DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Bewerbung & Co.WiMa

Bewerbung: Notenspiegel für Mathematiker

Autor
Beitrag
dhype

Bewerbung: Notenspiegel für Mathematiker

Ich bin aktuell am Ende des fünften Semsters und bewerbe mich an Unternehmen um dort ein Praktikum zu absolvieren. Studiere (Wirtschafts)Mathematik, Also nicht BWL oder VWL.
Kommt ein Schnitt von 2.9 in Mathematik schlecht bei den Bewerbungen an?

antworten
WiWi Gast

Bewerbung: Notenspiegel für Mathematiker

dhype schrieb am 04.03.2021:

Ich bin aktuell am Ende des fünften Semsters und bewerbe mich an Unternehmen um dort ein Praktikum zu absolvieren. Studiere (Wirtschafts)Mathematik, Also nicht BWL oder VWL.
Kommt ein Schnitt von 2.9 in Mathematik schlecht bei den Bewerbungen an?

Wirtschaftsmathe oder reine Mathe? Ein WiMa-Studium ist zwar zu großen Teilen ein Mathe-Grundstudium, ich habe aber die Erfahrung gemacht, dass Personaler es trotzdem in die Wirtschaftsschiene packen. Obwohl 2,9 für WiMa ok ist, stehst du halt bei BWL-Bereichen Leuten gegenüber, die auf dem CV mit weniger Intelligenz eine 1,X mitgenommen haben. Bei VWLern und WiMas wird aber notenmäßig gegenüber BWLern oft ein Auge zugedrückt.
Wie sieht denn deine Notenverteilung aus? BWLer Module überall 1.Xer und in den Filterklausuren bei WiMa nicht stark? Oder rundum durchwachsen?

antworten
WiWi Gast

Bewerbung: Notenspiegel für Mathematiker

Bin zwar kein Mathematiker sondern Physiker, hatte aber viel Mathe und muss sagen, dass 2,9 selbst bei reiner Mathe schon echt schlecht wäre. Alles bis 2,5 wird als ok angesehen, danach wirds aber schon kritisch, erst recht bei WiMa, wo du noch Wirtschaftsmodule hast, die ja deinen Schnitt eigentlich heben sollten.

antworten
WiWi Gast

Bewerbung: Notenspiegel für Mathematiker

WiWi Gast schrieb am 04.03.2021:

dhype schrieb am 04.03.2021:

Ich bin aktuell am Ende des fünften Semsters und bewerbe mich an Unternehmen um dort ein Praktikum zu absolvieren. Studiere (Wirtschafts)Mathematik, Also nicht BWL oder VWL.
Kommt ein Schnitt von 2.9 in Mathematik schlecht bei den Bewerbungen an?

Wirtschaftsmathe oder reine Mathe? Ein WiMa-Studium ist zwar zu großen Teilen ein Mathe-Grundstudium, ich habe aber die Erfahrung gemacht, dass Personaler es trotzdem in die Wirtschaftsschiene packen. Obwohl 2,9 für WiMa ok ist, stehst du halt bei BWL-Bereichen Leuten gegenüber, die auf dem CV mit weniger Intelligenz eine 1,X mitgenommen haben. Bei VWLern und WiMas wird aber notenmäßig gegenüber BWLern oft ein Auge zugedrückt.
Wie sieht denn deine Notenverteilung aus? BWLer Module überall 1.Xer und in den Filterklausuren bei WiMa nicht stark? Oder rundum durchwachsen?

die gleiche Erfahrung habe ich mit Winfo gemacht. Dort ist es nicht so extrem. Aber bei uns in der Uni gibt es einfach keine 1,0 in Winfo. Der beste im Jahrgang hat da wenn er Glück hat eine 1,5. Liegt an den Info/Quant. Fächer bei denen man mit einer 1,7 der Jahrgangsbeste ist. Habe eine 1,8 und bin damit defintiv einer der guten im Jahrgang. Wäre mehr drinnen aber ich sehe es nicht ein BWL Skripts auswendig zu lernen. Aber nach wie vor ein Top schnitt. BWLer gibt es mehr als genug Leute mit 1,0/1,1.

2 Pesonaler haben das bereits über einen Kamm geschert :/

antworten
WiWi Gast

Bewerbung: Notenspiegel für Mathematiker

WiWi Gast schrieb am 04.03.2021:

dhype schrieb am 04.03.2021:

Ich bin aktuell am Ende des fünften Semsters und bewerbe mich an Unternehmen um dort ein Praktikum zu absolvieren. Studiere (Wirtschafts)Mathematik, Also nicht BWL oder VWL.
Kommt ein Schnitt von 2.9 in Mathematik schlecht bei den Bewerbungen an?

Wirtschaftsmathe oder reine Mathe? Ein WiMa-Studium ist zwar zu großen Teilen ein Mathe-Grundstudium, ich habe aber die Erfahrung gemacht, dass Personaler es trotzdem in die Wirtschaftsschiene packen. Obwohl 2,9 für WiMa ok ist, stehst du halt bei BWL-Bereichen Leuten gegenüber, die auf dem CV mit weniger Intelligenz eine 1,X mitgenommen haben. Bei VWLern und WiMas wird aber notenmäßig gegenüber BWLern oft ein Auge zugedrückt.
Wie sieht denn deine Notenverteilung aus? BWLer Module überall 1.Xer und in den Filterklausuren bei WiMa nicht stark? Oder rundum durchwachsen?

Warum sollen BWLer grundsätzlich weniger intelligent sein? Vielleicht was die mathematische Intelligenz angeht, aber grundsätzlich? Halte ich für Schwachsinn.

Immer lustig, dass Mathematik als DAS Indiz schlechthin für Intelligenz gesehen wird. Es gibt mehrere Ausprägungen von Intelligenz. Da ist die mathematische nur eine davon.

antworten
dhype

Bewerbung: Notenspiegel für Mathematiker

WiWi Gast schrieb am 04.03.2021:

dhype schrieb am 04.03.2021:

Ich bin aktuell am Ende des fünften Semsters und bewerbe mich an Unternehmen um dort ein Praktikum zu absolvieren. Studiere (Wirtschafts)Mathematik, Also nicht BWL oder VWL.
Kommt ein Schnitt von 2.9 in Mathematik schlecht bei den Bewerbungen an?

Wirtschaftsmathe oder reine Mathe? Ein WiMa-Studium ist zwar zu großen Teilen ein Mathe-Grundstudium, ich habe aber die Erfahrung gemacht, dass Personaler es trotzdem in die Wirtschaftsschiene packen. Obwohl 2,9 für WiMa ok ist, stehst du halt bei BWL-Bereichen Leuten gegenüber, die auf dem CV mit weniger Intelligenz eine 1,X mitgenommen haben. Bei VWLern und WiMas wird aber notenmäßig gegenüber BWLern oft ein Auge zugedrückt.
Wie sieht denn deine Notenverteilung aus? BWLer Module überall 1.Xer und in den Filterklausuren bei WiMa nicht stark? Oder rundum durchwachsen?

Alle Mathemodule durschnittlich 3,etwas. BWL/VWL Module 2,etwas. Und insgesamt kommt man auf 2,9. Aber zu den Bereichen ich mich beworben habe, waren nur Mathematiker/Versicherungsmathematiker/Wirtschaftsmathematiker gefragt. Von daher glaube ich nicht, dass es einen großen Unterschied zwischen Wirtschaftsmathe und Mathe gibt

antworten
WiWi Gast

Bewerbung: Notenspiegel für Mathematiker

WiWi Gast schrieb am 04.03.2021:

dhype schrieb am 04.03.2021:

Ich bin aktuell am Ende des fünften Semsters und bewerbe mich an Unternehmen um dort ein Praktikum zu absolvieren. Studiere (Wirtschafts)Mathematik, Also nicht BWL oder VWL.
Kommt ein Schnitt von 2.9 in Mathematik schlecht bei den Bewerbungen an?

Wirtschaftsmathe oder reine Mathe? Ein WiMa-Studium ist zwar zu großen Teilen ein Mathe-Grundstudium, ich habe aber die Erfahrung gemacht, dass Personaler es trotzdem in die Wirtschaftsschiene packen. Obwohl 2,9 für WiMa ok ist, stehst du halt bei BWL-Bereichen Leuten gegenüber, die auf dem CV mit weniger Intelligenz eine 1,X mitgenommen haben. Bei VWLern und WiMas wird aber notenmäßig gegenüber BWLern oft ein Auge zugedrückt.
Wie sieht denn deine Notenverteilung aus? BWLer Module überall 1.Xer und in den Filterklausuren bei WiMa nicht stark? Oder rundum durchwachsen?

Warum sollen BWLer grundsätzlich weniger intelligent sein? Vielleicht was die mathematische Intelligenz angeht, aber grundsätzlich? Halte ich für Schwachsinn.

Immer lustig, dass Mathematik als DAS Indiz schlechthin für Intelligenz gesehen wird. Es gibt mehrere Ausprägungen von Intelligenz. Da ist die mathematische nur eine davon.

Hier die Vorposterin. Ich habe nie gesagt, dass BWLer "grundsätzlich" weniger intelligent sind. Wer aber anzweifelt, dass die WiMas und VWLer im Durchschnitt (!) den höheren IQ haben, mit dem kann man nicht diskutieren.

IQ als Metrik anzuzweifeln ist vollkommen legitim, jedoch ist es ein ziemlich guter Prädiktor für beruflichen Erfolg(gibt es sehr viel Literatur zu), um den es ja in diesem Forum geht. Mathematik ist kein Indiz für Intelligenz, Abstraktionsvermögen aber schon. Jemand, der es durch ein Mathematik-, aber auch ein Philosophiestudium geschafft hat, hat definitiv Abstraktionsvermögen.
Das sage ich übrigens als BWLerin

antworten
WiWi Gast

Bewerbung: Notenspiegel für Mathematiker

Warum sollen BWLer grundsätzlich weniger intelligent sein? Vielleicht was die mathematische Intelligenz angeht, aber grundsätzlich? Halte ich für Schwachsinn.

Immer lustig, dass Mathematik als DAS Indiz schlechthin für Intelligenz gesehen wird. Es gibt mehrere Ausprägungen von Intelligenz. Da ist die mathematische nur eine davon.

Hier die Vorposterin. Ich habe nie gesagt, dass BWLer "grundsätzlich" weniger intelligent sind. Wer aber anzweifelt, dass die WiMas und VWLer im Durchschnitt (!) den höheren IQ haben, mit dem kann man nicht diskutieren.

Damit stellst du dich eher selbst als "nicht Diskusionsfähig" dar, weil du deine Aussage als die einzig richtige präsentierst.

In jedem Studiengang gibts sehr intelligente und auch nicht so intelligente. Beruflich erfolgreich sind nicht nur studierte oder solche die einen hohe IQ haben. Auch ein Durchschnitts-Handwerker mit Meister und eigenem, gut laufenden Betrieb ist erfolgreich.

antworten
WiWi Gast

Bewerbung: Notenspiegel für Mathematiker

WiWi Gast schrieb am 05.03.2021:

Warum sollen BWLer grundsätzlich weniger intelligent sein? Vielleicht was die mathematische Intelligenz angeht, aber grundsätzlich? Halte ich für Schwachsinn.

Immer lustig, dass Mathematik als DAS Indiz schlechthin für Intelligenz gesehen wird. Es gibt mehrere Ausprägungen von Intelligenz. Da ist die mathematische nur eine davon.

Hier die Vorposterin. Ich habe nie gesagt, dass BWLer "grundsätzlich" weniger intelligent sind. Wer aber anzweifelt, dass die WiMas und VWLer im Durchschnitt (!) den höheren IQ haben, mit dem kann man nicht diskutieren.

Damit stellst du dich eher selbst als "nicht Diskussionsfähig" dar, weil du deine Aussage als die einzig richtige präsentierst.

In jedem Studiengang gibts sehr intelligente und auch nicht so intelligente. Beruflich erfolgreich sind nicht nur studierte oder solche die einen hohe IQ haben. Auch ein Durchschnitts-Handwerker mit Meister und eigenem, gut laufenden Betrieb ist erfolgreich.
Sorry irgendwie ist meine Nachricht mit in die Nachricht des Vorposters geraten. Daher nochmal.

antworten
WiWi Gast

Bewerbung: Notenspiegel für Mathematiker

WiWi Gast schrieb am 05.03.2021:

Warum sollen BWLer grundsätzlich weniger intelligent sein? Vielleicht was die mathematische Intelligenz angeht, aber grundsätzlich? Halte ich für Schwachsinn.

Immer lustig, dass Mathematik als DAS Indiz schlechthin für Intelligenz gesehen wird. Es gibt mehrere Ausprägungen von Intelligenz. Da ist die mathematische nur eine davon.

Hier die Vorposterin. Ich habe nie gesagt, dass BWLer "grundsätzlich" weniger intelligent sind. Wer aber anzweifelt, dass die WiMas und VWLer im Durchschnitt (!) den höheren IQ haben, mit dem kann man nicht diskutieren.

Damit stellst du dich eher selbst als "nicht Diskusionsfähig" dar, weil du deine Aussage als die einzig richtige präsentierst.

In jedem Studiengang gibts sehr intelligente und auch nicht so intelligente. Beruflich erfolgreich sind nicht nur studierte oder solche die einen hohe IQ haben. Auch ein Durchschnitts-Handwerker mit Meister und eigenem, gut laufenden Betrieb ist erfolgreich.

Nicht der Vorposter, aber das ist ja wohl ein Fakt (?). Dass nur Studierte oder ein hoher IQ mit beruflichem Erfolg einhergehen, wurde auch nie behauptet, sondern: "Ein ziemlich guter Prädiktor" . Wieso versuchst du, ihr Worte in den Mund zu legen?

Und zeige mir mal bitte "nicht so intelligente", die in Deutschland ein Mathematik-/Physikstudium schaffen. Für diesen Bereich braucht man Intelligenz+Fleiß, eins von beidem reicht nicht.

antworten
WiWi Gast

Bewerbung: Notenspiegel für Mathematiker

Hier gehts doch nicht darum ob Mathematiker einen höheren IQ haben. Die meisten haben in BWL Modulen einfach desshalb bessere Noten, als in Mathe, weil viele Klausuren dort nur aus dem Wiedergeben von stur auswendig gelerntem Zeug ist. In der Matheklausur funktioniert das aber so nicht, sondern man muss denken. Desshalb sind die Noten dort schlechter. Das hat aber nicht zwingend was mit höherer Intelligenz zu tun. Ich habe zwar recht erfolgreich Physik studiert, wäre aber wohl bei BWL eher schlecht gewesen, weil ich mich zum Auswendiglernen null motivieren kann.

antworten
WiWi Gast

Bewerbung: Notenspiegel für Mathematiker

WiWi Gast schrieb am 05.03.2021:

dhype schrieb am 04.03.2021:

Ich bin aktuell am Ende des fünften Semsters und bewerbe mich an Unternehmen um dort ein Praktikum zu absolvieren. Studiere (Wirtschafts)Mathematik, Also nicht BWL oder VWL.
Kommt ein Schnitt von 2.9 in Mathematik schlecht bei den Bewerbungen an?

Wirtschaftsmathe oder reine Mathe? Ein WiMa-Studium ist zwar zu großen Teilen ein Mathe-Grundstudium, ich habe aber die Erfahrung gemacht, dass Personaler es trotzdem in die Wirtschaftsschiene packen. Obwohl 2,9 für WiMa ok ist, stehst du halt bei BWL-Bereichen Leuten gegenüber, die auf dem CV mit weniger Intelligenz eine 1,X mitgenommen haben. Bei VWLern und WiMas wird aber notenmäßig gegenüber BWLern oft ein Auge zugedrückt.
Wie sieht denn deine Notenverteilung aus? BWLer Module überall 1.Xer und in den Filterklausuren bei WiMa nicht stark? Oder rundum durchwachsen?

Warum sollen BWLer grundsätzlich weniger intelligent sein? Vielleicht was die mathematische Intelligenz angeht, aber grundsätzlich? Halte ich für Schwachsinn.

Immer lustig, dass Mathematik als DAS Indiz schlechthin für Intelligenz gesehen wird. Es gibt mehrere Ausprägungen von Intelligenz. Da ist die mathematische nur eine davon.

Hier die Vorposterin. Ich habe nie gesagt, dass BWLer "grundsätzlich" weniger intelligent sind. Wer aber anzweifelt, dass die WiMas und VWLer im Durchschnitt (!) den höheren IQ haben, mit dem kann man nicht diskutieren.

IQ als Metrik anzuzweifeln ist vollkommen legitim, jedoch ist es ein ziemlich guter Prädiktor für beruflichen Erfolg(gibt es sehr viel Literatur zu), um den es ja in diesem Forum geht. Mathematik ist kein Indiz für Intelligenz, Abstraktionsvermögen aber schon. Jemand, der es durch ein Mathematik-, aber auch ein Philosophiestudium geschafft hat, hat definitiv Abstraktionsvermögen.
Das sage ich übrigens als BWLerin

Also zu dem Punkt "Intelligenz" der Mathematiker mal von mir als WiMa eine Anekdote aus dem Studium: In der Maßtheorie Klausur hatte ich die 2. beste Klausur von 111 Leuten, weil ich mir als einziger die Altklausuren des Professors angeschaut hatte und einfach 4/5 Aufgaben identisch waren.

Ich habs mir auch gerne lange schön geredet, aber musste dann auch feststellen, dass in den Finance Fächern die Noten nicht einfach zugeflogen kommen. Der Notenschnitt war bei den WiMas weit über dem der Gesamtklausuren je, aber ne 1.X hat man auch nicht ohne intensive Vorbereitung bekommen.

2.9 im Bachelor ist okish, aber auch eher unteres Mittelfeld - im Master aber miserabel. Bei uns an der Uni hatten <20% einen 1.X Bachelor, im Master sind aber 1.0 Abschlüße durchaus häufig (es bleiben nur die guten, es gibt viele mündliche Klausuren, man hat mehr Wahlmöglichkeiten)

antworten

Artikel zu WiMa

E-Learning: Mathematik für Ökonomen

Ein Student schaut auf seinen Computerbildschirm aufdem mathematische Inhalte zu sehen sind.

Die Seite vermittelt Grundlagen der Mathematik für Wirtschaftswissenschaften.

Freeware: LINO 2.1 - Lineare Optimierungsprobleme lösen

Freeware lineare-Optimierung lösen

Die Lernsoftware LINO wurde am Institut für Betriebswirtschaftslehre (BWL) der TU Darmstadt entwickelt, um lineare Optimierungsprobleme zu modellieren und zu lösen. Die Freeware steht mittlerweile auch als Online-Tool zur Analyse, Lösung und Visualisierung von Aufgabenstellungen mit der linearen Optimierung zur Verfügung.

Klausuren mit Lösungen: Uni Hamburg, Mathematik & Statistik für Betriebswirte

Klausuren-Lösungen Mathematik-Statistik Betriebswirte

Die Homepage vom Lehrstuhl für BWL, insb. Mathematik und Statistik von Prof. Dr. Michael Merz an der Universität Hamburg bietet 14 Klausuren mit Lösungen zur Mathematik für Betriebswirte, 16 zur Statistik mit Lösungen für Betriebswirte und mehrere Formelsammlungen zu Mathematik & Statistik für Betriebswirte.

Wirtschaft studieren: Das Studium Wirtschaftmathematik (WiMa)

Header Bilder der Wiwi-Studiengänge / Wirtschaftsmathematik

Wirtschaftsmathematiker zählen zu den Akademikern mit den besten Gehältern. Für viele Unternehmen ist die Mathematik von enormer Bedeutung, genau wie im alltäglichen Leben, sodass auf junge Wirtschaftsmathematiker und Wirtschaftsmathematikerinnen vielfältige Einsatzmöglichkeiten warten. Die Nachfrage an MINT-Arbeitskräften steigt, so auch die Zahl der Studienanfänger. Im Fach Mathematik wurden im Wintersemester 2014/15 rund 26.000 Studienanfänger gezählt.

Neuer Bachelor-Studiengang Wirtschaftsmathematik

Wirtschaftsmathematiker - Das Bild zeigt ein Lego-Männchen im Anzug vor einer Wand mir lauter Zahlen Pi und geometrischen Formen.

Die Fakultät für Mathematik und Informatik der Universität Mannheim bietet erstmals zum Herbstsemester 2008 den Bachelor-Studiengang Wirtschaftsmathematik an.

Wirtschaftsmathematik: Neuer Diplomstudiengang

Ein Student schaut auf seinen Computerbildschirm aufdem mathematische Inhalte zu sehen sind.

Universität zu Köln: Studiengang mit Abschluss »Wirtschaftsmathematiker« - 140 Studierende werden aufgenommen - Bewerbung noch bis 15. Juli möglich

Neuer Studiengang Wirtschaftsmathematik

Ein Büroklammermännchen mit dem Buchstaben -W- und einer kleinen Tafel mit einer Diagrammkurve zum Thema Preis und Menge.

Uni Würzburg: Anwendungsorientierter Diplom-Studiengang zum Wintersemester 2003/04. Das Studium ist auf neun Semester angelegt, nicht zulassungsbeschränkt und vereint die Fachgebiete Mathematik, Wirtschaftswissenschaften und Informatik.

Die individuelle Bewerbung 1: Bewerbung ist Selbstpräsentation

Ein Pfau, der ein Rad schlägt.

Eine stimmige Bewerbung überzeugt. Wir zeigen euch, wie ihr eine Bewerbung hinbekommt, die eure Fähigkeiten und Neigungen rüberbringt und mit Originalität punktet.

Ratgeber: Bewerbungen bei Internationalen Organisationen

International Global

International ausgerichteten Führungskräften und Führungsnachwuchskräften bieten sich bei den internationalen Organisationen anspruchsvolle Karrieremöglichkeiten. Bei den Vereinten Nationen, der EU sowie zahlreichen Fach- und Sonderorganisationen warten herausfordernde Tätigkeitsfelder auf die Interessentinnen und Interessenten.

Bewerbung: Fachkräfte erwarten nach zwei Wochen eine Antwort

Bewerbung ohne Rückmeldung: Eine Lupe zeigt den leeren Posteingang der E-Mails.

Bei den Fachkräften erwarten drei Viertel der Bewerber nach spätestens 14 Tagen eine verbindliche Rückmeldung zu ihrer Bewerbung. Der gesamte Bewerbungsprozess bis zur Vertragsunterschrift sollte für 76 Prozent der Bewerber nach zwei Monaten abgeschlossen sein. Tatsächlich dauert die Jobsuche in Deutschland von der ersten Recherche bis zur Vertragsunterschrift jedoch im Schnitt sechs Monate, wie die Stepstone-Studie „Erfolgsfaktoren im Recruiting“ zeigt.

Bewerbungsabsage: Kein Auskunftsanspruch über Ablehnungsgründe für Bewerber

Ein Tisch mit zwei Stühlen.

Jeder, der sich bewirbt und eine Absage erhält, wüsste gern den Ablehnungsgrund. Das Bundesarbeitsgericht (BAG) sieht jedoch die Arbeitgeber nicht in der Auskunftspflicht. Der Anspruch auf eine Begründung, warum andere Bewerber vorgezogen werden, besteht nicht.

Bewerbungskostenerstattung und Reisekostenerstattung

Bewerbunsgfoto, Fotograf,

Bewerbungskostenerstattung und Reisekostenerstattung sollen den Berufseinsteiger finanziell entlasten. Wer sich im Examen rechtzeitig als arbeitssuchend meldet, kann sich einen Teil seiner Bewerbungskosten vom Arbeitsamt erstatten lassen.

Die individuelle Bewerbung 2: Selbstanalyse

Ein Pfau, der ein Rad schlägt.

Eine stimmige Bewerbung überzeugt. Wir zeigen euch, wie ihr eine Bewerbungsmappe hinbekommt, die eure Fähigkeiten und Neigungen rüberbringt und mit Originalität punktet.

Bewerbungen: Erfolgschancen sinken mit unseriösen E-Mailadressen

Ein Clonekrieger in seiner weißen Rüstung.

Personalchefs bilden sich innerhalb von Sekunden ein Urteil über eine Bewerbung. Ähnlich wie bei Rechtschreibfehlern leiden der erste Eindruck und die Erfolgsaussichten der Bewerbung bei weniger seriösen E-Mailadressen erheblich, wie erstmals eine Studie zur Cyberpsychologie der Universität Amsterdam zeigt.

Die individuelle Bewerbung 3: Bewerbungsanschreiben

Ein Pfau, der ein Rad schlägt.

Ein stimmiges Bewerbungsanschreiben überzeugt. Wir zeigen euch, wie ihr ein Bewerbungsanschreiben hinbekommt, das eure Fähigkeiten und Neigungen rüberbringt und mit Originalität punktet.

Antworten auf Bewerbung: Notenspiegel für Mathematiker

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 12 Beiträge

Diskussionen zu WiMa

2 Kommentare

Was nun? (Praktikum)

WiWi Gast

Empfehle Dir ein Tier2/3 Praktikum (z.B. zeb), danach hättest du evtl. mit Glück eine Chance auf Tier 1/2. Mit der Voraussetzung A ...

Weitere Themen aus Bewerbung & Co.