch ganz normal BWL an einer Uni studieren, bin dann aber mit ~25 Berufsanfänger auf einem übersättigten Jobmarkt. Daher öD.
Habt ihr mehr Infos zu späteren Möglichkeiten nach dem BuBa-Bachelor? Auch nochmal zu Hertie, könnte was in Richtung Finanzpolitik möglich sein?

Also "langweilig" muss es dir bei der BuBa nicht zwangsläufig werden. Es gibt ja durchaus verschiedene Aufgabenfelder, und das Tolle an dem ganzen Beamtenquatsch ist ja, dass eine "Laufbahnbefähigung für den gehobenen Dienst" grundsätzlich alle Stellen des gehobenen Dienst öffnet. Wenn du kein Bock auf Bankenaufsicht hast, kannst du auch ins Personal mit dem Abschluss. Oder Falschgeldzentrum, oder Wertpapierabwicklung. Da gibt es definitiv mehr Möglichkeiten als bei einer "schmaleren" Behörde.

Da du jetzt öfter von Finanzpolitik gesprochen hast, mal ganz dumm gefragt: Dir ist klar, dass Finanzpolitik und Geldpolitik zwei völlig verschiedene Dinge sind? Das Hachenburg-Studium hat keinerlei Vorlesungen über Öffentliches Ausgabenrecht und bei "Steuern" ist die Umsatzsteuer das höchste der Gefühle. Selbst wenn du in die Hertie School reinkommst, wird dir das Hachenburg-Studium zumindest fachlich dort rein gar nichts gebracht haben.

antworten
WiWi Gast

Bundesbank Zentralbankwesen / Central Banking

WiWi Gast schrieb am 28.01.2021:

Wieso will man sich überhaupt so stark an eine Behörde binden, wenn man von Master und Karriere träumt?

Naja, Karriere ist wohl nicht ganz richtig formuliert (auch mein Fehler). Eher ein, was mach ich, wenn die Behörde irgendwann doch zu lahm wird?
Der öD zahlt halt sehr gut für das was man leisten muss, top Familienfreundlich, priv Krankenversicherung ...

Es soll keine Karriere à la MBB oder Goldman sein, aber ein bisschen Weiterentwicklung wär schon ganz nice.
Klar, könnt ich auch ganz normal BWL an einer Uni studieren, bin dann aber mit ~25 Berufsanfänger auf einem übersättigten Jobmarkt. Daher öD.
Habt ihr mehr Infos zu späteren Möglichkeiten nach dem BuBa-Bachelor? Auch nochmal zu Hertie, könnte was in Richtung Finanzpolitik möglich sein?

öD ist im hD auch übersättigt, deine Argumentationskette ist damit hinfällig.

Nur weil Bekannte nichts mit einem "normalen" Studium reißen können, kannst du es auch nicht? Wow, was haben dann all die Leute hier im Forum falsch gemacht, dass sie mit einem "normalen" Studium was reißen können?

Ernsthaft, warum hast du so viel Angst? Wieso traust du dir so wenig zu?

So oder so bist du nur einer von vielen, der um Anerkennung kämpfen muss.

antworten
WiWi Gast

Bundesbank Zentralbankwesen / Central Banking

WiWi Gast schrieb am 28.01.2021:

Wenn du einmal aus der Behörde raus bist wirst du nicht wieder rein gehen, weil das Gehalt dann einfach nicht mehr vergleichbar ist.

Dafür kommen von denen, die die BuBa verlassen haben ganz schön viele wieder zurück.

Und spätestens im hD ist deine zweite Aussage auch falsch. Denn an das Niveau (inkl Pension) kommt in der Realität kaum jemand ran. Das ist so ein wiwi-treff Märchen, dass es standard sei als bwler 80k+ zu verdienen.

antworten
WiWi Gast

Bundesbank Zentralbankwesen / Central Banking

WiWi Gast schrieb am 28.01.2021:

Wieso will man sich überhaupt so stark an eine Behörde binden, wenn man von Master und Karriere träumt?

Naja, Karriere ist wohl nicht ganz richtig formuliert (auch mein Fehler). Eher ein, was mach ich, wenn die Behörde irgendwann doch zu lahm wird?
Der öD zahlt halt sehr gut für das was man leisten muss, top Familienfreundlich, priv Krankenversicherung ...

Es soll keine Karriere à la MBB oder Goldman sein, aber ein bisschen Weiterentwicklung wär schon ganz nice.
Klar, könnt ich auch ganz normal BWL an einer Uni studieren, bin dann aber mit ~25 Berufsanfänger auf einem übersättigten Jobmarkt. Daher öD.
Habt ihr mehr Infos zu späteren Möglichkeiten nach dem BuBa-Bachelor? Auch nochmal zu Hertie, könnte was in Richtung Finanzpolitik möglich sein?

Bist du immer so gut darin, dich von deiner Angst leiten zu lassen und dir dafür fadenscheinige Gründe aus den Fingern zu saugen? Mit der Einstellung ist es kein Wunder, dass du den einfachsten Widerstand suchst. Spricht für wenig Biss.

Vergiss Hertie. Ernsthaft. Geh ins Haifischbecken, mach ein normales Studium und bewirb dich an den dir zusagenden Stellen. Menschen wie du nehmen anderen, die ein langfristiges Interesse haben, den Platz weg.

P.S. Nur zu deiner Information, frei nach deiner Argumentationskette: Der hD ist völlig übersättigt, vermutlich wirst du die meiste Zeit eher im gD bleiben müssen.

Wie kriege ich mehr Biss?
Btw, keine Ahnung, welche Stellen mir zusagen (finde halt das Thema Zentralbankwesen spannend), deswegen versuch ich ja mehreres offen zu halten... Ja, hab auch gehört der hD sei übersättigt, gD ist aber auch zunächst okay, wenn man von einem Bereich zum anderen wechseln kann wenn man will

antworten
broses247

Bewerbungsgespräch

Ich hatte gestern mein Bewerbungsinterview und bin etwas enttäuscht. Alles was ich bekommen habe war eine "verhalten positive Rückmeldung" ich weiß nicht wie ich das einschätzen soll. Man meinte ich könnte wahrscheinlich irgendwie noch nachrücken oder so. Aber weiß da jemand genaueres dazu ?

antworten
WiWi Gast

Bewerbungsgespräch

broses247 schrieb am 11.06.2021:

Ich hatte gestern mein Bewerbungsinterview und bin etwas enttäuscht. Alles was ich bekommen habe war eine "verhalten positive Rückmeldung" ich weiß nicht wie ich das einschätzen soll. Man meinte ich könnte wahrscheinlich irgendwie noch nachrücken oder so. Aber weiß da jemand genaueres dazu ?

Was erwartest du denn? Das hier jetzt gerade ein MA der Personalabteilung deinen Ranglistenplatz nennt oder sagt, dass Franz Müller aus der Berliner Str. 3 absagen muss, damit du reinkommst??

Es gibt zig Bewerber und du hast halt nicht auf voller Linie überzeugt. Wenn du nicht unter den x Besten bist besteht halt nur noch die Chance nachzurücken, also dass andere den Platz absagen.

antworten
broses247

Bewerbungsgespräch

WiWi Gast schrieb am 11.06.2021:

broses247 schrieb am 11.06.2021:

Ich hatte gestern mein Bewerbungsinterview und bin etwas enttäuscht. Alles was ich bekommen habe war eine "verhalten positive Rückmeldung" ich weiß nicht wie ich das einschätzen soll. Man meinte ich könnte wahrscheinlich irgendwie noch nachrücken oder so. Aber weiß da jemand genaueres dazu ?

Was erwartest du denn? Das hier jetzt gerade ein MA der Personalabteilung deinen Ranglistenplatz nennt oder sagt, dass Franz Müller aus der Berliner Str. 3 absagen muss, damit du reinkommst??

Es gibt zig Bewerber und du hast halt nicht auf voller Linie überzeugt. Wenn du nicht unter den x Besten bist besteht halt nur noch die Chance nachzurücken, also dass andere den Platz absagen.

Gibt es erfahrungsgemäß eine % - Anzahl an Leuten die absagen ????

antworten
WiWi Gast

Bewerbungsgespräch

broses247 schrieb am 11.06.2021:

Ich hatte gestern mein Bewerbungsinterview und bin etwas enttäuscht. Alles was ich bekommen habe war eine "verhalten positive Rückmeldung" ich weiß nicht wie ich das einschätzen soll. Man meinte ich könnte wahrscheinlich irgendwie noch nachrücken oder so. Aber weiß da jemand genaueres dazu ?

Haben Sie gesagt, dass Du nur auf die Reserve-Liste kommst oder dass Du evt. auch so einen Platz noch ergattern kannst, ansonsten aber auf die Reserve-Liste kommst? Während des Bewerbungsverfahren kann sich die Platzierung noch ändern, das hängt von der "Konkurrenz" ab. Wenn man direkt auf die Reserve-Liste kommt, sieht's dagegen eher nicht so toll aus, zumindest würde ich mich nicht darauf verlassen, dass man einen Nachrück-Platz erhält. Niemand kann sagen, wie viele absagen.

antworten
WiWi Gast

Bewerbungsgespräch

WiWi Gast schrieb am 17.06.2021:

broses247 schrieb am 11.06.2021:

Ich hatte gestern mein Bewerbungsinterview und bin etwas enttäuscht. Alles was ich bekommen habe war eine "verhalten positive Rückmeldung" ich weiß nicht wie ich das einschätzen soll. Man meinte ich könnte wahrscheinlich irgendwie noch nachrücken oder so. Aber weiß da jemand genaueres dazu ?

Haben Sie gesagt, dass Du nur auf die Reserve-Liste kommst oder dass Du evt. auch so einen Platz noch ergattern kannst, ansonsten aber auf die Reserve-Liste kommst? Während des Bewerbungsverfahren kann sich die Platzierung noch ändern, das hängt von der "Konkurrenz" ab. Wenn man direkt auf die Reserve-Liste kommt, sieht's dagegen eher nicht so toll aus, zumindest würde ich mich nicht darauf verlassen, dass man einen Nachrück-Platz erhält. Niemand kann sagen, wie viele absagen.

Kollege aus der Rekrutierung hat gesagt, dass in den letzten Einstellungsterminen die Absager (und die Dropouts) deutlich gesunken sind, was wohl der Corona-Effekt ist. Wird sich wieder normalisieren, wenn die Privatwirtschaft wieder im Aufschwung ist, aber bei 80 Leuten pro Einstellungstermin wird es mit einer Platz auf der Reserveliste >5 wohl sehr knapp.

Grundsätzlich hast du aber natürlich recht. Wenn man schon als "Puh, also nur im Notfall" gilt, wenn noch gar nicht alle Kandidaten durch sind, sollte man nicht alles auf eine Karte setzen.

antworten
broses247

Bewerbungsgespräch

WiWi Gast schrieb am 17.06.2021:

broses247 schrieb am 11.06.2021:

Ich hatte gestern mein Bewerbungsinterview und bin etwas enttäuscht. Alles was ich bekommen habe war eine "verhalten positive Rückmeldung" ich weiß nicht wie ich das einschätzen soll. Man meinte ich könnte wahrscheinlich irgendwie noch nachrücken oder so. Aber weiß da jemand genaueres dazu ?

Haben Sie gesagt, dass Du nur auf die Reserve-Liste kommst oder dass Du evt. auch so einen Platz noch ergattern kannst, ansonsten aber auf die Reserve-Liste kommst? Während des Bewerbungsverfahren kann sich die Platzierung noch ändern, das hängt von der "Konkurrenz" ab. Wenn man direkt auf die Reserve-Liste kommt, sieht's dagegen eher nicht so toll aus, zumindest würde ich mich nicht darauf verlassen, dass man einen Nachrück-Platz erhält. Niemand kann sagen, wie viele absagen.

Ich habe meine Zusage gestern erhalten. Also gehe ich jetzt mal davon aus, dass die Konkurrenz noch weniger überzeugt hat... zu meinem Glück...

antworten
WiWi Gast

Bewerbungsgespräch

broses247 schrieb am 24.06.2021:

WiWi Gast schrieb am 17.06.2021:

broses247 schrieb am 11.06.2021:

Ich hatte gestern mein Bewerbungsinterview und bin etwas enttäuscht. Alles was ich bekommen habe war eine "verhalten positive Rückmeldung" ich weiß nicht wie ich das einschätzen soll. Man meinte ich könnte wahrscheinlich irgendwie noch nachrücken oder so. Aber weiß da jemand genaueres dazu ?

Haben Sie gesagt, dass Du nur auf die Reserve-Liste kommst oder dass Du evt. auch so einen Platz noch ergattern kannst, ansonsten aber auf die Reserve-Liste kommst? Während des Bewerbungsverfahren kann sich die Platzierung noch ändern, das hängt von der "Konkurrenz" ab. Wenn man direkt auf die Reserve-Liste kommt, sieht's dagegen eher nicht so toll aus, zumindest würde ich mich nicht darauf verlassen, dass man einen Nachrück-Platz erhält. Niemand kann sagen, wie viele absagen.

Ich habe meine Zusage gestern erhalten. Also gehe ich jetzt mal davon aus, dass die Konkurrenz noch weniger überzeugt hat... zu meinem Glück...

Herzlichen Glückwunsch. Wirst Du die Zusage annehmen? Zu welchem Termin hast Du eine Zusage bekommen?

antworten
WiWi Gast

Bewerbungsgespräch

WiWi Gast schrieb am 24.06.2021:

broses247 schrieb am 24.06.2021:

WiWi Gast schrieb am 17.06.2021:

broses247 schrieb am 11.06.2021:

Ich hatte gestern mein Bewerbungsinterview und bin etwas enttäuscht. Alles was ich bekommen habe war eine "verhalten positive Rückmeldung" ich weiß nicht wie ich das einschätzen soll. Man meinte ich könnte wahrscheinlich irgendwie noch nachrücken oder so. Aber weiß da jemand genaueres dazu ?

Haben Sie gesagt, dass Du nur auf die Reserve-Liste kommst oder dass Du evt. auch so einen Platz noch ergattern kannst, ansonsten aber auf die Reserve-Liste kommst? Während des Bewerbungsverfahren kann sich die Platzierung noch ändern, das hängt von der "Konkurrenz" ab. Wenn man direkt auf die Reserve-Liste kommt, sieht's dagegen eher nicht so toll aus, zumindest würde ich mich nicht darauf verlassen, dass man einen Nachrück-Platz erhält. Niemand kann sagen, wie viele absagen.

Ich habe meine Zusage gestern erhalten. Also gehe ich jetzt mal davon aus, dass die Konkurrenz noch weniger überzeugt hat... zu meinem Glück...

Herzlichen Glückwunsch. Wirst Du die Zusage annehmen? Zu welchem Termin hast Du eine Zusage bekommen?

Hab auch eine Zusage bekommen .D

antworten

Artikel zu BuBa

Allmachtsfantasie der Bundesbank

Börse, Chart, Trading, Aktien, Kurse, Analyse, Kerzenchart, Trader, Broker,

Börsenzeitung: Kommentar von Bernd Wittkowski zu Überlegungen über eine neue Struktur der Finanzaufsicht in Deutschland

Bundesbank senkt Konjunkturprognose - Preissteigerungen beunruhigend

Geld-Stapel mit Euro-Münzen.

Die Deutsche Bundesbank hält die internationale Finanzkrise für noch nicht ausgestanden und rechnet damit, dass das Wirtschaftswachstum in Deutschland dadurch beeinträchtigt wird.

Monatsberichte der Bundesbank

Monatsbericht Deutsche Bundesbank

Die Monatsberichte behandeln aktuelle volkswirtschaftliche Fragestellungen aus nationaler und internationaler Perspektive.

Die individuelle Bewerbung 1: Bewerbung ist Selbstpräsentation

Ein Pfau, der ein Rad schlägt.

Eine stimmige Bewerbung überzeugt. Wir zeigen euch, wie ihr eine Bewerbung hinbekommt, die eure Fähigkeiten und Neigungen rüberbringt und mit Originalität punktet.

Ratgeber: Bewerbungen bei Internationalen Organisationen

International Global

International ausgerichteten Führungskräften und Führungsnachwuchskräften bieten sich bei den internationalen Organisationen anspruchsvolle Karrieremöglichkeiten. Bei den Vereinten Nationen, der EU sowie zahlreichen Fach- und Sonderorganisationen warten herausfordernde Tätigkeitsfelder auf die Interessentinnen und Interessenten.

Bewerbung: Fachkräfte erwarten nach zwei Wochen eine Antwort

Bewerbung ohne Rückmeldung: Eine Lupe zeigt den leeren Posteingang der E-Mails.

Bei den Fachkräften erwarten drei Viertel der Bewerber nach spätestens 14 Tagen eine verbindliche Rückmeldung zu ihrer Bewerbung. Der gesamte Bewerbungsprozess bis zur Vertragsunterschrift sollte für 76 Prozent der Bewerber nach zwei Monaten abgeschlossen sein. Tatsächlich dauert die Jobsuche in Deutschland von der ersten Recherche bis zur Vertragsunterschrift jedoch im Schnitt sechs Monate, wie die Stepstone-Studie „Erfolgsfaktoren im Recruiting“ zeigt.

Bewerbungsabsage: Kein Auskunftsanspruch über Ablehnungsgründe für Bewerber

Ein Tisch mit zwei Stühlen.

Jeder, der sich bewirbt und eine Absage erhält, wüsste gern den Ablehnungsgrund. Das Bundesarbeitsgericht (BAG) sieht jedoch die Arbeitgeber nicht in der Auskunftspflicht. Der Anspruch auf eine Begründung, warum andere Bewerber vorgezogen werden, besteht nicht.

Bewerbungskostenerstattung und Reisekostenerstattung

Bewerbunsgfoto, Fotograf,

Bewerbungskostenerstattung und Reisekostenerstattung sollen den Berufseinsteiger finanziell entlasten. Wer sich im Examen rechtzeitig als arbeitssuchend meldet, kann sich einen Teil seiner Bewerbungskosten vom Arbeitsamt erstatten lassen.

Die individuelle Bewerbung 2: Selbstanalyse

Ein Pfau, der ein Rad schlägt.

Eine stimmige Bewerbung überzeugt. Wir zeigen euch, wie ihr eine Bewerbungsmappe hinbekommt, die eure Fähigkeiten und Neigungen rüberbringt und mit Originalität punktet.

Bewerbungen: Erfolgschancen sinken mit unseriösen E-Mailadressen

Ein Clonekrieger in seiner weißen Rüstung.

Personalchefs bilden sich innerhalb von Sekunden ein Urteil über eine Bewerbung. Ähnlich wie bei Rechtschreibfehlern leiden der erste Eindruck und die Erfolgsaussichten der Bewerbung bei weniger seriösen E-Mailadressen erheblich, wie erstmals eine Studie zur Cyberpsychologie der Universität Amsterdam zeigt.

Die individuelle Bewerbung 3: Bewerbungsanschreiben

Ein Pfau, der ein Rad schlägt.

Ein stimmiges Bewerbungsanschreiben überzeugt. Wir zeigen euch, wie ihr ein Bewerbungsanschreiben hinbekommt, das eure Fähigkeiten und Neigungen rüberbringt und mit Originalität punktet.

Die individuelle Bewerbung 4: Schlüsselsignale im Anschreiben

Ein Pfau, der ein Rad schlägt.

Eine stimmige Bewerbung überzeugt. Wir zeigen euch, wie ihr eine Bewerbungsmappe hinbekommt, die eure Fähigkeiten und Neigungen rüberbringt und mit Originalität punktet.

Freeware: Bewerbungssoftware »TURBO>job«

Ein Zug einer Achterbahn mit dem Namen Turbo steht auf dem Kopf.

Die als Freeware erhältliche Bewerbungssoftware erzeugt Bewerbungsunterlagen mit Deckblatt, individuellem Anschreiben und Lebenslauf und punktet zudem mit vielen Extras.

Die individuelle Bewerbung 5: Beispielanschreiben

Ein Pfau, der ein Rad schlägt.

Eine stimmige Bewerbung überzeugt. Wir zeigen euch, wie ihr eine Bewerbungsmappe hinbekommt, die eure Fähigkeiten und Neigungen rüberbringt und mit Originalität punktet.

Unternehmen recherchieren im Web über Bewerber

Internetseite von Facebook

Bei der Auswahl neuer Mitarbeiter informiert sich gut die Hälfte (52 Prozent) aller Unternehmen im Internet über Bewerber. Das hat eine repräsentative Umfrage im Auftrag des Hightech-Verbands BITKOM unter 1.500 Geschäftsführern und Personalverantwortlichen ergeben.

Antworten auf Bundesbank Zentralbankwesen / Central Banking

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 58 Beiträge

Diskussionen zu BuBa

Weitere Themen aus Bewerbung & Co.