DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Bewerbung & Co.MZ

Erst Zusage, dann Absage, anderer Job somit weg

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Erst Zusage, dann Absage, anderer Job somit weg

Hallo alle zusammen,

mich würde gerne euere Meinung interessieren zu folgendem:

Ich habe einen festen Job im Bereich Kernenergie, wie jeder weiss ist der Zweig zum Aussterbern verurteilt, daher such ich seit längerem nach einer neuen Stelle.

Nun hatte ich eine Einladung zu 2 Vorstellungsgesprächen in unterschiedlichen Firmen. Am Mittwoch bei der Firma A und am Donnerstag bei der Firma B. Nun beide Gespräche liefen gut und beide Firmen würden mich einstellen, da ich mit offenen Karten spielte, wussten auch beide von einander. Am Freitag sollte ich die Entscheidung mitteilen, ich sagte der Firma A zu, passte alles soweit, der Arbeitsvertrag sollte dann nächste Woche hergerichtet werden, Firma B sagte ich somit ab. Am Montag Abend rief dann der Chef von Fa. A an und teilte mir mit, sie hätten sich doch für jemand anderen entschieden.

Fazit ich hab zwar meinen alten Job noch, jedoch wurde mir die Chance genommen bei der anderen Firma anzufangen, die Zusage fand übrigens unter Zeugen statt, es hat mich masslos geärgert.

antworten
WiWi Gast

Re: Erst Zusage, dann Absage, anderer Job somit weg

Bitter, wenigstens bist du nicht arbeitslos.
Die Lehre: erst freuen, wenn man ein Beweisstück in den Händen hält, sei es einen Vertrag oder die Mail, dass man dich einstellen will. Das Wort und der feuchte Händedruck helfen dir im Notfall nicht weiter.

antworten
WiWi Gast

Re: Erst Zusage, dann Absage, anderer Job somit weg

Selbst schuld. Warum hast du Firma B schon so schnell abgesagt?Man kann auch beiden Firmen zusagen und dann nach Erhalt des Arbeitsvertrags immer noch einer Firma absagen.

antworten
WiWi Gast

Re: Erst Zusage, dann Absage, anderer Job somit weg

Dein Pech! Niemals mit offenen Karten spielen.
Unternehmen geben einen sch*** auf sowas als tu das selbe.
Auge um Auge, Zahn um Zahn.

Kannst du jetzt nichts mehr machen. Für das nächste mal weisst du bescheid.

Unternehmen A hat sich gedacht: Bevor wir keinen haben sagen wir Ihm doch schon mal zu bevor er Unternehmen B zusagt. Aber wir haben nächste Woche ja noch ein paar Bewerber also Arbeitsvertrag noch nicht losschicken. In der Woche darauf kam ein besser. Der wird dann natürlich genommen :)

antworten
WiWi Gast

Re: Erst Zusage, dann Absage, anderer Job somit weg

Sehr Amateurhaft,

Man sagt grundsätzlich einfach immer zu und bedauert dann, dass etwas dazwischen gekommen ist... Hab schon gehört von Leuten die abgesagt haben bei uns mit der Begründung dass jemand verstorben ist in der Familie etc nachdem der Vertrag schon da war.

Das glaubst du doch selbst nicht...

antworten
WiWi Gast

Re: Erst Zusage, dann Absage, anderer Job somit weg

Ist doch wirklich oft genug gesagt worden, dass man erst den Vertrag unterschreiben soll. Mündliche Zusagen zählen einen feuchten Dreck, begreift das mal.

antworten
WiWi Gast

Re: Erst Zusage, dann Absage, anderer Job somit weg

Nochmal bei Unternehmen B angerufen? Vielleicht haben Sie ja Verständnis - versuch wäre es Wert, hast ja nix zu verlieren.

antworten
WiWi Gast

Re: Erst Zusage, dann Absage, anderer Job somit weg

Amateurfehler.

antworten
WiWi Gast

Re: Erst Zusage, dann Absage, anderer Job somit weg

wie kann man denn so blöd sein? den o.g. kommentare kann ich nix mehr hinzufügen.

antworten
WiWi Gast

Re: Erst Zusage, dann Absage, anderer Job somit weg

Anfängerfehler. Wer sich auf mündliche Zusagen verlässt und dann absagt ist sowas von selbst schuld. Hoffentlich war es dir eine Lehre fürs Leben.

antworten
WiWi Gast

Re: Erst Zusage, dann Absage, anderer Job somit weg

Krass, könnt ihr mal bitte aufhören, die Leute runterzumachen, weil sie (noch) an das Gute im Menschen glauben?
Misstrauisch sind doch in erster Linie diejenigen, die auch selber andere hintergehen würden.

antworten
WiWi Gast

Re: Erst Zusage, dann Absage, anderer Job somit weg

so ist es aber nun mal heute, ob es dir gefällt oder nicht.

Wieso glaubst du gibt es einen angeblichen Fachkräftemangel und gleichzeitig haufenweise Hochschulabsolventen, also Fachkräfte (mit und ohne Berufserfahrung) die arbeitslos sind. Die Unternehmen gehen hier sehr geschickt vor und unsere Politik fällt leider drauf rein.

antworten
WiWi Gast

Re: Erst Zusage, dann Absage, anderer Job somit weg

Das Draufknüppeln finde ich auch daneben. Im Kern sind die Aussagen aber richtig (abzüglich der Beleidigungen).

Niemals etwas absagen, bevor man nicht die schriftliche Zusage einer anderen Firma in der Hand hält!

Ich hätte an Deiner Stelle im Gespräch mit Firma A um die Zusendung des Vertrages per Mail gebeten. Und zwar am selben Tag. Unterschrieben vom Chef. Wenn das nicht möglich gewesen wäre, dann Firma B noch vertrösten. Ist besser als abzusagen.

Auch die offenen Karten in der Tasche lassen. Bringt nichts, außer mögliches Stresspotential (manche Unternehmen können gar nicht miteinander usw).

Sieh es als Lehre fürs Leben. Mehr kannst Du jetzt nicht machen.

antworten
WiWi Gast

Re: Erst Zusage, dann Absage, anderer Job somit weg

Unternehmen B anrufen und sagen A hat sich aus verschiedenen Gründen für Dich erledigt (würde ich dann auch auf Nachfrage nicht näher begründen, so kannst Du Dein Gesicht wahren und bei der Wahrheit bleiben). Ein Versuch ist es wert. Viel Erfolg.

antworten
DAX Einkäufer

Re: Erst Zusage, dann Absage, anderer Job somit weg

"Unternehmen B anrufen und sagen A hat sich aus verschiedenen Gründen für Dich erledigt (würde ich dann auch auf Nachfrage nicht näher begründen, so kannst Du Dein Gesicht wahren und bei der Wahrheit bleiben). Ein Versuch ist es wert. Viel Erfolg."

Ja, genau so.

Ansonsten finde ich "man sagt grundsätzlich immer zu" absolut daneben. Wer sich so verhält, darf sich nicht beklagen, dass die Wirtschaft immer missliebiger wird.

antworten
WiWi Gast

Re: Erst Zusage, dann Absage, anderer Job somit weg

Leider muss man es so machen. Inkompetenz und Befugnisüberschreitung sind bei mündlichen Zusagen leider oftmals da. Habes es selbst kürzlich bei 2 Leuten im Bekanntenkreis erfahren müssen. Leider wird das auch so bleiben solange es v.a. im HR Bereich einfach zu viele Flachpfeiffen gibt. Das sich das kurzfristig ändern wird, bezweifele ich. Wer sich eine Pflaume holt, hat bald einen ganzen Pflaumenbaum. Leider muss man wirklich immer zusagen und dann Absagen, wenn man was besseres gefunden hat. Traurige Welt aber die Inkompetenz vieler Personalverantwortlicher stinkt einfach in den Himmel!

antworten
WiWi Gast

Re: Erst Zusage, dann Absage, anderer Job somit weg

Ich würde auch immer erst zusagen, solange der Vertrag noch nicht unterschrieben ist. Die Unternehmen haben idR "Plan-B"-Kandidaten, weswegen man das schlechte Gewissen ruhig etwas beiseite schieben kann. Richtig ist das nicht, das stimmt. Aber wer steht letztlich schlechter da: Das Unternehmen, das sich einen anderen Mitarbeiter suchen muss, oder der Bewerber, der nun ohne Job dasteht? (auch wenn er einen hat, es scheint ja nicht der richtige zu sein)

Zum TE: Lass dir das einfach eine Lehre gewesen sein. Aus Fehlern lernt man. Ich habe zB im letzten Jahr gleich zweimal mündlich eine "Quasi-Zusage" erhalten und fest einkalkuliert und dann war's doch nichts. Jedoch handelte es sich "nur" um Werkstudentenjobs, weswegen es nicht so furchtbar schlimm war, nur sehr sehr ärgerlich.

antworten
WiWi Gast

Re: Erst Zusage, dann Absage, anderer Job somit weg

Aber selbst wenn du schriftlich was ind en Händen hälst, ist es nicht sicher. Ich glaube, beide Seiten können den Vertrag vor Arbeitsbeginn noch 2 Wochen vorher einfach so kündigen. Oft ist das so jedenfalls.

antworten
WiWi Gast

Re: Erst Zusage, dann Absage, anderer Job somit weg

Die können einem auch direkt am ersten Tag innerhalb der Probezeit kündigen, sicher ist gar nichts. Deshalb kann man aber nicht erstmal bei beiden Firmen arbeiten.

Zum TE, mündliche Zusagen sind heute leider keine 3 Cent mehr wert. Ich finde es auch gut, wenn man immer möglichst dicht an der Wahrheit ist, aber etwas nicht erzählen ist nicht gelogen.
Die Gangart ist leider sehr viel härter geworden, lass es dir eine Lehre sein.

antworten
WiWi Gast

Re: Erst Zusage, dann Absage, anderer Job somit weg

das ist echt gemein doch leider nicht verboten

antworten
WiWi Gast

Re: Erst Zusage, dann Absage, anderer Job somit weg

Habe derzeit eine ähnliche Situation. Am Freitag habe ich eine mündliche Zusage erhalten. Die Personalerin meinte diese Woche würde mir ein Vertrag zugestellt. Der Prozess würde so lange dauern wegen Betriebsrat usw ...

antworten
WiWi Gast

Re: Erst Zusage, dann Absage, anderer Job somit weg

Dem stimme ich vollkommen zu. Nur wenn alle unehrlich sind, muss man es auch nicht sein. Es mag auch sein, dass dieses unehrliche Verhalten sogar im Verkehr üblich ist und zur Sitte und Gebräuchen mittlerweile gehört. Jedoch ist dies nicht Grund, dass man sich selber auch so elend verhält wie die Mehrheit.

antworten
WiWi Gast

Re: Erst Zusage, dann Absage, anderer Job somit weg

Wo ist das denn eine ähnliche Situation? Der Prozess dauert aufgrund des Betriebsrates nämlich tatsächlich üblicherweise sogar noch länger als eine Woche.

Lounge Gast schrieb:

Habe derzeit eine ähnliche Situation. Am Freitag habe ich
eine mündliche Zusage erhalten. Die Personalerin meinte diese
Woche würde mir ein Vertrag zugestellt. Der Prozess würde so
lange dauern wegen Betriebsrat usw ...

antworten
OhneJob22

Re: Erst Zusage, dann Absage, anderer Job somit weg

Klassischer Anfängerfehler.

Regel Arbeitsmarkt 6a Absatz 4:
Treffe erst dann eine Entscheidung, wenn eine rechtlich verbindlich Vereinbarung in Form eines Vertrages vorliegt.

Dein Fehler war, dass du Firma B abgesagt hast ohne vorher den Vertrag bei Firma A zu unterzeichnen. Vergiss eins nicht. Jeder ist ersetzbar BWLer sowieso.

antworten

Artikel zu MZ

Die individuelle Bewerbung 1: Bewerbung ist Selbstpräsentation

Ein Pfau, der ein Rad schlägt.

Eine stimmige Bewerbung überzeugt. Wir zeigen euch, wie ihr eine Bewerbung hinbekommt, die eure Fähigkeiten und Neigungen rüberbringt und mit Originalität punktet.

Ratgeber: Bewerbungen bei Internationalen Organisationen

International Global

International ausgerichteten Führungskräften und Führungsnachwuchskräften bieten sich bei den internationalen Organisationen anspruchsvolle Karrieremöglichkeiten. Bei den Vereinten Nationen, der EU sowie zahlreichen Fach- und Sonderorganisationen warten herausfordernde Tätigkeitsfelder auf die Interessentinnen und Interessenten.

Bewerbung: Fachkräfte erwarten nach zwei Wochen eine Antwort

Bewerbung ohne Rückmeldung: Eine Lupe zeigt den leeren Posteingang der E-Mails.

Bei den Fachkräften erwarten drei Viertel der Bewerber nach spätestens 14 Tagen eine verbindliche Rückmeldung zu ihrer Bewerbung. Der gesamte Bewerbungsprozess bis zur Vertragsunterschrift sollte für 76 Prozent der Bewerber nach zwei Monaten abgeschlossen sein. Tatsächlich dauert die Jobsuche in Deutschland von der ersten Recherche bis zur Vertragsunterschrift jedoch im Schnitt sechs Monate, wie die Stepstone-Studie „Erfolgsfaktoren im Recruiting“ zeigt.

Bewerbungsabsage: Kein Auskunftsanspruch über Ablehnungsgründe für Bewerber

Ein Tisch mit zwei Stühlen.

Jeder, der sich bewirbt und eine Absage erhält, wüsste gern den Ablehnungsgrund. Das Bundesarbeitsgericht (BAG) sieht jedoch die Arbeitgeber nicht in der Auskunftspflicht. Der Anspruch auf eine Begründung, warum andere Bewerber vorgezogen werden, besteht nicht.

Bewerbungskostenerstattung und Reisekostenerstattung

Bewerbunsgfoto, Fotograf,

Bewerbungskostenerstattung und Reisekostenerstattung sollen den Berufseinsteiger finanziell entlasten. Wer sich im Examen rechtzeitig als arbeitssuchend meldet, kann sich einen Teil seiner Bewerbungskosten vom Arbeitsamt erstatten lassen.

Die individuelle Bewerbung 2: Selbstanalyse

Ein Pfau, der ein Rad schlägt.

Eine stimmige Bewerbung überzeugt. Wir zeigen euch, wie ihr eine Bewerbungsmappe hinbekommt, die eure Fähigkeiten und Neigungen rüberbringt und mit Originalität punktet.

Bewerbungen: Erfolgschancen sinken mit unseriösen E-Mailadressen

Ein Clonekrieger in seiner weißen Rüstung.

Personalchefs bilden sich innerhalb von Sekunden ein Urteil über eine Bewerbung. Ähnlich wie bei Rechtschreibfehlern leiden der erste Eindruck und die Erfolgsaussichten der Bewerbung bei weniger seriösen E-Mailadressen erheblich, wie erstmals eine Studie zur Cyberpsychologie der Universität Amsterdam zeigt.

Die individuelle Bewerbung 3: Bewerbungsanschreiben

Ein Pfau, der ein Rad schlägt.

Ein stimmiges Bewerbungsanschreiben überzeugt. Wir zeigen euch, wie ihr ein Bewerbungsanschreiben hinbekommt, das eure Fähigkeiten und Neigungen rüberbringt und mit Originalität punktet.

Die individuelle Bewerbung 4: Schlüsselsignale im Anschreiben

Ein Pfau, der ein Rad schlägt.

Eine stimmige Bewerbung überzeugt. Wir zeigen euch, wie ihr eine Bewerbungsmappe hinbekommt, die eure Fähigkeiten und Neigungen rüberbringt und mit Originalität punktet.

Freeware: Bewerbungssoftware »TURBO>job«

Ein Zug einer Achterbahn mit dem Namen Turbo steht auf dem Kopf.

Die als Freeware erhältliche Bewerbungssoftware erzeugt Bewerbungsunterlagen mit Deckblatt, individuellem Anschreiben und Lebenslauf und punktet zudem mit vielen Extras.

Die individuelle Bewerbung 5: Beispielanschreiben

Ein Pfau, der ein Rad schlägt.

Eine stimmige Bewerbung überzeugt. Wir zeigen euch, wie ihr eine Bewerbungsmappe hinbekommt, die eure Fähigkeiten und Neigungen rüberbringt und mit Originalität punktet.

Unternehmen recherchieren im Web über Bewerber

Internetseite von Facebook

Bei der Auswahl neuer Mitarbeiter informiert sich gut die Hälfte (52 Prozent) aller Unternehmen im Internet über Bewerber. Das hat eine repräsentative Umfrage im Auftrag des Hightech-Verbands BITKOM unter 1.500 Geschäftsführern und Personalverantwortlichen ergeben.

Die individuelle Bewerbung 6: Lebenslauf

Ein Pfau, der ein Rad schlägt.

Eine stimmige Bewerbung überzeugt. Wir zeigen euch, wie ihr eine Bewerbungsmappe hinbekommt, die eure Fähigkeiten und Neigungen rüberbringt und mit Originalität punktet.

Manager sind Bewerberlügen auf der Spur

Ein Großteil der Finance- und HR-Manager in Deutschland, Österreich und der Schweiz nehmen die Angaben im Lebenslauf nicht für bare Münze. Dies ist ein Ergebnis der Studie Workplace Survey des Personaldienstleister Robert Half.

Bewerber googeln lohnt für Personalchefs nicht

Ein Handy wird von einer Hand gehalten mit einem Bild von einem ovalen Gebilde, dass dahinter liegt.

Monster untersuchte in Zusammenarbeit mit der Universität Erfurt den Einfluss sozialer Netzwerkseiten auf den Bewerbungs- und Rekrutierungsprozess.

Antworten auf Erst Zusage, dann Absage, anderer Job somit weg

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 24 Beiträge

Diskussionen zu MZ

13 Kommentare

Zusage Telefon - Reaktion

WiWi Gast

Ein Studienkollege, hatte die Zusage bei Daimler bekommen, auch ebenfalls telefonisch, und hatte spontan abgesagt, da er mittlerwe ...

Weitere Themen aus Bewerbung & Co.