DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Bewerbung & Co.Probezeit

Neu bewerben in der Probezeit

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Neu bewerben in der Probezeit

Hallo,

ich habe am 01.07 einen neuen Job angefangen, aber dort gefällt es mir überhaupt nicht. weder die Aufgaben noch die Arbeitsatmosphäre.
Jetzt habe ich eine Stelle gesehen, die sehr interessant ist und ich die Anforderungen erfülle.
Ich möchte mich gerne dort bewerben, aber soll ich die aktuelle Stelle erwähnen?
Wenn nicht, was sage ich dann warum ich den anderen Job gekündigt habe ohne Anschlussjob. Außerdem kann ich ja nicht immer flexibel zu einem Vorstellungsgespräch kommen und habe eine Kündigungsfrist.
Würdet ihr die aktuelle Stelle im Lebenslauf erwähnen? Im Anschreiben was zu den Gründen sagen?

antworten
WiWi Gast

Neu bewerben in der Probezeit

Es ist doch völlig normal, dass man nicht mit jedem Job klarkommt.

Würde sie im Anschreiben nicht erwähnen, aber dann im Vorstellungsgespräch.

antworten
WiWi Gast

Neu bewerben in der Probezeit

Du hast eine Woche dort gearbeitet und willst jetzt schon definitiv gehen? Wie stellst du sicher, dass das bei der nächsten Station nicht genau so läuft?

antworten
WiWi Gast

Neu bewerben in der Probezeit

Bin auch unzufrieden, habe mir aber vorgenommen minimal 1 Jahr auszuhalten und fachlich so viel wie möglich mitzunehmen. Umfeld sind unerträgliche Boomer #SaFe #PflasterInDerVirtuellenKaffeePause demonstrieren usw. Aber man muss sich auch mal durchbeissen und der Sache ne Chance geben. Geh nur wenn du was anderes fix hast, dass wirklich nennenswert besser ist

antworten
WiWi Gast

Neu bewerben in der Probezeit

In der Probezeit hast du doch keine Kündigungsfrist? Nebenbei, die Probezeit ist sowohl für Arbeitgeber als auch Arbeitnehmer da, um auszuloten ob alles passt. Finde es völlig legitim sich auf eine andere Stelle zu bewerben und im Zweifel die jetzige Stelle zu kündigen. Ich würde sie dann aber nicht im Lebenslauf erwähnen.

antworten
WiWi Gast

Neu bewerben in der Probezeit

WiWi Gast schrieb am 11.07.2021:

Du hast eine Woche dort gearbeitet und willst jetzt schon definitiv gehen? Wie stellst du sicher, dass das bei der nächsten Station nicht genau so läuft?

Wo ist das Problem?
Passiert ja nicht sehr selten, dass einem im VG die heile Welt vorgespielt wird und man beim Arbeitseintritt mit einem Realitätsschock konfrontiert wird in Bezug auf eine vergiftete Arbeitsatmosphäre etc. Insbesondere bei KMU ist das ja oftmals ein Glücksspiel. Das haben Bekannte von mir und auch ich auch persönlich erlebt.
Außerdem hat sich der Arbeitsmarkt zum Vorteil der AN gedreht und es herrscht kein Arbeitgebermarkt mehr vor :-)

TE sollte lieber schnell das Weite suchen, allein der Gesundheit zuliebe.

antworten
WiWi Gast

Neu bewerben in der Probezeit

Sehe ich genauso, nach einer Woche hat man vielleicht sein Laptop abgeholt und die ersten Basisschulungen gemacht. Ich würde mal ernsthaft hinterfragen, was du eigentlich machen willst und nicht die Zeit und Geld anderer Leute verschwenden.

Anyway, wenn du anscheinend die Stellenbeschreibung nicht lesen kannst, dann kündige halt wieder und bewirb dich parallel woanders. Geh transparent mit deiner Entscheidung um, das ist immer noch besser als aus der (scheinbaren) Arbeitslosigkeit sich heraus zu bewerben. Ab der übernächsten Stelle würde ich dann diese Station verschweigen und es als Übergangszeit zwischen zwei Jobs verkaufen.

antworten
WiWi Gast

Neu bewerben in der Probezeit

WiWi Gast schrieb am 11.07.2021:

Du hast eine Woche dort gearbeitet und willst jetzt schon definitiv gehen? Wie stellst du sicher, dass das bei der nächsten Station nicht genau so läuft?

Wie soll man das sicherstellen

antworten
WiWi Gast

Neu bewerben in der Probezeit

WiWi Gast schrieb am 11.07.2021:

Du hast eine Woche dort gearbeitet und willst jetzt schon definitiv gehen? Wie stellst du sicher, dass das bei der nächsten Station nicht genau so läuft?

Weil das dann wieder von den Tätigkeiten her das wäre was ich vorher gemacht hab. Und die Tätigkeit hatte mir schon gefallen

antworten
WiWi Gast

Neu bewerben in der Probezeit

Hier der TE:
Ich habe nach meinem Studium 2 Jahre in einem Unternehmen gearbeitet. Zuerst als Personalsachbearbeiter und jetzt zum Schluss in der Lohnabrechnung.
Die Stelle jetzt ist so in der Art Unterstützung Personalreferent. Aber das gefällt mir nicht. Aber Abrechnung hat mir gefallen.
Die Stelle auf die ich mich beworben will ist Entgeltabrechner bei einem IG Metall Konzern.
Also denkt ihr ich sollte im Lebenslauf die neue Stelle reinehmen, im Anschreiben nicht genauer drauf eingehen und sollte es zu einem Gespräch kommen dort versuchen das zu erklären??

antworten
WiWi Gast

Neu bewerben in der Probezeit

Nenn die Station in deinem Lebenslauf und denk dir was aus, wie du das im Anschreiben / VG Verkaufen willst. Beispielsweise dass du Payroll machen wolltest aber als Hilfskraft jetzt eingesetzt wirst.

Anyway, darf ich fragen warum du unbedingt im Payroll arbeiten willst? Viel Auslagerung und Automatisierung ohne Anspruch und sonderlich rosiger Zukunft. Ich würde versuchen, am Personalreferent irgendwie aus der Schiene rauszukommen. Bei uns arbeiten im Payroll auch keine Studierten sondern Bürokaufleute (wenn überhaupt...)

WiWi Gast schrieb am 12.07.2021:

Hier der TE:
Ich habe nach meinem Studium 2 Jahre in einem Unternehmen gearbeitet. Zuerst als Personalsachbearbeiter und jetzt zum Schluss in der Lohnabrechnung.
Die Stelle jetzt ist so in der Art Unterstützung Personalreferent. Aber das gefällt mir nicht. Aber Abrechnung hat mir gefallen.
Die Stelle auf die ich mich beworben will ist Entgeltabrechner bei einem IG Metall Konzern.
Also denkt ihr ich sollte im Lebenslauf die neue Stelle reinehmen, im Anschreiben nicht genauer drauf eingehen und sollte es zu einem Gespräch kommen dort versuchen das zu erklären??

antworten
WiWi Gast

Neu bewerben in der Probezeit

WiWi Gast schrieb am 11.07.2021:

Sehe ich genauso, nach einer Woche hat man vielleicht sein Laptop abgeholt und die ersten Basisschulungen gemacht. Ich würde mal ernsthaft hinterfragen, was du eigentlich machen willst und nicht die Zeit und Geld anderer Leute verschwenden.

Anyway, wenn du anscheinend die Stellenbeschreibung nicht lesen kannst, dann kündige halt wieder und bewirb dich parallel woanders. Geh transparent mit deiner Entscheidung um, das ist immer noch besser als aus der (scheinbaren) Arbeitslosigkeit sich heraus zu bewerben. Ab der übernächsten Stelle würde ich dann diese Station verschweigen und es als Übergangszeit zwischen zwei Jobs verkaufen.

Du musst immer eines bedenken. In den VG wird wirklich sehr viel versprochen. Leider kam es auch in meinem Fall so gekommen. Werde auch nach der Probezeit gehen und suche mir etwas anderes oder mache den Master zu Ende

antworten
WiWi Gast

Neu bewerben in der Probezeit

WiWi Gast schrieb am 11.07.2021:

Du hast eine Woche dort gearbeitet und willst jetzt schon definitiv gehen? Wie stellst du sicher, dass das bei der nächsten Station nicht genau so läuft?

Naja. Wenn man fragt und erfährt, dass man diesen Müll jeden Tag in 50-70% der Arbeitszeit machen muss, kann man schon schnell nachdenklich werden. Genau so war es bei mir. Und ich bin nicht der TE

antworten
WiWi Gast

Neu bewerben in der Probezeit

WiWi Gast schrieb am 12.07.2021:

Nenn die Station in deinem Lebenslauf und denk dir was aus, wie du das im Anschreiben / VG Verkaufen willst. Beispielsweise dass du Payroll machen wolltest aber als Hilfskraft jetzt eingesetzt wirst.

Anyway, darf ich fragen warum du unbedingt im Payroll arbeiten willst? Viel Auslagerung und Automatisierung ohne Anspruch und sonderlich rosiger Zukunft. Ich würde versuchen, am Personalreferent irgendwie aus der Schiene rauszukommen. Bei uns arbeiten im Payroll auch keine Studierten sondern Bürokaufleute (wenn überhaupt...)

Ich würde ja generell gerne raus aus dem Personalbereich, aber das ist nicht so einfach. Und wirklich eine Alternativ Richtung weiß ich auch nicht.
Und Payroll ist halt das was mir in dem ganzen Bereich noch am ehesten zusagt.

antworten
WiWi Gast

Neu bewerben in der Probezeit

WiWi Gast schrieb am 12.07.2021:

Nenn die Station in deinem Lebenslauf und denk dir was aus, wie du das im Anschreiben / VG Verkaufen willst. Beispielsweise dass du Payroll machen wolltest aber als Hilfskraft jetzt eingesetzt wirst.

Anyway, darf ich fragen warum du unbedingt im Payroll arbeiten willst? Viel Auslagerung und Automatisierung ohne Anspruch und sonderlich rosiger Zukunft. Ich würde versuchen, am Personalreferent irgendwie aus der Schiene rauszukommen. Bei uns arbeiten im Payroll auch keine Studierten sondern Bürokaufleute (wenn überhaupt...)

Ich würde ja generell gerne raus aus dem Personalbereich, aber das ist nicht so einfach. Und wirklich eine Alternativ Richtung weiß ich auch nicht.
Und Payroll ist halt das was mir in dem ganzen Bereich noch am ehesten zusagt.

Man kann doch aus Personal leicht in Einkauf oder? Mal kauft man Menschen mal kauft man Produkte. Fast das gleiche

antworten
WiWi Gast

Neu bewerben in der Probezeit

WiWi Gast schrieb am 11.07.2021:

In der Probezeit hast du doch keine Kündigungsfrist? Nebenbei, die Probezeit ist sowohl für Arbeitgeber als auch Arbeitnehmer da, um auszuloten ob alles passt. Finde es völlig legitim sich auf eine andere Stelle zu bewerben und im Zweifel die jetzige Stelle zu kündigen. Ich würde sie dann aber nicht im Lebenslauf erwähnen.

Natürlich hat man in der Probezeit eine Kündigungsfrist, sofern nichts anderes vereinbart wurde. Es handelt sich schließlich um ein reguläres Arbeitsverhältnis und nicht um ein Berufsausbildungsverhältnis.

antworten

Artikel zu Probezeit

Probezeit – Tipps für den erfolgreichen Start

Der erste Arbeitstag rückt näher und Fragen kommen auf: Werde ich mich integrieren können? Welche Anforderungen kommen auf mich zu? In der Probezeit müssen sich Arbeitnehmer behaupten, aber auch herausfinden, ob die Position im Unternehmen das Richtige ist. Der WiWi-Treff befasst sich im Teil 2 mit interessanten Tipps für den erfolgreichen Start in die Probezeit.

Probezeit – arbeitsrechtliche Grundlagen

Werde ich mit den neuen Aufgaben zurechtkommen? Kann ich mich in das Team integrieren? Vor dem ersten Arbeitstag ist die Aufregung groß – denn nun heißt es, ab ins kalte Wasser und sich behaupten. Die Probezeit ist ideal, sowohl für Arbeitgeber als auch für Arbeitnehmer, im Unternehmen seinen Platz zu finden oder nicht. Der WiWi-Treff befasst sich im Teil 1 mit relevanten arbeitsrechtlichen Grundlagen und Pflichten die das Thema Probezeit umfassen.

Probezeit: Vorausgegangenes Praktikum zählt nicht zur Probezeit einer Berufsausbildung

Gebäude des Bundesarbeitsgerichtes

Viele beginnen vor einer Berufsausbildung ein Praktikum im Unternehmen. Kann so ein vorangegangenes Praktikum als Probezeit im Anschluss angerechnet werden? Das Bundesarbeitsgericht (BAG) hat dazu entschieden: Ein vorausgegangenes Praktikum gilt nicht als Probezeit in einer anschließenden Berufsausbildung.

Gute Chance, die Probezeit zu bestehen

Die Probezeit ist für neue Mitarbeiter kein großer Unsicherheitsfaktor. Zu diesem Ergebnis kommt die personal total AG in einer Studie.

Die individuelle Bewerbung 1: Bewerbung ist Selbstpräsentation

Ein Pfau, der ein Rad schlägt.

Eine stimmige Bewerbung überzeugt. Wir zeigen euch, wie ihr eine Bewerbung hinbekommt, die eure Fähigkeiten und Neigungen rüberbringt und mit Originalität punktet.

Ratgeber: Bewerbungen bei Internationalen Organisationen

International Global

International ausgerichteten Führungskräften und Führungsnachwuchskräften bieten sich bei den internationalen Organisationen anspruchsvolle Karrieremöglichkeiten. Bei den Vereinten Nationen, der EU sowie zahlreichen Fach- und Sonderorganisationen warten herausfordernde Tätigkeitsfelder auf die Interessentinnen und Interessenten.

Bewerbung: Fachkräfte erwarten nach zwei Wochen eine Antwort

Bewerbung ohne Rückmeldung: Eine Lupe zeigt den leeren Posteingang der E-Mails.

Bei den Fachkräften erwarten drei Viertel der Bewerber nach spätestens 14 Tagen eine verbindliche Rückmeldung zu ihrer Bewerbung. Der gesamte Bewerbungsprozess bis zur Vertragsunterschrift sollte für 76 Prozent der Bewerber nach zwei Monaten abgeschlossen sein. Tatsächlich dauert die Jobsuche in Deutschland von der ersten Recherche bis zur Vertragsunterschrift jedoch im Schnitt sechs Monate, wie die Stepstone-Studie „Erfolgsfaktoren im Recruiting“ zeigt.

Bewerbungsabsage: Kein Auskunftsanspruch über Ablehnungsgründe für Bewerber

Ein Tisch mit zwei Stühlen.

Jeder, der sich bewirbt und eine Absage erhält, wüsste gern den Ablehnungsgrund. Das Bundesarbeitsgericht (BAG) sieht jedoch die Arbeitgeber nicht in der Auskunftspflicht. Der Anspruch auf eine Begründung, warum andere Bewerber vorgezogen werden, besteht nicht.

Bewerbungskostenerstattung und Reisekostenerstattung

Bewerbunsgfoto, Fotograf,

Bewerbungskostenerstattung und Reisekostenerstattung sollen den Berufseinsteiger finanziell entlasten. Wer sich im Examen rechtzeitig als arbeitssuchend meldet, kann sich einen Teil seiner Bewerbungskosten vom Arbeitsamt erstatten lassen.

Die individuelle Bewerbung 2: Selbstanalyse

Ein Pfau, der ein Rad schlägt.

Eine stimmige Bewerbung überzeugt. Wir zeigen euch, wie ihr eine Bewerbungsmappe hinbekommt, die eure Fähigkeiten und Neigungen rüberbringt und mit Originalität punktet.

Bewerbungen: Erfolgschancen sinken mit unseriösen E-Mailadressen

Ein Clonekrieger in seiner weißen Rüstung.

Personalchefs bilden sich innerhalb von Sekunden ein Urteil über eine Bewerbung. Ähnlich wie bei Rechtschreibfehlern leiden der erste Eindruck und die Erfolgsaussichten der Bewerbung bei weniger seriösen E-Mailadressen erheblich, wie erstmals eine Studie zur Cyberpsychologie der Universität Amsterdam zeigt.

Die individuelle Bewerbung 3: Bewerbungsanschreiben

Ein Pfau, der ein Rad schlägt.

Ein stimmiges Bewerbungsanschreiben überzeugt. Wir zeigen euch, wie ihr ein Bewerbungsanschreiben hinbekommt, das eure Fähigkeiten und Neigungen rüberbringt und mit Originalität punktet.

Die individuelle Bewerbung 4: Schlüsselsignale im Anschreiben

Ein Pfau, der ein Rad schlägt.

Eine stimmige Bewerbung überzeugt. Wir zeigen euch, wie ihr eine Bewerbungsmappe hinbekommt, die eure Fähigkeiten und Neigungen rüberbringt und mit Originalität punktet.

Freeware: Bewerbungssoftware »TURBO>job«

Ein Zug einer Achterbahn mit dem Namen Turbo steht auf dem Kopf.

Die als Freeware erhältliche Bewerbungssoftware erzeugt Bewerbungsunterlagen mit Deckblatt, individuellem Anschreiben und Lebenslauf und punktet zudem mit vielen Extras.

Die individuelle Bewerbung 5: Beispielanschreiben

Ein Pfau, der ein Rad schlägt.

Eine stimmige Bewerbung überzeugt. Wir zeigen euch, wie ihr eine Bewerbungsmappe hinbekommt, die eure Fähigkeiten und Neigungen rüberbringt und mit Originalität punktet.

Antworten auf Neu bewerben in der Probezeit

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 16 Beiträge

Diskussionen zu Probezeit

Weitere Themen aus Bewerbung & Co.